Thrombose der Vena saphena

Was ist eine Thrombophlebitis der Vena saphena?

Thrombophlebitis der Vena saphena der unteren Extremitäten oder oberflächliche Thrombophlebitis ist eine Krankheit, bei der Thromben im Lumen der Vena saphena auftreten. Da sich die Venen nahe an der Haut befinden, geht dieses Phänomen mit Entzündungen einher – Hautrötung, Schmerzen, lokale Schwellung.

Tatsächlich ist die Thrombophlebitis der Vena saphena eine „doppelte“ Krankheit. Denn erstens entzünden sich die venösen Wände selbst. Und zweitens bildet sich in einer Vene ein Blutgerinnsel – ein Blutgerinnsel.

Die oberflächliche Thrombophlebitis manifestiert sich in den allermeisten Fällen als akute Erkrankung.

Krampfadern-transformierte Nebenflüsse der großen (und / oder kleinen) Vena saphena sowie perforierende Venen sind häufig thrombosiert. Unbehandelt breitet sich die Thrombose jedoch auf die sehr große (kleine) Vena saphena und dann auf die tiefen Venen aus.

Ursachen der Thrombophlebitis oberflächlicher Venen

Die Ursache einer Thrombose ist eine Kombination aus drei Faktoren:

  • eine Änderung der Konfiguration der Vene (zum Beispiel Krampfaustransformation) und infolgedessen die "Turbulenz" des Blutes im Lumen des Gefäßes;
  • "Verdickung" des Blutes – eine Tendenz (erblich oder erworben) zur Thrombose;
  • Schäden an der Venenwand (Injektion, Trauma usw.).

Die Haupt- und häufigste Ursache für oberflächliche Thrombophlebitis sind Krampfadern. Auch die häufigsten Risikofaktoren sind:

  • genetische Veranlagung;
  • Schwangerschaft und Geburt;
  • Fettleibigkeit, körperliche Inaktivität;
  • endokrine und onkologische Erkrankungen.

Oberflächliche Thrombophlebitis: Symptome und Manifestationen

In den Anfangsstadien ist eine oberflächliche Thrombophlebitis der unteren Extremitäten bei Manifestationen möglicherweise nicht sehr auffällig. Leichte Rötung der Haut, Brennen, unbedeutendes Ödem – viele Patienten achten einfach nicht darauf. Das klinische Bild ändert sich jedoch sehr schnell, und die Anzeichen einer Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen werden fühlbar und sehr unangenehm:

  • das Auftreten von "Knötchen" und Robben in der Vene;
  • Schwellung;
  • scharfer Schmerz;
  • lokale Temperaturerhöhung;
  • Hautverfärbungen im Bereich der entzündeten Vene.

Behandlung der oberflächlichen Thrombophlebitis

Zur Behandlung der Thrombophlebitis oberflächlicher Venen werden verschiedene Methoden und deren Kombinationen angewendet.

Häufiger kann es sich um eine konservative Behandlung handeln:

  • Kompressionstherapie – Tragen von Kompressionsstrümpfen, spezielle elastische Bandagen;
  • Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender und analgetischer Medikamente;
  • lokal im Bereich der Entzündung – kalt;
  • nach Indikationen – Einnahme von Medikamenten, die das Blut „verdünnen“.

Eine chirurgische Notfallbehandlung der akuten Thrombophlebitis der Vena saphena wird in der Regel in Fällen verordnet, in denen die Thrombose nicht die Zuflüsse, sondern direkt die großen oder kleinen Vena saphena beeinflusst. Bei aufsteigender Thrombophlebitis einer großen oder kleinen Vena saphena wird der Stamm der Hauptvene saphena direkt thrombosiert. Mit der Ausbreitung der Thrombose der V. saphena magna bis zum Oberschenkel wird eine Thrombophlebitis als aufsteigend angesehen. Bei der kleinen Vena saphena ist dies das mittlere und obere Drittel des Beins.

In diesem Fall (mit technischer Machbarkeit) wird entweder eine endovenöse Laser-Obliteration oder eine Kreuzektomie verwendet – Ligation der großen (kleinen) Vena saphena zusammen mit ihren Nebenflüssen.

Wenn eine aufsteigende Thrombophlebitis bereits zum Eindringen des Thrombus in die tiefen Venen geführt hat – dies ist mit dem Auftreten einer Lungenembolie behaftet -, Trennung eines Thrombus und Blockierung der Lungenarterie. Diese Situation tritt bei der Ausbreitung der Thrombose von den Vena saphena in die tiefen Venen („Muskelvenen“) auf.

