15 Möglichkeiten zur Behandlung von Krampfadern zu Hause

Krampfadern – eine Krankheit, die durch das Auftreten von Krampfadern gekennzeichnet ist.

Venen sind Blutgefäße, die Blut zum Herzen transportieren. In den Venen befinden sich Klappen, die die Rückbewegung des Blutes blockieren. Wenn die Funktion dieser Klappen unterbrochen wird, verbleibt ein Teil des Blutes in den Beinen, wodurch zusätzlicher Druck auf die Gefäße erzeugt wird. Somit treten charakteristische erweiterte Venen auf.

Am häufigsten leiden Frauen an Krampfadern in den Beinen (2-mal häufiger). Schwangere sind besonders anfällig für Krampfadern.

Das Risiko von Krampfadern ist bei Personen, die an ihren Füßen arbeiten, erhöht.

Blaue entzündete Venen mit Knoten können Ihren Beinen nicht das ästhetischste Aussehen verleihen, mit Ausnahme von Anzeichen wie Juckreiz und Schmerzen. Heutzutage haben chirurgische Behandlungen für Krampfadern große Fortschritte gemacht und sind sehr zuverlässig und effektiv geworden.

Dennoch können einige einfache Methoden die Größe von Krampfadern verringern und sogar die Entwicklung der Krankheit stoppen.

Für den Anfang wird empfohlen, so oft wie möglich mehr Ballaststoffe zu sich zu nehmen und spezielle Übungen für die Beine durchzuführen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wann sollte ich einen Arzt für Krampfadern aufsuchen?

Die Varikose an den Beinen ist in erster Linie ein kosmetisches Problem.

  • Sie sollten einen Arzt konsultieren, wenn Schmerzen in Höhe der Beine festgestellt werden und / oder die Haut an den Beinen abgetrennt ist.
  • Es wird auch empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn eine Vene reißt oder das Gehen schmerzhaft ist. Diese Anzeichen können auf ein Blutgerinnsel hinweisen. Das Vorhandensein eines Thrombus geht in der Regel auch mit einer Schwellung und Rötung eines Gliedes einher.

Behandlung von Krampfadern

Methode 1. Halten Sie Ihre Beine im Ruhezustand so hoch wie möglich.

Versuchen Sie beim Ausruhen, Ihre Beine so hoch wie möglich im Verhältnis zu Ihrer Herzhöhe zu halten.

Die Ursache für Krampfadern in der Tendenz des Blutes, sich auf der Höhe der Beine anzusammeln. Während des Aufstiegs kehrt das Blut leichter zum Herzen zurück und entlastet die venösen Gefäße.

Nanovein  Miniflebektomie (Operation zur Entfernung von Krampfadern)

Ideal, um dies während einer Arbeitspause oder zu Hause zwischen den Hausarbeiten zu tun.

Methode 2. Yoga

Für einen aussagekräftigeren Effekt können Sie eine einfache Yoga-Übung ausprobieren.

Setzen Sie sich dazu auf den Rücken an die Wand, heben Sie die Beine in einem Winkel von 45 ° zur Wand und halten Sie sie 3 Minuten lang.

Methode 3. Rosskastanie

Eines der bekanntesten Volksheilmittel gegen Krampfadern ist Rosskastanie. Es verbessert die Elastizität der Venen und stärkt ihre Klappen.

Nehmen Sie 250 mg Rosskastanie 2 mal täglich für 3 Monate. Nach dieser Zeit die Dosierung auf einmal täglich reduzieren.

Methode 4. Centella asiatica

Centella asiatica hat eine signifikante stärkende Wirkung auf die Blutgefäße und das sie umgebende Bindegewebe.

Italienische Wissenschaftler haben festgestellt, dass bei Patienten, die auf Centella Asiatica basierende Mittel einnahmen, eine signifikante Verbesserung der venösen Funktion festgestellt wurde.

Achtung! Es ist strengstens verboten, auf Centella Asiatic basierende Medikamente schwanger zu nehmen.

Methode 5. Eine Zitrone schälen

Fügen Sie beim Verzehr von Zitronensaft oder Tee eine gut gewaschene Zitronenschale hinzu. Tatsache ist, dass die Zitronenschale ein sehr wichtiges Flavonoid – Rutin enthält, das Blutungen aus kapillaren Blutgefäßen verhindert.

Achtung! Vor dem Verzehr von im Geschäft gekauften Zitronen diese gründlich ausspülen, um die Schutzschicht der Chemikalien zu entfernen.

Methode 6. Vitamin C und Flavonoide

Natürlich kann die Rolle von Vitamin C (Ascorbinsäure) im Körper nicht mit einfachen Worten abgeschätzt werden. Nach Meinung vieler Experten ist dieses Vitamin für unsere Gesundheit unverzichtbar!

Es stellt sich heraus, dass er seine eigene Rolle bei der Stärkung des Bindegewebes um die Venen an seinen Beinen hat. Es macht die Venen stärker, flexibler und stärker.

Flavonoide helfen dem Körper, besseres Vitamin C zu verwenden.

500 mg Ascorbinsäure und 250 mg Flavonoide sollten täglich eingenommen werden.

Achtung! Wenn Durchfall (Diarrhö) auftritt, wird empfohlen, die Dosierung zu reduzieren.

Sposob 7.Pranthocyanidin

Ein wichtiges Mittel der Schulmedizin bei Krampfadern sind die Flavonoide Proanthocyanidine. Sie zeichnen sich durch eine stärkende Wirkung auf die Blutgefäße aus und verringern die Wahrscheinlichkeit von Blutungen.

