Behandlung von Krampfadern zu Hause (3)

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Krampfadern: Behandlung zu Hause, Volksheilmittel

Vergessen Sie niemals, dass Krampfadern ein ziemlich ernstes Problem sind. Bei dieser Krankheit werden die Venen an den Beinen weniger elastisch und ihre Wände dehnen sich allmählich. Die Krankheit beginnt nicht plötzlich. Der pathologische Prozess kann sich über mehrere Jahre entwickeln. Und wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden, müssen anschließend ziemlich schwerwiegende Komplikationen von Krampfadern behandelt werden, von denen eine die Thrombophlebitis ist. Vor der Behandlung von Krampfadern zu Hause muss ein Gefäßchirurg konsultiert werden. Er wird Untersuchungsmethoden und Behandlung verschreiben.

Krampfadern der unteren Extremitäten im Frühstadium können einfach mit Beinermüdung verwechselt werden. Ein leichtes Kribbeln tritt auf, die Beine schwellen leicht an, besonders abends. Typischerweise tritt ein solches Ödem am Morgen auf und eine Person kann dies mit Überlastung in Verbindung bringen. Wenn solche Symptome auftreten, können Sie sie jedoch nicht ignorieren. Denn später wird alles viel ernster. Aufgrund der Tatsache, dass es keinen normalen Blutabfluss aus den unteren Extremitäten gibt, nehmen Ödeme zu, Schmerzen und schwere Schwere treten auf. Ein zuvor wahrnehmbares Gefäßnetz wird viel heller und dies bringt auch Unbehagen mit sich.

Eine dauerhafte venöse Stauung führt zur Bildung eigenartiger Zapfen auf der Vene, die deutlich sichtbar sind und bei Berührung ziemlich schmerzhaft sind. Bis vor kurzem wurde angenommen, dass Krampfadern hauptsächlich bei Frauen nach vierzig Jahren auftreten, die die meiste Zeit auf ihren Füßen verbringen. Heute tritt dieses Problem jedoch in relativ jungen Jahren auf. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Menschen einen sitzenden Lebensstil führten.

Die Ursachen für Krampfadern können mehrere sein:

  • erbliche Veranlagung;
  • Zeitraum der Schwangerschaft;
  • High Heels;
  • systematisches Gewichtheben;
  • Arbeitsbedingungen, unter denen Sie lange auf den Beinen sein müssen;
  • Rauchen, Unterernährung;
  • professionelles Gewichtheben und vieles mehr.

Wenn der pathologische Prozess die saphenösen dünnen Venen erfasst, entwickeln sich retikuläre Krampfadern. Die Krankheit ist nicht so schwerwiegend wie eine tiefe Venenläsion, muss aber noch behandelt werden. Manifestierte retikuläre Krampfadern mit Schmerzen, Juckreiz, Schwellung und Krampfanfällen. Im Gegensatz zu Krampfadern tiefer Venen verursacht es keine Komplikationen.

Die Behandlung von Krampfadern zu Hause erfolgt mit Medikamenten und alternativen Methoden.

Arzneimitteltherapie bei Krampfadern

Wenn bei Ihnen Krampfadern in Ihren Beinen diagnostiziert wurden, sollte die Behandlung zu Hause mit dem Kauf von Kompressionsstrümpfen oder Strumpfhosen beginnen. Sie eignen sich für Krampfadern im Anfangsstadium. Dank Kompressionsunterwäsche verbessert sich die Durchblutung. Dies liegt an der Tatsache, dass der gleiche Druck auf die gesamte Extremität ausgeübt wird und sich die Durchblutung verbessert. Auch die Verwendung von Kompressionsunterwäsche ist eine vorbeugende Methode zur Bekämpfung der Bildung von Blutgerinnseln.

