Atherosklerose – was ist das, Ursachen, Anzeichen, Symptome, Komplikationen, Behandlung und Prävention

Atherosklerose ist eine systemische Läsion großer und mittlerer Arterien, die von einer Lipidakkumulation, einer Proliferation von Faserfasern, einer endothelialen Dysfunktion der Gefäßwand und lokalen und allgemeinen hämodynamischen Störungen begleitet wird.

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems bedrohen die Menschheit mit ihren schwerwiegenden Komplikationen: Hirnschlag und akuter Myokardinfarkt. Die Todesursachen dieser Krankheiten sind allen anderen überlegen. Atherosklerose ist die Hauptpathologie, die lebenswichtige Organe betrifft, die an der Blutversorgung interessiert sind.

Ausführlichere Informationen darüber, um welche Art von Krankheit es sich handelt, warum sie Menschen betrifft und welche Symptome dafür charakteristisch sind, werden später in diesem Artikel beschrieben.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist Atherosklerose?

Atherosklerose ist eine chronische Erkrankung der Arterien, die aufgrund eines gestörten Lipidstoffwechsels (einer großen Gruppe organischer Verbindungen, einschließlich Fettsäuren) auftritt und von der Ablagerung von Cholesterin in der inneren Auskleidung der Blutgefäße begleitet wird.

Anschließend wird dieses "Verstopfen", die Wände der Gefäße verdicken sich und das Lumen wird verringert, ihre Elastizität geht verloren, was zu Verstopfungen führt. Aufgrund der Verformung der Blutgefäße wird das Herz belastet, weil Er braucht mehr Mühe, um Blut zu pumpen.

Bei Atherosklerose sind Arterien mittleren und großen Kalibers, elastische (große Arterien, Aorta) und muskelelastische (gemischt: Karotis, Arterien des Gehirns und des Herzens) betroffen. Daher ist Atherosklerose die häufigste Ursache:

  • Herzinfarkt
  • CHD,
  • Gehirnschlag
  • Durchblutungsstörungen der unteren Extremitäten, der Bauchaorta, der Mesenterial- und Nierenarterien.

Die Symptome der Atherosklerose unterscheiden sich in Art und Intensität je nach den betroffenen Organen erheblich voneinander. Daher kann nur ein Arzt die Art der Krankheit bestimmen und eine genaue Diagnose stellen.

Gründe

Zunächst stellen wir fest, dass das Auftreten und die anschließende Bildung von Atherosklerose von folgenden Faktoren abhängt:

  • der Zustand, in dem sich die Gefäßwände befinden;
  • Relevanz eines genetisch vererbten Faktors;
  • Störungen im Fettstoffwechsel (Lipidstoffwechsel).

Das Durchschnittsalter, in dem Atherosklerose am häufigsten den menschlichen Körper betrifft, liegt zwischen 40 und 45 Jahren.

Männer neigen zu Arteriosklerose 3-mal und manchmal 4-mal häufiger als Frauen. Dies liegt daran, dass die Prävention von Arteriosklerose beim stärkeren Geschlecht häufig nicht ernst genommen wird.

Bisher gibt es fünf Hauptfaktoren, die zur Entwicklung und zum weiteren Fortschreiten der Atherosklerose beitragen:

  • Vererbung
  • Bewegungsmangel
  • Stoffwechsel- und endokrine Störungen (sind Vorläufer der Krankheit)
  • Ernährungsfaktor (eine große Menge an Fett, Eiweißprodukten und Cholesterin gelangt mit der Nahrung in den Körper)
  • Nervenstörungen (Veränderung des Lipid-Protein-Gleichgewichts)

Die Ursachen für Arteriosklerose sind:

  • Bluthochdruck
  • rauchen
  • Diabetes mellitus,
  • hohes Cholesterin im Blut.

Die Hauptursache für Arteriosklerose ist jedoch eine Verletzung des Cholesterinstoffwechsels. Die Entstehung von Atherosklerose ist ein natürlicher Prozess, der etwa 10-15 Jahre beginnt. Mit zunehmendem Alter kann es langsamer und schneller werden.

