Blutstase im Becken bei Frauen

Eine Stagnation des Blutes im Becken bei Frauen führt zu einer unzureichenden Aufnahme von Sauerstoff, Mineralien und anderen nützlichen Substanzen in Muskelgeweben und -organen und verhindert auch die vollständige Entfernung von Stoffwechselprodukten aus diesen. Dies wird zu einer der häufigsten Ursachen für Erkrankungen der inneren Fortpflanzungsorgane. Bei Vorhandensein "günstiger" Faktoren kann sich diese Verletzung in jedem Alter entwickeln.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist ein kleines Becken und was ist darin?

Um zu verstehen, was Blutstauung im Beckenbereich bei Frauen ist, müssen Sie die Merkmale der Organstruktur kennen. Es ist ein Knochengerüst, dessen Rückwand vom Kreuzbein und Steißbein gebildet wird, die seitlichen umfassen die Ischialknochen, der vordere Teil wird von den Schambeinen und der Symphyse gebildet.

Bei beiden Geschlechtern enthält das kleine Becken das Rektum und die Blase. Ein Merkmal der weiblichen Anatomie ist das Vorhandensein darin:

  • Eierstöcke (der Ort für die Reifung der Eier und die Produktion von Sexualhormonen);
  • die Gebärmutter (ein hohles Organ, das den Fötus tragen soll);
  • die Vagina verbindet den Gebärmutterhals und die Genitallücke.

Die Beckenhöhle besteht aus drei Abschnitten – oberer, unterer und mittlerer, mit Gefäßen und Nerven gefüllter. Der Hauptzweck des Knochenrahmens besteht darin, die inneren Organe vor Schäden zu schützen.

Wichtig! Ein Merkmal der Beckenorgane ist eine enge Beziehung zwischen ihnen. Wenn es einen Verstoß in der Arbeit eines von ihnen gibt, deckt der pathologische Prozess den Rest ab.

Das Kreislaufsystem

Um die Beckenorgane herum befinden sich venöse Plexusse, die sie mit den notwendigen Substanzen und Sauerstoff versorgen. Ein Merkmal des Kreislaufsystems in diesem Teil des Körpers ist eine große Anzahl von Anastomosen (gepaarten Zweigen) und das Fehlen eines Ventilsystems in den Gefäßen. Diese Spezifität ist häufig die Hauptursache für eine Blutstagnation in der Gebärmutter und anderen weiblichen inneren Organen.

Gründe für die Entstehung der Blutstase

Am häufigsten wird diese Pathologie bei Patienten beobachtet, die einen inaktiven Lebensstil führen und lange in sitzender Position bleiben. Hypodynamie trägt zur Klemmung von Blutgefäßen durch Knorpel und Muskeln bei, wodurch das Blut nicht zu Organen im Becken fließen kann.

Andere Ursachen für Stagnation sind:

  • Unterernährung mit einem überwiegenden Anteil an fetthaltigen Lebensmitteln in der Ernährung;
  • geschwächte Gefäßwände;
  • häufiges Gewichtheben;
  • die besondere Struktur der Gebärmutter (das Vorhandensein einer Biegung);
  • Prävention unerwünschter Schwangerschaften mit oralen Kontrazeptiva;
  • Begeisterung für strenge Diäten mit unzureichenden Mengen an Vitaminen, die für gesunde Gefäße notwendig sind;
  • enge Kleidung tragen;
  • Schwangerschaft und die Folgen einer selbständigen Geburt;
  • Krampfadern im Becken (sowohl bei Frauen als auch bei Männern).
Nanovein  Behandlung von Krampfadern mit Folie

Die erbliche Struktur der Blutgefäße und ihr verminderter Tonus sowie schlechte Gewohnheiten (Alkoholmissbrauch und Rauchen) tragen zum großen Teil zur Entwicklung einer Stauung im Beckenbereich bei. Alkohol kann die Elastizität von Blutgefäßen verringern und Nikotin provoziert deren Krampf.

Eine venöse Stauung begleitet viele Erkrankungen des Urogenitalsystems. Wenn die Pathologie chronisch geworden ist, trägt dies zu erhöhter Reizbarkeit, Aggressivität und plötzlichen Stimmungsschwankungen bei.

Die Gefahr einer Blutstase für Frauen

Bei Frauen im gebärfähigen Alter verursacht diese Pathologie häufig Unfruchtbarkeit. Die größte Gefahr einer venösen Stauung im Becken besteht für Patienten, die ein Kind tragen. Während der Schwangerschaft kann eine Pathologie eine Fehlgeburt verursachen, die Geburt eines Frühgeborenen.