In dieser Situation (mit technischer Machbarkeit) wird ein Thrombus aus tiefen Venen entfernt und eine Kreuzektomie durchgeführt – Ligation der Vena saphena am Mund.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Große Thrombose der Vena saphena

Bei einer Thrombose ist die Vene blockiert und die Durchblutung ist schwierig. Eine Thrombose der V. saphena major tritt am häufigsten aufgrund einer Schädigung der Venenwand auf. Die schwierigste und gefährlichste Option im Hinblick auf die Entwicklung von Komplikationen wird als akute aufsteigende Thrombophlebitis der V. saphena magna angesehen. Es gibt drei Optionen für den Verlauf von Ereignissen während Blutgerinnseln:

  • mögliche Verstopfung des Gefäßes und beeinträchtigte Durchblutung;
  • kann sich lösen und mit Blut auf andere Organe übertragen werden;
  • kann sich auflösen.
Nanovein  Krampfadern Behandlung Tyumen Bewertungen

Die Krankheit muss sofort unter regelmäßiger Aufsicht eines Spezialisten behandelt werden.

Bei Europäern tritt eine Thrombose der Vena saphena der unteren Extremitäten viel häufiger auf als bei Bewohnern Asiens. Nach vierzig Jahren wird diese Krankheit bei jeder fünften Frau und jedem vierten Mann beobachtet. Bei übergewichtigen Menschen ist das Risiko einer Thrombophlebitis signifikant höher.

Aufsteigende Thrombophlebitis der oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten

Eine aufsteigende Thrombophlebitis wird in solchen Situationen diagnostiziert, in denen sich eine Thrombophlebitis aus einem Teil der Vena saphena major des Unterschenkels in den Bereich der Leistenfalten bewegt.

Eine aufsteigende Thrombophlebitis der V. saphena magna kann durch eine akute Form der Krankheit erschwert werden. Wenn eine tiefe Venenentzündung auftritt, besteht ein großes Risiko einer Blutgerinnseltrennung. Das schlimmste Ergebnis ist eine Lungenentzündung.

Ursachen

Durch eine Entzündung der Vene entsteht eine Thrombophlebitis der V. saphena magna. Auch die Ursachen des Auftretens:

  • Tiefe Venenthrombose;
  • Vererbung
  • Krampfadern;
  • Tuberkulose
  • Krebs
  • Veränderung der Blutstase;
  • Antiphospholipid-Syndrom;
  • Fettleibigkeit
  • Chirurgische Eingriffe;
  • Schwangerschaft;
  • Die intravenöse Einführung von Medikamenten;
  • Bewegungsmangel, passiver Lebensstil.

Anzeichen und Behandlung

Die Niederlage der großen Vena saphena kann sein:

Eine akute Thrombophlebitis der Vena saphena entwickelt sich plötzlich aufgrund der scharfen Blutgerinnung. Die Gründe können sehr unterschiedlich sein – Infektion, Trauma, Schwangerschaft und andere. Anzeichen einer akuten aufsteigenden Thrombophlebitis:

  • Krampfadern werden schmerzhaft und dicht;
  • Das Bein schwillt an und vergrößert sich;
  • Scharfer Schmerz beim Gehen;
  • Schüttelfrost und Fieber treten auf;
  • Die allgemeine Schwäche bleibt bestehen;
  • Lymphknoten nehmen zu.

Bei aufsteigender Thrombophlebitis der Vena saphena tritt möglicherweise kein Ödem auf. Am häufigsten ist Schweregefühl zu spüren, wenn eine entzündete Vene gefühlt wird. Die Haut ist rötlich gefärbt. Es gibt Schwere im Unterschenkel. Bei der akuten Form der Krankheit und der weiteren Ausbreitung der Krankheit treten jedoch Schäden auf:

  • Große Vena saphena;
  • Gemeinsame Oberschenkelvene;
  • Safeno-femorale Anastomose.

Thrombophlebitis der Vena saphena der unteren Extremitäten – Behandlung

Thrombophlebitis der Vena saphena – Die Behandlung wird nur von einem Phlebologen aufgrund der individuellen Merkmale des Patienten verordnet. Wenn eine Thrombophlebitis in Höhe des Unterschenkels auftritt, kann die Behandlung zu Hause unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Wenn eine aufsteigende Thrombophlebitis aufgetreten ist, wird die Behandlung ausschließlich in einem Krankenhaus durchgeführt. In diesem Fall kann eine Thrombose ein ernstes Lebensrisiko darstellen.

Bei der Untersuchung vergleicht der Arzt die beiden Gliedmaßen vollständig, misst bei Bedarf das entzündete Bein im Durchmesser. Der Arzt bewertet auch die Haut-, Schwellungs- und Schmerzempfindungen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Ultraschall der Beinvenen durchführen.

