Tiefe Venenthrombose (2)

Die Beine halten ständig einer enormen Belastung stand. Als vor Tausenden von Jahren ein Mann von vier auf zwei Glieder aufstieg, befreite er seine Hände für produktive Arbeit und sicherte seiner Familie den evolutionären Fortschritt. Gleichzeitig nahm die Belastung der Beine um ein Vielfaches zu.

Bei normalem, ruhigem Gehen nimmt jedes Bein bei jedem Schritt rhythmisch Druck auf, eineinhalb Mal mehr als unser Gewicht. Während des Laufens beträgt der Druck beim Drücken auf den Boden das Vierfache des Gewichts einer Person. Wenn wir schweres Gepäck in unseren Händen halten, beschweren wir uns, dass „die Hände abfallen“ und dennoch das Venensystem der Beine auf Festigkeit geprüft wird.

Die Hälfte der arbeitsfähigen Bevölkerung unseres Landes kann sich eines übermäßigen Gewichts rühmen, was sich auch auf den Zustand der Venen auswirkt. Und es geht auf der Treppe. Und immer noch Teil der Arbeit, hat sich die Person an das Hocken angepasst, während der Blutabfluss schwierig ist, sich die Venen ausdehnen und deformiert sind.

Sie können sich an den ungeheuren Fall von Privat Andrei S. erinnern, den die Mitarbeiter seines Großvaters mehrere Stunden lang in die Hocke zwingen mussten – dies machte ihn aufgrund einer akuten tiefen Venenthrombose zu einem beinlosen Invaliden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist es in einfachen Worten

Thrombose ist eine Verletzung der Gefäßdurchgängigkeit aufgrund der Bildung von intravitalen Blutgerinnseln in ihrem Lumen.

Arterielle und venöse Gefäße haben eine unterschiedliche Struktur. In Arterien wie in Gebirgsflüssen breitet sich durch Herzkontraktionen schnell Blut im Körper aus. Venöses Blut fließt langsam wie Wasser in Flachlandflüssen, nur jetzt muss mit Ausnahme des Venensystems des Kopfes das Blut ebenfalls nach oben steigen. Und dies erfordert eine starke Spannung der Venenwände und das Vorhandensein von Ventilen in den Gefäßen, die der Bewegung des Blutes nach unten entgegenwirken.

Mitte des 19. Jahrhunderts. Der deutsche Pathologe R. Virchow formulierte die Bedingungen für das Auftreten eines Blutgerinnsels:

  1. Verletzung der inneren Schicht der Wände von Blutgefäßen.
  2. Verminderte Durchblutung
  3. Erhöhen Sie die Blutviskosität

Der Mechanismus der Bildung eines gefährlichen Blutgerinnsels enthält eine schützende natürliche Reaktion des Körpers. Wenn das Gefäß beschädigt wird, verstopfen spezielle Blutzellen – Blutplättchen, die zusammenkleben, das Loch in der Gefäßwand. An diesem Prozess sind Plasmaprotein Fibrinogen und andere Blutzellen beteiligt.

Bei entzündlichen Gefäßerkrankungen, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Vergiftungen und vielen schmerzhaften Zuständen wird die Innenwand der Venen rau. In diesem Bereich sammeln sich Blutplättchen an und der Schutzmechanismus wird aktiviert.

Wenn das Blut eine hohe Viskosität hat (bei Diabetes, Verwendung von tierischen Fetten, Lebererkrankungen, Infektionskrankheiten), steigt das Risiko der Gerinnselbildung. Und bei Vorhandensein von Krampfadern und einer Schwächung der Funktion der Venenklappen verlangsamt sich die Blutflussgeschwindigkeit, insbesondere in der parietalen Zone.

So entwickeln sich die „Virchow-Trias“, oft ohne Behandlung, was oft zu einem traurigen Ergebnis führt.

Arten von Blutgerinnseln

In der Struktur eines Blutgerinnsels wird ein Kopf unterschieden, durch den er an der Gefäßwand, dem Körper und dem Schwanz befestigt ist und frei im Blutkreislauf flattert („schwebend“).

Sie werden nach Struktur, Bildungsmechanismus und in Bezug auf das Lumen des Gefäßes klassifiziert:

  • parietal,
  • Verstopfung (das Lumen des Gefäßes vollständig bedeckend).

