Behandlung von Krampfadern im Anfangsstadium

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie man Krampfadern in verschiedenen Stadien der Krankheit identifiziert und heilt: anfänglich, zuerst und zuletzt

Krampfadern – eine Krankheit, die sich in Form einer Ausdehnung der oberflächlichen Venengefäße, einer Schädigung der Klappen und einer Beeinträchtigung der Durchblutung der Beine äußert.

Sehr oft kann diese Krankheit aufgrund einer schlechten Vererbung auftreten. Wenn also jemand in Ihrer Familie an Krampfadern der Beine leidet, sollten Sie besonders wachsam sein.

Es betrifft die Venen von Frauen und Männern. Der Anstoß für sein Auftreten können beliebige nachteilige Faktoren sein, zum Beispiel:

  • Arbeit im Zusammenhang mit dem Stehen auf den Füßen;
  • genetische Veranlagung, wodurch ein erhöhter Druck in den Venen entsteht;
  • Schwangerschaft, besonders häufig, sowie die Geburt selbst;
  • Übergewicht;
  • Unterernährung;
  • zu enge Kleidung, hohe Absätze, die die Beine stark belasten;
  • häufiges Tragen schwerer Dinge;
  • Erkrankungen der inneren Organe, die zum Zusammendrücken der Venen beitragen und einen erhöhten Venendruck in den unteren Extremitäten erzeugen.

Die heimtückische Krankheit und die Schwierigkeit, sie im Anfangsstadium zu bestimmen

Das Anfangsstadium von Krampfadern ist fast nicht erkennbar, da seine Symptome der normalen Beinermüdung ähneln: Schweregefühl in den Beinen, Schwellung.

Daher sollten Sie immer auf Ihre Gesundheit achten und alle Alarmsignale beachten und rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, um sie zu beseitigen.

Stadien der Krankheit

Es gibt vier Stadien von Krampfadern:

Anfangsphase

Das frühe Stadium der Krampfadern manifestiert sich in folgenden Anzeichen:

  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • schmerzende Schmerzen, besonders nach einem langen Spaziergang;
  • Schwere in den Beinen.

Wie werden Krampfadern im Anfangsstadium behandelt?

Das Foto zeigt, wie das Anfangsstadium der Krampfadern aussieht

Nachdem Sie diese Symptome bemerkt haben, ist es dringend erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen: Führen Sie regelmäßig Fußmassagen durch, joggen Sie, tragen Sie Cremes und Salben auf, die die Beinermüdung lindern.

Und nach Rücksprache mit Ihrem Arzt können Sie Venotonika verwenden – Spezialwerkzeuge, die Schwellungen beseitigen, die Wände der Blutgefäße stärken und die Durchblutung verbessern.

Alle diese Verfahren führen nur bei der Behandlung von Krampfadern im Frühstadium und nur bei ihrer Regelmäßigkeit zu einem positiven Ergebnis. Daher ist es wichtig, den Moment nicht zu verpassen, in dem Krampfadern im Anfangsstadium geheilt werden können.

Die erste Stufe

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen treten auch an den Beinen auf:

  • vaskuläre "Sterne";
  • durch die Haut sichtbare Venenknoten;
  • Besonders nachts treten regelmäßige Beinkrämpfe auf.
  • Brennen in Waden und Füßen.

Sklerotherapie wird häufig zur Behandlung dieses Krankheitsstadiums eingesetzt, wobei eine sklerotisierende Substanz mit einer dünnen Nadel in die Vene eingeführt wird, um die Venenwände wiederherzustellen und die Vene zu resorbieren.

Nach diesem Vorgang muss Kompressionsstrick getragen werden, wodurch Druck in den Blutgefäßen entsteht.

Eine andere Methode, um vaskuläre "Sterne" loszuwerden, ist die Ozontherapie, bei der Ozon in das Lumen des Gefäßes injiziert wird und dessen Wände verklebt.

Lesen Sie unseren Artikel, warum die richtige Ernährung für Krampfadern wichtig ist und wie Sie eine Diät und eine Mahlzeit organisieren.

Ist die Behandlung von Krampfadern zu Hause wirksam? Hier finden Sie die beliebtesten und effektivsten Rezepte für die traditionelle Medizin.