Einstufung

Der Prozess der Akkumulation von Cholesterinkomplexen und die Bildung von atheromatösen Plaques gibt zunächst keine Anzeichen von Atherosklerose. Da er jedoch im Allgemeinen alle Gefäße des Körpers betrifft, gibt er eine besondere Präferenz. Unter dem Gesichtspunkt der Pathogenese kann dies aufgrund der charakteristischen Anzeichen bestimmter pathologischer Zustände angenommen werden.

Abhängig von der Aktivität des Verlaufs des atherosklerotischen Prozesses gibt es:

  • progressive Atherosklerose – die Bildung neuer oder wachsender atheromatöser Plaques setzt sich fort, die klinischen Manifestationen verschärfen sich allmählich, das Risiko von Komplikationen ist hoch;
  • stabilisierte Atherosklerose – die Entwicklung und Bildung neuer Plaques wird ausgesetzt, die klinischen Manifestationen bleiben unverändert oder bilden sich zurück, das Risiko von Komplikationen ist gering;
  • Regression – Die klinischen Symptome nehmen ab, der Allgemeinzustand und die Laborparameter des Blutes verbessern sich.

Abhängig von der vorherrschenden Lokalisation des Prozesses werden diese Arten von Arteriosklerose unterschieden:

  • Atherosklerose der Herzgefäße;
  • Atherosklerose der Aorta;
  • Zerebrale Arteriosklerose;
  • Atherosklerose der Nierenarterien;
  • Atherosklerose der Bauchaorta und ihrer Äste;
  • Atherosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten.

Allgemeine Schäden an allen Arterien des Körpers sind sehr selten. Sehr oft kommt es zu einer Verstopfung der Blutgefäße bestimmter Organe: Gehirn und Herz, untere Gliedmaßen oder Nieren. Das Fortschreiten der Atherosklerose drückt sich darin aus, dass bei einer intensiven funktionellen Belastung des Organs die Durchblutung des Organs unzureichend ist. Dies führt zu unangenehmen Empfindungen des Organs.

Der Begriff und die Geschwindigkeit der Entwicklung von Atherosklerose sind ziemlich schwer vorherzusagen. Es kann ungefähr Jahre oder Monate sein. Es hängt alles von den Eigenschaften des Stoffwechsels, der Stoffwechselrate, dem Vorhandensein einer Veranlagung für Atherosklerose und Krankheiten ab, die das Risiko seiner Entwicklung erhöhen, und vielen anderen Faktoren.

Stages

In der modernen Kardiologie werden folgende Stadien der Atherosklerose unterschieden:

  1. Erste Stufe. Verminderte systemische Durchblutung, vermehrte Fettflecken und das Fehlen schmerzhafter Symptome.
  2. Zweite Stufe. Liposklerose geht mit einer Proliferation und Ausbreitung des Fettgewebes, einer hohen Wahrscheinlichkeit eines Blutgerinnsels und einer Verletzung des systemischen Kreislaufs einher.
  3. Dritte Stufe. Atherokalzinose geht einher mit der Verdichtung von atherosklerotischen Plaques, Kalziumablagerung, Gefäßdeformation und Verengung des Lumens mit Verstopfungsgefahr.
Nanovein  Jucken mit Krampfadern, was zu tun ist

Symptome der Atherosklerose

Klinische Symptome sind mit der Lokalisation und dem Entwicklungsstadium von atherosklerotischen Läsionen verbunden. Es ist erwiesen, dass Anzeichen auftreten, wenn mindestens 50% des Gefäßlumens betroffen sind.

Die Symptome der Atherosklerose werden am besten in Übereinstimmung mit ihrer Lokalisation betrachtet, dh beschreiben die Manifestationen einer isolierten Form der Krankheit. Dies ermöglicht eine gewisse Detaillierung, da die Anzeichen einer Atherosklerose der Aorta und der peripheren Gefäße nicht exakt gleich sein können.

