Strickwaren und Krampfadern, die Sie kennen müssen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Zehn beliebte Fragen, die Käufer zu Kompressionsstrümpfen stellen

Wenn die Venen nicht aufstehen, eilen besorgte Bürger in die Apotheke – für Strumpfhosen, Strümpfe und Golf. Kompressionsstrickwaren sind zwar einer der Hauptassistenten im Kampf gegen Krampfadern, aber oft sind dies die einzigen Informationen, die der Käufer besitzt. Wir haben ein Dutzend populärer Fragen gesammelt, die für potenzielle Besitzer medizinischer Strickwaren von Interesse sind, und als Experte Mikhail Lukyanenko, einen Gefäßchirurgen, Phlebologen, Ultraschalldiagnostiker und Leiter des Herz-Kreislauf-Zentrums (Nowosibirsk), eingeladen.

Wie helfen Kompressionsprodukte bei der Bewältigung von Krampfadern?

Der Wirkungsmechanismus der therapeutischen Kompressionsstrümpfe besteht darin, die Gliedmaßen von außen zu komprimieren. Beim Tragen solcher Unterwäsche stehen oberflächliche und teilweise tiefe Venen unter ständigem Druck. Dies trägt zur Normalisierung des venösen Blutflusses bei, verhindert eine Blutstase, wodurch tatsächlich eine Schwellung entsteht. Darüber hinaus tragen Kompressionsprodukte zur Stabilisierung des Lymphsystems bei, wodurch auch die Schwellung verringert wird. Dank medizinischer Strickwaren wird der Sauerstoff- und Nährstofffluss zu den Geweben der unteren Extremitäten normalisiert. Das Gefühl von Müdigkeit und Schwere in den Beinen wird weniger ausgeprägt.

Was ist die „Komprimierungsklasse“ und wie unterscheiden sich Produkte verschiedener Klassen voneinander?

Die Kompressionsklasse ist das Kompressionsverhältnis: Je höher die Klasse, desto stärker die Kompression von Strickwaren. Natürlich sollte die Frage nach dem Grad des Drucks, den Sie benötigen, mit Ihrem Arzt besprochen werden. Der Druck wird vom Hersteller in Millimetern Quecksilber (mmHg) angegeben. Strickwaren der Klasse 1 (18–22 mmHg) helfen, wenn kleine Gefäße erweitert werden, wenn Sie nach einer langen statischen Belastung Schmerzen und Schwellungen in Ihren Beinen spüren. Bei mehrfacher Erweiterung der Venen, dem Auftreten von „Knoten“ sowie während der Rehabilitationsphase nach Operationen an den Venen wird empfohlen, Trikots der 2. Klasse (23–32 mm Hg) zu tragen. Bei chronischer Veneninsuffizienz, trophischen Störungen und angeborenen Fehlbildungen des Gefäßsystems ist eine Kompression der 3. Klasse (33–46 mm Hg) erforderlich. Die stärkste Strickware der 4. Klasse wird für das postthrombotische Syndrom und die komplizierte Lymphostase benötigt.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern-Symptomen

In welchen Fällen wird prophylaktische Anti-Krampf-Strickwaren empfohlen und was ist der Unterschied zu medizinischen?

Der Druck, den vorbeugende Strickwaren ausüben, ist mit bis zu 18 mmHg recht gering. Art. Solche Unterwäsche wird verwendet, wenn keine pathologischen Veränderungen an den Hauptgefäßen vorliegen. Im Gegensatz zu therapeutischen Strickwaren hat die Prophylaxe keine Kontraindikationen. Es wird Personen empfohlen, die beruflich viel Zeit im Stehen verbringen (z. B. hinter der Theke arbeiten) oder umgekehrt ständig sitzen (wie die überwiegende Mehrheit der Büroangestellten). Darüber hinaus ist vorbeugende Strumpfwaren für lange Reisen und Flüge angezeigt, um eine Blutstagnation in den unteren Extremitäten zu verhindern. Das Tragen von prophylaktischen Strickwaren ist eine Überlegung wert für diejenigen, die eine erbliche Veranlagung für Venenerkrankungen haben, hormonelle Medikamente einnehmen oder übergewichtig sind. Unter den Bewerbern für solche Strickwaren befinden sich auch Liebhaber hoher Stilettos.

