Behandlung von Arthrose und Krampfadern

Oft klagen Menschen über Beinschmerzen und Schwellungen. Der Grund dafür kann Arthrose, Arthritis, Krampfadern und Thrombophlebitis sein. Deshalb habe ich beschlossen, den Methoden zur Behandlung dieser Krankheiten ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken.

Übergewicht ist sehr oft die Ursache für Beinkrankheiten. Bevor ich mit der Hauptbehandlung fortfahre, empfehle ich daher übergewichtigen Menschen, die an Arthritis, Arthrose, Krampfadern oder Thrombophlebitis leiden, zunächst Ihr Gewicht wieder auf den Normalwert zu bringen und Ihre Ernährung dafür radikal zu ändern. Sie können das Frühstück überhaupt ablehnen und jedes Müsli zur Gewichtsreduktion verwenden. Zum Beispiel verwende ich Perlgerste für diesen Zweck, aber sie kann durch Buchweizen, Weizen und viele andere Getreidearten ersetzt werden. Hauptsache, das Getreide ist vom gleichen Typ. Mit einer solchen Diät können Sie in einer Woche bis zu 6 kg Übergewicht ohne Nebenwirkungen verlieren. Sie müssen also morgens Haferbrei ohne Salz und Zucker aus etwas Müsli kochen (Sie müssen die Perlgerste einweichen und über Nacht stehen lassen) und sie dann tagsüber essen, so viel Sie möchten, aber keinesfalls würzen. Wenn Sie in der Lage sind, die Aufnahme von Brei in einer Portion von 3 Esslöffeln zu begrenzen, können Sie einen rohen geriebenen Apfel, ein wenig Trockenfrucht oder Honig hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine solche Diät mindestens 7 Tage lang einhalten. Je strenger Sie diese Diät einhalten, desto schneller verlieren Sie Gewicht. Probieren Sie es aus, Sie werden es nicht bereuen.

Bei der Behandlung von Fußkrankheiten ist es unbedingt erforderlich, Zugluft zu vermeiden und nicht zu unterkühlen. Begrenzen Sie die Aufnahme von Zucker, Konserven, Mehl und anderen kohlenhydratreichen Lebensmitteln erheblich. Es ist nützlich, mehr Preiselbeeren, Preiselbeeren, Melonen, Kohl, Hafer, Sellerie, Bohnen, Walnüsse, Rüben, Pflaumen, Erdbeeren, Meerrettich, Knoblauch, Blaubeeren, schwarze Johannisbeeren und Zitronen zu essen. Es ist notwendig, so oft wie möglich Birkensaft zu trinken.

Die durch Arthritis oder Arthrose verursachten Schmerzen sind oft so stark, dass man nicht nur laufen kann, sondern auch nicht lügen kann! Die von der Krankheit betroffenen Gelenke verdicken sich, verformen sich, schwellen an, Schmerzmittel müssen in Form von Tabletten und Injektionen eingenommen werden, und ihre Verabreichung führt leider zum Auswaschen von Kalzium aus dem Körper und zu Stoffwechselstörungen, weshalb Harnsäure nicht vollständig aus dem Körper ausgeschieden wird. Ein Teil davon verbindet sich dann mit Natrium und wandert in Form von Salz mit einem Blutstrom zu den Nieren, was zu einer Entzündung dieser Organe führt. Eine bestimmte Menge Harnsäure tritt in die Gelenkflüssigkeit ein und wird zuerst im Gelenkbeutel, dann in den Sehnen abgelagert und beginnt dann, den Knorpel und das umgebende Gewebe zu zerstören. Um dies zu verhindern, müssen Sie dreimal pro Woche hausgemachten Hüttenkäse, andere Milchprodukte, Eier sowie Linsen, Erdnüsse und Soja essen. Zum Abendessen kochen und essen Sie Müsli, Nudeln und Gemüse. Es ist nützlich, täglich ein wenig Gemüse und Obst zu essen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie Beinschmerzen zu entfernen?

Um Schmerzen bei Arthritis und Arthrose zu beseitigen, empfehle ich Ihnen, Säbel zu verwenden. Es ist notwendig, 20 g des zerkleinerten Grases der Pflanze mit 100 ml Wodka zu füllen, eine Woche darauf zu bestehen und dann 10-15 Tropfen Tinktur zu nehmen, jedes Mal in 1 Esslöffel aufzulösen. Wasser, 3 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Sie können das getrocknete Gras des Säbelfischs zu Pulver zermahlen und dann dreimal täglich 1-2 g einnehmen. Nach zwei bis drei Wochen Behandlung mit Säbel kommt es zu einer deutlichen Linderung.