Um Krampfadern zu Hause zu heilen, müssen Sie einen integrierten Ansatz verwenden. Dies ist die Verwendung von Gelen, Salben und Tabletten. In diesem Fall können Sie, wenn wir über eine lokale Behandlung sprechen, ein beliebiges Medikament auswählen und es während des gesamten Kurses anwenden. Bei den Tabletten können Krampfadern nur entfernt werden, wenn Sie Medikamente verschiedener Gruppen einnehmen, die zusammen zur wirksamen Bekämpfung von Krampfadern beitragen. Sie beseitigen Mikrozirkulationsstörungen, stärken die Gefäßwand, wirken entzündungshemmend und verbessern den Lymphabfluss.

Am häufigsten wird die Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit Venotonika (Detralex, Phlebodia, Venosmin, Normoven), NSAIDs (Zerodol, Naklofen, Ibuprom) und Arzneimitteln durchgeführt, die die Blutplättchenaggregation (Verklumpung) verhindern (Cardiomagnyl, Godasal, Lospirin). Die Behandlungsdauer beträgt zwei bis drei Monate.

Es ist erwähnenswert, dass Ihr Arzt bei Krampfadern der unteren Extremitäten Medikamente verschreiben sollte

Die traditionelle Methode zur Behandlung von Krampfadern besteht auch in der Anwendung einer lokalen Therapie. Im Großen und Ganzen ist die Verwendung von Salben und Gelen die Hauptantwort auf die Frage, wie Krampfadern behandelt werden sollen. Durch ihre Verwendung wird die maximale therapeutische Wirkung erreicht, da sie direkt auf die betroffenen Gefäße wirken. Dank lokaler Medikamente werden die Venenwände gestärkt, das Risiko einer Thrombophlebitis verringert, die Arbeit der Gefäßklappen normalisiert, Schmerzen und Schwellungen in den Beinen verringert. Wenn sich die Krankheit noch nicht im Anfangsstadium befindet und sich trophische Geschwüre gebildet haben, kann dieses Problem dank Salben ebenfalls beseitigt werden.

Aus Krampfadern an den Beinen haben Salben auf Heparinbasis (Hepatrombin, Heparinsalbe), Troxerutin (Toxegel, Troxevasin), ein Analgetikum Indovazin, das Indomethacin und Troxerutin enthält, eine kombinierte Wirkung. Bei trophischen Geschwüren hilft die Methyluracil-Salbe bemerkenswert.

Volksrezepte

Die Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln zu Hause war schon immer sehr beliebt. Wenn Sie mit Krampfadern an den Beinen behandeln, ist die Behandlung mit Volksheilmitteln eine gute Ergänzung. Es gibt Fälle, in denen Krampfadern an den Beinen ausschließlich mit Hilfe der traditionellen Medizin geheilt werden konnten. Es gibt Rezepte, die von mehr als einer Generation verwendet wurden. Zum Beispiel gibt es ein altes Volksrezept für die Behandlung von Krampfadern, das von unseren Großmüttern verwendet wurde. Bei regelmäßiger Anwendung hilft das Werkzeug dabei, das Gefäßnetzwerk zu entfernen und die Venen weniger sichtbar zu machen.

Um ein Mittel gegen Krampfadern zuzubereiten, nehmen Sie zwei Karotten, zwei fleischige Aloe-Blätter und fünf Esslöffel Apfelessig. Kochen Sie die Karotten und zerdrücken Sie sie. Entfernen Sie das Fruchtfleisch von den Blättern der Aloe und mischen Sie alles gründlich mit Apfelessig. Um eine einheitliche Paste zu erhalten, können alle Zutaten mit einem Mixer gemischt werden. Wenden Sie dieses Volksheilmittel täglich gegen Krampfadern an. Mit Massagebewegungen auftragen, vierzig Minuten einweichen und mit warmem Wasser abspülen. Der Effekt kann verstärkt werden, indem die betroffenen Venen separat mit Apfelessig geschmiert werden.

