Behandlung von Krampfadern im Stadium 2

Krampfadern 2. Grades sind das Ergebnis einer längeren Inaktivität des Patienten und einer vorzeitigen Behandlung. Im zweiten Stadium treten Schmerzen in den Gliedmaßen, Schwellungen und typische Sternchen im Knöchelbereich auf.

Statistiken zeigen, dass 50% der Weltbevölkerung Krampfadern haben. Wenn bei Männern eine Pathologie festgestellt wird, sind sie vom Militärdienst befreit. Daher ist eine detaillierte Untersuchung der Symptome und Prinzipien der Behandlung von Krampfadern zweiten Grades erforderlich.

Was ist mit diesem Artikel:

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Grad der Krampfadern

Krampfadern sind ein pathologischer Prozess, bei dem die peripheren Venen aufgebläht werden und sich Knoten bilden, die den Klappenapparat stören. Infolgedessen kann das Blut nicht normal zirkulieren, was zu einem Druckanstieg und einer Dehnung der Gefäße führt, die nicht in der Lage sind, mit der überschüssigen Flüssigkeit umzugehen.

Die Krankheit kann mit bloßem Auge gesehen werden: Veränderte Gefäße sind unter der Haut an den unteren Extremitäten gut sichtbar.

Ihr Aussehen hängt vom Stadium der Pathologie ab.

In dieser Hinsicht werden in der modernen Medizin solche Grade von Krampfadern unterschieden:

  • Null Es tritt nur der Beginn des pathologischen Prozesses auf, daher werden keine äußeren Manifestationen beobachtet. Eine Person hat geschwollene Beine, gelegentlich Krämpfe und leichte Schmerzen.
  • Erster. Für sie sind die Entwicklung des venösen Spinnennetzes und die Verstärkung der oben genannten Symptome charakteristisch. Eine frühzeitige Diagnose der Pathologie verhindert Komplikationen und die Therapie wird in kürzerer Zeit durchgeführt.
  • Der zweite. In diesem Stadium besteht das Risiko einer Thrombose. Die Haut zeigt erweiterte Venen und Knötchen, die durch anhaltende Anspannung oder Bewegungsmangel in den Gliedmaßen entstehen.
  • Der dritte. Es ist durch eine Verschlechterung des Krankheitsbildes gekennzeichnet. Darüber hinaus leidet eine Person an einer ständigen Schwellung der Beine, die abends zunimmt.
  • Viertens. Veränderungen der Gefäßstruktur führen zu einer unzureichenden Blutversorgung. Infolge von Sauerstoffmangel erscheinen Altersflecken auf der Haut. Typisch ist auch ein entzündlicher Prozess, der manchmal zu trophischen Geschwüren und Hautatrophie führt.
  • Fünftens. Der Grad der Erkrankung ist durch die Heilung des resultierenden Geschwürs gekennzeichnet.
  • Sechstens. Dieses Stadium wird durch die lange Heilung des trophischen Geschwürs dargestellt, es gibt auch Fälle, in denen es sich überhaupt nicht hinzieht.

Wie schnell sich die Krankheit entwickelt, hängt von den individuellen Merkmalen des Patienten und dem Vorhandensein von Faktoren ab, die das Gefäßsystem nachteilig beeinflussen.

Es ist erwähnenswert, dass der Patient bereits im zweiten Stadium der Krampfadern eine Behinderung bekommen kann. Aber nur, wenn seine Arbeit mit harter körperlicher Arbeit verbunden ist.

Einem Büroangestellten wird der Behinderungsstatus gewährt, wenn sich an beiden Beinen trophische Geschwüre entwickeln.

Krampfadern 2. Grades – Ursachen und Symptome

Krampfadern 2. Grades entstehen vor dem Hintergrund einer Krankheit, Veränderungen des hormonellen Hintergrunds oder des falschen Lebensstils. Tatsächlich gibt es viele Faktoren, die den Zustand der Blutgefäße beeinflussen.

Die Ursachen der Pathologie sind Krankheiten und Zustände wie genetische Veranlagung, Übergewicht, inaktiver Lebensstil, sitzende Arbeit, fortgeschrittenes Alter, Schwangerschaft, Stillen und Einnahme von Medikamenten, die den Hormonspiegel beeinflussen.