Ursachen der Venenthrombose der unteren Extremitäten

Die Liste der Gründe zeigt, wie groß die Möglichkeit dieser Pathologie ist:

  1. Altersbedingte Sklerose der Blutgefäße (Verdichtung der Gefäßwand und Verengung des Lumens von Arterien und Venen nach 40 Jahren).
  2. Varikose-Krankheit.
  3. Krankheiten des Herzens
  4. Übergewicht erhöht das Thromboserisiko um das Fünffache.
  5. Schwangerschaft.
  6. Eine Operation, insbesondere unter Vollnarkose, und das Thromboserisiko steigen proportional zur Operationsdauer.
  7. Beinfrakturen und die Pflasterimmobilisierung der Gliedmaßen führen häufig zur Entwicklung einer Thrombose.
  8. Katheterisierung der Venen.
  9. Schäden an Blutgefäßen durch Verletzungen zu Hause und bei der Arbeit.
  10. Erhöhte Blutgerinnung als erblicher Faktor oder aufgrund verschiedener pathologischer Zustände erworben.
  11. Allgemeine Unterkühlung und Dehydration.
  12. Bakterielle und virale Infektionskrankheiten.
  13. Neubildungen der Lunge, der Eierstöcke, des Magen-Darm-Trakts, des Gehirns.
  14. Ein sitzender Lebensstil, der Kreislaufstörungen verursacht.
  15. Lange Bettruhe.
  16. Stehende oder sitzende Arbeit.
  17. Regelmäßige orale Kontrazeptiva.
  18. Alkoholismus.
  19. Rauchen.

Symptome einer tiefen Venenthrombose der unteren Extremitäten

Eine tiefe Venenthrombose der Beine äußert sich normalerweise in einer akuten lokalen Entzündung:

  • In den Wadenmuskeln tritt ein akuter, qualvoller, platzender Schmerz auf, der auf den Unterbauch sowie auf die Sakral- und Lendenwirbelsäule ausstrahlt.
  • jede Bewegung verstärkt den Schmerz;
  • Unterschenkel und Fuß schwellen an, was zu einer spürbaren Volumenzunahme führt;
  • Die Haut der Gliedmaßen färbt sich bläulich.

Gleichzeitig treten allgemeine Anzeichen des Entzündungsprozesses auf:

  • allgemeines Unwohlsein
  • Einschränkung der motorischen Aktivität.
  • Temperaturanstieg
  • im Blut – der Leukozyten- und ESR-Spiegel steigt an.

Manchmal ist eine akute Thrombose fast asymptomatisch, was sogar noch gefährlicher ist – wertvolle Zeit wird verschwendet (die Uhr geht auf die Uhr), um zu helfen, bevor Komplikationen auftreten.

Komplikationen der Beinvenenthrombose

Ohne Behandlung wird der akute Prozess zu einer chronischen Phlebothrombose tiefer und oberflächlicher Venen. Auf der Haut entlang der Gefäße können sich Geschwüre und trophische Geschwüre bilden.

Eine häufige akute Phlebothrombose führt zu einer Verletzung des trophischen Gewebes im betroffenen Bereich. Das Ergebnis ist eine Nekrose von Zellen und Gangrän.

Ein Blutgerinnsel verlangsamt den Blutfluss, der Druck im betroffenen Gefäß steigt an, wodurch das Gerinnsel irgendwann reißt.

Ein sich bewegendes Blutgerinnsel wird als Embolus bezeichnet. Wenn es sich in der Lungenarterie (50% der unbehandelten Fälle) oder im Herzen absetzt, kann der Embolus zum Tod und zum Myokardinfarkt führen. Wenn er sich im Gehirn ansiedelt, verursacht er einen Schlaganfall.

Diagnostik

Neben den charakteristischen Anzeichen einer Venenthrombose gibt es auch spezifische Symptome:

  • Moses – beim Zusammendrücken des Unterschenkels ist ein scharfer Schmerz zu spüren;
  • Lowenberg – Drücken der Manschette des Wadentonometers mit Werten ab 80 mm RT. Art. erhöht die Schmerzen in den Beinmuskeln;
  • Louvela – Niesen und Husten werden durch scharfe Schmerzen in einem schmerzenden Glied verursacht;
  • Homansa – Schmerzen nehmen mit der Beugung des Fußes zu.

Das Ultraschall-Duplex-Scannen hilft, Thrombosen von anderen Erkrankungen des venösen und lymphatischen Systems zu unterscheiden, und bestimmt den Ort und das Ausmaß der Läsion.

Phlebographie – zeigt bewegliche Blutgerinnsel.

Behandlung der tiefen Venenthrombose der unteren Extremitäten

Es kann keine häuslichen Behandlungen geben!

Die Behandlung (normalerweise stationär) beginnt unmittelbar nach der Diagnose. Einhaltung der strengen Bettruhe für 5-10 Tage.

