Arten von Thrombophlebitis unter Berücksichtigung des Ausmaßes der Läsion, des Ortes des Fokus, der Schwere der Symptome

Akute Thrombophlebitis ist eine Krankheit, die durch entzündliche Veränderungen in den Wänden der Blutgefäße und die Bildung eines Gerinnsels gekennzeichnet ist. In diesem Fall wird die Pathologie von einem lebendigen Krankheitsbild in Form einer lokalen Hyperämie der Haut, Schmerzen, Schwellung des Gewebes begleitet. Die spezifische Symptomatik hängt von der Form und dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Welche Arten von Thrombophlebitis werden in der Medizin unterschieden?

Es gibt verschiedene Klassifikationen der Krankheit. In diesem Fall werden die Ätiologie und Pathogenese der Thrombophlebitis, die Lokalisation der Läsionsstelle, die Ausdehnung und andere wichtige Nuancen berücksichtigt.

Abhängig vom betroffenen Bereich kann die Pathologie von folgender Art sein:

  1. Lokale Thrombophlebitis. Es ist gekennzeichnet durch die Platzierung eines Blutgerinnsels an einer bestimmten Stelle. Beispielsweise kann eine Thrombophlebitis des Rückens und des Nackens diagnostiziert werden. In diesem Fall werden die Symptome über dem betroffenen Bereich beobachtet.
  2. Wanderthrombophlebitis (siehe Foto unten). Diese Form geht mit einer Schädigung der oberflächlichen Venen einher, während Blutgerinnsel in einigen Teilen der Gefäße regelmäßig verschwinden und in anderen auftreten können. Die Krankheit schreitet schnell voran und kann schwerwiegende Komplikationen verursachen. Daher ist eine sofortige Behandlung erforderlich.

Wenn wir das Vorhandensein oder Fehlen einer pathogenen Mikroflora berücksichtigen, können wir diese Arten von thrombotischen Läsionen unterscheiden:

  • Septische Thrombophlebitis. Es ist durch das Vorhandensein einer pathogenen Mikroflora gekennzeichnet. In diesem Fall wird eine infektiöse Thrombophlebitis diagnostiziert, die eine sofortige Behandlung erfordert. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Verallgemeinerung des pathologischen Prozesses mit der Entwicklung einer Sepsis, die mit dem Auftreten eines tödlichen Ausganges behaftet ist. Um die septische Form zu stoppen, wird eine antibakterielle Therapie angewendet. Diese Gruppe umfasst postpartale, postoperative und erysipelatöse Thrombophlebitis.
  • Nicht eitrige oder aseptische Form. Nicht von einer Infektion begleitet. Diese Art von Krankheit entwickelt sich mit kardiovaskulären Pathologien, auch hier gilt eine posttraumatische Thrombophlebitis. In der Regel fehlt bei Varikosethrombophlebitis auch der Infektionsprozess, daher gehört er zur gleichen Gruppe.

Durch die Art des Krankheitsverlaufs und die klinischen Manifestationen werden folgende Arten von Krankheiten unterschieden:

Chronische Thrombophlebitis. Diese Form ist durch Perioden der Exazerbation und Remission gekennzeichnet. Ein chronischer Verlauf kann sowohl bei oberflächlichen als auch bei tiefen Venenläsionen beobachtet werden. Die Symptome während der Remission sind mild, die Patienten haben eine Schwellung der Extremitäten, erhöhte Müdigkeit und juckende Haut. Mit Exazerbation ist die Klinik die gleiche wie im akuten Verlauf. Oft entwickelt sich eine chronische Thrombose vor dem Hintergrund von Krampfadern.