Zur Behandlung von Venen mit Volksheilmitteln können Sie die Wundersalbe gegen Krampfadern verwenden. Es ist einfach, dieses Volksheilmittel für die Behandlung von Krampfadern zu Hause vorzubereiten. Die Zusammensetzung der Salbe ist einfach, sammelt aber eine Vielzahl positiver Bewertungen. Die Hauptzutaten sind Schweinefett, Vishnevsky Balsamico-Liniment, flüssiger Honig, Aloe-Fruchtfleisch und Zwiebelsaft. Die Wirksamkeit dieses Mittels gegen Krampfadern besteht darin, dass jede Komponente eine separate therapeutische Wirkung hat. Und zusammen ergeben sie ein wunderbares Ergebnis. Schweinefett dient als Grundlage für die Salbe, das Balsamico-Liniment nach Vishnevsky wirkt wärmend und entzündungshemmend und bewirkt auch eine Ausdehnung der Gefäße, was die Durchblutung erheblich verbessert. Honig, Aloe-Fruchtfleisch und Zwiebelsaft werden als Quellen für biologisch aktive Komponenten verwendet. Dieses Tool kann nur in den frühen Stadien der Krankheit verwendet werden. Nach dem Auftragen der Salbe auf erkrankte Venen müssen die Beine fest verbunden werden.

Behandlung von retikulären Krampfadern

Mit der Diagnose von retikulären Krampfadern der unteren Extremitäten ist eine Behandlung mit Volksheilmitteln willkommen. Die Behandlung von retikulären Krampfadern an den Beinen mit Volksheilmitteln beinhaltet die Verwendung von internen und externen Mitteln. In der Regel sind alle gängigen Rezepte für Krampfadern recht einfach, Sie können sie zu Hause aus den verfügbaren Zutaten kochen.

Ein solches Mittel ist Knoblauchsalbe. Mischen Sie dazu gründlich gehackten Knoblauch mit Butter (vorzugsweise hausgemacht, wenn Sie fertige Produkte kaufen, stellen Sie sicher, dass diese keine pflanzlichen Zusätze enthalten). Nehmen Sie für einen Esslöffel Knoblauch zwei Esslöffel Öl. Mittel zur Verwendung in der Nacht. Direkt auf die von Krampfadern betroffenen Venen auftragen, mit Kompressionspapier bedecken und verbinden. Spülen Sie die Salbe morgens mit warmem Wasser ab und fetten Sie die Haut mit Creme ein. Wenn Sie feststellen, dass eine starke Rötung vorliegt, sollte die Behandlung mit diesem Werkzeug abgebrochen werden. Bei einer normalen Hautreaktion beträgt der Behandlungsverlauf nicht mehr als zehn Tage. Dieses Tool ist an der Normalisierung der Durchblutung beteiligt.

Nanovein  Effektive Linderung von Rückenschmerzen mit Vakuumgläsern

Eine andere gute Volksmethode sind Kompressen, die auf hausgemachtem Kefir basieren. Milch sollte natürlich ohne Verwendung von Starterkulturen sauer werden. Kompressen machen nachts, die Behandlung dauert zwei Wochen.

Es gibt Volksheilmittel gegen Krampfadern an den Beinen, die sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden können. Dies kann über Rosskastanientinktur gesagt werden. Das Rezept zum Kochen ist recht einfach, aber das Ergebnis seiner Verwendung wird in einem Monat spürbar sein. Bestehen Sie drei Wochen lang in einer dunklen Glasschale auf 500 ml Wodka, 50 g gehackte Kastanien. Während des Kochens keinem direkten Sonnenlicht aussetzen. Entfernen Sie es am besten an einem Ort, an dem überhaupt kein Licht eindringt. Schütteln Sie die Flasche einmal pro Woche. Filtern Sie die fertige Tinktur und nehmen Sie sie dreimal täglich mit. Halten Sie die Dosierung strikt ein: Nehmen Sie 30 Tropfen des Produkts für zwei Esslöffel Wasser.

Tinktur zur Behandlung von Krampfadern kann auch als Reibung und Kompresse verwendet werden. Die Verwendung des Produkts in dieser Eigenschaft ist jedoch nur ohne Hautschäden zulässig. Machen Sie nachts Kompressen, nur auf betroffene Venen auftragen.