Das Abkochen einer Mischung aus Elecampan und Klette lindert Gelenkschmerzen. Es ist notwendig, 1 EL. Die zerkleinerten Wurzeln der Pflanzen mischen, 200 ml kochendes Wasser in eine emaillierte Schüssel geben, zum Kochen bringen, 10-15 Minuten bei schwacher Hitze kochen, abseihen und die ganze Brühe trinken, dabei Honig hinzufügen. Und so dreimal am Tag bis zur Genesung.

Bei Arthritis und Arthrose können Sie 1 Liter kochendes Wasser 1 EL einschenken. zerkleinerte Weizengras-Rhizome, die nach 12 Stunden kriechen, abseihen und 1-2 mal täglich eine halbe Tasse trinken und nach Belieben Honig hinzufügen, bis sich der Zustand verbessert.

Hilft bei Gelenkschmerzen Infusion von schwarzen Johannisbeeren. Es ist notwendig, 1 Glas zerkleinerte Blätter der Pflanze 2 Liter kochendes Wasser zu gießen, 15 Minuten einwirken zu lassen, abzusieben und 1 Glas dreimal täglich 3 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken.

Parallel zur Einnahme von Tinktur, Infusion oder Abkochung müssen bei schmerzenden Füßen mit Arthritis, Arthrose und anderen Gelenkerkrankungen Kompressen angewendet werden. Befeuchten Sie dazu abends vor dem Schlafengehen ein Stück Leinen oder Baumwolltuch in heißem Wodka, wickeln Sie es in Beine, wickeln Sie es mit Kompressionspapier oder Zellophan ein, befestigen Sie es mit einem Verband und lassen Sie die Kompresse für die Nacht. Sie entfernen es morgens und wiederholen abends den Vorgang. Manchmal reichen 5-6 solcher täglichen Kompressen aus, um die Krankheit für lange Zeit zu vergessen.

Eine Knieschwellung mit Arthritis und Arthrose lindert die Fußmassage mit einer Wachskerze. Es muss leicht gedrückt von einem Fuß bis zu einem Knie gerollt werden. Es ist besser, dies zu tun, indem Sie Ihren Fuß auf einen Stuhl stellen. Am Morgen ist es nützlich, die Füße mit einem starken Wasserstrahl bis zu den Knöcheln zu tränken, der sich alle 30 Sekunden mit kaltem und heißem Wasser abwechselt.

Eine tiefe Venenthrombose der unteren Extremitäten kann auch eine Ursache für Beinschmerzen sein. Diese Krankheit tritt auch bei jungen Menschen auf, daher ist es manchmal sogar aufgrund von Schmerzen, die durch sie verursacht werden, sehr schwierig, eine Entfernung von nur 30 Metern zu überwinden, ohne anzuhalten und sich auszuruhen. In diesem Fall empfehle ich Ihnen, ein Glas Saft aus gehackten Zwiebeln (nicht blau!) Auszudrücken, mit einem Glas Honig zu mischen, die Mischung 200 Tage bei Raumtemperatur und dann 3 Tage im Kühlschrank zu halten und 10 EL einzunehmen. 1 mal am Tag 3 Minuten vor den Mahlzeiten. Sehr wirksames Mittel. Es hat vielen geholfen, mit Thrombosen umzugehen.

Damit Thrombose, Thrombophlebitis und Krampfadern nicht fortschreiten, sollten Sie mit erhobenen Beinen schlafen und am Morgen nach dem Schlafen Gymnastik machen: Heben Sie Ihre Beine an, führen Sie sie 6-8 Mal auf und ab, und beenden Sie dann die Übung „Schere“ gleich oft. Halten Sie Ihre Beine ein oder zwei Minuten lang im rechten Winkel und ziehen Sie ohne Absenken einen elastischen Strumpf darüber oder wickeln Sie ihn mit einem elastischen Verband um.

