Bewertungen zur Entfernung von Laser-Krampfadern

Krampfadern der unteren Extremitäten – eine Krankheit, die sich aufgrund einer Unzulänglichkeit der Klappen oberflächlich platzierter Venen entwickelt. Aufgrund einer Funktionsstörung stagniert das Blut in den Venen, sie verändern ihre Form und sind deformiert. Geschwollene Gefäße werden auf der Haut sichtbar. Diese Situation tut nicht nur weh, sondern sieht auch hässlich aus. Viele Frauen machen sich darüber Gedanken und ersetzen Kleider und Röcke im Kleiderschrank durch Hosen. Aber es gibt immer einen Ausweg. Zum Beispiel Beinvenenoperationen, obwohl es wichtig ist, die Konsequenzen zu kennen, können Sie dazu zuerst die Bewertungen lesen sowie persönlich mit dem Arzt sprechen und herausfinden, wie die Laserentfernung von Venen durchgeführt wird.

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten. Meist wird eine chirurgische Behandlung angewendet. Die bisher effektivste bleibt die Venektomie. Niemand hat Medikamente und Kompressionsunterwäsche abgesagt. Sie werden als Monotherapie und in einem Komplex eingesetzt, kombiniert mit chirurgischen Eingriffen. Konservative Behandlungsmethoden werden vorzugsweise in den frühen Stadien der Krankheit angewendet. Es sollte daran erinnert werden, dass für jeden Patienten ein individueller Ansatz angewendet werden sollte.

Methoden der chirurgischen Behandlung:

  1. Phlebektomie auf klassische Weise.
  2. Phlebektomie eines kleinen Venenabschnitts.
  3. Laser endovenöse Koagulation.
  4. Kombinierte Methoden (Auslöschung).

Moderne Technologie schlägt vor, Krampfadern mit Lasertherapie zu behandeln. Es handelt sich um eine Laserkoagulation innerhalb des Gefäßes. Die Laserbehandlung von Krampfadern ist eine fortschrittliche Methode. Er besetzt eine Zwischenverbindung zu Honig mit operativen und nicht operativen Eingriffen.

Was ist mit diesem Artikel:

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Mehr zur Laserbehandlung

Die endovaskuläre Laserkoagulation ist durch leichte Verletzungen gekennzeichnet. Fast sofort nach dem Eingriff können Sie zu Ihrem gewohnten Lebensstil zurückkehren. Die Behandlung erfolgt im Operationssaal unter örtlicher Betäubung.

Die Manipulation erfolgt an modernen Geräten. Der Laser wirkt nur auf den pathologischen Fokus, ohne eng beieinander liegende Gewebe in den Prozess einzubeziehen. Nach der Operation gibt es keine Schürfwunden, Blutergüsse, der Patient ist bei guter Gesundheit.

Intervention bedeutet nicht, die Haut zu schneiden, daher gibt es keine Narben, pigmentierte Bereiche. Die Gliedmaßen des Patienten normalisieren sich etwa drei Wochen nach der Laserbehandlung wieder. Phlebologen führen zusammen mit der Lasertherapie eine Mikrophlebektomie durch. Die Ergebnisse dieser Kombination sind sehr gut.

Komplikationen nach Lasertherapie treten praktisch nicht auf. Verbrennungen können auftreten, Thrombophlebitis der Venen entwickelt sich. Erfahrene Phlebologen garantieren jedoch ein hervorragendes Ergebnis.

Nach der Manipulation wird empfohlen, Kompressionsstrümpfe zu verwenden. Sie haben eine leichte Kompression der Venen. An Stellen mit großen Krampfadern können Sie Rollen aus Watte aufstellen. Es wird empfohlen, jeden Tag kurze Strecken zu fahren. Der Laser beeinträchtigt weder die körperliche Aktivität noch die Arbeitsfähigkeit.

Es ist notwendig, die Operationen an den Venen an den Beinen mit einem Laser im Detail zu analysieren, die Konsequenzen herauszufinden und die Bewertungen anzusehen.

