Behandlung von Krampfadern (9)

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Krampfadern sind eine Pathologie, die durch Verformung und Dehnung der Venen gekennzeichnet ist, begleitet von einer Ausdünnung der Venenwände, der Bildung von Knoten und trophischen Geschwüren.

Die häufigste Form der Krankheit sind Krampfadern der unteren Extremitäten, aber manchmal können auch andere Organe betroffen sein – insbesondere der männliche Penis.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Beschreibung und Entwicklungsmechanismen

Penisvenen sind für ihre Funktion von großer Bedeutung, da sie direkt am Erektionsprozess beteiligt sind und für den Blutabfluss aus dem inneren Gewebe erforderlich sind.

Der männliche Penis ist ein Organ, das mit einer großen Anzahl von Venen und Arterien ausgestattet ist. Aus diesem Grund können sie bei sexueller Erregung stark über die Hautoberfläche hinausragen.

Dies ist normal, aber bei einem gesunden Mann haben die Venen und Blutgefäße einen Durchmesser von nicht mehr als 2 bis 4 mm und einen hellblauen Farbton.

Der Mechanismus seiner Entwicklung ist der gleiche wie bei Krampfadern der unteren Extremitäten – die Venen und Blutgefäße sind deformiert und gedehnt, was zu unangenehmen Folgen führen kann.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Hauptursachen für die Entwicklung der Pathologie sind:

  • Verletzungen der Leiste und des Organs selbst, insbesondere des Kopfes;
  • das Vorhandensein von Tumoren in der Leiste, Varikozele, Thrombophlebitis der unteren Extremitäten und anderen Krankheiten, die die Durchblutung und den Zustand von Blutgefäßen und Venen beeinträchtigen können;
  • häufige Verzögerungen beim Wasserlassen, die zu einer längeren Kompression führen, die sich negativ auf die Venen des Penis auswirkt;
  • genetische Veranlagung (bei einigen Männern haben die Penisvenen schwache Septa, was zur Bildung von Robben, Vasodilatation und Gewebeschäden führen kann);
  • chirurgische Eingriffe, die in Penis, Hodensack und Hoden durchgeführt wurden – die Erweiterung der Venen kann eine Komplikation solcher Operationen werden;
  • promiskuitiver Geschlechtsverkehr, der zu Entzündungen und Infektionskrankheiten führt;
  • übermäßige Leidenschaft für Selbstzufriedenheit: Wenn eine solche Aktivität zur Gewohnheit wird, kann dies zu einer Blutstagnation in den Beckenorganen führen.
  • die Verwendung unkonventioneller sexueller Techniken mit verzögerter Ejakulation.

In den ersten Stadien der Krankheit spüren Männer normalerweise keine Symptome – kleine Tuberkel und leicht hervorstehende Venen erscheinen am Penis, die viele Patienten für Sehnen nehmen.

Mit der Entwicklung der Krankheit werden die Tuberkel größer und das Organ beginnt sich allmählich zu verformen. In der Folge sind Blutungen und das Auftreten von verhärteten Bereichen unter der Haut möglich, die üblicherweise im Kopfbereich lokalisiert sind.

Krampfadern können Thrombophlebitis verursachen. Informieren Sie sich im Voraus über alle Volksheilmittel gegen Thrombophlebitis der unteren Extremitäten.

Und was ist eine gefährliche Thrombophlebitis der unteren Extremitäten, lesen Sie hier in dieser Veröffentlichung.

Gefahr und Komplikationen

Krampfadern des Penis sind keine besondere Gefahr für die Gesundheit des Patienten und sogar für sein Sexualleben, aber die Tatsache seiner Entwicklung sollte den Mann alarmieren. Er spricht über Durchblutungsstörungen im Körper und insbesondere im Leistenbereich, die zu Varikozele und sogar Unfruchtbarkeit führen können.

Darüber hinaus können Veränderungen im Aussehen des Penis zu ernsthaften psychischen Problemen beim stärkeren Geschlecht führen.

Das erste Symptom der Krankheit ist eine Verletzung der Ästhetik des Organs, die durch das Auftreten von Knötchen und Tuberkeln gekennzeichnet ist, deren Anzahl mit der Zeit zunimmt.

