Behandlung von Krampfadern in Chisinau Bewertungen

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Die chirurgische Behandlung von Krampfadern hat eine jahrhundertealte Geschichte. Die traditionelle Entfernung von Krampfadern (Phlebektomie) wurde durchgeführt und erfolgt durch relativ große Schnitte unter Vollnarkose oder Spinalanästhesie. Spuren nach Phlebektomie bleiben eine lebenslange Erinnerung an die Operation. Heute hat sich diese Situation jedoch geändert.

Die Bedeutung der ästhetischen Phlebektomie besteht darin, Krampfadern nicht durch Hautschnitte, sondern durch Einstiche unter örtlicher Betäubung zu entfernen. Gleichzeitig bleiben unauffällige Narben zurück, die nach 3-6 Monaten praktisch unsichtbar sind. Die Ergebnisse der kombinierten Miniflebektomie sind der traditionellen Venenchirurgie deutlich überlegen.

Merkmale der chirurgischen Ausrüstung

Tatsächlich ersetzte die Miniflebektomie die Methode zur Entfernung von durch Krampfadern erweiterten Zuflüssen der Hauptvenen nach Narat. Zuvor wurden entlang der Varix Hautschnitte von 1-2 bis 5-6 cm gemacht, durch die Venen abgesondert und entfernt wurden. Um das kosmetische Ergebnis des Eingriffs zu verbessern, mussten Werkzeuge entwickelt werden, die durch einen minimalen Hautfehler fast dasselbe bewirken. Es gab also Sätze von Phlebektomie- "Haken" in verschiedenen Größen und Konfigurationen und spezielle Spatel. Und anstelle des üblichen Skalpells zum Einstechen verwendete die Haut Skalpelle mit einer sehr schmalen Klinge. Idealerweise ist die Einstichstelle nach einiger Zeit praktisch unsichtbar.

Ambulante Intervention

Ein minimales Trauma mit Miniflebetomie sowie ein geringes Interventionsrisiko ermöglichen die Durchführung dieser Operation in einer Tagesklinik. In der Regel wird der Patient nach der Operation mehrere Stunden lang überwacht und kann dann selbstständig nach Hause entlassen werden. In der postoperativen Phase bleibt ein aktiver Lebensstil erhalten, aktives Gehen ist willkommen. Vorübergehende Behinderung beträgt in der Regel 7-10 Tage, dann ist es möglich, mit der Arbeit zu beginnen.

Indikationen zur Miniflebektomie

  • Mit einem Durchmesser von Krampfadern einer großen oder kleinen Vena saphena von mehr als 10 mm.
  • Nach der Thrombophlebitis der wichtigsten subkutanen Stämme.
  • Nach Rekanalisation von Stämmen nach anderen Behandlungsarten (EVLK, Sklerotherapie)
  • Entfernung sehr großer einzelner Krampfadern
  • Es kann eine eigenständige Operation sein oder Bestandteil der kombinierten Behandlung von Krampfadern, kombiniert mit einer Laserbehandlung von Venen und einer Sklerotherapie. Die Anwendungstaktiken werden individuell festgelegt, wobei stets die Ergebnisse der Ultraschall-Duplex-Untersuchung des Venensystems des Patienten berücksichtigt werden.

Nach der Operation

Schmerz wird normalerweise nicht ausgedrückt, wenn nötig, wird Dexalgin oder ein anderes übliches Analgetikum eingenommen. In den ersten Tagen nach dem Eingriff werden blaue Flecken entlang der entfernten Vene festgestellt. Nach einigen Tagen klingen die blauen Flecken ab, aber die Versiegelung kann bis zu 2-3 Wochen dauern. Vorübergehende Hautverfärbungen (Hyperpigmentierungen) nach Miniflebektomie sind recht selten und vergehen nach 2-3 Monaten spurlos.

