Behandlung von Krampfadern Blutegel zu Hause Bewertungen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Behandlung von Krampfadern: die älteste Methode zur Blutentnahme

Die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln oder eine wissenschaftliche Hirudotherapie ist eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung der Krankheit. Ärzte verwenden seit langem Blutegel zur Behandlung vieler Krankheiten, von Arteriosklerose und Fieber bis hin zu Rheuma und koronarer Herzkrankheit. Zuvor kaufte ganz Europa Blutegel in Russland. Leider hat die Behandlung mit Blutegeln in letzter Zeit ihre frühere Popularität verloren. Es verschwindet jedoch nicht und wird aktiv praktiziert.

Es ist erwähnenswert, dass zusätzlich zu der Wirkung des Blutvergießens, das viele Krankheiten heilt, ihr Speichel bei Blutegeln sehr geschätzt wird. Tatsache ist, dass es eine Substanz wie Hirudin enthält. Es verlangsamt die Blutgerinnung und hilft, es zu verdünnen und zu reinigen. Aufgrund der medizinischen Eigenschaften von Hirudin hilft die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln bei der Bekämpfung von Entzündungen, Blutgerinnsel in den Venen lösen sich auf und bilden sich nicht mehr.

Die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln ist eine der natürlichsten und effektivsten Methoden zur Beseitigung von Venenknoten und Sternchen.

Es wurde festgestellt, dass nach einer Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln der zuvor qualvolle Schmerz in den Beinen verschwindet, die Schwellung nachlässt und das Blut im normalen Modus wieder zu zirkulieren beginnt.

Wie werden Blutegel gegen Krampfadern behandelt?

Zunächst ist zu berücksichtigen, dass die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln kein sofortiges Ergebnis liefert. Krampfadern entwickeln sich langsam im Körper und müssen auch schrittweise behandelt werden. Bei einer regelmäßigen Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln beginnen sich die Venen zu verengen, die Knoten und Sternchen fühlen sich nicht mehr an und werden optisch blasser.

Wie bereits erwähnt, dauert die Behandlung von Krampfadern lange. Das Ergebnis ist jedoch effektiv und zuverlässig. Das Warten lohnt sich also.

Im Anfangsstadium der Krampfadern wird empfohlen, 5-6 Behandlungen mit Blutegeln mit einer Häufigkeit von 5-6 Tagen durchzuführen. Machen Sie dann eine kurze Pause von 3-4 Monaten und wiederholen Sie den Kurs.

Der Mechanismus zur Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln ist wie folgt: Der Arzt legt 1-2 Blutegel auf den problematischsten Bereich und weitere 3 über die gesamte Länge der Vene. In diesem Fall bestimmt nur der Arzt die Regelmäßigkeit der Sitzungen. Vergessen Sie nicht, Blutegel sind keine Selbstmedikation, sondern eine Art Medizin in den Händen eines erfahrenen Phlebologen.

Nach der Behandlung mit Krampfadern werden Sie feststellen, dass Sie nicht nur die „venösen Muster“, sondern auch die Leichtigkeit der Beine loswerden, Kopfschmerzen und Blutdruckabfälle vergessen.

Es ist erwähnenswert, dass die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Es beeinflusst Krankheiten wie Anämie, Hämophilie und Hypotonie. Die Behandlung mit Blutegeln ist auch bei schwangeren Frauen kontraindiziert.

Die Behandlung von Krampfadern oder vielmehr deren Wirksamkeit wird von vielen Größen der Medizin diskutiert. Einige halten dies für eine der wirksamsten Arten der Behandlung von Krampfadern, während andere die Hirudotherapie als praktizierende Phlebologen-Scharlatane bezeichnen. In jedem Fall ist die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln kein Allheilmittel, und Sie können immer eine Alternative dazu finden.

Behandlung von Krampfadern

Die Methode der Behandlung mit Blutegeln oder der Hirudotherapie bei Krampfadern und einigen anderen Krankheiten wurde sehr lange angewendet. In unserer Zeit hat die Medizin jedoch auf die Hilfe von Blutegeln zurückgegriffen, und zwar sehr effektiv. Das unstillbare Interesse an dieser unkonventionellen Methode erklärt sich aus der Tatsache, dass sie sich bewährt hat – auch bei der Behandlung im Erwachsenenalter stellen die Patienten positive Veränderungen fest.
Es ist erwähnenswert, dass medizinische Blutegel, die auf speziellen Farmen gezüchtet werden und alle hygienischen und hygienischen Standards erfüllen, für die Hirudotherapie verwendet werden.