Ein Foto von Krampfadern (oder nur Krampfadern) am Penis hilft, besser zu verstehen, wie seine Symptome aussehen:

Andere Anzeichen von Krampfadern am Penis sind:

  • Empfindungen von Schmerz, Unbehagen und Kribbeln im Penis, zuerst mit einer Erektion und dann in anderen Situationen (zum Beispiel während körperlicher Anstrengung);
  • Brennen und Reiben der Haut beim Geschlechtsverkehr aufgrund der trockenen Vagina der Frau;
  • starke Schwellung der Venen am Penis: Während einer Erektion werden sie dicht, klar definiert, ragen unter der Haut hervor und ähneln im Aussehen dicken Sehnen;
  • Schwellung des betroffenen Bereichs;
  • Veränderungen in der Hautfarbe des Penis von rosa nach purpurrot sowie in der Farbe der Venen selbst: Sie bekommen eine bläuliche Färbung;
  • Fleckenblutungen und kleine Blutgerinnsel, die sich unter der Haut gut anfühlen.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Sexuelle Krankheiten und alle mit der erektilen Funktion verbundenen Pathologien sind ein ernstes psychologisches Trauma für Männer, und viele von ihnen versuchen, das Problem selbst zu lösen oder es nicht zu beachten.

Diagnostik

Die Diagnose einer Penisvenenexpansion ist für Spezialisten kein besonderes Problem. Die Diagnose wird nach folgendem Algorithmus gestellt:

  • Anamnese und Anhören von Patientenbeschwerden;
  • visuelle Inspektion von Problembereichen (manchmal der Vollständigkeit halber verursacht ein Mann künstlich eine Erektion);
  • Ultraschall mit Doppler, der es ermöglicht, den Blutfluss in betroffenen Bereichen zu beurteilen;
  • Eine Phlebographie mit Kontrastmitteleinführung wird in Fällen durchgeführt, in denen das Risiko besteht, dass Krampfadern die inneren Venen beeinflusst haben.

Wenn der Verdacht besteht, dass die Pathologie eine Folge von Infektionskrankheiten oder Entzündungen ist, benötigt der Patient geeignete Studien: Blut, Urin, Ejakulat usw.

Die Differentialdiagnose der Krankheit wird durchgeführt, um die Peyronie-Krankheit und die sklerosierende Lymphangitis auszuschließen, die ähnliche Symptome aufweisen.

Es gibt keine spezifischen Behandlungsmethoden für diese Pathologie. Darüber hinaus werden Medikamente zur Behandlung von Krampfadern und Thrombophlebitis der unteren Extremitäten in diesem Fall nicht empfohlen.

In den Anfangsstadien der Krankheit können Sie sie mit Hilfe von Volksheilmitteln (z. B. Kräutern und Salben, die auf pflanzlicher Basis hergestellt wurden) beseitigen. Platzende Venen werden normalerweise mit Heparinsalbe behandelt. Wenn das Verfahren jedoch innerhalb von 3 Tagen keine Wirkung zeigt, ist es besser, sich an einen Spezialisten zu wenden, der eine Punktion durchführt und überschüssiges Blut entfernt.

In Fällen, in denen die Krankheit fortschreitet, wird dem Patienten eine konservative Therapie verschrieben, was bedeutet, dass auf sexuellen Kontakt verzichtet wird und Medikamente eingenommen werden – insbesondere nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente und lokale Antikoagulanzien. Um die Schmerzen zu lindern, sind nicht narkotische Analgetika möglich.

Bei Vorliegen geeigneter Indikationen (häufige Rückfälle oder Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung) können sich Patienten einer Operation unterziehen, die als Phlebektomie bezeichnet wird und die Entfernung und Ligation von Krampfadern umfasst.

Es bezieht sich auf eine leichte Operation und wird von einem Genitalchirurgen durchgeführt. Die Erholungsphase dauert ungefähr zwei Wochen – nach dieser Zeit kann ein Mann zu einem vollen Sexualleben zurückkehren.

Vorbeugung

Die Vorbeugung von Krampfadern des Penis besteht wie jede andere ähnliche Krankheit darin, ein regelmäßiges (aber nicht übermäßiges) Sexualleben mit vertrauenswürdigen Partnern zu führen. Normaler Sex gehört nicht zu den Risikofaktoren für Krampfadern, sondern stärkt im Gegenteil die Blutgefäße und verbessert die Durchblutung.