Die folgende Klassifizierung der häufigsten Symptome ist verfügbar:

  • ischämisch – instabile Gewebeischämie tritt in Form von Angina-Attacken (von der Seite des Herzens), Claudicatio intermittens (in den unteren Extremitäten) auf;
  • thrombonekrotisch – schwerwiegendere Komplikationen äußern sich in Form eines Schlaganfalls, Myokardinfarkts, Gangrän der Füße;
  • fibröse Kardiologen sind Fälle bekannt, in denen die Muskelfasern des Herzens allmählich durch fibröses Gewebe ersetzt werden und sich Kardiosklerose-Abschnitte bilden.

Die Aorta, die Hirngefäße, die Gefäße der unteren Extremitäten, die Koronararterien (Koronararterien) des Herzens, die Mesenterialarterien und die Nierenarterien sind am anfälligsten für die Entwicklung von Arteriosklerose. Die Symptome von atherosklerotischen Veränderungen sind in diesen Fällen unterschiedlich und hängen direkt von der Lokalisation des pathologischen Prozesses ab.

AtheroskleroseSymptome und Anzeichen
Herzen
  • brennende oder drückende Schmerzen im Brustbereich, die häufig auf die linke Schulter und den Rücken wirken;
  • Schwindel;
  • schwere Atemnot, aufgrund derer der Patient oft das Gefühl hat, nicht genug Luft zu haben. Im Liegen verschlimmert sich der Zustand so sehr, dass eine Person einfach erstickt und nicht mehr atmen kann;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.
Aorta
  • manifestiert sich durch allmählich zunehmende arterielle Hypertonie, Geräusche erscheinen vor der Bauchaorta in aufsteigender Reihenfolge.
  • Eine Komplikation in diesem Fall ist eine unzureichende Blutversorgung des Gehirns und infolgedessen Schwindel, Ohnmacht und Schlaganfälle.
BauchSymptome der Atherosklerose der Aortenaorta:
  • Stuhlstörungen: Durchfall, Verstopfung;
  • Blähungen (erhöhte Blähungen);
  • schwacher Schmerz nach dem Essen;
  • anhaltender Gewichtsverlust;
  • starke Schmerzen im Bauchbereich, die auch bei Einnahme von Schmerzmitteln nicht nachlassen;
  • Nierenversagen;
  • Anstieg des Blutdrucks.
untere Gliedmaßen
  • Muskelschmerzen beim Gehen. Die sogenannte "intermittierende Claudicatio", wenn der Patient gezwungen ist, während des Gehens anzuhalten, um eine Schmerzattacke abzuwarten.
  • Das episodische Verschwinden des Pulses. In den betroffenen Arterien der unteren Extremitäten.
  • Trophische Störungen. Manifestiert sich in einer Veränderung der Haut der Gliedmaßen, Haarausfall, brüchigen Nägeln.
das Gehirn
  • Lärm in den Ohren;
  • Kopfschmerzen (Cephalalgia), Schwindel;
  • hoher Blutdruck;
  • Schlafstörung (Schlaflosigkeit oder ständiges Verlangen zu schlafen)
  • Lethargie, erhöhte Müdigkeit;
  • eine Veränderung des Persönlichkeitsverhaltens;
  • erhöhte Nervosität, Reizbarkeit;
  • Atemstörungen, Sprachschwäche, Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken von Nahrungsmitteln;
  • Probleme mit Bewegungskoordination, Orientierung im Raum;
  • Gedächtnisstörungen – Schmerzen in der Brust, Atemnot.

Zusätzlich zu den oben genannten Verstößen müssen auch neuroseartige oder, wie sie auch genannt werden, depressive Symptome festgestellt werden:

  • schlechte Laune und vermehrte Tränen;
  • völliger Mangel an Lust zu arbeiten, zu lernen, Spaß zu haben.
Nierenarterien
  • Es manifestiert sich in Veränderungen der Urinanalyse und einem anhaltenden Anstieg des Blutdrucks.

