Ätherische Öle zur Behandlung von Krampfadern

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Verwendung von ätherischen Ölen bei Krampfadern: Rezepte und Tipps

Krampfadern (Krampfadern) sind eine Krankheit, bei der Venen wachsen und über die Hautoberfläche hinausragen.

Krampfadern können überall im menschlichen Körper auftreten, sind jedoch am häufigsten in den unteren Extremitäten und im Rektum zu finden. Bei schweren Krampfadern bilden sich Blutgerinnsel.

Besenreiser (Rosacea) sind sichtbare Rötungen auf der Haut, die durch ständig erweiterte Kapillaren der Haut und der Schleimhaut entstehen. Kuperose tritt am häufigsten im Gesicht auf, kann aber auch an den Beinen lokalisiert werden.

Aromatherapie bei der Behandlung von Krampfadern

Rezepte auf Basis von ätherischen Ölen für Krampfadern.

Zur Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut

Eine der beliebtesten Behandlungen für Krampfadern ist die Aromatherapie. Ätherische Öle aus Teebaum, Zypresse und Myrte verbessern die Mikrozirkulation im Blut.

Fügen Sie dazu jeweils einen Tropfen zu 30 g einer Creme hinzu. Die resultierende Masse sollte leicht in die Beine gerieben werden. Legen Sie sich danach 30 Minuten lang mit leicht angehobenen Beinen hin.

Sommerrezept

Im Sommer ist es gut, im Herbst und Winter mit Pfefferminze zu baden – mit Geranie und Myrtenöl. Bäder können auf viele Arten vorbereitet werden.

Damit sich ölige Substanzen in Wasser auflösen können, müssen sie zuerst zu Sahne oder Joghurt gegeben und erst dann unter einem starken Wasserstrahl „aufgebrochen“ werden.

Ein Heilbad erfordert fünfzehn Tropfen ätherisches Öl. Zur Vorbeugung von Krampfadern können Sie einfach zwei Tropfen Zitrone, Zypresse und Geranie in einen Behälter mit heißem Wasser geben und dann Ihre Füße eine Weile darin halten.

Einige populärere Rezepte:

  1. Nehmen Sie einen Tropfen der ätherischen Öle von Zypresse, Geranie und Zitrone. Sie können auch ein anderes Rezept verwenden: einen Tropfen Zypresse, Wacholder und Lavendel. Jede dieser Mischungen muss in 10 ml Lotion oder Trägeröl gelöst werden. Dann wird die Mischung sehr leicht und sanft mit Massagebewegungen an Stellen oberhalb der erkrankten Vene gerieben. Sie können die aufgeführten Grundnahrungsmittel auch zu einer organischen, sauberen Hautcreme hinzufügen und die Mischung jeden Tag einreiben.
  2. Aufgrund der Schwere der Beine und der Krampfadern hilft die folgende Mischung gut. Nehmen Sie zehn Tropfen der ätherischen Öle von Zypresse und Lavendel sowie zwei Tropfen Pfefferminze. Fügen Sie alles der Basiscreme hinzu und massieren Sie es zweimal täglich mit der Fußmischung.
  3. Nehmen Sie vier Esslöffel der öligen Grundsubstanz und fügen Sie fünf Tropfen ätherische Öle aus Lavendel, Geranie, Zypresse und Zitronengras hinzu. Zweimal täglich Krampfadern einmassieren.
  4. Um Krampfadern vorzubeugen, die durch erhöhten Druck auf die unteren Gliedmaßen bei schwangeren Frauen oder übergewichtigen Menschen verursacht werden, hilft diese Mischung. Nehmen Sie einen Tropfen Zypressenöl, Geranie, weißes Santalum und Zitrone. In 10 ml Trägercreme auflösen. Wenn Sie zweimal täglich eine sanfte Massage mit dieser Mischung durchführen, lassen die vorhandenen erweiterten Venen nach. Es ist auch ein sehr wirksames Prophylaxe gegen Krampfadern.

In Couperose

Sie können ätherisches Öl zur Behandlung von Besenreisern verwenden.

