Behandlung und Vorbeugung von tiefen Krampfadern

Die gefährlichsten Pathologien des Gefäßsystems umfassen Krampfadern tiefer Venen. Mit der Entwicklung der Krankheit kommt es zu einer irreversiblen Dehnung der inneren Venen mit Knotenbildung, Ausdünnung der Wände der Blutgefäße und Kreislaufstörungen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Gründe

Die Krankheit ist mit einer Fehlfunktion der Venenklappen unter dem Einfluss erblicher Faktoren oder der provozierenden Wirkung äußerer Ursachen verbunden:

  • arterielle Hypertonie
  • hormonelle Störungen;
  • Schwangerschaft;
  • Unterkühlung oder Überhitzung des Körpers;
  • hämodynamische Störungen;
  • allergische Reaktionen;
  • neuroendokrine Erkrankungen, die den natürlichen Kreislauf stören.

Eine Stagnation in tiefen Venen erzeugt zusätzlichen Druck auf die Gefäße, wobei ein längerer Aufenthalt an den Beinen den Zustand des Patienten verschlimmert. Die Ursachen für innere Krampfadern sind Arbeiten, die mit längerem Gehen oder Stehen verbunden sind. Wenn der Patient an Dermatitis oder Cellulitis oder Übergewicht leidet, steigt das Risiko eines erhöhten Drucks im venösen Lumen und einer Fehlfunktion des Klappensystems.

Symptome der inneren Krampfadern

In den frühen Stadien weist die Krankheit keine äußeren Anzeichen einer Entwicklung auf, was ihre rechtzeitige Diagnose erschwert. Je nach Schweregrad der Pathologie des Patienten sind unterschiedliche Symptome störend.

Die erste Stufe

Eine Veränderung der Gefäßwand führt abends zu einem Gefühl von Schwere und Schwellung der Beine. Eine volle Nachtruhe ermöglicht es Ihnen, diese Symptome zu vergessen.

Die zweite Stufe

Krampfadern von tiefen Venen werden die Ursache für ständige Schwellung der Beine, erhöhte Müdigkeit und ein Gefühl der Schwere. Die Patienten klagen über Muskelkrämpfe und ein Gefühl der Kälte in den unteren Extremitäten. Die rasche Entwicklung der Krankheit in diesem Stadium trägt dazu bei:

  • die Manifestation von Blutgefäßen an der Innenseite des Oberschenkels;
  • die Bildung von Krampfadern.

Beim Abtasten reagieren alle Veränderungen, die im Körper auftreten, nicht mit Schmerzen.

Die dritte Stufe

Die Pathologie wird visuell bestimmt. Krampfadern erscheinen an den Hüften und Waden. Der Patient klagt über ständige Krämpfe in der Wadenmuskulatur. Er hat trockene Haut, eine Veränderung der Pigmentierung im Unterschenkel. Das Ödem lässt auch nach einer langen Pause nicht nach, es treten Schmerzen in den Beinen und ein brennendes Gefühl auf. Das Fehlen einer angemessenen Behandlung führt zur Entwicklung von Ekzemen und Blutungen. In diesem Stadium der Krampfadern kann ein Geschwür auftreten.

Lesen Sie den Artikel:  Arten von Beinkrampfadern

Diagnostik

Ein Phlebologe kann latente Krampfadern ohne äußere Anzeichen der Krankheit nur auf der Grundlage einer umfassenden Untersuchung identifizieren, einschließlich:

  1. Labortests. Dem Patienten werden Blut und Urin für allgemeine und biochemische Studien entnommen.
  2. Ultraschall Mit dieser Methode können Sie die betroffenen Gefäße visualisieren und den Entwicklungsgrad von Krampfadern bestimmen. Der Vorgang dauert nicht länger als 20 Minuten. Zur Diagnose wird ein Duplex-Venenscan empfohlen. Der Monitor zeigt Informationen über den Zustand der Blutgefäße und die Merkmale des Blutflusses durch sie an. Das Verfahren ist sicher.
  3. Dopplerographie. Mit der Blutflussmessung können Sie Blutgerinnsel identifizieren, Bereiche mit eingeschränkter Durchblutung.