Die Behandlung der retikulären Krampfadern muss unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Symptome beginnen. Wenn sich die Frage stellt, was zu behandeln ist, gibt es keine einzige Antwort. Diese Form der Krankheit kann ziemlich gut mit Medikamenten behandelt werden, aber auch alternative Methoden zur Behandlung von Krampfadern sind geeignet. In jedem Fall ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Prozess im Anfangsstadium stoppt, umso höher, je früher sie begannen, Krampfadern mit Volksheilmitteln zu behandeln.

Apfelessig-Behandlung

Eine andere wirksame Methode, um Krampfadern loszuwerden, ist die Verwendung von Apfelessig sowohl innen als auch außen. Wenn Sie beide Empfangsmethoden kombinieren, wird der Effekt verstärkt. Da alle alternativen Behandlungen für Krampfadern allergische Reaktionen hervorrufen können, ist es vor Beginn der Behandlung mit Apfelessig erforderlich, die Empfindlichkeit der Haut gegenüber diesem Mittel zu bestimmen. Wenn die Haut am Applikationsort stark gerötet reagiert, wird die Anwendung der Methode nicht empfohlen.

Die Verwendung von Apfelessig im Inneren ist nur in verdünnter Form möglich. Dazu zwei Teelöffel Essig in einem Glas kochendem Wasser verdünnen. Sie müssen ein solches Mittel nach dem Frühstück und Abendessen trinken. Die Behandlung von Krampfadern mit Apfelessig ist effektiver, wenn Sie es zur äußerlichen Anwendung verwenden. Es können Kompressen und Wischtücher sein. Verwenden Sie für Kompressen unverdünnten Apfelessig. Nachts nicht verlassen. Die Einwirkzeit des Produkts sollte 40 Minuten nicht überschreiten. Verfahren täglich durchgeführt. Der Behandlungsverlauf wird vom Arzt festgelegt. Wenn Sie zum Abwischen Essig verwenden, ist es ratsam, die Haut nach dem Baden durchzuführen.

Blutegel mit Krampfadern

Eine andere alte Methode, die bekannt ist, um Krampfadern zu heilen, ist die Verwendung von medizinischen Blutegeln. Es kann jedoch nicht gesagt werden, dass es derzeit weit verbreitet ist. Im Gegenteil, die moderne Medizin steht dieser Behandlungsmethode eher skeptisch gegenüber. Diejenigen Gefäßchirurgen, die eine Hirudotherapie verschreiben, empfehlen sie nicht als eigenständige Therapie. Aber als komplexe Behandlung können Sie diese Methode verwenden, um Krampfadern loszuwerden. Bevor Sie Blutegel einsetzen, müssen Sie detaillierte Anweisungen von Spezialisten einholen. Wenn Sie feststellen, dass nach einer solchen Behandlung keine Besserung eintritt, sollte der Hirudotherapiekurs sofort abgebrochen werden. Sie müssen Blutegel nur in spezialisierten Apotheken kaufen. Verwenden Sie in keinem Fall die Dienste von Personen, die sie selbst fangen.

Prävention von Krampfadern zu Hause

Es ist immer einfacher, eine Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln. Diese bekannte Wahrheit lässt uns viele Jahre lang über die Konsequenzen nachdenken, die durch eine falsche Einstellung zu unserer Gesundheit verursacht werden.

Krampfadern können vermieden werden, wenn Sie ein paar einfache Regeln befolgen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die eine erbliche Veranlagung haben und eine echte Gefahr für die Entwicklung der Krankheit besteht.

