So überprüfen Sie die Gefäße der Beine moderne diagnostische Methoden

Schweregefühl, Summen in den Beinen gegen Ende des Tages, Schmerzen bei körperlicher Anstrengung und langen Spaziergängen, Trockenheit, Juckreiz der Haut und Abkühlung der Fingerspitzen und Füße sind Anzeichen für eine Verletzung der Arterien und Venen der unteren Extremitäten.

Der Arzt kann das Vorhandensein der Krankheit aufgrund charakteristischer klinischer Manifestationen annehmen, aber moderne und wirksame Untersuchungsmethoden bestätigen die Diagnose. So überprüfen Sie die Gefäße der Beine: Wir werden in der Überprüfung und im Video in diesem Artikel analysieren.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Probleme mit den Gefäßen der Beine: was zu erwarten ist

Wenn der Arzt über Probleme mit den Gefäßen spricht, kann er Dutzende von Krankheiten im Auge behalten.

Eine Verletzung der Durchblutung der unteren Extremitäten kann verursacht werden durch:

  • Atherosklerose – die Bildung von Cholesterinplaques an der Arterienwand und die Entwicklung einer peripheren Organischämie;
  • Krampfadern – pathologische Ausdehnung der Beinvenen mit Veränderung des physiologischen Blutabflusses und Bildung dichter schmerzhafter "Knötchen";
  • Thrombose – vollständige oder teilweise Blockierung oberflächlicher oder tiefer Venen durch einen Thrombus;
  • Venenentzündung oder Thrombophlebitis – Entzündung der Venenwand.

Trotz der Tatsache, dass jede dieser Pathologien ihre eigenen charakteristischen klinischen Merkmale aufweist, sind die Anweisungen für ihre Diagnose Standard. Wie kann man also die Gefäße an den Beinen überprüfen?

Beachten Sie! Unterschiede bestehen nur bei der Diagnose von arteriellen und venösen Läsionen.

Welchen Arzt sollte ich bei Erkrankungen der Arterien und Venen kontaktieren?

Bevor wir mit den Feinheiten der Diagnose fortfahren, wollen wir herausfinden, welcher Arzt die Gefäße der Beine überprüft.

Der Spezialist für Grundversorgung ist ein Therapeut. Ihm wenden sich die Patienten mit ihren Beschwerden zu. Der Therapeut behandelt jedoch normalerweise keine Gefäßerkrankungen. Seine Aufgabe ist es, eine vorläufige Diagnose zu stellen, einen Plan für die Untersuchung des Patienten zu erstellen und ihn auf der Grundlage seiner Ergebnisse an einen Spezialisten zu senden.

Nanovein  Mumie aus Krampfadern

Ein Arzt, der arterielle Erkrankungen diagnostiziert und behandelt, wird Angiologe genannt. Wenn er auch chirurgische Eingriffe durchführt, klingt seine Spezialität wie ein „Angiosurgeon“. Phlebitis, Thrombophlebitis, Krampfadern und andere Pathologien der Venen sind das Vorrecht des Phlebologen.

Effektive Methoden zur Diagnose von Durchblutungsstörungen im NK

Wie die Gefäße an den Beinen überprüft werden, hängt vom Ort der Läsion ab.

Überprüfung der Arterien

Die Diagnose von Atherosklerose und anderen Erkrankungen der Beinarterien erfordert einen integrierten Ansatz. Es basiert auf klinischen, Labor- und Instrumentendaten.

Es sollte beachtet werden, dass ein signifikanter Teil der Gefäßerkrankungen der Beine mit der Bildung von Cholesterinplaques im Endothel verbunden ist, die, wenn sie expandiert werden, einen Arterienverschluss und ischämische Veränderungen in peripheren Geweben verursachen.

Beachten Sie! Etwa die Hälfte der Patienten mit Arteriosklerose der unteren Extremitäten hat keine Beschwerden. Oft können beginnende pathologische Veränderungen nur durch die Ergebnisse der instrumentellen Untersuchung bemerkt werden.

Während einer körperlichen Untersuchung bewertet ein Spezialist die Anzeichen einer Schädigung der peripheren Arterie:

  • Schwächung / Pulsmangel;
  • systolisches Murmeln beim Hören einer Arterie mit einem Stethoskop;
  • Blutdruckabfall in den Gliedmaßen;
  • Blässe der Haut, Blutung des Fingers unter der Nagelplatte.

Wie kann man also die Gefäße der unteren Extremitäten auf Durchgängigkeit überprüfen?

