Chirurgie für Jungen Varikozele

Eine der Pathologien, die die Fähigkeit zur Fortpflanzung von Nachkommen beeinträchtigen können, ist die Varikozele bei Jugendlichen. In der Pubertät treten häufig Krampfadern des Keilbeinplexus des Hodens auf. Die Entwicklung der Krankheit wird vor dem Hintergrund hormoneller Veränderungen beschleunigt, während die ersten Symptome normalerweise unbemerkt bleiben. Abhängig von der Schwere der Störung erfolgt die Behandlung medikamentös oder chirurgisch.

In dem Artikel werden wir erzählen:

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Was ist eine Varikozele?

Die Pubertät eines Jungen ab 12 Jahren geht häufig mit negativen Veränderungen der Organe des Urogenitalsystems einher. Wie die Praxis zeigt, tritt die Varikozele, von der erwachsene Männer betroffen sind, normalerweise im Jugendalter auf. Die Essenz der Krankheit sind Krampfadern des Samenstrangs, die ohne Behandlung signifikant fortschreiten.

Die Pathologie bei einem 11-jährigen Jungen tritt in 8 von 100 Fällen auf. Die Inzidenzrate im Alter von 13 bis 17 Jahren steigt auf 10-16%.

Glücklicherweise wird in den meisten Fällen ein Grad von 1-2 diagnostiziert, der durch schwache und mäßige Verletzungen des venösen Abflusses gekennzeichnet ist.

Verletzungen können im linken und rechten Hoden festgestellt werden. Aufgrund der anatomischen Merkmale der Varikozele ist sie jedoch meistens links lokalisiert. Die Niederlage ist bei 85 von 100 Patienten linksseitig.

Ursachen der Krankheit

Experten weisen auf einige Grundvoraussetzungen für die Entwicklung der Krankheit hin.

Insbesondere gibt es bei Jugendlichen folgende Ursachen für Varikozele:

  1. Vererbung. Es wird durch das Vorhandensein von Krampfadern bei nahen Verwandten bestimmt. Bei Vorliegen einer belasteten Vorgeschichte sollte das Kind rechtzeitig untersucht werden, um den Verstoß frühzeitig zu erkennen.
  2. Übermäßige körperliche Aktivität im Zusammenhang mit verstärktem Training oder dem Heben schwerer Gegenstände. Übermäßige Verspannungen der Bauchmuskeln können zu Pathologie führen.
  3. Stoffwechselstörungen und Fettleibigkeit durch Unterernährung.
  4. Schwierige Defäkation. Bei ständiger Verstopfung müssen Sie die Bauchmuskeln belasten. Die Funktionen des Samenstrangs und häufiger Durchfall werden negativ beeinflusst.

Ein junger Mann kann aufgrund eines solchen Grundes für das Auftreten einer Varikozele als Hormonmangel, ergänzt durch einen Mangel an Venenklappen im Genitalbereich, an einer Krankheit erkranken.

Symptome der Varikozele bei Jugendlichen

Die Varikozele im Anfangsstadium bei Kindern und Jugendlichen manifestiert sich fast in keiner Weise, was zum Fortschreiten der Pathologie beiträgt.

  • schmerzende Schmerzen im betroffenen Bereich mit allmählicher Intensivierung;
  • Größenänderung des Hodensacks;
  • Gefühl der Schwere;
  • Beschwerden bei längerem Stehen oder Gehen;
  • geschwollen;
  • Reduzierung von Textilien;
  • die Bildung von geschwollenen Gefäßplexusvenen.

Je weiter sich bei einem Teenager testikuläre Krampfadern entwickeln, desto intensiver sind die Symptome.

Entwicklungsstufen

In der Jugend müssen Sie auf Veränderungen des Wohlbefindens achten. Daher ist es hilfreich, nicht nur zu wissen, welche Varikozele bei Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren vorliegt, sondern auch, in welchen Entwicklungsstadien sich die Krankheit im Verlauf befindet.