Wie werden Krampfadern mit einem Laser behandelt?

Bei der Suche nach Informationen im Internet wird deutlich, dass die Laserentfernung von Beinvenen beliebt ist, aber nicht jeder ein Feedback hinterlässt. Und ich würde gerne wissen, was eine Person mit der Lasertherapie einverstanden ist.

EVLK kann in den meisten bezahlten Kliniken durchgeführt werden. Es wird als weniger traumatische Manipulation angesehen, Krampfadern zu entfernen. In diesem Fall verspürt der Patient keine Schmerzen, er macht keine Hautschnitte und die postoperative Phase ist recht mild, es gibt keine besonders schwerwiegenden Folgen. Dieses Verfahren konkurriert mit der traumatischen Phlebektomie.

Zunächst müssen Sie einen Phlebologen konsultieren und vor dem Eingriff einen Ultraschall durchführen. Die Ergebnisse des Ultraschalls können bestimmen, ob dieser Vorgang erforderlich ist. Angenommen, eine Diagnose wie die Ausdehnung der kleinen Vena saphena aufgrund unzureichender Klappenaktivität wird zur Grundlage für ein solches Verfahren.

Vor der Operation wird eine Analyse verschrieben:

  • Blutbiochemie;
  • HIV-Test
  • AIDS;
  • Koagulogramm.

Auch Fluorographie, Untersuchung eines Gynäkologen, ein Elektrokardiogramm sind erforderlich. Am Operationstag am Morgen darf Blut gespendet werden. Als nächstes wird der Blutdruck gemessen. Normalerweise wird eine Injektion in den Magen gemacht, um das Blut zu verdünnen, und Schmerzmittel werden in den Muskel injiziert. Das zweite Glied wird mit einem Verband zurückgespult.

Erst nach Beginn dieser Operation wird das Novocain entlang der pathologischen Vene in das Bein injiziert. Der Arzt macht alles, Ultraschall überwacht den Prozess. Dann wird ein Lasersensor in die Vene eingeführt und der gesamte Prozess beginnt. Sie spüren Druck, es gibt keine Schmerzen, den Geschmack eines verbrannten Mundes. Es dauert nur ein paar Minuten. Und alle. Das Glied wird zurückgespult. Darf Tee mit Schokolade trinken und auf Eis liegen.

Nur zehn Minuten und der Patient kann nach Hause gehen.

Woran sollte man sich während der Intervention erinnern?

Nach dem Eingriff wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Wird zugeschrieben, Acetylsalicylsäure zu nehmen, um das Blut zu verdünnen. Sie müssen einen Monat lang Kompressionsstrickwaren tragen und Kompressionsverbände verwenden. Strümpfe können zunächst überhaupt nicht entfernt werden. Nach zwei Wochen dürfen sie nur noch tagsüber verwendet werden. Es gibt ständige Zuggefühle, Hautfehler, Blutergüsse nach der Operation werden nicht beobachtet. Nach einigen Wochen verschwindet die Schwellung fast, aber die Venen verschwinden nicht.

Die endovasale Laserkoagulation von Krampfadern ist keine Phlebektomie, sondern auch eine ziemlich schwerwiegende Manipulation. Es können keine Illusionen über sie gemacht werden, eine Verbesserung wird nicht sofort eintreten. Nachdem Sie aufpassen müssen.

Der Hauptvorteil der Laserkorrektur veränderter Venen kann darin gesehen werden, dass das Ergebnis fast unmittelbar nach der Operation spürbar ist. Der Patient muss sich nicht auf besondere Weise auf den Eingriff vorbereiten. Es reicht aus, einen Arzt zu konsultieren, seine Zustimmung einzuholen und die erforderlichen Tests zu bestehen. Die vom Laser betroffene Stelle wird mit einem speziellen Gel behandelt.