Heilende Eigenschaften von Blutegeln und wie wirken sie sich auf Krampfadern aus?

Die heilende Wirkung von Blutegeln wird durch den Gehalt an Hirudin im Speichel erreicht – eine spezielle Substanz, die bei Krankheiten wie Rheuma, Radikulitis, Arteriosklerose, Fieber und sogar koronaren Herzerkrankungen nützlich ist. Trotz einer Vielzahl von Indikationen ist die Behandlung von Krampfadern in der medizinischen Praxis ein zentraler Bereich der Hirudotherapie

Wenn Hirudin in das venöse Blut eindringt, verflüssigt es sich und reinigt sich, dann gerinnt das Blut mit einer Verlangsamung – somit lösen sich die in den Gefäßen enthaltenen Blutgerinnsel auf, um eine Neubildung zu verhindern. Zusammen mit Hirudin gelangen zum Zeitpunkt eines Bisses auch verschiedene nützliche Substanzen in den Blutkreislauf: nützliche Enzyme, antibakterielle Komponenten.

Das Verfahren verursacht keine Schmerzen, während der Patient beim Anlegen eines Blutegels ein leichtes Brennen verspürt. Die Hirudotherapie bei Krampfadern stellt die Durchblutungsfunktion wieder her, lindert Schwellungen und Schmerzen in den Beinen – die visuellen Ergebnisse des Eingriffs sehen Sie auf den Fotos „vor“ und „nach“. Die unbestreitbaren Vorteile der Hirudotherapie sind die leichte Verträglichkeit der Patienten, eine geringe Anzahl von Kontraindikationen und die Sicherheit für den Körper – wenn der Eingriff von einem Fachmann durchgeführt wird. Darüber hinaus ist die Hirudotherapie kostengünstiger als chirurgische Eingriffe.

Woran müssen Sie bei der Auswahl dieser Methode denken?

Trotz der Fülle positiver Rückmeldungen von Patienten zur Hirudotherapie können einfache Sicherheitsregeln nicht vernachlässigt werden: Selbstmedikation kann riskant sein, Hirudotherapie sollte in einer medizinischen Einrichtung und nur von speziell geschultem Personal mit ausreichender Qualifikation durchgeführt werden. Zu Hause kann die Verwendung von Blutegeln nicht nur eine Verbesserung bewirken, sondern sogar Ihren Zustand verschlechtern.

Vor dem Einsetzen von Blutegeln mit Krampfadern verschreibt Ihnen ein Spezialist einen Laborbluttest, mit dessen Hilfe die wichtigen Eigenschaften bewertet werden können: Prothrombinindex, Fibrinogenspiegel, Sedimentationsrate der Erythrozyten und viele andere. Die Anzahl der Untersuchungen, die vor der Behandlung durchgeführt werden müssen, umfasst ein Koagulogramm und eine allgemeine Blutuntersuchung.

Im Falle der Ernennung einer Hirudotherapie zum Patienten muss er die gesamte Reihe der verbindlichen Empfehlungen sorgfältig beachten. Nehmen Sie am Tag des Eingriffs kein Bad und verwenden Sie Kosmetika mit Parfümdüften: Ein stechender Geruch verscheucht den Blutegel und kann nicht am Bein haften bleiben. Einige Tage vor den Blutegeln ist es nicht überflüssig, Darm und Leber zu reinigen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern in den Beinen in Kasan

Bei Krampfadern vor der Hirudotherapie muss das Bein rasiert werden. Unmittelbar vor dem Eingriff wird die Haut mit Alkohol desinfiziert und anschließend mit einem in heißes Wasser getauchten Tupfer abgewischt. Dadurch wird der Alkoholgeruch beseitigt und die Durchblutung erhöht.

Blutegelkontraindikationen

In einigen Fällen ist die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln strengstens untersagt. Die Anwendung der Hirudotherapie ist unter folgenden Bedingungen kontraindiziert:

  • Blutkrankheiten und onkologische Erkrankungen
  • Anämie und niedriger Blutdruck
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • eitrige Thrombophlebitis
  • Hirudin-Intoleranz
  • bösartiger Tumor
  • alt und Kindheit
  • Körpererschöpfung

Sie sollten sich auch bewusst sein: Trotz der Wiederherstellung der Blutversorgung in den Venen und Kapillaren ist die Hirudotherapie bei Krampfadern nur eine zusätzliche Maßnahme in Kombination mit der Hauptbehandlung.