Wenn sich beide Arterien atherosklerotisch verändern und zusätzlich den Blutdruck erhöhen, werden die folgenden Symptome beobachtet:

  • Schmerzen im unteren Rücken und Bauch, Übelkeit, Erbrechen;
  • Fieber, Schüttelfrost;
  • schwerwiegende Verschlechterung des Allgemeinzustandes.

Komplikationen und Konsequenzen für den Körper

Wenn die Atherosklerose kompliziert verläuft, sind Komplikationen auch nach längerer Behandlung nicht ausgeschlossen. Die Folgen der Operation sind besonders gefährlich. Daher müssen Sie sich sorgfältig auf die Operation vorbereiten, eine Diagnose stellen und alle erforderlichen Tests bestehen.

KomplikationenMechanismusПримеры
Verengung und Verkalkung des Schiffes
  • Schnelles Wachstum von fibrösem Plaque
  • Plaque-Blutung
Ischämie im Myokard
Thrombusbildung mit Obstruktion
  • Plaquebruch
  • Plaque-Blutung
Myokardinfarkt, Angina pectoris, Hirninfarkt
Periphere Embolie
  • Die Bewegung von atheromatösem Material von großen Gefäßen zu kleineren
Embolischer Schlaganfall, Nierenversagen
Verringerte Gefäßwandstärke
  • Muskelzellatrophie
Aortenaneurysma

Es ist möglich, Komplikationen bei bereits entwickelter Atherosklerose zu vermeiden, wenn Sie die verschriebenen Medikamente einnehmen und die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen. Bei Begleiterkrankungen ist deren Behandlung auch eine zwingende Maßnahme zur Vermeidung von Komplikationen.

Diagnostik

Die Behandlung von Arteriosklerose wird in der Regel von einem Hausarzt (Hausarzt oder Hausarzt) eingeleitet und der Patient nimmt dann:

  • Kardiologe, wenn der Prozess hauptsächlich das Herz, die Aorta und die Herzkranzgefäße betrifft;
  • Neurologe, wenn es um die Gefäße von Hals und Kopf geht;
  • Nephrologe mit Nierenschaden;
  • Eine atherosklerotische Läsion der peripheren Gefäße wird üblicherweise von einem Angioschirurgen durchgeführt.

Die Primärdiagnose der Atherosklerose wird vom Therapeuten im Rahmen der jährlichen Standarduntersuchung des Patienten in dieser Richtung durchgeführt. Dazu wird der Druck gemessen, Risikofaktoren, die zur Entstehung von Atherosklerose beitragen, identifiziert und der Body-Mass-Index gemessen.

Als klarstellendes Maß können folgende Forschungsmethoden angewendet werden:

  • EKG (Echokardiographie) in Kombination mit Ultraschall der Aorta und des Herzens sowie mit speziellen Stresstests;
  • Invasive Forschungsmethoden (Koronarographie, Angiographie, intravaskuläre Ultraschalluntersuchung);
  • Duplex-Scannen, Triplex-Scannen (der Blutfluss ist durch Ultraschallbildgebung von Blutgefäßen zu untersuchen);
  • MRT (Magnetresonanztomographie), mit der atherosklerotische Plaques und Arterienwände sichtbar gemacht werden.

Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des Spiegels von Lipiden und Cholesterin, insbesondere „schlecht“ (sollte 5,2 mmol / l nicht überschreiten), ist nützlich. Bei Arteriosklerose kommt es zu einem Anstieg des Gesamtcholesterinspiegels und einer Abnahme der ..

Behandlung

Die Behandlung von Arteriosklerose ist komplex, mühsam und langwierig. Für den Patienten ist der schwierigste Test das obligatorische Aufgeben von Gewohnheiten und Neigungen, die seit vielen Jahren etabliert sind.

