Behandlung von Krampfadern ohne Operation moderne Methoden


Krampfadern – eine heimtückische Krankheit, die zu einer Einschränkung der Funktion von Blutgefäßen und Venen führt. Am häufigsten entwickeln sich bei Frauen Krampfadern. Die Behandlungsmethoden für Krampfadern können unterschiedlich sein, die optimale Methode zur Behandlung von Krampfadern wird vom Arzt bei einer individuellen Untersuchung des Patienten ausgewählt.

Die Behandlung von Krampfadern hängt vom Stadium der Erkrankung ab. Bei der Diagnose von Krampfadern ist der Patient besorgt über den weiteren Behandlungsverlauf und darüber, ob bei Krampfadern eine Operation erforderlich ist.

Krampfadern im Anfangsstadium, kleine kleine Netze von Blutgefäßen erscheinen unter der Haut, können ohne Operation behandelt werden. In schweren Fällen, wenn Krampfadern begonnen werden und sich große Knoten an den Beinen gebildet haben, ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Methoden zur Behandlung von Krampfadern ohne Operation

Die Behandlung von Krampfadern ohne Operation erfolgt konservativ. Krampfadern im Anfangsstadium werden behandelt, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Es ist jedoch unmöglich, die Ursache von Krampfadern mit konservativen Techniken vollständig zu beseitigen.

Konservative Methoden zur Behandlung von Krampfadern werden bei Kontraindikationen für chirurgische Eingriffe oder bei der Entwicklung dieser Krankheit bei schwangeren Frauen angewendet.

Die konservative Hauptmethode für Krampfadern wird als elastische Kompression angesehen. Die betroffenen Bereiche der Beine mit Krampfadern werden bis zum Knie verbunden, und zum Verband wird ein elastischer Verband verwendet.

Der Verband kann durch Kompressionsstrümpfe, Golf oder Strumpfhosen mit verschiedenen Kompressionsstufen ersetzt werden. Zusätzlich zur Kompression können Krampfadern auch mit Lasertherapie, Hirudotherapie und Sklerotherapie behandelt werden. Wir werden detaillierter auf diese Techniken eingehen.

Kompressionstherapie bei Krampfadern

Kompressionsbehandlungsmethoden sind eine der häufigsten bei Krampfadern und anderen Problemen mit Venen und Blutgefäßen. Kompressionsstrümpfe und Strumpfhosen können in spezialisierten orthopädischen Abteilungen in einer Apotheke gekauft werden. Beim Kauf müssen Sie ein ärztliches Rezept in der Hand haben.

Kompressionsstrümpfe weisen einen unterschiedlichen Kompressionsgrad auf, so dass die Auswahl dieses therapeutischen Produkts in Abhängigkeit von der Schwere der Krampfadern erfolgt.

Für die Behandlung des Anfangsstadiums von Krampfadern können Sie Strümpfe der Kompressionsklasse 1 kaufen. Für eine ausgeprägtere Form der Krampfadern sind Strümpfe der Kompressionsklasse 2 geeignet. Wenn Krampfadern an den Beinen deutlich sichtbar sind, muss die 3. Klasse von Kompressionsstrümpfen gekauft werden. Nach einer Thrombose ist es ratsam, die 4. Klasse von Kompressionsstrümpfen zu tragen.

Kompressionsstrümpfe müssen korrekt getragen werden können. Damit das Tragen von Strümpfen gegen Krampfadern keine Probleme verursacht, ist es ratsam, einen niedrigen Kompressionsgrad zu wählen, sich an dieses therapeutische Produkt zu gewöhnen und dann (falls erforderlich) Strümpfe mit einem höheren Kompressionsgrad zu kaufen.

Kompressionsstrümpfe verhindern Komplikationen durch Krampfadern.

Minimalinvasive Behandlungen für Krampfadern

In den späten Stadien der Krankheit werden minimalinvasive Behandlungen für Krampfadern eingesetzt. Minimalinvasive Techniken sind eine Alternative zur konventionellen Chirurgie bei Krampfadern, gelten jedoch als weniger traumatisch.