Die konservative Behandlung zielt darauf ab:

  1. Verhindern Sie die Ausbreitung von Thrombosen und das Auftreten von Thromboembolien.
  2. Verhindern Sie Gangrän- und Organamputationen.
  3. Stellen Sie das venöse Lumen wieder her.
  • Heparin wird in den folgenden Tagen einmal intravenös verabreicht – tropfen.
  • Regelmäßige Verabreichung von Venotonika (Troxevasin, Troxerutin).
  • Schmerzmittel (Diclofenac).
  • Die Einführung von Thrombolytika durch den Katheter, um das Gerinnsel aufzulösen.

Wenn ein bewegliches Blutgerinnsel festgestellt wird, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt.

Nachdem der Schmerz abgeklungen ist und die Schwellung abgeklungen ist, kehrt der Patient unter Aufsicht von Spezialisten zu einem mobilen Lebensstil zurück. Physiotherapieübungen werden zunächst in Rückenlage verordnet:

1. die Bewegung der Beine beim Radfahren zu reproduzieren und die Beine bis zum Ende zu strecken;

2. Bringen Sie die gebogenen Beine zur Brust, strecken Sie sie vertikal und strecken Sie sie nach unten.

3. Beine auf Gewicht gestreckt, um die Bewegung der Schere nachzuahmen.

Kompressionsstrümpfe oder elastische Bandagen von unten nach oben werden verschrieben, um Thrombosen vorzubeugen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern bei toten Bienen

Die Ernährung bei tiefer Venenthrombose der unteren Extremitäten beinhaltet den Ausschluss von gebratenen, geräucherten, würzigen Lebensmitteln aus Lebensmitteln.

Prävention von tiefen Venenthrombosen

Um die Entwicklung dieser gefährlichen Krankheit zu verhindern, ist Folgendes erforderlich:

  • aktive Mobilität während des gesamten Lebens aufrechterhalten;
  • Essen Sie Lebensmittel, die der Cholesterinproduktion nicht förderlich sind (Obst, Gemüse).
  • regelmäßig von einem Arzt untersucht;
  • Wechseln Sie tagsüber die Schuhe mit unterschiedlichen Absatzhöhen, um den venösen Ausfluss zu verbessern.
  • Täglich eine Kontrastdusche und Fußmassage machen;
  • Sport treiben.

Nutzen Sie bei einem sitzenden Lebensstil jede Gelegenheit (an einem Tisch im Büro sitzen, im Transport, vor dem Fernseher) für einfaches Turnen. Übungen für die Wadenmuskulatur werden beim Ausatmen mit der Bauchstraffung durchgeführt:

  • Befestigen Sie die Fersen auf dem Boden und heben und senken Sie die Zehen der Füße.
  • Befestigen Sie die Zehen auf dem Boden, heben Sie die Fersen an,
  • Bewegen Sie die Beine nach links und rechts, indem Sie die Füße von der Ferse zum Zeh bewegen.
  • Beuge deine Zehen und entspanne dich.

Einige dieser Übungen können im Stehen durchgeführt werden.

Zu Hause ist es nützlich, mit nach vorne gestreckten Beinen auf dem Boden zu sitzen, die Füße zu Ihnen zu bringen und die Brust zu den Füßen zu beugen, wobei Sie den Rücken gerade halten. Mehrmals wiederholen.

Halten Sie die Beine nach dem Training 5 Minuten lang hoch, um den venösen Ausfluss zu verbessern.

Mit Krampfadern können Sie, um keine Blutgerinnsel zu verursachen, keinen Kraftsport betreiben, Kniebeugen und scharfe Biegungen des Körpers begrenzen. Nützliches Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Tiefe Venenthrombose der unteren Extremitäten im ICD 10

In ICD 10 befindet sich eine tiefe Venenthrombose der Beine im Abschnitt:

Klasse IX – Erkrankungen des Kreislaufsystems (I00 – I99)

I80-I89 – Erkrankungen der Venen, Lymphgefäße und Lymphknoten, nicht anderweitig klassifiziert

I80 – Venenentzündung und Thrombophlebitis

  • I80.1 – Venenentzündung und Thrombophlebitis der Oberschenkelvene
  • I80.2 – Venenentzündung und Thrombophlebitis anderer tiefer Gefäße der unteren Extremitäten
  • I80.3 – Venenentzündung und Thrombophlebitis der unteren Extremitäten, nicht näher bezeichnet

Tiefe Venenthrombose der unteren Extremitäten – Preise in einem innovativen Gefäßzentrum

Preise für die Behandlung und Diagnose von tiefen Venenthrombosen

Kompetente Beratung

Inspektion des Phlebologen unseres Zentrums mit Ultraschallvenen

Wiederholte Konsultation mit einem Phlebologen

Beratung nach der Behandlung

Empfang (Beratung) des führenden Gefäßchirurgen

Konsultation eines Gefäßchirurgen – Untersuchung von Patienten mit Verdacht auf Arterien- und Venenerkrankungen durch einen Facharzt. Bei der Konsultation eines Gefäßchirurgen kann es erforderlich sein, zusätzliche Untersuchungen in Form von Ultraschall von Arterien oder Venen durchzuführen.