Symptome und Diagnose der Pathologie

Die Krankheit ist durch eine allmähliche Entwicklung gekennzeichnet. Die venöse Stauung im Beckenbereich ist durch solche ersten Anzeichen gekennzeichnet:

  • Kribbeln und Druck im Unterbauch.
  • Beschwerden im unteren Rückenbereich.
  • Betäubende untere Gliedmaßen.

Die Intensität der Symptome nimmt stetig zu. Der Schmerz nimmt einen scharfen Charakter an, er kann plötzlich auftreten und auch abrupt vergehen und dem Perineum und den Beinen geben. Manchmal werden die Symptome und Anzeichen einer venösen Stauung im Becken bei Frauen nach Sport oder Geschlechtsverkehr aktiviert.

Dieser Zustand erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Eine gestartete Pathologie kann wichtige innere Organe, das Rektum, schädigen.

Es ist möglich, die bestehenden stagnierenden Phänomene anhand der folgenden Arten von Studien zu diagnostizieren:

  • Ein Ultraschall, der den aktuellen Zustand der Gebärmutter beurteilt und es Ihnen ermöglicht, den Blutfluss zu visualisieren.
  • Computertomographie zur Untersuchung der Anatomie des Beckens und des Nachweises von Krampfadern (dieses Verfahren ist mit Strahlenexposition verbunden und wird daher bei schwangeren Frauen nicht angewendet);
  • Magnetresonanztomographie, mit der Sie detaillierte Bilder der inneren Organe erhalten und die genaueste Diagnose stellen können.

Seltener wird ein Phlebogramm für die Untersuchung von Patienten verschrieben, was die Einführung eines speziellen Farbstoffs in die Leistenvene mit anschließender Verwendung von Röntgenstrahlen impliziert.

Behandlung der venösen Stagnation des Beckens

Die Behandlung der Pathologie erfolgt nach verschiedenen Methoden:

  • Medikamente;
  • mit traditionellen Medizinrezepten;
  • chirurgisch.

In einem frühen Stadium der Entwicklung der Pathologie werden konservative Behandlungsmethoden angewendet. Gynäkologen kombinieren sie oft mit unkonventionellen Techniken.

Medicines

Zu den wirksamsten modernen Arzneimitteln, die gegen venöse Stauungen verschrieben werden, gehören Goserelin (Zoladex) und Medroxyprogesteronacetat (Depo-Provera). Diese Medikamente zeigen die Wirksamkeit der Therapie bei ca. 75% der Frauen, reduzieren die Schmerzintensität signifikant.

Auch weit verbreitet:

  • Aescusan mit ausgeprägter tonischer Wirkung;
  • Ascorutin, das eine antioxidative Wirkung zeigt;
  • Venza, die Gefäßwände und Gewebe der Beckenorgane im Ton stützt.

Um die Wirkung von Medikamenten zu verstärken, werden Patienten häufig Übungen in Gymnastik, Schwimmen oder Yoga empfohlen. Von großer Bedeutung für eine schnelle Genesung ist die Enthaltung von ungesunden, fettreichen Lebensmitteln, die reich an Cholesterin, stark gesalzenen, würzigen, frittierten Lebensmitteln, starkem Kaffee und Tee sind. Die Behandlung führt bei schlechten Gewohnheiten nicht zu einem ausgeprägten Ergebnis, weshalb die Verweigerung des Rauchens und des Alkohols obligatorisch ist.

Volksheilmittel

Bei der Behandlung mit Volksheilmitteln sollte auf die Anfangsstadien der Krankheit geachtet werden. Die Sicherheit unkonventioneller Rezepte ermöglicht die Behandlung verschiedener Patientengruppen, ohne ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen zu verursachen.

Eine der wirksamsten natürlichen Komponenten zur Normalisierung der Durchblutung ist die Petersilienwurzel. Mit dieser Pflanze wird eine Infusion hergestellt. Dazu wird ein Glas kochendes Wasser in zwei Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe gegossen und etwa 40 Minuten in einem Wasserbad aufbewahrt. Nehmen Sie das erhaltene Produkt 3 bis 5 Mal täglich ein. Der Vorgang wird mehrere Wochen lang wiederholt (bis Sie sich besser fühlen).

