Alles über die Behandlung von Krampfadern (2)

Die Symptome von Krampfadern und die Behandlung hängen voneinander ab. Wenn sich Krampfadern an den Beinen gerade erst zu entwickeln begannen, kann dies durch die Einnahme spezieller Medikamente und die Verwendung von Cremes gestoppt werden. Sie werden geschwächten Gefäßen helfen, ihren früheren Ton wiederherzustellen. Wenn sich die Anzeichen von Krampfadern der Beine stärker zu manifestieren begannen, d.h. Wenn Besenreiser und schwere Ödeme auftreten, lohnt es sich, auf eine Hardwaretherapie zurückzugreifen, die die normale Durchblutung wiederherstellt.

Nicht alle Patienten wissen, wie man Krampfadern der Beine ohne Operation richtig behandelt. Einige schlagen vor, dass die Einnahme von Kräutern und die Verwendung von hausgemachten Salben helfen kann, aber dies ist nur ein kleiner Teil der Behandlung von Krampfadern an den Beinen, die in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam sind. Wenn die Symptome von Krampfadern an den Beinen dauerhaft sind, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der die erforderlichen Medikamente verschreibt und Ratschläge zur Behandlung eines bestimmten Patienten gibt. Wir werden ferner die beliebtesten Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten (VBNA) betrachten.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Medikationstherapie

Wie bereits erwähnt, beeinflusst die Form der Krampfadern die Merkmale ihrer Behandlung. In den ersten Phasen versuchen Ärzte, eine medikamentöse Therapie durchzuführen. Einer seiner Vorteile ist das Fehlen eines direkten chirurgischen Eingriffs. Aber selbst wenn Krampfadern der unteren Extremitäten in die zweite Phase übergingen, ist es unmöglich, die Einnahme von Medikamenten abzubrechen. Sie verbessern die Durchblutung mit Krampfadern und verhindern eine weitere Dehnung der Gefäßwand.

Salben und Gels

Diese Mittel erhöhen den Tonus der Blutgefäße in den Beinen. Sie können zur Behandlung von Venen verwendet werden, die sich nahe an der Oberfläche der Beine befinden. Wenn tiefe Venen von der Krankheit betroffen sind, helfen Salben und Gele nicht, weil Sie können keine Muskelbarrieren überwinden. Die Behandlung von Krampfadern in den Beinen erfolgt mit folgenden Medikamenten:

  • Troxevasin. Der Hauptwirkstoff dieser Salbe ist Troxerutin. Am effektivsten ist die Einnahme von Pillen mit diesem Wirkstoff, aber das Gel kann helfen, das Anfangsstadium der Venenexpansion zu bewältigen.
  • Venitan. Rosskastanienmedizin. 2 mal täglich auf beschädigte Gefäße auftragen.
  • Essaven. Ein Gel, das das Gefühl von Müdigkeit in den Beinen beseitigt. Es wirkt kühlend.
  • Antistax Ein weiteres Kräuterpräparat. In seiner Zusammensetzung ist der Hauptwirkstoff ein Extrakt aus Weinblättern.
  • Routine. Das Medikament enthält ein synthetisches Derivat von Vitamin R. Stärkt die Blutgefäße, reduziert Ödeme und hilft bei der Behandlung von Rosacea.

Pillen und Kapseln

Wenn die Ausdehnung der Venen an den Beinen voranschreitet oder während der Untersuchung festgestellt wurde, dass der Patient schwache und dünne Venen hat, verschreiben die Ärzte Tabletten. Troxerutin gilt als das universellste Mittel. Es kann zur Vorbeugung von Krampfadern bei der Krankheit selbst eingesetzt werden. Das Medikament verursacht praktisch keine Nebenwirkungen. Bei Krampfadern gelten folgende Medikamente als wirksam:

  • Venoruton-Kapsel;
  • Phlebodia 600, Detralex und andere Tabletten, die Diosmin enthalten;
  • Venolan, Ginkor forte und andere Formen von Rutozoiden;
  • Venitan und Rosskastanientabletten.

Injektionen

Wenn der Patient kleine Venen hat, kann die Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten durchgeführt werden, indem verschiedene Medikamente eingeführt werden, die eine klebende Wirkung auf die Gefäße haben. Am häufigsten werden Jod-basierte oder synthetische Sklerosierungsmittel verwendet. Diese Medikamente sind, dass sie keine Thrombose hervorrufen, sondern einfach die Gefäßwand verbrennen. Injektionen mit tierischem Protein können ebenfalls gegeben werden, werden jedoch selten verwendet.