Was ist besser zu wählen: Strumpfhosen, Strümpfe, Kniestrümpfe? Was sind die Unterschiede zwischen diesen Produkten, in welchem ​​Fall welches ist erforderlich?

Die Art des benötigten Produkts wird durch das Ausmaß der Schädigung des venösen oder lymphatischen Systems bestimmt. Befinden sich pathologische Venen laut Ultraschalldaten nur am Unterschenkel, reicht es aus, Kniestrümpfe zu verwenden. Wenn Veränderungen auch in den Venen der Hüften vorhanden sind, müssen Strümpfe oder Strumpfhosen verwendet werden. Im Allgemeinen können Sie ohne Ultraschalldiagnose und Termin eines Phlebologen die Wahl eines Produkts verpassen und sich nur in Zukunft selbst Schaden zufügen.

Wie wählt man Strickwaren in der Größe? Welche Parameter müssen berücksichtigt werden und zu welcher Tageszeit, um Messungen durchzuführen?

Zur Auswahl der Strickwaren wird der Umfang des Unterschenkels und des Oberschenkels gemessen, die Länge der Extremität und die Größe des Fußes bestimmt. Die Auswahl erfolgt nach speziellen Tabellen (jeder Hersteller hat seine eigenen). In den Stricktabellen sind mehrere lateinische Buchstaben angegeben, von denen jeder eine spezielle Art der Messung angibt. F entspricht also einer Messung in Höhe von 25-30 cm über dem Knie (Länge des Oberschenkelumfangs). Um Ihren d-Wert herauszufinden, müssen Sie die breiteste Stelle des Kniegelenks für den Wert von c messen – die breiteste Stelle der Wade. Indem Sie den Knöchel leicht über dem Knochen messen, bestimmen Sie den Parameter b (Schienbeinumfang). Grundsätzlich können Messungen zu jeder Tageszeit durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch am Abend eine signifikante Zunahme der Schwellung feststellen, müssen Sie morgens messen.

Wird das Tragen von Strickwaren körperliche Aktivität anregen: Bewegung, lange Spaziergänge und andere körperliche Anstrengungen?

Das Tragen von Strickwaren beeinträchtigt nicht nur nicht den Sport, sondern verbessert im Gegenteil die Belastungstoleranz und erhöht die Effektivität des Trainings. Strickwaren sind besonders für Sport, Laufen, Springen usw. geeignet. Kompressionsunterwäsche erhöht den Muskeltonus, die Muskeln werden besser aufgewärmt und die Durchblutung wird aktiviert. Während des Unterrichts, zum Beispiel Leichtathletik, minimiert das Tragen von medizinischer Strickware das Gefühl von Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen. Das Training findet in einem produktiven Modus statt, der Läufer fühlt sich auch nach Überwindung einer festen Distanz leicht.

Wie trage ich Kompressionsstrümpfe?

Wenn Sie keine starken Schwellungen haben, die beim Aufstehen erheblich zunehmen, müssen Sie nicht sofort nach dem Aufwachen Wäsche anziehen. Sie können ruhig duschen, frühstücken, sich auf die Arbeit vorbereiten und Strickwaren anziehen, bevor Sie das Haus verlassen. Wenn es offensichtliche Schwellungen gibt, müssen Sie medizinische Wäsche anziehen, fast ohne unter der Decke hervorzukommen. Entfernen Sie zum Anziehen von Kompressionsstrümpfen oder Strumpfhosen die Ringe und Ringe, da diese das Produkt beschädigen können. Verwenden Sie Handschuhe – zum Beispiel medizinisches Gummi. Wenn Sie Ihre Beine anlegen, müssen Sie sie anheben oder horizontal halten. Nachdem Sie es angelegt haben, können Sie den üblichen Morgenplan starten.

Nanovein  Besonderheiten und Behandlung der Venen-Thrombose

Wie pflegt man Kompressionsstrümpfe und wie lange dient sie normalerweise?

