Symptome eines hormonellen Versagens bei Frauen

Das Konzept des "hormonellen Versagens" ist in letzter Zeit leider sehr verbreitet. Für eine Frau ist die Aufrechterhaltung eines hormonellen Gleichgewichts in der Norm sehr wichtig für Leben und Gesundheit. Wenn der hormonelle Hintergrund im weiblichen Körper gestört ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Frau schwanger werden kann, und wenn dies geschieht, ist das Ergebnis einer solchen Schwangerschaft wahrscheinlich eine Fehlgeburt. Daher wird Frauen vor der Planung einer Schwangerschaft dringend empfohlen, ihren Hormonspiegel zu normalisieren.

Östrogen und Progesteron sind weibliche Hormone. Sie steuern die Prozesse im Körper einer Frau.

Hormonelle Störungen führen zur Produktion von Hormonen in erhöhter Menge oder umgekehrt (meistens steigt der Östrogenspiegel) sowie zu übertragenen Infektionskrankheiten. Hormonelles Versagen bei Frauen kann die Ursache vieler Krankheiten sein, einschließlich des Fortpflanzungssystems.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Hormone und Schwangerschaft

Der hormonelle Hintergrund einer Frau ändert sich, wenn eine Schwangerschaft auftritt. Das Hormon Gonadotropin Human Chorion (GCH) wird gebildet. Dieses Hormon wird vom Chorion im weiblichen Körper nur während der Schwangerschaft produziert. Eine Veränderung des hormonellen Hintergrunds während der Schwangerschaft besteht nicht nur im Auftreten eines neuen Hormons, sondern auch in einer erhöhten Produktion von Östrogen und Progesteron. Nach der Geburt erscheinen neue Hormone, die die Produktion von Muttermilch regulieren.

Nanovein  Krampfadern bei Jugendlichen

Symptome eines hormonellen Versagens bei einer Frau

  1. Menstruationsstörungen (regelmäßige Verzögerungen, spärlicher oder zu reichlicher Ausfluss, vermehrter Schmerz usw.);
  2. Uterusblutung;
  3. Häufige Depressionen, Reizbarkeit;
  4. Erkrankungen der Brustdrüsen;
  5. Das Wachstum von überschüssigem Körperhaar;
  6. Haarausfall;
  7. Übergewicht;
  8. Kopfschmerzen, Schwindel;
  9. Ödeme;
  10. Müdigkeit;
  11. Druckstöße;
  12. Schlaflosigkeit;
  13. Vermehrtes Schwitzen;
  14. Vermindertes sexuelles Verlangen.

Unsere verwandten Artikel:

Wenn eine Frau diese Symptome bei ihr bemerkt, muss sie einen Gynäkologen konsultieren, um den hormonellen Hintergrund wieder zu normalisieren. Außerdem sollten Sie Ihre Ernährung ändern, dh den Verbrauch von Gemüse und Obst erhöhen und Kräutertees trinken. Hirudotherapie (Behandlung mit Blutegeln) kann den Hormonspiegel im weiblichen Körper normalisieren, trotz der Ursache, die das hormonelle Ungleichgewicht verursacht hat.

Ein übermäßiges Haarwachstum am Körper einer Frau wird durch einen erhöhten Testosteronspiegel (männliches Hormon) im Körper angezeigt.

Die Ursache für Menstruationsstörungen kann ein Ungleichgewicht von Östrogen und Gestagen im Körper einer Frau sein. Diese Hormone sind für den normalen Verlauf der Menstruation verantwortlich. Östrogene überwiegen in der ersten Hälfte der Menstruation und Gestagene wiederum in der zweiten.

Die Folgen hormoneller Störungen bei Frauen

  1. Probleme mit den Brustdrüsen;
  2. Unfruchtbarkeit;
  3. Fehlgeburt;
  4. Uterusmyome;
  5. Fibrocystic Massen in der Brust;
  6. Asthma;
  7. Migräne
  8. Polyzystischer Eierstock;
  9. Atherosklerose;
  10. Diabetes;
  11. Schlaganfall, Herzinfarkt;
  12. Bösartige Tumoren.