Nanovein  Krampfhose - wie Sie auswählen, was für Sie richtig ist

Der Arzt garantiert die Genauigkeit und Sicherheit von Manipulationen, da seine Tätigkeit durch ein spezielles Gerät geregelt wird. Hier können Sie die Expositionsdauer, die zu fütternde Temperatur und den Zustand der Krampfsterne bestimmen. Die erweiterte Vene gleichzeitig loszuwerden, wird nicht funktionieren. Nur achtzig Prozent der Fälle erweisen sich als positiv. Dies wird nicht nur durch Überprüfungen, sondern auch durch Statistiken bestätigt.

Sie können den erwarteten Effekt nach zwei bis vier Eingriffen erzielen. Alles ist für jeden Fall individuell.

In welchen Fällen sollte eine Behandlung verschrieben werden?

Die Hauptdiagnose, die zum Grund für diese Operation wird, sind Krampfadern der Vena saphena. Und es spielt keine Rolle, ob es sich um eine kleine oder eine große Ader handelt. Zwar gibt es ein Rezept, die Laserkorrektur wird nur angewendet, wenn sie um mehr als einen Zentimeter erweitert sind. In diesem Fall ist der Verlauf des Gefäßes selbst glatt und ohne unnötige Biegungen. Und die Zweige sind gesund oder ziemlich erweitert.

Dies legt nahe, dass diese Behandlungsmethode nur im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit wirksam ist. Und wenn es um Vena saphena geht.

Aber wenn die Krankheit beginnt oder die Expansion um mehr als einen Zentimeter gebildet wurde, garantiert die Lasertherapie nicht, dass die Vene in Zukunft nicht wieder „herausragt“ und das Problem nicht wieder auftritt.

In anderen Fällen müssen Sie die Venenvenen mit einer anderen Behandlungstechnik entfernen.

Viele Experten sind davon überzeugt, dass die HRV am effektivsten mit einem Laser behandelt wird. Diese Methode basiert auf der Verwendung eines thermischen Effekts. Es wird zur Koagulation von Blutgefäßen verwendet. Mit einfachen Worten, der in die Gefäße eingesetzte Lichtleiter gibt einen bestimmten Energiefluss ab.

Es ist dieser Prozess, der während der Operation auftritt. Die vom Laser kommende Strahlung wird von Hämoglobin absorbiert, das im Blut vorhanden ist. Vielleicht steht dies nur unter dem Einfluss der freigesetzten Wärme, die die Blutzellen und die Wände der Gefäße selbst erwärmt. Infolgedessen wird das Blut sozusagen aus dem Gefäß "herausgedrückt", und dieses haftet einfach zusammen. Es führt auch zu einer vollständigen Unterbrechung des Blutflusses. Der venöse Ausfluss erfolgt aufgrund eines solchen Eingriffs durch andere Venen, die nicht von Krampfadern betroffen sind.

Um Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie zuerst Ihren Arzt konsultieren und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen. Und erst danach fahren Sie mit diesem Verfahren fort.

Mögliche Kontraindikationen zur Anwendung

Jede Methode zur Gerinnung von Blutgefäßen oder Venen sollte nach einer gründlichen Untersuchung des Patienten durchgeführt werden. Dies ist notwendig, um mögliche Komplikationen zu vermeiden und herauszufinden, ob es Kontraindikationen für dieses Verfahren gibt.

Sie müssen sich daran erinnern, dass der Patient möglicherweise Kontraindikationen für dieses Verfahren hat, unabhängig davon, ob es sich um Sklerotherapie oder Photokoagulation handelt.

Mögliche Kontraindikationen, die durch Laserverbrennung von Krampfadern entstehen können, sind:

  1. Thrombose
  2. Störungen der Lymphe oder des Blutkreislaufs im chronischen Stadium.
  3. Schäden an den Venenwänden in schwerer Form.

Dies sind absolute Kontraindikationen, bei denen es strengstens verboten ist, Krampfadern mit dieser Methode zu entfernen.

Es ist auch wichtig zu verstehen, ob das Tragen von Kompressionsstrümpfen oder aktiven Bewegungen verboten ist. Es ist strengstens verboten, BPM auf diese Weise zu entfernen. Wenn Sie diese Regeln nach einer mit einem Laser durchgeführten Operation nicht einhalten, ist die Wirkung der Operation nicht lang und sogar ein Rückfall oder ein ausgeprägter Entzündungsprozess in den Gefäßen ist möglich.