Wie läuft das Verfahren ab? Orte und Punkte der Blutegel

Der Patient nimmt eine liegende Position ein oder sitzt halb. Der Hirudotherapie geht eine Untersuchung des Patienten voraus, um die Problembereiche seiner Gliedmaßen zu bestimmen – Blutegel mit Krampfadern werden dort platziert.

Während der ersten Sitzung der Hirudotherapie bestimmt ein Spezialist, wie gut eine Person Blutegelbisse verträgt, da einige Patienten möglicherweise eine Allergie gegen das Geheimnis eines Blutegels bemerken. Daher werden zu Beginn nicht mehr als ein oder zwei Personen auf den Fuß gesetzt. Wie Blutegel mit Krampfadern setzen? Nachdem der Problembereich identifiziert wurde, bringt der Arzt ein Paar Blutegel im Bereich des betroffenen Gefäßes an und für ein schnelleres Einsetzen des positiven Effekts einige weitere Blutegel entlang der Vene.

Mit Blut gesättigt fällt der Blutegel von der Haut und die verbleibende Wunde wird verbunden. Für einen langen Zeitraum benötigt der verwendete Blutegel keine Nahrung (bis zu mehreren Monaten), daher werden nach dem Eingriff alle Personen als unnötig vernichtet. Aufgrund der Unmöglichkeit der Wiederverwendung wird eine Blutvergiftung des Patienten vollständig beseitigt.

Wie viel Blutegel pro Sitzung?

Abhängig von der Schwere der Erkrankung kann die Anzahl der an der Behandlung beteiligten Blutegel unterschiedlich sein. Nur Ihr Arzt kann die genaue Anzahl der Blutegel bestimmen, die in der Sitzung benötigt werden, und wo sie angebracht sind. Am häufigsten werden 1-2 Blutegel im Bereich des Krampfaderns (in einem Abstand von 1 cm von der Vene) und 3-4 entlang der Vene platziert. Insgesamt können bis zu 10 Blutegel auf der von Krampfadern betroffenen Seite der Vene versetzt sein.

Wie lange dauern die Sitzungen und die Gesamtbehandlung?

Je nachdem, wie lange der Blutegel Blut pumpt und abfällt, kann die Dauer jeder Sitzung zwischen 5 und 10 Minuten variieren. Empfehlungen zur Dauer des Eingriffs erhalten Sie vom Arzt.

Um eine ausgeprägte Wirkung zu erzielen und sicherzustellen, dass Blutegel Krampfadern behandeln, sind mindestens 7-10 Sitzungen erforderlich. Die Zeitspanne zwischen den einzelnen Sitzungen sollte mindestens 3-6 Tage betragen.

Blutungen und Blut nach Blutegeln

Aufgrund der Abnahme der Blutgerinnungsfähigkeit sickert es nach dem Ende der Sitzung einige Zeit durch. Daher wird ein steriler Verband auf die gebildeten Wunden aufgebracht und mit einem Pflaster fixiert. Bei starken Blutungen wird ein Druckverband angelegt. Bei einer Blutungsdauer von nicht mehr als einem Tag besteht kein Grund zur Besorgnis. Wenn das Blut weiter fließt, suchen Sie einen Arzt auf. Nach den Eingriffen ist es möglich, leichte Schwäche und Unwohlsein zu beobachten. Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur wird ebenfalls als normale Reaktion angesehen.

In der Regel ist das Blut nach dem Auftragen von Blutegeln ziemlich flüssig und hat eine leuchtend rote Farbe – für den Fall, dass im Blutkreislauf keine Stagnation beobachtet wird. Dunkles Blut von dicker Konsistenz ist ein Zeichen für stagnierende Prozesse im Blutversorgungssystem. In fortgeschrittenen Fällen kann das Blut die Form einer dichten geleeartigen Masse annehmen. Während des Eingriffs wird die Stagnation beseitigt, der Blutzustand normalisiert und ein gesundes Aussehen angenommen.

Wie man Wunden nach einer Hirudotherapie behandelt

Der von Blutegeln abgesonderte Speichel hat eine hervorragende Desinfektionseigenschaft, sodass die Wunde nach dem Biss nicht behandelt werden muss. Legen Sie einfach einen sterilen Verband auf den Blutungsbereich und befestigen Sie ihn mit einem Verband oder Verband. Ein elastischer Verband eignet sich auch zum Befestigen des Verbands. In keinem Fall können Sie den Verband abreißen, um neue Blutungen zu vermeiden. Wenn der Verband ausgetauscht werden muss, tränken Sie ihn mit Wasserstoffperoxid.