Nanovein  Krampfadern, wie man die Krankheit heilt (2)

Der Patient muss ablehnen:

  • gewohnheitsmäßige Mahlzeit
  • den allgemeinen Modus und den Energiemodus ändern,
  • ständig ärztlich verordnete Behandlung durchführen,
  • Steigern Sie die motorische Aktivität
  • Lebens- und Arbeitsbedingungen normalisieren, rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, die das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

Bei der Behandlung von Atherosklerose sind folgende Grundsätze zu beachten:

  • Begrenzung des in den Körper eintretenden Cholesterins und Verringerung seiner Synthese durch Gewebezellen;
  • erhöhte Ausscheidung von Cholesterin und seinen Metaboliten aus dem Körper;
  • die Anwendung der Östrogenersatztherapie bei Frauen in den Wechseljahren;
  • Exposition gegenüber infektiösen Krankheitserregern.

Die Cholesterinaufnahme aus Lebensmitteln wird durch die Ernennung einer Diät begrenzt, die cholesterinhaltige Lebensmittel ausschließt.
Drei Gruppen von Medikamenten sind bekannt:

  • Statine (Simvastatin, Atorvastatin und das stärkste Rosuvastatin) – der Wirkmechanismus ist mit einem Hindernis für die Produktion von Cholesterin in der Leber verbunden;
  • Fettsäure-Maskierungsmittel – Blockieren Sie Fettsäuren und zwingen Sie die Leber, Lipoproteine ​​für die Verdauung aufzuwenden.
  • Nikotinsäure – erweitert die Blutgefäße, erhöht die Durchblutung.

Einhaltung der Diät

Die Ernährung basiert zu einem großen Teil auf den Grundsätzen der richtigen Ernährung, einschließlich Fisch und pflanzlichen Ölen – Raps, Sonnenblumen, Soja, Oliven; Sie sollten auch Gemüse und Obst, verschiedene Kräuter (Basilikum, Oregano, Dill) enthalten.

Wenn das Lipidprofil beeinträchtigt ist, sollte das Fett begrenzt werden, insbesondere das sogenannte "schlechte" Fett, das aus gesättigten Fettsäuren und Cholesterin besteht. Sollte vermieden werden:

  • fetthaltiges Fleisch, hauptsächlich Schweinefleisch, Pasten, Geflügelhäute, Schmalz;
  • fetthaltige Milchprodukte (Butter, Eiscreme, fette Milch), Eiweiß;
  • Margarine, Sahne, Palmöl.

Das Menü einer Person, die sich um den Zustand ihrer Blutgefäße kümmert, muss Folgendes enthalten:

  • Gemüse und Obst nach Jahreszeit, Gerichte daraus;
  • Fettarmes Fleisch (mageres Rindfleisch, Hähnchen ohne Haut);
  • Irgendein Fisch;
  • Eine ausreichende Menge alkoholfreies Getränk – Säfte, Fruchtgetränke, Kompotte, Kwas;
  • Vollkornbrei;
  • Pflanzenöle zum Kochen von ersten und zweiten Gängen, Salatsaucen.

Chirurgische Behandlung von Arteriosklerose

Der Lebensstil des Patienten ist ein entscheidender Faktor für den weiteren Zustand, auf dessen Grundlage die Prognose für Atherosklerose berücksichtigt wird. Wenn sich vor dem Hintergrund der Erkrankung in den Organen eine Nekrose in Kombination mit akuten Durchblutungsstörungen zu entwickeln beginnt, verschlechtert sich die Prognose.

In der modernen medizinischen Praxis wurden drei Hauptverfahren zur chirurgischen Behandlung von Atherosklerose entwickelt.

Sehr invasivMinimalinvasive Methode
  • Bypass-Operation. Die Essenz des Rangierens besteht darin, das betroffene Gefäß an ein gesundes Gefäß zu nähen, wodurch eine neue Blutlinie gebildet wird und die Blutversorgung des Gewebes allmählich wiederhergestellt wird.
  • Angioplastie. Die Essenz der Methode ist die Einführung eines spezialisierten Katheters durch die Oberschenkelarterie, der sich unter der Kontrolle der Kamera vom Endoskopiker entlang der Blutbahn zum betroffenen Bereich bewegt. Danach werden die notwendigen Manipulationen durchgeführt, um das Gefäß zu reinigen oder zu erweitern.
  • Gefäßprothetik. Moderne Materialien ermöglichen es, das betroffene Gefäß vollständig zu ersetzen und die Blutversorgung wiederherzustellen.