Die zweite Stufe

Die Krankheit wird immer ernster. Zusätzlich zu allen oben genannten Symptomen werden weitere Anzeichen hinzugefügt:

  • blaue Knötchen an den Beinen werden deutlicher;
  • starke Schwellung und ausgeprägte Schmerzen in den Beinen;
  • ein charakteristisches Zeichen ist Hautjucken im betroffenen Bereich;
  • es gibt Taubheit der Haut der Beine;
  • Hautpigmentierung erscheint.

Er wird entscheiden, welche Behandlung auf Sie angewendet werden soll:

  1. Konservativ, das aus einer medikamentösen Behandlungsmethode besteht (einschließlich der Verwendung von Tabletten, die den Venentonus erhöhen, die Lymphdrainage verbessern und Entzündungen lindern), sowie einer Kompressionstherapie (beinhaltet das Tragen von Kompressionsstrickwaren, elastischen Bandagen und Beinverbänden und wirkt als Ergänzung bei der Behandlung Krampfadern).
  2. Chirurgisch – Operationen wie die Entfernung von Krampfadern werden verwendet, wie Phlebektomie, Sklerotherapie, Laserkoagulation von Krampfadern, Hochfrequenzkoagulation.

Dritte Stufe (letzte)

Dies ist die schwerste Form der Krankheit.

Dabei leidet die Haut der Beine sehr, wird trocken, leblos, es treten Risse auf. Die Haut wird an den Knöcheln dunkler, und die Knötchen der Venen wölben sich immer mehr und riskieren das Platzen mit dem geringsten Trauma.

Dann treten an der Stelle der Knötchen trophische Geschwüre auf, die eine Gefahr für das Leben des Patienten darstellen. In diesem Stadium wurden auch häufige Fälle von Thrombophlebitis identifiziert.

In diesem Stadium der Krankheit hilft nur eine Operation wie die Phlebektomie – eine Methode, bei der die betroffene Vene entfernt wird. Nach der Operation wird der Patient am nächsten Tag entlassen, es ist jedoch obligatorisch, mindestens einen weiteren Monat lang Kompressionsunterwäsche oder elastische Bandagen zu tragen.

Auf dem Foto das Stadium der Krampfadern von Anfang bis Ende

Warum ist es wichtig, rechtzeitig einen Phlebologen zu kontaktieren?

Trophische Geschwüre an den Beinen können auftreten, akute Schmerzen verursachen und verschiedene Infektionen verursachen, die in den Blutkreislauf gelangen.

Thrombophlebitis, eine Krankheit, bei der sich venöse Blutgerinnsel bilden, kann sich ebenfalls entwickeln. Dies stellt sehr oft eine Lebensgefahr dar, da ein abbrechendes Blutgerinnsel in das Lungengefäß fallen und das Atmungssystem verletzen kann. Bei einem schlechteren Ergebnis kann der Patient sterben.

Nanovein  Salbe für die Schwangerschaft aus Krampfadern, wie man ein wirksames und sicheres Medikament wählt

Krampfadern im fortgeschrittenen Stadium wirken sich stark auf den Allgemeinzustand des Körpers aus. Unter bestimmten Umständen können Sie behindert bleiben, wenn Sie sich nicht mit der Behandlung befassen.

In Anbetracht dessen sollten Sie Ihr Leben nicht riskieren, aber es ist besser, sich rechtzeitig an einen guten Phlebologen zu wenden. Je früher Sie dies tun, desto einfacher wird es, die Krankheit zu heilen.

Aus dem Vorstehenden kann geschlossen werden, dass Krampfadern in den Beinen eine gefährliche Krankheit sind, da sie mit geringfügigen Symptomen beginnen und sich schließlich zu einer ernsthaften Krankheit entwickeln, die ihren Besitzer in erheblichem Maße ruinieren kann.

Achten Sie daher immer auf Ihre Gesundheit und hören Sie auf die Alarmsignale des Körpers. Es ist besser, noch einmal ins Krankenhaus zu gehen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung mit Ihnen ist, und dann für eine lange Zeit und manchmal erfolglos und teuer behandelt zu werden.

