Behandlung von Krampfadern in den Beinen in Jaroslawl

Unsere Herz-Kreislauf-Abteilung ist die einzige in der Region Jaroslawl, die über alle Technologien zur Behandlung von Krampfadern verfügt. Daher bietet der Arzt dem Patienten nur in unserer Abteilung eine Behandlung an, die nicht von der verfügbaren Technik abhängt, sondern ausschließlich den Indikationen einer bestimmten Methode zur Behandlung von Krampfadern entspricht.

Unsere Position drückt sich in dieser Abbildung aus:

Jeder Gefäßchirurg führt während der Woche 4-7 Operationen zur Behandlung von Krampfadern durch, die über eine hohe Kompetenz und praktische Fähigkeiten verfügen, was letztendlich die Qualität und Genauigkeit der Operation, die schnelle Genesung und Genesung der Patienten beeinflusst.

Wir behandeln Venen nicht mit einem Laser! Wir behandeln mit unserem klinischen Verstand, indem wir mini-traumatisches Strippen und einen Laser sowie Hochfrequenz-Obliteration (Verschluss der Venen) und Sklerotherapie verwenden!

Lymphostase – Stagnation der Lymphflüssigkeit im Lymphgang. Die einzige Behandlung ist Kompression! Kompression von niedrigfesten Bandagen (Bandagen), Spezialstrickwaren, Hardware-Lymphpresse. Eine sequentielle Behandlung kann die Schwellung der Beine erheblich reduzieren und den Lebensstandard erhöhen!

Behandlungskosten

Für eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung / Dienstleistung sollte eine angemessene Bezahlung erfolgen. Oft erfolgt die Zahlung über eine Krankenversicherung, normalerweise über eine VHI-Police. Wie hoch ist die Diagnose und Behandlung im modernen Zentrum für Phlebologie und Gefäßchirurgie? Konsultative Untersuchung mit Ultraschallvenen – 1500 Rubel. Eine Operation zur Entfernung / Auslöschung von Krampfadern mit Stammreflux kostet 25 Tausend Rubel. Hier haben wir bei der Behandlung mit „Laser“ und „ohne Laser“ bewusst keinen Unterschied gemacht, da wir der Ansicht sind, dass beide Methoden ihre Vor- und Nachteile haben. Daher führt die Abschrägung zum „Laser“ zu einem Ergebnis von schlechter Qualität, zu Beschwerden im Bein in der postoperativen Phase Es ist wichtiger als vor der Operation. Kosmetische Miniflebektomie oder Mikroflebektomie – 10 Tausend Rubel. Zusätzlich sind bei Bedarf Anästhesie / Wirbelsäulenanästhesie (von 5 bis 9 Tausend Rubel), die Kosten für einen Betttag (2725 Rubel), Verband nach Krankenhausaufenthalt -500 Rubel in den Kosten enthalten.

Unsere Garantien

Wir garantieren, dass Krampfadern in dem Bereich, in dem die Operation durchgeführt wird, nicht mehr auftreten. Sklerotherapie von "Gefäßsternchen" von 3000 bis 6000 Rubel pro unterer Extremität, abhängig von Volumen und Umfang der "Gefäßsternchen". Rangieroperationen an den Arterien der unteren Extremitäten sind Operationen, um das Bein vor Brandwunden und Amputationen zu schützen. Dies sind möglicherweise die detailliertesten und komplexesten Operationen in allen Gefäßoperationen, da es Hunderte von Faktoren gibt, deren Vernachlässigung zu einem erfolglosen Ergebnis führen kann. Die Betriebsdauer kann 3 bis 10-12 Stunden betragen! Die Kosten für das Rangieren mit der eigenen Ader betragen 40 bis 70 Tausend Rubel. Bei Verwendung einer synthetischen Prothese können die Kosten für die Operation zwischen 50 und 80 Rubel liegen.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Lasermethode

Die endovasale Laserkoagulation (EVLK) ist heute eine der fortschrittlichsten und modernsten Methoden zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern und anderen phlebologischen Erkrankungen. In jüngerer Zeit mussten Patienten, die diese Methode zur Behandlung von Krampfadern verwenden möchten, nach Europa reisen. Jetzt ist diese Technik weiter verbreitet und allgemein verfügbar. Trotz ihrer Verbreitung ist die Laserkoagulation ein ziemlich schwerwiegender medizinischer Eingriff, der nur nach Rücksprache mit einem spezialisierten Phlebologen durchgeführt werden sollte. Vor Beginn dieser Operation müssen die Patienten die Merkmale der Vorbereitung, des Verhaltens und der postoperativen Phase nicht falsch kennen.