Unter den beliebten Instrumentaltests:

  1. Duplex-Ultraschall ist eine nicht-invasive Untersuchung mit Farbüberlagerung. Der arterielle Fluss wird in der Regel rot, venös – blau angezeigt. Dies ermöglicht es uns, den Grad der Auslöschung von Blutgefäßen und den Schweregrad der Stenose zu beurteilen.
  2. Die Röntgenkontrastangiographie ist eine der genauesten Methoden zur Diagnose von Arterienproblemen, basierend auf der Einführung eines Kontrastmittels in das Gefäßbett und der Erzeugung einer Reihe von Röntgenstrahlen. Damit können Sie die Lokalisierung der Verengung und die Ausbreitung des Grads des pathologischen Prozesses zuverlässig bestimmen.
  3. Die Computertomographie ist eine modernere Methode zur Untersuchung von Arterien, mit der Sie ein geschichtetes Bild der inneren Strukturen des Körpers erstellen können. Es wird hauptsächlich zur Beurteilung des Zustands der Wände der Bauchaorta, des großen Beckens und der Oberschenkelarterien verwendet.
  4. Die MR-Angiographie ist eine moderne und hochpräzise Methode zur Diagnose von Gefäßerkrankungen, deren charakteristisches Merkmal das Fehlen von R-Strahlung ist. Es basiert auf den Auswirkungen magnetischer Wellen und der Computerverarbeitung der Daten.
Nanovein  Abteilung für endovaskuläre Röntgendiagnostik und -behandlung

Überprüfen Sie die Venen

Die Untersuchung von Venen basiert auch auf charakteristischen Symptomen, Daten aus Labor- und Instrumententests. Darüber hinaus ist das klinische Bild in einigen Fällen informativer. Bei Krampfadern wird das Stadium der Krankheit anhand typischer Symptome bestimmt.

Tabelle: Stadium Krampfadern der Beine:

Bühne (mit Foto)Klinische Manifestationen
Eine Person macht Beschwerden, die typisch für Krampfadern sind (Schweregrad, Brummen in den Beinen, Nachtkrämpfe), aber es ist nicht möglich, die Krankheit mithilfe von Instrumenten- und Labortests zu identifizieren
An den Beinen machen sich Gefäßsternchen und Netze bemerkbar. In regelmäßigen Abständen klagen Patienten über:
  • Schmerz, Summen, Schweregefühl in den Beinen;
  • Schwellung der Füße;
  • Krämpfe in den Wadenmuskeln.
Unter der Haut des Unterschenkels oder Oberschenkels werden erweiterte Gefäße und venöse Knötchen sichtbar. Subjektive Beschwerden des Patienten werden verstärkt.

Die oben beschriebenen Manifestationen werden ausgeprägter, begleitet von Ödemen, die sich besonders am Nachmittag bemerkbar machen.

Trophäische Verstöße (aufgrund des fehlenden Empfangs von O2 und Yenhbtynjd) werden gebildet:
  • Verbesserung der Pigmentierung;
  • Verfärbung der Extremität (von braun bis fast schwarz);
  • entzündliche Hautläsionen;
  • Hautatrophie – Einschluss der Epidermis mit ihrer scharfen Blässe;
  • Chilliness;
  • Schwächung der Pulsation in den Arterien des Fußes;
  • Abkühlung und Blässe der Extremität.

Letztendlich führen alle oben beschriebenen Veränderungen zur Bildung eines trophischen Geschwürs.

Das gleiche + geheilte trophische Geschwür.

Aktives, progressives, nicht heilendes trophisches Geschwür.

Wichtig! Ein trophisches Geschwür ist eine gefährliche Erkrankung mit chronisch fortschreitendem Verlauf. Ohne rechtzeitige Behandlung kann es zu einem Verlust der Gliedmaßen kommen.

Und wie kann man die Gefäße der unteren Extremitäten mit instrumentellen Tests überprüfen?

  1. Doppler-Ultraschall (Doppler-Ultraschall) ist eine nicht-invasive Diagnosemethode, die auf dem Doppler-Effekt basiert. Nach der Umwandlung der gesendeten und empfangenen Schallwellen erhält der Arzt ein Bild, mit dem Sie den Ort, den Durchmesser, die Struktur und die Tortuosität des venösen Netzwerks beurteilen können.
  2. Angiographie – wird als zusätzliche Untersuchungsmethode verwendet.

Entdeckte Krankheit: Wie geht es weiter?

Nach Bestehen aller vom Arzt verordneten Tests und Feststellung der klinischen Diagnose beginnt die Behandlungsphase. Es ist wichtig, alle Empfehlungen eines Spezialisten zu befolgen, die normalerweise Tipps zur Korrektur von Lebensstil und Ernährung sowie eine Liste von Medikamenten enthalten.

In einigen Fällen, beispielsweise bei ausgelöschter Atherosklerose der unteren Extremitäten oder bei schweren Krampfadern, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein. Die rechtzeitige Suche nach medizinischer Hilfe und die hohe Einhaltung der Behandlung durch den Patienten führen normalerweise zu hervorragenden Ergebnissen.

Lagranmasade Deutschland