Das Anfangsstadium der Krampfadern

Laut Statistik leiden etwa 10% der Menschen im Alter von 25 bis 45 Jahren, sowohl Frauen als auch Männer, an Krampfadern.

Was sind Krampfadern? Lass es uns herausfinden.

Es ist bekannt, dass Blut in unserem Körper zirkuliert. Sie sinkt durch die Venen in die unteren Gliedmaßen und muss sich irgendwie erheben. Die Natur hat den menschlichen Körper sehr kompetent angeordnet. In den Venen befinden sich spezielle Ventile, die den Blutfluss verhindern. Wenn die Klappen beschädigt oder gebrochen sind, stagniert das Blut in der Vene, die Wände der Vene erfahren zusätzlichen Druck. Unter innerem Druck beginnen sich die Venen auszudehnen, zu verdicken und erscheinen in Form von blauen Narben durch die Haut. Diese Krankheit hat mehrere Stadien.

Betrachten wir zunächst die Hauptursachen für Krampfadern. Es gibt viele Ursachen und Ursachen für Venenerkrankungen. Wir werden die wichtigsten von ihnen nennen:

  1. Erbliche Veranlagung.
  2. Bewegungsmangel.
  3. Übergewicht
  4. Harte körperliche Arbeit.
  5. Schlechte Ökologie.
  6. Schwangerschaft.
  7. Ständig hochhackige Schuhe tragen.

Charakterisierung des Anfangsstadiums von Krampfadern

Das heimtückischste im ersten Stadium der Venenexpansion ist ihr unsichtbares Aussehen unter der Haut. Zuerst spüren Sie schmerzende Schmerzen in den Beinen, leichte Schwellung, aber schreiben Sie alles ab, um es zu überarbeiten. Dann finden Sie an Ihren Beinen eine schwache bläulich gefärbte Vene, die unter der Haut leicht sichtbar ist, oder es bilden sich venöse Sterne. In diesem Fall sollten Sie auf die Änderungen achten und sorgfältig über die Konsequenzen nachdenken. Es ist ratsam, sofort einen Arzt zu konsultieren. In der Tat kann die Krankheit im ersten Stadium der Entwicklung noch verhindert werden.

Wie Krampfadern im Anfangsstadium zu behandeln

Das Anfangsstadium der Krankheit kann ohne Operation behandelt werden. Je höher das Entwicklungsstadium der Krampfadern ist, desto schwieriger ist die Heilung. Hierzu können folgende Methoden verwendet werden.

Dies ist eine sehr effektive und erschwingliche Behandlung. Es fördert die Durchblutung der unteren Extremitäten. Vertrauen Sie Ihre Füße nur einem erfahrenen Fachmann an, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Tragen von Kompressionsunterwäsche (Kniestrümpfe, Strümpfe, Strumpfhosen)

Dessous unterstützen die Venen nach außen und verhindern deren Ausdehnung, beseitigen Beinschmerzen und Schwellungen. Socken oder Strumpfhosen drücken den Fuß in verschiedenen Bereichen unter verschiedenen Druckkräften. Sie verbessern die Durchblutung der Gefäße und Venen, beseitigen Krämpfe und verhindern Blutgerinnsel.

Die Verwendung von Phlebotropika: Cremes, Gele, Salben

Salben Venoruton, Detralex, Eskuzan und andere gelten als sehr wirksam bei Krampfadern. Bevor Sie sie verwenden, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Spezielle Cremes werden in Apotheken ohne Rezept verkauft, daher ist der Kauf nicht schwierig.

Spezielle Diät

Bei Krampfadern wird empfohlen, Produkte einzunehmen, die ein Minimum an Cholesterin enthalten. Die Ernährung sollte abwechslungsreich und ausgewogen sein und Proteine ​​sowie Vitamine und Mineralien enthalten, die zur Stärkung der Wände von Blutgefäßen und Venen beitragen. Es ist ratsam, Meeresfrüchte (Garnelen, Algen, Tintenfische, Fisch), Milchprodukte, Obst und Gemüse zu essen. Ärzte empfehlen, Brühen, geräuchertes Fleisch, Marinaden, Kaffee und Alkohol von der Ernährung auszuschließen. Sie stärken die Wände und die Elastizität der Gefäße der Saftmischung, z. B. zehn Teile Karottensaft und sechs Teile Spinatsaft.

