Behandlung von Krampfadern (28)

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Laut medizinischer Statistik treten bei 20 Prozent der schwangeren Mädchen Krampfadern auf.

Dies ist auf die Verschlechterung der Peristaltik der Blutgefäße zurückzuführen, eine Abnahme ihres Tons, die in Kombination zu einer Stagnation des venösen Blutes in den unteren Extremitäten und im Perineum führt.

Bei rechtzeitiger Diagnose und Einhaltung der Empfehlungen des Arztes besteht bei der Krankheit keine Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen von Krampfadern an den Schamlippen

Die Hauptursachen für Krampfadern sind mehrere:

  • erhöhte Konzentration von Progesteron im Blut. Dieses Hormon ist dafür verantwortlich, die Gebärmutter auf das Tragen des Fötus vorzubereiten, verringert seine Elastizität und stimuliert den Tonus. Ein ähnlicher Effekt wird auf Blutgefäße ausgeübt;
  • Verletzung der Elastizität der Gefäße der unteren Extremitäten;
  • signifikant steigendes Blutvolumen. Dies erzeugt an den Venen, die sich im Bereich der unteren Extremitäten und der Leiste befinden, zusätzliche mechanische Beanspruchung;
  • Der Druck auf die Blutgefäße nimmt im Mutterleib zu (während der Schwangerschaft). Einige der Gefäße sind komprimiert, die Durchblutung verschlechtert sich, die Funktion der Gefäßklappen, die für die Verhinderung der Blutrückführung verantwortlich sind, ist gestört. In Anbetracht dessen tritt eine Stagnation auf.

Leider ist es nicht möglich, das Auftreten von Krampfadern im Voraus vorherzusagen, da vieles vom allgemeinen Zustand des Herz-Kreislauf-Systems des Patienten sowie von der Progesteronkonzentration im Blut abhängt. Wie die Praxis zeigt, treten solche Exazerbationen am häufigsten nach 40 Jahren sowie während der Schwangerschaft auf.

In anderen Fällen werden Krampfadern häufig als „Berufskrankheit“ bezeichnet. Es tritt bei denen auf, die den größten Teil des Arbeitstages „auf den Beinen“ sind. Dazu gehören beispielsweise Verkäuferinnen in Geschäften, Krankenschwestern, Zahnärzte und Friseure.

Ständige Muskelverspannungen provozieren die Krümmung der Blutgefäße, gefolgt von deren Blockade. Dies kann sowohl im Perineum als auch in den unteren Extremitäten auftreten. Hängt vom Zustand des Kreislaufsystems in diesen Bereichen ab.

Die Hauptsymptomatik der Krampfadern der Schamlippen ist das Auftreten von visuell sichtbaren blauen oder purpurroten Gefäßen in der subkutanen Schicht. Dies weist nur auf das Vorhandensein eines umgekehrten Blutflusses, einer Stagnation und einer teilweisen Atrophie der Gefäßwände hin.

Anfangs treten sie im Bereich des Perineums selbst auf, und nach einer bestimmten Zeit (bis die Belastung zunimmt) nimmt auch das Volumen der Schamlippen zu. Meistens – nur eine, aber Fälle von bilateralen Krampfadern sind bekannt.

Was passiert gerade im Körper? In den Leistenvenen ist die Durchblutungsrate signifikant reduziert.

Der Druck auf die Wände der Gefäße im Inneren nimmt zu und sie dehnen sich aus.

Sie werden dünner, was zu einem Bruch führen kann.

All dies wird durch eine Ventildysfunktion ergänzt. Diese können aufgrund des starken Drucks auf sie die Venen beim Entspannen des Herzmuskels nicht blockieren, und ein Teil des Blutes beginnt einfach in die entgegengesetzte Richtung zu fließen.

Dies erzeugt wiederum eine Spannung der elastischen Wände, deren Krümmung.

An diesen Stellen besteht die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln, die das Gefäß vollständig verstopfen und seine Atrophie hervorrufen können.

Wie sehen Krampfadern aus, Foto unten:

Warum sind Krampfadern gefährlich?

