Trockenes Fasten 5 Tage mit Krampfadern

Diejenigen, die versucht haben, trocken zu verhungern, behaupten, dass es nicht nur zusätzliche Pfunde beseitigt, sondern auch dem Körper hilft, sich von Krankheiten selbst zu erholen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie kam es zum Trockenfasten?

Paul Bragg erzählte der Welt zuerst von den Vorteilen des Fastens. Sein Konzept war es, den Gebrauch von Wasser vollständig aufzugeben und gleichzeitig einen gesunden Lebensstil zu führen. Er glaubte, dass das Aufgeben von Wasser dem Körper helfen würde, sich von allen möglichen Krankheiten zu erholen. Natürlich wurde diese Theorie nicht von Ärzten gebilligt, hatte aber immer noch ihre Anhänger.

Einer dieser Anhänger war S. I. Filonov, der glaubte, dass trockenes Fasten ohne Wasser Fette schneller abbaut, so dass eine Person nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch heilen kann, weil sich schädliche Mikroben und Bakterien in ihrem Körper ohne Flüssigkeit nicht vermehren können.

Die therapeutische Wirkung des Trockenfastens

Anhänger bemerken die Vorteile eines solchen Hungers auch aus therapeutischer Sicht. Sie glauben, dass ein trockenes Fasten sein sollte mit:

Das 12-tägige Trockenfasten trägt auch zur aktiven Regeneration der Zellen im menschlichen Körper bei.

Eine weitere Option zum Fasten ist der „Kefir-Hunger“, der milder, aber nicht weniger effektiv ist.

Arten des trockenen Fastens

Heute ist Trockenfasten beliebt, das nur 1 Tag dauert. Oft wird ein solcher Hunger bei Erkältungen eingesetzt. Es gibt auch Fasten bis zu 36 Stunden. Für den Anfang lohnt es sich jedoch, ab 24 Stunden zu fasten. Ein längeres Fasten von 3-5 Tagen wird von denen verwendet, die bereits Erfahrung damit haben. In jedem Fall hängt die Dauer des Fastens von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab.

  • Ein kurzer Hungerstreik dauert 1-3 Tage. Alle Giftstoffe werden aus dem Körper entfernt, das Nervensystem wird gestärkt, das Immunsystem wird gestärkt und das Verdauungssystem wird nicht mit Nahrungsmitteln überlastet. Zum Beispiel arrangieren viele Menschen einen Fastentag für sich selbst, und für sie ist es nicht schwierig, auf Wasser und Nahrung zu verzichten. Und für diejenigen, die an einer Krankheit leiden, kann ein trockener Hungerstreik eine echte Qual sein.
  • Bei der kaskadierenden Abstinenz wechseln sich die Tage der Mahlzeiten und die Tage der Abstinenz für 5 Tage ab. Zum Beispiel 1 Tag Hungerstreik – 1 Tag Mahlzeit, 2 Tage Hungerstreik – 2 Tage Mahlzeit.

Wo soll man mit dem Trockenfasten beginnen?

Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Fasten haben, beginnen Sie am besten ab 24 Stunden. Nachdem Sie sich daran gewöhnt haben, können Sie Ihren Hungerstreik um mehrere Stunden und dann um einige Tage verlängern.

Bevor Sie zum Kopf übergehen, müssen Sie festlegen, für welche Zwecke er verwendet werden soll.

  • allgemeine Heilung des Körpers;
  • Reinigung von Giftstoffen;
  • Behandlung jeder Krankheit.

Zur Behandlung von Krankheiten ist ein Hungerstreik von 1-2 Tagen nutzlos.

Zunächst ist es notwendig, dass sich der Körper an einen kurzen Hungerstreik gewöhnt, denn nur so kann er ohne Wasser und Nahrung sicher verzichten. Ein scharfer Übergang zum langfristigen Fasten kann für den Körper schädlich sein.