Bei der Aufnahme von Beziehungen zu unbekannten Frauen müssen Verhütungsmittel und persönliche Schutzausrüstung verwendet werden. Nicht-traditionelle Sexualmethoden sollten mit großer Vorsicht behandelt werden – insbesondere solche, bei denen Anästhetika zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs verwendet werden.

Um Krampfadern des Penis zu vermeiden, wird Männern empfohlen, richtig ausgewählte Unterwäsche zu tragen, nicht zu heiß zu baden, nicht mit gekreuzten Beinen zu sitzen und leichte Sportarten auszuüben.

Darüber hinaus spricht die Krankheit von Blutflussstörungen, die zu schwerwiegenderen Pathologien führen können. Daher muss der Patient immer einen Arzt konsultieren und die erforderlichen Studien durchführen.

In letzter Zeit wendet sich der männliche Teil der Bevölkerung zunehmend an Spezialisten mit einem so heiklen Problem wie Krampfadern am Penis. Dies ist ein seltener pathologischer Prozess, der sich in unangenehmen Empfindungen äußert, aber keine besonderen Ängste um Leben und Gesundheit hervorruft.

Mit der Entwicklung der Krankheit dehnen sich die oberflächlichen Venen am Penis aus. Sie machen sich bemerkbar und nehmen an Volumen zu. Die Pathologie manifestiert sich deutlich während einer Erektion, obwohl die Krankheit selbst sie nicht beeinflusst.

Nanovein  Das Anfangsstadium der Symptome von Krampfadern

Als manifestierte Krampfadern des Penis Symptome

Normalerweise sind Blutgefäße am Penis im Ruhezustand fast unsichtbar. In einem angeregten Zustand können sie hervorstehen, eine Rückenvene ist sichtbar (im oberen Teil des Penis).

Wenn der Mann sich nicht unwohl fühlt, haben die Gefäße eine blaue Tönung, deren Durchmesser 4 mm nicht überschreitet, dann sollten Sie sich keine Sorgen machen. Aber das Auftreten ästhetischer Veränderungen im Erscheinungsbild der Männerwürde führt bei Männern zu Erregung und kann sogar zu einer psychischen Verletzung einer Erektion führen.

Die wichtigsten Symptome, die bei der Krankheit auftreten, sind:

  • starke Schwellung und Verhärtung der Venen;
  • Farbwechsel von blau nach dunkelblau;
  • das Auftreten von Robben (Zapfen, Knötchen) unter der Haut;
  • Schmerzen beim Berühren des Penis;
  • Schmerzen und Kribbeln beim Sex;
  • veränderte ästhetische Erscheinung der Männlichkeit.

Warum es Krampfadern des Genitalorgans gibt, sind die Hauptursachen

Eine Penisvenenerkrankung kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Trauma oder das Vorhandensein eines Tumors an einem intimen Ort;
  • sexuell übertragbare und ansteckende Krankheiten;
  • Blutkrankheiten;
  • häufige Masturbation;
  • Stagnation von venösem Blut im Becken und Penis;
  • Operation im Beckenbereich;
  • häufiger und längerer Gebrauch von Anästhetika;
  • Blutkrankheiten, die von der Bildung von Blutgerinnseln begleitet werden.

Darüber hinaus kann die Krankheit aufgrund einer übermäßigen Leidenschaft für orientalische Geschlechtsarten auftreten (Verlängerung der Handlung durch Verzögerung der Ejakulation). In diesem Fall sind die Gefäße sehr angespannt, was die Entwicklung der Krankheit gefährdet.

Krampfadern, Behandlung

Die Behandlung dieser Krankheit sollte nur von einem Spezialisten (Phlebologen und Urologen) nach einer Untersuchung, einem Dopplerographieverfahren und einer Diagnose verschrieben werden.

Grundsätzlich erfolgt die Behandlung konservativ. Während der Therapie raten die Ärzte, sexuelle Beziehungen zu unterlassen, bis die zum Ausdruck gebrachten Symptome vollständig verschwunden sind. Darüber hinaus ist es notwendig, die Masturbation abzubrechen und insbesondere den Ejakulationsprozess nicht zu verzögern.

Medicines

Von den verschriebenen Arzneimitteln werden nichtsteroidale Arzneimittel mit entzündungshemmender Wirkung verschrieben.