Die Ausdehnung der Krampfadern ist gefährlich, da innere Blutungen mit Bruch der Venenwand entdeckt werden. All dies wird durch einen psychologischen Faktor ergänzt, da die Schamlippen visuell riesig und schlaff werden. Dies kann das Auftreten eines Minderwertigkeitskomplexes und einer Funktionsstörung des Fortpflanzungssystems hervorrufen.

Krampfadern bei schwangeren Frauen sind besonders gefährlich, da Geburt und vorgeburtliche Kontraktionen (insbesondere mit einer signifikanten Öffnung des Gebärmutterhalses) zu einem provozierenden Faktor für den Bruch von Blutgefäßen werden können. In diesem Fall besteht ein hohes Risiko für innere Blutungen.

Bei vorzeitiger Erkennung von Krampfadern besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Gefäßatrophie. Das Blut hört in ihnen auf zu zirkulieren und der Prozess der Resorption der Vene wird aktiviert. Wenn die Durchblutung stark beeinträchtigt ist, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass die beschädigten Schamlippen amputiert werden müssen.

Behandlung von Krampfadern

Bisher gibt es mehrere wirksame Methoden zur Behandlung von Krampfadern:

  • konservative Therapie. Es beinhaltet die Einnahme von Medikamenten, die die Herzfunktion stimulieren, sowie das Tragen von Kompressionsunterwäsche. All dies wird durch physikalische Therapie ergänzt;
  • chirurgisch Atrophierte Gefäße werden durch einen Einschnitt im Perineum vollständig entfernt;
  • Löten. Beschädigte Venen in den frühen Stadien der Krankheit werden durch Laserkauterisation blockiert. Mit der Zeit lösen sie sich auf und neue erscheinen an ihrer Stelle.

Eine konservative Therapie ist vorzuziehen, ihre Anwendung ist jedoch nur in einem frühen Stadium der Krampfadern zulässig, wenn die Schamlippen nicht größer werden, was auf das Fehlen einer vollständigen Blockade hinweist. In diesem Fall verschreibt der Arzt Stimulanzien und solche Medikamente, die das Auftreten von Thrombosen verhindern.

Das Tragen von Kompressionsunterwäsche soll die Gefäße der unteren Extremitäten in ihrem Primärzustand halten, wenn keine Krümmungen vorliegen. Dies regt die normale Durchblutung an und senkt den Blutdruck. Der Behandlungsverlauf liegt im Ermessen des Arztes.

Die chirurgische Methode ist die radikalste und wird angewendet, wenn die Gefahr besteht, dass innere Blutungen entstehen. Es wird in der letzten Runde angewendet, wenn die Möglichkeit einer Atrophie der Schamlippen besteht.

Insgesamt sind Krampfadern eine Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems aufgrund einer Verschlechterung der Elastizität. Mit rechtzeitiger Erkennung, zugänglich für eine konservative Behandlung. Es ist besonders gefährlich für schwangere Frauen, da bei der Geburt die Gefahr innerer Blutungen besteht.

In den meisten Worten sind Krampfadern mit Beinproblemen verbunden, aber tatsächlich kann diese Krankheit fast jeden Teil des Körpers oder Organs betreffen. Insbesondere sind verschiedene venöse Erkrankungen im Beckenbereich sowohl bei Männern als auch bei Frauen nicht viel seltener.

Insbesondere sind viele Frauen während der Schwangerschaft mit einem Problem wie Krampfadern konfrontiert. Dies ist ein ziemlich ernstes Problem, obwohl es gelöst werden kann. Die Hauptsache ist, rechtzeitig darauf zu achten und mit der Behandlung zu beginnen.

Ursachen der Krankheit

Krampfadern sind in der Tat eine ziemlich häufige Krankheit, insbesondere in der modernen Welt. Jedes Jahr führen die Menschen eine immer weniger mobile Lebensweise. Bewegung und mäßige Belastung der Beine sind jedoch für einen normalen venösen Blutfluss erforderlich. Zusammen mit einer falschen Ernährung und Ökologie wirkt sich dies nachteilig auf den Zustand der Venen aus.