Wenn Sie während des Schlafes Schmerzen, Schweregefühl in den Beinen, Schwellung der Beine oder Krämpfe in den Wadenmuskeln spüren, wenden Sie sich an einen Gefäßchirurgen. Im Sommer an heißen Tagen, besonders in der schönen Hälfte der Menschheit, kommt es häufig zu Schwellungen der Beine. Dies ist auf eine gestörte venöse Durchblutung in den Venen der Beine und der unteren Körperhälfte zurückzuführen. Aufgrund der hohen Temperaturen im heißen Sommer haben die Menschen eine größere Vasodilatation als gewöhnlich. Besonders betroffen sind solche, bei denen die Wand der Vena saphena ihre Elastizität verloren hat, die Gefäße gedehnt sind und sich an ihren einzelnen Abschnitten Knotenvergrößerungen gebildet haben. Sie gaben den Namen der Krankheit an, die Krampfadern genannt wird. Ich werde bemerken, "varix" in der Übersetzung aus dem Lateinischen – "Knoten". Es ist wichtig zu wissen, dass Krampfadern eine Degeneration der Venenwand sind und nicht von selbst passieren können.

Krampfadern gehören zum Bereich der Gefäßchirurgie, der sogenannten Phlebologie. Über die Symptome dieser Krankheit, ihre Ursachen und die Möglichkeit, moderne qualifizierte Hilfe zu leisten, um die lebensbedrohlichen Komplikationen zu verhindern, die häufig mit dieser Krankheit einhergehen, ein Gespräch mit einem Arzt der Medizin, Associate Professor der Abteilung für Chirurgie des RCH, Gefäßchirurg Oleg Kontsu.

– Was ist die Ursache für Krampfadern?

– Es gibt viele provozierende Faktoren für die Entwicklung von Krampfadern. Ich werde nur einige von ihnen nennen. Zuallererst erbliche Veranlagung einer Person. Es kommt auch auf Alter, Geschlecht an. Es ist zu beachten, dass die Haut nach 40 Jahren ihre Elastizität verliert und die Venen natürlich nicht fest stützen kann. Frauen haben doppelt so häufig Krampfadern wie Männer. Dies hängt von der Schwäche des Bindegewebes sowie von hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft, Menstruation und Wechseljahre ab. Risikofaktoren können berücksichtigt werden: Fettleibigkeit oder Übergewicht, eine lange stehende Position oder das Sitzen mit gekreuzten Beinen oder nur mit gesenkten Beinen und regelmäßiges Gewichtheben.

– Was sind die Folgen von Krampfadern?

– Wenn Sie die ersten Anzeichen dieser Krankheit ignorieren, müssen Sie im Laufe der Zeit nicht nur an Ödemen, Schweregefühlen in den Beinen und Schmerzen leiden, sondern auch an einer ästhetisch unangenehmen Art von Krampfadern. Komplikationen dieser Krankheit können schwere Entzündungen der Venen und die Bildung von Blutgerinnseln in ihnen sein, gefolgt von der Trennung von Blutgerinnseln und der Verstopfung wichtiger Gefäße durch diese. Bei einem längeren Verlauf von Krampfadern kann eine chronische Veneninsuffizienz mit der Entwicklung unheilbarer trophischer Geschwüre, chronischer Thrombophlebitis, auftreten.

– Was empfehlen Sie beim ersten Anzeichen der Krankheit?

– Wenn Ihre Arbeit mit einer langen Sitz- oder Stehposition verbunden ist und Sie Ihre Beine nicht entladen können, empfehle ich Folgendes. Alle 45 Minuten müssen Sie einfache Übungen durchführen, um die Durchblutung der Beinvenen zu aktivieren: Stellen Sie sich auf die Zehenspitzen, bewegen Sie Finger und Füße, belasten Sie die Beine. Machen Sie dasselbe für lange Transportfahrten in sitzender Position.