Empfang (Konsultation) des Gefäßchirurgen, primär

Eine Konsultation eines Gefäßchirurgen wird durchgeführt, um Erkrankungen der Arterien und Venen zu diagnostizieren und eine Methode zur Behandlung der Gefäßpathologie zu wählen.

Empfang (Konsultation) des Gefäßchirurgen wiederholt

Es wird durchgeführt, um den Zustand des Patienten nach der Behandlung (konservativ oder chirurgisch) zu beurteilen. Bei wiederholter Konsultation können zusätzliche Diagnose- oder Behandlungsmethoden vorgeschlagen werden.

Ultraschalldiagnostik

Methode zur Diagnose der Leber mittels Ultraschall. Schmerzlos und ambulant. Ermöglicht die Diagnose vieler Erkrankungen der Leber und der Gallenwege.

Ultraschalluntersuchung der Nieren. Es ermöglicht Ihnen die Diagnose von Tumoren, Zysten, Steinen in den Nieren und Harnleitern, um die Größe und Struktur des Organs sowie den Zustand der Gefäße der Nierentore zu bewerten.

Ultraschalldiagnose der Venen der unteren Extremitäten

Ultraschallvenen, die von einem Facharzt für Ultraschalldiagnostik durchgeführt werden.

Die Methode der Ultraschalldiagnose des Herzens, seiner Defekte, Funktion und Druck in der Lungenarterie.

Strahlungsdiagnose

Panorama-Radiographie der Lunge – eine allgemeine Röntgenuntersuchung der Brust in direkter Projektion. Es ermöglicht Ihnen, den Zustand der Atemwege, des Herzens und des Zwerchfells zu beurteilen. Es ist eine Screening-Diagnosemethode, um schwerwiegende Lungen- und Herzprobleme bei der Vorbereitung auf größere Operationen auszuschließen. Bei Verdacht auf eine Pathologie werden zusätzliche Projektionen für Röntgenstrahlen vorgeschrieben.

Die Untersuchung des tiefen Venensystems an einer angiographischen Installation unter intravenöser Verabreichung eines Kontrastmittels. In unserer Klinik wird es unmittelbar vor der Operation an tiefen Venen oder zur Bewertung der Funktion von Ventilen in einer retrograden Version verwendet. Vor der Installation des Cava-Filters wird die Phlebographie verwendet.

Die Kosten für phlebologische Eingriffe

Angioplastie der Iliakalvene mit Stenting

Das Stenting der Iliakalvenen wird im Rahmen der Behandlung komplizierter Formen der postthrombotischen tiefen Venenerkrankung durchgeführt. Die Bedeutung des Eingriffs besteht darin, einen speziellen Leiter durch ein geschlossenes und verengtes Segment der Iliakalvene zu leiten, durch das dann ein spezieller Ballon geleitet wird, dessen Aufblasen zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit der venösen Gefäße führt. Nach der Angioplastie wird ein spezieller Metallrahmen installiert – ein Stent zur Aufrechterhaltung der Durchgängigkeit. Alle Eingriffe werden unter Ultraschall- und Röntgenkontrolle durchgeführt. Der Preis für einen Stent ist angegeben. Zusätzliche Stents werden separat bezahlt.

Implantation eines herausnehmbaren Cava-Filters

Eine Falle zur Vorbeugung von Lungenembolien mit tiefer Venenthrombose stellen. Wird durch eine Punktion in der Vena subclavia oder femoralis gehalten.

Tiefe Venenthrombektomie mit Aspirex Straub-Technologie

Die Operation der endovaskulären Entfernung von Blutgerinnseln aus tiefen Venen.

Entfernen eines Cava-Filters für tiefe Venenthrombose

Entfernen des Cava-Filters nach dem Fixieren des Thrombus.