Die Hauptquellen dieser Substanzen sind:

  • Blaubeere;
  • Preiselbeeren;
  • Johannisbeere;
  • Traubenkernextrakt;
  • Kiefernrinde;
  • grüner Tee.

In der Apotheke finden Sie auch Nahrungsergänzungsmittel, die Proanthocyanidine enthalten. Nehmen Sie diese Ergänzungen 150-300 mg täglich unter Berücksichtigung von Proanthocyanidinen.

Es gibt Studien, bei denen festgestellt wurde, dass die Einnahme von Proanthocyanidinen bei Patienten mit Krampfadern eine Verbesserung des Krampfadernzustands um 75% gegenüber 41% bei Patienten, die diese Substanzen nicht einnahmen, bewirkte.

Methode 8. Kontrastdusche

Eine gute Alternative zur Bekämpfung von Krampfadern ist eine Kontrastdusche.

Tatsache ist, dass Blutgefäße auf Änderungen der Wassertemperatur reagieren, sich in kaltem Wasser zusammenziehen und sich in warmem Wasser ausdehnen.

Richten Sie beim Duschen einen Strahl warmen Wassers auf Ihre Füße. Schalten Sie das Wasser nach 3 Minuten auf kalt. Halten Sie auch 3 Minuten.

Wiederholen Sie diesen Vorgang noch 2 Mal und beenden Sie ihn mit kaltem Wasser.

Achtung! Bei schmerzhaften Beinen ist es nicht empfehlenswert, am Ende des Tages ein warmes Bad zu nehmen. Warmes Wasser kann nur die Krampfadern vergrößern. Am besten ist eine Kontrastdusche!

Methode 9. Elastische Strümpfe

Frauen mit minimalen Manifestationen von Krampfadern an den Beinen fühlen sich besser, wenn sie elastische Strümpfe tragen. Sie üben Druck auf die Beine aus und reduzieren die Schwellung der Beine. Solche Strümpfe können in Apotheken und Geschäften gekauft werden.

Nanovein  Hochfrequenzablation von Venen mit Krampfadern

Methode 10. Kompressionsstrümpfe

Bei großen Krampfadern können Kompressionsstrümpfe erforderlich sein. Sie sind unten an den Knöcheln schmaler und oben an den Beinen breiter.

Diese Strümpfe üben den größten Druck auf den unteren Teil der Beine aus und nehmen nach oben hin ab, um den Blutfluss zum Herzen nicht einzuschränken.

Solche Strümpfe werden in Fachgeschäften für medizinische Waren und in Apotheken verkauft.

Im Angebot finden Sie Kompressionsstrümpfe speziell für Schwangere.

Vor dem Aufstehen wird empfohlen, Gummi- oder Kompressionsstrümpfe zu tragen. Sie sollten auf dem Rücken sitzend mit nach oben zeigenden Beinen getragen werden. Dehnen Sie die Strümpfe so gut wie möglich, damit sie keinen übermäßigen Druck auf die Beine ausüben.

Achtung! Strümpfe sollten Ihnen keine Beschwerden bereiten.

Methode 11. Aktiver Lebensstil

Vermeiden Sie es, lange an einem Ort zu bleiben, egal ob Sie sitzen oder stehen! Ein längerer Aufenthalt an einem Ort (auf einem Stuhl sitzen oder auf Beinen stehen) führt zur Ansammlung von Blut in den Beinen.

Wenn bei der Arbeit eine Pause eintritt, versuchen Sie, sie zum Gehen zu verwenden. Tatsache ist, dass die Beinmuskeln beim Gehen das Blut effektiver zum Herzen leiten.

Unabhängig davon, ob Sie viel arbeiten oder sitzen, versuchen Sie, jede Stunde eine Pause einzulegen, um sich einfach körperlich zu betätigen. 10 Minuten auf die Fersen steigen, dann auf die Fingerspitzen. Diese Übungen helfen dabei, das Blut zu leiten und das Risiko von Ödemen zu verringern.

Trainieren Sie mindestens dreimal pro Woche jeweils 3 Minuten lang. Dies wird dazu beitragen, in Form zu bleiben und sich sogar ab einem bestimmten Übergewicht zu winden.

Achtung! Übergewichtige sollten mehr auf ihre Beine achten!

Das Gehen ist eine besonders wertvolle Übung für die Beine, da bei jedem Schritt die Muskeln der Beine auf die Venen einwirken und somit das Blut steigt.

Methode 12. Halten Sie Ihre Beine nicht gekreuzt

Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, ist es strengstens verboten, die Beine gekreuzt zu halten. Das Halten eines Beins am anderen erzeugt zusätzlichen unerwünschten Druck auf das Bein und wird durch den Blutfluss durch die Venen begrenzt.

Methode 13. Fußmassage

Eine leichte Fußmassage regt die Durchblutung an. Dazu werden die Muskeln der Beine (nicht die Venen!) Mit zwei Fingern massiert, wobei Bewegungen von den Fersen bis zu den Hüften ausgeführt werden.

Methode 14. Komprimiert mit Eichenrindentee

Anstelle von Krampfadern Kompressen mit Tee aus Eichenrinde einlegen, der die Durchblutung anregt. Eichenrinde kann durch Hamamelis ersetzt werden.

Methode 15. Verstopfung vermeiden!

Verstopfung blockiert die Durchblutung und erhöht den Blutdruck in den Beinen.

Faserreiche Diäten können dieses Problem teilweise verbessern.

Gute Faserquellen sind:

Achtung! Bevor Sie diese Methoden in der Praxis anwenden, konsultieren Sie Ihren Arzt! Nur ein Arzt kann sich ein detailliertes Bild Ihrer Gesundheit machen und die richtige Behandlung verschreiben!

Lagranmasade Deutschland