Nanovein  Ist es möglich, Osteochondrose durch Erhitzen, Honig, Salz zu heilen

Abkochungen von Weißdorn und Hagebutten können ebenfalls verwendet werden. 100 g gut gereinigte und gewaschene Rohstoffe (trockene oder frische Beeren) werden in 1 Liter kochendes Wasser gegossen und zum Kochen gebracht. Dann wird das Feuer ausgeschaltet und die Komposition eine weitere Stunde lang ruhen gelassen. Das resultierende Produkt wird vor den Mahlzeiten in einer halben Tasse verzehrt.

Wenn eine Operation erforderlich ist

Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit besteht Bedarf an einer chirurgischen Behandlung. Am häufigsten werden 3 Arten von Operationen ausgeführt:

  1. Subkutane Transkatheterembolisation von Venen.
  2. Offene Operation.
  3. Laparoskopie

Die Beckenembolisation ist eine minimalinvasive Operation, nach der der Patient möglicherweise bald die medizinische Einrichtung verlässt. Bei den meisten Frauen, die sich dem Eingriff unterzogen haben, tritt innerhalb von 14 Tagen eine spürbare Besserung auf. Die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls nach subkutaner Embolisation der Beckengefäße überschreitet 10% der Fälle nicht.

Diese Art der Behandlung wird unter örtlicher Betäubung mit einem Röntgengerät und einem fernsehähnlichen Monitor durchgeführt. Die Technik schließt große chirurgische Einschnitte aus. Zur Durchführung des Eingriffs ist nur ein kleiner Einschnitt in die Haut erforderlich, bei dem kein weiteres Nähen erforderlich ist. Dies vermeidet das Risiko eines großen Blutverlusts und einer Narbenbildung an der chirurgischen Inzisionsstelle. Gleichzeitig mit der Embolie kann eine Beckenvenographie durchgeführt werden – eine invasive Untersuchung, bei der Farbstoff durch einen kleinen Katheter in die Leisten- oder Halsvene am Hals eingeführt wird.

Die restlichen Behandlungsmöglichkeiten werden nur unter Vollnarkose durchgeführt und erfordern eine längere Erholungsphase.

Wie man die Durchblutung im Beckenbereich verbessert und Stagnation verhindert

Um Krankheiten und Stagnation vorzubeugen, sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  • einen passiven Lebensstil aufgeben;
  • Bevorzugen Sie eine gesunde Ernährung und vermeiden Sie übermäßiges Essen.
  • allmählich schlechte Gewohnheiten loswerden;
  • Sport treiben (Schwimmen, Nordic Walking, Joggen).

Die unten beschriebenen einfachen Übungen tragen wesentlich zur Verbesserung der Durchblutung bei. Um einen ausgeprägten Effekt zu erzielen, ist es wichtig, diese regelmäßig durchzuführen.

Übungen zur Blutstase

Es gibt wirksame Übungen, die eine Stagnation des Blutes verhindern. Der folgende Komplex wird wirksam:

  1. Nachdem Sie den tiefsten Atemzug genommen und den Magen herausgestreckt haben, müssen Sie den Atem 10 Sekunden lang anhalten, dann den Magen so weit wie möglich in sich hineinziehen und mühsam ausatmen (3–7 Mal wiederholen).
  2. Wenn Sie auf dem Rücken liegen, müssen Sie ihn biegen und anheben, ohne den Hinterkopf und das Gesäß anzuheben. In dieser Position sollten Sie 10 Sekunden verweilen und sich dann entspannen. Alle Aktionen werden 3 bis 10 Mal wiederholt.
  3. Legen Sie sich auf den Rücken, legen Sie Schultern, Ellbogen und den Hinterkopf auf den Boden und führen Sie die klassische "Birke" aus (heben Sie die Beine um 90 Grad vom Boden ab und stützen Sie das Becken mit den Händen). In dieser Position verzögern sie sich um 2 Minuten, nach einer kurzen Pause wird die Bewegung noch mindestens 7 Mal wiederholt.
  4. Sie liegen auf dem Bauch, rollen mit einem großen Gummiball auf und ab und bedienen sich mit den Händen (Sie müssen jeden Tag mindestens eine halbe Stunde fahren).

Prognose

Voraussetzungen für eine günstige Prognose sind eine frühzeitige Diagnose der Pathologie und eine richtig ausgewählte Behandlung. Ein vorzeitiger Appell an einen Gynäkologen ist mit der Entwicklung irreversibler Komplikationen behaftet, einschließlich verschiedener psychischer Störungen.

Lagranmasade Deutschland