Venenentzündung mit Apfelessig gereinigt

Wenn Sie sie täglich abends vor dem Schlafengehen und morgens nach dem Aufwachen schmerzender Beine reiben, werden Sie in einem Monat eine Verengung der erweiterten Venen erreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Verfahren durch die Einnahme einer Mischung aus blühenden Kleeköpfen und Kleegras ergänzen. Die zerkleinerten Pflanzen werden zu gleichen Teilen gemischt, dann 1 EL. Gekochte Rohstoffe gießen ein Glas kochendes Wasser ein, bestehen darauf, bis es abgekühlt ist, filtern und trinken die gesamte Infusion. Nehmen Sie es in dieser Dosis ein, jedes Mal, wenn Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten frisch kochen. Trinken Sie während der Behandlung anstelle von Tee und Wasser eine Abkochung der Karottenoberseiten (3 Esslöffel pro 1 ml Wasser, zum Kochen bringen, 200 Minuten bei schwacher Hitze kochen, abseihen und trinken).

Nanovein  Behandlung von Krampfadern (4)

Die Fußbäder tragen zur Erholung von Krampfadern, Thrombosen und Thrombophlebitis bei. Sie benötigen 2 EL. gehackte Weiden- oder Kiefernrinde, 2 Tassen kochendes Wasser gießen, zum Kochen bringen, 15 Minuten kochen lassen, die Brühe in ein tiefes Gefäß gießen, mit warmem Wasser verdünnen, die Füße in diese Lösung tauchen, so dass die Knie darin sind, und 30 Minuten sitzen . Führen Sie den Eingriff jede Nacht kurz vor dem Schlafengehen bis zur Besserung durch.

Es ist sehr gut, das Gras aus bitterem Wermut mit Joghurt zu mischen, die Mischung zu Brei zu mahlen und in Form einer Kompresse auf schmerzende Füße aufzutragen. Führen Sie den Vorgang einmal täglich durch. Auf die gleiche Weise mischen sie sich mit saurer Milch und mahlen die Farnblätter zu Brei und komprimieren sie auf Bereichen mit erweiterten Adern. Die Behandlung wird 1-3 Tage lang durchgeführt, dann machen sie eine Pause für die gleiche Anzahl von Tagen und danach wird die Behandlung wiederholt. Zusätzlich müssen Sie die Beine mindestens einen Monat lang über die gesamte Länge von 4% mit Essig schmieren.

Effektiv mahlen und in Volumen 2 Teile Kleegras und Beinwellwurzeln, 1,5 Teile Kamillenblüten mischen, 2-3 EL gießen. Mischen Sie ein Glas kochendes Wasser, bestehen Sie auf 2 Stunden und verwenden Sie die Infusion in Form einer Kompresse für problematische Venen.

Verbessert den Empfang von Muskat-Tinkturen. Es ist notwendig, 100 g seiner Körner, pulverisiert, 0,5 Liter Wodka zu gießen, 8-10 Tage darauf zu bestehen und dann 1 TL zu nehmen. 3 mal am Tag 15 Minuten vor den Mahlzeiten.

Das Auftragen von geschnittenen frischen Tomaten auf die erweiterten Venen trägt ebenfalls zum Sieg über Krampfadern bei. Wechseln Sie die Scheiben alle 3-4 Stunden.

Beinschmerzen können auch durch deformierende Polyarthritis verursacht werden. Für die Behandlung empfehle ich Ihnen, eine Salbe aus Kiefern- oder Zedernharz, Ghee und Zwiebeln zu verwenden. Alle Komponenten werden zu gleichen Teilen übernommen. Zuerst in einem Wasserbad die Butter in einer Emaille-Schüssel schmelzen, dann das Harz darin eintauchen und dann die Zwiebel hacken. Unter ständigem Rühren weiter erhitzen, bis die Zwiebeln in der Mischung weich werden, dann alles mit einem Holzlöffel auf einen Zustand homogener Masse reiben. Die vorbereitete Salbe wird erträglich heiß auf Problembereiche aufgetragen. Nach dem Abkühlen mit warmem Wasser abspülen. Starker Juckreiz und Brennen sind zu spüren, müssen aber ertragen werden. Führen Sie den Eingriff täglich durch, bis sich Ihr Gesundheitszustand verbessert.