Am besten verwendet:

  1. Sesamöl hilft bei Couperose. Darüber hinaus schützt Sesam vor den schädlichen Auswirkungen übermäßiger Sonne. Linderung von Schwellungen und Wiederherstellung der normalen Hautfarbe.
  2. Weizenkeimöl stellt geschädigtes Gewebe perfekt wieder her, regeneriert die Haut, spendet Feuchtigkeit und glättet sie.
  3. Traubenkernöl enthält viel Vitamin P, das dem Bruch von Kapillaren entgegenwirkt und sie elastisch macht. Es kann in reiner Form angewendet oder mit Sahne gemischt werden.
  4. Sie können auch Mischungen aus einem Teelöffel Traubenkernöl und Weizenkeimen herstellen. Fügen Sie die gleiche Menge Pflanzenöl hinzu, das mit Hypericum- und Ringelblumenblüten versetzt ist. Diese Mischung wird sanft in die Problemhaut eingerieben.
  5. Nachts ist es nützlich, diese Zusammensetzung zu verwenden: Ein Teelöffel Traubenkernöl ist mit zwei oder drei Tropfen Zypresse und der gleichen Menge Vitamin E und A angereichert. Die Mischung ist sowohl für sich als auch als Zusatz zu Nachtcreme anwendbar.
  6. Bei kaltem Wetter müssen Sie die Haut mit Ölen schützen: Oliven, Tamanu oder Traubenkern.
  7. Tamanuöl ist auch für die empfindlichste Haut geeignet. Es schützt die Haut perfekt vor den schädlichen Auswirkungen von niedrigen oder hohen Temperaturen und Wind und stellt bereits beschädigte Kapillaren wieder her, wodurch die Durchblutung verbessert wird. Bemerkenswert ist auch, dass es absolut keinen öligen Glanz verleiht und daher mit nichts verdünnt werden kann.
  8. Zypressenöl entfernt Netze auf bemerkenswerte Weise aus den Kapillaren und strafft die Gefäßwände.
  9. Jojobaöl, Avocado, Wildrose, Borretsch in der Apotheke, schwarze Johannisbeere, Mariendistel, Süßkirsche und Haselnuss wirken sich auch positiv auf die Haut mit Besenreisern aus.
  10. Zwei Tropfen Rosmarinöl, die einem Teelöffel öliger Mariendistel oder Traubenkern zugesetzt werden, sind nützlich, um die betroffenen Stellen zu schmieren. Dies verbessert die Durchblutung an diesen Stellen, macht die Haut elastischer und stellt einen Wasserhaushalt her.
  11. Helichrysumöl ist nicht nur bei Rosacea, sondern auch bei Akne und Reizungen perfekt. Es hat eine antimykotische, antibakterielle Wirkung und erfrischt schlaffe Haut nach dem Schlafengehen. Wenn Sie es mit Kamillenöl mischen, wird der Effekt noch stärker.
  12. Weihrauchöl ist ein Therapeutikum gegen schlaffe Haut. Es riecht gut, es kann auch anderen Mitteln zur aromatischen Wirkung zugesetzt werden.
  13. Lavendelöl ist beliebt zur Bekämpfung von Besenreisern. Dies ist ein antivirales, antimykotisches, antibakterielles Mittel, das in verschiedenen Gemischen die größte Wirkung erzielt.
  14. Rosenholzöl beruhigt gereizte Haut, erhöht ihre Plastizität und hilft daher nicht nur bei Rosacea, sondern wird auch als Zusatz in Mischungen für reife Haut verwendet.
  15. Zur Stärkung der Gefäße können Sie eine Mischung verschiedener Öle verwenden: 45 ml – Sonnenblume, 15 ml – Hagebutten, 20 Tropfen – ein Borretsch aus der Apotheke, 5 Tropfen – Geranien, 3 Tropfen – Zitrone und Rosmarin, 2 Tropfen – Zypresse. Alle diese ätherischen Öle müssen mit der Basis gemischt werden und die Mischung über Nacht verwenden.
  16. Es ist möglich, platzende Gefäße mit einer solchen Mischung von Ölen zu heilen: 30 ml – Jojoba, 15 ml – Hagebutten, 10 Tropfen eines pharmazeutischen Borretsches, 4 Tropfen – Zypresse, 3 Tropfen – Zitrone, 2 Tropfen – Palmarosa. Die resultierende Mischung muss durch Schütteln des Behälters gemischt und die betroffene Haut zweimal täglich damit bestrichen werden.
  17. Neroli-Öl hilft der Haut, sich auf zellulärer Ebene schneller zu regenerieren. 5 Tropfen Nerolöl mit 2 Tropfen Rosmarin, 5 Tropfen Wacholder verdünnen und alles zu 50 ml Joghurt geben. Verwenden Sie dieses Werkzeug nur einmal pro Woche, lassen Sie es nicht länger als 15 Minuten auf Ihrem Gesicht und spülen Sie es dann bei Raumtemperatur mit Wasser ab. Bei der Verwendung dieses Produkts für empfindliche Haut ist Vorsicht geboten.
Lesen Sie den Artikel:  Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit Volksheilmitteln