Nach einer Hirudotherapie kann sich auf der Haut ein blauer Fleck bilden, dessen Farbe sich in Gelb ändert und in dieser Form bis zu zwei Wochen verbleiben kann. Allmählich nimmt die Haut wieder eine gesunde Farbe an und an der Wundstelle bildet sich eine kleine dreieckige Narbe. Bei erhöhter Empfindlichkeit sind Rötungen und die Bildung einer leichten Schwellung möglich.

Wenn Hautjuckreiz an der Stelle des Bisses auftritt, verschwindet er nach etwa zwei Tagen. Während dieser Zeit sollte die Wunde nicht gekämmt werden. Es ist besser, den Biss mit einer Mischung aus Ammoniak und Vaseline zu behandeln. Es kann eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat entstehen. Verwenden Sie 1 bis 2 Tage lang keine anderen Behandlungen, damit die Wunden so schnell wie möglich heilen. Es ist ratsam, zu diesem Zeitpunkt zu Hause zu bleiben. Wenn während der Sitzung 10 oder mehr Blutegel abgegeben wurden, lohnt es sich, die Bettruhe zu beobachten.

Blutegelspuren (Wunden, Narben)

Die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln ist hochwirksam. Wie bereits erwähnt, können jedoch in der ersten Phase nach dem Eingriff kleinere Narben und Wunden am Körper verbleiben. Die Zeit ihres vollständigen Verschwindens beträgt 2-3 Wochen.

Wenn sich die Wunde durch einen Blutegelbiss entzündet hat und sich die Haut um sie herum heiß anfühlt oder geschwollen ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die durchschnittlichen Kosten einer Hirudotherapie

Die Hirudotherapie bei Krampfadern ist ein gängiger Service und wird Patienten in vielen medizinischen Zentren angeboten. Die Behandlungskosten hängen von der Ausstattung einer bestimmten Klinik und der Qualifikation des behandelnden Arztes ab.

Der Durchschnittspreis für eine Hirudotherapie-Sitzung liegt zwischen 700-800 und 2000-3000 Rubel. Die genauen Kosten erhalten Sie von Ihrem Arzt in einer Klinik.

Blutegelbehandlung zu Hause

Um die Beine zu Hause mit Blutegeln zu behandeln, sollten sie versetzt sein, während die betroffenen Blutegelvenen diese selbst erkennen können. Für die Durchführung eines Therapiezyklus sind drei bis vier Blutegel erforderlich. Am Ende des Kurses ist eine Pause von 4 Monaten erforderlich. Die Grundregel der Hirudotherapie lautet, dass Blutegel nicht auf die Innenfläche des Oberschenkels aufgetragen werden sollten, da hier lebenswichtige arterielle Gefäße passieren.

Beachten Sie auch: Wenn Sie sich für eine Hirudotherapie bewerben, gehen Sie systematisch vor. Vorbehaltlich der Empfehlungen der Hirudotherapie bei Krampfadern in wenigen Monaten können Sie schmerzhafte Symptome lindern und sogar eine Operation vermeiden. Sie werden feststellen, wie die Schwere und das Brennen in den Beinen verschwinden, der gefühlte Schmerz abnimmt und einige Zeit später die Größe der venösen Knoten abnimmt.

Nanovein  Behandlungsschema für Zehennagelpilz

Obwohl die Vorteile von Blutegeln mit Krampfadern so bedeutend sind, wird nicht empfohlen, sich selbst einem Risiko auszusetzen und zu Hause eine Hirudotherapie durchzuführen. Schließlich führt die falsche Einstellung von Blutegeln oder die Verletzung von Hygienestandards garantiert zu Komplikationen:

  • Anhaltende Flecken im Blutegelbereich
  • Langzeitblutung aus Wunden
  • Die Bildung von Dermatitis mit Verletzung der Haut
  • Trophische Geschwüre
  • Lymphadenitis
  • Allergie
  • Thrombophlebitis

Um diese Probleme zu vermeiden, führen Sie Hirudotherapiekurse in spezialisierten medizinischen Einrichtungen durch.