Nanovein  Behandlung und Medizin von Krampfalben
  • Scharf. Es zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Krankheitsbild aus. Es ist begleitet von Fieber, Schüttelfrost, Erröten und Schmerzen im betroffenen Bereich. Die Dauer der akuten Periode kann bis zu 1 Monat betragen.
  • In Anbetracht der Größe des Thrombus im Verhältnis zum Durchmesser des Lumens des betroffenen Gefäßes werden folgende Arten von Krankheiten unterschieden:

    Krampfadern – die schreckliche "Pest des 57. Jahrhunderts". 10% der Patienten sterben innerhalb von XNUMX Jahren nach.

    Okklusive Thrombophlebitis. Es ist gekennzeichnet durch eine vollständige Blockade des Venenlumens. Dieser Zustand kann dazu führen, dass der Bluttransport an der Stelle der Schädigung unterbrochen wird und eine ischämische Thrombophlebitis auftritt. Letzteres geht der Gangrän der Extremität voraus, die vor dem Hintergrund der Unterbrechung des Blutflusses auftritt und durch den Tod von Geweben gekennzeichnet ist.

  • Nicht inklusive. Ein Gerinnsel mit dieser Form der Krankheit haftet an der Venenwand und überlappt teilweise ihr Lumen.
  • Je nach Ausmaß der Läsion und Lokalisation des pathologischen Fokus wird ein tiefer und oberflächlicher thrombotischer Prozess unterschieden. Wenn sich eine Thrombophlebitis der unteren Extremitäten entwickelt, unterscheiden sich die Symptome. Daher sollten Sie die Merkmale dieser Krankheitstypen genauer betrachten.

    Thrombophlebitis oberflächlicher Venen: Symptome

    Bei einer Schädigung des Gefäßnetzwerks im oberflächlichen Gewebe ist es unmöglich, die Symptome der Krankheit zu übersehen. Anfänglich steigt die Temperatur im Bereich von 37 bis 39 Grad, was das allgemeine Wohlbefinden verschlechtert. Die oberflächliche Thrombophlebitis weist auch an der Stelle der Läsion charakteristische Anzeichen auf: Es wird eine Empfindlichkeit entlang der Vene festgestellt, sie wird dicht, die Haut wird rot. Später tritt eine Schwellung des umgebenden Gewebes auf. Um die Manifestationen der Krankheit zu beseitigen, werden Antikoagulanzien (Heparin, Troxevasin), nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (Ibuprofen, Diclofenac), Thrombozytenaggregationshemmer (Aspirin, Trental) und Polyenzympräparate (Wobenzym) verwendet. Die Therapie zielt darauf ab, die Entzündung und Resorption des Gerinnsels im Lumen des Gefäßes zu stoppen.

    Wie manifestiert sich eine tiefe Venenthrombophlebitis?

    Diese Form der Thrombophlebitis ist gefährlicher, da die inneren Venen in den pathologischen Prozess hineingezogen werden. In diesem Fall wird ein Temperaturanstieg festgestellt, die betroffenen Gliedmaßen schwellen an, es wird ein scharfer Schmerz festgestellt. Eine ansteckende Grippe, eine Grippe an den Beinen, kann eine Krankheit hervorrufen. Wenn sich der thrombotische Prozess tief gelegener Gefäße in eitriger Form entwickelt, treten auf der Haut mehrere Abszesse auf, die zu Phlegmon führen können.

    Die Behandlung einer tiefen Thrombophlebitis der oberen Extremitäten und anderer Körperteile erfordert eine obligatorische Bettruhe, eine Kompressionstherapie wird verschrieben, es werden Medikamente verschrieben. Bei fortschreitender Thrombophlebitis, der Gefahr einer Lungenembolie, der Entwicklung einer Sepsis wird eine Operation durchgeführt. Bei einer eitrigen Form der Krankheit ist die Verwendung von antibakteriellen Mitteln angezeigt.

    Angeborene Thrombophlebitis: Was ist das?