Beinschmerzen treten häufig aufgrund von Krämpfen der Blutgefäße auf

In diesem Fall kann es durch Tinktur aus rotem Pilz besiegt werden. Es ist notwendig, ein Literglas mit frischen Pilzkappen zu füllen, es bis zum Rand mit Mondschein zu füllen, das erste, sorgfältig zu verkorken und das Glas einen Monat lang im Boden zu vergraben. Nehmen Sie es 25-30 Tropfen 1 Mal pro Tag und lösen Sie es in einem Glas Wasser oder Tee auf. Auf die gleiche Weise können Hirnsklerose, chronische Mandelentzündung behandelt und das Fortschreiten von Magen- und Hautkrebs (Melanom) gestoppt werden.

Passen Sie auf Ihre Beine auf und versuchen Sie, die Krankheit, die ihre Schmerzen hervorruft, nicht auszulösen. Waschen Sie sie jeden Abend mit warmem Wasser, massieren Sie sie, wischen Sie dann jeden Finger, jede Wade, jede Knie trocken und gehen Sie ins Bett.

Ich bin sicher, dass Sie unter Einhaltung aller oben genannten Empfehlungen Beinkrankheiten besiegen werden.

Hochachtungsvoll Alexandra Afanasevna Tereshchenko, Region Poltawa

Artikelnavigation

Eine Schwellung der Sprunggelenke zeigt deutlich, dass die Ursache der Krankheit rheumatoide Arthritis ist, und häufig wird sie durch Krampfadern in den Beinen ergänzt. Später wird die Krankheit zu einer ernsteren Krankheit – Arthrose. Das Auftreten von Arthrose kann mit Trauma, Stoffwechselstörungen, Allergien, Unterkühlung, Entfernung der Gallenblase sowie Übergewicht verbunden sein. In Fällen übermäßiger Vollständigkeit sollte die Behandlung die Verwendung von kohlenhydratreichen Lebensmitteln (Zucker, Marmelade, Mehlgerichte) einschränken. Es ist auch notwendig, Produkte wie Gehirn, Nieren, Tierleber, gut gesättigte Fleischbrühen, pflanzliche Produkte wie Sauerampfer, Spinat, Radieschen, Radieschen, Himbeeren und alle Hülsenfrüchte außer Soja auszuschließen und den Anteil von Obst und Gemüse zu erhöhen. Schließen Sie starken Tee und Alkohol aus.

In diesem Zusammenhang ist es nützlich, Preiselbeeren, Birkensaft, Melonen, Kohl, Brennnessel, Hafer, Sellerie, Bohnen, Walnüsse, Rüben, Ebereschen, Pflaumen, Erdbeeren, Meerrettich, Knoblauch, Äpfel, Blaubeeren, schwarze Johannisbeeren, Lorbeerblätter, einzuschließen Essig, Zitrone.

Schmerzen in arthritischen Gelenken verhindern nicht nur das Gehen, sondern auch das Liegen. Die Gelenke verdicken sich, verformen sich, schwellen an. Sie müssen Schmerzmittel (Tabletten, Injektionen) einnehmen, die eine unangenehme Nebenwirkung haben – sie spülen Kalzium aus dem Körper. Es sollte die Aufnahme von salzigen Lebensmitteln, Süßigkeiten und Mehlgerichten reduzieren. Verwenden Sie mehr kaliumsalzreiche Lebensmittel: Hüttenkäse, Ofenkartoffeln, getrocknete Aprikosen, morgens auf nüchternen Magen Karottensaft trinken.

Es ist notwendig, den Verzehr von tierischen Proteinen (Fleisch) aufzugeben, Sie sollten mehr Fisch (vorzugsweise Meeresfisch) essen, noch besser frisch. Fisch sollte 15 Minuten vor dem Braten mit Zitronensaft oder Essig besprüht werden.

Dreimal pro Woche können Sie Käse, Milchprodukte, Eier und pflanzliche Proteine ​​- Linsen, Erdnüsse, Soja – essen. Zum Abendessen werden Müsli, Pasta und Gemüse empfohlen. Gemüse und Obst sollten 3/4 der täglichen Ernährung ausmachen.

Warum sind solche Einschränkungen notwendig? Warum beeinflusst Fleisch die Entwicklung von Arthritis und Arthrose? Viele Störungen im Körper beginnen mit einer Verletzung des Harnsäurestoffwechsels, die aus verschiedenen Gründen verursacht werden kann.

Mit einem Überschuss an Protein in der Nahrung wird aus ihnen in unserem Körper Harnsäure gebildet. Harnsäure kann sich beispielsweise mit erhöhtem Zellabbau ansammeln. Dies kann bei einer Blutkrankheit und in einer Reihe anderer Fälle passieren. Ein verstärkter Zellabbau wird auch durch zytotoxische (abtötende Zellen) Arzneimittel verursacht, d.h. Medikamente, die Ärzte häufig zur Behandlung verschreiben, zum Beispiel: Aspirin, Citramon, Ascofen und andere.