Darüber hinaus können angeborene Fußkrankheiten, falsche Essgewohnheiten, Alkohol- und Zigarettenkonsum und schwächende körperliche Aktivität die Ursache der Pathologie sein. Das Vorhandensein von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hohem Blutzucker.

In erster Linie bleibt unter den Ursachen von Krampfadern Vererbung. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Vorhandensein dieser Krankheit bei Verwandten die Wahrscheinlichkeit ihrer Entwicklung auch bei Ihnen erhöht. Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Problems beträgt 65%.

Das Hauptzeichen für den Übergang von der ersten zur zweiten Stufe sind Krampfsterne. Sie sind sehr gefährlich, weil sie das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen. Das unerwünschteste Ergebnis ist eine Trennung des Thrombus von der Gefäßwand. In 80% der Fälle führt dies zu einem tödlichen Ausgang.

Der zweite Grad der Krankheit ist durch eine Verschlimmerung der Symptome gekennzeichnet. Die klinischen Anzeichen von Krampfadern 2. Grades sind nachstehend aufgeführt:

  1. Aufblähen von Venen;
  2. Schmerzsyndrom
  3. Blutergüsse unter der Haut;
  4. Brennen und Jucken unter den Knien;
  5. sichtbares Gefäßnetz;
  6. verminderte Empfindlichkeit der unteren Extremitäten;
  7. die Entwicklung einer rotbraunen Pigmentierung;
  8. das Auftreten von Nachtkrämpfen;
  9. Schwellung der Beine, auch in Ruhe.

Im Allgemeinen sind die Symptome von Krampfadern in der heißen Jahreszeit am ausgeprägtesten. Die Patienten klagen über starke Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen. In dieser Hinsicht ist die Anzahl der Diagnosen im Sommer.

Auch in dieser Zeit ist das Risiko einer Thrombophlebitis (Thrombose), einer der am häufigsten genannten Sorten, erhöht.

Manifestationen der Krankheit reichen einfach aus, um sich zu Hause zu bemerken. Es ist daher besser, sofort einen Phlebologen aufzusuchen. Dies verhindert die Entwicklung von Komplikationen und in einigen Fällen den Tod.

Droge und chirurgische Behandlung

In den frühen Stadien (erste und zweite) wird eine konservative Therapie empfohlen, bei der Medikamente eingenommen und spezielle Verbände und Strumpfhosen getragen werden.

Bei der Behandlung von Krampfadern werden verschiedene Darreichungsformen verschrieben – Tabletten, Kapseln und Salben. Venarus-Tabletten gelten als am wirksamsten – um den allgemeinen Venentonus zu erhöhen und die Dehnbarkeit der Venen zu verringern, Venoruton-Kapseln – um die Mikrozirkulation in Gefäßen zu erhöhen, Diclofenac-Gel – um lokale Entzündungsprozesse zu eliminieren, Indomethacin-Ampullen – um das Blut zu verdünnen.

Wenn sich Blutgerinnsel bilden, empfehlen viele Ärzte Lyoton 100 Gel, das Schwellungen und Schmerzen wirksam lindert.

In fortgeschrittenen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Es gibt viele Fragen dazu. Einer von ihnen klingt so: "Ist bei Krampfadern 2. Grades eine Operation notwendig?" Ja, in einigen Situationen wird es bereits in einem frühen Stadium durchgeführt. Bevor die Operation durchgeführt wird, wird der Patient darüber informiert, wie es weitergehen wird.

Der Spezialist entfernt die betroffenen Bereiche der Venen, die für eine Therapie nicht zugänglich sind. Der Patient wird vor dem Eingriff 2-3 Wochen lang überwacht. 10-12 Tage nach der Operation werden dem Patienten die Nähte entfernt. Der Chirurg wählt eine Methode zum individuellen Entfernen von Blutgefäßabschnitten.

Nach einer wirksamen Behandlung müssen die Präventionsregeln beachtet werden, damit die Krampfadern nicht wieder zurückkehren. Der Patient muss:

  • Korrigieren Sie das Körpergewicht und bekämpfen Sie Fettleibigkeit.
  • Übung und Übung an der frischen Luft.
  • Beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten und essen Sie richtig.
  • Geben Sie den Beinen eine erhöhte Position (um den Druck auf die Gefäße zu verringern).
  • Tragen Sie Kleidung und Schuhe, die die Bewegung der Beine nicht einschränken. Tragen Sie idealerweise Kompressionshosen oder Strümpfe.