Den meisten Patienten mit Krampfadern wird eine der minimalinvasiven Techniken zur Entfernung beschädigter Venen verschrieben. Nur in 5% der Fälle zeigten alle Patienten einen chirurgischen Eingriff bei Krampfadern. Ist eine Operation bei Krampfadern erforderlich?

Dies kann nur ein Phlebologe dem Patienten nach einer vollständigen Untersuchung mitteilen. Alle Termine zur weiteren Behandlung von Krampfadern werden vom Arzt nach Untersuchung der individuellen Merkmale des Körpers eines bestimmten Patienten vereinbart.

Derzeit werden 4 minimalinvasive Methoden zur Bekämpfung von Krampfadern eingesetzt. Dazu gehören: Sklerotherapie, Lasertherapie, Hochfrequenzablation und Mikroflebektomie.

Phlebosklerosierende Therapie (Sklerotherapie) bei Krampfadern

Wie Krampfadern ohne Operation zu heilen? Um die Symptome von Krampfadern wirksam zu beseitigen, können phlebosklerosierende Therapiemethoden angewendet werden. Diese Technik wird am häufigsten in Kombination mit anderen medizinischen Verfahren zur Beseitigung von Krampfadern angewendet.

Die Sklerotherapie wird bei leichter Schwellung der Krampfadern empfohlen. Durch die Einführung einer speziellen Substanz haftet die betroffene Vene zusammen. Das Ergebnis dieser Behandlung ist eine Verbesserung des venösen Blutflusses und das Risiko einer Thrombose wird minimiert. Das Medikament, das während der Sklerotherapie in eine Vene verabreicht wird, verursacht beim Menschen keine Beschwerden. Normalerweise wird der Prozess der Sklerotherapie von einem Ultraschallgerät gesteuert.

Nanovein  Beckenkrampfadern (2)

Eine Sklerotherapie ist für diejenigen angezeigt, deren Venendurchmesser 10 mm nicht überschreitet. Wenn es richtig durchgeführt wird, ist die Wirkung der Behandlung von Krampfadern wirksam und es gibt keine Komplikationen durch das Verfahren.

Bei einem Patienten, der sich einer Sklerotherapie unterzogen hat, wird gezeigt, dass er einen Monat lang Kompressionsstrumpfhosen (Strümpfe) trägt. Unmittelbar nach der Sitzung sollte der Patient eine Stunde lang spazieren gehen.

Mit welchen Ergebnissen können Sie rechnen?

In der Regel können die meisten Menschen nach einer oder mehreren Behandlungen ein positives Ergebnis erwarten. Studien zeigen, dass zwischen 50 und 70 Prozent der Besenreiser und Venen in einem einzigen Verfahren entfernt werden können. Der Erfolg der Behandlung hängt von der Größe der Venen ab.

Wer braucht Sklerotherapie?

Um festzustellen, ob dieses Verfahren für Sie geeignet ist, müssen Sie einen Phlebologen konsultieren. Vielleicht sind die Venen sehr groß und Sklerotherapie hilft möglicherweise nicht oder es gibt Kontraindikationen.

Eine Kontraindikation ist auch die Schwangerschaft oder die Fütterungszeit des Babys.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Sklerotherapie?

Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen, die als Ergebnis des Verfahrens auftreten können:

  • Braune Linien oder Flecken (Pigmentierung).
  • Blutergüsse an der Injektionsstelle.
  • Außerdem können in der Nähe der Injektionsstelle „zusätzliche“ Netze auftreten.

