Symptome und Behandlung von Krampfadern in den Beinen

Eine der ältesten Erkrankungen des Gefäßsystems sind Krampfadern in den Beinen. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Frauen auf. Der pathologische Prozess basiert auf der Ausdehnung der inneren oder tiefen Venen, was zum Entzündungsprozess des oberflächlichen Venennetzwerks führt. Infolgedessen wird der Abfluss von Blut und Gewebe gestört, was die gefährlichste Komplikation in Form von trophischen Geschwüren hervorruft.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen der Pathologie

Die Krankheit betrifft am häufigsten die Venen der unteren Extremitäten, da dieser Körperteil die größte Belastung aufweist. Anzeichen von Krampfadern bei Frauen treten häufig während der Schwangerschaft auf. Es gibt viele Gründe, die zur Entwicklung von Symptomen von Krampfadern in den Beinen beitragen:

  • Die erbliche Veranlagung zur Entwicklung von Krampfadern beruht auf der Übertragung eines speziellen Gens von den Eltern auf das Kind, das mutiert und zur Bildung einer schwachen Gefäßwand beiträgt.
  • Hormonelle Störungen im weiblichen Körper während der Schwangerschaft, Stillzeit und Wechseljahre wirken sich negativ auf den Zustand der Gefäße aus und führen zur Bildung von Blutgerinnseln und anderen pathologischen Zuständen.
  • Schwere Formen von Fettleibigkeit führen zu körperlicher Inaktivität, Durchblutungsstörungen und erhöhtem intraabdominalen Druck. Infolgedessen wird der Abfluss von venösem Blut beeinträchtigt, was zur Entwicklung von Krampfadern führt. Ein weiterer Faktor ist eine Verletzung des Fettstoffwechsels und die Ablagerung von schädlichem Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße.
  • Typ-XNUMX-Diabetes mellitus wirkt sich negativ auf den Zustand des Gefäßsystems aus und führt im Laufe der Zeit zu Komplikationen. Der zweite Typ ist für Blutgefäße nicht so gefährlich, daher verursacht er selten Krampfadern.
  • Ein sitzender Lebensstil und harte körperliche Arbeit führen ausnahmslos zu einer Verletzung des venösen Abflusses.
  • Häufiger Missbrauch von Alkohol, Kaffee und starkem Tee führt zu Dehydration, insbesondere in Kombination mit der Verwendung einer minimalen Menge Wasser. Infolgedessen verdickt sich das Blut, es bilden sich Blutgerinnsel, die eine Verstopfung der Blutgefäße und eine Durchblutungsstörung hervorrufen.
  • Eine unausgewogene Ernährung mit unzureichenden Mengen an Vitamin C in der Ernährung, die für den Zustand der Blutgefäße verantwortlich ist, deren Stärke.
  • Angeborene, chronische Anomalien des Blutes, gekennzeichnet durch übermäßige Bildung von Gerinnungsfaktoren und die Bildung von Blutgerinnseln.
  • Tragen Sie enge Kleidung, die den venösen Abfluss behindert.
  • Periodische oder chronische Verstopfung. Während der Belastung steigt der intraabdominale Druck an und stört den Blutfluss.
  • Chronische Herzerkrankungen, die sich negativ auf das gesamte Gefäßsystem auswirken.
  • Die Verwendung von Medikamenten, die die Blutgerinnung erhöhen.

Ein weiterer Faktor, der bei Frauen die Symptome von Krampfadern der unteren Extremitäten hervorruft, ist das häufige Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen. Es ist erwiesen, dass Männer zweimal weniger krank sind.

Symptome und Stadien der Entwicklung der Krankheit

Die Symptome und die Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten hängen vom Stadium des pathologischen Prozesses ab. Es gibt mehrere Stadien der Entwicklung der Krankheit:

  1. Im Anfangsstadium der Pathologie treten im Bereich der Beine und des Fußes Besenreiser von dunkelblauer oder violetter Farbe auf. Sie stören den Patienten nicht und ragen nicht über die Hautoberfläche hinaus.
  2. In der zweiten Phase erscheinen mehrere vergrößerte Venen, die sich hart und schmerzhaft anfühlen. In den betroffenen Venen sind Knötchen zu spüren.
  3. Das dritte Stadium ist durch das Auftreten einer großen Anzahl deformierter Venen gekennzeichnet, die über die Epidermis hinausragen.
  4. Im vierten Stadium tritt anstelle der betroffenen Venen eine Rötung der Epidermis oder blaue Flecken auf, die zu jucken beginnen. Der Juckreiz ist so unerträglich, dass der Patient sich nicht beherrschen kann. An den Kämmen erscheint eine feuchte, schmerzhafte Oberfläche.
  5. Im fünften bis sechsten Stadium verschmelzen die Flecken und bilden Geschwüre. Unbehandelt beginnt der Prozess der Gewebenekrotisierung, der in fortgeschrittenen Fällen den Knochen erreicht.
Nanovein  Schwangerschaft ohne Krampfadern

In der Anfangsphase können keine Schmerzen in den Beinen mit Krampfadern auftreten. Die Symptome manifestieren sich im Verlauf des pathologischen Prozesses. Häufige Symptome der Krankheit sind:

  • Ein Gefühl der Schwere in den Beinen gegen Ende des Arbeitstages, auch bei minimaler Anstrengung.
  • Schwellungen nach körperlicher Anstrengung, verschwinden nach dem Ausruhen in horizontaler Position.
  • Krampfhafte Muskelkontraktion in der Nacht.
  • Übermäßige Trockenheit der Epidermis im Unterschenkel, Juckreiz und Brennen.
  • Erhöhte Müdigkeit.