Es wird empfohlen, dass Patienten eine Kontrastdusche für die unteren Extremitäten verwenden.

Lasertherapie und Gefäßsklerose

Die Heilung von Krampfadern von 2 Grad kann auch eine andere Methode sein. Lasersklerotherapie und Koagulation werden auch für die zweite und nachfolgende Stufe verwendet.

Nanovein  Laserbehandlung von Krampfadern in Vitebsk

Sklerose bezieht sich auf einen speziellen Therapieverlauf, bei dem eine Arzneimittellösung injiziert wird. Er „steckt“ buchstäblich eine Vene und behindert die Durchblutung. Somit wird Blut von den betroffenen Gefäßen zu gesunden geleitet. Nach einiger Zeit verengt sich der sklerosierte Bereich und verschwindet.

Die Dauer eines solchen Verfahrens beträgt 15 bis 30 Minuten. Der Patient muss im Durchschnitt 2 bis 6 Sitzungen mit Venensklerotherapie absolvieren. Ihre Anzahl hängt von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen ab.

Es gibt Situationen, in denen die erste Methode nicht das gewünschte Ergebnis liefert. Dann wird die Lasertherapie angewendet. Die Essenz dieser Behandlung besteht darin, die Blutzellen mit Laserstrahlung zu erwärmen, wodurch die beschädigte Vene versiegelt wird.

Dieses Verfahren ist ziemlich schmerzhaft, so dass der Patient eine Narkoseinjektion erhält. Die Vene wird dann unter Verwendung einer LED untersucht, um den genauen Ort zu bestimmen, an dem Strahlung erzeugt wird.

Während der Behandlung von Krampfadern ist es dem Patienten strengstens untersagt, Schuhe mit Absätzen oder minderwertigem Material zu tragen. Experten empfehlen außerdem, die Füße nicht in zu nassen oder trockenen Umgebungen zu halten.

Die Verwendung von Volksrezepten

Es ist sofort erwähnenswert, dass Volksheilmittel nicht bei allen Krankheiten ein Allheilmittel sind.

In der Natur gibt es jedoch viele Pflanzen, die das Gefäßsystem günstig beeinflussen und dazu beitragen, starke Schwellungen an den Beinen zu lindern.

Aufgrund der zahlreichen Nutzerbewertungen können die effektivsten Rezepte für Krampfadern unterschieden werden.

Krampfadern 2 Grad

Krampfadern der unteren Extremitäten sind eine häufige Diagnose bei Menschen beider Geschlechter im Alter von 30 bis 40 Jahren. Entgegen der landläufigen Meinung betrifft die Krankheit Männer und Frauen. Wenn keine Behandlung durchgeführt wird, führen Krampfadern zu schwerwiegenden Beschwerden, die mit der Bildung von Blutgerinnseln und verschiedenen Stagnationen in Blutgefäßen verbunden sind.

Wenn die erste Stufe, beginnend mit der zweiten, kaum wahrnehmbar ist, wird der Behandlungsbedarf offensichtlich. Die allgemeine Klassifizierung von Krampfadern beinhaltet die Einteilung in vier Gruppen, manchmal werden die ersten beiden in eine einzige gegossen. Wenn wir den Krankheitsverlauf wie eine Ampel unter Berücksichtigung des frühen, verborgenen Stadiums in drei Farben unterteilen, wird klar, dass Krampfadern 2. Grades rot sind. Wenn die Diagnose in den dritten Grad der Dekompensation geht, sind die traurigen Folgen für die Beine schwer zu vermeiden, die Behandlung der Gliedmaßen kann zu spät sein.

Wie man versteht, dass sich eine Krankheit entwickelt

In größerem Maße sind Patienten, hauptsächlich Frauen, besorgt, wenn die Krankheit auftritt, das Auftreten des Beins. Hell manifestierte Venen, die Bildung von Venennetzen und Krampfadern – Anzeichen deuten darauf hin, dass sich Krampfadern in den Gefäßen der Gliedmaßen ausbreiten.

Jetzt treten Schmerzen und Schwellungen direkt an der Stelle der Blutstauung im gesamten Bein auf: in der Ferse, im Knöchel, im Fuß, im Knie. Ödeme entwickeln sich nach längerer körperlicher Aktivität oder am Ende des Tages. Nach dem Schlafen können sie verschwinden, nach einiger Zeit kehren sie wieder zurück. Bewegung (hauptsächlich in den Fersen) verursacht mehr Schwierigkeiten, der pulsierende Schmerz der Extremitäten lenkt zu sehr ab, beeinträchtigt das normale Leben und stört sogar die Schlafmuster.