  • Die Verwendung von elastischer Kompressionsunterwäsche;
  • Um die Schmerzen zu lindern, kann der Arzt Eiskompressen verschreiben (20 Minuten am Tag anwenden).
  • Verwendung einer Antigulanzientherapie: Nadroparin, Enoxaparin;
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente: Diclofenac, Ketoprofen;
  • Angioprotektoren – verbessern den Zustand der Venenwand: Rutosid, Diosmin;
  • Antibiotika;
  • Thrombozytenaggregationshemmer: Dipyridamol, Acetylsäure;
  • Blutverdünner: Fragmin, Phlebodia;
  • Die Verwendung von Heparin enthaltenden Salben, die entzündungshemmend wirken und Schwellungen lindern: Heparinsalbe, 5% Ketonal, Lyoton-Gel und andere;
  • Physiotherapie: Ultraviolette Strahlung, Infrarotstrahlung, Elektrophorese, Magnetotherapie, Lasertherapie, Darsonval, Barotherapie.

Meine Patienten verwendeten ein bewährtes Mittel, mit dem ich Krampfadern in 2 Wochen ohne großen Aufwand loswerden kann.
Wenn die konservative Therapie nicht erfolgreich ist, kann der Arzt eine Operation verschreiben. Die Essenz einer solchen Operation besteht darin, zu verhindern, dass das Blut aus der Tiefe an die Oberfläche gelangt. Die Ligation der Venen unterhalb des Knies wird durchgeführt. Chirurgische Eingriffe sind sicher und werden meist unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Es gibt verschiedene Arten von chirurgischen Eingriffen:

  • Venektomie – Entfernung einer Vene;
  • Entfernung thrombosierter Venenknoten;
  • Thrombektomie
  • Kreuzektomie – Ligation einer großen Vena saphena;
  • Entfernung des Rumpfes der Vena saphena mit einer Beccoccus-Sonde.

Thromboseprophylaxe

Um das Auftreten einer Thrombose zu vermeiden, müssen Sie zunächst einfache Regeln einhalten:

  • Einen aktiven Lebensstil führen;
  • Trinken Sie mindestens 2 Liter sauberes Wasser pro Tag;
  • Schlechte Gewohnheiten ablehnen;
  • Stellen Sie die richtige Ernährung her (konsumieren Sie mehr Knoblauch und Zwiebeln);
  • Behalten Sie das Gewicht im Auge;
  • Halten Sie Ihre Füße nachts auf einer erhöhten Plattform, damit das Blut besser abfließen kann.
  • Wenn ein Krampfadernetz auftritt, schmieren Sie die Beine mit Heparinsalbe.
  • Machen Sie bei sitzender Arbeit Übungen und wärmen Sie sich mindestens 15 Minuten lang auf.

Ein bewährter Weg, um Krampfadern in 14 Tagen zu Hause zu behandeln!

Updates abonnieren

Kommunikation mit der Verwaltung

Melden Sie sich direkt vor Ort bei einem Spezialisten an. Wir rufen Sie innerhalb von 2 Minuten zurück.

Nanovein  Krampfadern beugen der Behandlung vor

Wir rufen Sie innerhalb von 1 Minute zurück

Moskau, Balaklavsky Prospekt, Gebäude 5

Sie können sich heute umfassend beraten lassen

nur mit einem erfahrenen Professor für Gefäßchirurgen

Ärzte der medizinischen Wissenschaften

Endovasale Laserkoagulation von Venen. 1. Schwierigkeitsgrad. einschließlich Anästhesiehilfe (Lokalanästhesie).

Der Verlauf der Lymphopressotherapie 10 Verfahren. Phlebologe, Ph.D.

Der Empfang wird von einem Chirurgen der höchsten Kategorie, Professor Komrakov, durchgeführt. V.E.

Eine einzelne Sklerotherapie-Sitzung in der gesamten unteren Extremität (Schaumsklerotherapie, Mikrosklerotherapie).

Krampfadern, Blutgerinnsel, Klappeninsuffizienz, Schwellung an den Beinen

– All dies ist eine Gelegenheit, einen Ultraschall der Venen der unteren Extremitäten durchzuführen

und lassen Sie sich von einem Phlebologen beraten.

Lymphopressotherapie ist angezeigt für

Schwellung der unteren Extremitäten, Lymphostase.

Es wird auch für kosmetische Zwecke durchgeführt.

Thrombose der Vena saphena

Eine solche Krankheit wie Krampfadern kann die Bildung einer Thrombophlebitis der oberflächlichen Gefäße der Beine hervorrufen. Das erste Anzeichen für eine Thrombose der Vena saphena ist eine einzelne Formation (schwer anzufassen), die Knötchen ähnelt. Die Manifestation einer Thrombophlebitis wird einige Tage nach dem Auftreten von Neoplasmen ausgeprägt. Fast das gesamte Gefäß ist mit dunklen Flecken bedeckt, die an blaue Flecken erinnern. Ähnliche Flecken auf der venösen Oberfläche sind rötlich und in abgelegenen Gebieten braun oder blau. Irgendwann zur gleichen Zeit beginnt eine Person starke Schmerzen in der Vene und im gesamten Bein zu spüren.