Ferner beginnt sich der Patient Sorgen über ständige, platzende Schmerzen in den Gliedmaßen zu machen. Infolgedessen vermeidet er körperliche Aktivität, verbringt viel Zeit in sitzender Position. In fortgeschrittenen Stadien, in denen sich trophische Geschwüre in eine nekrotische Form verwandeln, ist die Bewegung des Patienten sehr schwierig, da die Schmerzen unerträglich werden.

Mögliche Komplikationen bei Krampfadern

Der Mangel an Behandlung führt zur Entwicklung schwerwiegender Folgen von Krampfadern. Komplikationen treten bei 30% der Patienten auf. Häufige Komplikationen sind venöse Blutungen, Thrombophlebitis, Dermatitis und Ekzeme, die sich aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung des Gewebes entwickeln.

Am häufigsten treten trophische Geschwüre auf, die die Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen. Eine falsche und vorzeitige Behandlung führt zu einer Gewebenekrose. In diesem Fall ist eine chirurgische Behandlung durch Entfernung nekrotischer Herde angezeigt.

Wege zur Diagnose der Krankheit

Während der Diagnose der Krankheit ist es sehr wichtig, die Ursache zu bestimmen, die sie verursacht hat. Dies erleichtert die Behandlung.

Die erste Phase der Untersuchung wird ein Troyanov-Trendelenburg-Test sein: Der Patient wird auf eine Couch gelegt, er hebt sein Bein senkrecht zum Körper und hält 30 Sekunden lang, um den Blutabfluss aus den Venen der unteren Extremitäten sicherzustellen. Danach wird ein spezielles Tourniquet an die Extremität im Oberschenkelbereich gezogen und der Patient zum Aufstehen aufgefordert. Normalerweise sollte der Blutfluss zur Extremität mindestens 15 Sekunden dauern. Wenn dieser Zeitraum kürzer ist, wird das Vorhandensein des Anfangsstadiums von Krampfadern vermutet.

Während der Venographie wird dem Patienten ein spezielles Kontrastmittel verabreicht und die Durchgängigkeit der tiefen Venen im Röntgenbild bewertet. Um die Durchgängigkeit in einem bestimmten Gefäß zu bestimmen, wird eine Dopplerographie durchgeführt.

Die aussagekräftigste Methode ist die Ultraschallangiographie, mit der Sie nicht nur die Durchgängigkeit des erweiterten Gefäßes beurteilen, sondern auch den Grad seiner Schädigung feststellen können.

Basierend auf den Daten der diagnostischen Untersuchung erstellt der Arzt ein Behandlungsschema, das jeweils individuell ist.

Prinzipien der konservativen Therapie

Die Anfangsstadien des pathologischen Prozesses werden erfolgreich und konservativ behandelt. Um die Symptome der Pathologie, Tablettenpräparate und Mittel zur äußerlichen Anwendung in Form von Gelen zu beseitigen, werden Salben verwendet. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind:

  1. Tabletten gegen Krampfadern: Venarus, Anavenol, Detralex, Angistaks, Eskuzan. Sie haben entzündungshemmende, abschwellende, analgetische und tonisierende Eigenschaften, regen die Durchblutung an, stärken die Gefäßwand, beseitigen Juckreiz, Brennen und stellen die Elastizität der Gefäße wieder her. Einige von ihnen kommen in Form von Salben oder Gelen.
  2. Externe Wirkstoffe wirken ähnlich wie Tablettenpräparate. Wirksam in den frühen Stadien des pathologischen Prozesses. Am wirksamsten sind Troxevasin, Troxerutin, Detralex, Rutin, Venoruton, Heparinsalbe. Die Verwendung solcher Medikamente ist ohne trophische Geschwüre zulässig.
  3. Ein obligatorischer Schritt bei der Behandlung ist die Verwendung von Antikoagulanzien, beispielsweise Aspirin, die dazu beitragen, weitere Blutgerinnsel zu verhindern.
  4. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden verwendet, um Schmerzen in späteren Stadien der Krankheit zu lindern. Am häufigsten ernannt Naklofen, Diklak, Dikloberl.
Nanovein  Krampfadern bei einer Maus bei Männern Behandlung

Die frühen Stadien der Krampfadern werden erfolgreich mit Laserkoagulation behandelt. Während des Eingriffs werden die betroffenen Gefäße einem Laser ausgesetzt, der sie abdichtet und ein weiteres Fortschreiten der Pathologie verhindert. Meistens wird die Manipulation durchgeführt, um einen kosmetischen Defekt zu beseitigen, da das betroffene Glied unattraktiv aussieht.