Um die Diagnose zu klären und die Dynamik des Zustands des Patienten während der Behandlung zu überwachen, können zusätzliche diagnostische Methoden verwendet werden: Phlebographie, okklusive Plethysmographie, Sonographie, Photoplethysmographie.

Bei der Photoplethysmographie werden die Venen eines Patienten mit einem Sensor untersucht, der Infrarotstrahlen aussendet. Das Verfahren aktiviert den Bluttransport von den Venen zum Herzen. Mit der okklusiven Plethysmographie können Sie das venöse Blutvolumen in den Gefäßen der unteren Extremitäten messen. Eine Phlebographie ist vorgeschrieben, sofern andere diagnostische Maßnahmen nicht möglich sind. Das Verfahren beinhaltet das Einbringen eines Farbstoffs in die Gefäße, um deren Röntgenstrahlung zu erhalten.

Behandlung von tiefen Krampfadern

Schwere Formen der Krankheit erfordern eine chirurgische Behandlung. Eine Indikation für eine Operation wird auch als Risiko für Thrombophlebitis oder Thrombose angesehen. Die Behandlung beinhaltet die Entfernung des betroffenen Bereichs der Vene, um die Durchblutung in diesem Bereich wiederherzustellen.

Schonende Methoden zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern sind Strippen, Laserkoagulation und Endochirurgie.

Die traditionelle Chirurgie ohne Kontraindikationen ersetzt die Sklerotherapie. Das Verfahren beinhaltet das Einbringen von speziellen Arzneimitteln in das betroffene Gefäß, die eine chemische Verbrennung verursachen. Das Ergebnis der Operation ist das Anhaften der Venenwände. Die Bewegung des Blutes erfolgt durch andere Gefäße, die nicht von inneren Krampfadern betroffen sind. Unter Sklerosierungsmitteln sind Fibro Wayne, Thrombovar und Ethoxysclerol beliebt.

Medikation

Die Grundlage der konservativen Behandlung von Krampfadern in tiefen Venen ist die Stärkung der Wände von Blutgefäßen mittels Venotonika. Der Patient kann zugewiesen werden:

Eine konservative Therapie ist nur in den frühen Stadien der Krampfadern wirksam. Falls erforderlich, verschreibt ein Phlebologe Medikamente, die die Blutverdünnung fördern, z. B. Curantil, Fibrinolytic, Heparin. Zu den Medikamenten gehört Tocopherolacetat zur Bekämpfung freier Radikale.
Bei dem Risiko von Komplikationen kann der Phlebologe entzündungshemmende hormonelle Medikamente verschreiben, die sich auf das Vorhandensein von Begleiterkrankungen und den allgemeinen Zustand des Körpers des Patienten konzentrieren.

Volksheilmittel

Zu Hause ist es unmöglich, Krampfadern zu heilen. Die Wirkung von Volksheilmitteln zielt darauf ab, die Wirksamkeit der vom Phlebologen verschriebenen Präparate zu erhöhen und die Symptome der Krankheit zu bekämpfen.

Um den Entzündungsprozess in den Venen zu stoppen, Schmerzen loszuwerden und in den Beinen zu brennen, werden Kompressen aus Kohl empfohlen.

Das frische Blatt wird mit einem Mixer oder Fleischwolf zu Brei zerkleinert, die resultierende Masse auf die betroffene Stelle aufgetragen, mit Pergamentpapier bedeckt und mit einem Verband zusammengebunden. Die Kompresse bleibt 30 bis 60 Minuten stehen. Es wird empfohlen, die Heilmasse mit kaltem Wasser zu entfernen. Der Vorgang wird 3-5 mal täglich wiederholt.
Um die Wände der Blutgefäße mit Krampfadern zu stärken, werden Kompressen aus Tomaten verwendet. Sowohl reife als auch grüne Tomaten haben heilende Eigenschaften. Rote Tomaten bleiben bis zu 3 Stunden auf der Haut, grüne werden spätestens nach 1 Stunde entfernt. Der Saft dieses Gemüses kann Hautreizungen verursachen. Daher wird empfohlen, zuerst einen Empfindlichkeitstest durchzuführen.

