Thrombophlebitis der unteren Extremitäten

Eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten ist eine Entzündung einer Vene mit der Bildung eines Blutgerinnsels, das den Blutfluss verlangsamt. Die Krankheit hat sehr schwerwiegende Folgen, die in einigen Fällen zum Tod führen.

Thrombophlebitis schleicht sich leise und unmerklich ein und tarnt sich als geringfügige Fußprobleme (leichte Schmerzen, leichte Schwellung, Rötung). In vielen Fällen bleibt der Ausbruch der Krankheit ohne angemessene Aufmerksamkeit. Es ist die leichtfertige Einstellung zur eigenen Gesundheit, die zu traurigen Ergebnissen führt.

In diesem Artikel werden wir über die Thrombophlebitis der unteren Extremitäten (siehe Foto), ihre ersten Symptome sowie aktuelle Behandlungsschemata sprechen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Gründe

Warum tritt eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten auf und was ist das? Eine der häufigsten Ursachen für Thrombophlebitis sind die Folgen von Krampfadern (dies ist ein weiterer klarer Beweis für die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Behandlung von Krampfadern).

Zusätzlich zu Krampfadern können eine Reihe von Krankheiten eine Thrombusbildung hervorrufen – dies sind gewöhnliche Grippe, Tuberkulose, Erysipel, Mandelentzündung, Lungenentzündung, Karies, Scharlach, Krankheiten, die eine Abnahme der Immunität verursachen, und entzündliche Prozesse jeglicher Lokalisation. Eine Bedrohung sind auch eine längere Bettruhe und Herzerkrankungen.

Die Wahrscheinlichkeit, eine Thrombophlebitis zu entwickeln, steigt nach Operationen, Traumata, Schwangerschaften und Geburten. Ich möchte besonders auf die durch Tropfer verursachten Schäden an Blutgefäßen achten – dies ist ein bedeutender Risikofaktor.

Risikofaktoren

Es gibt drei Hauptfaktoren, die die Bildung eines Blutgerinnsels in einem Blutgefäß auslösen:

  • erhöhte Blutgerinnung;
  • Verlangsamung des Blutflusses;
  • der Verlauf entzündlicher Prozesse in der Gefäßwand.

Das Vorhandensein mindestens eines dieser Faktoren erhöht das Risiko einer Thrombophlebitis erheblich.

Symptome einer Thrombophlebitis

Die Krankheit beginnt plötzlich vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit. Die Zunahme der Symptome einer Thrombophlebitis der unteren Extremitäten tritt schnell auf:

  1. Ständige Schmerzen von dumpfer Natur mit einer Belastung des Beins verstärken sich.
  2. Schwellung der Extremität.
  3. Rötung der Haut im Bereich der Bildung eines Blutgerinnsels.
  4. Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,5 – 38 Grad.
  5. Bereiche der Thrombusbildung werden visuell wahrnehmbar – die Haut ändert ihre Farbe (je nach Position des Gefäßes unter der Haut oder tief im Bein wird sie entweder rot oder braun).
  6. Es tut weh zu stehen und zu gehen.

Der Zustand des Patienten ist zunächst zufriedenstellend. Aber wenn sich die Entzündung ausbreitet, verstärken sich die Symptome einer Thrombophlebitis: Der Prozess geht zum subkutanen Gewebe, die Haut wird rot, verdickt sich, löt sich mit entzündeten Gefäßen. Ihre Temperatur steigt.

Ein weiterer Anstieg des Entzündungsprozesses führt zu Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Schwitzen und einem Anstieg der Körpertemperatur über +39 ° C. Der Bereich der entzündeten Vene wird heiß, akut schmerzhaft, die Lymphknoten in der Leiste sind so stark vergrößert, dass sie beim Gehen Schmerzen verursachen. Wenn Sie in diesem Stadium der Krankheit nicht zum Arzt gehen, ist eine weitere Verschlechterung des Zustands des Patienten bis zu einem tödlichen Ausgang möglich.

Nanovein  Umstandsstrumpfhose

Thrombophlebitis der unteren Extremitäten: Foto

Wie sieht eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten aus? Wir bieten detaillierte Fotos klinischer Manifestationen an.

Wie ist die Diagnose?

