Auf welcher Seite kann man besser schlafen

Auf welcher Seite man am besten schlafen kann, hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand, dem Vorliegen chronischer Krankheiten und den individuellen Eigenschaften des Körpers ab. Seit den Tagen der Sowjetunion wurde den Kindern beigebracht, auf der rechten Seite zu schlafen, wobei der Schwerpunkt auf der Tatsache lag, dass Herz, Lunge und weniger Stress besser funktionieren. Der Traum wird also stärker und gesünder. Aktuelle Experten empfehlen, auf der linken Seite einzuschlafen und ihre Argumente zu zitieren.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Welche Seite ist am besten, um nachts zu schlafen

Für die Hälfte der Menschen kann ihre übliche Haltung im Schlaf falsch sein. Einige schlafen auf der rechten Seite, andere auf der linken Seite, andere schlafen auf dem Bauch und im Rücken ein.

Eine falsche Körperhaltung verursacht eine Reihe chronischer Krankheiten, lässt den Körper nicht vollständig entspannen und gewinnt am nächsten Tag an Kraft. Jede Pose hat ihre Nachteile, Vorteile, die auf die eine oder andere Weise die Arbeit der inneren Organe und Systeme beeinflussen. Bei der Auswahl der besten Pose müssen Sie individuelle Merkmale berücksichtigen.

Schlaf auf der Seite verbessert den Verdauungstrakt, das Herz, die Lunge und hilft, das Schnarchen loszuwerden. Um die Gesundheit zu verbessern, chronischen Schlafmangel, Kraftverlust und morgendliche Kopfschmerzen zu überwinden, wird empfohlen, auf Ihrer Seite zu schlafen. Auf welcher Seite können Sie sich jedoch anhand des bestehenden Problems entscheiden.

Die ganze Komplexität der Situation liegt in der Tatsache, dass eine Person während des Nachtschlafes ihre Haltung bis zu 20 Mal ändert, was wissenschaftlich belegt ist.

Wenn Sie den Körper beim Einschlafen an bestimmte Posen gewöhnen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das Unterbewusstsein im Schlaf arbeitet und der Körper die gewünschte Position wählt.

Empfehlungen von Spezialisten

Die Empfehlungen der Ärzte können erheblich variieren, je nachdem, mit welchem ​​Problem sie behandelt werden. Moderne Experten sagen, dass es vorteilhafter ist, auf der linken Seite zu liegen. Gleichzeitig ruht sich ein schlafender Mensch nachts vollständig aus, gewinnt an Kraft und wacht morgens wach und voller Kraft auf.

Die Regeln für die korrekte Position des Körpers können jedoch je nach den individuellen Merkmalen des Körpers variieren. Wenn Erkrankungen der inneren Organe vorliegen, hat die Frau kürzlich die Geburt überlebt oder ist schwanger.

Lesen Sie den Artikel:  Apfelessig zur Behandlung von Krampfadern Bewertungen

Sie können lernen, die Position des Körpers zu kontrollieren, aber es wird einige Zeit dauern, und Sie sollten auch untersuchen, in welcher Position es nützlich sein wird, sich bei bestimmten Pathologien und Zuständen auszuruhen.

Sonderfälle Schlaf auf einer Seite

Während des Nachtschlafes wechselt eine Person unbewusst ihre Posen, schläft in einer Position ein und wacht in einer anderen auf. Auf diese Weise verhindert der Körper die Bildung von Druckstellen. Wenn Sie ständig auf derselben Seite schlafen, verbessert sich außerdem die Arbeit einiger Organe, während sich andere verschlechtern.

Einige Empfehlungen müssen jedoch noch befolgt werden.

Für Schwangere

Welche Position zu wählen ist, hängt vom Begriff ab. Im ersten Trimester dürfen Sie sich wie früher entspannen. Ab dem dritten Trimester haben 99% der Frauen Verdauungsprobleme.

Dies ist auf eine Zunahme der Gebärmutter, das Wachstum des Fötus und hormonelle Veränderungen zurückzuführen. Die Gebärmutter drückt auf nahegelegene Organe, insbesondere den Magen und den Darm. Die Säure nimmt zu, schweres Sodbrennen tritt auf, Verstopfung kann beginnen. Darüber hinaus werden die Muskeln entspannt, einschließlich des Schließmuskels, der die Speiseröhre vor Salzsäure schützt.

Um das Verdauungssystem zu unterstützen, sollten Sie auf Ihrer linken Seite schlafen. Dies reduziert die Produktion von Magensaft, der in entspannter Position in die Speiseröhre gelangen und Sodbrennen hervorrufen kann. Aus Bequemlichkeitsgründen wird empfohlen, die Knie zu straffen und zwischen ihnen ein kleines Kissen zu legen und das andere mit den Händen zu umarmen.

Noch nützlicher ist es, nicht auf der Seite, sondern auf dem Rücken zu schlafen, ein Kissen darunter zu legen und eine halb sitzende Position einzunehmen. Die Säurepermeation wird nicht vollständig verhindert, sondern deutlich reduziert. In welcher Position wird es bequemer sein – eine individuelle Entscheidung.

Mit einer Tendenz zum Schnarchen

Ein Mensch schnarcht am meisten, wenn er auf dem Rücken liegt und den Kopf zur Seite dreht. Das Schnarchen beginnt, wenn die Atemwege blockiert sind, während Sie den Atem anhalten, und dann ist ein lautes Geräusch zu hören. Befindet sich der Körper in derselben Ebene wie der Kopf, verschwindet das Problem von selbst.

