3 Möglichkeiten, Besenreiser an den Beinen loszuwerden

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Behandlung von Krampfadern: Sklerotherapie, Laser, Kompressionsstrumpfwaren, Gymnastik

Im Sommer möchte ich wirklich attraktiv aussehen! Tragen Sie kurze Kleider und Röcke und zeigen Sie Ihre perfekte Bräune am Strand. Hör auf Und wenn Ihre Beine alles andere als ideal sind? Wenn Sie über erweiterte Venen, Besenreiser, Schweregefühl und Schmerzen in schwellenden Beinen besorgt sind? Entgegen der landläufigen Meinung sind Krampfadern kein kosmetisches Problem. Es gibt jedoch Methoden, um die Schönheit und Gesundheit der Beine wiederherzustellen.

Phlebeurysm

Jeder zehnte Einwohner der Erde leidet an Krampfadern, und die meisten von ihnen sind Frauen im Alter von 30 bis 70 Jahren. Sehr oft ist das Auftreten dieses gefährlichen Zustands auf das Tragen von hochhackigen Schuhen, hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren zurückzuführen.

Ich muss sagen, dass die Symptome von Krampfadern, die während der Schwangerschaft und Geburt innerhalb von 3 Monaten nach der Geburt eines Babys auftreten, ohne Intervention von selbst verschwinden können. Und nur wenn das Problem bestehen bleibt, muss es beobachtet und Maßnahmen zur Beseitigung ergriffen werden.

Die Hauptursache für Krampfadern können Schäden oder erbliche Defekte der Venenklappen sein, wodurch sie die Rückführung von Blut in die Beine nicht verhindern können: Der normale Blutfluss ist gestört, die Venen laufen mit Blut über und dehnen sich aus.

Auch die Entwicklung der Krankheit wird durch Alter und Vererbung beeinflusst: Meistens entwickelt sich die Krankheit nach 45 Jahren, und das Risiko ist bei Menschen höher, deren Angehörige an Krampfadern leiden. Zu einer Risikogruppe gehören auch Personen, die einen sitzenden Lebensstil führen oder umgekehrt ernsthafte körperliche Anstrengung und Gewichtheben praktizieren, deren Arbeit mit einem längeren Aufenthalt auf den Füßen, Übergewicht, Bluthochdruck und chronischen Lebererkrankungen verbunden ist.

Die ersten Anzeichen und Symptome von Krampfadern sind das Auftreten der sogenannten Sternchen und des Gefäßnetzwerks auf der Haut der Beine, das Gefühl von Schwere und Schwellung der unteren Extremitäten – gelegentlich oder ständig. Oft gehen diese Phänomene mit Schmerzen in den Beinen einher.

Es ist äußerst gefährlich, diesen Zustand auszulösen oder als rein kosmetisches Problem zu betrachten. Wenn Sie in der Anfangsphase nichts tun und nur ein Netzwerk von Gefäßen oder "Sternen" bemerken, wird sich mit der Zeit die Hautrötung in den Venen, die zunehmend an Elastizität verliert, nur verstärken, Schmerzen, Kribbeln und sogar Krämpfe stören.

Nanovein  Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie in diesem Stadium mit der Hand winken, kann es vorkommen, dass die Venen knotig und hervorstehend werden, die Ernährung der Haut gestört wird, was zum Auftreten von Hautdermatitis und dann zu venösen Geschwüren führt. Eine Verlangsamung des Blutflusses in erkrankten Venen, die Anfälligkeit für Verletzungen und entzündliche Veränderungen erhöhen das Risiko einer Thrombophlebitis.

Daher ist es notwendig, behandelt zu werden. Während der Therapie werden folgende Aufgaben gelöst:

  • Stärkung der Wände der Venen;
  • erhöhter Ton der venösen Wände;
  • Normalisierung des Blutflusses;
  • entzündungshemmende Therapie;
  • Behandlung lokaler Komplikationen durch Krampfadern.