  • Phlebodia 600. Venotonisches Medikament mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Der Wirkstoff ist Diosmin. Erhöht den Venentonus, verringert die Dehnbarkeit der Blutgefäße im Penis, verringert die Blutstase und verbessert die Durchblutung. Stärkt die Wände der Kapillaren. Es wird täglich auf einer Tablette eingenommen. Die Dauer der Aufnahme wird vom Arzt angegeben.
  • Indomethacin. Das Medikament gehört zur Gruppe der Nicht-Steroide. Lindert Entzündungen, wirkt analgetisch. Der Wirkstoff ist Indomethacin. 25 mg werden dreimal täglich eingenommen. In schwerer Form kann sich die Dosierung auf 50 mg erhöhen.
  • Diclofenac. Das Arzneimittel gehört ebenfalls zur Gruppe der Nichtsteroide. Lindert Entzündungen, betäubt. Der Wirkstoff ist Diclofenac. Tabletten werden nach einer Mahlzeit oder während einer Mahlzeit oral eingenommen und nicht gekaut. Dosierung von 25-50 mg 2-3 mal täglich.

Entzündungshemmende nichtsteroidale Mittel in Salben können verschrieben werden – Ketorol, Ketorolac. Topisch angewendete Antikoagulanzien (Salben, Gele).

  • Heparinsalbe. Es ist ein wirksames Medikament mit antithrombotischer Wirkung. Es wird extern angewendet. Enthält Heparin-Natrium, Benzocain und Benzyl-Nicotinat. Wirkstoffe helfen, Entzündungen, Schmerzen und die Resorption von Blutgerinnseln zu reduzieren und die Bildung neuer Blutgerinnsel zu verhindern.

Die Salbe wird in einer dünnen Schicht auf den betroffenen Bereich der Penisvenen aufgetragen und sanft in die Haut eingerieben. 2-3 mal täglich angewendet, bis die Entzündung verschwindet, ca. 3-7 Tage.

  • Liotton. Das Medikament ist in Form eines Gels erhältlich. Es hat auch eine antithrombotische Wirkung. Der Wirkstoff ist Heparin, wirkt entzündungshemmend und antiexudativ. Es wird in einer dünnen Schicht aufgetragen und 2-3 mal täglich langsam in die Haut eingerieben.
  • Troxerutin. Der Wirkstoff ist Troxerutin. Es wirkt entzündungshemmend und venoton. Es wird äußerlich mit einer dünnen Schicht aufgetragen, sanft in den betroffenen Bereich gerieben und zweimal täglich aufgetragen.

Um Schmerzen zu beseitigen, verschreiben Sie Injektionen von Analgetika ohne den Gehalt an Betäubungsmitteln.

Die Krankheit kann fortschreiten und eine Komplikation in Form der Entwicklung einer Venenthrombose in der Nähe der Krone des Kopfes verursachen. Die Bildung eines Blutgerinnsels kann zu einer Verletzung des Blutversorgungsprozesses führen. In diesem Fall führen Ärzte eine Operation durch – eine Thrombektomie, bei der die veränderten Venen verbunden werden.

Die Operation wird nicht als komplex angesehen und von einem Genitalchirurgen durchgeführt. Die Rehabilitationsphase dauert nicht lange, 1-2 Wochen. Nach ihm können Sie zu einem normalen Sexualleben zurückkehren. Bei der Erweiterung der Venen am Penis ist es unmöglich, Methoden anzuwenden, die für die Behandlung von Gefäßen an den Beinen geeignet sind, beispielsweise die Methode der Sklerotherapie.

Behandlung von Venenerkrankungen am Penis mit Volksheilmitteln

Alternativmedizin kann angewendet werden, wenn sich die Krankheit in einem Anfangsstadium der Entwicklung befindet. Und dann müssen sie sehr vorsichtig verwendet werden, um den Zustand nicht zu verschlimmern. Es ist ratsam, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren, um Komplikationen und negative Folgen zu vermeiden.

Wirksame Heilmittel sind Kräutergele und Salben, die zu Hause zubereitet werden. Solche Salben haben auch entzündungshemmende Eigenschaften. Sie können jedoch verwendet werden, wenn keine Allergie gegen die Bestandteile des Fonds besteht.

