Alle Methoden zur Entfernung von Venen mit Krampfadern

Krampfadern der unteren Extremitäten werden spürbar verjüngt. Jetzt manifestiert sich die Krankheit nicht nur bei älteren Menschen, sondern auch in jungen Jahren. Dieser Trend entwickelt sich aufgrund einer Reihe von Faktoren: Unterernährung, sitzende Arbeit, längeres Stehen, Schwangerschaft, geringe körperliche Aktivität usw. In den Anfangsphasen von Krampfadern kann die Krankheit geheilt werden, chronische Formen erfordern jedoch die chirurgische Entfernung von Venen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Indikationen und Kontraindikationen für die Operation

In folgenden Fällen wird auf eine Operation zurückgegriffen:

  • schwere Krampfadern, die einen großen Bereich des Beins erregen;
  • falsche Position der Krampfadern;
  • das Vorhandensein zahlreicher Ödeme und ein Gefühl der Schwere in den Beinen;
  • Pathologie in der Blutversorgung der unteren Extremität;
  • trophische Geschwüre in verschlimmerter Form;
  • schwerer Verlauf der Thrombophlebitis und Verstopfung der venösen Lumen.

Das Kreislaufsystem der menschlichen Venen besteht aus einem tiefen und oberflächlichen venösen Becken, das durch Gefäße verbunden ist

Der Betrieb ist unter bestimmten Bedingungen verboten:

  • fortgeschrittenes Stadium der Krampfadern;
  • ein komplexer Grad an Bluthochdruck;
  • Herzischämie;
  • akute Infektions- und Entzündungskrankheiten;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • zweites und drittes Trimenon der Schwangerschaft;
  • verschlimmerte Hauterkrankungen (Erysipel, Ekzeme).
Nanovein  Akne auf dem Rücken

Arten von chirurgischen Eingriffen

Die folgenden Arten von Verfahren zur Entfernung beschädigter Venen werden unterschieden: Phlebektomie, Miniflebektomie, atraumatisches Strippen, kurzes Strippen, Dissektion von Venen unter Verwendung eines Endoskops, endovasale Laserkoagulation, Hochfrequenzablation.

Eine Phlebektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem beschädigte venöse Bereiche entfernt werden. Der Zweck der Methode besteht darin, den korrekten Blutfluss durch die unteren Extremitäten wiederherzustellen. Vor dem Eingriff werden allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen durchgeführt, die den Zustand der im Körper ablaufenden Prozesse bestimmen.

Es gibt keine signifikanten Unterschiede zwischen Phlebektomie und Miniflebektomie. Der einzige Unterschied besteht in der Art und Weise, wie der chirurgische Schnitt durchgeführt wird. Im ersten Fall wird ein kleiner Einschnitt gemacht, im zweiten eine kleine Punktion. Die Vorbereitung für die chirurgische Entfernung erfolgt durch Ultraschalluntersuchung von Venenabschnitten.

Die Phlebektomie ist im Anfangsstadium der Krampfadern angezeigt. Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert etwa zwei Stunden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Phlebektomie:

  • Strippen (kurz, atraumatisch);
  • Laser-Phlebektomie;
  • Hochfrequenzblockierung (Ablation).

Die Verwendung des Strippens wirkt sich sanft auf vergrößerte Gefäße mit Krampfadern aus. Durch eine kleine Punktion geleitet, wird der betroffene Bereich vom Knöchel bis zum Knie und vom Leisten bis zum Knie entfernt. Führen Sie den Eingriff unter Vollnarkose durch. Der Vorteil dieser Methode ist die Erhaltung der venösen Oberfläche.

Das Strippen wird bei Krampfadern, Beinschwellungen und nicht heilenden trophischen Geschwüren angewendet. Eine postoperative Rehabilitation ist nicht erforderlich, Schmerzbeschwerden sind nicht zu spüren. Die Operation ist während der Schwangerschaft kontraindiziert, wenn der Ausfluss von Lymphflüssigkeit verletzt wird, die Blutversorgung falsch ist, Thrombosen auftreten, infektiöse und entzündliche Abszesse der Venenabschnitte auftreten.

Beim atraumatischen Abstreifen wird eine Sonde in die Punktion eingeführt, das erkrankte Gefäß entfernt und die Entfernungsstelle verbunden. Während des kurzen Abstreifens wird nur der beschädigte venöse Bereich durch zwei Einstiche herausgeschnitten.

Die endoskopische Dissektion wird mit einem speziellen Gerät, einem Endoskop, durchgeführt. Es wird ein Einschnitt gemacht, durch den die Vorrichtung eingeführt wird. Mit dieser Technik können Sie den Betriebsprozess vollständig steuern. Finden Sie eine Problemvene, entfernen Sie den gewünschten Bereich und binden Sie ihn sofort zusammen, ohne die Venen zu berühren, die das Blut positiv drücken. Das Auftreten von Komplikationen wird minimiert.

Nanovein  Die Venen an den Händen verletzen die Symptome, Ursachen und Grundprinzipien der Behandlung

Die Venen am Bein werden mit modernen Methoden entfernt. Eines davon ist ein Laser

Die Entfernung mit einem Laser erfolgt mit einem speziellen Gerät, das in eine kleine Venenpunktion eingeführt wird. Der Laserstrahl verbrennt die Wände mit einem Infrarotstrahl, was weiter zur Heilung des venösen Bereichs beiträgt. Es wird unter dem Einfluss einer Epiduralanästhesie (Anästhesie im Rücken des Körpers) durchgeführt.

Lagranmasade Deutschland