Auch bei relativen Kontraindikationen ist ein schlechter Effekt der Operation möglich. In diesem Fall müssen Sie den Vorgang für kurze Zeit verschieben.

К мен относятся:

  • entzündliche Prozesse auf der Haut, insbesondere in der Nähe des Ortes, an dem die Punktion durchgeführt wird;
  • Schwangerschaft;
  • die Zeit des Stillens;
  • Schwächung der Immunität;
  • erhöhte Belastung der unteren Extremitäten.

In all diesen Situationen müssen Sie mit der Therapie warten. Erst nach vollständiger Beseitigung der Kontraindikationen ist eine Operation möglich.

Wie Laser-Krampfadern behandelt werden, wird im Video in diesem Artikel beschrieben.

Mein Bericht über die Behandlung von Krampfadern mit einem Laser + Foto

Vor der Operation an den Venen dachte ich, dass die Leute wahrscheinlich wissen wollen, wie das alles passieren wird …

Alle in unserer Familie litten an Krampfadern, sowohl meine Mutter als auch meine Großmutter. Der Fall war sehr schlimm. Und ich hatte nichts Gutes zu tun, sondern mein ganzes Leben lang in Hosen zu gehen, um Adern zu verbergen. Die Krankheit hat mich nicht gestört, sondern nur bis zur ersten Schwangerschaft.

Schwangerschaft

Während meiner ersten Schwangerschaft habe ich 4 mal pro Woche gearbeitet. Während dieser Zeit begannen meine Venenprobleme, sie juckten, brannten und schwollen an. Es war nicht sehr auffällig, aber ich begann mir trotzdem Sorgen zu machen.

In der 38. Schwangerschaftswoche hatte ich Anämie. Am Ende der Schwangerschaft hatte ich viel Wasser in meinem Körper, das Gewicht nahm zu, was meiner Meinung nach Druck auf meine Venen verursachte. Nach der Geburt sank das Gewicht und Probleme mit Venen traten in den Hintergrund.

Nach der Geburt

Nachdem ich zwei weitere Kinder zur Welt gebracht hatte und sich mit jeder Schwangerschaft meine Probleme mit den Venen immer mehr verschlimmerten.

Nach der dritten Schwangerschaft hatte ich starke Schmerzen im Unterbauch, als hätte ich gerade ein Baby zur Welt gebracht! Es fiel mir sogar schwer, die Toilette zu verlassen. Die ganze Zeit wollte ich meine Beine hochheben und mich entspannen.

Später entdeckte ich eine Krampfader an meinem linken Bein. Sofort legte ich Eis an diesen Ort, und ich tat dies mehrere Tage lang, nur dann wurde es für mich einfacher. Trotzdem blieb die Ausbuchtung an meinem Bein bestehen, und mir wurde klar, dass dringend etwas getan werden musste.

Es ist Zeit, zum Arzt zu gehen

Ich beschloss, zum Arzt zu gehen, weil mein linkes Bein mich die ganze Zeit störte, es ein brennendes Gefühl und Juckreiz in den Venen gab und diese Symptome sich verstärkten. Es war nur beim Lügen einfacher, aber es ist unmöglich, die ganze Zeit mit zwei Kindern und einem Neugeborenen zu liegen?!

Das erste, was sie mir beim Arzt angetan haben, war ein Ultraschall der Venen. Ich musste mich auf einen speziellen Tisch legen, sie zogen Einweghöschen an und erklärten, dass ich mit Hilfe eines Ultraschalls nicht nur die erkrankten Venen, sondern auch alle nahe gelegenen Venen untersuchen würde. So scannt der Arzt mein gesamtes Bein. In regelmäßigen Abständen baten sie mich, mehrmals auf mein Bein zu drücken und es anzuheben, was eine lange Zeit zu sein schien.

Nanovein  Ich habe schwere Krampfadern

Die Ergebnisse sind schlecht ….

