Behandlung von Venen und Besenreisern in den Beinen

Inhaltsverzeichnis

Venen an den Beinen – das ist eine echte Strafe für Frauen über 40! Normalerweise achten wir im Frühjahr oder Sommer auf die Venen an den unteren Extremitäten. Es ist jedoch am besten, Probleme mit Beinvenen und Besenreisern im Herbst oder Winter zu lösen.

Wenn Sie sich der notwendigen Behandlung unterziehen, werden Sie wahrscheinlich innerhalb von 1-3 Wochen Blutergüsse und Verfärbungen der Haut bemerken. Das Endergebnis wird erst nach 2-3 Monaten sichtbar. Darüber hinaus ist häufig mehr als eine Behandlung erforderlich.

Deshalb ist es wichtig, die Therapie nicht zu verzögern. Ihre Beine sehen im Urlaub an sonnigen Orten gut aus, wenn sie im Winter geheilt werden. Hier sind einige allgemeine Wahrheiten, die Sie kennen sollten, um Ihre Füße gesund zu halten.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

§1. Arten von Beinvenen und deren Behandlung

Die Venen an den Beinen von unansehnlichem Aussehen werden in zwei Typen unterteilt: konvexe Venen von Krampfadern und kleinere rote Gefäßsternchen an den Beinen. Wenn Sie prall gefüllte Krampfadern haben, müssen Sie wahrscheinlich einen Gefäßchirurgen konsultieren (insbesondere wenn die Venen schmerzhaft sind). Solche vergrößerten Gefäße werden durch Einführen eines winzigen Katheters mit einem Laser am Ende in eine Vene behandelt. Wenn das Werkzeug entfernt wird, erwärmt es die Vene, was zu ihrer Zerstörung führt. Ultraschall wird manchmal verwendet, um mögliche Anomalien in den tiefer gelegenen Venen zu bewerten oder um eine kleine Nadel zu kontrollieren, die ein Injektionsgefäß durchstößt. Die Behandlung von Gefäßsternchen (kleinere Venen, manchmal auch als Teleangiektasien oder Telangi bezeichnet) kann jedoch von einem Dermatologen, einer Kosmetikerin, unter Verwendung von Sklerotherapie oder unter Verwendung eines Lasers durchgeführt werden. Manchmal werden auch kleine blaue Venen (normalerweise einen halben Zentimeter oder weniger) behandelt, oft mit Sklerotherapie. Sklerose ist eine Injektion einer schwachen Lösung mit einer Nadel ähnlich der für die Akupunktur in Blutgefäßen verwendeten. Das so gereizte Gefäß nimmt ab und verschwindet allmählich ganz. Bei der Laserbehandlung wird ein starker fokussierter Lichtstrahl verwendet, der das Gefäß von innen erwärmt, was zum gleichen Ergebnis führt. Jede dieser Behandlungsarten umfasst 1 bis 3 Behandlungszyklen, gefolgt von einer Erhaltungstherapie alle ein bis drei Jahre.

Nanovein  Essigsäurekompresse für Krampfadern

Sind diese Behandlungen sicher?

Nicht für jeden Patienten führt die Therapie zu einem positiven Ergebnis. Beide Methoden haben jedoch den Test der Zeit bestanden und schaden dem Patienten nicht, sofern sie von einem qualifizierten und erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden. Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, was für Sie richtig ist.

Was ist Sklerotherapie?

Wie bereits erwähnt, wird bei diesem Verfahren eine sehr kleine Nadel verwendet, um eine schwache Lösung in eine Vene zu injizieren, um deren Größe zu verringern. In der Sklerotherapie werden zwei Arten von Lösungen verwendet: konzentrierte Zuckerlösung (Glycerin) und eine stark verdünnte milde Reinigungslösung. Diese Lösungen sind im Vergleich zu zuvor verwendeter Kochsalzlösung viel schmerzloser.

Was ist Lasertherapie bei Beinvenen?

Die Laserentfernung von Besenreisern an Beinen und Venen besteht in der Verwendung eines YAG-Lasers mit einer Erzeugung bei einer Wellenlänge von 1064 Nanometern. Dieses Verfahren hilft, die kleinen Venen an den Beinen zu manifestieren und dann zu zerstören. Laserlicht umgeht die äußere Hautschicht und schädigt die kleinen Blutgefäße des Beins, wodurch sie sich allmählich zusammenziehen und verschwinden.

„Der Laser funktioniert am besten bei kleinen und mittleren Gefäßen. Meiner Meinung nach hat die Sklerotherapie für viele Menschen einen Vorteil gegenüber der Laserbehandlung von Beinvenen, weshalb ich am Ende oft die Behandlung mit Sklerotherapie empfehle als die Laserbehandlung von Beinvenen. Aber es hängt hauptsächlich vom Patienten selbst und dem Zustand seiner Gefäße ab “,

– sagt ein Praktizierender in einer Moskauer Privatklinik.

§2. Ist die Beinvenentherapie bei allen Patienten erfolgreich?

Die meisten Menschen, die mit Beinvenen behandelt werden, werden sie nach 1-4 Gängen los oder sehen zumindest eine gewisse Verbesserung. Im Durchschnitt haben fünf bis zehn Prozent der Menschen, die Beinvenen behandelt haben, schwache oder mehr oder weniger zufriedenstellende Ergebnisse. In seltenen Fällen kann sich der Zustand der Venen verschlechtern. Sklerotherapie ist bei schwangeren Frauen und Diabetikern kontraindiziert.

Nanovein  Chirurgie für Krampfadern effektives Ergebnis ohne Schmerzen

Wie sehen meine Beine nach der Behandlung aus?

Während der ersten und möglicherweise zweiten Woche sehen die Beine schlechter aus. Sie sehen noch roter und zyanotischer aus. Nach etwa einem Monat ist davon auszugehen, dass keine Besserung eingetreten ist. Und das ist ganz natürlich. Normalerweise dauert es ungefähr 90 Tage, bis die Behandlung äußerlich auftritt. In großen Venen können Sie 3-12 Monate lang einige Braunfärbungen beobachten. Braun ist das Pigment von Eisen (Hämosiderin), das von roten Blutkörperchen übrig bleibt, die von Ihrem Immunsystem zersetzt und verdrängt werden.

Was sollte die Pause zwischen den Verfahren sein?

Da Ihre Beine etwa einen Monat lang schlechter aussehen und nach 2-3 Monaten eine Besserung eintritt, sollten zwischen den Arztbesuchen mindestens 2 bis 3 Monate vergehen.

Lagranmasade Deutschland