Die Kosten für endovaskuläre Gefäßinterventionen

Katheterthrombolyse – Auflösung von Blutgerinnseln

Das Verfahren zum Auflösen von Blutgerinnseln in Arterien und Venen wird durchgeführt, nachdem an der Stelle der Thrombose ein spezieller angiographischer Katheter installiert wurde, durch den ein Medikament injiziert wird, das die thrombotische Masse auflöst. Wird am häufigsten für die fortgesetzte Thrombose kleiner Arterien verwendet, wenn Sie mit der allmählichen Resorption von Blutgerinnseln und der Wiederherstellung der Durchgängigkeit kleiner Arterien rechnen können. Es kann bei tiefer Venenthrombose und Lungenthromboembolie eingesetzt werden.

Geschätzte Kosten der Behandlungsstandards

Katheterthrombolyse bei Lungenembolie

Blutgerinnselpräparation mit arteriellen Kathetern

Behandlung von postthrombotischen Erkrankungen

Geschätzte Kosten für die Behandlung von postthrombotischen Venenerkrankungen mit trophischen Geschwüren

Tiefe Venenthrombose der unteren Extremitäten: Symptome, Behandlung, Prävention

Eine Venenthrombose ist durch das Auftreten eines Blutgerinnsels (Thrombus) im venösen Lumen gekennzeichnet. Ein Blutgerinnsel verursacht eine Verletzung der Durchblutung, verändert die Struktur und Größe der Venen. Eine Thrombose kann ohne Beschwerden auftreten. In 20% der Fälle treten Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in der erkrankten Extremität auf.

Die Gefahr einer Thrombose

Beachten Sie: Thrombosekomplikationen können lebensbedrohlich sein.

Ungefähr 25% der Bevölkerung leiden an einer Vielzahl von Thrombosen. Eine Venenpathologie tritt häufiger bei Frauen auf (5-6-mal häufiger als bei Männern). Unkontrollierte Einnahme von Medikamenten, Übergewicht und Umweltfaktoren tragen zur Entwicklung der Krankheit bei.

Am häufigsten betrifft eine Thrombose die Beinvenen. Das venöse Netzwerk der unteren Extremitäten besteht aus zwei Abschnitten – oberflächlich und tief. Die Prozesse, die mit oberflächlichen Venen ablaufen, können wir visuell sehen. Die Pathologie der Venen der unteren Extremitäten bleibt jedoch aufgrund ihrer äußeren Unzugänglichkeit häufig unerkannt.

Die meisten Venenthrombosen der unteren Extremitäten treten genau im tiefen Bereich auf. In wenigen Tagen bildet sich ein Blutgerinnsel, das lose an der Venenwand befestigt ist. In diesem Moment kann es sich lösen und entlang des Gefäßbettes des Körpers bewegen, wodurch fast jeder Teil des Kreislaufsystems blockiert wird.

Ursachen der Venenthrombose der unteren Extremitäten

Die häufigsten Ursachen für Thrombosen sind:

  • erbliche und angeborene Gefäßerkrankungen – Schwäche der Venenwand, unzureichende Funktionalität der Venenklappen, Ausdehnung der Venen (Krampfadern), Fisteln (Shunts zwischen Arterien und Venen, die zum Rückfluss von arteriellem Blut in die Venen führen);
  • Tumorprozesse – eine Zunahme der Blutgerinnung, Verdickung und Thrombose verursachen;
  • hormoneller Faktor – Funktionsstörung der exogenen und endogenen Drüsen, hormonelles Versagen während der Schwangerschaft, Hormontherapie. Weibliche Sexualhormone (Progesteron und Östrogen) tragen zur Bildung von Blutgerinnseln bei;
  • übergewichtig – Bei Fettleibigkeit im Körper in großen Mengen wird ein Analogon der weiblichen Sexualhormone gebildet – Leptin, das eine erhöhte Adhäsion (Klebrigkeit) der Blutplättchen verursacht, die Blutgerinnung beeinflusst und die Thrombose fördert;
  • Blutungsverletzungen, Frakturen und Operationen – zu einer erhöhten Bildung von Gewebethromboplastin führen, was zu Blutgerinnung und thrombotischer Wachsamkeit führt;
  • Parese und Lähmung der Beine – Eine Verletzung der physiologischen Innervation und der Muskelunbeweglichkeit mit Atrophie führt zu einer Verlangsamung und einer Beeinträchtigung des Blutflusses in den Venen, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt.
  • schwere infektiöse Prozesse – septische Zustände (allgemeine Blutvergiftung), volumetrische eitrige Prozesse, Verbrennungen einer großen Körperoberfläche, schwere Lungenentzündung. Mikroorganismen scheiden Toxine aus, die zur Bildung thrombotischer Massen beitragen.