Die Wände der Gefäße und die darin befindlichen Klappen werden schwächer, es kommt zu einer Stagnation des Blutes in den Venen.

Das Ergebnis davon ist die Entwicklung einer venösen Expansion der Venen.

Es gibt andere Gründe – zum Beispiel Vererbung oder hormonelles Versagen.

Übrigens führt die Umstrukturierung des hormonellen Hintergrunds bei schwangeren Frauen häufig zur Entwicklung einer venösen Expansion. Einschließlich Krampfadern der Vagina während der Schwangerschaft. Der zweite Grund ist, dass der wachsende Uterus große Venen in der Bauchhöhle komprimiert.

Wichtig! Jedes Mal steigt die Wahrscheinlichkeit, während der Schwangerschaft an intimen Stellen Krampfadern zu entwickeln.

Bei nicht schwangeren Frauen ist dieses Problem weniger häufig, aber leider sind sie überhaupt nicht dagegen immun. Besonders wenn sie bereits Probleme mit Krampfadern an ihren Beinen oder anderen Körperteilen haben. Andere Teile der Beckenorgane können Venenprobleme beeinflussen, häufig treten beispielsweise auch Hämorrhoiden zusammen mit der Niederlage der Schamlippen auf. Und bei Männern kann die Krankheit die Hoden betreffen, dieser Zustand wird Varikozele genannt.

Nanovein  Kann es Krampfadern auf dem Handfoto geben

Die Varikose der Schamlippen ist sehr unangenehm:

  • Juckreiz, Trockenheit und Brennen im Intimbereich;
  • Völlegefühl in der Vagina;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder beim Stuhlgang;
  • hervorstehende Venen und Knoten.

Vor dem Hintergrund all dieser Empfindungen verschlechtert sich die Frau häufig und der psychische Zustand vor dem Hintergrund der Manifestation der Symptome von Krampfadern.

Schmerzen machen im Allgemeinen nur wenige Menschen glücklich, und dennoch leidet das Aussehen der Geschlechtsorgane. Die beschädigten Venen sehen sehr unangenehm aus. Schauen Sie sich nur das Foto der Krampfadern an. Aus diesem Grund und auch wegen Schmerzen weigern sich Frauen oft, Intimität mit einem Partner zu haben.

Vulvare Krampfadern während der Schwangerschaft sind gerade aufgrund des Schwangerschaftszustands selbst schwer zu behandeln. Eine andere Sache ist, dass in der Regel nach der Geburt der schmerzhafte Zustand von selbst verschwindet. Daher ist es wichtig, den Zustand einfach zu überwachen und alles zu tun, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Wichtig! Wenn 1-2 Monate nach der Geburt die Vaicosis der Schamlippen nicht verschwindet, müssen Sie einen Arzt für eine qualifizierte Behandlung konsultieren.

Um die Beschwerden durch die Krankheit zu verringern und eine stärkere Entwicklung zu verhindern, müssen Sie einige einfache Tipps befolgen.

  1. Überprüfen Sie Ihre Ernährung. Eine Diät zur Stärkung der Venenwände sowie zur Ablehnung von fetthaltigen und kalorienreichen Lebensmitteln lindert den Zustand des Patienten erheblich.
  2. Gymnastik. Es gibt viele verschiedene Komplexe mit Krampfadern des Beckenorgans. Sie zielen darauf ab, die Durchblutung zu verbessern und die Venen zu stärken.
  3. Tabletten und Salben gegen Krampfadern. Natürlich können nicht alle Medikamente von schwangeren Frauen verwendet werden, aber es gibt auch solche, die dem Fötus oder der Mutter keinen Schaden zufügen. Zum Beispiel Venolife Gel.
  4. Kompressionsunterwäsche. Eine mäßige Kompression stimuliert auch die Durchblutung.
  5. Vermeiden Sie statische Situationen. Bei Krampfadern ist es schädlich, viel zu sitzen oder umgekehrt viel zu stehen. Müssen mich Position gehen. Moderate Workloads sind nur nützlich.
  6. Kegel-Übungen. Diese Übungen zielen darauf ab, die Muskeln der Vagina zu stärken. Es wird empfohlen, sie sowohl zur Vorbereitung auf die Geburt als auch zur Entwicklung der Sexualität durchzuführen. Bei Krampfadern sind sie also sehr hilfreich.