Apfelessig ist eine gute Behandlung für Krampfadern. Sie reiben morgens und abends die beschädigten Stellen. Ein sehr wichtiges Vitamin zur Stärkung der Wände von Blutgefäßen ist Rutin. Es kommt in Zitronen und Hagebutten vor. Trinken Sie Abkochungen von Hagebutten mit Zitrone.

Und es ist auch sehr wichtig, spezielle Übungen für die Beine zu machen, um Krampfadern vorzubeugen. Es wird besonders empfohlen, ein solches Aufwärmen für diejenigen durchzuführen, die sitzende Arbeit haben. Alle Übungen müssen mindestens 10 Mal wiederholt werden.

  1. Beuge deine Zehen.
  2. Stellen Sie Ihre Füße auf den Boden und verbinden Sie die Füße, ohne die Fersen anzuheben.
  3. Stellen Sie sich auf die Zehenspitzen.
  4. Stell dich auf die Fersen.

Und noch ein sehr wichtiger Tipp: Wenn möglich, heben Sie die Beine an, damit das Blut in den Venen nicht stagniert. Mittags können Sie sogar

Wirf es auf den Tisch und sitze ungefähr 15 Minuten so. Du wirst sehen, deine Beine werden es dir danken.

Was ist im Anfangsstadium von Krampfadern zu tun?

Krampfadern verfolgen die Menschheit seit Hunderten von Jahren. Und trotz der Tatsache, dass die Lebenserwartung und die Qualität der medizinischen Versorgung in europäischen Ländern steigen, wurde das Problem der Krampfadern nicht gelöst. Und das Anfangsstadium der Krampfadern bleibt in den allermeisten Fällen unbemerkt.

Anatomische Merkmale erweiterter Venen

Das venöse Netzwerk an den Beinen, große hervorstehende Venen und Altersflecken sind nur äußere, kosmetische Manifestationen von Krampfadern. Was passiert mit Venen in Bezug auf die Phlebologie?

Um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen, muss sich das Blut ständig durch die Gewebe und Organe des Körpers bewegen. Die Durchblutung wird vom Herzen bereitgestellt. Jede Reduktion gewährleistet die Förderung des Blutes durch das System der Venen und Arterien.

Von oben nach unten ist der Blutfluss auf die Schwerkraft der Erde zurückzuführen. Und damit venöses, sauerstoffarmes Blut von den unteren Extremitäten in die Lunge steigt und mit Sauerstoff angereichert wird, gibt es ein System von Venenklappen. Sie halten den bereits erhöhten Blutanteil bis zum nächsten Herzschlag.

Die Verringerung der Elastizität von Venenklappen und deren unvollständiger Verschluss ist der Beginn von Krampfadern. Bei Ausfall der Rückschlagventile kann das Blut nicht vollständig in die Lunge gelangen und stagnieren. Eine venöse Stauung führt zu einer Abnahme der Elastizität der Venenwand, ihrer Ausdehnung und ihres Vorsprungs. Je größer der Durchmesser der Vene wird, desto schlechter arbeiten die Ventile.

Nanovein  Die ganze Wahrheit über die Behandlung von Knochen an den Beinen mit Jod und Aspirin

Um Krampfadern effektiv behandeln zu können, ist es notwendig, die Ursachen ihres Auftretens zu verstehen. Warum verlieren Venen ihre Elastizität und Ventile ihre Arbeitsfähigkeit?

Basierend auf Darwins Theorie der menschlichen Evolution kann angenommen werden, dass die Hauptursache für Krampfadern der Erwerb der Fähigkeit ist, aufrecht zu gehen. Tierärzte stoßen jedoch auch bei unseren vierbeinigen Haustieren auf Fälle von "Krampfadern".

Eine weitere Ursache für Krampfadern ist zu Recht die Inaktivität, die dem modernen Menschen innewohnt. Der Mangel an angemessener und regelmäßiger körperlicher Aktivität führt dazu, dass die Muskeln der Beine schwach werden und nicht vollständig am venösen Abfluss teilnehmen können.