Процедуры

Krampfadern der unteren Extremitäten können mit herkömmlichen Injektionen und Medikamenten nicht immer geheilt werden. In den fortgeschrittenen Stadien der Krankheit ist ein Hardware-Effekt auf die betroffenen Gefäße erforderlich. Die Essenz aller Verfahren besteht darin, die betroffene Vene zu stoppen oder zu beseitigen. Wenn der Patient Kontraindikationen für die Verwendung von Lasern, Stickstoff und anderen Chemikalien hat, werden die zerstörten Gefäße chirurgisch entfernt. Bei der Behandlung von Krampfadern kann der Patient geschickt werden an:

  • Sklerotherapie;
  • Phlebektomie;
  • Hochfrequenzablation;
  • Kompressionstherapie;
  • Laserkoagulation;
  • endoskopische Dissektion;
  • Kryochirurgie;
  • Ozontherapie.

Jede Behandlungsmethode weist positive und negative Merkmale auf und ist nur für eine bestimmte Vielzahl von Krampfadern geeignet. Latente Krampfadern der unteren Extremitäten werden äußerst selten operiert. In diesem Fall besteht die einzige wirksame Möglichkeit, dies zu beseitigen, darin, Clips auf der gesamten Oberfläche der Vene zu überlagern. Die Operation ist sehr komplex und äußerst selten, wenn die Vasodilatation das Leben des Patienten bedroht.

Sklerotherapie

Krampfadern der unteren Venen können mit Sklerosierungsmitteln behandelt werden. Sie beschädigen das Gefäß, was zu seiner weiteren Trocknung führt. Der Schweregrad nach der Einführung des Sklerosierungsmittels bildet sich in 2 bis 4 Monaten, aber die Patienten bemerken die ersten Vorteile des Verfahrens 10 bis 15 Tage nach der Operation. Das wichtigste Plus dieses Verfahrens ist das Fehlen von Hautschnitten. Minus ist auch vorhanden. Nicht bei allen Patienten ist die Vene durch den Blutkreislauf beschädigt. Bei etwa 30% der Patienten regeneriert es sich und die Krankheit entwickelt sich weiter. Stadien der Sklerotherapie:

  1. Der Injektionsbereich der Lösung wird desinfiziert.
  2. Bei Bedarf wird ein Anästhetikum verabreicht.
  3. Ein Phlebologe injiziert mit einer Spritze mit dünner Nadel in die erweiterten Venen und Besenreiser.
  4. Nach Abschluss des Eingriffs wird ein elastischer Verband auf das Bein gewickelt und der Patient zu einem 40-minütigen Spaziergang geschickt.
  5. Der Arzt entfernt den elastischen Verband einen Tag nach dem Eingriff.
Nanovein  Behandlung der Krampfadernkompression

Phlebektomie

Wenn die konservative Behandlung von Krampfadern an den Beinen überhaupt nicht hilft, besteht das Risiko einer chronischen Veneninsuffizienz (CVI) der unteren Extremitäten und minimal invasive Methoden zur Beeinflussung der Venen funktionieren nicht. Die Ärzte überweisen den Patienten zur Phlebektomie. Diese Operation wird durchgeführt, um große Bündel, übermäßig erweiterte Abschnitte von Blutgefäßen zu entfernen. Der Patient muss betäubt werden. Am häufigsten greifen Ärzte auf eine kombinierte Phlebektomie zurück. Die Operation wird wie folgt ausgeführt:

  1. Kreuzektomie Dem Patienten wird ein kleiner Einschnitt in der Leistengegend gemacht, wo sich die Basis der beschädigten oberflächlichen Vene befindet. Die Venenklappe wird abgeschnitten und Gefäße verbunden.
  2. Ein zweiter Einschnitt erfolgt im Bereich des Unterschenkels oder des Knöchels. Seine Länge beträgt 1,5 cm. Eine Metallsonde wird durch das resultierende Loch in die beschädigte Vene eingeführt. Am gegenüberliegenden Ende des Gefäßes ist es befestigt. Wenn es nicht möglich ist, die gesamte Vene bis zum Ende zu durchlaufen, machen Sie mehrere Schnitte und führen Sie mehrere Sonden ein.
  3. Strippen. Eine beschädigte Vene wird durch den Einschnitt gezogen. Die durch die Sonden geführte Spitzenkante spielt die Rolle eines Messers. Es befreit das Gefäß von umgebenden Geweben.
  4. Miniflebektomie. Wenn die Vene im Allgemeinen gesund ist, aber Knoten vorhanden sind, werden sie durch spezielle Punkte entfernt, die für Abschnitte markiert sind. Venen und Nebenflüsse sind abgebunden.
  5. Nähen. Dann werden Nähte an den Punktions- und Inzisionsstellen platziert, Kompressionsverbände werden gewickelt und der Patient wird auf die Station gebracht.