Abschluss

Diese Tipps sind nicht nur für schwangere Frauen, sondern auch für alle Frauen nützlich, sowohl zur Vorbeugung als auch zur Verlangsamung der Entwicklung von Krampfadern im Frühstadium. Wenn die Krankheit bereits schwerwiegende Stadien erreicht hat, müssen Sie die konservative Behandlung abbrechen.

Der einfachste und am wenigsten traumatische Weg ist die Sklerotherapie – das Einbringen einer Substanz in die betroffenen Venen, die Blut aus einem Gefäß drückt und dessen Wände verklebt.

Eine Varikose der Schamlippen ist selten, tritt jedoch am häufigsten während der Schwangerschaft im letzten Schwangerschaftstrimester auf. Eine Begleiterkrankung sind Krampfadern in den Beinen, in den Organen des Urogenitalsystems. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Hauptursachen und -symptome der Krankheit sowie über Behandlungs- und Diagnosemethoden.

Allgemeine Merkmale der Krankheit

Es ist allgemein anerkannt, dass Krampfadern an den Schamlippen aufgrund einer genetischen Veranlagung auftreten – aufgrund des erblichen Faktors der Schwächung der Wände von Blutgefäßen. In diesem Fall wird unter bestimmten negativen Bedingungen der Abfluss von Blutflüssigkeit gestört, wodurch die Venen mit Blut überlaufen. Dies führt zu einer Ausdünnung der Wände und einer weiteren Verformung.

Bei einer beeinträchtigten Durchblutung bildet sich eine Stagnation, und infolgedessen erfüllt das Blut seine Funktionen nicht: Es sättigt Zellen und Gewebe nicht mit Nährstoffen und Sauerstoff. Daher werden Zerfallsprodukte nicht entfernt. Und das führt bereits zu Vergiftungen und Schäden an den Venenwänden.

Wie sehen Krampfadern aus?

Es ist möglich, Krampfadern an den Schamlippen und zu Hause zu diagnostizieren. Dazu reicht es aus, das betroffene Organ zu fühlen und zu untersuchen. Je nach Entwicklungsstadium der Pathologie sehen Krampfadern folgendermaßen aus:

  1. In den Anfangsstadien der Krampfadern gibt es noch keinen Vorsprung der Vene, aber eine erhöhte Trockenheit in den Genitalien ist zu spüren. Wenn Sie das Perineum durch Abtasten untersuchen, können Sie eine leichte Schwellung feststellen. Die Frau bemerkt juckende Empfindungen und Beschwerden, besonders beim Urinieren.
  2. Im zweiten Stadium sind die erweiterten Venen durch die Haut an den Schamlippen sichtbar. Wenn Sie Ihre Lippen fühlen, können Sie die dichte fadenförmige Formation feststellen. Die Farbe der Haut ändert sich – sie wird zyanotisch. In diesem Stadium ist nicht nur Unbehagen zu spüren, sondern auch voller Bewegung.
  3. In der dritten Phase der Entwicklung von Krampfadern sind bereits Vorsprünge bis zu einer clusterartigen Formation erkennbar. Die Farbe der Vulva ist blau-lila. Wenn die erweiterte Vene leicht zusammengedrückt und dann freigegeben wird, stellt sie schnell ihre Form wieder her. Beim Drücken wird eine weiche elastische Konsistenz gefühlt. Eine Frau hat Schmerzen beim Gehen, Schmerzen und Ziehen in der Natur sowie Schwere.