Der dritte wichtige Grund für die Entwicklung der Krankheit ist ein erblicher Faktor. Die Veranlagung zum Auftreten von Krampfadern wird von Generation zu Generation weitergegeben. Die Krankheit kann sich für eine lange Zeit nicht manifestieren. Der Auslöser für die Entwicklung der Krankheit kann eine Reihe von Bedingungen sein:

  • hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft;
  • Diabetes mellitus;
  • die Anwendung der hormonellen Empfängnisverhütung;
  • Übergewicht;
  • unbequeme Schuhe;
  • High Heels;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Rauchen.

Grad der Krampfadern

Die Venenerweiterung ist ein Prozess, der seit Jahrzehnten andauert. Eine wirksame nicht-chirurgische Behandlung ist jedoch erst im ersten Stadium möglich. Und nur im Anfangsstadium der Krampfadern kann die Entwicklung der Krankheit verhindert werden.

Grad 1: Kosmetische Manifestationen

Krampfadern von 1 Grad können bei einigen Patienten asymptomatisch sein. Die meisten Patienten mit Krampfadern haben jedoch folgende Symptome:

  • ständig kalte Beine;
  • Nachtkrämpfe;
  • Schwere in den Beinen;
  • Müdigkeit;
  • venöses Netz am Unterschenkel und in der Kniekehle.

Merkwürdige Tatsache: In den allermeisten Fällen leidet das linke Glied an erweiterten Venen!

Ist es möglich, den Prozess in der Anfangsphase zu stoppen? Ja, da Venenklappen noch nicht versagen und die Krankheit nur kosmetische Manifestationen aufweist.

Grad 2: Klinische Störungen

Wie sehen Krampfadern 2. Grades aus? Symptome dieses Stadiums der Entwicklung der Krankheit sind ein deutlich sichtbares Netzwerk von Venen an den Beinen und Schwellungen. Die konservative Behandlung wird unzureichend. Der Grund ist, dass zu diesem Zeitpunkt die Venenklappen nicht mehr vollständig funktionieren können. Um erweiterte Venen loszuwerden, führt die Sklerotherapie möglicherweise nicht mehr zu positiven Ergebnissen.

Grad 3: Das Auftreten von venösen Knoten und Flecken von Hyperpigmentierung

Die betroffenen Venen nehmen an Größe zu, die Haut darüber fühlt sich dünn und heiß an. Das erste Anzeichen eines Sauerstoffmangels im Gewebe ist das Auftreten von Altersflecken im Knöchelbereich. Venöses Blut stagniert in den Gliedmaßen und kann das Gewebe nicht vollständig mit Sauerstoff versorgen. Das zweite Anzeichen für Sauerstoffmangel sind Nachtkrämpfe.

Konservative Behandlung – Phlebotonik, Sklerotherapie, Kompressionsstrickwaren und Modulation von Risikofaktoren sind unterstützend. Krampfadern der unteren Extremitäten in diesem Stadium der Krankheitsentwicklung werden operativ behandelt. Die chirurgische Operation – Phlebektomie – ist weniger traumatisch und wird unter Narkose (allgemein oder lokal) durchgeführt.

Krankheitskomplikationen

Die Behandlung von erweiterten Venen ist ein Muss! In der Tat sind geschwollene Venen alles andere als harmlos und ein kosmetischer Defekt ist nur die Spitze des Eisbergs.

  1. Venenentzündung ist eine Entzündung der Venenwand. Der Patient verspürt ständige Schmerzen in der betroffenen Extremität. Entlang der Vene kann es zu schmerzhaften Verdichtungen kommen. Nur ein Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie mit Venenentzündung umgehen sollen.
  2. Thrombophlebitis ist die Bildung von Blutgerinnseln in der erweiterten entzündeten Vene. Eine Thrombophlebitis ist eine direkte Folge einer Venenentzündung ohne angemessene Behandlung. Bei einer Thrombophlebitis verliert der Patient den Appetit, spürt allgemeine Schwäche und Schüttelfrost. Und dies ist eine Gelegenheit für eine sofortige Konsultation eines Arztes.

