Bienenbehandlung für Krampfadern Bewertungen

Krampfadern sind eine häufige Erkrankung, insbesondere bei Frauen. Obwohl die Medizin viele verschiedene Salben und andere Medikamente zur Behandlung von Krankheiten entwickelt hat, ist es bei weitem nicht immer möglich, Krampfadern mit ihrer Hilfe loszuwerden.

Dann kommt eine alte, aber bewährte traditionelle Medizin zur Hilfe: Apitherapie oder Behandlung mit Bienen. Diese Technik besteht in der Verwendung von Bienen und Produkten aus lebenswichtigen Funktionen: Bienengift, Bienenbrot, Gelée Royale, Propolis und anderen nützlichen Substanzen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Behandlung von Krampfadern mit Apitherapie und welche Wirkung damit erzielt werden kann.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Wie man Krampfadern heilt

Abhängig vom Grad der Erkrankung werden verschiedene Methoden zur Behandlung von Krampfadern bereitgestellt. Apitherapie bezieht sich auf konservative Methoden. Meistens greifen sie darauf zurück, wenn teure Medikamente nicht die gewünschte Wirkung zeigten.

Sie können Krampfadern behandeln mit:

  1. Honig;
  2. Muttermilch;
  3. Propolis;
  4. Blütenpollen;
  5. Pergi;
  6. Wachs.

Ein solches Rezept trägt zu einer guten Wirkung bei: Kombinieren Sie zu gleichen Anteilen Honig, Propolis und die Reste von Resten mit Pollen. Ein Teelöffel oder ein Dessertlöffel einer solchen Mischung sollte auf die betroffenen Venen aufgetragen, mit einem Baumwolltuch umwickelt, mit Zellophan darüber gewickelt und warme Socken angezogen werden. Sie müssen also 2 Stunden sitzen. Dann mit warmem, aber nicht heißem Wasser abspülen. Eine solche Kompresse entlastet die Beine und verbessert das Erscheinungsbild.

Einige Rezepte weisen sogar auf eine Komponente wie den Tod hin (einfach gesagt, tote Bienen).

Für die wirksame Behandlung von Krampfadern sollte man sich nicht auf die Verwendung biologisch aktiver Bienenprodukte beschränken. Obligatorisches Stadium sind Stechverfahren bei lebenden Bienen – dies ist die effektivste Methode der Apitherapie.

Wie Bienengift den Körper beeinflusst

Das Prinzip des Bissverfahrens lautet wie folgt: Eine Biene scheidet ein spezielles Gift aus, das eine große Anzahl nützlicher Aminosäuren, Mineralien und Proteine ​​enthält. Einmal im Körper, wirkt es aktiv auf die Gefäße, die von Krampfadern betroffen sind. Die im Gift enthaltenen Peptide dehnen sie aus und stimulieren den Blutabfluss.
Infolgedessen verschwindet der Schmerz allmählich, die Blutgerinnsel lösen sich auf, die Haut im Bissbereich nimmt vor der Krankheit die Form an.

Vorbereitung auf die Apitherapie

Einige Patienten verwenden die Apitherapie zu Hause ohne die Ernennung eines Spezialisten. Der Beginn der Behandlung ohne vorherige Überprüfung und Vorbereitung des Körpers kann negative Folgen haben.
Zunächst müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, sich über Kontraindikationen informieren und einen Test zur Verträglichkeit des Patienten gegenüber Bienengiftkomponenten durchführen. Normalerweise müssen Sie noch eine allgemeine Blutuntersuchung und separat für Zucker eine Urinanalyse bestehen. Nachdem gute Ergebnisse erzielt wurden, wird ein Bioassay erneut durchgeführt. Wenn die Indikatoren normal sind, kann die Behandlung beginnen. In Zukunft sollten mindestens einmal pro Woche wiederholte Kontrollen durchgeführt werden, um den Zustand des Körpers genau zu überwachen und gegebenenfalls Änderungen an der Therapie vorzunehmen.