Aufgrund des Verlustes der Hautstärke, der Annäherung von Blut an die Oberfläche (Venen dehnen sich zu einer ernsthaften Größe aus) verursacht selbst ein leichter Bluterguss einen blauen Fleck, Kratzer oder Abrieb. Gänsehaut läuft oft auf der Haut, die Haut bekommt den Charakter einer Gans.

Das zweite Stadium der Krampfadern ist keine tödliche Diagnose (eine Ausnahme bilden die daraus resultierenden Blutgerinnsel: Ein Blutgerinnsel in den Atemwegen kann einen Sauerstoffmangel im Körper verursachen). Die Behandlung ist jedoch erforderlich, damit der Patient nicht behindert wird, mit Ausnahme des Übergangs zur Dekompensation der Krampfadern. Dies ist das dritte Stadium der Krankheit, in dem die Bildung von Blutgerinnseln an der Tagesordnung ist. Die durch Blutgerinnsel verursachten Probleme enden nicht mit einer einfachen Stagnation des Blutes im Gefäß, einschließlich des Todes.

Sobald ein Blutgerinnsel in die Arterie des Körpers gelangt (die Formation kann sich frei durch die Blutkanäle bewegen), passiert etwas irreparables. Finden Sie ein Blutgerinnsel in der Lunge – eine Person erstickt. Krampfadern zweiten Grades verursachen Krankheiten: Thrombophlebitis, Venenruptur aufgrund von Verspannungen, innere Blutungen.

Behandlung von Krampfadern in 2 Stufen

Es ist nicht schwer zu erraten: Je schwerwiegender das Stadium, desto wirksamer die Behandlung, desto schwächer sind die Medikamente, die auf den ersten Blick bereitgestellt werden. Zu den Vorbereitungen und Methoden gehören therapeutische Kompressen – Kniestrümpfe, Strümpfe und Strumpfhosen. Krampfadern 2. Grades zu stoppen, ist eine Aufgabe, die sich vor allem dem behandelnden Arzt stellt. Wenn der Fall keine schwangere Frau umfasst, liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Einnahme von Medikamenten und Verfahren zur Entfernung von Venen, die die normale Durchblutung des Körpers beeinträchtigen. Beispiele für Verfahren:

    Sklerose ist ein Verfahren, bei dem die Substanz Sklerotin mit einer speziellen Injektion in eine Vene injiziert wird. In den betroffenen Gefäßen haftet die Substanz zusammen und verschmilzt die Venen. Dies ist eine schmerzlose Prozedur, die 10 Minuten dauert. Später wird für kurze Zeit eine therapeutische Kompresse angelegt, um die Vene zu straffen (bald löst sich der Puff von selbst auf). Abhängig von der Anzahl der betroffenen Venen am Bein verschreibt der Phlebologe eine Reihe von sklerotischen Eingriffen.

Die Gerinnung gilt als der neueste Weg, um Krampfadern loszuwerden. Nicht alle Ärzte sind sich gleichermaßen einig, dass die Methode besser ist als der Einsatz von Medikamenten und chirurgische Eingriffe. Die invasive Methode (sogenannte Sklerose und Laserkoagulation) verwendet keine Medikamente, so dass das Risiko von Nebenwirkungen gering ist. Ein zusätzliches Plus: Die ambulante Behandlung umfasst Eingriffe in den Komplex, so dass eine Person, die eine Behandlung für Krampfadern erhält, weiterhin normal im üblichen Rhythmus lebt.

Es wurden andere Verfahren entwickelt, um Besenreiser, Netze und hervorstehende Venen zu entfernen, beispielsweise unter Verwendung chirurgischer Instrumente. Die Operation findet unter Narkose statt, der Patient spürt nichts. Der Ansatz wird als konservativ bezeichnet, da Krampfadern der unteren Extremitäten in alten Kliniken ohne neue Ausrüstung behandelt werden.

Wenn der Patient allergisch auf Substanzen in der Zusammensetzung des Anästhetikums reagiert, wird die Vene auf invasive Weise entfernt.