    Eine besondere Form dieser Krankheit ist die erbliche oder genetische Thrombophlebitis. Die Pathologie wird auf genetischer Ebene vererbt und festgelegt. In der Regel kann die Krankheit ohne den Einfluss negativer Faktoren asymptomatisch sein und nicht mit Komplikationen einhergehen. Die Aktivierung des Thrombosemechanismus kann als Ergebnis chirurgischer Eingriffe während der Schwangerschaft vor dem Hintergrund von Pathologien des Herzens, der Blutgefäße und des Blutes erfolgen. Wenn eine ähnliche Form der Krankheit bei Frauen auftritt, kann dies zu einem Problem werden, wenn ein Fötus geboren wird. Aufgrund der erhöhten Gerinnbarkeit bilden sich in den Gefäßen mehrere Gerinnsel, was zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führt.

    Nanovein  Duplex-Scannen von Gefäßen der unteren Extremitäten

    Steigende Thrombophlebitis: Gefahr

    Eine der gefährlichsten Formen thrombotischer Läsionen ist der Aufstieg. Diese Art der Pathologie ist durch die Bildung eines Gerinnsels im Gefäß gekennzeichnet, wonach es sein Lumen überlappt. Dann wird es von der Venenwand getrennt und beginnt, sich zusammen mit dem Blutfluss im Gefäßbett nach oben zu bewegen. Am häufigsten kommt es zu einer Schädigung der Venen der unteren Extremitäten, wobei auch eine aufsteigende Thrombophlebitis der Brust und des Unterarms auftreten kann. Die Gefahr dieser Form liegt in der Tatsache, dass ein Blutgerinnsel von oberflächlichen Gefäßen zu tiefen Gefäßen gelangen kann, in die Lungenarterie eindringt und Thromboembolien verursacht. Dieser Zustand stellt eine Bedrohung für das Leben des Patienten dar.

    Hüftthrombophlebitis als Form der Krankheit

    Eine der schwerwiegendsten Arten der Krankheit ist die Hüfte. Es ist gekennzeichnet durch eine Schädigung der Gefäße, die die Beckenorgane und den femoralen Teil der unteren Extremität versorgen. In diesem Fall hat der Patient Schmerzen im Bauch, im Rektum und in den Urogenitalorganen. An der Stelle der Läsion tritt eine Schwellung auf, die sich auch auf die Beine (eines oder beide) ausbreiten kann. Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten Probleme mit Stuhlgang, Blasenentleerung und Blähungssorgen auf. Eine Thrombophlebitis der inneren Organe kann zu einer Komplikation dieser Form werden. Zur Diagnose einer thrombotischen Läsion im Hüftbereich wird die intraossäre Venographie verwendet.

    Kavernöse Thrombophlebitis

    Diese Art der Pathologie ist selten, aber gleichzeitig ziemlich gefährlich, da sie zum Tod führen kann. Es wird sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern diagnostiziert. Die Krankheit ist durch eine Blockade des Sinus cavernosus gekennzeichnet, der sich an der Schädelbasis befindet. Das Erkennen einer Krankheit ist nicht einfach. Zu den Symptomen gehören Bewusstseinsstörungen, starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen und Koma.

    Thrombotische Läsionen des Sinus cavernosus erfordern eine sofortige Behandlung, Antibiotika und hormonelle Medikamente sind erforderlich. Eine Operation kann ebenfalls durchgeführt werden. Ohne rechtzeitige Behandlung besteht ein hohes Risiko für Schlaganfall, Sehverlust, Störungen der Zirbeldrüse und infolgedessen Wachstumsverzögerung, Entwicklung und Verhaltensstörungen.

    Thrombotische Läsionen können in verschiedenen Formen auftreten, jedoch muss jede Art von Krankheit behandelt werden, da sie von schwerwiegenden Komplikationen bis zur Entwicklung einer Behinderung oder des Todes begleitet sein kann.

    Ksenia Strizhenko: „Wie habe ich in einer Woche Krampfadern in meinen Beinen beseitigt? Dieses preiswerte Werkzeug wirkt Wunder, es ist normal. ""

    Lagranmasade Deutschland