Harnsäure kann bei jeder Nierenerkrankung schlecht ausgeschieden werden.

Harnsäure, die nicht über die Nieren ausgeschieden wird, verbindet sich mit Natrium und gelangt in Form von Salz mit Blutfluss zu den Beinen. Es kann in den Gelenken stecken bleiben, anstatt seinen Weg durch den Körper fortzusetzen. Wenn es in die Gelenkflüssigkeit eintritt, wird es zuerst im Gelenkbeutel, dann in den Sehnen des Gelenks abgelagert und beginnt dann, in den Knorpel einzugreifen. Salz dringt bis zum Knochen ein und sammelt sich im Raum zwischen Knochen und Knorpel an, wodurch beide zerstört werden. Darüber hinaus verursachen Harnsäuresalzkristalle eine Entzündung der Gelenkauskleidung. Eine Entzündung des Gelenks führt zu einer scharfen Reaktion des umgebenden Gewebes. Die Krankheit betrifft allmählich nicht nur die Gelenke, sondern auch die inneren Organe, das Nierengewebe ist betroffen. In diesem Fall werden weniger Flüssigkeiten aus dem Körper ausgeschieden, was zu einem Anstieg des Blutdrucks führt.

Es wird empfohlen, die Behandlung von rheumatischen Erkrankungen mit einer gründlichen Reinigung des Körpers und, sofern keine Kontraindikationen (Entzündung der Speiseröhre, Magengeschwür, Blinddarmentzündung) vorliegen, mit Hunger zu beginnen, um den Körper, insbesondere den Darm, von angesammelten Toxinen zu befreien, was die Genesung beschleunigt.

Um die Krankheit zu behandeln und Gelenkschmerzen zu beseitigen, können Sie verschiedene Arten von Kräutern (4-5, aber mehr können) aus Ihren Kräutern auswählen und Tee kochen.

Marsh Cinquefoil ist eine dieser Pflanzen, die zur Behandlung dieser Krankheit verwendet werden. Diese Pflanze wird sowohl in Form einer 20% igen Tinktur als auch in Form eines Pulvers von jeweils 0,3 bis 0,5 g pro Tag verwendet. Es ermöglicht Ihnen, nach zwei oder drei Wochen Erleichterung zu bekommen.

Es ist nützlich, Tee aus Preiselbeerblättern ohne die Norm zu trinken, aber Sie sollten die Eigenschaften des Körpers berücksichtigen.

Gelenkschmerzen lindern das Abkochen von Elecampanpflanzen. Es ist besser, einem Löffel Elecampane so viel Klette hinzuzufügen, dass Sie den Sud vor den Mahlzeiten und nachts mit Marmelade oder Honig trinken können.

Nanovein  Retikuläre Krampfadern der unteren Extremitäten, was ist die Behandlung

Kriechende Weizengras-Rhizome (1 EL) Bestehen Sie 12 Stunden auf einem Liter gekochtem Wasser, fügen Sie nach Belieben Honig hinzu und trinken Sie 3-5 mal täglich ein halbes Glas. Es ist nützlich, Suppen auf einem Sud aus Gras- und Weizengras-Rhizomen zu kochen.

Probieren Sie es aus, es hilft bei der Infusion von schwarzen Johannisbeerblättern, die sie vor dem Essen trinken. Im Garten haben viele ein reichliches Wachstum der gemeinsamen Ruhe, es ist sehr nützlich, es für medizinische Zwecke zu essen. Sie können Suppen und Tee aus diesem Kraut kochen, sparen Sie nicht, wenn Sie eine Handvoll oder zwei Kräuter auf die Teekanne geben, es wird keinen Schaden anrichten.

Eine Möglichkeit zur Behandlung von Fußschmerzen können Beinkompressen mit heißem Alkohol in der Nacht sein. Es sind 5-6 solcher Kompressen völlig ausreichend.