Bewertungen über die Behandlung

Elena, 48 Jahre alt

Ich führte die Behandlung von Krampfadern mit Blutegeln in einem speziellen medizinischen Zentrum durch. Das Ergebnis war nicht sofort ersichtlich, aber der Zustand verbesserte sich auch mit der Zeit: Die Besenreiser nahmen ab, die Venen verengten sich, obwohl die Wirkung nur vorübergehend war. Jetzt entferne ich die Symptome mit Detralex-Tabletten.

Mikhail, 54 Jahre alt

Ich bin seit über 9 Jahren mit Blutegeln zusammen und ich fühle mich großartig! Die Hauptbedingung ist, eine bewährte Klinik mit qualifizierten Spezialisten zu finden, da alle Nebenwirkungen durch unsachgemäße Behandlung entstehen. In der Tat in den fähigen Händen von Blutegeln – die beste Medizin!

Ich habe das venöse Netz an meinen Beinen nach häuslichen Methoden entfernt. Beschreibt alternative Behandlungen für Krampfadern.

Die Anwendung der Hirudotherapie bei Krampfadern

Blutegel mit Blutegeln war im Mittelalter eine beliebte Behandlung für alle Krankheiten. Heiler waren überzeugt, dass ein Blutegelbiss das Blut weniger dick machen könnte, und dies würde eine Person vor dem Tod retten.

In der modernen Alternativmedizin wird die Blutegelbehandlung mit dem lateinischen Wort „Hirudotherapie“ bezeichnet. Dieses Verfahren wird für Krampfadern empfohlen. Die Wirksamkeit der Hirudotherapie bei Krampfadern wird jedoch von Ärzten ständig in Frage gestellt.

Was verspricht die Hirudotherapie?

Hirudotherapeuten behaupten, dass Blutegel heute die Behandlung von Krampfadern lindern und die allgemeine Gesundheit verbessern können:

  1. Muskelentspannung und Wiederherstellung der Lymphdrainage. Die Lymphe erfüllt die wichtigste Funktion im menschlichen Körper, sie transportiert Nährstoffe zu den Blutzellen und verteilt die Flüssigkeit im Körper neu.
  2. Blutverdünnung.
  3. Blutegel können antithrombotisch wirken. Indem sie das Blut verdünnen, stören sie die Bildung von Blutgerinnseln in den Blutgefäßen – Blutgerinnseln.
  4. Normalisieren Sie den Blutdruck.
  5. Sie haben eine lokale entzündungshemmende Wirkung.

Gewöhnliche Menschen ohne medizinische Ausbildung stellen sich jedoch vage vor, was Krampfadern sind und wie sie tatsächlich behandelt werden müssen. Daher wird allgemein angenommen, dass bei Krampfadern das Blut „verdünnt“ werden muss, angeblich ist zu dickes Blut die Hauptursache für Krampfadern.

In der Tat sind die Gründe für das Auftreten von Krampfadern Masse: schwache körperliche Anstrengung auf die Beine, schädliche Frau die Angewohnheit, "Bein über Fuß" zu sitzen, übergewichtig zu sein, eine schwierige Schwangerschaft zu haben, dort zu arbeiten, wo man lange sitzen oder stehen muss. Wie wir sehen, ist "dickes Blut" in der Liste nicht – diese populäre Meinung ist falsch. Vielleicht, weil Krampfadern mit anderen verwechselt werden – Thrombophlebitis und oberflächliche Entzündung der Venen.

Viele Ärzte sind sich einig, dass Thrombophlebitis und oberflächliche venöse Entzündungen mit Hirudotherapie behandelt werden können. Phlebologen sagen jedoch, dass die Hirudotherapie selbst bei solchen Krankheiten nur ein Adjuvans ist, das die traditionellen Therapiemethoden ergänzt.

Wie können Blutegel Krampfadern beeinflussen?

Bei Krampfadern wirken Blutegel kurzfristig und maskieren nur die Symptome von Krampfadern. Wenn eine spezialisierte Hirudotologin einen Blutegel an einer bestimmten Stelle am Bein sitzt, saugt sie an der Venenwand und krampft sie.

Nach einer Sitzung innerhalb von 15 bis 20 Minuten verflüssigt sich das Blut wirklich, aber dann erholt sich die Dichte schnell. Wenn Blut wirklich flüssiger gemacht werden müsste, müssten Blutegel rund um die Uhr getragen werden.

Diese Methode reduziert in keiner Weise das Lumen der Venen und verbessert nicht den Zustand der Klappen – die Ursachen für Krampfadern. Es bringt also keine Vorteile. Darüber hinaus kann die Hirudotherapie gesundheitsschädlich sein.