Ursachen

Zu den Faktoren, die zu dem Problem führen, gehören:

  • Die häufigste Ursache für Krampfadern der Schamlippen ist die Schwangerschaft. Tatsache ist, dass während dieser Zeit eine Frau den Uterus signifikant vergrößert, was beginnt, Druck auf die Urogenitalorgane auszuüben und das Kreislaufsystem zu quetschen. Dies führt zu einer Stagnation der Blutflüssigkeit. Die Entwicklung von Krampfadern während der Schwangerschaft kann auch durch Venenfunktionsstörungen, einen hypodynamischen Lebensstil, hormonelles Versagen, vaskuläre Hypotonie und sogar körperliche Überlastung verursacht werden. Lesen Sie mehr über Krampfadern während der Schwangerschaft – lesen Sie hier.
  • Fettleibigkeit und eine starke Zunahme des Körpergewichts. In diesem Fall leiden die Gefäße am allerersten.
  • Verletzung der Klappen in Gefäßen erworbener oder angeborener Natur.
  • Senkung des Tons und der Elastizität der Venenwände.
  • Arbeiten Sie im Stehen.
  • Inaktivität.
  • Übermäßige körperliche Anstrengung: Übergewicht tragen, Sport treiben usw.
  • Hormonelles Ungleichgewicht.
  • Erblicher Faktor.
  • Akzeptanz bestimmter Gruppen von Arzneimitteln – orale Kontrazeptiva, Hormone.

Symptome von Krampfadern an den Schamlippen

Neben dem Vorstehen der betroffenen Vene und Beschwerden können andere Symptome festgestellt werden:

  • Schmerzen beim Urinieren und Gehen;
  • Schamlippenvergrößerung;
  • Schmerzschwelle während des sexuellen Kontakts;
  • Reizung der Haut auf den Lippen;
  • Reizbarkeit und Angst;
  • Völlegefühl im Perineum, Schwellung;
  • Veränderung im Schatten der Schamlippen.

Diagnostik

Wenn Sie während der Schwangerschaft und darüber hinaus Symptome von Krampfadern an den Schamlippen feststellen, wenden Sie sich sofort an einen Phlebologen. Es ist dieser Arzt, der das Kreislaufsystem behandelt.

Der Arzt wird Anamnese sammeln und die Frau untersuchen. Danach ernennt er zusätzlich Hardware-Untersuchungsmethoden. Dies ist eine Ultraschall- und Duplexabtastung. Der Patient muss Blut spenden und sich einem diagnostischen Verfahren unterziehen – einem Koagulogramm.

ICD-10-Krankheitscode: I86.3 Krampfadern der Vulva.

Behandlung von Krampfadern

Zunächst wird eine medikamentöse Therapie verschrieben:

  • Präparate zur Stärkung der Wände von Blutgefäßen: "Dihydroquercetin", "Ascorutin";
  • Arzneimittel zur Beschleunigung der Durchblutung und der Stoffwechselprozesse: Trental, Pentoxifyllin;
  • Gruppe von Venotonikern: "Vasoketom", "Detralex", "Troxerutin", "Lyoton", "Escuzan";
  • Salben, Gele und Cremes: "Venoruton", "Troxevasin", "Ginkor", "Venitan", "Antistax";
  • Thrombozytenaggregationshemmer: Aspirin, Venolife, Curantil.

Neben Arzneimitteln werden folgende Behandlungsmethoden angewendet:

  • Achten Sie darauf, Kompressionsunterwäsche zu kaufen. Welcher Arzt zu wählen ist, wird vom behandelnden Arzt festgelegt, da dies von der Schwere der Krampfadern abhängt.
  • Vitamintherapie – Vitamin C und E.
  • Es kann eine Sklerotherapie angewendet werden, bei der ein spezielles Medikament durch Injektion verabreicht wird. Die Lösung verengt die betroffene Vene und stoppt den Blutfluss. Somit hört die Krampfader auf zu funktionieren. Die Operation ist schmerzfrei und dauert nicht länger als 10 Minuten.
  • In besonders fortgeschrittenen Fällen verschreibt der Arzt eine Phlebektomie – die Krampfader wird vollständig entfernt.
  • Eine andere moderne Arbeitsweise ist die Laserkoagulation. Wien kauterisiert.
  • Um die Bildung einer Thrombophlebitis zu verhindern, wird Phlebosklerose angewendet.
  • Achten Sie darauf, spezielle Übungen zuzuweisen.
  • Es ist notwendig, eine bestimmte Diät einzuhalten, die frittierte, eingelegte, würzige und geräucherte Lebensmittel ausschließt.