Beinschmerzen können auf eine tiefe Venenthrombose der unteren Extremitäten zurückzuführen sein. Die Krankheit ist mit einer Entzündung der Venen und der Bildung von Blutgerinnseln (Blutgerinnseln) verbunden, als Manifestation von atherosklerotischen Prozessen und anderen Blutkrankheiten, die eine erhöhte Gerinnbarkeit verursachen, sowie einer Verlangsamung des Stroms. Dies stellt die Hauptgefahr der Krankheit dar, da Blutgerinnsel von den Wänden der Blutgefäße abbrechen und sich durch das Kreislaufsystem bewegen können, wobei das Volumen zunimmt, was überall zu einer Verstopfung des Gefäßes führen kann. Dies passiert sogar bei jungen Frauen. Es kommt vor, dass es mit 30 Jahren schwierig ist, 200 m zu überwinden, ohne anzuhalten und sich auszuruhen. Was tun?

Sie müssen 1 Glas Saft aus Zwiebeln auspressen, nur keine blauen Zwiebeln nehmen und mit einer gleichen Menge Honig mischen. Die Mischung drei Tage bei Raumtemperatur und dann 10 Tage im Kühlschrank einweichen. Nehmen Sie 1 EL. l dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Dieses Rezept hat bereits vielen geholfen, wenn Sie das Arzneimittel 2-3 Tage lang einnehmen.

Bei Thrombophlebitis und Krampfadern sollte man mit erhobenen Beinen schlafen. Am Morgen nach dem Schlafen müssen Sie eine einfache Gymnastik machen: Heben Sie Ihre Beine an, machen Sie 6-8 Schwungbewegungen in Form einer Schere auf und ab und in der horizontalen Ebene, halten Sie Ihre Beine im rechten Winkel und ziehen Sie ohne Senkung Ihrer Beine an einem elastischen Strumpf oder befestigen Sie Ihr Bein mit einem Verband. Wenn Sie Ihre Beine senken, ist dies nutzlos, da die Venenklappen abgesenkt werden.

Eine Venenentzündung kann behandelt werden, indem diese Stellen über Nacht und morgens mit Apfelessig eingerieben werden. Es wird angenommen, dass in einem Monat die Kompression der Venen beginnen wird.

Eine einfache Übung: Klettern Sie auf die Zehen, sodass die Fersen 1 cm über dem Boden liegen und scharf auf den Boden fallen. Machen Sie nach 20 solchen Schocks eine Pause von 10 Sekunden. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch zweimal. Tagsüber haben Sie die Möglichkeit, 3-5 Mal zu tanzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Behandlung durch die Aufnahme von Kräutern wie blühenden Kleeköpfen und Kleegras ergänzen. In einer Teekanne 1 EL brauen. l Kräuter pro Glas kochendem Wasser und mindestens zweimal täglich trinken.

Ein Aufguss der Karottenoberseiten sollte anstelle von Tee oder Wasser getrunken werden.

Weiden- oder Espenrinde wird für Fußbäder verwendet: 2 Esslöffel Rinde werden mit 2 Tassen kochendem Wasser gegossen und 15 Minuten gekocht. Die Dauer des Bades beträgt bis zu einer halben Stunde.

Die Tinktur der Pilzpilzkappen 1: 5 wird 25-30 Tropfen pro Tag mit Wasser oder Tee eingenommen, um Sklerose und Vasospasmus zu lindern.

Tinktur aus frischen Blättern von Kalanchoe wird verwendet, um die Beine zu reiben. Ein Glas fein gehackte Blätter wird in 0,5 l Wodka gegossen und nach 10 Tagen Infusion verwendet. Und schließlich, wo es weh tut, Hüttenkäse oder Ton auftragen und täglich die Fersen der kranken Füße massieren.

Mahlen Sie die Blätter von Kalanchoe pinnate fein, füllen Sie eine halbe Liter Flasche zur Hälfte und gießen Sie Wodka oder Alkohol bis zum Rand. Bestehen Sie auf eine Woche. Reiben Sie 3-4 Monate lang von unten nach oben wunde Stellen vom Fuß ab.

Die Wurzeln des Beinwell werden als Salbe zum leichten Reiben verwendet. Die Salbe wird durch Mischen unter Erhitzen von Schweinefett oder Gans mit Beinwellpulver im Verhältnis 1: 1 hergestellt.

Frisch gemahlenes Wermutgras wird bitter im Verhältnis 1: 1 mit Joghurt gemischt und als Kompresse auf die Beine aufgetragen, wo die Venen sehr geschwollen sind.

