Behandlung von Krampfadern in Moskau

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

УслугаЦена, руб
Entfernung des durch Krampfadern erweiterten Zuflusses der unteren Extremität (ohne die Kosten für die Lokalanästhesie)2910
Bandagierung und Freilegung von Krampfadern4460
Laserentfernung eines Kapillarnetzwerks im Gesichtsbereich (Nasenflügel, Wangen, Kinn)8000
Behandlung von Krampfadern mit einem EVLK-Laser55000 28000
Entfernung von Krampfadern (kombinierte Phlebektomie)14200
Gefäßkartierung mit einem Venovisor (1 Bein)1000
Chirurgische Behandlung des Rückfalls von Krampfadern (untere Extremität)32000
Chirurgische Behandlung von Krampfadern51750
Chirurgie für Varikozele bei Kindern38880
Eine abschwellende Therapie in einer unteren Extremität vor der invasiven Behandlung von Krampfadern, 10 Verfahren23000

Krampfadern sind eine pathologische Veränderung in den venösen Gefäßen, die durch eine Abnahme der Dicke der Gefäßwand, eine venöse Dilatation und die Bildung von Knotenverlängerungen gekennzeichnet ist. Es wird als eigenständige Krankheit angesehen, die als Krampfadern bekannt ist. In den meisten Fällen handelt es sich um Krampfadern der unteren Extremitäten. Bei portaler Hypertonie leiden jedoch Gefäße der inneren Organe (Speiseröhre, Leber), Varikozele – Samenstrang, Hämorrhoiden – Rektalvenen.

Die Ursachen der Krankheit sind genetische Veranlagung, Schwangerschaft, Übergewicht, ungesunder Lebensstil, unausgewogene Ernährung und hormonelles Ungleichgewicht. All dies führt zu einer pathologischen Transformation der Venen.

➙ Symptome von Krampfadern der unteren Extremitäten

Symptomatisch äußert sich die Krankheit im Anfangsstadium in periodischen Schmerzen, Schwellungen im Schienbein, im Sprunggelenk und im Fuß, die bei längerem Stehen beobachtet werden. Die Symptome lassen nach, wenn eine Person lügt.

Mit fortschreitender Krankheit treten Beschwerden über Schweregefühl in den Beinen, schmerzende, platzende Schmerzen auf, die rund um die Uhr auftreten. Am Abend nimmt die Beinermüdung zu, nachts werden Krämpfe beobachtet. Juckreiz der Haut zeigt das Auftreten von trophischen Störungen an. Äußere Manifestationen sind ausgeprägt – man kann nur die gewundenen Knotenvenen bemerken.

➙ Diagnose von Krampfadern in Moskau

Ein Phlebologe ist an der Diagnose von Krampfadern der Beine beteiligt. Bei einer anderen Lokalisation der Krampfumwandlung ist eine Konsultation mit einem Gastroenterologen, Proktologen oder Urologen erforderlich.

Der Spezialist führt eine visuelle Beurteilung des Manifestationsgrades klinischer Anzeichen der Krankheit durch, die aus venöser Dilatation und Durchblutungsstörungen in den unteren Extremitäten bestehen. Bei ausgeprägter Blutablagerung in den Beinvenen steigt das Ohnmachtsrisiko durch Blutdruckabfall.

Beim Abtasten entdeckt der Phlebologe angespannte Krampfadern, erweiterte Venen, die mit der Haut verschmolzen sind. Visuell werden Bereiche der Pigmentierung und Zyanose beobachtet, unter denen dichtes subkutanes Gewebe zu spüren ist. Die Haut ist trocken, rau, sie kann nicht gefaltet werden.

Die instrumentelle Diagnostik wird mittels Duplex-Scanning und Ultraschalldiagnose der Venen der unteren Extremitäten durchgeführt. Manchmal werden Röntgen- und Radionuklidtechniken verwendet.

➙ Die Hauptstadien der Behandlung

Basierend auf einer visuellen Untersuchung, den Ergebnissen einer instrumentellen Untersuchung, werden therapeutische Taktiken bestimmt. Konservative Therapie beinhaltet die Verwendung von:

  • Kompressionsstrümpfe (Strümpfe, Strumpfhosen), elastische Bandagen;
  • Phlebotonik (Detralex);
  • Externe Wirkstoffe auf Heparinbasis, Wirkstoffe, die die Venenwand stärken, reduzieren Schwellungen (Lyoton).

Es ist nicht möglich, den Zustand der Venen vollständig wiederherzustellen. Die aufgeführten Methoden können jedoch den pathologischen Prozess stabilisieren, sein weiteres Fortschreiten und das Auftreten von Komplikationen verhindern. Im Allgemeinen zielt die Therapie darauf ab, die Schwere der klinischen Symptome zu verringern.

Bei chirurgischen Methoden werden je nach Krankheitsstadium Sklerotherapie, Laser- oder Hochfrequenzkoagulation, Photokoagulation oder Phlebektomie eingesetzt.

Lagranmasade Deutschland