Möchten Sie die Meinung des Phlebologen, Doktors der medizinischen Wissenschaften Mazayshvili Konstantin Vitalievich über die modernsten und effektivsten Behandlungsmethoden erfahren? Dann schauen Sie sich unser Video an:

Nanovein  Dermatitis-Arten, klinisches Erscheinungsbild, Behandlung

Vorbeugung

Wenn eine Frau dazu neigt, Krampfadern zu entwickeln, oder schwanger ist, sollte sie unbedingt vorbeugende Maßnahmen ergreifen:

  • Besuchen Sie den Frauenarzt alle sechs Monate.
  • Tragen Sie bequeme Unterwäsche, damit die Schamlippen nicht zusammengedrückt werden.
  • Achten Sie auf die Schuhe – es sollte bequem sein, da Stauungen in den unteren Extremitäten zu Problemen in den Gefäßen der Schamlippen führen;
  • Führen Sie keinen sitzenden Lebensstil: Wenn Sie keinen Sport treiben, gehen Sie zumindest zu Fuß an die frische Luft, aber tun Sie dies täglich.
  • beschleunigt die Durchblutung und lindert stagnierende Kontrastduschen;
  • Nehmen Sie einmal pro Woche ein Bad mit Meersalz: Es wirkt sich positiv auf den Kreislauf aus.
  • Richtig essen: auf schädliche Lebensmittel verzichten, den Körper mit Vitaminen und nützlichen Substanzen sättigen – bei richtiger Ernährung von Zellen und Geweben treten pathologische Störungen viel seltener auf;
  • Bei Krampfadern ist die Blutgerinnung normalerweise beeinträchtigt. Daher sollte der Blutzustand regelmäßig untersucht werden.
  • mit einer Tendenz zur Krampfadern ist es sehr nützlich zu schwimmen;
  • kontrolliere dein Gewicht;
  • Vermeiden Sie Verstopfung, da diese zu Verletzungen in den Venen der Schamlippen beiträgt.
  • Intimhygiene beachten.

Varikose an den Schamlippen tritt selten auf, die Behandlung dauert jedoch sehr lange. Daher ist es einfacher, die Entwicklung einer Pathologie zu verhindern, als sie loszuwerden. Krampfadern sind schließlich nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern auch eine Pathologie, die zu unangenehmen Folgen und Komplikationen führt.

Mit fortschreitender Schwangerschaft kann der Arzt bei einer Frau, die dringend behandelt werden muss, Krampfadern der Schamlippen erkennen. Eine abnormale Veränderung der venösen Gefäße ist anfällig für einen chronischen Verlauf, daher ist es notwendig, rechtzeitig auf ein Gesundheitsproblem zu reagieren. Häufiger leiden die Venen der unteren Extremitäten, aber unter dem Einfluss physiologischer oder pathogener Faktoren sind die Venen des Gesäßes und des Perineums am pathologischen Prozess beteiligt. Frauen sind schwangerschaftsgefährdet – Krampfadern an den Schamlippen können zu jeder geburtshilflichen Zeit auftreten.

Was ist Krampfadern?

Da sich der systemische Blutfluss im weiblichen Körper bei der Geburt des Fötus verdoppelt, verlieren die Blutgefäße sehr schnell ihre frühere Festigkeit und Elastizität. Daher ist es gut begründet, warum zukünftige Mütter über eine erhöhte Schwellung der Beine, ein hässliches Aufblähen der Venen und das Auftreten eines Gefäßnetzwerks, eine erhöhte Müdigkeit und Schmerzen der unteren Extremitäten klagen.