Erholung nach Sklerotherapie

Die Erholungsphase nach dem Eingriff ist nicht kompliziert. Die Hauptsache ist, den Rat Ihres Arztes zu befolgen. Geben Sie normalerweise die folgenden Tipps:

  • Machen Sie täglich einen 30-minütigen Spaziergang mit dem Fahrrad oder zu Fuß, um die Durchblutung zu verbessern und das Risiko von Blutgerinnseln in behandelten Bereichen zu verringern.
  • Vermeiden Sie übermäßige körperliche Aktivität während der ersten 14 Tage der Erholung (Laufen, Gewichtheben). Yoga kann in dieser Situation eine sehr nützliche Aktivität sein.
  • Injektionsstellen können in den ersten Tagen sehr empfindlich sein. Außerdem kann Juckreiz auftreten. Daher kann Ihr Arzt Ihnen raten, zwei bis drei Tage nach der Behandlung kein heißes Bad zu nehmen.
  • Vermeiden Sie Sonneneinstrahlung und bräunen Sie nicht, da dies zu Hautpigmentierungen führen kann.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, da dies zu Blutergüssen oder Blutungen führen kann. Wenn Sie sich wund fühlen, fragen Sie Ihren Arzt, welches Medikament Sie einnehmen können.
  • Das Tragen von Kompressionsstrümpfen über mehrere Wochen nach dem Eingriff verringert die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen, Schwellungen oder Hyperpigmentierungen. Medizinische Strümpfe mit einem Kompressionsverhältnis von ca. 30 mmHg sind in diesem Fall am meisten bevorzugt.
  • Um längere Zeiträume ohne Bewegung zu vermeiden, sollten Sie Ihr Kreislaufsystem stimulieren.

In Situationen, in denen der Patient mit den Ergebnissen nicht zufrieden ist, wird eine weitere Behandlung durchgeführt, die nach 6-8 Wochen stattfindet.

Video darüber, wie Sklerotherapie durchgeführt wird

Laserbehandlung von Krampfadern

Laser in Aktion

Die Laserbehandlung von Krampfadern bezieht sich auf minimalinvasive Behandlungsmethoden und zeigt ein sehr gutes Behandlungsergebnis.

Die Laserkoagulation von Venen, die von Krampfadern betroffen sind, erfolgt unter örtlicher Betäubung, und das Ultraschallgerät überwacht ständig den Prozess.

Bei der Lasertherapie bei Krampfadern bilden sich keine Wunden und Einstiche auf der Haut, daher hinterlässt die Laserbehandlung keine Narben.

Vor dem Eingriff wird eine Spezialfaser an das Lasergerät angeschlossen, die dann in das Lumen eines von Krampfadern betroffenen Gefäßes eingeführt wird.

Krampfadern unter dem Einfluss des Lasers werden zerstört, während das Lumen des Gefäßes geschlossen wird. Allmählich löst sich die Vene auf. Die Lasertherapie bei Krampfadern wird zwei Stunden lang durchgeführt, während der Patient keinen Krankenhausaufenthalt benötigt.

Wie ist die Laserbehandlung?

Mit welchen Ergebnissen können Sie rechnen?

Jüngste medizinische Studien haben gezeigt, dass 98% der Menschen, die mit Laser-Krampfadern behandelt wurden, länger als 5 Jahre nicht wieder auftraten. Das heißt, Die Ergebnisse sind sehr gut.

So läuft die Laserbehandlung ab (Video)

Hochfrequenzablation bei Krampfadern

Die Hochfrequenzablation dauert einige Zeit, von einer halben bis zu einer Stunde. Im Bereich der betroffenen Vene müssen Sie mit einer dicken Nadel punktieren und dann einen thermischen (Hochfrequenz-) Katheter in dieses Loch einführen. Die Wände einer erkrankten Vene haften unter dem Einfluss von Mikrowellen zusammen.

Bei Verwendung der Hochfrequenzmethode zur Behandlung von Krampfadern treten keine Verbrennungen auf der Haut des Patienten auf, es treten keine weiteren Verletzungen auf. Am Katheter in der Vene befinden sich Sensoren, die den Prozess überwachen.

Der Patient erhält eine Lokalanästhesie und kann unmittelbar nach der Hochfrequenzablation das Krankenhaus alleine verlassen.

Wie funktioniert das Verfahren?

Wie effektiv ist es?

Wenn dieses Verfahren von einem erfahrenen Arzt durchgeführt wird, ist das Verfahren sehr effektiv. Laut Statistik heilen 97 von 100 Menschen mit einem kompetenten Ansatz Krampfadern.