Als der Eingriff beendet war, durfte ich mich anziehen und wurde eingeladen, über die Ergebnisse des Ultraschalls zu sprechen. Der Arzt sagte mir, dass meine Angelegenheiten schlecht sind, dass die Klappen in den Venen mehr als 10 Sekunden pro Zyklus falsch Blut pumpen. Mir wurde gesagt, dass es ein Problem mit den Venen im Beckenbereich gibt und dass eine Operation erforderlich ist.

Zum Glück gab es in diesem Moment Geld für die Operation und ich stimmte dem zu

Essenz der Operation

Laservenenexpansionsbehandlung

Später erklärte mir der Arzt das Wesentliche des Verfahrens:

  1. Er sagte, dass sie einen kleinen Einschnitt machten, um einen kleinen Schlauch in eine Vene einzuführen.
  2. All dies geschieht unter örtlicher Betäubung.
  3. Nach der Laserbehandlung selbst funktionieren die Venen normal und das Blut fließt gut zum Herzen.

Ich musste zwei Hauptvenen behandeln – die, die von meinem inneren Knöchel zur Innenseite des Oberschenkels führt, und die Vene, die diagonal über den Oberschenkel verläuft. Es ist interessant, dass die konvexe Vene um mein Knie nicht von einem Laser bearbeitet wird. Sie sollte von selbst verschwinden, nachdem die beiden Hauptvenen geheilt wurden.

Mir wurde auch gesagt, dass es eine Woche nach der Operation notwendig sein würde, einen Ultraschall durchzuführen, um den Fortschritt der Behandlung zu überwachen.

Ich musste Kompressionsstrümpfe kaufen, sie sagten, dass sie nach der Operation benötigt würden, sie sollten 2-3 Wochen lang getragen werden.

5 Tage vor der Operation

Ich musste anfangen, Kompressionsstrümpfe zu tragen, um mich daran zu gewöhnen und mich nach der Operation anzuziehen.

Nach den Anweisungen muss ich diese Strümpfe tragen:

  1. unmittelbar nach der Operation innerhalb von 24 Stunden
  2. Dann 8 Stunden am Tag für 2-3 Wochen.

Das ist nicht so beängstigend. Außerdem müssen Sie bequeme Schuhe tragen. In Strümpfen ist es für mich viel einfacher, aber als ich sie auszog, waren meine Venen geschwollen, als ich schwanger war, war es traurig!

Behandlungstag

Heute werden sie eine Operation für mich haben. Ich sollte um 8:15 Uhr im Büro sein, einen Pullover mitbringen, das zu behandelnde Bein nicht rasieren und Kompressionsstrümpfe mitbringen.

Ich fange an, etwas nervös zu werden, aber es gibt keinen Ausweg und ich muss trotzdem operiert werden. Im Allgemeinen bin ich mir sicher, dass es keinen Grund zur Sorge gibt, ich möchte das alles nur schneller beenden!

Nach der Operation

Bein nach der Operation (anklickbar)

Ich hatte heute eine Prozedur an meinem Bein, wo die größte Vene ist. Es war eine wundervolle Prozedur! Ein kleiner Schnitt, wie eine Injektion, 15 Minuten und fertig!

Jetzt muss ich nur noch einen Tag lang Kompressionsstrümpfe tragen und dann 8-2 Wochen lang 3 Stunden am Tag!

Tolles Verfahren, ich kann es jedem empfehlen!

Wie werden Krampfadern mit einem Laser behandelt? (Video)

Als hätte ich die Entfernung von Laservenen durchgeführt.