Eine Phlebektomie kann mehrere Stadien umfassen, das und alle. Die Anzahl der Eingriffe hängt vom Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab. Moderne Kliniken praktizieren die Laser-Phlebektomie. Das Wesen der Operation bleibt das gleiche, aber anstelle von speziellen chirurgischen Instrumenten wird ein Laser verwendet. Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand. Die Schnitte selbst werden kleiner und die Rehabilitation der Patienten ist schneller. Aber nicht in allen Stadien der Krampfadern kann es verwendet werden.

Hochfrequenzablation

Um Beine ohne Krampfadern zu bekommen, ist es nicht notwendig, die Schönheit der Haut zu opfern. Mit der Hochfrequenzablation können Sie beschädigte Gefäße in wenigen Minuten entfernen. Durch einen kleinen Einstich durch eine spezielle Nadel werden hochfrequente Radiowellen in die Venen übertragen. Sie verletzen die Gefäßwand, was zur Reduktion und zum Ersatz des Bindegewebes führt. Im Krankenhaus ist der Patient nur 1 Tag.

Kompressionstherapie

Dieses Verfahren wird mit Krampfadern an den Beinen des Anfangsstadiums durchgeführt. Ein spezieller Gummianzug wird auf den Patienten gelegt und dann wird Luft in ihn gepumpt. Auf die Venen wird künstlicher Druck erzeugt, der zur Rückkehr ihres Tons beiträgt. Einige Patienten stellen fest, dass nach einer Kompressionstherapie die Menge an Cellulite in ihrem Körper abnahm.

Laserkoagulation

Dies ist eine moderne Methode zur Behandlung von Beinvenen. Es ist durch eine kleine Gewebeverletzung gekennzeichnet, so dass viele Patienten versuchen, es bei diesem speziellen Verfahren zu bekommen. Das Wesentliche der Operation ist, dass durch eine kleine Größe eine Laserfaser in die beschädigte Vene eingeführt wird, die sie abdichtet. Der Arzt muss das Gerät vorsichtig über die gesamte Länge des Gefäßes bewegen. Nach der Operation treten keine Narben oder andere Nebenwirkungen auf.

Endoskopische Dissektion

Mit der Erweiterung der Venen und Perforanten wird diese Methode des chirurgischen Eingriffs angewendet. Bei Krampfadern der unteren Extremitäten werden bei Patienten häufig trophische Geschwüre beobachtet. An sich kann die Niederlage von suralen oder perforierenden Venen nicht das Auftreten von Hautverletzungen hervorrufen. Diese Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund eines Kreislaufversagens. Um es zu normalisieren, wird eine endoskopische Dissektion durchgeführt. Verfahrensschritte:

  1. Der Trommelstock wird im oberen Drittel geschnitten. Die Schnittbreite beträgt 2 cm. Der Chirurg öffnet auch den Faszienkasten und bildet dann mit Hilfe eines Spatels einen Hohlraum, in den das Endoskop zusammen mit den Instrumenten eingeführt wird.
  2. Isolierung und Entfernung einer Vene.
    1. Gasloser Weg. Die Venen werden vom Chirurgen durch optische Überwachung abgesondert und abgeschnitten.
    2. Gasweg. Kohlendioxid wird in die Wunden injiziert. In der Wunde bildet sich ein Hohlraum, in dem alle zu entfernenden Venen auftreten.
    3. Nähen.

Kryochirurgie

Bei der Behandlung von Beinvenen kann die Exposition gegenüber niedrigen Temperaturen verwendet werden. Die Methode gilt als völlig sicher, wird aber in Russland nur selten angewendet, weil Es gibt keine Garantie dafür, dass Krampfadern nach einer solchen Therapie vollständig verschwinden. Entgegen der landläufigen Meinung werden bei der Operation keine Chemikalien, sondern ein Kryozont verwendet. Es wird bis zu einem gewissen Grad abgekühlt, was zu einer Verbrennung des Gefäßes führt. Ein unerfahrener Arzt kann während der Operation Gewebe in der Nähe des Gefäßes beschädigen.