Legen Sie während einer Nachtruhe ein Kissen unter Ihre Füße, sodass sich Ihre Beine etwa 15 cm über Ihrem Oberkörper befinden. Wir müssen den langen Spaziergang in High Heels aufgeben. Spülen Sie beim Baden in der Dusche Ihre Unterschenkel und Füße mit kaltem Wasser ab. Wenn Sie an den Teichen sind, nutzen Sie die Gelegenheit, barfuß auf dem Sand zu laufen, damit das Wasser die Mitte des Unterschenkels erreicht – dies ist eine hervorragende Massage zur Verbesserung der Durchblutung der unteren Extremitäten. Vermeiden Sie enge, behindernde Durchblutung der Beine und der Kleidung.

– Sagen Sie mir, welche Behandlung kann ein Gefäßchirurg verschreiben?

– Zunächst sollte eine Diagnose der Krankheit gestellt werden. Und dafür ist es wichtig, eine Untersuchung des Venensystems durchzuführen.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern (15)

Die Phlebologie ist ein separater Zweig der Medizin, der sich auf die Diagnose und Behandlung von Krampfadern und Erkrankungen des Venensystems spezialisiert hat. Die häufigsten Krankheiten, die Phlebologen behandeln, sind Krampfadern, Teleangiektasien (Besenreiser) und Beingeschwüre. Die Wissenschaft der Phlebologie und der spezialisierte Phlebologe diagnostizieren unter Verwendung einer Vielzahl von Techniken verschiedene Venenprobleme. Zunächst untersuchen sie die Krankengeschichte des Patienten, die medizinische Überwachung, Venenbildgebungstechniken, einschließlich der Doppler-Echographie, und verwenden Ultraschall, um die Struktur und die Kanäle der Venen zu visualisieren. Nach Feststellung der Diagnose geben die Spezialisten die Art des erforderlichen chirurgischen Eingriffs an. Die verschiedenen Formen der Krampfadern legen zweifellos einen individuellen Ansatz für die Behandlung von Patienten nahe. Aus diesem Grund verwendet unsere Klinik die modernsten Technologien zur Behandlung von Krampfadern und kombiniert häufig verschiedene Methoden.

Laserkoagulation von Venen

Die Verwendung eines Lasers bei der Behandlung von Krampfadern wird als intravenöse Koagulation (EVLC, endovenöse Laserkoagulation) bezeichnet. Derzeit ist die Phlebologie mittels Lasertherapie eine großartige Alternative zu herkömmlichen chirurgischen Behandlungsmethoden. Die Essenz der Methode ist der thermische Effekt auf die Wände von Blutgefäßen mit einem Laser. Infolgedessen tritt eine aseptische Entzündung der Gefäßwände auf, wonach die Wunde schnell heilt. Laserbehandlung von Krampfadern mit einem hohen Maß an Sicherheit und minimalen Verletzungen des Patienten. Ein Faserlaser wird unter der Kontrolle eines Doppler-Ökographen in eine Vene injiziert. Die Strahlungsübertragung erfolgt über einen Lichtdraht. Nach einer Lasertherapiesitzung werden normalerweise strickgestrickte Strümpfe an die Beine gezogen. Der Verband verengt die Venen, so dass ihre Wände weniger gelöscht werden. Gleichzeitig ist kein Nähen erforderlich. Der Bereich, durch den die Laserfaser eingeführt wird, ist mit einem speziellen Streifen abgedeckt.

Die Vorteile der Laserbehandlung von Krampfadern

– Keine Notwendigkeit, Gewebe zu schneiden. Die Verwendung von Lokalanästhesie mit Novocain. Mit einer speziellen Nadel wird eine Injektion in eine Vene eingeführt, durch die eine Laserfaser in den Hohlraum der Krampfader injiziert wird.
– Minimales Schmerzempfinden. Bei der Anästhesie verspürt der Patient eine leichte Injektion, die der Arzt ihm vorab mitteilt.
– Die Behandlung von Krampfadern mit Laserkoagulation kann an beiden Beinen gleichzeitig durchgeführt werden. Normaler Widerstand gegen das Verfahren.
– Der Patient kann sofort nach dem Eingriff nach Hause gehen. Die Leistung bleibt erhalten, es wird jedoch empfohlen, Kompressionsstrümpfe zu tragen.
– Hervorragendes ästhetisches Ergebnis. Nach der Laserbehandlung bleibt keine überschüssige Haut zurück, mit Ausnahme seltener Fälle von Bereichen dunkler Haut, die nach 2-3 Monaten verschwinden.
– Die Phlebologie mit einem Laser hilft, das betroffene venöse Gewebe ohne chirurgischen Eingriff vollständig zu entfernen. auch wirksam in der Sklerotherapie zur Behandlung von trophischen Venengeschwüren.