Gegenanzeigen für die Verwendung von ätherischen Ölen können nur eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einigen Komponenten sein.

Bachs Tränke

Helfen Sie mit Gefäßsternchen, Krampfadern und lindern Sie einfach die Müdigkeit, um Tränke von Bach zu blühen.

Sie wurden bereits in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts von einem englischen homöopathischen Arzt hergestellt und gehören zu den Methoden der Aromatherapie. Edward Bach trug 38 Blütenpflanzenöle auf.

Es muss daran erinnert werden, dass diese Medikamente allein keine Krankheiten heilen, aber sie sind ein hervorragendes zusätzliches Mittel zur Bekämpfung vieler Krankheiten.

Sie verbessern nicht nur den Allgemeinzustand von Blutgefäßen und Haut, sondern lindern auch Müdigkeit und Stress und wirken sich positiv auf den gesamten Körper und insbesondere auf das Nervensystem aus (das häufig als Grundursache für Krankheiten fungiert).

Bachs Medikamente haben keine Nebenwirkungen und sind für absolut jeden geeignet. In vielen europäischen Ländern zahlen Versicherungsunternehmen für die Behandlung mit Bachs Elixieren, und in Russland sind sie offiziell beim Gesundheitsministerium registriert.

Bei Krampfadern und Besenreisern müssen dem Öl oder der Massagecreme Bachelixiere zugesetzt werden.

Es ist zu beachten, dass Dill, Eukalyptus, Zimt, Nelken und Ananasöle bei einer Hauterweiterung der Haut starke Reizungen verursachen können – anstelle einer therapeutischen Wirkung kommt es nur zu Schäden.

Daher ist es besser, Krampfadern und Rosacea nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, professionellen Dermatologen oder einer erfahrenen Kosmetikerin mit ätherischen Ölen, insbesondere im Gesicht, zu behandeln.

Behandlung von Krampfadern mit ätherischen Ölen: Patientenbewertungen

Bei Krampfadern werden verschiedene Medikamente, Kompressionstrikots und Volksheilmittel verwendet. Aromatische Öle helfen, das Gefühl von Müdigkeit und Schwere in den Beinen zu bewältigen. Sie beseitigen Ödeme, lindern Schmerzen in den Gliedmaßen. Ätherische Öle für Krampfadern werden verwendet, um eine therapeutische Lösung für Bäder, warme Kompressen und Reiben herzustellen.

Was sind Krampfadern?

Es gibt mehrere Stadien von Krampfadern. Bei schweren Formen von Krampfadern muss der Patient operiert werden. Damit die Krankheit nicht fortschreitet, muss eine Person therapeutische Übungen durchführen und spezielle Cremes verwenden, die speziell für die Behandlung von Krampfadern entwickelt wurden.

Die Hauptursachen für Krampfadern sind:

  • Schwangerschaft;
  • genetische Veranlagung für Krampfadern;
  • hormonelle Veränderungen im Körper;
  • unbequeme Schuhe mit hohen Absätzen tragen;
  • längerer Aufenthalt in einer Position;
  • endokrine Krankheiten;
  • emotionale Überlastung.

Die Behandlung von Krampfadern mit ätherischen Ölen hilft, die Hauptsymptome der Krankheit zu beseitigen. Bei Krampfadern hat der Patient häufig ein Gefühl der Schwere in den Gliedmaßen. Schmerzhafte Empfindungen verstärken sich oft am Nachmittag.

Vergessen Sie nicht andere Anzeichen von Krampfadern:

  • Abnahme der Stärke der Venenwand;
  • das Auftreten von Krämpfen in den Beinen;
  • das Vorhandensein von Besenreisern oder Altersflecken am Körper des Patienten.

