Störende Anzeichen von Krampfadern in den Beinen, wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen

Die meisten von uns haben von einer Krankheit wie Krampfadern der unteren Extremitäten gehört. Viele halten Gefäßkegel und sichtbare Venenplexus für unästhetisch, aber völlig harmlos.

Tatsächlich kann diese Pathologie schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. In unserem Test und Video in diesem Artikel werden wir die wichtigsten Anzeichen von Krampfadern in den Beinen analysieren, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Krampfadern: die ersten Schwalben

Ein aktives Arbeitsleben, das Tragen von Absätzen oder engen Stiefeln, ein langer Aufenthalt in aufrechter Position sind einige der Voraussetzungen für die Entwicklung von Krampfadern. Wie oft, nachdem Sie nach einem anstrengenden Tag nach Hause gekommen waren und unbequeme Schuhe ausgezogen hatten, dachten Sie, Sie könnten keinen Schritt mehr machen? Oder haben Sie bemerkt, dass Ihr Gefäßmuster an Ihren Unterschenkeln leicht spürbar wurde?

Wenn Sie diese Fragen bejaht haben, seien Sie vorsichtig: Es ist möglich, dass Veränderungen in Ihrem Körper beginnen, die eine weitere Gefäßpathologie hervorrufen.

Die ersten Anzeichen von Krampfadern der unteren Extremitäten sehen normalerweise wie folgt aus:

  • schmerzende, summende Schmerzen in Füßen und Beinen, die sich nach einem langen Spaziergang verschlimmerten und sich in stehender Position befanden;
  • leichte Schwellung der Beine am Ende des Tages;
  • erhöhtes Gefäßmuster an den Beinen;
  • Muskelkrampf (Patienten sagen, sie haben Beine unten) in der Nacht.

Das Krankheitsbild der Krankheit

Leider ignorieren die meisten Patienten die ersten Anzeichen von Krampfadern an den Beinen, was auf Müdigkeit, mangelnde körperliche Vorbereitung usw. zurückzuführen ist. An dieser Stelle lohnt es sich jedoch, die Klinik zu kontaktieren, um den Arzt die Beine untersuchen zu lassen (Phlebologe oder Chirurg), da dies zeitnah diagnostisch und therapeutisch ist Maßnahmen werden dazu beitragen, die Funktion der Gefäße der unteren Extremitäten festzustellen und die Durchblutung wiederherzustellen.

Nanovein  Rosskastanie für Krampfadern, Abkochungen und andere Behandlungsmethoden

Ohne angemessene Behandlung durchläuft die Krankheit eine Reihe aufeinanderfolgender Stadien, deren Hauptmerkmale in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

Tabelle: Stadium Krampfadern der Beine:

Bühne Symptome
Es gibt keine klinischen und instrumentellen Anzeichen von Krampfadern der Beine. Vielleicht das frühe Auftreten von Beschwerden über Schwellung, Schweregefühl in den Beinen und Nachtkrämpfe.
1 Auf der Haut der Beine können Sie das Auftreten eines Gefäßnetzwerks oder von Sternchen erkennen. Die oben beschriebenen Symptome sind verschlimmert.
2 Gekräuselte Venen und kleine Knötchen werden sichtbar und nehmen nach einem langen Spaziergang in unbequemen Schuhen, längerem Sitzen oder Stehen zu.
3 Alle oben genannten Symptome werden durch das Auftreten von Ödemen kompliziert, die sich am Ende des Tages besonders bemerkbar machen.
4 Trophäe, verbunden mit einer Verletzung der Blutversorgung, entwickelt:
  • Veränderungen der Hautfarbe durch pathologische Anreicherung von Pigmenten: Es kann eine dunkelbraune und sogar schwarze Tönung annehmen;
  • Dermatitis – Hautentzündung;
  • Atrophie der Haut – das Auftreten von leichten, leicht eingefallenen Bereichen am Fuß oder Unterschenkel.

All diese pathologischen Prozesse werden zu Voraussetzungen für die Entwicklung von trophischen Geschwüren. 5 In früheren Stadien beschriebene Anzeichen und ein geheiltes trophisches Geschwür. 6 Aktives trophisches Geschwür ohne Neigung zur Heilung. Oft wird dieses Stadium der Krankheit durch Brandwunden kompliziert.