Miniflebektomie

Die chirurgische Behandlung von Krampfadern gibt es seit über 100 Jahren. Die traditionelle Entfernung von Krampfadern oder Phlebektomie wird weiterhin durch relativ große Schnitte unter Vollnarkose oder Spinalanästhesie durchgeführt. Spuren nach Phlebektomie bleiben als Erinnerung an die Operation lebenslang erhalten. In diesen Tagen hat sich die Situation jedoch geändert.

Die ästhetische Phlebektomie besteht nicht darin, Krampfadern durch Hautschnitte zu beseitigen, sondern durch eine Punktion unter örtlicher Betäubung. In diesem Fall bleiben nur kleine Spuren übrig, die nach 3-6 Monaten fast unsichtbar werden. Die Ergebnisse der kombinierten Miniflebektomie sind den traditionellen phlebologischen Operationen weit voraus.

Merkmale der chirurgischen Ausrüstung

Im Allgemeinen wurde bei der Miniflebektomie der Stab der Narat-Methode zum Abschneiden von Venen in Teilen einzelner Abschnitte entnommen. Zuvor wurden an der Krampfadern Hautschnitte von 1-2 bis 5-6 cm Länge gemacht, und die Venen blieben offen. Um den ästhetischen Effekt zu verbessern, mussten Werkzeuge für die gleiche Arbeit erstellt werden, jedoch mit weniger Hautschäden. So entstanden phlebektomische „Haken“ verschiedener Größen und Konfigurationen sowie spezielle Spatel. Das traditionelle Bisturi (Skalpell) wurde durch ein Bisturi mit einer sehr schmalen Klinge ersetzt. Im Idealfall verschwinden Einstichstellen mit der Zeit.

Ambulante Chirurgie

Die chirurgische Behandlung von Krampfadern kann stationär durchgeführt werden, da bei Miniflebektomie Verletzungen und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen minimal sind. In der Regel wird der Patient nach der Operation mehrere Stunden lang überwacht, danach kann er selbständig nach Hause gehen. In der Zeit nach der Operation behält der Patient einen aktiven Lebensstil bei und das aktive Gehen wird gefördert. Ein vorübergehender Mangel an Gesundheit wird innerhalb von 7 bis 10 Tagen beobachtet. Danach kann der Patient wieder arbeiten.

Indikationen zur Miniflebektomie

– Der Durchmesser der Krampfadern der kleinen und großen Vena saphena beträgt mehr als 10 mm;
– die Wirkung der übertragenen Thrombophlebitis auf die subkutanen Hauptstämme;
– Die Wirkung der Rumpfrekanalisation nach anderen Behandlungen (EVLC, Sklerotherapie);
– Entfernung einer sehr großen Krampfadernverdickung;
– Die Operation kann separat oder kombiniert mit der Behandlung von Krampfadern, beispielsweise Laser- oder Sklerotherapie, durchgeführt werden. Die Taktiken der Behandlung werden individuell ausgewählt, basierend auf den Ergebnissen der Ultraschall-Duplex-Abtastung des Venensystems des Patienten.

Nach der Operation

Der Schmerz ist normalerweise nicht sehr ausgeprägt. Bei akutem Bedarf wird Dexalgin oder ein anderes Analgetikum empfohlen. Prellungen verschwinden nach einigen Tagen, die Verhärtung (Induktion) kann jedoch 2-3 Wochen dauern. Hautfarbe (Hyperpigmentierung) ändert sich vorübergehend nach Phlebektomie ist sehr selten und verschwindet spurlos nach 2-3 Monaten.