Vorteile des Verfahrens:

  • Minimale Beschwerden und fast vollständige Abwesenheit von Blutergüssen nach der Operation
  • Lokalanästhesie wird angewendet, sodass Menschen, die keine Vollnarkose mögen, ruhig sein können

Nachteile des Verfahrens:

  • Diese Methode kann nur zur Behandlung größerer oberflächlicher Venen angewendet werden. Große Venen erfordern eine chirurgische Behandlung oder eine Schaumsklerotherapie.
  • Hitze kann Ihre Nerven schädigen.

Ärzte führen eine Hochfrequenzablation von Venen durch (Video)

Mikroflebektomie-Behandlung von Krampfadern

Das Wesentliche dieser Technik ist, dass die betroffene Vene durch einen mikroskopischen Schnitt auf der Haut (bis zu 1 mm) vollständig entfernt wird. Dann benutzt der Arzt einen speziellen kleinen Haken, mit dem er die erkrankte Vene durch den Einschnitt entfernt. Ein Krankenhausaufenthalt mit Mikrophlebektomie ist nicht erforderlich. Nach einer Woche kann der Patient wieder zum normalen Leben zurückkehren.

Nanovein  Krampfadern Behandlung

Die Vorteile dieser Technik sind die vollständige Entfernung von Krampfadern, und die Vene kann unabhängig von ihrem Durchmesser entfernt werden.

Die nach dem Schnitt verbleibenden blauen Flecken können als negatives Moment der Mikrophlebektomie angesehen werden. Aber nach ein paar Tagen lösen sie sich auf und auf der Haut gibt es keine Spur der Operation.

Miniflebektomie (Video)

Hirudotherapie

Die Hirudotherapie wird als nicht-chirurgische Behandlung von Krampfadern mit lebenden Blutegeln bezeichnet. Blutegel werden an Stellen platziert, die von Krampfadern betroffen sind. Während des Saugens injizieren sie eine spezielle Substanz in den Blutkreislauf einer Person – Hirudin, die dabei hilft, ihn zu verdünnen.

Bis heute wird Hirudin bei der Herstellung vieler Medikamente gegen Krampfadern verwendet, so dass der Bedarf an Hirudotherapie für diese Krankheit minimiert wird.

Heiladern mit Blutegeln (Video)

Arzneimittel gegen Krampfadern

Krampfadern im Frühstadium können mit verschiedenen Medikamenten behandelt werden, die oral oder extern eingenommen werden müssen.

Arzneimittel zur Beseitigung von Krampfadern werden durch Venotonika und blutverdünnende Medikamente dargestellt. Arzneimittel gegen Krampfadern werden in Form von Salben, Cremes, Tabletten oder Gelen angeboten.

Ihre Hauptaktion zielt darauf ab, Schwellungen, Krämpfe und Schmerzen zu lindern. Für jeden Patienten wird von einem Arzt individuell ein Wirkstoffkomplex gegen Krampfadern verschrieben.

Im Inneren werden bei Krampfadern am häufigsten Medikamente in Form von Tabletten verschrieben:

Es wird empfohlen, diese Medikamente mit externen Gelen und Salben gegen Krampfadern zu ergänzen. Die folgenden Salben gelten als die wirksamsten:

Die Kosten für die nicht-chirurgische Behandlung

Krampfadern können ohne Operation besiegt werden, aber für eine wirksame Behandlung müssen Sie viel Geld ausgeben. Was kostet eine Behandlung ohne Operation in Moskau? Die Preise für nicht-chirurgische Behandlungen hängen vom gewählten Behandlungszentrum ab.

Die Kosten für die nicht-chirurgische Behandlung von Krampfadern umfassen die Konsultation eines Phlebologen (in einigen medizinischen Einrichtungen möglicherweise kostenlos), diagnostische Verfahren und die gewählte Behandlungsmethode.

Sklerotherapie

  • Die Kosten für die Beratung betragen durchschnittlich 2000 Rubel
  • Für eine Sklerotherapie-Sitzung (durchgeführt an einem betroffenen Glied) müssen 8000 Rubel bezahlt werden.
  • Eine vollständige Sklerotherapie an einem Bein kostet den Patienten 30000 Rubel.