Wenn ein solches Gesundheitsproblem auftritt, müssen Sie dringend einen Phlebologen kontaktieren, obwohl eine wirksame Behandlung während der Schwangerschaft erheblich schwierig ist. Zukünftigen Müttern ist es verboten, eine Reihe von Medikamenten für den vorgesehenen Zweck zu verwenden, und die lokale Verwendung von Salben und Cremes kann nur einen Sehfehler beseitigen. Eine Verletzung des venösen Kreislaufs in den Beckenorganen ist ein häufiges Problem bei der Geburt des Fötus, und seine Beseitigung besteht in einer strengen ärztlichen Überwachung.

Wenn eine Frau mit einer solch unangenehmen Krankheit konfrontiert ist, sollte sie nicht mit der Behandlung zögern, da es in Zukunft nicht einfach sein wird, den Ton der Gefäßwände wieder herzustellen. Die Folgen der Krankheit sind nicht die angenehmsten, daher ist es bei der ersten Symptomatik erforderlich, zusätzlich einen behandelnden Arzt zu konsultieren. Damit die Wirkung von Arzneimittelmethoden rechtzeitig eintritt, müssen die folgenden Veränderungen im Körper berücksichtigt werden, wenn sich während der Schwangerschaft Krampfadern an den Schamlippen entwickeln und nicht nur:

  • Reizung, Rötung und Entzündung der Haut;
  • eine Zunahme der Schamlippen in Volumina;
  • Abtasten geschwollener Venen;
  • Schwellung der Schamlippen;
  • gestörtes und schmerzhaftes Wasserlassen;
  • Völlegefühl des Perineums;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
  • perineale Beschwerden.

Die perineale Varikosität während der Schwangerschaft entwickelt sich schnell und nur ein sachkundiger Spezialist kann die Ätiologie des pathologischen Prozesses nach Erfassung der Anamnese und detaillierter Diagnostik bestimmen. In der Praxis gibt es eine Reihe von provozierenden Faktoren, die das Erscheinungsbild der Schamlippen und die Hautfarbe unerkennbar verändern können. Die Ursachen dieser Krankheit sind wie folgt:

  • Hormonstörungen;
  • Übergewicht;
  • Schwäche der Gefäßwände;
  • erblicher Faktor;
  • Anwendung der hormonellen Empfängnisverhütung;
  • chronische Verstopfung;
  • Hypodynamie;
  • professionelle sportliche Aktivitäten;
  • eine große Anzahl von Geburten;
  • übermäßige körperliche Anstrengung;
  • stehende Arbeit;
  • Unzulänglichkeit des Klappenapparates der Venen;
  • entzündliche Prozesse der Beckenorgane.

In der Schwangerschaft

Beim Tragen von synthetischer Unterwäsche kann der Körper einer zukünftigen Mutter an Krampfadern leiden. Es ist dringend erforderlich, solche Kleidungsstücke auszutauschen, Hautkontakt mit schädlichen Kunststoffen zu vermeiden und zusätzlich einen Arzt bezüglich einer Krankheit zu konsultieren. Nach der Empfängnis ist das Risiko für Krampfadern besonders groß, da sich die systemische Durchblutung im Körper der Frau verdoppelt. Daher wird empfohlen, rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Weitere Gründe, warum Krampfadern während der Schwangerschaft an einem intimen Ort auftreten, sind nachstehend aufgeführt:

  • Verletzung der Intimhygiene;
  • chronische Erkrankungen der Venen;
  • entzündliche Prozesse der Beckenorgane;
  • übermäßige Gewichtszunahme;
  • unbequeme Position des Falles;
  • die Entwicklung schwerwiegender Schwangerschaftskomplikationen;
  • genetische Veranlagung für die Krankheit.

Diagnostik

Um die Art der Krankheit rechtzeitig zu bestimmen und das Intensivpflegesystem richtig auszuwählen, wird gezeigt, dass ein Spezialist konsultiert und eine Reihe von klinischen Studien und Laborstudien durchgeführt wird. Zunächst fragt der behandelnde Arzt, welche Symptome und unter welchen Umständen die Schwere der Beschwerden aufgetreten sind. Eine Anamnese-Datenerfassung reicht jedoch nicht aus, um eine endgültige Diagnose zu stellen. Ein Komplex von Diagnosen ist ambulant erforderlich. Die empfohlenen Untersuchungen auf Krampfadern sind nachstehend aufgeführt:

  • Ultraschall zur Visualisierung des Zustands des Venensystems;
  • Duplex-Scannen;
  • Urin- und Blutuntersuchungen zur Erkennung eines entzündlichen Prozesses.