Die Diagnose einer Thrombophlebitis der unteren Extremitäten wird durch instrumentelle minimalinvasive oder nicht-invasive Methoden durchgeführt, wobei die Ultraschallforschung und insbesondere die Duplex-Angioscanning der unteren Extremitäten mit Farbkartierung des Blutflusses die führende Position einnehmen.

Die Verwendung dieser Methode ermöglicht es Ihnen, ein klares Bild des Zustands des venösen Lumens zu sehen, ein Blutgerinnsel in den Venen der unteren Extremitäten (falls vorhanden), seine Position zu sehen und auch die Richtung des Blutflusses und seine Geschwindigkeit klar zu sehen.

Behandlung der Thrombophlebitis der unteren Extremitäten

Wenn Symptome einer Thrombophlebitis der unteren Extremitäten festgestellt werden, ist es wichtig, die Ausbreitung der Krankheit auf tief liegende Venen zu verhindern, eine LA-Thromboembolie auszuschließen, entzündliche Manifestationen zu reduzieren und einen Rückfall zu verhindern.

Mit der bestehenden Pathologie erweiterter Venen ohne Beeinträchtigung der Tiefe kann die Behandlung sogar ambulant durchgeführt werden. Besteht jedoch die Gefahr der Bildung einer Lungenembolie und eines ausgeprägten Entzündungsprozesses, muss die Behandlung in einem Krankenhaus unter Aufsicht von Spezialisten durchgeführt werden.

Die Hauptbehandlung zielt darauf ab, lokale und entzündliche thrombotische Prozesse zu eliminieren. In den frühen Tagen, wenn die Behandlung von Thrombophlebitis der unteren Extremitäten und entzündlichen Phänomenen am ausgeprägtesten ist, ist es ratsam, einen Verband mit elastischen Verbänden zu bilden. Wenn die Manifestationen nachlassen, können Sie zu medizinischer Strickware wechseln – Strumpfhosen, Strümpfe oder Kniestrümpfe der 2-3. Kompressionsklasse.

Das Behandlungsschema umfasst auch die Einnahme bestimmter Medikamente:

  1. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente – in Form von Diclofenac, Ketoprofen usw.
  2. Venotonische Medikamente – Troxerutin, Detralix usw.
  3. Medikamente, die Thrombosen reduzieren – Aspirin, Plavix, Trental usw.
  4. Der Zweck der systemischen Enzymtherapie ist Wobenzym oder Phlogenzym.
  5. Antispasmodika in Form von No-shpa, Papaverine usw.
  6. Desensibilisierende Medikamente – Tavegil, Suprastin usw.
  7. Hirudotherapie, Senkung der Viskosität und Blutgerinnung.
  8. Antikoagulanzien, die Thrombosen blockieren.
  9. Antibiotika mit eitrigen Prozessen.

Das Wichtigste, was Sie über die Behandlung von Thrombophlebitis wissen müssen, ist, dass Sie nicht versuchen sollten, Ihren Zustand zu Hause selbst zu erholen oder irgendwie zu verbessern. Nur ein Spezialist kann eine vollständige Diagnose durchführen und darauf basierend Medikamente, Verfahren auswählen oder eine Operation verschreiben.

Gymnastik

Therapeutische Übungen, die zu Hause aus einfachen Übungen durchgeführt werden, tragen dazu bei, das Risiko einer weiteren Entwicklung der Krankheit zu verringern:

  1. Einfache Übung "Fahrrad". Drehen Sie Ihre Beine auf dem Rücken und drehen Sie sie 5-6 Minuten lang.
  2. Stehen Sie auf dem Boden, um mit jedem Bein 6-10 Mal Seitenschwünge mit den Beinen auszuführen.
  3. Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie die Beine 1 Minute lang senkrecht an, um die Position beizubehalten.
  4. Führen Sie das Beinheben in gebogenen und gestreckten Positionen 5-6 Mal durch.
  5. Abwechselnde Ausfallschritte mit Beinen nach vorne und zur Seite 5 Mal.

Volksheilmittel

Die Vorbeugung von Thrombophlebitis und die Vorbeugung von Komplikationen können nach den Empfehlungen der traditionellen Medizin rechtzeitig behandelt werden.

  • Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Thrombophlebitis werden durch die Tinktur von Adams Wurzel oder Tamus vulgaris erzielt. Adamswurzel – 10 g. Kochendes Wasser – 50 gr. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde, belasten Sie, nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel für 15 Minuten. vor dem Essen. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Adams Wurzel in Kombination mit japanischer Sophora und Kastanie eingenommen wird.
  • Tinktur der Bienensubpestilenz. Das Leben der Bienen ist kurz. Und im Frühjahr sterben die alten Menschen, die im Sommer gearbeitet haben, ab. Junge Bienen tragen sie zur Ankunftstafel. Dies nennt man Tod. Sie müssen gesammelt und mit Wodka gefüllt werden (eine Handvoll Tod für 0,5 Liter Wodka). Bestehen Sie zwei Wochen lang, belasten Sie. Verwenden Sie es als Kompresse, die 1,5 bis 2 Stunden lang auf die wunde Stelle aufgetragen wird.
  • Volksheilmittel gegen Thrombophlebitis: 1 Tasse Zwiebelsaft, 1 Tasse Honigmischung und 3 Tage bei Raumtemperatur aufbewahren und dann 10 Tage in den Kühlschrank stellen. Trinken Sie dieses Mittel für 1 EL. Löffel 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Dieses Rezept hat sehr geholfen, nach 2 Monaten konnte der Patient nicht nur frei laufen, sondern auch laufen. Seitdem hat sie die Thrombose nicht mehr gestört, obwohl sie jetzt 61 Jahre alt ist. Die Zusammensetzung wird immer noch zur Vorbeugung genommen – 1 Mal in 3 Jahren.
  • Die Infusion von Zitrone und Knoblauch kann Blutgerinnsel in den Venen auflösen sowie die Blutgefäße von Cholesterin reinigen. Diese Infusion behandelt Gelenke und Därme und erhöht die Immunität. Zum Kochen benötigen Sie 4 große Knoblauchzehen, 4 große Zitronen und 3 Liter Wasser. Geben Sie den Knoblauch und die Zitronen durch einen Fleischwolf, geben Sie den entstandenen Brei in ein Drei-Liter-Glas und gießen Sie kühles gekochtes Wasser nach oben. Bestehen Sie 5 Tage lang an einem dunklen Ort und schütteln Sie es täglich. Abseihen, es sollte etwa 2,5 Liter Infusion ergeben. Morgens auf leeren Magen einnehmen. Trinken Sie 30 Minuten vor der Einnahme der Infusion 1 Tasse heißes Wasser. Trinken Sie dann nach einer halben Stunde 50-100 g Infusion. Dies ist ein sehr nützliches Mittel, Sie können es das ganze Jahr über ohne Pause mit großem Nutzen für den Körper trinken.
  • Ätherische Öle aus Johanniskraut, Sandelholz, Rosmarin und Berg-Arnika werden als Medikamente zur Behandlung von Thrombophlebitis eingesetzt. Ihre Anwendung ist in den frühen Stadien der Krankheit ratsam. Um die Wirkung zu verstärken, wird jedes Öl mit 0,5 TL gemischt. Apfelessig. Die Mischung wird mit Massagebewegungen im Bereich der Venendichtungen eingerieben.
  • Honigkompresse. Dazu wird Honig in seiner reinen Form auf eine Leinenserviette und auf den Bereich mit der betroffenen Vene aufgetragen. Für eine Kompresse kann Honig mit einem gehackten Kalanchoe-Blatt gemischt oder auf ein Kohlblatt aufgetragen werden. Diese beiden Pflanzen erhöhen nur die Stärke des Honigs.
Nanovein  Funktionstests für Krampfadern

Die Selbstmedikation einer akuten Thrombose der Venen der unteren Extremitäten mit Volksheilmitteln ohne Arztbesuch ist inakzeptabel. Eine solche Behandlung kann zu einer Behinderung des Patienten und sogar zum Tod führen.

Vorbeugung

Wenn der Patient bereits an einer Thrombophlebitis leidet, besteht die Aufgabe des Arztes darin, seinen Rückfall zu verhindern. Neben elastischer Kompression und Phleboprotektoren ist es ratsam, physiotherapeutische Maßnahmen in den Behandlungskomplex aufzunehmen – variable Magnetfelder, sinusförmig modulierte Ströme.

Das Hauptprinzip der Prävention von Thrombophlebitis ist die rechtzeitige und angemessene Behandlung chronischer Venenerkrankungen. Dies beinhaltet vor allem die chirurgische Behandlung der frühen (unkomplizierten) Stadien der Krampfadern.

Lagranmasade Deutschland