Chirurgische Methoden

Ausgelöste Krankheitsfälle sind einer konservativen Therapie nur schlecht zugänglich. Wenn der pathologische Prozess das Stadium trophischer Geschwüre erreicht hat, wird dem Patienten angeboten, sich einer Operation zu unterziehen, die das Problem radikal löst.

Sklerotherapie bezieht sich auf minimalinvasive Therapiemethoden und besteht in der Beseitigung von Knoten. Während der Manipulation wird ein spezielles sklerosierendes Medikament in das Lumen der Vene eingeführt, das zu ihrem allmählichen Tod beiträgt. Vor der Verabreichung wird das Gefäß durch Abrichten und Abschneiden aus dem allgemeinen Kreislauf entfernt.

Die Phlebektomie ist die vollständige Entfernung erkrankter Gefäße durch kleine Schnitte oder Einstiche. Es wird durchgeführt, um ausgedehnte Läsionen zu beseitigen.

Die Erholungsphase ist in der Regel schmerzlos. Für 2-4 Wochen muss der Patient Kompressionsunterwäsche tragen oder das betroffene Glied mit einem elastischen Verband verbinden.

Alternative Medizin Rezepte

In den frühen Stadien der Krampfadern sind Volksheilmittel sehr effektiv. Die meisten Ärzte bevorzugen eine Kombination aus konservativer Therapie und unkonventionellen Rezepten. Am effektivsten sind die folgenden:

  1. Eine Kompresse aus zerkleinerten grünen Tomaten, die auf die betroffene Stelle aufgetragen und über Nacht belassen werden, wird verwendet, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern und die Durchblutung zu normalisieren. Viele verstehen nicht, warum grüne Tomaten sind, weil sie weniger Nährstoffe haben. Das Geheimnis dieses Produkts liegt jedoch im hohen Gehalt an Lycopin, das Stagnation beseitigt. Reife Früchte in Form einer Paste sind ebenfalls erlaubt.
  2. Um die Wirkung von Medikamenten zu verstärken, wird empfohlen, täglich frisch gepresste Gemüsesäfte aus Karotten und Rüben zu konsumieren. Besonders wertvoll ist der Saft aus Sellerieblättern, der sich sehr positiv auf die Blutgefäße auswirkt.
  3. Ein wirksamer Weg, um Schmerzen zu beseitigen, sind geriebene Kartoffeln, die auf die Beine aufgetragen werden müssen, 4 Stunden stehen gelassen und abgewaschen werden. Der Vorgang muss täglich wiederholt werden, bis der Zustand des Patienten gelindert ist.
  4. Die hervorstehenden Venen können mit einer speziellen Kompresse aus 1 Teil gehacktem Knoblauch und 2 Teilen Butter behandelt werden. Compress wird über Nacht für 2 Wochen angewendet.
  5. Kastanientinktur lindert Schweregefühle und Schmerzen in den Beinen. Um es zuzubereiten, müssen Sie 200 g geschälte Früchte nehmen, mahlen und einen Liter Alkohol einschenken und 2 Wochen einwirken lassen. 21 Tage lang jeden Abend zum Mahlen verwenden. Machen Sie eine Pause von 10 Tagen und wiederholen Sie den Kurs.
  6. Ein wirksames Mittel ist Kamillenöl. Es ist notwendig, es aus 150 g zerkleinerten Blumen und 500 ml Olivenöl zu kochen. Nach 10 Tagen Bestehen ist die Zusammensetzung gebrauchsfertig. Nachts dürfen kranke Gliedmaßen gerieben oder Kompressen angelegt werden. Führen Sie die Behandlung durch, bis der Zustand gelindert ist.

Diese Mittel müssen mit Genehmigung des Arztes verwendet werden. Sie können allergische Manifestationen vermeiden, indem Sie vorläufige Tests auf individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Arzneimittel durchführen.

Prävention von Krankheiten

Menschen mit einer Tendenz zur Entwicklung von Krampfadern müssen vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Es wird empfohlen, bequeme Schuhe und geräumige Kleidung zu tragen, die die Verletzung des venösen Abflusses nicht beeinträchtigen. Sie sollten sich an die Grundsätze einer gesunden Ernährung halten, Spaziergänge machen und schlechte Gewohnheiten aufgeben.

Zur Prophylaxe müssen regelmäßig Multivitaminpräparate eingenommen werden, die die Gefäßwand stärken.

Bei den ersten Anzeichen von Krampfadern sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren, um die erforderliche Behandlung zu verschreiben. Dies hilft, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Lagranmasade Deutschland