Gegenanzeigen zur Bienenbehandlung

Verweigern Sie die Apitherapie für diejenigen, die:

  • Bienenallergie erkannt
  • Es liegt eine Schwangerschaft vor.
  • Infektionskrankheiten in akuter Form.
  • Onkologische Tumoren, einschließlich gutartiger.
  • Probleme mit Nieren, Bauchspeicheldrüse und Leber im Stadium des Rückfalls.
  • Verschiedene Blutungen, Abszesse.
  • Arterielle Hypertonie mittlerer und hoher Schwere.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Der Prozess selbst kann in zwei Phasen unterteilt werden:

  1. Vorbereitung. Der Arzt wählt die Stelle des Bisses aus, dh den Eintrittspunkt des Bienengiftes in den Körper. Biologisch aktive Punkte haben Priorität, da die Wirkung des Giftes in solchen Fällen so intensiv und umfassend wie möglich ist. Geeignet sind auch Zonen direkt über bestimmten Bereichen von Krampfadern.
  2. Direkt stechen. Der Patient liegt auf einer Couch in einem speziell ausgestatteten Raum. Der Arzt wendet eine vorgegebene Anzahl von Bienen auf die gewünschten Bereiche an. Ein Bienenstich wird nur dann von der Haut entfernt, wenn sich das gesamte Gift in der Wunde befindet. Die betroffenen Bereiche werden mit Salbe mit umhüllendem Effekt geschmiert (meistens Bor-Vaseline). Die ungefähre Dauer des Verfahrens beträgt 10-15 Minuten. Der Patient kann nicht scharf aufstehen, am Ende aller Eingriffe liegt er noch etwa eine halbe Stunde ruhig. Danach kann er nach einer Untersuchung mit einem Arzt das Büro verlassen.
Nanovein  Krampfadern bei Männern Foto

Abhängig von den individuellen Indikatoren jeder Person und dem Grad der Entwicklung von Krampfadern kann sich die Dauer des Behandlungsverlaufs mit Apitherapie ändern.

Ein ungefähres Behandlungsschema für Bienen mit Krampfadern

Es gibt keine universelle Apitherapie-Technik, die für absolut jeden Patienten geeignet ist, aber der ungefähre Behandlungsmechanismus ist wie folgt:

  1. Meistens wendet der Arzt in der ersten Sitzung nur eine Biene an.
  2. Am nächsten Tag wird der Stich von zwei Bienen ausgeführt. Und dann wächst ihre Zahl jeden Tag für 15-20 Tage proportional.
  3. Nach dieser Zeit wird mehrere Tage hintereinander die gleiche Anzahl Bienen angewendet.
  4. Dann müssen Sie jeden Tag 1 Biene reduzieren, bis 1 Biene übrig bleibt.
  5. Am Ende des Kurses sollten Sie eine kurze Pause von bis zu 7 Tagen einlegen.
  6. Nach der Pause wird das oben beschriebene Schema wiederholt, aber die Anzahl der Bienen in jeder Stufe erhöht sich um das Dreifache.

Gespräche

Imkerei im Namen der Erlösung. BEWERTUNGEN.

162 Beiträge

1. Ist es möglich? Ja, die Apitoxin-Therapie ist die beste Behandlung für Multiple Sklerose.
2. Die Auswahl der Punkte für das Stechen ist nicht die einfachste und verantwortungsvollste Aufgabe, die häufig den Erfolg der Behandlung bestimmt. Jeder Apitoxin-Therapeut hat seine eigene Erfahrung, sein eigenes Wissen, seine eigene Intuition und die Fähigkeit, den Patienten zu „fühlen“. Ebenso kennt jeder seinen Körper besser als jeder andere Arzt. Daher kann ich nur die allgemein anerkannten Behandlungsschemata erwähnen: Während des ersten Jahres der MS-Behandlung werden beispielsweise zwei Kurse mit insgesamt bis zu 200 Stichen insgesamt und unterstützende Stiche zwischen den Kursen 1 Mal pro Woche durchgeführt.
Wenn der Körper durch die Krankheit stark geschwächt ist, nimmt natürlich die Anzahl der Bienenstiche pro Kurs ab, und die Sitzungen werden nicht jeden zweiten Tag, sondern seltener durchgeführt.
3. Informationen über Apitoxin-Therapeuten des Lower sind noch nicht verfügbar.

Liebe Natalya, danke für die Frage; Multiple Sklerose verdient ein besonderes Thema. Ich denke, dass wir im Laufe der Zeit ein solches Thema in Diskussionen eröffnen werden.

Anton, ich möchte mich mit dir behandeln lassen!