Maischefarnblätter im Verhältnis 1: 1 mit Sauermilch mischen und als Kompresse auf Bereiche mit erweiterten Adern auftragen. Behandlung für 3-4 Tage. So viele Tage Pause, dann wiederholen.

Reiben Sie die Blätter (ohne Dornen) und Blüten von Zahnstein, Klette, Huflattich und verwenden Sie sie nachts für Kompressen – 40 Minuten.

Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser mit 2 Teelöffeln Apfelessig. Zusätzlich wird Essig einen Monat lang über die gesamte Länge der Läsion in den Beinen mit 6% Essig bestrichen.

Eine Infusion von 2-3 Esslöffeln der Sammlung wird vorbereitet: Kleegras – 2 Teile, Beinwellwurzel – 2 Teile, Kamillenblüten – 1,5 Teile. Bestehen Sie 2 Stunden lang auf einem Glas kochendem Wasser und verwenden Sie es als Kompresse.

Eine Infusion wird aus der Eibischwurzel, der Elecampanwurzel, den Ringelblumenblütenständen, der Beinwellwurzel, den Kamillenblütenständen und den Zahnsteinblüten zu gleichen Teilen aus 2-3 Esslöffeln der Sammlung hergestellt und für Kompressen verwendet.

20 g getrocknete, zerkleinerte Rhamome von Calamus gießen 0,5 Liter hausgemachten Apfelwein, bestehen auf 2 Wochen und trinken 2 mal täglich 3 Esslöffel vor den Mahlzeiten.

100 g trocken blühende Spitzen von Weißklee 1 Liter Wodka einschenken, 3 Wochen darauf bestehen, 15-20 Tropfen einnehmen, 3 mal täglich vor den Mahlzeiten mit Wasser abwaschen.

Gießen Sie 100 g Muskatpulver in 0,5 l Wodka und lassen Sie es 8-10 Tage einwirken. Nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel vor den Mahlzeiten ein.

Reife Tomaten werden in Scheiben geschnitten und auf die erweiterten Venen aufgetragen. Nach 3-4 Stunden ersetzen Sie die Scheiben durch frische.

In der Volksmedizin werden zerkleinerte männliche Farnblätter verwendet, die einen Esslöffel dieses Fruchtfleisches mit der gleichen Menge Sauermilch mischen. Tragen Sie dann eine dünne Schicht auf die Gaze auf, die auf die betroffenen Stellen aufgetragen wird. Die Behandlung wird 5 Tage lang durchgeführt, dann machen sie für die gleiche Anzahl von Tagen eine Pause und wiederholen sie.

Ein alter Weg, um eine Venenerweiterung zu verhindern, besteht darin, die Beine vom Fuß bis zum Knie durch Rollen einer Wachskerze zu massieren. Drücken Sie es in diesem Fall leicht auf die Haut. Es ist besser, dies zu tun, indem Sie zuerst das eine und dann das andere Bein auf einen Stuhl legen.

Während der Morgentoilette ist es nützlich, die Füße bis zu den Knöcheln mit einem starken kalten Wasserstrahl zu durchtränken, wobei die kalte Dusche 30 Sekunden lang mit heißem Wasser übergossen wird.

Beinschmerzen können durch Überlastung und Erkältungen verursacht werden. In solchen Fällen diagnostizieren Ärzte eine „deformierende Polyarthritis“ und nehmen keine Behandlung vor, da sie glauben, dass eine solche Krankheit ohnehin zu einer Behinderung führen wird. In der Volksmedizin werden in diesen Fällen speziell zubereitete Salben verwendet: Gummi (Harz aus Kiefer, Fichte oder Zeder), Ghee, Zwiebeln – alle zu gleichen Teilen. Zuerst in einem Wasserbad die Butter schmelzen, das Harz darin eintauchen und dann die Zwiebel fein hacken. Die Mischung unter ständigem Rühren weiter erhitzen, bis die Zwiebel weich ist. Dann müssen Sie die Zwiebel mit einem Löffel mahlen und die gesamte Mischung zu einer homogenen Masse mischen. Es ist notwendig, einen schmerzenden Fuß mit einer warmen Masse zu beschmieren und diesen Ort so weit zu erhitzen, wie Sie es tolerieren können. Ein starkes Jucken und Brennen ist zu spüren. Berühren Sie nicht die Wunde.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Gesundheit!

A. Baranov, Doktor der Biowissenschaften, T. Baranov, Journalist

Lagranmasade Deutschland