Die moderne Medizin bietet verschiedene sanfte Behandlungen für Krampfadern an. Diese Methoden können in zwei Typen unterteilt werden: konservativ und chirurgisch.

Konservative Behandlungen für Krampfadern

Die beste konservative Behandlung und Vorbeugung von Krampfadern ist das Tragen spezieller Kompressionsunterwäsche (Strümpfe, Golf, Strumpfhosen). Durch die ständige Verwendung dieser Strickware wird ein gleichmäßiger Druck auf die Beine sichergestellt, wodurch die Durchblutung normalisiert und der Abfluss verbessert wird, während schwache Gefäßwände gut unterstützt werden. Kompressionsunterwäsche reduziert die Belastung der Venen, verlangsamt das Fortschreiten der Krankheit und verringert das Thromboserisiko.

Moderne Kompressionsstrümpfe sind therapeutisch und prophylaktisch. In verschiedenen Stadien der Krankheit ist eine Kompression einer bestimmten Stärke angezeigt. Bitte beachten Sie, dass nur ein Phlebologe die richtige Unterwäsche unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale einer Person auswählen kann. Zu vorbeugenden Zwecken ist es nützlich, Kompressionsstrümpfe und Strumpfhosen mit einem sitzenden, sitzenden Lebensstil, während der Schwangerschaft, mit einer erblichen Veranlagung oder mit längerer körperlicher Anstrengung zu tragen.

Zur Unterstützung der komplexen Behandlung wird eine medikamentöse Therapie eingesetzt, die Schmerzen, Schwellungen und Beschwerden lindern kann, die Krankheit jedoch nicht vollständig stoppen kann, ohne andere Maßnahmen zu ergreifen. Typischerweise empfohlene Medikamente unterdrücken entzündliche intravaskuläre Reaktionen, verringern die Durchlässigkeit der Venenwand, erhöhen den Tonus der Venen und verbessern die Mikrozirkulation im Blut. Es ist am sinnvollsten, die Verwendung eines Arzneimittels mit einer elastischen Kompression zu kombinieren.

Zur Bekämpfung der Krankheit haben sich spezielle therapeutische Sportunterricht, Massagen, Vitaminkomplexe, Salben und Cremes bewährt. Eine konservative Therapie verlangsamt jedoch nur den Prozess und beseitigt die Krankheit nicht vollständig. Und dann stellt sich die Frage: Was sind jetzt minimalinvasive (d. H. Schonende) Methoden zur chirurgischen Korrektur von Venenerkrankungen?

Minimalinvasive Behandlungen für Krampfadern sind Eingriffe, die der Chirurg durch kleine Hautpunktionen ohne Schnitte durchführt. Natürlich ist eine solche Behandlung viel weniger traumatisch als die klassische Chirurgie. Die Operation wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Danach kann der Patient vorbehaltlich aller Empfehlungen nach Hause gehen.

Betrachten Sie diese Methoden genauer.

Sklerotherapie

Dies ist eine moderne Methode, die schlagarme Effekte mit hervorragenden kosmetischen Ergebnissen und hoher Effizienz kombiniert. Es wird normalerweise im Frühstadium von Krampfadern angewendet und ist für den Patienten sicher und bequem. Da die Methode nicht nur Besenreiser, sondern auch schmerzende Venen behandeln kann, wird sie sowohl als separates Verfahren als auch als Ergänzung zu fast jeder Beinoperation eingesetzt.

Bei der Sklerotherapie werden nur diejenigen, die von Krampfadern betroffen sind, selektiv entfernt, während gesunde Abschnitte der Venen erhalten bleiben. Während des Eingriffs wird eine spezielle Lösung (Sklerosierungsmittel) durch Injektion in die Krampfadern oder „Besenreiser“ injiziert. Eine Sklerotherapie dauert nicht länger als eine Stunde und umfasst drei bis zehn Injektionen (je nach Zweck des Verfahrens). Insgesamt sind ein bis fünf Eingriffe erforderlich, die ungefähr einmal pro Woche durchgeführt werden.