Prävention und Rehabilitation nach Krampfadern

Selbst eine gründliche Behandlung, die beide Methoden umfasste, bedeutet nicht, dass das Kreislaufsystem nach dem Verschwinden der betroffenen Venen in seinen vorherigen Zustand zurückkehrt. Der enorme Druck, den Krampfadern auf den Körper ausüben, wird im Inneren lange Zeit reagieren. Es ist wichtig, den richtigen Rehabilitationskurs zur Wiederherstellung des Blutsystems zu verschreiben und durchzuführen.

Die Prävention der Gesundheit der unteren Extremitäten ist ein wichtiger Faktor. Ohne die Niederlage der Venen zur Dekompensation zu bringen, kommen sie zur Rehabilitation, dem Endstadium der Krankheit.

Der Hauptfaktor, der die frühere Flexibilität und Elastizität der Blutgefäße wiederherstellt, ist eine ständige Bewegung. Du kannst nicht still sitzen. Selbst eine kleine Selbstmassage der Extremitäten ist ein Vorteil für den Körper, es dauert nicht viel Zeit.

Tragen Sie in der kalten Jahreszeit weiterhin medizinische Strickkompressen, die Wärme erzeugen. Im Sommer und Frühling durch das tägliche Elektromyostimulationsverfahren ersetzen, ist es zulässig, zu Hause durchzuführen – es lohnt sich, einen Muskelstimulator in einer Apotheke zu kaufen. Jeden Abend, bevor Sie ins Bett gehen und nur vor dem Fernseher sitzen, ist es nützlich, Ihre Beine zu massieren und die Gefäße wieder zu stärken. Selbstmassage ist ein häufiges Phänomen bei Büroangestellten, die nicht in der Lage sind, den Arbeitsplatz zu verlassen und einen Tag lang zu gehen. Sie können nicht immer in einer statischen Position sein.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern Methoden, Methoden und Mittel

Wenn eine Person im Stehen arbeitet, soll sie Änderungen an der Pose vornehmen. Wenn Sie beispielsweise vor Ort wechseln, entfernen Sie sich vom Arbeitsplatz und machen Sie einen kurzen Spaziergang. Dies ist nicht schwierig, und der Körper (insbesondere für die Extremitäten) wird definitiv Danke sagen, stehendes Blut beginnt im ganzen Körper zu zirkulieren.

Beim Duschen ist es möglich, heißes Wasser mit kaltem Wasser zu wechseln: Ein scharfer Kontrast zwischen den Temperaturen erhöht den Tonus der Blutgefäße und mildert die Venen.

Eine gute Sache für die Gliedmaßen ist leichte Bewegung. Es ist nicht notwendig, schwere Übungen mit einer Zunahme der Muskelmasse einzuschließen – im Gegenteil, die Beine müssen nur elastischer und flexibler werden. Sport angeboten:

Alles, was aktive Bewegung beinhaltet, ist gut für die Beine. Oft betonen Ärzte, die Patienten eine Behandlung verschreiben, besonders physiotherapeutische Übungen. Übung ist im Einklang mit dem Arzt, sonst ist es möglich, ernsthaft zu leiden.

Medikamente werden nach ärztlicher Verschreibung verwendet, obwohl Medikamente kaum verwendet werden. Vielleicht verschreibt der Arzt eine wärmende Salbe, die Schwellungen lindert, und sonst nichts.

Das Essen von nährstoffreichen Lebensmitteln ist ein zusätzlicher Vorteil bei der Behandlung von Krampfadern. Wenn Sie das richtige Ernährungssystem und regelmäßiges Training kombinieren, werden die Venen in naher Zukunft heilen und beginnen, schnell und ohne Fehlfunktionen richtig zu arbeiten.

Krampfadern 2 Grad

Krampfadern – eine Krankheit, die durch die Ausdehnung oberflächlicher Venen auf 3 oder mehr Millimeter gekennzeichnet ist. Es ist nicht nur durch eine hohe Prävalenz gekennzeichnet, sondern auch durch die Tatsache, dass die meisten Patienten von der Krankheit erfahren, die bereits Krampfadern 2. Grades aufweist, wenn Krampfadern erkennbar werden. Eine Umfrage unter 3000 Personen ergab, dass 62% eine Pathologie der Venen der unteren Extremitäten hatten, während nur 18% über ihre Krankheit Bescheid wussten.