Eine weitere Komplikation sind trophische Geschwüre. Unterernährung der Epidermis führt zu Dermatitis, die zu trophischen Geschwüren führt. Sie treten an der Innenfläche des Unterschenkels auf. Dies sind sehr unangenehme Hautläsionen, sie jucken, können weinen und schwer zu heilen sein.

Wie Krampfadern im Anfangsstadium zu behandeln

Die Krampfadernausdehnung ist ein anhaltender chronischer Prozess der Verlängerung und Vergrößerung der betroffenen Venen 1. Da viele Jahre von den ersten Anzeichen einer venösen Insuffizienz bis zu schweren Blutflussstörungen vergangen sind, kann die Krankheit mit Hilfe von Ärzten kontrolliert werden.

Die konservative Behandlung

In den ersten Phasen verschreibt der Phlebologe eine konservative Behandlung. Es beinhaltet:

  1. Medikamente – Phlebotonik. Präsentiert in Form von Salben, Gelen und Tabletten. Sie können Krampfadern nicht vollständig heilen, aber die subjektiven Empfindungen bei Patienten reduzieren. Linderung von Müdigkeit und Schweregefühl. Darüber hinaus kann die Teilnahme an Phlebotonikkursen das Fortschreiten der Krankheit verhindern.
  2. Korrektur von Risikofaktoren. Der Arzt wird Ihnen raten, Ihren Lebensstil zu überdenken, das Rauchen aufzugeben, Alkohol zu trinken und Gewicht zu verlieren.
  3. Tragen von medizinischer Kompressionsunterwäsche. Wenn sich Krampfadern im Anfangsstadium befinden, reicht es aus, Strümpfe, Socken oder Strumpfhosen mit einem Kompressionsgrad von 1 bis 2 Grad zu kaufen.

Sklerotherapie

Die Methode basiert auf der Einführung einer speziellen Substanz, eines Sklerosierungsmittels, in das Venenlumen. Sklerosierungsmittel "kleben" venöse Wände zusammen und schließen defekte Gefäße aus dem allgemeinen Blutkreislauf aus. Allerdings sprechen nicht alle Formen von Krampfadern auf Sklerotherapie an. Die Methode ist nur zur Bekämpfung der oberflächlichen Manifestationen von Venenerkrankungen wirksam.

Krampfadern und Lebensstil

Laut Statistik sind Krampfadern bei Frauen viel häufiger als bei Männern. Daher sollten Frauen vorbeugende Maßnahmen gebührend berücksichtigen. Die Entwicklung der Krankheit kann so lange wie möglich verhindert oder zumindest verzögert werden.

Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen sind die Bewegung. Machen Sie tägliche Spaziergänge zur Regel. Wenn die Arbeit ein langes Stehen an einem Ort umfasst, können Sie die Übung des Rollens von der Zehe bis zur Ferse ausführen. Sie werden also nicht zulassen, dass das Blut stagniert.

Tragen Sie bequeme Lederschuhe mit niedrigen Absätzen. Wochenendschuhe für besondere Anlässe können und sollten getragen werden, jedoch nicht regelmäßig.

Beobachten Sie bei sitzender Arbeit den Motormodus – mindestens alle halbe Stunde müssen Sie aufstehen und durch den Raum gehen.

Eine andere Möglichkeit, Blutgefäße zu entlasten und den Blutfluss zu senken, besteht darin, Ihren Beinen eine erhöhte Position zu geben. Die ideale Position ist, wenn sich die Beine 20 bis 30 cm über der Höhe des Herzens befinden.

Die Anwesenheit von Verwandten mit Krampfadern ist ein alarmierendes Symptom, das auf die hohe Wahrscheinlichkeit ähnlicher Probleme bei anderen Familienmitgliedern hinweist. Die Hauptgefahr dieser Krankheit sind jedoch ihre vernachlässigten Formen – Thrombophlebitis, Thrombose und trophische Geschwüre.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie die ersten Anzeichen von Krampfadern bemerken. Die Behandlung von Krampfadern ist lang und schwierig. Und die Wirksamkeit der Behandlung in den ersten Stadien steigt um ein Vielfaches!

Lagranmasade Deutschland