Ozontherapie

Wenn die ersten Symptome von Krampfadern der unteren Extremitäten auftreten, empfehlen einige Ärzte, auf eine physiotherapeutische Behandlung zurückzugreifen. Das Wesentliche des Verfahrens ist, dass Ozon intravenös verabreicht wird. Das Medikament ist streng dosiert, weil Sein Überschuss kann zu einer Schädigung der Blutzellen führen. Die Wirkung der Ozontherapie ist die gleiche wie bei anderen vaskulären schädigenden Behandlungen.

Medizinische Strickwaren

Bei Symptomen von Krampfadern der Hauptvenen der Beine verschreiben Ärzte Kompressionsunterwäsche zur Behandlung. Ein Arzt sollte bei der Auswahl der Strick- und Kompressionsraten helfen. Bei segmentalen Krampfadern der unteren Extremitäten wird empfohlen, Unterwäsche mit 2 Grad Kompression zu tragen. Sein Druck beträgt 32 mmHg. Wenn Sie nur darüber nachdenken, wie Sie mit Krampfadern an Ihren Beinen umgehen sollen, aber keine sichtbaren Anzeichen der Krankheit haben, können Sie experimentell Unterwäsche mit einem ersten Grad an Kompression kaufen. Strickwaren mit einem Kompressionsgrad von 3 und 4 in Apotheken können nur auf ärztliche Verschreibung gekauft werden.

Nanovein  Grüne Tomaten gegen Krampfadern (2)

Traditionelle Medizin

Bei der Behandlung von Krampfadern in den Beinen mit Hilfe von Rezepten für Heiler muss man äußerst vorsichtig sein. Erstens verdünnen einige Pflanzen und Kräuter das Blut. Wenn Ihre Thrombozyten- und Hämoglobinspiegel normal sind, können sie nicht behandelt werden. Zweitens kann keine einzige Gebühr eine medikamentöse Therapie ersetzen. Die Verweigerung der Einnahme von Medikamenten ist unmöglich. Bei Krampfadern gelten folgende Rezepte als wirksam:

  • Eine Mischung aus Knoblauch und Öl. Knoblauch wird zusammen mit Schalen zu Brei gemahlen und dann mit 2 Esslöffeln Butter gemischt. Die resultierende Zusammensetzung wird nachts auf die schmerzenden Venen aufgetragen, Pergamentpapier wird darauf gelegt und mit einem Schal umwickelt.
  • Die Kartoffel. 5 rohe Wurzelgemüse werden geschält und dann auf einer Reibe gerieben. Die resultierende Aufschlämmung wird anstelle der Salbe verwendet. Sie wird 4 Stunden lang auf den Beinen gehalten und dann mit warmem Wasser abgewaschen.
  • Tinktur aus Kalanchoe. Kalanchoe-Blätter werden gewaschen, in ein Glas gegeben und mit 70% iger Alkohollösung gegossen. Bestehen Sie auf eine Zusammensetzung von 14 Tagen. Danach wird die resultierende Tinktur jeden Tag mit Beinen geschmiert. Die Verfahren werden für 3-5 Monate durchgeführt.

Hirudotherapie

In den Anfangsstadien der Krampfadern der Beine werden Patienten mit "dickem" Blut zur Behandlung mit Blutegeln geschickt. Die Wirkung des Verfahrens wird nicht sofort angezeigt. Sie müssen mindestens 5-6 Sitzungen durchlaufen, um die erste Verbesserung festzustellen. 2 Blutegel werden auf die am stärksten beschädigte Zone der Krampfadern gelegt, und dann werden ein paar weitere über die gesamte Länge der Vene angebracht. Der Behandlungsverlauf wird alle 3 Monate wiederholt.