Nanovein  Die Venen an den Fröschen während der Schwangerschaft

Vorbereitung des Patienten auf die endovasale Laserkoagulation

Grundsätzlich ist keine spezielle Vorbereitung des Patienten auf die Laserkoagulation erforderlich. Der Patient muss sich einer Standarduntersuchung für den Krankenhausaufenthalt unterziehen. Vor der Operation muss die Hautoberfläche an der Stelle des EVLK-Verfahrens rasiert werden.

Die Markierung auf der Hautoberfläche des Patienten erfolgt unmittelbar vor der Operation mittels Ultraschall. Zunächst wird die untere Grenze des Rückflusses durch eine große Vena saphena (kleine Vena saphena) bestimmt. Meistens verläuft diese Grenze am Zusammenfluss eines großen Nebenflusses. An dieser Stelle und markieren. Die zweite Markierung ist 3 … 4 cm distal zur ersten gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Punktion der Vene durchgeführt. Dann werden im Verlauf des Durchgangs der großen Vena saphena (kleine Vena saphena) an allen Stellen, an denen die Nebenflüsse fließen, Markierungen vorgenommen. Dies geschieht, um der Laserstrahlungskoagulation an diesen Stellen für eine längere Exposition gegenüber Laserstrahlung standzuhalten und die Mündung der Nebenflüsse zu "schließen". Darüber hinaus sind alle Krampfadern gekennzeichnet, unabhängig davon, wie sie entfernt werden.

Laserkoagulation

Die Technik der Laserkoagulation umfasst fünf aufeinanderfolgende Schritte, Schritte:

Schritt 1. Punktion der Hauptvene saphena und Leitung der Faser.

Schritt 2. Positionieren Sie den Arbeitsteil der Faser.

Schritt 3. Erstellung einer Tumeszenzanästhesie.

Schritt 4. Durchführen einer endovasalen Laser-Obliteration.

Schritt 5. Anbringen einer Kompressionsstrebe.

Postoperative Periode

Unmittelbar nach dem Anziehen einer speziellen Kompressionsstrickware wird dem Patienten empfohlen, etwa 40 Minuten zu Fuß zu gehen. Die kontinuierliche Komprimierung beträgt fünf Tage, d.h. Heutzutage trägt der Patient rund um die Uhr Kompressionsstrümpfe. Außerdem trägt der Patient nur tagsüber Kompressionsstrickwaren. Die gesamte Tragezeit beträgt zwei Monate.

Die erste Untersuchung durch einen Spezialisten wird an 2 … 3 Tagen durchgeführt. In diesem Fall ist eine Ultraschall-Angioscan-Untersuchung erforderlich, um den Zustand der poplitealen (safeno-femoralen) Anastomose zu bewerten. Der Thrombus in die Vena poplitea oder femoralis sollte ausgeschlossen werden. Zusätzlich wird der Allgemeinzustand des laserkoagulierten venösen Rumpfes bewertet. Sie sollten sicherstellen, dass EVLK erfolgreich war und kein Blutfluss in der Vene vorhanden ist.

Wie jeder andere chirurgische Eingriff hat EVLK seine eigene spezifische postoperative Periode. Die folgenden Nebenwirkungen können auf normale Manifestationen dieser Periode zurückgeführt werden:

  • Ungefähr 20% der Patienten können an 4 … 6 Tagen nach EVLK unangenehme Zugempfindungen entlang der geronnenen Vene haben. Unangenehme Empfindungen werden durch die Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente (NSAIDs) gestoppt.
  • Kurzfristiger Temperaturanstieg nach EVLK auf subfebrile Ziffern. Dieser Anstieg ist auf die pyrogene Wirkung von nach EVLK gebildeten Proteinabbauprodukten zurückzuführen. Bei Bedarf wird es durch die Einnahme von NSAIDs gestoppt.
  • Nach der endovasalen Laserkoagulation der großen Vena saphena haben Patienten manchmal das sogenannte Gefühl eines „Akkords“ entlang des Oberschenkels. Bei voller Streckung der Extremität im Kniegelenk spürt der Patient eine gewisse Spannung an der Stelle der großen Vena saphena, die verhindert, dass sich die Extremität vollständig beugt. Meistens verschwindet dieses unangenehme Gefühl in bis zu 1,5 Monaten.
  • Blutergüsse entlang der geronnenen Vene. Die Ursache für Blutergüsse liegt sowohl in der Perforation der Vene während der EVLK als auch in einer übermäßig durchgeführten Tumeszenzanästhesie, wenn das unter Druck „kriechende“ Infiltrat das subkutane Gewebe zerreißt.
  • Nicht oft, hauptsächlich bei Patienten mit einer niedrigen Schmerzschwelle, wird am ersten Tag nach der EVLK Schmerzen in der operierten Extremität festgestellt. Es muss daran erinnert werden, dass dieses Schmerzsyndrom häufig nicht mit einer Operationsverletzung verbunden ist, sondern mit einem falsch angelegten Kompressionsverband, der die Extremität stark komprimieren kann.
Nanovein  Anwendungs- und Behandlungsrezepte für lebendes und totes Wasser

