Ursachen von Krampfadern bei Frauen (2)

Viele Frauen kennen das Gefühl, wenn am Ende des Tages ihre Gewichte an die Beine gebunden sind und ihre Schuhe schmerzhaft gegen ihre geschwollenen Füße krachen. Lassen Sie solche Symptome nicht unbeaufsichtigt, da sich auf diese Weise eine Krampfadernerkrankung der unteren Extremitäten manifestieren kann. Welche Faktoren vermieden werden sollten, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern – erfahren Sie aus dem Artikel.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist Krampfadern

Das Auftreten dieser Krankheit ist mit der Ausdehnung der Vena saphena verbunden. Wie beginnt der Mechanismus der Krampfadern? Normalerweise sollten Venenklappen Blut von den oberflächlichen zu den tiefen Venen fließen lassen und den Abfluss vollständig blockieren, aber unter dem Einfluss verschiedener Faktoren beginnen sie sich unvollständig zu schließen. Eine solche Fehlfunktion im Gefäßsystem führt zu einer Stagnation des venösen Blutes und zum Auftreten von Krampfadern. Diese Formationen sind auf der Haut in Form von Unregelmäßigkeiten gut sichtbar, die Gewebe um sie herum haben eine charakteristische Blautönung.

Das Strecken der subkutanen Gefäße mit Krampfadern ist eine Krankheit, die nicht nur unangenehme äußere Manifestationen aufweist. Bei dieser Krankheit entzündet sich die innere Wand der Vene, was viele Frauen in Form von Symptomen von Schmerz und Schweregefühl in ihren Beinen spüren. Gleichzeitig steigt das Risiko von Blutgerinnseln, was zu Verstopfungen der Blutgefäße führen kann, die das Leben des Patienten direkt bedrohen.

Ursachen von Krampfadern

Oft bedeutet der Begriff "Krampfadern" eine Funktionsstörung der Gefäße der Beine, da in den meisten Fällen pathologische Veränderungen in den unteren Extremitäten auftreten. Es ist auch wichtig zu wissen, dass bei Frauen häufig andere Formen der Venenexpansion diagnostiziert werden, wie z. B. Krampfadern des Beckens oder Krampfadern an den Händen. Unabhängig von dem Bereich des Körpers, in dem die Krankheit lokalisiert werden kann, führt ihr Ausbruch zu einer bestimmten Anzahl von Faktoren. Um die Krankheit zu verhindern, sehen Sie, was die Hauptursachen für Krampfadern in den Beinen und anderen Körperteilen sind.

Nanovein  Laserentfernung von Krampfadern an den Beinen

Erbliche Veranlagung

Studien zufolge liegt die Wahrscheinlichkeit, bei ihren Erben eine Krankheit zu entwickeln, bei Eltern, die an Krampfadern leiden, bei 70%. Statistiken bestätigen auch den Trend einer Zunahme der Fälle dieser Krankheit mit dem Alter. In Kenntnis dieser Tatsachen sollten Frauen mit einer genetischen Neigung zu Krampfadern auf andere Risiken achten, die sich direkt auf die normale Funktion des venösen Gefäßsystems auswirken. Ein gesunder Lebensstil und ausreichende körperliche Aktivität können die Möglichkeit der Entwicklung von Krampfadern aufgrund von Vererbung erheblich verringern.

Bewegungsmangel

Diese Tatsache ist derzeit eine der häufigsten Ursachen für Krampfadern bei Frauen. Beim aktiven Gehen oder Laufen geben die Kontraktionen der Wadenmuskeln der Beine dem Blut einen Schub, sich schneller durch die Venen zu bewegen. Wenn eine Frau einen sitzenden Lebensstil führt, nimmt der Tonus des Körpers ab und die Wände der Gefäße verformen sich mit der Zeit. Krampfadern werden oft als Berufskrankheit von Buchhaltern, Friseuren und Verkäufern bezeichnet, und die meisten dieser Spezialitäten sind Frauen.

Hormonelles Ungleichgewicht

Eine solche Fehlfunktion im Körper kann auch die Ursache für Krampfadern bei Frauen sein. Die Prävalenz von Östrogen mit einer Abnahme der Progesteronproduktion führt zu Pathologien bei der Selbstregulation des Gefäßsystems. Viele Frauen wenden sich während der Schwangerschaft oder der Wechseljahre an Phlebologen, da die Symptome von Krampfadern aufgrund einer starken Veränderung der Hormonproduktion in diesen Zeiträumen sehr schnell fortschreiten. Die Entwicklung der Krankheit kann andere hormonelle Störungen verursachen.