Mischen Sie einen Löffel Kamillenblüten, Salbeigras und 5 Esslöffel gehackte getrocknete Rosskastanienfrüchte. Fügen Sie etwas Schmalz oder heißes Hühnerfett hinzu. Lassen Sie die Mischung 8 Stunden lang kalt. Die Salbe sollte eine dichte Konsistenz haben. Tragen Sie einmal täglich 30 Minuten lang eine dünne Schicht auf den betroffenen Bereich des Penis auf.

Sie können die gleichen Zutaten außer Fett mit Babycreme oder Vaseline mischen. Sie können Rosmarinöl in den betroffenen Bereich einreiben. Es hilft bei venösen Erkrankungen.

Меры профилактики

Präventionsmaßnahmen umfassen:

  • gesunden Lebensstil;
  • Ausschluss von Anästhetika zur Verzögerung der Ejakulation beim Sex;
  • Schutz vor ansteckenden und sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • Vermeiden Sie Verletzungen des Penis.

Wie Sie sehen können, ist die Ausdehnung der Venen am Penis nicht so beängstigend, wie es auf den ersten Blick scheint, und Sie können die Krankheit loswerden, wenn Sie rechtzeitig medizinische Hilfe suchen. In diesem Fall sollte die Behandlung nur von einem Arzt unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes und der Merkmale des Körpers des Patienten verordnet werden.

Eine Verzögerung der Therapie sollte nicht sein, da diese Krankheit ohne geeignete Therapie zu Komplikationen im Urogenitalsystem führen kann und Sie dann nicht auf eine Operation verzichten können.

Denken Sie auch nicht, dass Krampfadern des Penis von selbst vergehen – dies ist ein Fehler, wenn es erscheint, muss es richtig behandelt und Ihr Lebensstil radikal überarbeitet werden.

Bei rein männlichen Erkrankungen sind Krampfadern des Penis weit davon entfernt, an erster Stelle zu stehen.

Aber diejenigen, die immer noch ein solches Problem haben, haben ernsthafte Unannehmlichkeiten.

Die Krankheit gehört nicht zu den Gefährlichen, muss aber richtig behandelt werden.

Was ist das?

Im Penis gibt es zwei miteinander verbundene Arten von Venen: oberflächlich und tief. Neben der Tatsache, dass diese Gefäße direkt an der Erektion beteiligt sind, sind sie auch für die Ableitung von Abfallblut verantwortlich.

Gesunde Venen sollten, obwohl visuell deutlich sichtbar, nicht mehr als 4 mm betragen.

Krampfadern: Foto

Krampfadern am Penis

Ursachen

Eine der häufigsten Ursachen der Krankheit gilt als beliebtes Hobby für exotische Sextechniken, insbesondere für orientalische. Viele dieser Praktiken deuten auf eine künstliche Beibehaltung der Ejakulation hin, die die Blutgefäße überlastet. Systematische Verstöße gegen den normalen Geschlechtsverkehr führen zur Entwicklung einer Pathologie.

Natürlich gibt es andere Ursachen für die Krankheit:

  1. Krankheiten, die erhöhte Blutgerinnsel verursachen.
  2. Sexuell übertragbare Krankheiten in Verbindung mit promiskuitivem Sexualleben.
  3. Verletzungen und Tumoren im Beckenbereich (Thrombophlebitis, Varikozele).
  4. Einige Infektionskrankheiten.
  5. Häufige Harnverhaltung und damit verbundene Blasendehnung.
  6. Leistenoperation.
  7. Übermäßiger Gebrauch von Anästhetika.

Symptome und Manifestationen

Die erste Glocke einer sich nähernden Krankheit ist eine deutliche Ausdehnung der Penisgefäße, begleitet von Schmerzen und Beschwerden.

Ferner sollten die folgenden Symptome den Mann alarmieren:

  • Verhärtung geschwollener Venen;
  • Verfärbung der Venen bis dunkelblau;
  • beim Drücken wird eine Verdichtung in den Gefäßen beobachtet;
  • Schmerzen im Organ, besonders beim Geschlechtsverkehr.

Charakteristische Symptome sind auch Schwellungen und der Erwerb von purpurroter Haut.

Wenn Anzeichen einer Varikozele auftreten

Der Krankheitsverlauf kann zu einer Verletzung der lokalen Durchblutung führen. Wenn die betroffene Vene direkt mit dem Samenstrang verbunden ist, kann dies zu Varikozelensymptomen führen.