Nebenwirkungen der Hirudotherapie

Der Lebensraum des blutsaugenden Parasiten-Blutegels ist ein Sumpf, ein sumpfiger Teich. Im Mittelalter wurden sie einfach gefangen, in ein Glas gegeben und dann auf den Patienten aufgetragen. Dies war mit allen Arten von Infektionen, entzündlichen Prozessen und anderen unangenehmen Nebenwirkungen behaftet.

Jetzt werden Blutegel für die Hirudotherapie an speziellen bdellologischen Stationen gezüchtet. Aber auch dies schließt die Möglichkeit allergischer Reaktionen, Infektionen und Komplikationen von Krampfadern nicht aus.

Nebenwirkungen der Hirudotherapie sind:

  • Länger andauernde Blutung nach Trennung des Blutegels vom Körper.
  • Das Auftreten von Altersflecken im Bereich des Blutegelbisses.
  • Allergische Reaktionen auf Blutegelbisse. Dies ist eine häufige Nebenwirkung. An der Stelle des Bisses können Ödeme, Verdickungen, Rötungen, Reizungen bis hin zur Entwicklung von Geschwüren auftreten.
  • Die Entwicklung von Dermatitis.
  • Venenthrombose und Thrombophlebitis.
  • Eitrige Entzündung des Unterhautgewebes (Phlegmon) und Ansammlung von Eiter unter dem Hautgewebe (Abszess).
  • Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich eine komplexe Krankheit entwickelt – unspezifische Lymphadenitis. Mit einem Bissen eines medizinischen Blutegels, Staphylococcus-Bakterien, können Streptococcus-Bakterien in die Lymphknoten gelangen.
  • Die gefährlichste Nebenwirkung der Hirudotherapie ist die Bildung von Geschwüren. Es ist nicht akzeptabel, Blutegel zur Behandlung von Krampfadern bei Geschwüren zu verwenden. Blutegel helfen nicht bei der Hautregeneration und schnellen Narbenbildung, das ist ein Mythos!

Gegenanzeigen zur Hirudotherapie

Es wird nicht empfohlen, medizinische Blutegel zu verwenden mit:

  1. Schwangerschaft;
  2. Anämie
  3. Hämophilie;
  4. Bösartige Tumoren;
  5. Geschwüre am Körper;
  6. Niedriger Blutdruck;
  7. Allergien gegen Blutegel.

Wir empfehlen, die Hirudotherapie bei Vorliegen der oben genannten Symptome und Schwangerschaft abzubrechen. Die kurzfristig positive Wirkung, die in einigen Fällen der Behandlung auftreten kann, kann nicht mit der Wirkung traditioneller Arzneimittel verglichen werden, die von einem Arzt verschrieben werden.

Hirudotherapie Bewertungen

Im Internet sind die Bewertungen zur Hirudotherapie bei Krampfadern völlig unterschiedlich. Jemand hatte Glück und Hirudotherapie half, die Krankheit loszuwerden, jemand passte überhaupt nicht zu dieser Behandlungsmethode.

Wenn wir über Bewertungen zur Hirudotherapie bei Krampfadern sprechen, können die folgenden Meinungen unterschieden werden:

  • Viele greifen als letztes Mittel auf medizinische Blutegel zurück, da Blutegel nicht die angenehmsten Kreaturen sind. Ihr Biss verursacht ein unangenehmes Brennen und nach sehr langer Zeit kann Blut aus der Wunde austreten.
  • Hirudotherapie ist ein teures Vergnügen. In Privatkliniken beginnt der Preis für eine Sitzung bei 2000 Rubel und mehr. In der Regel sind mindestens drei Sitzungen zugeordnet.
  • Viele erkennen die Hirudotherapie als unwirksam gegen Krampfadern an, stellen jedoch nach einer Sitzung eine leichte Verbesserung des Wohlbefindens fest.
  • Viele sind auf Nebenwirkungen gestoßen. Einige der Patienten mussten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen, um die anhaltenden Blutungen zu stoppen oder Phlegmon und Abszesse loszuwerden.
  • Viele Bewertungen zur Hirudotherapie bei Krampfadern sind positiv verfasst. Die Kurierten stellten jedoch fest, dass sie sich nicht selbst behandelten und unter der Aufsicht eines Arztes medizinische Blutegel verwendeten und zusätzlich Medikamente einnahmen.
Lagranmasade Deutschland