Tabletten und Salben gegen Krampfadern, was Hilfe bedeutet

Krampfadern sind eine chronische, fortschreitende Erkrankung, die durch eine Erweiterung der Venen und ein Klappenversagen gekennzeichnet ist, wodurch der Blutabfluss beeinträchtigt wird und in den unteren Extremitäten stagniert. Äußerlich äußert sich dies in Besenreisern und hervorstehenden deformierten Venen. Darüber hinaus gibt es Anzeichen von Krampfadern wie Schwellungen, Krämpfe und Schweregefühl in den unteren Extremitäten.

Bei Krampfadern treten irreversible Veränderungen in den Gefäßen auf. Die Krankheit ist unheilbar, kann aber gestoppt werden, wodurch das Auftreten gefährlicher Komplikationen verhindert wird, wenn Sie zu handeln beginnen, wenn die ersten Symptome auftreten, wie z. B. Schwellung der Beine bei heißem Wetter und nach langem Sitzen ein lila Netz, müde Beine.

In einem frühen Stadium wird eine konservative Behandlung durchgeführt, die Tabletten gegen Krampfadern, Stärkungsmittel, Kompressionsstrickwaren, Physiotherapieübungen und eine ausgewogene Ernährung umfasst.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wer ist gefährdet?

Krampfadern sind eine sehr häufige Krankheit, von der nicht nur ältere, sondern auch junge Menschen betroffen sind. Risikofaktoren sind:

  • Geschlechtszugehörigkeit;
  • sitzender Lebensstil;
  • Alter über 45 Jahre;
  • das Vorhandensein von Übergewicht;
  • Arbeit, bei der man lange sitzen oder stehen muss;
  • Vererbung;
  • hohe körperliche Aktivität im Sport.
Nanovein  Metzger über Krampfadern

Warum ist es notwendig, Krampfadern zu behandeln?

Ein Phlebologe ist an der Behandlung von Krampfadern beteiligt, der eine Diagnose auf der Grundlage einer Untersuchung und eines Duplex-Scans der Gefäße der unteren Extremitäten stellt. Sie sollten wissen, dass Krampfadern nirgendwo hingehen, aber ohne Behandlung schnell fortschreiten und zu gefährlichen Folgen führen können, wie Thrombophlebitis, Venenthrombose, Dermatitis im Unterschenkel, trophischen Geschwüren, Krampfadernruptur.

Zu Beginn der Krankheit werden Medikamente gegen Krampfadern in Form von Tabletten und lokalen Heilmitteln sowie Kompressionsstrumpfhosen oder Strümpfen eingesetzt.

Welche Pillen helfen?

Bei Krampfadern werden zwei Arten von Tabletten verschrieben – Venotonika, die die Gefäßwand stärken, Blutverdünner und die Verhinderung von Blutgerinnseln. Die beliebtesten und effektivsten Venotonika sind Detralex und Phlebodia 600.

  • Detralex stärkt die venösen Wände, macht sie elastischer, reduziert Stagnation und lindert Schwellungen. Bei Krampfadern werden täglich zwei Tabletten verschrieben (eine nachmittags, die andere abends).
  • Phlebodia 600 hat einen ähnlichen Effekt, dh es strafft die venösen Wände, verengt das venöse Lumen und beschleunigt den Blutfluss. Tabletten aus Krampfadern "Phlebodia" werden gemäß den Anweisungen einmal täglich morgens vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • Thrombo ACC – Aspirin-Tabletten, die das Blut verdünnen. Wird für Krampfadern zur Vorbeugung von Thrombosen verwendet.
  • Curantil-Tabletten tragen zum Abfluss von venösem Blut bei und verbessern die Mikrozirkulation.

Salben und Gels

Zusammen mit Tabletten wird empfohlen, lokale Heilmittel zu verwenden – Salben und Gele, die Müdigkeit, Schwellungen lindern, den Blutfluss normalisieren und Blutgerinnsel verhindern.

Lyoton-Gel – enthält Heparin, das Entzündungen beseitigt, das Blut verdünnt, die lokale Durchblutung verbessert, die Regeneration des Bindegewebes fördert und die Bildung von Blutgerinnseln verhindert. Tragen Sie das Gel bis zu 3-mal täglich unter sanfter Massage auf.

Nanovein  Sklerotherapie ist ein Weg, um Gefäßerkrankungen zu bekämpfen

Neben Heparin enthält Venolife-Gel Troxerutin, das die Kapillarzerbrechlichkeit verringert, die Blutstase bekämpft und Schwellungen lindert, sowie Provitamin B 5, das Stoffwechselprozesse stimuliert und die schnelle Absorption von Heparin fördert. Es sollte 2-3 mal mit einer dünnen Schicht aufgetragen werden.

Kompressionstherapie

Kompressionsstrümpfe oder Strumpfhosen sind für Krampfadern in verschiedenen Stadien angezeigt. Sie heilen die Krankheit nicht, sondern quetschen die Krampfadern, tragen zur Normalisierung des Blutflusses bei und entlasten die Venenwände. Das Erreichen des gewünschten Effekts ist nur mit der richtigen Größe und Kompressionsklasse möglich, was nur ein Arzt tun kann.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln. Nur ein erfahrener Phlebologe oder Gefäßchirurg kann beantworten, welche Tabletten für Krampfadern jeweils einzunehmen sind, und die Dosierung und Dauer des Behandlungsverlaufs bestimmen.

Lagranmasade Deutschland