Moderne Sklerotherapie Schaumform

Die Phlebologie verwendet eine Sklerotherapie-Technik mit einer Form von geschlagenem Schaum, um die Krankheit ohne Verwendung eines Skalpells vollständig zu heilen. Schaum wird vor dem Eingriff hergestellt. Das Volumen des resultierenden Schaums übersteigt das Mehrfache des ursprünglichen Volumens des Arzneimittels.

Wie funktioniert Sklerotherapie?

Die Behandlung von Krampfadern mit dieser Methode besteht in der Zerstörung des betroffenen Venenendothels und der Extraktion von Krampfadern. Die Sklerotherapie stimmt voll und ganz mit dieser Beschreibung überein. Der Wirkungsmechanismus der Sklerotherapie besteht darin, Fasergewebe zwischen den Wänden der erweiterten Venen der Venen zu erzeugen. Das verabreichte Medikament ist Sklerosierungsmittel. Es führt zur Auflösung der inneren Schicht der Vene – Intima. Die mittlere Schicht, die aus Bindegewebe besteht, liegt frei. Durch das Drücken der Vorder- und Rückwände der Vene, die aus einem Bindegewebe bestehen, verschmelzen sie. Die Vene ist verwachsen. Der Blutfluss durch die Vene stoppt. Um den Vorgang erfolgreich abzuschließen, müssen Sie die Venen fest, aber nicht lange mit einem elastischen Verband oder einem anderen praktischen Kompressionsjersey zusammendrücken. Zunächst bildet sich zwischen den Venenwänden eine lose Bindung, die nach 4-6 Wochen dicht wird. Die Wirksamkeit der Sklerotherapie hängt vom Konzentrat des Arzneimittels und dem Zeitpunkt seiner Wirkung auf die Venenwände ab. Zuvor wurde Sklerotherapie mit flüssigen Sklerosierungsmitteln angewendet. Nach der Verabreichung wurden sie sehr schnell mit Blut in einer Vene abgewaschen. Ihre Aktion war auf eine sehr kurze Zeit beschränkt. Da Sklerotherapie bei kleinen Krampfadern angewendet wurde, war die Anzahl der Sitzungen groß. Schaum blockiert den Blutfluss in einer Krampfader. Es breitet sich über große Entfernungen aus und bietet langfristigen Kontakt mit der Venenwand – fast 10 Minuten. Bei der konventionellen Sklerotherapie sind 10 bis 15 Injektionen und etwa 3 bis 5 Eingriffe erforderlich. Bei Schaum sind 1 bis 3 Injektionen und 1-2 Eingriffe erforderlich. Der Vorteil der Schaumsklerotherapie besteht darin, dass sie im Gegensatz zur Flüssigkeitssklerotherapie auch sehr große Venen erfolgreich sklerotisieren kann.

Nanovein  Kalanchoe versus Krampfadern Bewertungen

Mikrosklerotherapie

Warum erscheinen Besenreiser?
Eines der häufigsten Probleme, mit denen sich die Phlebologie befasst, sind „Gefäßsternchen“ und retikuläre Krampfadern. Besenreiser (Teleangiektasien) sind erweiterte intradermale Blutgefäße in den Farben Rot (Arteriolen) und Blau (Venolen). Ihr Durchmesser variiert zwischen 0,1 und 1,5 Millimeter. Gefäßsternchen gefährden in keiner Weise die Gesundheit, verursachen jedoch kosmetische Unannehmlichkeiten für Frauen.
Die Phlebologie hat die Ursache der Teleangiektasie noch nicht vollständig geklärt. Es ist allgemein anerkannt, dass die intradermale Vasodilatation durch Schwangerschaft und Geburt, ein Ungleichgewicht der weiblichen Sexualhormone, eine erbliche Veranlagung und eine längere Belastung der Beine in aufrechter Position erleichtert wird. Sehr oft treten Besenreiser aufgrund des längeren Einsatzes hormoneller Verhütungsmittel auf. Auch Besenreiser treten mit Krampfadern auf. Aus diesem Grund glauben einige Leute, dass dies das Anfangsstadium von Krampfadern ist. In der Struktur der Besenreiser können spezielle pflegende Netzvenen unterschieden werden. Aus diesen nahrhaften Venen beginnt das kleine Gefäßnetz.

Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Pathologie von kosmetischer Bedeutung ist. An sich führt es nicht zu Komplikationen. Derzeit besteht die Behandlung dieser Art von Krampfadern in der konsequenten Anwendung der Mikrosklerotherapie. Verwenden Sie gegebenenfalls einen speziellen Gefäßlaser.

Besenreiser-Behandlung

Die Einführung des Arzneimittels in die kleinsten Venen und die sogenannten "Besenreiser" wird als Mikrosklerotherapie bezeichnet. Mit Beginn der Behandlung wird das große venöse Netzwerk mithilfe der Foam-Form-Technologie eliminiert. Die Beseitigung des venösen Netzwerks sollte der Mikrosklerotherapie von "Besenreisern" vorausgehen. Spezielle Katheter werden verwendet, um Besenreiser zu beseitigen. Nachdem das sklerosierende Arzneimittel in das Lumen der "Besenreiser" eingeführt wurde, tritt eine spezifische Reaktion auf. Rötung und Schwellung der Gefäße treten auf. Es werden sehr geringe Konzentrationen an Sklerosierungsmitteln verwendet: eine 0,2% ige Lösung von Fibrovan oder eine 0,5% ige Lösung von Ethoxysclerol.

Besenreiser werden an Stellen, an denen Sklerotherapie und Kompression nicht angewendet werden können, per Laser entfernt. Dies ist das Gesicht, Rücken und Nacken. Mikrosklerotherapie ist effektiver als Laserbehandlung. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Mikrosklerotherapie bei Gefäßsternchen ein kosmetisches Verfahren ist. Die erfolgreiche Durchführung dieses Verfahrens garantiert Ihnen nicht, dass keine neuen Gefäßformationen auftreten. Um das Auftreten von Teleangiektasien zu verhindern, müssen hormonelle Verhütungsmittel aufgegeben, Venotonika eingenommen und leichte Kompressionsstrickwaren getragen werden.

Allclinic in Moldova bietet hochwertige medizinische Dienstleistungen bei der Behandlung von Gefäßerkrankungen. Der Empfang wird von zertifizierten Spezialisten durchgeführt, die langjährige medizinische Praxis in führenden Kliniken in Israel, Russland und Rumänien absolviert haben. Die Klinik verfügt über moderne medizinische Geräte, die eine eingehende Untersuchung des Körpers ermöglichen.

Die Phlebologie ist ein Zweig der Medizin, der sich auf die Untersuchung der Struktur und Funktion von Venen konzentriert. Zusätzlich zur ästhetischen Unattraktivität verursachen Blutgefäßerkrankungen viele körperliche Unannehmlichkeiten und sind häufig Vorboten schwerwiegender Komplikationen. Die Abteilung umfasst solche häufigen Krankheiten wie:

– chronische venöse Insuffizienz;
– Krampfadern;
– trophisches Geschwür;
– Thrombophlebitis;
– Ödeme;
– Liffödem;
– diabetischer Fuß;
– Besenreiser.