Ein Indikator für eine gestörte Durchblutung der Beine wird eine Schwellung, die sich aufgrund der Ansammlung von Flüssigkeit in den Gliedmaßen bildet. Ödeme beginnen, Venen zu quetschen, was zur Pathologie des normalen Blutflusses führt. Wenn Sie unangenehme Empfindungen in Ihrem Bein haben, wenden Sie sich sofort an die Spezialisten unseres medizinischen Zentrums, um die Krankheit rechtzeitig zu stoppen. Das aufmerksame Personal der Klinik hört immer auf Ihre Beschwerden, führt alle erforderlichen Studien durch und verschreibt eine kompetente Qualitätsbehandlung.

Sichtprüfung

Um eine Thrombose der Vena saphena zu diagnostizieren, führt der Spezialist verschiedene grundlegende Maßnahmen durch:

• Sichtprüfung und Palpation der unteren Extremität. Dieser Vorgang wird in der Arztpraxis durchgeführt. Bei der Untersuchung kann der Spezialist eine Vergrößerung des schmerzenden Beins und seines roten Hautfarbtons feststellen. Zusätzlich ist eine ausgeprägte Schwellung über die gesamte Länge der Vene erkennbar. Palpation ist ein ziemlich schmerzhafter Vorgang, da Schmerzrezeptoren die entzündeten Bereiche des Gefäßes ständig reizen.

• Labordiagnose einer Blutprobe. Kapillarblut wird für eine allgemeine Analyse entnommen, bei der die Aufmerksamkeit auf die Anzahl der Blutplättchen und Leukozyten gerichtet wird. Abweichungen von der Standardformel der Leukozyten können auf das Vorhandensein einer Entzündung hinweisen. Eine übermäßige Thrombozytenzahl weist auf eine hohe Blutviskosität hin, die die Hauptursache für Thrombophlebitis ist. Das Koagulogramm ermöglicht es Ärzten, Pathologien im Blutgerinnungssystem zu identifizieren.

• Die Untersuchung mit modernen Geräten hilft dem Spezialisten bei der Auswahl einer wirksamen Therapie. Die Dopplerographie ist auch die sicherste und genaueste.

Wie behandelt man eine Krankheit?

Die Therapie der Thrombophlebitis wird in einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Die akute Manifestation einer Thrombophlebitis oberflächlicher Venen kann nur unter ständiger Aufsicht des medizinischen Personals behandelt werden. In diesem Stadium der Krankheit hat der Patient eine hohe Temperatur, erhöhte Schmerzen über die gesamte Oberfläche der Vene und um diese herum. Die allgemeine Schwäche eines Menschen äußert sich in einem Mangel an Appetit und Apathie für alles. Mit der richtigen Auswahl eines Behandlungsschemas kann ein Spezialist die Beseitigung der Ursache sowie unangenehme Anzeichen der Krankheit erreichen.

Diese Art der Thrombophlebitis wird ähnlich wie das Behandlungsschema für tiefe Venen behandelt, da der Mechanismus der Thrombophlebitisbildung in allen Gefäßen genau gleich ist. Ärzte konzentrieren sich auf die Verwendung von Heparin-Medikamenten, die es ermöglichen, die Blutviskosität zu senken und Blutgerinnsel zu blockieren.

Für die topische Anwendung werden Salben mit dem gleichen Heparin und Schmerzmitteln empfohlen. Darüber hinaus wurden Pflanzenelemente häufig verwendet, um das Problem der Venen zu beseitigen. Ein sehr wichtiger Punkt ist die Überwachung des Blutbildes während der Therapie, da immer noch das Risiko einer Blutung oder einer Verringerung der Blutgerinnung auf ein Minimum besteht. Die größten Blutgerinnsel werden chirurgisch entfernt, und neu gebildete Gerinnsel können mit fibrinolytischen Substanzen aufgelöst werden. Die heutigen Methoden zur Durchführung von Gefäßoperationen weisen ein Minimum an Verletzungen pro Patient auf. Das Prinzip der Technik ist die Einführung einer dünnen Sonde mit Fibrinolytika in eine Vene. Der betroffene Bereich der Vene muss ebenfalls entfernt werden. Nach einem solchen Eingriff wird der Standardblutfluss sofort wiederhergestellt.

Vorbeugung

Alle Präventionsmethoden zielen darauf ab, einen Rückfall der Krankheit zu verhindern. Die Hauptprinzipien sind:

• Einschränkung der körperlichen Aktivität,

• Anwendung von Kompressionsstrümpfen.

Lagranmasade Deutschland