Prävention von Krampfadern

Zuallererst müssen absolut alle Menschen lernen, wie man richtig sitzt. Durch Verdrehen der unteren Extremitäten und eine traditionellere Unterbrechung von Zehen zu Zehen wird der Blutfluss in den Venen gestört. Infolgedessen werden die Gefäße unter dem Einfluss physikalischer Kräfte gedehnt und es treten Krampfadern der unteren Extremitäten auf. Die gute Nachricht ist, dass in diesem Nullstadium die Entwicklung der Krankheit umgekehrt werden kann, aber nicht alle Menschen bereit sind, die Gewohnheit aufzugeben. Die Methoden zur Vorbeugung von Krampfadern der oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten umfassen:

  • Wandern Je mehr Menschen gehen, desto besser ist die Durchblutung der Venen. Außerdem hilft diese Methode, überschüssige Fettreserven loszuwerden und die allgemeine Ausdauer zu erhöhen.
  • Massage der Füße und Beine. Es kann zwischen den Arbeiten durchgeführt werden. Es ist notwendig, die Füße, den Unterschenkel und den Oberschenkel langsam und einfach mit den Fingern zu massieren. Üben Sie nicht viel Druck auf Ihre Beine aus, weil Mit einer angeborenen Neigung zu Krampfadern können Sie den Zustand der Gefäße verschlechtern.
  • Kontrastdusche. Es ist nützlich für den ganzen Körper, aber wenn es Ihnen unangenehm ist, es einzunehmen, können Sie das Verfahren ausschließlich mit Beinen durchführen.
  • Komprimiert mit Abkochungen von Kräutern. Kamille, Ringelblume, Johanniskraut und andere Pflanzen normalisieren die Durchblutung und lösen Muskelverspannungen.
  • Tücher / Wraps auf Basis von Apfelessig. Diese Substanz ist in fast allen Küchen enthalten. Apfelessig wirkt reizend auf die Blutgefäße. Sie ziehen sich zusammen, wodurch die Muskelzellen in den Wänden wiederhergestellt werden. Diese Methode kann jedoch nicht angewendet werden, wenn Sie Verletzungen an Ihren Beinen haben. Apfelessig wird nicht in seiner reinen Form verwendet, sondern 1: 1 mit Wasser gemischt.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung und Schuhe. Es ist notwendig, Dinge nach Größe aufzunehmen. Tragen Sie keine sehr engen Jeans oder High Heels mit einem unbequemen Schuh.
  • Gymnastik. Büroangestellte können Übungen durchführen, um den Blutfluss zu verteilen, selbst wenn sie auf einem Stuhl sitzen. Sie können einfach gestreckte oder gebogene Beine an den Knien anheben, aber es ist besser, in der Nähe des Arbeitsplatzes zu gehen.

Diät und Ernährung

In allen Stadien der Krampfadern ist eine ausgewogene Ernährung erforderlich. Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel sollten ausgeschlossen werden. Wenn der Patient Rind- oder Schweinefleisch liebt, sollte er sie nicht in Öl braten. Es ist erlaubt, fettiges Fleisch zu backen oder zu kochen. Ärzte empfehlen, mehr Lebensmittel zu sich zu nehmen, die Protein, Magnesium, Kalzium und Selen enthalten. Dazu gehören Bohnen, fast alle Arten von Früchten, Walnüsse.

Therapeutische Gymnastik gegen Krampfadern

Die nicht-chirurgische Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten beinhaltet die Durchführung bestimmter körperlicher Übungen. Es ist erlaubt, Kniebeugen, Schwungbeine und alle Übungen zu machen, bei denen Sie mit Ihrem Gewicht arbeiten. Es ist notwendig, Trainingsübungen mit großen Gewichten (50-60 kg), Beugung und Streckung des Körpers auf dem Stuhl und langen Läufen vollständig auszuschließen. Die effektivsten Übungen für Krampfadern:

  • Schere und Fahrrad. Führen Sie eine durchschnittliche Geschwindigkeit aus, wenn Sie auf dem Boden liegen.
  • Rotationsbewegung der Beine. Sie müssen aufstehen, die Stütze mit der Hand greifen, ein Bein anheben, zur Seite nehmen und anfangen, es zu drehen. 5 Bewegungen werden nach innen und 5 Bewegungen nach außen ausgeführt.
  • Rollend stehend von Socken zu Absätzen.

Dehnen und Aufwärmen beginnen immer mit dem Oberkörper. Sie können nicht sofort mit dem aktiven Training beginnen oder nur Ihre Beine aufwärmen, weil Dies wird nicht dazu beitragen, den Zustand des Gefäßsystems zu verbessern. Sie können auch vor Ort gehen. Bei einem signifikanten Überschuss des Body-Mass-Index wird empfohlen, zuerst Gewicht zu verlieren und dann mit dem Training fortzufahren.

Lagranmasade Deutschland