Behandlung von Krampfadern in den Beinen in Jaroslawl

Guzhkov Oleg Nikolaevich beschäftigt sich seit 1999 mit Phlebologie. Es ist spezialisiert auf die Behandlung und Diagnose von Venenerkrankungen der unteren Extremitäten mit den neuesten modernen Technologien.

Seit 2003 setzt einer der ersten in Russland und Europa einen Diodenlaser zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten ein (www.sevkray.ru/news/8/39602/).

Im Jahr 2005 hat O.N. Guzhkov wurde für die Entwicklung und Umsetzung der Technologie der endovasalen Laserkoagulation bei der Behandlung von Krampfadern in der klinischen Praxis mit dem Preis des Gouverneurs der Region Jaroslawl für seine Leistungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit in der Nominierung „Der beste Arzt für chirurgisches Profil“ ausgezeichnet.

Seit 2006 ist O.N. Guzhkov ist Vollmitglied der Vereinigung der Phlebologen Russlands (www.phlebo-union.ru).

Im Jahr 2009 hat Dr. O.N. Guzhkov verteidigte erfolgreich seine Dissertationsforschung für die Verleihung des Doktors der Medizinischen Wissenschaften. Thema: „Endovasale Laserkoagulation bei der komplexen Behandlung von Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten“.

Die Arbeit ermöglichte es, die endovasale Laserkoagulationsmethode in die klinische Praxis einzuführen und die Qualität der Behandlung von Patienten mit Krampfadernerkrankungen und ihren Komplikationen zu verbessern, ohne in ein Krankenhaus eingeliefert zu werden.

Jedes Jahr bei O.N. Guzhkov wird für mehr als zweitausend Menschen behandelt. Der Arzt führt jährlich mehr als 2 Laseroperationen durch. Es ist bemerkenswert, dass mindestens 500% der Patienten auf Empfehlung ihrer Freunde zu ihm kommen, die entweder über persönliche Kommunikationserfahrung verfügen oder von seinem guten Ruf gehört haben.

Die Zusammenarbeit mit führenden Experten für Phlebologie ermöglicht O.N. Guzhkov verbessert sein Wissen regelmäßig durch die Teilnahme an wichtigen Industrieforen, internationalen Meisterkursen, die von international anerkannten Experten aus Russland, Deutschland, den USA, der Schweiz, Großbritannien, Polen, Estland, Litauen, Weißrussland, der Ukraine und anderen Ländern durchgeführt werden.

O.N. Guzhkov ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der Diagnose und Behandlung von Venenerkrankungen, basierend auf den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin und den fortschrittlichsten Erfahrungen im In- und Ausland. In 2008 und 2013 In einem Team führender Phlebologen in Russland war er an der Entwicklung allrussischer Standards „Klinische Empfehlungen für die Diagnose und Behandlung chronischer Venenerkrankungen“ (www.mediasphera.ru) beteiligt. 2104 wurde er in den Vorstand der Vereinigung der Phlebologen Russlands (www.phlebo-union.ru) gewählt.

Im Jahr 2000 hat O.N. Guzhkov eröffnete in Jaroslawl die erste beratende Konsultation zur Diagnose und Behandlung von Venen der unteren Extremitäten im Klinischen Krankenhaus Nr. 9. Seit 2005 eine phlebologische Konsultation mit Laserchirurgie, Miniflebektomie und Sklerotherapie in der Konstanta-Klinik; 2013 Medizinisches Zentrum "Diagnose und Prävention"; 2011 – Vladimir, Klinik für Lasermedizin "Aibolit"; 2013 – Kostroma Medical Center "MIRT"; 2015 – Gus-Khrustalny, medizinisches Zentrum "Pflege".

Lagranmasade Deutschland