Auch ein nützlicher Tipp für Anfänger: Aus Gewohnheit eines solchen Lebensstils lohnt es sich, auch für einige Tage einer kaskadierenden Abstinenz vom Essen zu folgen.

Bei der Entscheidung, ob man auf einem trockenen Fasten sitzt oder nicht, sollte man nicht vergessen, dass der Körper nach dem Ende einer solchen „Diät“ nicht mehr mit schwerem Essen beladen werden kann. Es ist wichtig, nicht nur auf die Vorbereitung zu achten, sondern auch auf den Ausweg aus einem solchen Hungerstreik.

Video: Bewertungen von Trockenfasten

Wenn Sie einige Regeln befolgen, führt trockenes Fasten zu unerwartet angenehmen Ergebnissen, die für den Körper völlig harmlos sind.

Die Wirksamkeit des Fastens bei der Behandlung von Krampfadern. Wem es kontraindiziert ist

Hunger dient nicht nur der Behandlung, sondern auch der Vorbeugung.

Therapeutisches Fasten mit Krampfadern ist eine kostengünstige und sichere Technik, mit der Sie die Krankheit zu Hause loswerden können. Aber es ist nicht die Hauptveranstaltung – Experten empfehlen es nur als zusätzliche Veranstaltung.

Vorbehaltlich der Regeln des Fastens wird es möglich, eine Vielzahl von Begleiterkrankungen zu heilen, die in akuten und fortgeschrittenen Stadien auftreten.

Nanovein  Operationen und Verfahren zum Entfernen von Venen für Krampfadern

Dank einer solchen spezifischen Ernährung wird der Körper gereinigt, die Aktivität aller seiner Systeme wird angepasst und der Heilungsprozess wird beschleunigt.

Die heilende Wirkung des Fastens mit Krampfadern auf den menschlichen Körper erklärt sich auch aus der Tatsache, dass:

  • Während seiner Zeit werden alle vom Körper über viele Jahre angesammelten Schadstoffe eliminiert;
  • Das Blut und die Blutgefäßwände werden gereinigt, was zur Verbesserung der Durchblutung nützlich ist.
  • Dank der Anpassung des Blutflusses wird die Belastung der Venen reduziert;
  • Der Stoffwechsel ist stabilisiert;
  • Das Immunsystem wird gestärkt.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sie bei der Anwendung von Hunger bei der Behandlung von Krampfadern wirklich auf die Verwendung von Lebensmitteln verzichten müssen. Und es ist erlaubt, entweder gereinigtes Wasser oder Abkochungen von Kräutern zu trinken, die auch zur Reinigung des Körpers beitragen.

Arten des therapeutischen Hungers bei Krampfadern und Compliance-Regeln

Bei Krampfadern kann die Fastenbehandlung auf drei Arten durchgeführt werden:

  1. Absolut, das heißt trocken;
  2. Vollnass;
  3. Kombiniert.

Die Regeln für die Beobachtung des Trockenfastens mit Krampfadern lauten wie folgt. Nicht nur Essen, sondern auch Getränke sind von der Ernährung ausgeschlossen. Gleichzeitig wird die trockene Art des Fastens weiter in weiches und hartes Fasten unterteilt. Mildes trockenes Fasten bezieht sich auf die Verweigerung von Nahrungsmitteln, jedoch mit Wasserverfahren, einschließlich des Spülens des Mundes. Die Verwendung von hartem Trockenfasten impliziert ein Verbot der Verwendung von Nahrungsmitteln und Flüssigkeiten sowie die Einführung von Wasserhygieneverfahren. Das Setzen von Einläufen ist nicht erlaubt.

Es wird angemerkt, dass therapeutisches Fasten mit Krampfadern, das an einem trockenen Typ nur am 3. Tag durchgeführt wird, eine ketoazidotische Krise verursacht, und es ist viel einfacher zu tolerieren, was nicht über nassen Hunger gesagt werden kann, dessen Symptome ziemlich akut empfunden werden.