Beachten Sie! Ab dem zweiten Stadium der Krampfadern steigt das Thromboserisiko in den Gefäßen der unteren Extremitäten signifikant an.

Krampfadern bei Frauen

Krampfadern der Beine gelten zu Recht als weibliche Krankheit: Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit treffen sich viel häufiger mit ihm als Männer.

Dies ist wahrscheinlich auf die Auswirkungen von Risikofaktoren zurückzuführen:

  • Tragen von High Heels und unbequemen Schuhen;
  • Meistens „weiblicher“ Beruf, bei dem tagsüber ein längerer Aufenthalt in aufrechter Position erforderlich ist (Verkäufer, Lehrer, Friseure);
  • Schwangerschaft und Geburt, die die Belastung der Gefäße der unteren Extremitäten erhöhen.

In der schönen Hälfte der Menschheit verläuft die Krampfkrankheit gemäß dem in der obigen Tabelle beschriebenen Standardalgorithmus.

Ebenfalls bemerkenswert:

  • müde Beine am Abend;
  • Hautjucken an Füßen und Beinen, verbunden mit einer Verletzung der Blutversorgung;
  • erhöhtes Gefäßmuster – pathologisch gewundene Gefäße werden auf der Haut sichtbar.

Krampfadern bei Männern

Das stärkere Geschlecht kann auch Krampfadern der Beine begegnen, jedoch viel seltener. Leider wird die Krankheit bei Männern normalerweise im späten Stadium diagnostiziert, da sie fast immer Hosen tragen und im Allgemeinen weniger kritisch gegenüber ihrem Aussehen sind.

Voraussetzungen für Krampfadern bei Männern können sein:

  • regelmäßige intensive körperliche Anstrengung, Kraftsport;
  • berufliche Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Heben von Gewichten oder dem Bleiben in sitzender Position (z. B. mit Fahrern);
  • schlechte Gewohnheiten: Nikotin und Alkohol beeinträchtigen die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems.

Welche Venen Krampfadern beeinflussen

Blut aus dem Fuß und dem Unterschenkel fließt durch die oberflächlichen, perforierenden und tiefen Venen ab. Unerwünscht und gesundheitsschädlich sind Krampfadern jeglicher Lokalisation, aber die Niederlage der tiefen Venen des Unterschenkels wird als die gefährlichste angesehen.

Sie transportieren bis zu 90% des gesamten Blutvolumens, und Verstöße gegen ihre Arbeit führen zu weit verbreiteten trophischen Veränderungen.

Beachten Sie! Es sind Durchblutungsstörungen in den tiefen Gefäßen des Unterschenkels, die am häufigsten zu schwerwiegenden Komplikationen führen – der Bildung eines trophischen Geschwürs oder einer Gangrän. Es ist wichtig, ärztliche Hilfe zu suchen, sobald die ersten Anzeichen von Krampfadern auftreten, da der Preis für die Verzögerung ein gerettetes Glied ist.

Typische Anzeichen von tiefen Venenkrampfadern werden unterschieden:

  • Verfärbung der betroffenen Extremität – Verdunkelung, anhaltende Pigmentierung;
  • starker Hautjuckreiz;
  • konstante Schwere in den Beinen, auch in horizontaler Position nicht passierend;
  • anhaltendes ausgeprägtes Ödem;
  • Symptome einer gewebetrophischen Störung.

Wenn Sie Anzeichen von Krampfadern in Ihren unteren Extremitäten finden, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf. Je früher die Pathologie diagnostiziert wird, desto höher sind Ihre Chancen, die Operation zu vermeiden: In den ersten Stadien der Krankheit schreibt die ärztliche Anweisung die Verwendung von Medikamenten-Venotonika, physiotherapeutischen Verfahren und Kompressionstherapie vor.

Eine rechtzeitige Behandlung erspart Ihnen ein unangenehmes Problem und Sie werden schmerzende Beine und hässliche Gefäßknoten an den Beinen vergessen.

Lagranmasade Deutschland