Um Altersflecken an den Beinen zu beseitigen, werden Laserbehandlungen durchgeführt. Dieser Vorgang ist nicht mit Schmerzen verbunden. Die Erholungszeit beträgt ca. 14 Tage.

Was ist ätherisches Öl?

Aromatisches Öl ist eine Mischung aus verschiedenen organischen Verbindungen. Es unterscheidet sich sehr von gewöhnlichem Pflanzenöl. Beim Auftragen von Aromaölen auf Papier oder Stoff entstehen keine fettigen Rückstände.

Im Licht kann ätherisches Öl oxidieren, daher muss es in einem Behälter aus abgedunkeltem Glas aufbewahrt werden. Die Flasche muss fest verkorkt sein, sonst kann das Aromaöl seine vorteilhaften Eigenschaften verlieren.

Ätherische Öle müssen sorgfältiger behandelt werden. Viele aromatische Öle sind brennbar.

Welche ätherischen Öle können zur Behandlung von Krampfadern verwendet werden?

Aromatische Öle sind mit antimikrobiellen und antiseptischen Eigenschaften ausgestattet. Diese Mittel verbessern die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems. Nützliche Inhaltsstoffe, die Teil aromatischer Öle sind, tragen zu einer erhöhten Immunität bei.

Bei der Behandlung von Krampfadern werden ätherische Öle verwendet, die auf der Grundlage folgender Pflanzen hergestellt werden:

Wichtig! Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, eine Mischung aus mehreren aromatischen Ölen zu verwenden.

Ätherische Öle gegen Krampfadern tragen zu einer verbesserten Durchblutung bei und sind mit ausgeprägten venotonischen Eigenschaften ausgestattet.

Die Verwendung einzelner aromatischer Öle

Um das Schmerzsyndrom mit Krampfadern zu beseitigen, werden folgende ätherische Öle verwendet:

  • Rosmarin-Aromaöl;
  • ätherisches Zitronenöl;
  • Lavendel-Aromaöl.

Wenn der Körper trophische Geschwüre aufweist, wird empfohlen, eine medizinische Kompresse aus einer Mischung von Teebaumaromaöl und ätherischem Lavendelöl herzustellen. Es muss mindestens einmal täglich auf beschädigte Körperstellen aufgetragen werden.

Bei Vorhandensein eines Gefäßnetzes an den Beinen wird häufig ätherisches Zedernöl aus Krampfadern verwendet: Die Bewertungen zu diesem Mittel sind überwiegend positiv. Zedernaromaöl verbessert die Blutversorgung der Gliedmaßen, verringert die Gefäßzerbrechlichkeit und normalisiert den Stoffwechsel im Körper.

Es wird jedoch nicht empfohlen, dieses aromatische Öl in seiner reinen Form zu verwenden. Eine Person kann Hautreizungen haben. Daher sollte Zedernaromaöl mit anderen ätherischen Ölen gemischt werden. Das Werkzeug wird zur Massage verwendet. Das Verfahren muss täglich durchgeführt werden. Nach einem Monat nimmt die Anzahl der Besenreiser am Körper erheblich ab.

Bei der Behandlung von Krampfadern wird auch Kümmelaromaöl aktiv eingesetzt. Es darf oral eingenommen werden: 4 Tropfen ätherisches Öl werden dem Tee zugesetzt. Ein solches Werkzeug sollte dreimal täglich eingenommen werden. Die Dauer des Behandlungsverlaufs beträgt mindestens drei Monate.

Wichtig! Kümmelaromaöl ist für den Fall einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile des Produkts verboten.

Wenn eine Person chronische Erkrankungen der Verdauungsorgane (Magengeschwüre und Erkrankungen des Zwölffingerdarms) hat, muss dies mit Vorsicht eingenommen werden.

Aromatisches Öl hat entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften. Es kann in jedem Stadium von Krampfadern angewendet werden. Bei regelmäßiger Verwendung von Kreuzkümmel nimmt die Stärke der Gefäßwand zu, die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln nimmt ab. Aromatisches Öl hilft, den Cholesterinspiegel im Körper zu senken. Es beseitigt Besenreiser an den Beinen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Besenreisern.