Nanovein  Chirurgische Behandlung von Beinkrampfadern (2)

Unmittelbar nach der Manipulation wird das Kompressionstrikot angezogen. Während der Behandlung verschwinden blaue Flecken, leichte Schmerzen und Verspannungen bei Berührung innerhalb weniger Wochen. Infolgedessen verbessert sich der Zustand der Beine erheblich: erweiterte Gefäße, Ödeme, Schmerzen verschwinden, der korrekte Blutabfluss wird wiederhergestellt.

Laserbehandlung

Die Essenz der Laserbehandlung liegt im intravaskulären Verschluss des Lumens erkrankter Venen, aber die Venen selbst werden nicht entfernt. Während des Verfahrens wird eine spezielle Nadel durch ein Loch, in das ein Einweg-Laserdraht geführt wird, in eine Vene eingeführt. Dann bewegt sich der Draht (Lichtleiter) unter Ultraschallkontrolle zum wunden Punkt.

Anästhetikum wird um die Vene injiziert, und der Faser wird Energie zugeführt, wodurch der Laserstrahl die erkrankte Vene „zusammenklebt“. Es verwandelt sich in ein Flagellum, das sich schließlich im Bein auflöst. Das Blut nach der Operation beginnt durch andere gesunde Venen zu zirkulieren. Die Operation an einem Bein dauert etwa 15 bis 30 Minuten, bei zwei bis 40 bis 55 Minuten.

Mit einem Laser können Sie nicht nur die betroffenen Venen beseitigen, sondern auch trophische Geschwüre behandeln. Dies ist eine sehr effektive Technik, deren Ergebnis mit der "klassischen" chirurgischen Intervention – der kombinierten Phlebektomie – vergleichbar ist. Das Hauptmerkmal der Lasermethode ist ihre geringe Invasivität (es besteht praktisch keine Möglichkeit, Nerven und Lymphgänge zu schädigen, es werden keine Einschnitte vorgenommen) und ein hervorragendes kosmetisches Ergebnis – gesunde Beine ohne Anzeichen von Störungen.

Miniflebektomie

Es ist auch ein minimalinvasives, hochwirksames Verfahren, das meist ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Während der Operation werden erkrankte Venen durch kleine Hautpunktionen entfernt und pathologische veno-venöse Entladungen beseitigt (die Hauptursache für Krampfadern). Die Nähte überlappen sich nicht, die Wundränder werden einfach mit einem speziellen Pflaster (Sterilstreifen) zusammengezogen.

Sie können eine Stunde nach der Operation gehen, aber die blauen Flecken bleiben bis zu 10-14 Tage bestehen. Fast unsichtbare Narben verbleiben an der Einstichstelle, lösen sich aber auch mit der Zeit auf. In der Regel sind die Schmerzen nach Miniflebektomie schwach oder gar nicht.

Nach der Manipulation müssen Sie etwa einen Monat lang Kompressionsunterwäsche tragen und von einem Phlebologen beobachtet werden. In der postoperativen Phase wird empfohlen, einen aktiven Lebensstil beizubehalten, zu Fuß zu gehen oder Fahrrad zu fahren. In wenigen Tagen kann der Patient bereits zur Arbeit und zum normalen Leben zurückkehren.

Die Miniflebektomie kann unabhängig durchgeführt werden oder Teil der kombinierten Behandlung von Krampfadern sein. Es wird mit Laservenenbehandlung und Sklerotherapie kombiniert. Die Art der Anwendung wird individuell bestimmt, wobei die Ergebnisse der Duplex-Ultraschalluntersuchung des Venensystems notwendigerweise berücksichtigt werden.

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Lagranmasade Deutschland