Ursachen der retikulären Krampfadern und Behandlung der Pathologie

Retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten sind ein Sonderfall der Krampfadern. Ein charakteristisches Merkmal dieses Zustands ist die Niederlage oberflächlicher venöser Gefäße, deren Durchmesser 0,3 cm nicht überschreitet. Die Ausdehnung der Gefäßwände, eine beeinträchtigte Klappenfunktion und eine Verlangsamung des Blutflusses führen zum Auftreten visuell unterschiedlicher Gefäßnetzwerke und Sternchen, die in medizinischen Kreisen als Teleangiektasien bezeichnet werden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Warum entwickelt sich die Krankheit?

Retikuläre Krampfadern sind wie alle anderen Manifestationen von Krampfadern eine erblich übertragbare Krankheit. Eine Veranlagung dazu wird als genetisch bedingte Schwäche der Venenwand angesehen. Im Vergleich zu einer vollwertigen Wand ist sie anfälliger für den Einfluss nachteiliger Umweltfaktoren und hormoneller Einflüsse. Deutlich häufiger (3-4 Mal) finden sich bei Frauen retikuläre Krampfadern, was durch den hormonellen Hintergrund sowie die Fähigkeit, Nachkommen zu gebären, erklärt wird.

Das Auftreten der ersten Anzeichen einer Krankheit oder das Fortschreiten bestehender Symptome wird häufig aufgrund des Einflusses der folgenden Faktoren bemerkt:

  • Schwangerschaft, Geburt;
  • die Verwendung von Verhütungsmitteln, deren Wirkstoffe weibliche Sexualhormone sind;
  • Gewichtheben;
  • längeres Stehen;
  • Hypodynamie;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • die Bildung einer großen Narbe nach einer schweren Verletzung;
  • schlechte Gewohnheiten, Missbrauch von koffeinhaltigen Getränken;
  • Beckenentzündung;
  • hormonelle Störungen (einschließlich Diabetes mellitus);
  • Übergewicht;
  • Plattfüße;
  • schmale Schuhe mit hohen Absätzen tragen, Kleidung zusammendrücken;
  • venös-arterielle Fisteln;
  • Lebererkrankung;
  • bei erhöhter Umgebungstemperatur bleiben (Überhitzung beim Besuch einer Sauna, eines Bades);
  • regelmäßige Belastung.

Wie manifestiert sich die Pathologie?

In jüngerer Zeit wurden retikuläre Krampfadern als kosmetischer Defekt angesehen. Eine gründliche Untersuchung des Problems ermöglichte es jedoch, die Schwere der Erkrankung zu beurteilen und eine Behandlung zu entwickeln. Dieser Zustand kann die Lebensqualität von Menschen erheblich beeinträchtigen.

Nanovein  Backpulver bei der Behandlung von Krampfadern

In der Regel sprechen Patienten beim Besuch eines Phlebologen über folgende Beschwerden:

  • Schwere der Beine, die sich nach einem anstrengenden Tag entwickeln;
  • Müdigkeit, Müdigkeit der unteren Extremitäten;
  • Schwellungen, die am späten Nachmittag auftreten und in der Nacht vollständig vergehen;
  • Nachts auftretende Wadenmuskelkrämpfe.

Wenn Sie die Körperposition in die horizontale Position ändern und die Beine anheben, können Sie die Manifestationen der Gefäßpathologie bewältigen.

Bei der Untersuchung sieht der Spezialist kleine Krampfadern, die unter der Haut in Form von blauen und violetten Sternen, Linien, Punkten und Ästen sichtbar sind. Manchmal werden einzelne Defekte auf der Haut festgestellt, manchmal mehrere.

Vorsichtsmaßnahmen

Personen mit einer Veranlagung zum Auftreten von Krampfadern sollten im Voraus eine Prophylaxe durchführen.

Eine Änderung des Lebensstils führt dazu, dass retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten entweder gar nicht oder viel später auftreten:

  1. Angemessene körperliche Aktivität: Überarbeiten Sie nicht im Fitnessstudio und heben Sie keine Gewichte. Übermäßige körperliche Aktivität kann den Verlauf von Krampfadern verschlimmern oder zum Auftreten der ersten Symptome der Krankheit führen. Empfohlenes Schwimmen im Pool, Yoga und Pilates, Wandern, Joggen.
  2. Das Erhalten einer Kontrastdusche oder das Übergießen Ihrer Füße mit kaltem Wasser wirkt sich günstig auf den Tonus der subkutanen Gefäße aus.
  3. Verweigerung von schlechten Gewohnheiten, Quetschen von Kleidung und Unterwäsche, Tragen enger Schuhe mit hohen Absätzen (die zulässige Höhe der Absätze sollte 40 mm nicht überschreiten).
  4. Weigerung, Gegenstände mit einem Gewicht von mehr als 4 kg anzuheben.
  5. Rechtzeitige Behandlung von akuten Krankheiten und Verschlimmerungen chronischer Pathologien.
  6. Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen und Vitamin C.
  7. Weigerung, hormonelle Kontrazeptiva zu verwenden, sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist (wenn ein solcher Bedarf besteht, sollte eine Frau zweimal im Jahr getestet werden, um die Blutgerinnung zu kontrollieren).
  8. Die Verwendung von Kompressionsstrümpfen (die Auswahl der Größe von Golf und Strümpfen erfolgt individuell, normalerweise zur Vorbeugung, ein Phlebologe empfiehlt erstklassige Produkte, deren Kompression 18-21 mm Hg beträgt).
  9. Entlastung der Venen der unteren Extremitäten (Sie sollten sich jeden Tag etwa 15 Minuten lang mit erhobenen Beinen auf den Rücken legen).
  10. Therapeutische Gymnastik („Fahrrad“, „Schere“, Gehen an Ort und Stelle, an dem die Socken nicht vom Boden abfallen).

Therapie und Operation bei Krampfadern

Die medikamentöse Behandlung umfasst die Verwendung von Wirkstoffen, die sich günstig auf die Gefäßwand auswirken, den Gefäßtonus unterstützen, die Schwere des Ödems verringern und die Durchlässigkeit der Venenwände verringern. Diese Medikamente gehören zur pharmakologischen Gruppe der Phlebotonika, werden aus pflanzlichen Materialien hergestellt oder künstlich synthetisiert.

Nanovein  Laserbehandlung von Krampfadern großer Venen und Besenreiser

Die Behandlung von retikulären Krampfadern ist normalerweise mit der Einnahme der folgenden Medikamente verbunden:

  • Diosmin (Phlebodia-Medikament);
  • Diosmin- und Gesperidin-Komplex (Detraleks-Präparat);
  • Isocverticin und Quercicin-Glucuronid (Antistax);
  • dikotylen Ginkgo-Extrakt;
  • Derivate von Rutin (Troxerutin);
  • Extrakt aus Traubenkern (Endotelon-Zubereitung).

Die chirurgische Behandlung zielt darauf ab, die betroffenen Gefäße aus dem systemischen Kreislauf auszuschalten. Minimalinvasive Techniken ermöglichen es Ihnen, in die Höhle der veränderten Vene eine spezielle Substanz zu gelangen, die den Blutfluss verhindert. Eine intravaskuläre Behandlung mit einem medizinischen Laser wird ebenfalls verwendet.

Um die richtige Wahl der Operationstechnik zu treffen, weist der Phlebologe den Patienten zur Untersuchung an, was einen Ultraschall der Gefäße der unteren Extremitäten impliziert.

  1. Laserbehandlung von Krampfadern. Das Verfahren wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Haut der Beine wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt. Mit einer Nadel punktiert der Arzt eine Vene und führt dann unter der Kontrolle einer Ultraschalluntersuchung eine LED in das Lumen des Gefäßes ein. Wenn Sie die LED an der vorgesehenen Stelle platzieren, wird der Laser eingeschaltet. Nach der Koagulation wird die LED entfernt. Aufgrund des Temperatureffekts haften die Wände der Venen zusammen. Eine solche Behandlung ist weniger traumatisch, sie hinterlässt keine Narben auf der Haut. Bei Bedarf wird ein zweites Verfahren vorgeschrieben (in der Regel nach einem Monat).
  2. Sklerosierende Behandlung. Sklerosierungsmittel ist eine injizierbare Substanz, die die Bindung venöser Wände fördert. Phlebologen verwenden in ihrer Praxis die folgenden Sklerosierungsmittel: Ethoxysclerol, Fibrovein. Die Mikrosklerotherapie wird durch Verabreichung des Arzneimittels über einen Katheter durchgeführt. Eine ähnliche Technik ist die Einführung eines schaumigen Sklerosierungsmittels. Der Vorgang dauert nicht länger als 1 Stunde.
  3. Eine Mikroflebetomie wird durchgeführt, wenn es unmöglich ist, weniger traumatische Eingriffe durchzuführen. Durch eine Hautpunktion extrahiert der Arzt mit einem speziellen Haken eine Vene, ligiert sie und kreuzt sie. Die Einschränkung für mikrochirurgische Eingriffe sind Krampfadern eines Gefäßes mit großem Durchmesser.

Nach der Manipulation benötigt der Patient etwa eine Woche, um Kompressionsstrümpfe zu verwenden, um einen Rückfall der Krankheit zu verhindern.

Lagranmasade Deutschland