Experten zufolge sollte ein trockener Hungerstreik nicht länger als 3 Tage toleriert werden. Trotz ihrer kurzen Dauer ist die Technik sehr effektiv.

Die Dauer des zu Hause durchgeführten nassen therapeutischen Fastens beträgt 7 – 9 Tage. Voraussetzung für die Einhaltung ist die tägliche Verwendung von gefiltertem Wasser (bis zu 2 l). Um die Wirkung am Vorabend des Ereignisses zu verstärken, dürfen Einläufe gesetzt werden. Das Regime mit vollständigem Hunger sollte mäßig aktiv sein, dh eine Person verhält sich wie gewohnt, vermeidet jedoch intensiven Stress.

Nebenwirkungen.

Natürlich ist es nicht einfach, sich auf eine fast 10-tägige „Hungersnot“ einzustellen, die für medizinische Zwecke gegen Krampfadern eingesetzt wird, da in den ersten Tagen ein Hungergefühl besteht. Der Patient kann über Unwohlsein, leichte Kopfschmerzen klagen und die Verstopfung der Zunge bemerken. Überraschenderweise riechen die von einem hungernden Menschen ausgeatmete Luft und der von ihm abgesonderte Urin spezifisch nach Aceton. Man sollte sich vor solchen Veränderungen nicht fürchten, da sie die Tatsache bestätigen, dass der Körper während der Behandlung von Krampfadern mit der Fasten-Technik gereinigt wird.

Nach etwa einer Woche ist die ketoazidotische Krise vorbei und das Wohlbefinden des Patienten verbessert sich. Ferner sollte das therapeutische Fasten abgebrochen werden, jedoch nicht abrupt, sondern damit die Anzahl der Tage einer erholsamen Diät mit der Dauer des Fastens übereinstimmt.

Die Technik der kombinierten Behandlung von Krampfadern durch Fasten besteht darin, den Durchgang von Nass- und Trockenperioden abwechselnd durchzuführen.

Wer sollte nicht wegen nüchterner Krampfadern behandelt werden?

Wenn Krampfadern mit Beschwerden wie Diabetes und Hypotonie, Magengeschwüren, Urolithiasis oder Cholelithiasis einhergehen, sollte die Hungerbehandlung mit Vorsicht angegangen werden, und alle Einzelheiten ihres Verhaltens sollten mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Absolute Kontraindikationen für die Behandlung von Krampfadern durch Hunger sind eine Reihe von Krankheiten:

  1. Kreislaufversagen;
  2. Mangel an Körpermasse;
  3. Hepatitis;
  4. Leberzirrhose;
  5. Tuberkulose der Lungen;
  6. Nieren- oder Leberfunktionsstörung;
  7. Thrombose und Thrombophlebitis;
  8. Bösartige Neubildungen;
  9. Anhaltende Herzrhythmusstörungen;
  10. Kinder oder fortgeschrittenes Alter.

Fastentipps zur Beseitigung von Krampfadern

Am Vorabend des Fastens ist es notwendig, eine Sitzung mit einem reinigenden Einlauf zu arrangieren. Andernfalls wird der Körper, der keine Aufladung von außen mehr erhält, eine Vergiftung hervorrufen, da er schädliche Massen verwendet, die sich im Darm im Überschuss angesammelt haben, um Energie zu gewinnen.

Patienten, die Krampfadern durch Fasten heilen möchten, sollten den Körper nicht abrupt boykottieren, indem sie ihnen abends herzhafte Mahlzeiten auf die Müllkippe geben und morgens auf eine trockene oder nasse Diät umstellen. Es ist besser, den Körper daran zu gewöhnen, allmählich zu verhungern und ihn mehrere Tage lang mit fermentierten Milchprodukten, Gemüse und Obst zu sättigen.

Sie können sich folgendermaßen vorbereiten:
Wechseln Sie genau eine Woche vor dem angegebenen Datum zu Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs.