Bei der Behandlung von Krampfadern werden auch die folgenden Mittel verwendet:

  1. Der Körpermilch werden 3 Tropfen Kümmelaromaöl und 5 ml frisch gepresster Zitronensaft zugesetzt. Die resultierende Mischung sollte zweimal täglich auf die betroffene Stelle des Körpers aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage.
  2. Um die Schwere der Beine zu beseitigen, lohnt es sich, eine Mischung aus 15 Tropfen Zypressenaromaöl, 6 Tropfen Pfefferminzether und 15 Tropfen Lavendelaromaöl zu verwenden. Alle Zutaten müssen gründlich gemischt werden. Das resultierende Produkt wird zur Massage verwendet. Vor diesem Vorgang müssen Sie eine Kontrastdusche nehmen. Die Dauer des Behandlungskurses beträgt 14 Tage.

Abschluss

Bevor Sie ätherische Öle zur Behandlung von Krampfadern verwenden, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Es wird empfohlen, die Verwendung von Aromaölen während der Schwangerschaft, der natürlichen Ernährung, dem Vorliegen von Tuberkulose oder Allergien bei der Patientin aufzugeben.

Krampfadernöl

Im alten Ägypten wurden ätherische Öle für Krampfadern verwendet. Dann bemerkten die örtlichen Ärzte, dass diese Mittel bei Anwendung helfen, die Schwellung der Beine zu bewältigen, was zu einer Reizung der Gefäße führt. Heute können ätherische Öle in jeder Apotheke oder in jedem Schönheitssalon gekauft werden. Ärzte raten jedoch nicht davon ab, Medikamente und zusätzliches Zubehör für die Beine bei der Behandlung von Krampfadern aufzugeben. Ätherische Öle allein können die Krankheit nicht besiegen.

Welche ätherischen Öle können zur Behandlung von Krampfadern verwendet werden?

Grundsätzlich verwenden sie bei der Behandlung dieser Krankheit Zypressen, Geranien, Zedern, Wacholder, Minze, Zitrone, Lavendel, Immortelle und Teebaum. Die Extrakte dieser Pflanzen werden zur Massage oder als zusätzliche Zutat zu einer Art Creme verwendet. Als nächstes sprechen wir darüber, wie die beliebtesten ätherischen Öle auf die Haut wirken.

Lesen Sie den Artikel:  Behandlung von Fußekzemen

Das auf dieser Pflanze basierende ätherische Öl lindert Krämpfe der Blutgefäße. Es hilft, Blutungen zu stoppen, tötet Mikroben ab und wirkt im Allgemeinen beruhigend auf den Körper. Es kann mit Sandelholzöl, Grapefruit, Bergamotte, Zitrone, Mandarine, Salbei, Majoran kombiniert werden. Einige traditionelle Heiler empfehlen, es dem Essen hinzuzufügen, aber Ärzte empfehlen, ätherische Öle nicht auf diese Weise zu verwenden. Im Inneren wird die Essenz der Zypresse wie folgt verwendet:

  1. Nehmen Sie 100 ml Marmelade und mischen Sie sie mit 5 Tropfen ätherischem Öl.
  2. Nehmen Sie 1-2 Teelöffel pro Tag.
  3. Mit Milchprodukten abgewaschen.

Kalte Kompressen, die auf diesem Werkzeug basieren, werden als effektiver angesehen. Zu 5 ml warmem Wasser werden 200 Tropfen Essenz gegeben, und dann wird ein Tuch in der Lösung angefeuchtet. Es wird auf die betroffene Stelle aufgetragen, dann mit Frischhaltefolie umwickelt und ein Handtuch darüber gelegt oder eine warme Hose angezogen.

Teebaum

An sich wird diese Pflanze sehr oft in der Volksmedizin verwendet. Es hat eine antibakterielle Wirkung. Was Krampfadern betrifft, so ist hier die Wirkung des Arzneimittels ähnlich. Teebaumkompressen beschleunigen die Wundheilung und stärken die Gefäßwände.

Lavendelöl

Seine Patienten mit Krampfadern werden in die Fußbäder aufgenommen. Es ist äußerst wichtig, es nicht zu übertreiben, weil In hohen Konzentrationen kann der Geruch einer Blume zu einem starken Blutdruckabfall, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen.