  1. Der allererste Schritt zu gesunden Venen ist die Anpassung Ihrer Ernährung. Es ist notwendig, den Verbrauch von Mehlprodukten und Süßigkeiten vollständig zu eliminieren oder zu minimieren. Minimieren Sie die Menge an Salz, Alkohol, Kaffee und konzentrierten Brühen.
  2. Stellen Sie sicher, dass der Körper keinen Mangel an B-Vitaminen hat. Trinken Sie dazu alle sechs Monate Neurobeks- oder Neurovitan-Präparate.
  3. Wenn möglich, Gewichtheben ausschließen und sitzende Arbeit vermeiden.
  4. Gehen Sie so viel wie möglich. Beim Gehen ziehen sich die Muskeln zusammen und es wird eine Art natürliche Massage der Gefäße der unteren Extremitäten durchgeführt.
  5. Wenn die ersten Symptome wie Kribbeln, Krämpfe und Schwellungen am Abend auftreten, sind sofortige Maßnahmen erforderlich.

Krampfadern. Behandlung zu Hause

Die Verlängerung, Ausdehnung und Verformung von Perforanten und Venen, begleitet von einer Beeinträchtigung des Blutflusses und der Klappenfunktion, ist eine Krankheit, die als Krampfadern oder Krampfadern bezeichnet wird. Meistens manifestiert es sich an den unteren Extremitäten und ist eine Folge des Verlustes seiner Elastizität durch das venöse Netzwerk. In diesem Artikel werden wir untersuchen, was Krampfadern sind, wie diese Krankheit zu Hause behandelt wird, welche Ursachen sie hat und welche vorbeugenden Maßnahmen sie ergreifen.

Ursachen von Krampfadern

Die Gründe für die Entwicklung dieser Krankheit sind sehr vielfältig:

  1. Vererbung. Wenn jemand in Ihrer Familie an dieser Krankheit leidet, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie an dieser Krankheit leiden.
  2. Seltsamerweise ist auch das Geschlecht von Bedeutung. Statistiken zeigen, dass Frauen viel häufiger an Krampfadern leiden als Männer.
  3. Schwangerschaft Aufgrund hormoneller Veränderungen und einer zunehmenden Belastung des Körpers, einschließlich der unteren Gliedmaßen, überschattet diese Krankheit die Zeit der "interessanten Situation".
  4. Lange Arbeit mit Belastung der Beine.

Die Manifestation von Krampfadern

Am häufigsten gehen Krampfadern mit Schmerzen in den unteren Extremitäten, dem Auftreten eines Netzes von Venen in der Haut, Müdigkeit der Extremitäten und deren Anfällen einher. Eine vorzeitige Behandlung dieser Krankheit kann zu trophischen Geschwüren oder Ekzemen führen. Sie müssen daher rechtzeitig mit der Behandlung beginnen. Im Folgenden werden wir darüber sprechen, wie Krampfadern geheilt werden können. Wir werden sowohl medizinische als auch häusliche Behandlungen in Betracht ziehen.

Krampfadern Tabletten

Ein Arzt, der sich auf die Behandlung dieser Krankheit spezialisiert hat, wird als Phlebologe bezeichnet. Heute befindet sich in seinem Arsenal eine Vielzahl von Medikamenten, die zur Behandlung und Vorbeugung von Krampfadern beitragen. Arzneimittel fallen in drei Hauptkategorien:

  • Venotonische Medikamente sind Medikamente, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern, die Durchblutung verbessern und die Venenwände stärken. Die Akzeptanz dieser Medikamente ermöglicht es Ihnen, Schwellungen zu lindern und Schmerzen zu lindern. Venotonika sind in Form von Tabletten und Injektionen erhältlich. Die wichtigsten Medikamente, die am häufigsten zur Behandlung verschrieben werden, sind Detralex, Antistax, Phlebodia und Venitan.
  • Medikamente, die die Durchblutung der Gefäße verbessern. Sie sind hauptsächlich ein vorbeugendes Mittel, werden selten verschrieben, da sie eine Reihe von Nebenwirkungen haben. Die häufigsten Medikamente (sowohl Tabletten als auch Injektionen) sind die Medikamente „Thrombophobic“, „Venolife“, „Curantil“.
  • Antikoagulanzien – Salben und Cremes zur äußerlichen Anwendung, zum Beispiel "Lyoton-Gel". Sie haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung: Sie lindern Schwellungen und ein Spannungsgefühl in den Beinen.