Darüber hinaus kann eine anhaltende Verletzung der Durchblutung der Beginn der Entwicklung von testikulären Krampfadern sein. Die gegenteilige Situation kann ebenfalls auftreten: Krampfadern in der Leiste lösen eine Penisthrombose aus.

Mögliche Konsequenzen

Die einzige bemerkenswerte Komplikation der Krampfadern des Penis ist die Thrombose. Dies führt zu einer besonders starken Verdichtung und Verformung der Hauptvene (dorsal), die von oben entlang des Penis verläuft.

Wenn Symptome der Krankheit festgestellt werden, sollten Sie sich an einen Urologen wenden, der eine vorläufige Untersuchung durchführt. Wenn der Verdacht auf Krampfadern bestätigt wird, setzt der Phlebologe die erforderlichen Verfahren fort, um die vorläufige Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern nach Shevchenko

Diagnostik

Nach der Untersuchung des Patienten und der Bestimmung des Fortschreitens der Krampfadern werden Studien verschrieben, um ein genaueres Bild der Krankheit zu erhalten.

  1. Dopplerographie. Ultraschalluntersuchung auf Blutgerinnsel und den allgemeinen Prozess der Durchblutung.
  2. Phlebographie. Durch das Einbringen von Kontrastmittel in die Gefäße kann der Grad der Venenverformung bestimmt werden.
  3. Allgemeiner Bluttest.
  4. Erweiterte Gerinnungsanalyse zur Bewertung der Blutgerinnung.

Eine Differenzialdiagnose ist erforderlich, um andere Krankheiten auszuschließen. Sklerotische Lymphangitis und Morbus Peyronie haben eine ähnliche Diagnose, sind jedoch gefährlicher.

Konservativer Ansatz

Das fehlende Risiko von Komplikationen ermöglicht die medikamentöse Therapie zur Behandlung von Krampfadern des Penis. Dies schließt Mittel verschiedener Effekte ein.

  1. Entzündungshemmende Medikamente.
  2. Antikoagulanzien zur äußerlichen Anwendung.
  3. Phlebotonik.
  4. Analgetika.

Von der Phlebotonik kann Troxevasin-Gel unterschieden werden, das Ödeme erfolgreich entfernt und Venen tonisiert. Butadionsalbe, ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament, wirkte ebenfalls gut. Es wird nicht zur Anwendung bei offenen Wunden auf der Haut empfohlen.

Chirurgische Intervention

Bei unzureichender Wirksamkeit der medikamentösen Therapie oder bei Vorliegen einer Thrombose wird eine chirurgische Korrektur durchgeführt. Dazu wird zunächst der betroffene Bereich des Gefäßes entfernt und anschließend verbunden. Die Operation ist recht einfach, der Patient rehabilitiert sich schnell und kehrt zum normalen Leben zurück.

Volksmethoden

Kräuterrezepte gelten nicht nur für Krampfadern am Penis, sondern auch für andere Organe.

  1. Nehmen Sie 4 Esslöffel gehackte Kastanien und genau die gleiche Menge Kastanienblüten. Wodka einschenken und 2 Wochen ziehen lassen. Es kann oral, dreimal täglich, 20-25 Tropfen oder als Kompressen eingenommen werden.
  2. Als Kompresse tragen wir geriebene rohe Kartoffeln oder Scheiben grüner Tomaten auf.
  3. Um die Salbe zuzubereiten, müssen Sie 30 g Propolis nehmen und mit 100 g Sanddornöl mischen. Zum Erhitzen in ein Wasserbad stellen. Bestehen Sie auf 2 Stunden und belasten Sie dann. Die resultierende Mischung wird auf den betroffenen Bereich aufgetragen.

Diese Substanz verlangsamt die Blutgerinnung und beugt Thrombosen vor. Zur Behandlung sind mehrere Sitzungen vorgeschrieben. Gegenanzeigen:

  • Hypotonie;
  • schwere Anämie;
  • Krebserkrankungen.

Volks- und andere nicht traditionelle Behandlungsmethoden werden nur in den Anfangsstadien der Krankheit oder in Verbindung mit der Hauptbehandlung angewendet.