Mitwirkende Faktoren tragen zu den Ursachen von Blutgerinnseln bei:

  • hohes Alter;
  • sitzender Lebensstil und Arbeit (Büroangestellte);
  • extra schwere Lasten;
  • Fettleibigkeit;
  • Alkohol- und Rauchmissbrauch.

Wie funktioniert ein Blutgerinnsel (Entwicklungsmechanismus)

Die häufigste Theorie der Thrombose ist die Virchow-Triade.

Es besteht aus drei Hauptmechanismen für die Entwicklung eines thrombotischen Prozesses:

  1. Beschädigung (Veränderung) der Venenwand. Ein traumatischer Bruch des Endothels (innere Schicht) der Vene, eine mechanische Kompression oder Dehnung schaffen die Bedingungen für die Bildung eines Blutgerinnsels.
  2. Stärkung der Blutgerinnung. Die Freisetzung von Gewebethromboplastin, Thrombin und anderen Gerinnungsfaktoren in den Blutkreislauf führt zur Kohäsion von Blutzellen und zur zusätzlichen Bildung von Substanzen, die zu diesem Prozess beitragen.
  3. Verletzung der dynamischen Prozesse des Blutdurchgangs. Längere Bettruhe, erzwungener stationärer Zustand, Cholesterinbildungen (Plaques) in den Gefäßen tragen zur Störung des normalen Blutflusses durch das Gefäß bei. Der resultierende "Wirbel" -Fluss begünstigt auch Bedingungen für eine Thrombose.
Nanovein  Prävention von Krampfadern (4)

Symptome einer tiefen Venenthrombose

Wenn sich ein Blutgerinnsel bildet, beachten die Patienten:

  • schwere Beine wachsen gegen Abend,
  • am Ende des Tages platzen, drücken, schmerzen und Schmerzen ziehen;
  • Parästhesien des Unterschenkels (Taubheitsgefühl und „Gänsehaut“);
  • starke Schwellung und Volumenvergrößerung der unteren Extremitäten;
  • Blässe und Blau der Haut, Ausdünnung der Haut;
  • mit Entzündung der Venen (Venenentzündung) lokaler und allgemeiner Temperaturanstieg.

Bei der Untersuchung stellt der Arzt fest:

  • glänzender Hautton;
  • Schwellung und Verletzung der Empfindlichkeit des Beins;
  • verbessertes Muster und Blutfüllung der oberflächlichen Beinvenen (aufgrund des Blutabflusses entlang der Kollateralen aus tiefen Venen);
  • niedrigere Temperatur eines wunden Beins im Vergleich zu einem gesunden.

Diagnose und Tests

Um die Diagnose einer tiefen Venenthrombose der Extremitäten zu bestätigen, wird eine Kontraströntgenuntersuchung der Venengefäße durchgeführt – die Phlebographie.

Im Phlebogramm sind die Anzeichen einer Venenthrombose klar definiert:

  • "Abgehackte Vene" – eine Unterbrechung des Kontrastflusses im betroffenen Bereich;
  • ausgeprägte Abnahme des Venenlumens;
  • "Raue" innere Oberfläche des Gefäßes infolge der Bildung von Cholesterinplaques;
  • unbemalte Formationen verschmolzen mit den Wänden der Venen (Blutgerinnsel).

Doppler-Ultraschall – ermöglicht es Ihnen, die Eigenschaften der Bewegung von Blut durch die Venen aufgrund der Reflexion von Ultraschallwellen von Blutzellen zu bewerten. Atraumatische Diagnosemethode mit 90% iger Sicherheit. Die Dopplerographie misst die Geschwindigkeit des Blutflusses, das Volumen des Blutflusses und die Differenz zwischen diesen Indikatoren an symmetrischen Gliedmaßen.

Spezifische Merkmale von Funktionstests haben informativen Wert:

  • Homans Symptom – die Position des Patienten auf dem Rücken mit an den Knien gebeugten Beinen. Der Arzt führt eine passive Beugung des Fußes durch. Bei Schmerzen und Beschwerden im Wadenmuskel können wir auf einen Thrombus schließen.
  • Moses Prozess – erfolgt in zwei Schritten: – beim Drücken des Unterschenkels von vorne nach hinten. Die zweite Stufe ist die seitliche Kompression der Tibia. Wenn es eine tiefe Venenthrombose gibt, manifestiert sich der Schmerz nur im ersten Fall;
  • Lowenberg Probe – das Anlegen der Manschette des Blutdruckmessers im mittleren Teil der Tibia und ein Druckanstieg bis zu 150 mm RT. Art. verursacht Schmerzen unterhalb der Manschette in den Beinmuskeln, was auf eine Thrombose hinweist;
  • Lisker Zeichen – Wenn Sie auf die Oberfläche des vorderen Schienbeinkamms klopfen, treten Knochenschmerzen auf. Dies ist ein Beweis für eine Thrombose;
  • Louvel Zeichen – das Auftreten oder die Verstärkung von Schmerzen im Unterschenkel durch Husten oder Niesen;
  • Märzprobe – Von den Zehen bis zur Leiste des Patienten wird in durchgehenden Runden ein elastischer Verband angelegt. Der Patient wird gebeten, einige Minuten zu gehen. Dann wird der Verband entfernt. Wenn Schmerzen und sichtbare erweiterte Vena saphena auftreten, wird eine Schlussfolgerung über die bestehende Thrombose gezogen.
  • Pratt Probe – 1 – Der Umfang des Unterschenkels wird liegend gemessen, dann wird das Bein angehoben und der Untersucher entleert die oberflächlichen Venen des Unterschenkels mit Massagebewegungen der Hände. Ein elastischer Verband wird am Bein angelegt (von den Zehen nach oben). Nach einigen Minuten des Gehens des Patienten wird der Verband entfernt. Mit dem Auftreten von Schmerzen und Beschwerden sowie einer Zunahme des Volumens des Unterschenkels besteht der Verdacht auf Thrombose;
  • der Mayo Pratt Prozess – In liegender Position auf einer ebenen Fläche wird eine Walze unter die Beine des Patienten gelegt. Der Spezialist entleert die oberflächlichen Venen mit einer Massage und trägt ein Tourniquet im Oberschenkel auf. Mit Tourniquet wird dem Patienten angeboten, etwa eine halbe Stunde zu Fuß zu gehen. Mit dem Auftreten scharfer Schmerzen im Unterschenkel und einem Gefühl der Fülle können wir über Thrombose sprechen.

Die Studie wird durch Blutdruckmessung, Hautthermometrie, Phlebotonometrie und Radioisotopentechniken ergänzt.

Behandlung der tiefen Venenthrombose

In milden Fällen ist eine ambulante Behandlung zulässig. Aber auf jeden Fall mit Bettruhe für bis zu 2 Wochen.

Die konservative Behandlung

Es basiert auf mehreren spezifischen Gruppen von Medikamenten:

  • direkt wirkende Antikoagulanzien – Heparin wird am häufigsten verwendet. Der Behandlungsmechanismus basiert auf der "Ausdünnung" des Blutes durch Verringerung der Thrombinfunktion und Steigerung der Produktion von Antithrombin. Heparin-Dosen werden vom Arzt individuell ausgewählt. Es wird injiziert. Es werden moderne Formen mit verlängerter (mit verlängerter Wirkung) verwendet – Clexan, Fraxiparin;
  • indirekte Antikoagulanzien – Warfarin, Kumadin. Diese Medikamente verhindern die Bildung von Thrombin und unterdrücken dessen vorhergehende Form – Prothrombin. Diese Medikamente werden unter strenger Aufsicht des medizinischen Personals verschrieben, um mögliche Komplikationen in Form von Blutungen zu vermeiden.
  • Enzymsubstanzen mit thrombolytischen Eigenschaften – Streptokinase, Urokenase. Sie haben die Fähigkeit, Blutgerinnsel gut aufzulösen und die weitere Blutgerinnung zu hemmen. Sie werden unter stationären Bedingungen in Form von Tröpfchenlösungen eingeführt.
  • Medikamente, die die rheologischen Eigenschaften von Blut verbessern – Reosorbilact, Reopoliglyukin usw.) Diese therapeutischen Lösungen verbessern die Mikrozirkulation des Blutes und verringern dessen Viskosität und Gerinnungsfähigkeit. Eingeführt in Form von Tropfinfusionen in Mengen von 200 bis 1000 ml, manchmal mehr;
  • entzündungshemmende Medikamente – Voltaren, Indomethacin, Aspirin usw. haben die Fähigkeit, Schmerzmanifestationen zu reduzieren, das Blut zu verdünnen, Schwellungen und entzündliche Prozesse zu lindern. Als Tabletten und injizierbare Formen zuweisen.

Die medikamentöse Therapie wird ergänzt, indem das betroffene Glied mit einem elastischen Verband verbunden wird. Es ist wichtig, die richtige Technik zu befolgen – der Verband wird in Rückenlage angelegt, mit auseinandergefallenen Venen, Rundungen von den Zehen und darüber.