Rosmarinöl

Hilft die Durchblutung zu verbessern. Es passt gut zu Trauben, Olivenöl. Rosmarin hilft auch, den Wasserhaushalt wiederherzustellen. Verwenden Sie dieses Werkzeug für Kompressen und Bäder.

Neroliöl

Es verursacht häufig Allergien, daher sollte es mit Vorsicht angewendet werden. Dieses Öl wird Kompressen und Bädern zugesetzt, um die Zellregeneration zu beschleunigen. Für Menschen mit empfindlicher Haut ist Neroli vollständig kontraindiziert.

Alexandria Laurel Oil

Im Gegenteil, es ist zur Behandlung von Krampfadern bei Menschen mit empfindlicher Haut vorgesehen. Zusätzlich zur Standardverstärkung der Blutgefäße verbessert Öl die Durchblutung. Zusätzlich zu ätherischem Öl können Sie Tamanu-Pflanzenöl kaufen. Es bildet einen Schutzfilm auf der Haut, der Feuchtigkeitsverlust verhindert.

Pflanzenöle gegen Krampfadern

Leinsamenöl mit Krampfadern hilft sowohl bei der topischen Anwendung als auch bei der oralen Verabreichung. Die größte Wirkung wird durch die kombinierte Anwendung des Produkts erzielt. Zunächst sollten Sie jedoch einen Test auf Allergien und Verträglichkeit dieses Produkts durchführen. Sie müssen auch daran denken, dass Leinsamenöl den Stoffwechsel der Leber beschleunigt. Es wird daher nicht empfohlen, es zu trinken, wenn Sie Hormontabletten verwenden. Nehmen Sie 1-2 Esslöffel dieses Produkts pro Tag.

Olivenöl ist mit den Vitaminen E und A angereichert. Sie wirken sich günstig auf den Zustand der Haut und der Blutgefäße aus. Tragen Sie dieses Öl nach Krampfadern in Masken auf. Es wird als Basis verwendet. Zusätzliche Zutaten können Knoblauch, Kamille, Ringelblume oder Schöllkraut sein. Vorab sollte ein Allergietest an einem kleinen Hautabschnitt durchgeführt werden. Einige fügen dem Olivenöl Borsäure hinzu.

Schwarzkümmelöl kann helfen, das Gleichgewicht von Vitaminen und Mineralstoffen im Körper wiederherzustellen. Als Mittel zum Einwickeln oder Massieren ist es nutzlos, aber wenn es oral eingenommen wird, hilft es, Vitaminmangel zu beseitigen. Schwarzkümmel baut Cholesterin ab und beugt Krämpfen von Blutgefäßen vor.

Masken und komprimiert Rezepte

Ätherische Öle aus Krampfadern sind gut miteinander vermischt. Oft ist die Basis für Masken und Kompressen Pflanzenöl, das als Basis dient. Wenn Sie nicht über die in den Rezepten angegebenen pflanzlichen Grundöle verfügen, verwenden Sie Wasser oder ein anderes Pflanzenöl als Grundlage für die Mischung. Es ist einfach unmöglich, eine reine Mischung von Ethern auf nackte Haut aufzutragen, weil Sie sind hochgiftig und schädigen den Schlepper.

Fußermüdung lindern

Um Müdigkeit zu lindern, empfehlen traditionelle Heiler, eine Mischung aus Folgendem herzustellen:

  • 10 Tropfen Lavendelöl;
  • 3 ml Zitronenöl;
  • 3-4 Tropfen Rosmarinöl;
  • 3-4 Esslöffel Pfirsichöl oder Avocado.

Das Grundöl (Pfirsich oder Avocado) sollte in einem Wasserbad auf 35-40 Grad erhitzt und langsam mit den restlichen Komponenten gemischt werden. Diese Regel gilt für die Herstellung von Masken aus Ölen: Zuerst wird die „Basis“ erhitzt und dann werden zusätzliche Komponenten eingeführt.

Massage machen

Für die Massage wird empfohlen, eine Mischung der folgenden Zutaten zuzubereiten:

  • 3-4 Esslöffel Mandel- oder Olivenöl;
  • 10 Tropfen Pfefferminzöl;
  • 10 Tropfen Wacholderöl.