Vorbeugung

Um Krampfadern des Penis zu verhindern, reicht es aus, einfache Regeln einzuhalten:

  • gesunde intime Beziehungen;
  • körperliche Aktivität;
  • richtige Ernährung.

Sie müssen auch abenteuerliche Experimente mit Sex vermeiden und sich regelmäßig medizinischen Untersuchungen unterziehen.

Es gibt auch Materialien, die für Sie von Interesse sein können:

Hier erfahren Sie mehr über schädliche und nützliche Produkte für das männliche Organ.

Krampfadern des Penis sind keine Angstzustände, aber es ist auch unmöglich, die Behandlung zu verzögern. Eine normale Funktion des Körpers ist nur mit der ordnungsgemäßen Funktion aller seiner Organe möglich.

Die Ausdehnung und Ausdehnung der Penisvenen zum Zeitpunkt der Erregung ist eine Variante der Norm, verursacht keine Beschwerden und erfordert keine Behandlung. Wenn dieses Symptom einen Mann während der sexuellen Ruhe beunruhigt oder von schmerzhaften Empfindungen, einem brennenden Gefühl und Juckreiz begleitet wird, kann dies ein Zeichen für Krampfadern des Genitalorgans sein. Der Mechanismus für die Entwicklung einer solchen Pathologie wie Krampfadern am Penis besteht in einer Verformung der Venenwände, einer Verdickung der Hemalymphe und Störungen der Durchblutungsprozesse. Bei rechtzeitiger Behandlung kehrt der Patient nach zwei Wochen zu einem vollen Leben zurück.

Sollte aufpassen

Der wichtigste Aspekt für die erfolgreiche Behandlung von Krampfadern im Penis ist die rechtzeitige Erkennung einer venösen Expansion. Fast immer verläuft die Krankheit in den frühen Entwicklungsstadien vor dem Hintergrund eines völligen Fehlens eines Krankheitsbildes. Die ersten Anzeichen von Unbehagen und Angst treten im zweiten und dritten Stadium auf.

Um Komplikationen und ein Fortschreiten der Ausdehnung der Penisvenen zu vermeiden, sollten die folgenden Symptome beachtet werden, deren Vorhandensein der Grund für eine dringende Behandlung durch einen Spezialisten ist:

  • Unter der Haut des Penis und des Kopfes erscheinen visuell sichtbare Venendichtungen. Beim Abtasten der Knötchen verspürt der Patient praktisch keine Schmerzen oder Beschwerden.
  • Die erweiterten Venen werden ausgeprägter und fühlen sich schwer an. Um zwischen Norm und Pathologie zu unterscheiden, kann man thematische Fotos betrachten, die die visuellen Symptome von Krampfadern darstellen.
  • Während des sexuellen Kontakts kann der Patient Schmerzen, ein brennendes Gefühl und ein Kribbeln im Kopfbereich und entlang der gesamten Länge des Penis spüren.

Jedes der oben genannten Symptome von Krampfadern gilt nicht für normale Optionen und sollte einen Mann alarmieren. Wenn es auch nur leichte störende Anzeichen gibt, sollten Sie einen Arzt zur Diagnose und anschließenden Behandlung konsultieren.

Therapieoptionen

Praktiker bieten dem Patienten zwei Hauptoptionen für die Behandlung von Krampfadern im Genitalbereich: konservativ und chirurgisch. Die konservative Methode, bei der Medikamente und bestimmte physiotherapeutische Methoden angewendet werden, wird nur in den frühen Stadien der venösen Expansion angewendet. Diese Option ist auch als Hilfsmethode zulässig.

Eine der Behandlungsmöglichkeiten für Krampfadern ist die Hirudotherapie.

Die effektivste Methode zur Beseitigung des Rückfalls der Krankheit und ihrer möglichen Komplikationen ist in den meisten Fällen die Methode des chirurgischen Eingriffs. Bei der Vorbereitung der Operation wird die am besten geeignete Methode zur Entfernung oder Ligation der erweiterten Venen des Penis ausgewählt. Die Rehabilitationsphase dauert nicht länger als zwei Wochen. Danach kann der Patient zum zuvor bekannten Lebensstil zurückkehren.