Laser

  • Ein vollständiger Verlauf der Laserkoagulation von Venen an einem Bein kostet einen Patienten mit Krampfadern 64500 Rubel.

Hochfrequenzablation

  • Die Hochfrequenzablation kostet 69500 ​​Rubel.

Miniflebektomie

  • Für die Behandlung von Krampfadern mittels Miniflebektomie müssen Sie etwa 19000 Rubel vorbereiten.

Wenn Geschwüre auftreten

Wenn Krampfadern begonnen wurden und trophische Geschwüre an den Beinen auftraten, muss der Patient die Extremität verbinden und verbinden.

  • Die Kosten für ein solches Verfahren (unter Berücksichtigung der Kosten für hochwertige Verbände) betragen 5600 Rubel.
  • Für eine umfassende Beratung mit einem Phlebologen unter Verwendung der Ultraschalldiagnostik von Weichteilen und Venen muss eine zusätzliche Gebühr entrichtet werden.

Was sagen die Bewertungen über diese Behandlung?

Bewertungen nicht-chirurgischer Methoden zur Behandlung von Krampfadern sind im Allgemeinen positiv.

Einige Patienten haben negative Bewertungen.

Es ist möglich, Krampfadern ohne Operation zu heilen, aber dafür müssen Sie einen guten Phlebologen finden, ihn regelmäßig besuchen und die Behandlung von Venenerkrankungen nicht verzögern.

Behandlungen ohne Operation (Video)

Siehe auch:

Behandlung von Krampfadern ohne Operation: moderne Methoden: 4 Kommentare

Meine Mutter leidet seit vielen Jahren an Krampfadern. In regelmäßigen Abständen eskaliert es und trophische Geschwüre öffnen sich. Es ist sehr schmerzhaft und schwer zu behandeln. Vor ungefähr fünf Jahren riet ihr ein Phlebologe, Detralex zweimal im Jahr zwei Monate lang einzunehmen. Ich muss sagen, dass meine Mutter nicht besonders daran geglaubt hat, dass dies ihr helfen würde, da sie viele verschiedene Medikamente ausprobiert hatte. Detralex war sehr effektiv und nach dem ersten Kurs gab es eine stetige Verbesserung. Es ist für sie viel einfacher geworden und trophische Geschwüre erinnern seit einigen Jahren nicht mehr an sich.

Und ich wusste nicht, dass Detralex bei so fortgeschrittenen Krampfadern wie der Ihrer Mutter Olga hilft. Das ist großartig, weil Menschen oft auf Operationen zurückgreifen und eine Krankheit auslösen. Meine Mutter lehnte die Operation ab, da der Nachbar eine traurige Erfahrung hatte und scheiterte. Natürlich versuchen wir auf jede erdenkliche Weise, den Zustand der Mutter zu lindern – Kompressionsstrumpfhosen, Salben, Kompressen, Medikamente, aber all dies hilft nicht viel und sie verlässt das Haus kaum. Jetzt werde ich sie definitiv zu einem Phlebologen bringen und von ihm etwas über Detralex erfahren. Vielen Dank für die Hoffnung, die Sie uns gegeben haben.

Meine Mutter, 28 Jahre alt, hat Krampfadern. Die Beine sind in einem schrecklichen Zustand. Geschwüre am ganzen Bein. Schrecklich. Abends hat sie schreckliche Schmerzen. Wirklich und schläft nicht. Heute bin ich ins Krankenhaus gegangen und habe einer Operation zugestimmt. Sie bekam einen Ultraschall. Aber sie sagten, dass sie zu spät gekommen war, zu viele Blutgerinnsel und die Operation abgelehnt hatte. Kann sie wirklich ihr ganzes Leben lang an diesen Geschwüren leiden?

Wo ist so viel Geld für so teure Medikamente und Verfahren zu finden? Daher beginnt alles und Menschen werden nicht behandelt. Aber es gibt keinen freien Käse in der Mausefalle.

Lagranmasade Deutschland