Moderne Behandlungsmethoden, die von Spezialisten der Abteilung für Phlebologie in der Chisinau Allclinic in Moldawien angewendet werden, tragen zur schnellen und schmerzlosen Beseitigung vieler Gefäßprobleme bei.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Phlebologie – Diagnose und Behandlung

Phlebologische Erkrankungen sind häufig das Ergebnis von Fehlfunktionen im Körper. Ärzte der Abteilung für Phlebologie in der Chisinau Allclinic Moldova bieten Patienten einen umfassenden Behandlungsansatz, der die Krankheit vollständig beseitigt. In diesem Fall wird das Risiko einer Wiederaufnahme schmerzhafter Prozesse minimiert. Die Primärdiagnose wird von einem spezialisierten Phlebologen durchgeführt. In komplexen Fällen werden zusätzlich Doppler-Scanning und eine Reihe anderer Verfahren angewendet. Die diagnostischen Ergebnisse werden von Spezialisten untersucht, sodass Sie eine mini-invasive Behandlungsmethode mit der größten Wirkung auswählen können.

Klinik für Phlebologie in Chisinau – Unsere Chancen

Die praktischen Erfahrungen der Ärzte der Allklinischen Republik Moldau können die überwiegende Mehrheit der Venenerkrankungen ohne chirurgischen Eingriff erfolgreich bewältigen. Die Verfahren sind fast schmerzlos und ziemlich kurzfristig. Die ästhetische Wirkung während der Behandlung ist maximal, wobei in den meisten Fällen keine äußeren Anzeichen der Krankheit vorliegen. In einigen Fällen kann der Patient zusätzlich an einen anderen Spezialisten überwiesen werden, um sowohl die Ursachen der Krankheit als auch die Manifestationen ihres Rückfalls zu beseitigen.
Sie können eine Beratung bei einem spezialisierten Phlebologen online oder telefonisch unter 022 buchen.

Behandlung von Gefäßerkrankungen

Erkrankungen des Gefäßsystems werden heute immer relevanter. Die Ursache für die zahlreichen Gefäßerkrankungen sind Faktoren wie:
1. Bewegungsmangel;
2. Die sitzende Natur der Arbeit (Arbeit im Büro);
3. Schädliche und unausgewogene Ernährung;
4. Mangel an täglicher Bewegung;
5. Sekundäre Faktoren, ob Leben in Gebieten mit schlechter Luftqualität und anderen Ursachen.

Die Abteilung für Phlebologie in der Allklinik Chisinau in Moldawien bietet Kunden die Möglichkeit, eine Vielzahl von Gefäßerkrankungen zu behandeln, die Folgen zu beseitigen und das Auftreten einer Vielzahl von Gefäßerkrankungen zu verhindern. In einer modernen multidisziplinären Klinik wird die Behandlung von Gefäßerkrankungen durchgeführt, wie zum Beispiel:
1. Krampfadern;
2. Verstopfung der Blutgefäße;
3. Atherosklerose;
4. Gefäßembolie;
5. Venenthrombose sowie andere Krankheiten.

Wir bieten professionellen Ärzten mit langjähriger Erfahrung, modernsten klinischen Geräten sowie bewährten Verfahren in Kombination mit innovativen Ansätzen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Die Behandlung von Gefäßerkrankungen in Chisinau zusammen mit Allclinic Moldova beginnt mit der Konsultation eines spezialisierten Phlebologen. Ein Anneologe-Phlebologe führt eine Erstuntersuchung des Patienten durch, führt einen diagnostischen Ultraschall der Gefäße durch und stellt eine Diagnose.

Ferner bestimmt der Phlebologe gemäß dem Krankheitsbild des Krankheitsverlaufs für jeden Klienten einen individuellen Behandlungsverlauf. Aufgrund dessen wird bei der Beseitigung der Krankheit eine maximale Effizienz erreicht, und das Ergebnis bleibt, vorbehaltlich der Empfehlungen des Arztes, über viele Jahre erhalten.

Sie können einen Termin mit dem Phlebologen Allclinic Moldova direkt auf der Website online oder auf eine andere bequeme Weise im Abschnitt "Kontakte" vereinbaren. Die maximale Qualität der medizinischen Dienstleistungen, erstklassiger Service, ein individueller Ansatz für jeden Kunden und die attraktivsten Preise.

Allklinik Moldawien – Gesundheit beginnt hier!

Lagranmasade Deutschland