Krampfadern: Behandlung zu Hause

Krampfadern werden besser mit einem integrierten Ansatz behandelt: Dies sind Kräuter, Bäder, Gymnastik und Ernährung.

  • Wir mischen frisches silbernes Wermut (Blätter und Blütenstände), das in einem Mörser vorgemahlen oder in einem Mixer mit Sauermilch zerkleinert wurde, tragen eine dünne Schicht auf das Käsetuch auf und tragen es auf kranke Stellen auf. Die Behandlungsdauer beträgt 4-5 Tage.
  • Gießen Sie einen Esslöffel zerquetschte Haselrinde mit einem halben Liter kochendem Wasser und kochen Sie ihn 10 Minuten lang. Nehmen Sie die Brühe viermal täglich eine halbe Stunde vor dem Essen ein.
  • Gut im Kampf gegen Krampfadern hilft Tinktur aus weißer Akazie, hergestellt aus Rohstoffen, mit Alkohol oder Wodka infundiert. Es wird mit Bereichen abgewischt, die von Krampfadern betroffen sind, und wird auch bei Blutergüssen und Salzablagerungen verwendet.
  • Wenn Sie Krampfadern haben, ist die Behandlung zu Hause mit Kalanchoe-Blättern ein ideales Mittel. Die Behandlungsdauer mit dieser Pflanze beträgt 4 Monate. Tinktur wird für Massagen verwendet, die von unten nach oben durchgeführt werden (um den Blutfluss zu aktivieren). Es wird nach folgenden Anteilen zubereitet: Kalanchoe-Blätter werden zerkleinert und zu einem Liter-Behälter zur Hälfte gefaltet, das restliche Volumen mit Wodka gefüllt. Um die Bereitschaft dieser Mischung zu vervollständigen, stehen Sie 7 Tage.
  • Frische Kohlblätter sind sehr nützlich bei Krampfadern: Sie lindern Schwellungen und ein Gefühl der Schwere in den Beinen und lindern Schmerzen. Für eine höhere Effizienz wird das Blatt leicht abgeschlagen, was zur Freisetzung von Saft beiträgt. Dann wird es mit Sonnenblumenöl geschmiert und diese Seite wird mit einem Verband auf die Problembereiche aufgetragen.
  • Die Tinktur aus Birkenknospen hilft bei der Bekämpfung dieser Krankheit. Dazu nehmen wir ein halbes Liter Glas, füllen es mit mehr als der Hälfte der Birkenknospen und füllen es mit Wodka. Wir bestehen darauf, dass wir 10 Tage lang darauf bestehen.
Nanovein  Können Beine durch Krampfadern schmerzen

Diät gegen Krampfadern

Eine Diät gegen Krampfadern beinhaltet die Verwendung einer großen Anzahl von Obst und Gemüse, sowohl frisch als auch gebacken. Es wird auch empfohlen, die Ernährung mit Vollkornbrot, Nüssen, Vollkorngetreide und Kleie (Roggen, Weizen und Haferflocken) aufzufüllen. Es ist ratsam, stärkehaltige Lebensmittel (Kartoffeln, Hülsenfrüchte) vollständig zu entfernen.

Heilbäder gegen Krampfadern nehmen

Wenn Sie Krampfadern haben, ist das Baden zu Hause ein großartiges Werkzeug. Wasserbehandlungen mit ätherischen Ölen und Kräuterkochungen, die eine entspannende Wirkung haben, sind sehr nützlich.

Vorbeugende und therapeutische Übungen für Krampfadern

Mäßige Bewegung wie Schwimmen, Gehen an der frischen Luft ist ein hervorragendes Mittel im Kampf gegen Krampfadern. Sehr nützliche Übungen, an denen die Beine beteiligt sind, nämlich ihr Aufstieg. Tägliches Training lindert Beinermüdung sowie Schwere und Schmerzen.