Wenn Sie sich auf ein vollständiges (nasses) Fasten zur Heilung von Krampfadern einstellen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass der Verzehr auch kleiner Portionen während der Behandlungsdauer mit der Freisetzung von Magensaft und der Einleitung von Verdauungsprozessen behaftet ist, die jetzt nicht mehr erforderlich sind. Das Vernachlässigen dieser Regel während der Reinigung führt dazu, dass nach der Fastenzeit keine Wirksamkeit mehr auftritt, da der Körper unerwünschten Wirkungen ausgesetzt war.

Menschen, die während der Behandlung von Krampfadern durch Fasten ein Problem mit niedrigem Blutzucker haben, dürfen Mineralwasser trinken oder ein Stück raffinierten Zucker essen. Wie bei keiner anderen Kategorie von Patienten ist es ziemlich schwierig, Schwäche, Kopfschmerzen und Übelkeit zu spüren. Die Kontrastdusche hilft solchen Menschen, sich besser zu fühlen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern Krasnodar

Wenn die Fastenzeit zu Ende geht, sollten Sie nicht glauben, dass morgen mit einem soliden Frühstück beginnt. Der Weg aus dem Fasten sollte auch schrittweise sein. In den folgenden Tagen wird empfohlen, Gemüsemilch zu sich zu nehmen und gleichzeitig die Mäßigung zu beachten, da übermäßiges Essen nach einer heilenden „Hungersnot“ schädlich sein kann.

Lesererfahrung

Ich bin sehr froh, dass alles so gut gelaufen ist. Gleichzeitig, als ich Krampfadern loswurde, wurde mir klar, dass das Problem vieler von uns darin besteht, dass uns die einfachsten Dinge unwirksam erscheinen. Komplexere Operationen sind beispielsweise effektiv. Das ist aber nicht so. Krampfadern können auf einfachere, schnellere und sicherere Weise geheilt werden. Sicher!

Meine Erfahrung mit dem Fasten

Fragen Sie einen Phlebologen (dies ist ein Tierarzt) oder einen Gefäßchirurgen, wie sich das Fasten auf erweiterte Venen auswirkt. Als Antwort werden sie Ihnen drucken: "Hunger beeinflusst die veränderten Venen in keiner Weise!" So. Es stellt sich heraus, dass die Behandlung von Krampfadern durch Hunger Unsinn ist?

Und alle Ärzte, Ernährungswissenschaftler, die die medizinische Verweigerung von Nahrungsmitteln oder RDT (Entladen und Ernährungstherapie) praktizieren, sind Scharlatane und verstehen nichts über die Struktur und Funktionsweise des menschlichen Körpers … Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte.

Natürlich ändert sich das Fasten einer Vene nicht, wenn sie bereits gedehnt ist und blaue Knötchen erscheinen. Darüber hinaus können Sie keine Lebensmittel ablehnen, wenn bei Ihnen eine Thrombophlebitis diagnostiziert wird. Warum sollten Sie sich dann quälen, indem Sie sich weigern zu essen, Unbehagen, Schwäche, Schwindel, Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit verspüren?

Hat es einen Vorteil, auf Essen zu verzichten?

Das allererste Buch, das ich zu diesem Thema las, war Paul Braggs Buch Das Wunder des Fastens. Inspiriert von der Unmöglichkeit begann ich "nach Bragg" zu verhungern. Das heißt, einmal in der Woche habe ich nicht genau einen Tag gegessen, sondern nur Wasser mit Honig und Zitrone getrunken (ich habe beiden nur ein wenig Wasser hinzugefügt).

Die Empfindungen waren nicht die angenehmsten. Ich möchte sagen, dass Sie dies bei der Arbeit nicht tun müssen, weil plötzlich Schwindel rollt, manchmal wird es in den Augen dunkler. Und wenn Sie sich in diesem Moment zu Hause hinlegen und entspannen können, ist es schwieriger, in der Öffentlichkeit zu übertragen (aber Sie müssen noch arbeiten).