Ursachen und Klassifizierung von Krampfadern

Der Hauptfaktor bei der Entwicklung von Krampfadern ist eine angeborene Veränderung des Verhältnisses zwischen Kollagen und Elastin der Venenwand. Es ist bekannt, dass bei einem Elternteil mit Krampfadern die Wahrscheinlichkeit des Auftretens bei Männern 60% und bei Frauen 25% beträgt. Wenn beide Elternteile Krampfadern haben, steigt das Risiko ihres Auftretens auf 90%.

Heute wurde die CEAP-Klassifizierung im medizinischen Umfeld übernommen.

Für den täglichen Bedarf reicht der erste Teil dieser Klassifizierung aus:

  • С0 – Beschwerden über „schwere Beine“, Schmerzen, Krämpfe der Wadenmuskulatur, aber visuell und mit Palpation wird eine Schädigung der Venen nicht festgestellt;
  • C1 – Spinnen (Teleangiektasien) oder ein Netzwerk von erweiterten Venen mit einem Durchmesser von bis zu 3 mm (retikuläre Vena saphena) sind sichtbar;
  • C2 – es gibt erweiterte Venen mit einem Durchmesser von mehr als 3 mm, Krampfadern;
  • C3 – das Auftreten von Ödemen;
  • C4 – Blutstase in bestimmten Bereichen verursacht trophische Störungen wie Ekzeme, Hyperpigmentierungen;
  • C5 – es gibt ein geheiltes Geschwür;
  • C6 – es gibt ein offenes Geschwür.

Klinische Manifestationen von Krampfadern 2 Grad (C2)

Manifestationen von Krampfadern 2. Grades können in subjektive und objektive unterteilt werden.
Subjektive Manifestationen unterscheiden sich nicht wesentlich von denen, die in den vorherigen Stadien aufgetreten sind. Dies sind Beschwerden über dumpfe, schmerzende Schmerzen und Schwere der Wadenmuskulatur, nächtliche Krämpfe, Brennen in den Beinen, schnelle Müdigkeit. Abends nehmen die Beschwerden zu, insbesondere wenn Sie tagsüber lange stehen oder sitzen mussten. Bei Frauen werden sie am Vorabend oder während der Menstruation häufig stärker. Nach einem Spaziergang oder einer Ruhepause nehmen die subjektiven Manifestationen ab.
Ein objektives Zeichen für Krampfadern 2. Grades ist das Auftreten von Flecken veränderter Venen: „Krampfadern“ mit einem Durchmesser von mehr als 3 mm. Er ist ein diagnostisches Kriterium.

Bei der Behandlung von Krampfadern 2. Grades gibt es mehrere Richtungen:

Kompressionsstrickwaren

Eines der Hauptprinzipien bei der Behandlung von Krampfadern ist die Schaffung einer konstanten Kompression, die es Ihnen ermöglicht, die Elastizität der Venen aufrechtzuerhalten und ihre Funktion wiederherzustellen. Meistens wird hierfür Kompressionsstrickwaren verwendet.

Das medizinische Trikot ist in 4 Kompressionsklassen unterteilt. Bei begrenzten Formen von Krampfadern 2. Grades ist Grad I ausreichend. Wenn die Pathologie mehrere Venen oder deren ausgedehnte Abschnitte betrifft, sollte die Kompressionsklasse II verwendet werden.

  1. Kompressionsstrickwaren sind kontraindiziert:
  2. Mit der Niederlage peripherer Arterien, begleitet von Ischämie;
  3. Mit schweren neurologischen Pathologien;
  4. Mit Allergien;
  5. Mit Lymphangitis (Entzündung der Lymphgefäße).

Medikamentöse Therapie

Bei 2 Grad Krampfadern kann die Pharmakotherapie allein die Krankheit nicht umkehren und die Venenwände in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen. Aber es hilft bei der Beseitigung von Ödemen und Schmerzen, verstärkt die Wirkung von Kompressionsstrickwaren und verhindert die Komplikationen von Krampfadern, die für spätere klinische Stadien charakteristisch sind.
Medikamente können entweder oral oder lokal sein.

Orale Darreichungsformen

Die orale medikamentöse Therapie von Krampfadern basiert auf Phleboprotektoren, biologisch aktiven Substanzen natürlichen oder synthetischen Ursprungs, mit der Fähigkeit, die Venenwand zu straffen.