Volksheilmittel

Konsultieren Sie unbedingt einen Kardiologen, bevor Sie Volksheilmittel gegen Arteriosklerose anwenden.

  1. Legen Sie 50 g Nelken in ein Glasgefäß, gießen Sie 500 ml Wodka hinein und gießen Sie die Zusammensetzung 2-3 Wochen lang ein. Nehmen Sie 1 TL. dreimal täglich infundieren und dabei sicherstellen, dass keine chronischen Magenerkrankungen vorliegen.
  2. Es ist notwendig, gleiche Teile der Kamille, Johanniskraut, Schnur, Wegerich und Salbei zu mischen, dann 1 EL. Sammlung in kochendem Wasser (150 ml) pro Tag. Aus der resultierenden Kräuterinfusion ist es notwendig, zweimal täglich Anwendungen für wunde Stellen zu machen.
  3. Honig gegen Arteriosklerose. Mischen Sie einen Esslöffel Honig mit der gleichen Menge Joghurt und fügen Sie 2 Teelöffel Zimtpulver hinzu. Nehmen Sie morgens und abends eine Teelöffelmischung mit einer Behandlungsdauer von 10-15 Tagen.
  4. Gesammelt von TL Erdbeere, Minze, Dill, Schachtelhalm, Löwenzahnwurzeln und Hagebuttenbeeren mit 300 ml kochendem Wasser mischen, zwei Stunden stehen lassen und dann den Aufguss aus der Sammlung entfernen. Es sollte innerhalb eines Monats von 150 ml im Abstand von 5 Stunden eingenommen werden.
  5. Es ist nützlich, das folgende Volksheilmittel anzuwenden: 1 TL. Meerrettich auf einer feinen Raspelmischung mit 2 TL gerieben. Schatz. 1 Stunde vor dem Frühstück einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Prognose

In vielerlei Hinsicht wird die Prognose der Atherosklerose durch das Verhalten und den Lebensstil des Patienten selbst bestimmt. Die Beseitigung möglicher Risikofaktoren und eine aktive medikamentöse Therapie können die Entwicklung von Atherosklerose verzögern und eine Verbesserung des Zustands des Patienten bewirken. Mit der Entwicklung akuter Durchblutungsstörungen mit der Bildung von Nekroseherden in den Organen verschlechtert sich die Prognose.

Vorbeugung

Die Primärprävention von Atherosklerose umfasst:

  • Überwachung und Erreichung des Zielcholesterinspiegels (Gesamtcholesterin bis 5 mmol / l, LDL-Cholesterin unter 3 mmol / l).
  • Mit dem Rauchen aufhören, Alkohol trinken, Drogen nehmen.
  • Angemessene körperliche Aktivität.
  • Normalisierung des Körpergewichts.
  • Begrenzung der emotionalen Überlastung.
  • Normale Blutzuckerwerte.
  • Blutdruck unter 140/90 mm RT.
  • Einhaltung der Grundsätze der anti-atherosklerotischen Ernährung.

Was ist Sekundärprävention?

Eine Reihe rein medizinischer Maßnahmen zur Hemmung atherosklerotischer Prozesse in den Gefäßen des Gehirns, des Herzens und der unteren Extremitäten bei einer bestehenden Krankheit wird als Sekundärprävention bezeichnet. Ihr Zweck ist:

  • Abnahme der Anzeigen A / D auf mindestens 140/80 mm. Hg. st.;
  • Kontinuierliche Anwendung von Thrombozytenaggregationshemmern – Clopidogrel und Aspirin;
  • Verschreibung von Statinen zur Erzielung eines normalen Lipidspiegels im Blut (diese Zahl beträgt ungefähr 2,6 mmol / l; für einige Patienten ist ein Wert von 4-4,5 mmol / l akzeptabel).
Lagranmasade Deutschland