Wie wird das möglich sein? und was sind die Preise für den Kurs.

Basil, hallo. Die Bienenstichmethode wird traditionell und sehr erfolgreich bei der Behandlung von Polyarthritis eingesetzt. Dies ist ein ziemlich gut untersuchtes und daher nur sehr umfangreiches Thema. Die Behandlung wird normalerweise mit Kursen von insgesamt 120 bis 200 Bienen durchgeführt. Das Wiederholen von Kursen ist normalerweise eine sehr wünschenswerte Bedingung. Gleichzeitig mit der Apitoxin-Therapie wird Gelée Royale benötigt. Für Bienenstiche werden spezielle Punkte verwendet, Punkte der lumbalen und zervikalen Sympathikuszone sowie der Bereich der betroffenen Gelenke. Manchmal wird die Yorish-Methode angewendet – Bienen stechen an den Außenflächen der Schultern und Hüften.

Propolis gegen Polyarthritis wird in einer Vielzahl von Formen verwendet – Auftragen von poliertem Revers, Reiben mit einer Wasser-Alkohol-Emulsion, topisches Auftragen von erwärmten Propolis-Platten und die Einnahme von mit Wasser gemischtem Propolis-Alkohol-Tinktur (letzteres erfolgt zwischen Apitoxin-Therapiekursen).

Präparate der Bienensubpestilenz werden ebenfalls verwendet, oft mit beachtlichem Erfolg, zum Beispiel wird das Liniment der Bienensubpestilenz in die Gelenke gerieben (ein Esslöffel Pulver der Subpestilenz wird mit 200 ml heißem Olivenöl gemischt, das im Kühlschrank aufbewahrt wird).

Die betroffenen Gelenke werden morgens und abends mit Honig behandelt und mit Gaze umwickelt, die mit Wodka, Zellophan und einem Wollschal angefeuchtet ist.
Mikomel-Essig wird von einigen Patienten äußerlich als Schmerzmittel in einer Verdünnung von 1:50 mit Wasser verwendet.

Behandlung von Krampfadern mit Bienen: die Wirksamkeit der Apitherapie

Manchmal kommt es vor, dass oft kranke Menschen, die mit der Ohnmacht der Wissenschaft konfrontiert sind, von der offiziellen Medizin enttäuscht sind und zu alten Volksmethoden zurückkehren. Krampfadern sind besonders schwer zu behandeln.

Ursachen von Krampfadern

Fast ein Viertel der Bevölkerung des Landes leidet an einer Krankheit wie Krampfadern. Normalerweise manifestiert es sich in Form von herauskriechenden oder konvexen Venen, die besonders an Armen und Beinen sichtbar sind. Es gibt primäre und sekundäre Krampfadern. Die Gründe für den ersten von ihnen sind:

  1. Erbkrankheiten;
  2. Plattfüße;
  3. Tolles Gewicht.
Nanovein  Creme gegen Krampfadern malyshev

Der zweite Typ tritt bei Thrombophlebitis auf, die zusammen mit Unterernährung zu Geschwüren am Körper führt.

Alternative Methoden zur Behandlung von Krampfadern – Apitherapie

Viele Menschen versuchen, dieses Problem unter Kleidung zu verbergen oder spezielle Unterwäsche zu tragen, aber es ist einfacher, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen und das Problem zu beseitigen. Ärzte behandeln die komplexesten Fälle operativ, traditionelle Heiler sind jedoch anderer Meinung. Kein Wunder, dass wir die Natur für ziemlich weise halten. Wenn es also eine Krankheit gibt, gibt es eine alternative Behandlung. Eine dieser Methoden ist die Behandlung von Krampfadern.

Es gibt viele Methoden zur Verwendung von Bienen und Bienenprodukten zur Verbesserung des menschlichen Körpers. Sie sagen, wenn Sie eine lebende Biene an einem Problemort befestigen, verschwindet das Netzwerk von Venen, das die Person gestört und ihr Schmerzen verursacht hat, und die Haut an der wunden Stelle nimmt ihre vorherige Form an. Dies liegt an der Tatsache, dass das Gift eines Bienenstichs aufgrund der darin enthaltenen Peptide die Gefäße der Vene erweitert und den Blutabfluss provoziert. Infolgedessen verschwindet der Schmerz und der vorhandene Knoten wird aufgelöst.