Natürlich hat jeder Hersteller seine eigenen Empfehlungen für die Pflege von Strickwaren, aber im Allgemeinen handelt es sich um einige universelle Tipps. Es ist notwendig, die Wäsche täglich nach den Socken in warmem Wasser zu waschen, heiß ist kontraindiziert und nur von Hand. Gleichzeitig ist die Verwendung von Haushaltschemikalien kontraindiziert, aber eine gewöhnliche Babyseife ist geeignet. Es ist unmöglich, Kompressionsprodukte bei hohen Temperaturen zu trocknen: Bei Batterien und anderen Heizgeräten ist direktes Sonnenlicht auch der Feind der Kompression. Trocknen Sie spezielle Strümpfe und Strumpfhosen mit einem Handtuch. Damit die Kompressionswäsche vollständig trocknen kann, muss sie auf einer horizontalen Fläche von Heizgeräten, Öfen usw. entfernt sein (die ideale Kompressionstemperatur ist Raumtemperatur). Die Lebensdauer von medizinischen Strickwaren hängt natürlich von ihrer ursprünglichen Qualität ab, aber auch die richtige Pflege ist wichtig. Der Zeitbereich für den Betrieb von Wäsche ist sehr groß: Strickwaren können auch bei konstantem Verschleiß 6 bis 8 Monate halten und nur wenige Tage nach dem Kauf reißen oder dehnen. Verdächtig billige Strickwaren halten höchstwahrscheinlich nicht lange. Qualitätsstrickwaren sind eine ziemlich teure Sache.

Muss ich während der Schwangerschaft und nach der Geburt ein Anti-Krampf-Trikot tragen?

Das Tragen von Strickwaren ist sowohl während der Schwangerschaft als auch nach der Geburt obligatorisch. In der Regel reicht die 1. Kompressionsklasse aus, es ist möglich, vorbeugende Strickwaren zu tragen, wenn es sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt. Während der Lieferung ist unabhängig von der Art der Lieferung auch Kompressionsunterwäsche erforderlich – auch wenn ein Kaiserschnitt geplant ist. Der Geburtsvorgang ist in jedem Fall eine enorme Belastung für den weiblichen Körper, und Kompressionsstrickwaren tragen wiederum dazu bei, das Risiko von Problemen wie Krampfadern, Bruch der Venenwände und Bildung von Blutgerinnseln erheblich zu verringern. Die bequemsten Strümpfe, da sie in allen Stadien verwendet werden können – vor, während und nach der Geburt. Es gibt auch Strumpfhosen, die jedoch nur in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft verwendet werden.

Wie kann man verstehen, dass die Akquisition nicht passte?

Es gibt kein universelles Kriterium, anhand dessen Sie bestimmen können, ob das Kompressionstrikot zu Ihnen passt oder nicht. Es ist wichtig, sich auf Ihr Wohlbefinden zu konzentrieren: Wenn Sie von starken Schmerzen oder Taubheitsgefühlen in Ihren Gliedmaßen heimgesucht werden, stimmt hier eindeutig etwas nicht – entweder ist die Strickware selbst von schlechter Qualität oder sie ist falsch ausgewählt. Ich möchte auf einen sehr wichtigen Punkt aufmerksam machen: Es gibt eine Reihe von Beschwerden, bei denen das Tragen von Strickwaren grundsätzlich kontraindiziert ist. Dazu gehören beispielsweise diabetische Schäden an Blutgefäßen, Herzinsuffizienz, Arteriosklerose und Hauterkrankungen. In Anbetracht aller Feinheiten bei der Auswahl der Kleidung und des Vorhandenseins von Kontraindikationen kommen Sie zu dem logischen Schluss: Sie müssen Strickwaren nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten auswählen und tragen – einem Chirurgen, einem Gefäßchirurgen (Phlebologen), in seltenen Fällen einem Traumatologen und anderen Spezialisten chirurgischer Art. Die Art des Tragens von Strickwaren und die Dauer der „Kompressionstherapie“ werden ebenfalls von einem Spezialisten festgelegt.

Verwandte Produkte: Kompressionsstrümpfe, Kompressionsstrumpfhosen

Lagranmasade Deutschland