Zusätzlich zu den Haupttypen von Verfahren für Krampfadern oder ähnliche Pathologien können dem Patienten andere Optionen für eine adjuvante Therapie angeboten werden. Dazu gehören beispielsweise:

  • Physiotherapieübungen. Mäßige körperliche Aktivität hilft, die Durchblutung wiederherzustellen und die Absorption von Medikamenten zu verbessern.
  • Hirudotherapie, dh Behandlung mit sterilen Blutegeln, die unter Laborbedingungen gezüchtet wurden.
  • Laseranwendung, Infrarotstrahlung. Diese Methoden tragen auch zur Blutverdünnung bei und erhöhen die Elastizität der venösen Wände des Gefäßsystems des Penis.

Alle Optionen für das Krampfgefäßsystem des Penis sollten nur nach entsprechender Verschreibung des behandelnden Arztes angewendet werden. Selbstbehandlung kann schwerwiegende und manchmal irreversible Folgen haben.

Konservative Methoden

Konservative Methoden für Krampfadern umfassen die Einnahme von Medikamenten mit entzündungshemmenden, anästhetischen und blutverdünnenden Eigenschaften. Aber selbst die Kombination der Verwendung mehrerer Arzneimittel mit einem engen Wirkungsspektrum ermöglicht eine positive Dynamik nur bei geringfügigen Läsionen des Venensystems.

Als vorrangige Arzneimittel werden Medikamente eingesetzt, die bei Krampfadern helfen, den Tonus der Venenwände zu stärken und wiederherzustellen. Oft praktiziert die Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem stärken und den Widerstand des Körpers erhöhen.

Der wichtigste Punkt jeder Art von Therapie zur Behandlung von Krampfadern des Penis ist die Ablehnung sexueller Aktivität und schwerer körperlicher Anstrengung. Das Ignorieren dieses Aspekts kann zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten und zu einer geringen Effizienz der verwendeten Behandlungsoptionen führen.

Chirurgische Eingriffe

Befinden sich Krampfadern im Penis im zweiten und nachfolgenden Entwicklungsstadium sowie vor dem Hintergrund eines Mangels an positiver Dynamik im Verlauf der konservativen Therapie, ist eine chirurgische Operation erforderlich. Diese Option zur Beseitigung der Ursachen und Symptome der Vasodilatation ist am effektivsten und vermeidet einen Rückfall der Krankheit und verschiedene Komplikationen.

Während der Behandlung von Krampfadern des Penis ist es wichtig, die sexuelle Aktivität aufzugeben.

Abhängig vom Bereich der Schädigung des Venensystems und dem Stadium der Erkrankung erfordern Krampfadern des Penis einen chirurgischen Eingriff, einschließlich einer teilweisen Entfernung der Gefäße oder ihrer Ligation. Eine solche Radikaltherapie wird als Phlebektomie bezeichnet.

Die Rehabilitationszeit für Krampfadern nach der Operation zur Ligation oder Entfernung der Penisvenen beträgt nicht mehr als zwei Wochen. Diese Zeit reicht aus, um die normale Funktion des Fortpflanzungssystems vollständig wiederherzustellen. Wenn postoperative Komplikationen auftreten, kann die angegebene Zeitspanne leicht verlängert werden.

Zusätzliche Methoden

Sie können versuchen, Krampfadern des Penis mit Volksmethoden zu behandeln. Dazu gehören die Anwendung von hausgemachten Salben auf den Penis und die Verwendung ähnlicher Medikamente. In der Regel werden verschiedene Heilpflanzen verwendet, um solche Mittel gegen Krampfadern herzustellen.

Darüber hinaus muss der Patient bei der Durchführung jeglicher medizinischer Therapie zur Beseitigung der Symptome und Ursachen von Krampfadern des Penis eine Reihe von obligatorischen Bedingungen beachten. Dazu gehören: Ablehnung sexueller Aktivitäten, ein heißes Bad nehmen, enge Dessous und Kleidung tragen, die die Gefäße des Penis verletzen können, was die Kraft belastet.

Die Kombination einer konservativen oder kardinalen Therapie mit der Umsetzung einer Reihe verbindlicher Regeln ermöglicht es Ihnen, die Krampfadern des Penis in kurzer Zeit loszuwerden und die Funktion des Fortpflanzungssystems vollständig wiederherzustellen. Um in Zukunft verschiedene Komplikationen und Rückfälle von Krampfadern zu vermeiden, wird empfohlen, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, um vorbeugende Untersuchungen durchzuführen.

Lagranmasade Deutschland