Selbstmassage mit Krampfadern

Eine gute Prophylaxe gegen Krampfadern ist die Selbstmassage. Als Therapeutikum wirkt es nur in Kombination mit anderen Methoden. Das Ergebnis einer richtig durchgeführten Massage ist ein Gefühl der Leichtigkeit in den Gliedmaßen, ein Druckabfall und Schmerzen. Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie sich einige Zeit mit erhobenen geraden Beinen hinlegen, z. B. auf eine Rolle, ein Kissen oder eine Wand legen. Dies wird dazu beitragen, den Lymphabfluss zu aktivieren. Fahren Sie dann mit der Massage selbst fort. Es wird mit leichten Bewegungen von unten nach oben, drückenden und kreisenden Bewegungen ausgeführt. Während des Eingriffs können Sie Massagemischungen für müde Beine oder ätherische Öle verwenden.

Behandlung von Krampfadern zu Hause

Ungefähr achtzig Prozent der modernen Frauen haben ein ernstes Problem wie Krampfadern. Schwangerschaft, Übergewicht und andere Faktoren verschlimmern diese Krankheit. Die letzte Rolle beim Auftreten dieser Krankheit spielt die Vererbung. Ein sitzender Lebensstil oder ein stehender Job können das Auftreten von Krampfadern hervorrufen.

Volksheilmittel zur Behandlung von Krampfadern

Mit Hilfe verschiedener Volksheilmittel ist es möglich, die Entwicklung von Krampfadern nicht nur wirksam zu verhindern, sondern auch deren Manifestationen signifikant zu reduzieren.