Lesen Sie den Artikel:  Behandlung mit Bienenstichen, was sind die Vorteile und für welche Krankheiten werden verschrieben

Rosskastanie bei der Behandlung von inneren Krampfadern lindert Schmerzen und Schwellungen. Zur Herstellung von Medikamenten 1 EL. getrocknete und gehackte Blumen gießen 1 Tasse kochendes Wasser, bestehen 2 Stunden. Die resultierende Flüssigkeit wird filtriert und auf Raumtemperatur abgekühlt. Die Brühe wird für Kompressen verwendet, wobei das Leinentuch angefeuchtet wird, das 1 – 2 Stunden lang auf das betroffene Glied aufgetragen wird.
Bäder mit kaltem Wasser lindern Schwellungen und ein Gefühl der Schwere in den Beinen mit Krampfadern. Wenn Sie den Schmerz lindern, können Sie einem solchen Bad 1 Tasse eines starken Suds aus Salbei und Kamille hinzufügen.

Prävention von Krampfadern

Die Vorbeugung der Krankheit beinhaltet mäßige Bewegung mit Joggen, Poolbesuch, Radfahren, Wandern und ausreichender Belastung der Beine.

Um latente Krampfadern zu vermeiden, wird empfohlen, einen Besuch der Sauna und des Solariums auszuschließen.

Es ist notwendig, die richtige Ernährung zu organisieren und schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

Diät

Eine Diät, die Krampfadern in tiefen Venen verhindert, umfasst die Aufnahme von protein- und elastinreichen Lebensmitteln in das tägliche Menü. Eine richtig gewählte Diät ermöglicht es Ihnen, das Gewicht des Patienten anzupassen, die Blutviskosität zu verringern und die Wände der Blutgefäße zu stärken.
Der Patient muss regelmäßig 1,5 Liter Flüssigkeit trinken, um eine Stagnation zu vermeiden. Es wird empfohlen, frisches Obst und Gemüse sowie Müsli ohne Milch in das Menü aufzunehmen.

Bei dem Risiko einer Thrombophlebitis mit Krampfadern werden sie in großen Mengen konsumiert:

Verwenden Sie zur Vorbeugung von Krampfadern und für medizinische Zwecke einen Sud aus Brennnesselblättern. Sie werden durch traditionellen Tee ersetzt. Um einen Sud zuzubereiten, nehmen Sie getrocknete oder frische Blätter. Das Getränk hilft, den Blutfluss zu normalisieren, stärkt die Blutgefäße. Zusätzlich hat die Brühe eine entzündungshemmende Wirkung, die durch Zugabe von 1 TL verstärkt werden kann. Schatz.
Fleischbrühen, geräucherte und frittierte Lebensmittel sind verboten. Gefahr für den Patienten sind Gerichte mit hohem Zucker-, Salz- und Gewürzgehalt. Es wird empfohlen, auf alkoholische Getränke und Kaffee vollständig zu verzichten.

Kompressionstherapie

Die Kompressionstherapie ist wirksam zur Vorbeugung und in den ersten Stadien tiefer Krampfadern. Es beinhaltet das Tragen spezieller Strickwaren (Golf, Strümpfe) oder die Verwendung von elastischen Bandagen. Die Kompressionsfunktionen des Produkts gewährleisten die Normalisierung des Blutdrucks in den Gefäßen und die Erhaltung ihrer natürlichen Form. Medizinische Strickwaren werden auf Empfehlung eines Phlebologen mehrere Monate lang täglich getragen.

Lagranmasade Deutschland