Die fertige Mischung muss für eine leichte Abend- und Morgenmassage verwendet werden. Es kann nicht für Kompressen verwendet werden. Nach der Massage können Sie nicht mehr in die Sonne gehen, um eine Hyperpigmentierung der Haut zu vermeiden. Bei der Bildung von trophischen Geschwüren können Masken aus Ölen verwendet werden, um die Haut zu heilen, wenn dies von einem Arzt genehmigt wurde. In allen anderen Situationen sollten Experimente enthalten sein.

Wir kämpfen mit trophischen Geschwüren

Um eine Mischung gegen trophische Geschwüre zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 3-4 Esslöffel Sanddornöl;
  • 10 Tropfen Tee-Rosenöl;
  • 5 Tropfen Alexandria-Lorbeeröl oder Neroli;
  • 5 Tropfen Lavendelöl.

Die resultierende Mischung wird für Kompressen verwendet. Sie werden ausschließlich auf geschädigte Hautpartien aufgetragen. Die Gliedmaßen sollten angehoben werden, um den Blutabfluss zu normalisieren. Der Eingriff muss mindestens einmal pro Tag durchgeführt werden.

Verbesserung der Durchblutung

Wenn Sie die Mikrozirkulation im Blut verbessern möchten, fügen Sie der Creme Folgendes hinzu:

  • 5 Tropfen Myrtenöl;
  • 5 Tropfen Teebaumöl;
  • 5 Tropfen Zypressenöl.

Die Creme ist vorzugsweise tierisch. Nachdem Sie die resultierende Mischung in Ihre Beine gerieben haben, legen Sie sich hin und legen Sie Ihre Gliedmaßen auf ein Kissen oder eine Ottomane.

Bäder gegen Krampfadern

Bäder können warm und kalt sein. Am effektivsten sind noch erhitzte Verfahren, wie Hohe Temperaturen helfen, Überspannungen zu beseitigen. Warme Bäder können mit oder ohne Meersalz sein. Für die erste Option benötigen Sie die folgenden Komponenten:

  • 50 Gramm Meersalz;
  • 5 Tropfen Geranienöl;
  • 10 Tropfen Lavendelöl;
  • 5 Tropfen Wacholderöl.

Zuerst werden die Komponenten zusammengemischt und dann heißem Wasser zugesetzt. Sie sollten etwa 5 Minuten lang infundiert werden. Danach sollten Sie die Beine in die Badewanne tauchen. Die Dauer des Verfahrens beträgt 15-20 Minuten. Sie sollten nicht länger im Bad sitzen, weil Dies kann zu Hautreizungen führen. So können Sie aus beliebigen Ölen warme Bäder zubereiten. Pro Liter Wasser sollten 10 Tropfen ätherische Essenz hinzugefügt werden. Kalte Bäder werden nach folgendem Rezept hergestellt:

  1. 5 Liter kaltes Wasser werden in den Tank gegossen.
  2. 20 Tropfen Zypressenöl werden in 2 Esslöffeln Oliven- oder Mandelöl verdünnt.
  3. Die Mischung wird unter Rühren zu Wasser gegeben.

Die Füße werden 15-20 Minuten in Flüssigkeit getaucht. Wenn Sie Ihre Füße im Wasser unangenehm halten oder ein Kribbeln verspüren, reduziert oder ersetzt die Anzahl der Tropfen ätherischen Öls es teilweise oder vollständig durch Basilikumöl.

Gegenanzeigen

Weit entfernt von allen Menschen kann Öl aus Krampfadern verwenden. Und hier geht es nicht um Allergien. Pflanzen- und ätherische Öle wirken sich auf unterschiedliche Weise auf Körper und Haut aus. Das Erstellen von darauf basierenden Komprimierungen wird in den folgenden Situationen nicht empfohlen:

  • trockene oder empfindliche Haut der Beine;
  • Hautneigung zu Komedonen und Akne;
  • Schwangerschaft;
  • die letzten Stadien der Krankheit.

Bei trockener und empfindlicher Haut kann es zu ernsthaften Reizungen kommen. Gleiches gilt für das letzte Stadium der Krankheit, in dem sich die Venen sehr nahe an der Haut befinden und an der Oberfläche trophische Geschwüre vorhanden sein können. Öle können starke Reizungen verursachen. Während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, Volksheilmittel zur Behandlung von Krampfadern und anderen Krankheiten zu verwenden, weil ihre Wirkung auf den Fötus ist völlig unbekannt.

Lagranmasade Deutschland