  1. Unter den Behandlungsrezepten nach Volksmethoden ist die Verwendung eines aus gewöhnlichem Hopfen zubereiteten Suds zuversichtlich führend. Um es zu erstellen, müssen Sie einen Esslöffel Hopfenzapfen einschenken, sie hacken und dann ein Glas kochendes Wasser einschenken. Diese Lösung muss XNUMX Minuten lang an einem trockenen und dunklen Ort infundiert und dann abgekühlt und abgesiebt werden. Es wird empfohlen, eine solche Abkochung dreimal täglich vor der nächsten Mahlzeit einzunehmen.
  2. Sie können auch die Manifestationen von Krampfadern mit Hilfe von Knoblauch und Öl reduzieren. Mit einer Mischung dieser Inhaltsstoffe müssen Sie Ihre Füße an Stellen reiben, an denen hervorstehende Venen sichtbar sind. Wickeln Sie Papier über die Beine und sichern Sie es mit einem elastischen Verband.
  3. Krampfadern können auch mit Äpfeln behandelt werden. Zur Behandlung müssen Sie drei frische Äpfel nehmen, sie in emaillierte Schalen geben und dann kühles kochendes Wasser darüber gießen. Der Behälter mit Äpfeln muss gut verpackt sein und mindestens drei Stunden stehen bleiben. Dann sollten die Äpfel zerkleinert werden, und die resultierende Zusammensetzung muss morgens und dann abends immer auf nüchternen Magen getrunken werden. Es ist wichtig, dass dieses Getränk mit Honig gestaut wird.
  4. Es hilft bei Krampfadern und beim Reiben von Apfelessig. Ein Merkmal dieser Behandlung ist, dass die Venen einen Monat lang reichlich mit Essig gemahlen werden müssen und gleichzeitig ein Glas Wasser pro Tag mit einem Teelöffel solchen Essigs getrunken werden muss.
  5. Wenn die Venen stark geschwollen sind und sich bereits harte Plaques darauf gebildet haben, können grüne Tomaten helfen. Sie müssen jede Nacht in Kreise geschnitten und auf erkrankte Venen aufgetragen werden. Tomaten am Bein können mit gewöhnlichen elastischen Bandagen befestigt werden.
  6. Für die Behandlung der beschriebenen Krankheit wird auch die Verwendung von Sauermilch empfohlen. die mit Wermutgras gemischt werden sollte. Die angegebene Masse sollte auf die Beine verschmiert und mit elastischen Bandagen umwickelt werden.
  7. Krampfadern können mit Brennnesseln behandelt werden. Es ist notwendig, eine Infusion daraus zuzubereiten: Ein Esslöffel Brennnessel wird mit einem Glas Wasser gemischt. Die Mischung wird zum Kochen gebracht, abgekühlt, filtriert und in drei Teile geteilt. Diese Heilinfusion wird ausschließlich vor den Mahlzeiten eingenommen.
  8. Es hilft bei Krampfadern und Kartoffelpüree aus rohen Kartoffeln. Sie müssen fünf rohe Kartoffeln nehmen, sie reiben, wunde Stellen anlegen und sie mit Frischhaltefolie umwickeln. Nach vier Stunden muss diese Mischung abgewaschen werden.
  9. Ein guter Effekt ist die Verwendung von Tinktur aus frischer Kastanie. Um es zuzubereiten, benötigen Sie fünfzig Gramm Rosskastanienblütenstände und gießen sie mit einem ganzen Liter Wodka ein. Die resultierende Tinktur sollte zwei Wochen lang im Kühlschrank infundiert werden. Um die fertige Tinktur zu verwenden, müssen Sie regelmäßig zwei Esslöffel vor dem Essen und dreimal täglich einnehmen.
  10. Zu Hause können Sie eine Salbe aus den Blättern von Huflattich, Kamillenblüten, gewöhnlicher Johanniskraut, Chicorée und Mädesüßblüten zubereiten. Alle Zutaten sollten in einen Topf gegossen werden, gießen Sie ein halbes Glas sehr heißes Wasser. Dann bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Die fertige Mischung muss mit Pflanzenöl und Dachsfett gemischt werden. Die Mischung muss auf die Beine aufgetragen und mit Polyethylen umwickelt werden. Der Verband sollte alle drei Tage gewechselt werden.
  11. Krampfadern können mit Muskatnuss behandelt werden, die in einer Kaffeemühle gemahlen wird. Das fertige Pulver sollte mit einem vollen Glas kochendem Wasser gefüllt werden. In der nächsten Phase muss die resultierende Mischung mit einem Teelöffel Honig kombiniert und etwa eine halbe Stunde lang gebrüht werden. Es ist notwendig, es vor den Mahlzeiten zu trinken.
  12. Hilft bei Krampfadern und der Pflanze – Kalanchoe. Die gewaschenen Blätter dieser Pflanze müssen in ein Literglas gefaltet und vollständig mit siebzig Prozent Alkohol gefüllt werden. Bestehen Sie auf diesem Mittel für zwei Wochen an einem dunklen Ort. Dann müssen sie einige Monate lang schmerzende Füße schmieren.

Physiotherapieübungen bei Krampfadern

Physiotherapie wird auch als ein ziemlich wirksamer Weg zur Bekämpfung von Krampfadern angesehen. Es gibt eine ganze Reihe von Übungen, die regelmäßig zu Hause durchgeführt werden können.

  1. Zunächst müssen Sie auf einer flachen, harten Oberfläche sitzen, Ihre Beine strecken und Ihre Hände sollten auf dem Boden ruhen. Es wird vorgeschlagen, ein Bein am Knie zu beugen und das zweite langsam auf und ab zu heben, ohne sich zu beugen.
  2. Wenn Sie auf dem Boden stehen, müssen Sie Ihre Beine schulterbreit auseinander spreizen und Ihre Arme vor sich ausstrecken. In dieser Position müssen Sie zehn bis fünfzehn Mal in die Hocke gehen.
  3. Für die nächste Übung ist ein Stuhl erforderlich. Sie müssen seinen Rücken greifen, Ihre Beine weit genug spreizen und flache Kniebeugen mit den Fersen vom Boden machen. Es wird empfohlen, eine solche Übung mindestens zehn bis fünfzehn Mal zu wiederholen.
  4. Eine Übung namens Birke hilft sehr. Es wird zu Recht als eine der besten Möglichkeiten zur Vorbeugung von Krampfadern und anderen Erkrankungen der Venen angesehen.
Lagranmasade Deutschland