Dann begann ich samstags zu verhungern. Am Freitagabend aß ich um 18 Uhr zu Abend und am Samstag ging ich gleichzeitig aus dem Hunger auf einen Salat aus rohem Kohl und Karotten, gewürzt mit Sonnenblumenöl.

Hier sind die Gefühle in diesen Tagen:

  • leichter Schwindel;
  • Aufstoßen;
  • Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Bison

Behandelt eine hungrige Ernährung Venen – das ist die Frage

Aber die Ergebnisse haben mir gefallen: Leichtigkeit trat im Körper auf, katarrhalische Erkrankungen hörten völlig auf zu stören. Krampfadern sind immer noch hier und ich habe nicht damit gerechnet, daher kann ich sagen, dass Krampfadern und Hunger in keiner Weise miteinander verbunden sind.

Daher ist mein Rat: Verschwenden Sie Ihre Zeit und Energie nicht mit Nüchternvenen, zumal Sie unten Kontraindikationen für diese Behandlungsmethode lesen können …

Ja, der Körper wird von etwas gereinigt (mythische Schlacken, die niemand in ihren Augen gesehen hat!), Ihre Gesundheit verbessert sich. Die Behandlung von Venen mit Hunger ist jedoch ein Mythos, der Befürworter von FTE hartnäckig unterstützt.

Indikationen für eine "hungrige" Ernährung

Schauen wir uns nun an, welche medizinischen Indikationen für diese Behandlungsmethode vorliegen.

  • Hypertonie;
  • hypertensive Dystonie;
  • erste Manifestationen von Atherosklerose;
  • Anfangsstadien der koronaren Herzkrankheit (vorsichtig!);
  • obstruktive Bronchitis und Asthma bronchiale;
  • deformierende Osteoarthrose;
  • Fettleibigkeit;
  • einige allergische Zustände.

Behandlung von Fettleibigkeit mit einer hungrigen Diät

Ich habe hier bewusst keine chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts berücksichtigt, obwohl viele hungernde Menschen ihre Methode zur Heilung von Gastritis und Verstopfung loben. Hier kann man nicht auf eine qualifizierte ärztliche Beratung verzichten. Gastritis tritt mit niedrigem und hohem Säuregehalt auf, und bei falschem Ansatz kann anhaltender Hunger nur schaden.

Aber bei Fettleibigkeit kann ein dosierter "Hungerstreik" eine gute Wirkung haben. Übrigens nimmt in diesem Fall die Belastung der Beine ab, was sich positiv auf die Venen auswirkt.

Gegenanzeigen zur Behandlung mit Hunger

Wenn Sie eine der unten aufgeführten Krankheiten haben, ist das Verhungern absolut kontraindiziert! Hier ist die Liste:

  • aktive Lungentuberkulose;
  • hypotonische Dystonie;
  • reduziertes Körpergewicht;
  • Tumoren;
  • Thyreotoxikose und andere endokrine Störungen (ich spreche nicht von Diabetes, es ist nicht weit vom Koma entfernt);
  • jeder intensive Entzündungsprozess im Körper;
  • Leberzirrhose oder Leberversagen;
  • Nieren- und Blasenerkrankungen;
  • akute Infektionen
  • thrombophlebitis;
  • Krampfadern;
  • Thrombose.

Eine lange Abstinenz von Nahrungsmitteln (mehr als ein Tag) kann nur unter Aufsicht eines erfahrenen Spezialisten in der Klinik durchgeführt werden.

Wenn Sie Erfahrung mit dem Fasten haben, teilen Sie diese bitte mit und schreiben Sie einen Kommentar. In diesem Artikel habe ich nur meine Meinung geäußert, viele werden mir nicht zustimmen.

Schauen Sie nun, was der Chirurg darüber sagt, ob es möglich ist, Krampfadern vollständig zu heilen:

Lagranmasade Deutschland