Ärzte haben Fälle aufgezeichnet, in denen eine Person, die sich bereits auf eine Operation zur Entfernung der Venen vorbereitete, diese Behandlungsmethode verwendete. Infolgedessen verbesserte sich der Zustand des Patienten signifikant und die Operation selbst war nicht erforderlich.

Wie Krampfadern zu behandeln

Bei der Apitherapie geht es nicht nur um lebende Bienen, sondern auch um die Produkte ihrer lebenswichtigen Funktionen und der Bienenzucht. Sie können behandeln:

  • Schatz
  • königliche Milch;
  • Propolis;
  • Blütenpollen;
  • Wachsen;
  • perga.

Es gibt auch Rezepte, die tote Bienen verwenden, im Volksmund Tod genannt. Trotz der Tatsache, dass sich die Apitherapie mit Krampfadern in den meisten Fällen als gut erwiesen hat, gibt es unterschiedliche Bewertungen ihrer Anwendung. Dies ist hauptsächlich auf die Reaktion des menschlichen Körpers auf Bienengift und Imkereiprodukte zurückzuführen.

Bevor Sie sich an eine Person wenden, die an einer Apitherapie beteiligt ist, müssen Sie daher herausfinden, ob sie über eine medizinische Qualifikation verfügt, und Bioassays zu den Substanzen durchführen, die sie zur Behandlung verwenden wird. Trotz der Natürlichkeit von Bienenprodukten können sie Allergien auslösen und sogar zu einem Schockzustand führen. Normalerweise werden zwei Proben gemacht.

Am ersten Tag verbringen sie einen Bissen in der Lendenwirbelsäule und eine schnelle Stachelentfernung. Dann erwarten sie, wie der Körper reagieren wird. Die Operation wird am zweiten Tag wiederholt, aber der Stich wird erst nach einer Minute entfernt. Wenn alles normal ist, die Hautreaktion auf den Biss nicht auftritt, kann die Behandlung mit Bienen fortgesetzt werden.

Die Verfahren werden jeden zweiten Tag durchgeführt. Je nach Stadium der Erkrankung werden dem Patienten zehn bis zwanzig Eingriffe verschrieben. Die maximale Anzahl von Bissen, die ein Patient erhalten sollte, liegt im Bereich von 200 bis 250 Stück und hängt von der Jahreszeit ab.

Ein Bienenstich ist jedoch nicht die einzige Behandlung für Krampfadern. Es kann auch mit Lotionen behandelt werden und nützliche Medikamente trinken. Eine der alten Behandlungsmethoden ist beispielsweise die Tinktur aus Honig mit geriebenem Knoblauch. In diesem Fall wird ein Viertel Kilogramm geriebener Knoblauch in einem Mörser oder Knoblauch, der auf den Knoblauch gedrückt wird, genommen und mit einem dritten Kilogramm Honig gegossen. All dieses Medikament wird eine Woche lang infundiert und dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit jeweils einem Esslöffel eingenommen. Der Behandlungsprozess dauert ein oder zwei Monate. Meine Patienten verwendeten ein bewährtes Mittel, mit dem ich Krampfadern in 2 Wochen ohne großen Aufwand loswerden kann.

Eine andere Behandlungsmethode ist Lotion oder Anwendung von Kohl und Honig. In diesem Fall wird ein frisches Kohlblatt genommen und mit Maihonig bestrichen. Mit einem Verband oder einem Stück Gaze wird diese Anwendung auf ein schmerzendes Bein aufgetragen. Sorgfältig repariert und über Nacht stehen gelassen. Volksheiler raten dazu, dies jeden zweiten Tag zu tun, bis die Schmerzen nachlassen und sich die Venen verstecken.

Nachwort

Als ob der Patient sich nicht so schnell wie möglich erholen möchte, aber er sollte seine Gesundheit nicht riskieren. Wenn der Klient eine Unverträglichkeit gegenüber Bienengift oder Honig hat, ist es besser, eine solche Behandlung nicht durchzuführen. Bevor Sie den Bienen vertrauen, müssen Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren und Allergietests durchführen.

Ein bewährter Weg, um Krampfadern in 14 Tagen zu Hause zu behandeln!

Lagranmasade Deutschland