Es besteht ein hohes Risiko für Komplikationen, daher ist es nicht nur wichtig, rechtzeitig auf Krampfadern der Geschlechtsorgane während der Schwangerschaft zu reagieren. Das Intensivpflegeprogramm hängt vom Stadium der Pathologie, dem Zustand des Patienten und möglichen gesundheitlichen Komplikationen ab. Während der Schwangerschaft kann beispielsweise nicht von einer chirurgischen Behandlungsmethode gesprochen werden, während Frauen, die sich nicht in einer „interessanten Position“ befinden, eine Operation mit hohen Wirksamkeitsraten angeboten wird. In allen klinischen Fällen ist der Ansatz zur Beseitigung der Pathologie komplex und sieht folgende therapeutische Maßnahmen vor:

  • nur natürliche Materialien tragen;
  • eine völlige Ablehnung von stark gesalzenen und gepfefferten Lebensmitteln, schlechte Gewohnheiten;
  • Durchführung spezieller Übungen für die Schamlippen zu Hause;
  • Kontrolle der körperlichen Aktivität (Gewichte von mehr als 3 kg nicht heben);
  • persönliche Hygiene;
  • Socken-Kompressionskleidungsstück;
  • Durchführen einer nützlichen Kontrastdusche;
  • Kontrolle des Gewichts und der Darmmotilität;
  • Einnahme von Medikamenten mehrerer pharmakologischer Gruppen.

Im letzteren Fall werden Krampfadern an den Schamlippen während der Schwangerschaft mit Volksmethoden oder unter Teilnahme an speziellen Übungen behandelt. Es wird eine Aufladung durchgeführt, um die Elastizität der Perinealvenen zu erhöhen. Zusätzlich wird gezeigt, dass es Vitamine einnimmt, wodurch Komplikationen für die Gesundheit von Mutter und Kind verhindert werden. Krampfadern sind jedoch nicht immer mit der Schwangerschaftsperiode verbunden. Wenn sich die Krankheitssymptome weiterhin mit hoher Geschwindigkeit manifestieren, sollten die folgenden Medikamente um Hilfe gebeten werden:

  • Venotonika in Form von Salben, Gelen und Tabletten: Troxerutin, Detralex, Lyoton, Venoruton, Eskuzan;
  • Thrombozytenaggregationshemmer mit Wirkstoffen in der Zusammensetzung gegen die Bildung von Blutgerinnseln: Trental, Curantil, Venolife, Aspirin;
  • Vitamintherapie;
  • medizinische Gymnastik;
  • Sklerotherapie ohne medizinische Kontraindikationen.

Mit einer schwachen positiven Dynamik ermöglicht Ihnen der Arzt eine Operation. Häufiger wird der Patient einer klassischen Phlebektomie bei Krampfadern oder der teureren Hochfrequenz- und Laserkoagulation der betroffenen Schamlippen unterzogen. Nach der Operation wird die Rehabilitationszeit angezeigt, das Risiko von Komplikationen bei der Einhaltung ärztlicher Verschreibungen ist minimal.

Vorbeugung

Um zu verhindern, dass sich Krampfadern an den Schamlippen manifestieren, schaffen Sie keine günstigen Bedingungen für den pathologischen Prozess. Es ist notwendig, vorbeugende Maßnahmen zu treffen und diese den ganzen Tag über klar zu beobachten. Dies gilt insbesondere für Risikopatienten. Also:

  • an die frische Luft gehen;
  • dusche;
  • Bäder mit Meersalz;
  • richtige Ernährung;
  • bequeme Schuhe und Unterwäsche tragen;
  • regelmäßige Untersuchungen durch einen Frauenarzt;
  • Durchführung von Spezialübungen für die Schamlippen.

Video: Perineale Krampfadern

Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine eigenständige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.

Lagranmasade Deutschland