Oft wird bei Frauen nach vierzig Jahren ein hormonelles Versagen beobachtet, aber in letzter Zeit leiden junge Frauen unter hormonellen Ungleichgewichten. Vielleicht liegt der Grund darin, dass die Mädchen in Bezug auf ihre Gesundheit eher leichtsinnig sind. Junge Mädchen und Frauen sollten ihren Körper und ihren Menstruationszyklus sorgfältig überwachen, da ein hormonelles Versagen bei jungen Frauen eine Behandlung erfordert, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Ursachen für hormonelles Ungleichgewicht

  1. Falsche Ernährung;
  2. Frühe Wechseljahre (für Frauen über 40);
  3. Falscher Lebensstil;
  4. Antibabypillen;
  5. Hormonelle Drogen;
  6. Stress.

Der Hormonspiegel im Körper kann mit einem allgemeinen Bluttest und einem Hormontest ermittelt werden.

Es werden hormonelle Stürme im weiblichen Körper beobachtet:

  1. Während der Pubertät;
  2. Nach der Abtreibung;
  3. Während der Schwangerschaft;
  4. Mit dem Stillen;
  5. Mit Beginn der Wechseljahre.
Nanovein  Nehmen sie eine Varikozele mit auf eine Militärschule

Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts während der Pubertät

  1. Das Fehlen einer Menstruation bis zu 16 Jahren;
  2. Unregelmäßiger Menstruationszyklus;
  3. Unterentwickelte Brustdrüsen;
  4. Übermäßiges Haarwachstum am Körper des Mädchens;
  5. Übermäßige Dünnheit.

Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts in den Wechseljahren

  1. Früher Aufstieg;
  2. Plötzliche Stimmungsschwankungen eine Woche vor der Menstruation;
  3. Schwellung der Brustdrüsen;
  4. Gelenkschmerzen;
  5. Depression
  6. Müdigkeit
  7. Ablenkung;
  8. Nacht schwitzt.

Wenn ein hormonelles Versagen durch den Beginn der Wechseljahre verursacht wird, dh durch natürliche Faktoren, ist seine Heilung nicht möglich. In diesem Fall hilft die Frau bei der Infusion von Maiglöckchen, der Infusion von Wermut, Schöllkraut und Gans Cinquefoil. Die Infusion muss eine Woche vor der Menstruation eingenommen werden. Es ist auch notwendig, den Verbrauch von Gemüse und Obst zu erhöhen.

Hormonelles Versagen nach einer Abtreibung kann schwerwiegende Folgen haben, daher sollte die Behandlung nicht verzögert werden.

Die hormonelle Fehlfunktion nach der Geburt normalisiert sich allmählich wieder, wenn der hormonelle „Sturm“ abgeklungen ist, was bedeutet, dass eine solche hormonelle Fehlfunktion keine Behandlung erfordert.

Krankheiten wie Polypen, Uterusmyome, Polyzystose, die durch hormonelles Versagen verursacht werden, erfordern eine sofortige Behandlung, andernfalls gefährdet die Frau ihre Gesundheit, da diese Krankheiten ohne Behandlung zu bösartigen Tumoren führen können.

Die Behandlung des hormonellen Ungleichgewichts hängt von der Ursache ab, die es verursacht hat, und besteht hauptsächlich in der Verwendung hormonhaltiger Medikamente zur Regulierung des Hormonspiegels im Körper sowie zur Beseitigung der Symptome eines hormonellen Versagens, zur Wiederherstellung des Menstruationszyklus und zur Verhinderung eines Rückfalls. In besonders schweren Fällen kann auf einen chirurgischen Eingriff nicht verzichtet werden.

Symptome, bei denen Sie sofort einen Frauenarzt konsultieren müssen:

  • Menstruationsverzögerung von mehr als einem Monat;
  • Menstruation mit einer Häufigkeit von weniger als drei Wochen;
  • erhöhter Blutverlust während der Menstruation;
  • intermenstruelle Blutungen.

Es wird empfohlen, alle sechs Monate einen Frauenarzt für Routineuntersuchungen aufzusuchen. Vielleicht werden viele der Probleme, die früh gesehen wurden, behoben.

Lagranmasade Deutschland