Entzündliche Prozesse im Becken

Seit der Pubertät haben Mädchen ein erhöhtes Risiko für Krampfadern des kleinen Beckens. Parallel oder unabhängig von dieser Krankheit werden bei einigen Frauen Krampfadern der Gebärmutter diagnostiziert. Diese Krankheiten können verursacht werden durch:

  • angeborene Störungen der Venenklappen;
  • Menstruationsstörungen, bei denen eine Blutstagnation auftritt;
  • häufige Entzündung der Beckenorgane;
  • unkontrollierter Gebrauch von hormonellen Verhütungsmitteln;
  • Schwangerschaft
  • schwierige Geburt.

Erhebliche körperliche Anstrengung

Als häufige Ursache für Krampfadern bei Frauen sollte dies als Arbeitsleistung bezeichnet werden, die über ihre körperlichen Fähigkeiten hinausgeht oder Kraftsport betreibt. Das Heben schwerer Gewichte oder intensiver Kniebeugen mit Hanteln für ein effektiveres Training kann durchaus zu einer Verformung der venösen Gefäße führen. Um mit erheblichen körperlichen Anstrengungen fertig zu werden, sollte sich eine Frau bei Bedarf an einen Spezialisten wenden und für diese Arbeiten spezielle straffende Kleidung kaufen.

Nanovein  Nach der Operation an den Venen gibt es Dichtungen, wie man sie entfernt

Erhöhter Bauchdruck

Die Gefahr dieses Faktors als Ursache für Krampfadern nimmt während der Schwangerschaft zu, da ein sich vergrößernder Uterus Druck auf andere Organe der Bauchhöhle ausübt. Frauen sollten berücksichtigen, dass das Auftreten solcher Veränderungen der normalen Gesundheit auch den intraabdominalen Druck beeinflussen kann:

  • starker Husten;
  • häufiges Niesen
  • anhaltende Verstopfung;
  • längeres Zusammendrücken des Körpers mit zu enger Kleidung, zum Beispiel einem Korsett.

High Heels tragen

Einer der Hauptgründe für das Auftreten von Beinvenen ist die tägliche Verwendung derart unbequemer, enger Schuhe, bei denen die Belastung des Fußes ungleichmäßig verteilt ist. Das Tragen von High Heels bringt die Wadenmuskulatur in eine ständig angespannte Position, wodurch der Blutfluss durch die tiefen Venen gestört wird. Der Hauptblutfluss strömt durch die oberflächlichen Gefäße, deren Klappen keine Zeit haben, mit einer derart erhöhten Belastung zu arbeiten, und bald erscheinen Krampfadern an schönen weiblichen Beinen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie regelmäßig Schuhe mit niedrigen Absätzen tragen.

Gefäßschäden der Gliedmaßen

Interne Krampfadern an den Beinen können nicht nur durch äußere Ursachen wie unbequeme Schuhe oder einen sitzenden Lebensstil entstehen. Oft verändern sich die Venenwände unter dem Einfluss verschiedener pathogener Faktoren pathologisch:

  • durch mechanische Beschädigung: mit schweren Blutergüssen, Stürzen;
  • mit Autoimmunerkrankungen;
  • aufgrund einer bakteriellen Infektion;
  • durch chemische Exposition – bei längerer Therapie mit bestimmten Medikamenten usw.

Krampfadern und Übergewicht

Überschüssige Kilogramm aufgrund von übermäßigem Essen oder Stoffwechselstörungen sind sehr häufige Ursachen für Krampfadern bei Frauen. Bereits im Anfangsstadium der Adipositas ist der Druck auf die venösen Gefäße im Beckenbereich und in den unteren Extremitäten deutlich erhöht, das Blut beginnt hier zu stagnieren. Im Verhältnis zu den neuen Kilogramm steigt die Wahrscheinlichkeit einer Varikose und deren Schwere.

Diese Ursache der Krankheit entwickelt sich nicht nur aufgrund von Unterernährung – vorwiegend speziell verarbeitete, raffinierte Lebensmittel usw. essen. Übergewichtige Menschen beginnen zunehmend, ihre körperliche Aktivität einzuschränken, was noch größere Voraussetzungen für die Gewichtszunahme schafft Folge erhöhter Druck auf die Venen. Um diesen Teufelskreis zu durchbrechen, müssen Frauen, die anfällig für Völlegefühl sind, beim ersten Anzeichen von Krampfadern einen Arzt aufsuchen, um die Ernährung anzupassen und festzustellen, welche Übungen helfen, die Krankheit zu stoppen.

Lagranmasade Deutschland