Zum Schlafen spielt es keine Rolle, auf welcher Seite man einschlafen soll, die Hauptsache liegt nicht auf dem Rücken.

Eine weitere wichtige Nuance: Das Kissen sollte bequem sein, damit es Ihren Nacken nicht einklemmt, Ihr Kopf nicht umkippt und sich nicht zur Brust neigt. Sich daran zu gewöhnen, in einer bestimmten Position des Körpers zu ruhen, ist problematisch, aber möglich.

Experten empfehlen, ein Hemd und ein Nachthemd auf der Rückseite der Taschen anzunähen und dort einen weichen Tennisball zu platzieren. Wenn sich eine Person im Traum auf den Rücken dreht, ändert der Ball sofort die Position zurück. Dies droht zunächst Schlaflosigkeit, aber im Laufe der Zeit (auch nach dem Entfernen des Balls) dreht sich der Körper intuitiv auf die Seite in die eine oder andere Richtung.

Mit Pathologien

Einseitiges Schlafen kann helfen, mit schmerzhaften Empfindungen umzugehen oder sie zu provozieren. Experten sagen, wenn Sie auf der rechten Seite schlafen, steigt die Belastung der Atemwege, des Verdauungssystems, des Kreislaufs und des Herzens, des Magens, der Lunge und der Milz.

Lesen Sie den Artikel:  Behandlung von Krampfadern mit Backpulver (2)

Viele sind sich jedoch sicher, dass es bei Herzerkrankungen richtig ist, nachts auf der rechten Seite zu schlafen, um das erkrankte Organ nicht einzuklemmen und die Bewegung des Blutes nicht zu beeinträchtigen. In diesem Fall sind Empfehlungen nicht so wichtig und werden mit Tipps gleichgesetzt. Die Hauptsache ist, dass sich mit der gewählten Position der Gesundheitszustand nicht verschlechtert.

Posen zum Schlafen – Vor- und Nachteile

Wenn Sie richtig schlafen, können Sie die Genesung während einer Verschlimmerung chronischer Krankheiten beschleunigen und deren Auftreten vermeiden.

Auf der rechten Seite

Auf der rechten Seite wird empfohlen, mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt zu schlafen. In dieser Position wird die Produktion von Salzsäure gesteigert, was den Verdauungstrakt und das allgemeine Wohlbefinden verbessert. Sodbrennen verschwindet und nach dem Essen gibt es kein Gefühl von Schwere. Die Durchblutung des Gehirns verbessert sich, eine Person fühlt sich nach dem Aufwachen wach.

Spezialisten identifizierten auch die Beziehung zwischen Haltung und Träumen. Am häufigsten sind Albträume auf dem Rücken, erotische Träume auf dem Bauch, gute Träume kommen immer auf die rechte Seite. In welcher Position Sie einschlafen möchten – Sie haben die Wahl.

Auf der linken Seite

Laut modernen Experten ist der Schlaf auf der linken Seite nützlich für die Verdauung, insbesondere wenn es Probleme mit hohem Säuregehalt gibt. Die Reduzierung der Salzsäureproduktion verhindert das Auftreten von Sodbrennen am Morgen, beseitigt Plaque auf der Zunge, einen unangenehmen Nachgeschmack und einen Geruch.

Das Herz arbeitet in dieser Position besser, da das Blut frei fließt und danach durch den Körper transportiert wird.

In dieser Position entfernt das Lymphsystem schnell Toxine. Der Druck auf Bauchspeicheldrüse, Magen und Herz nimmt ab.

Auf dem Bauch

Diese Haltung zum Schlafen bevorzugen viele. Wenn Sie ein Bein unter sich beugen und Ihre Hände unter das Kissen legen, ist dies sehr praktisch. Laut Experten stört der Magenschlaf die Bewegung von Blut zum Herzen und Gehirn. Am Morgen treten Kopfschmerzen auf, Müdigkeit ist zu spüren. Die Gewohnheit, in dieser Position zu schlafen, kann sich in eine Krümmung der Wirbelsäule verwandeln, das Auftreten von Osteochondrose. Es ist äußerst unerwünscht, bei Menschen, die bereits chronische Erkrankungen der Wirbelsäule haben, auf dem Bauch zu schlafen.

Das Schlafen in dieser Position kann jedoch vorteilhaft sein. Es wird empfohlen, mit Menstruationsbeschwerden und Uterusblutungen auf dem Bauch zu schlafen. In diesem Fall sollten die Beine entlang des Körpers gestreckt werden. Frauen wird diese Position nach der Geburt empfohlen, damit sich die Gebärmutter schneller erholt und die Bauchmuskeln stärker werden.

Auf dem Rücken

Diese Position wird bei Schnarchen nicht empfohlen. Mögliche Schmerzen im Herzen bei Herzinsuffizienz. Schwangere sollten in späteren Stadien nicht so schlafen.

Schlaf auf dem Rücken ist günstig für das Nervensystem, die Wirbelsäule. Es ermöglicht Ihnen, die Muskeln zu entspannen, normalisiert die Mikrozirkulation. Am Morgen, bei Osteochondrose, tun Kopf, Nacken und Rücken nicht weh, eine Person fühlt sich ausgeruht.

Die Pose zur Entspannung ist eine individuelle Entscheidung, aber es lohnt sich, die Empfehlungen von Spezialisten zu berücksichtigen, um Ihre Gesundheit zu verbessern.

Lagranmasade Deutschland