Phlebotonika werden verschrieben, wenn die subjektiven Manifestationen der Krankheit diese reduzieren oder vollständig beseitigen. Ihre Wirksamkeit zur Vorbeugung von Krampfadern bei bestehender Veranlagung wurde nicht nachgewiesen.
Sie reduzieren auch Schwellungen, verbessern die Mikrozirkulation, schützen Venenklappen und reduzieren Entzündungen.

Aktuelle Medikamente

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln, die Heparin oder nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel enthalten, hängt direkt von der Konzentration der Wirkstoffe ab. Daher werden Mittel mit einem Gehalt von 500-1000 IE Heparin in 1 g als wirksam angesehen.
Lokale Mittel helfen, subjektive Symptome schnell zu lindern, aber als eigenständiges Mittel zur Behandlung von Krampfadern von 2 Grad sind sie unwirksam. Kombinieren Sie sie unbedingt mit einer Kompressionstherapie.
Gegenanzeigen für die Verwendung lokaler Darreichungsformen sind eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut.

Chirurgische Methoden

Sklerotherapie

Trotz der Tatsache, dass es sich bei dieser Technik formal nicht um eine Operation handelt, ist nur ein Chirurg oder Angiochirurg berechtigt, der eine zusätzliche Ausbildung in Phlebologie erhalten hat und ständig praktiziert wird.

Die Sklerotherapie ist in den frühen Stadien des Krampfaderns (mit Teleangiektasien und retikulären Venen) wirksamer, wird jedoch selten in Gegenwart lokaler Krampfadern angewendet, die sich an den Zuflüssen der Hauptvenen befinden. Ein weiterer Zustand ist das Fehlen von Reflux (umgekehrter Blutfluss) entlang des Rumpfes und das Perforieren (Verbinden der Saphena und der Tiefe) der Venen.
Während der Sklerotherapie wird eine Lösung in den vergrößerten Abschnitt der Vene eingeführt, wodurch sich ein Blutgerinnsel bildet, das anschließend durch Bindegewebe ersetzt wird, wodurch der Abschnitt der Vene in ein Faserband verwandelt wird.

Sklerotherapie ist kontraindiziert bei:

  • Frühere allergische Reaktionen auf das verwendete Medikament;
  • Schwere systemische Erkrankungen;
  • Generalisierte Infektion;
  • Bettruhe;
  • Venenthrombose;
  • Pustelhauterkrankungen an der Injektionsstelle;
  • Erkrankungen der peripheren Arterien mit Ischämie von 3-4 Grad;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Sklerotherapiekomplikationen sind selten. Es kann sein:

  • Allergische Reaktionen;
  • Venenthrombembolie;
  • Das Auftreten von Pigmentierung;
  • Nekrotische Hautveränderungen;
  • Scotoma (Verlust von Gesichtsfeldern);
  • Migräne-ähnliche Manifestationen;
  • Lokale Nervenschädigung.

Phlebektomie

Oder Entfernung der betroffenen Vene. Die klassische Methode der chirurgischen Behandlung von Krampfadern.
Indikation für die chirurgische Behandlung von Krampfadern 2. Grades ist Reflux in oberflächlichen Venen. Ist dies nicht der Fall, ist eine Operation bei Krampfadern 2. Grades nicht erforderlich, und Sie können sich auf konservative Methoden beschränken.

Gegenanzeigen zur Phlebektomie:

  • Aktuelle Thrombophlebitis oder wiederholte Thrombophlebitis in der Anamnese;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Somatische Pathologie mit hohem operationellen Risiko;
  • Atherosklerotische Läsion der unteren Extremitäten.

Endovasale Ablation (thermische Obliteration)

Ein Laser (endovasale Laser-Obliteration) oder eine Quelle elektromagnetischer Wellen im Hochfrequenzbereich (Hochfrequenzablation) wird unter Ultraschallkontrolle in die betroffene Vene eingeführt. Sie beschädigen die Gefäßwand, was zu ihrer "Bindung" und anschließend zu Fibrose führt. Dies ist eine moderne Alternative zur Chirurgie – minimal traumatisch und sicher. Die thermische Auslöschung kann ambulant durchgeführt werden.

Indikationen und Kontraindikationen für diesen Eingriff sind dieselben wie für die „klassische“ Operationstechnik.

Lagranmasade Deutschland