Vielleicht sind diese Informationen für jemanden nützlich.
Gestern habe ich eine Laseroperation durchgeführt, um die Venen an meinem linken Bein zu entfernen. Die Operation dauerte von 17:30 bis 21:30 Uhr
Also: Am Montag habe ich die Tests bestanden und da sie normal waren, sollte ich am Donnerstag operiert werden. Ich kam um 16:30 Uhr in der Klinik an, musste aber eine Stunde warten, weil Der vorherige zog sich hin und hatte keine Zeit, den Operationssaal für mich vorzubereiten. Ich verbrachte diese Zeit auf der Station (ich bedauerte, dass ich keine Gebühr für Tel. Erhalten hatte – viele der Verkaufsstellen winkten 😉).
Dann gaben sie mir Einweg-Unterhosen – das ist etwas: Mini-Bikinis ruhen sich aus. 🙂 Einweghemd, Motorhaube und Hausschuhe. Aber ich nahm auch einen Bademantel mit, was sich später als sehr nützlich erwies – am Ende der Operation begann ich zu frieren und sie bedeckten mich damit. Daher empfehle ich dringend, es mitzunehmen.
Im Operationssaal untersuchten sie mich erneut auf Ultraschall, bemalten ein grünes Bein mit einem Filzstift wie zum Schneiden eines Kadavers und legten mich auf eine Couch.
Der Druck wurde erhöht und das Desinfektionsbein wurde mit jodhaltiger Lösung verschmiert und war so dick, dass die Wahl der Farbe des Filzstifts klar wurde – die andere war unter Jod einfach nicht sichtbar.
Sie stellten eine Pipette auf, fuhren mit einem Verschluss von dem, was unten geschah, von meinem Gesicht und eilten: Zuerst war eine Lokalanästhesie mit Lodocain – viel Unbehagen – viele Injektionen sind sehr schmerzhaft. Dann begann das Laserverfahren. Ich kann nicht genau sagen, was sie getan haben: Ich habe es nicht gesehen.
Ich habe eine schlechte Blutgerinnbarkeit + sie geben während solcher Operationen sorgfältig blutverdünnende Injektionen, was zu zwei Problemen führte: Erstens habe ich viel Blut verloren (nicht großartig, aber mein Druck ist gesunken); zweitens ging die Wirkung von Lodocain ziemlich schnell vorbei und der Schmerz war immer noch zu spüren. Als es völlig intolerant wurde, haben sie mich wieder zerhackt, was wiederum sehr schmerzhaft ist.
Im Allgemeinen war das Verfahren für mich persönlich sehr unangenehm. Obwohl viele sagen, dass die Entfernung von Laservenen schmerzlos ist.
Ehrlich gesagt, am Ende des Verfahrens wollte ich höllisch auf die Toilette gehen, aber sie ließen mich nicht "böswillig" – wenn die Einstiche versiegelt und mit einem sterilen Verband umwickelt wurden, und dann war es auch elastisch darüber – Blut kam von einer Wunde – ich musste mich erneut verbinden.
Im Allgemeinen bin ich buchstäblich zur Toilette gelaufen – mein Rat an Sie – stellen Sie sicher, dass Sie vor der Operation aufhellen, auch wenn Sie "nicht wollen".

Danach zog ich meine Unterwäsche an und zog kaum meine Hose an – das Bein von den Bandagen wurde so dick, dass ich nicht in mein Hosenbein krabbelte. Mein Schicksal sind jetzt ausschließlich Kleider und Röcke. 🙂
Nachts schlief ich auf einer erhöhten Matratze, so dass Blut aus den Gliedmaßen abfloss.
Heute bin ich zum Anziehen gegangen: Einige Wunden bluten weiter. Der Arzt sagte, dass er so etwas noch nicht gesehen habe, selbst unter dünner werdenden Drogen. Morgen muss wieder zum Dressing gehen. 🙁 Ich schaue – wieder begann an einigen Stellen Blut zu erscheinen.
Bandagen sollten eine Woche lang getragen werden. Das Bein ist minimal belastet, aber Sie können gehen. Leider kann ich noch nicht mit Kindern gehen – ich lasse den Kinderwagen nicht die Treppe hinauf.
Trinken Sie Medizin und tragen Sie 2 Monate lang spezielle Strümpfe.
Werde ich mein rechtes Bein machen? Weiß nicht. Auf jeden Fall nicht in den nächsten paar Monaten.
.
Die Operation wurde im Oxford Medical durchgeführt.

Lagranmasade Deutschland