Beachten: Anstelle von Bandagen können Sie spezielle Kompressionsunterwäsche (Strümpfe, Kniestrümpfe) verwenden. Die Größe und der Grad der Kompression werden vom Arzt ausgewählt. Es ist notwendig, Bettwäsche im Bett zu tragen, bevor Sie aufstehen und abheben, wenn sich die Gelegenheit bietet, sich hinzulegen.

Chirurgische Behandlung von Thrombosen

Eine Operation wird zugewiesen, wenn:

  • mit der Entwicklung einer schweren Entzündung der Venen – Thrombophlebitis;
  • mit der Wahrscheinlichkeit einer Thrombusablösung und der Gefahr der Entwicklung einer Lungenembolie (Lungenembolie);
  • die Ausbreitung des thrombotischen Prozesses;
  • Der Thrombus ist nicht an der Gefäßwand befestigt (Flotation).

Operation kontraindiziert in:

  • das Vorhandensein einer akuten Phase des Prozesses;
  • bei dekompensierten Herz- und Atemwegserkrankungen;
  • akute Phasen von Infektionen.

Methoden der chirurgischen Behandlung von Thrombosen

Die moderne Medizin kennt eine Vielzahl von Methoden des Autors zur Behandlung von Venenthrombosen der unteren Extremitäten. Unsere Aufgabe ist es, die wichtigsten kennenzulernen.

Thrombektomie

Die am häufigsten verwendeten Operationsmethoden, deren Aufgabe es ist, ein vorhandenes frisches (bis zu 7 Tage) Blutgerinnsel zu entfernen, die normale Durchblutung durch das Gefäß oder durch die Sicherheiten wiederherzustellen.

Troyanov – Trendelenburg Betrieb

Durch den Einschnitt in der Leiste wird eine große Vena saphena abgesondert, die auf verschiedene Weise genäht oder mit speziellen Klammern gesichert werden kann, die Blut durchlassen, aber die abgelösten Blutgerinnsel fixieren.

Filter einstellen

In den Hohlraum der Vena cava inferior sind spezielle Regenschirmfilter eingenäht. Solche Bilder stellen ein Hindernis für die Ausbreitung von Blutgerinnseln im Blutkreislauf und deren Eintritt in wichtige Gefäße dar.

Alternativmedizinische Methoden zur Behandlung von Venenthrombosen der unteren Extremitäten

Um den Zustand und die Hindernisse für die Entwicklung und Ausbreitung eines Blutgerinnsels zu lindern, wird es für die Behandlung zu Hause empfohlen:

  • Zwiebelsaft mit Honig (Saft zu gleichen Anteilen mit Honig mischen, 3 Tage darauf bestehen und 10 Tage im Kühlschrank stehen lassen). Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel. Die Wirkung beruht auf dem Vorhandensein natürlicher Antikoagulanzien;
  • Tinktur aus weißer Akazie – enthält Glykoside und Öle, die das Blut verdünnen können. Tinktur, um die Haut über Thrombosen zu reiben und 5 Tropfen 3-mal täglich oral einzunehmen. Der Behandlungsverlauf beträgt einen Monat;
  • Abkochung von Hopfenzapfen. Nehmen Sie einen Monat lang viermal täglich ein halbes Glas.

Ernährung und Diätmerkmale

Wenn Sie Übergewicht haben, müssen Sie es loswerden. Die Diät sollte genug angereichertes Essen haben. Obst und Gemüse, die die Wände der Blutgefäße stärken – Hagebutten, Kohl, Dill, Knoblauch, Wassermelonen, Sauerampfer – sollten bevorzugt werden.

Nützliche Produkte mit Kupfer – Meeresfrüchten. Kupfer dient als Materialquelle für Elastin, das Teil der Venenwand ist.

Es ist wichtig,: Limit – Alkohol, überschüssiges Fett, Schokolade und Kaffee, Mayonnaise.

Prävention von Venenthrombosen der unteren Extremitäten

Als vorbeugende Maßnahme sind Motorik und Gesundheit wichtig, lange Spaziergänge sind natürliche Wege, um Venenerkrankungen vorzubeugen.

Regelmäßiges Übergießen und mehrminütiges Baden in kaltem Wasser verringert das Risiko für Gefäßerkrankungen erheblich. Mit dem Rauchen aufzuhören und Alkohol zu trinken ist auch gut für gesunde Venen.

Bei Anzeichen von Krampfadern behindern ein frühzeitiger Arztbesuch und die Umsetzung aller Empfehlungen das Fortschreiten der Krankheit und das Auftreten von Komplikationen.

24,590-Ansichten insgesamt, 2-Ansichten heute

Lagranmasade Deutschland