  1. Erster. Es gibt keine offensichtlichen Anzeichen. Verstöße werden mit Ultraschall erkannt.
  2. Zweitens. Im Leistenbereich ist es schmerzhaft, wenn das Kind die Bauchmuskeln belastet, heiß duscht, schnell rennt oder geht. Das Unbehagen verschwindet in einem ruhigen Zustand.
  3. Drittens. Vergrößerte Venen werden durch Abtasten erkannt und sind im Stehen des Patienten sichtbar.
  4. Viertens. Eine krampfartige Gefäßdeformität ist unabhängig von der Position des Patienten erkennbar. Der Hodensack wird größer und der betroffene Hoden hingegen verkümmert aufgrund von Unterernährung.

Oft werden Klassifikationen der Krankheit gefunden, nach denen nur 3 Stadien unterschieden werden. Zu diesem Zweck können Sie sich beispielsweise mit der wissenschaftlichen Arbeit des Akademikers Lopatkin vertraut machen, die die Anzeichen der Krankheit bei Jugendlichen und Erwachsenen ausführlich beschreibt und die einzelnen Stadien der Pathologie charakterisiert.

Diagnosemöglichkeiten

Um das Vorhandensein einer Varikozele bei einem Teenager im Alter von 14 bis 17 Jahren zu bestätigen, wird der Patient einer Labor- und Instrumentenuntersuchung unterzogen. Zunächst untersucht und tastet der Urologe den Hodensack des Patienten ab. Die Verletzung kann jedoch nur festgestellt werden, wenn eine Verletzung mit einem Schweregrad von 2 bis 4 vorliegt.

Ein Test auf den Hormonspiegel im Blut ist obligatorisch. Um eine genaue Diagnose zu stellen, benötigen Sie außerdem Daten:

  • Ultraschall
  • Dopplerographie mit und ohne Valsava-Test;
  • Spermogramme (für Jungen ab 15 Jahren).

Gelegentlich werden CT, MRT und Venographie verschrieben. Im Notfall wird eine Hodenbiopsie durchgeführt.

Varikozelenentfernungschirurgie

Ein Junge im Alter von 14 Jahren fragt sich wahrscheinlich, ob die Krankheit von selbst verschwinden wird. Erst nach einer Untersuchung durch einen Urologen können Sie nachvollziehen, ob der Verstoß vorüber ist oder ob Hilfe benötigt wird. Auf die Frage, ob die Varikozele selbst verschwinden kann, sagen die Ärzte Folgendes: Wenn die Pathologie in einer milden Form vorliegt (Grad 1), besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich der Zustand der Genitalien im Laufe der Zeit normalisiert. Dies wird in etwa 40% der Fälle beobachtet.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Behandlung verschoben werden muss, um auf eine unabhängige Genesung zu warten. Die meisten Patienten benötigen eine Behandlung.

Um die Varikozele bei Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren chirurgisch zu entfernen, gibt es keine strengen Kriterien für die Bestimmung der Indikationen für eine Operation. Jeder Fall wird einzeln geprüft, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Nach der Operation ist der Teenager 3-4 Tage im Krankenhaus und kann nach einer Woche einen Besuch abstatten.

Im Allgemeinen wird eine Operation verschrieben für:

  • eine Volumenverringerung des Hodens um mindestens 20%;
  • die bilaterale Natur der Läsion;
  • starke Schmerzen;
  • Varikozele 3-4 Grad;
  • unbefriedigende Spermogrammdaten.

Die Operation wird auf verschiedene Arten durchgeführt. Insbesondere die Varikokelektomie dient als Ergänzung zur medikamentösen Therapie, wodurch die Krankheit recht erfolgreich behandelt wird. Die chirurgische Behandlung erfolgt ebenfalls nach der Methode von Palomo, Ivanissevich oder Marmara.

Varikozelenbehandlung ohne Operation

Wenn die Krankheit stark fortschreitet, ist eine Operation unabdingbar. In der Anfangsphase können Sie auf verschiedene Methoden zurückgreifen, um venöse Stauungen in den Hodengefäßen zu beseitigen.

Die Liste der nicht-chirurgischen Behandlungsmethoden ist ziemlich umfangreich.

Normalerweise werden die Manifestationen der Pathologie bei Kindern im Alter von 12 bis 16 Jahren bekämpft mit:

  • Medikamente;
  • traditionelle Medizin;
  • Bewegungstherapie.

Auf jeden Fall müssen Sie die Ernährung anpassen.

Volksheilmittel

Nach Absprache mit dem Arzt können Sie Heilinfusionen machen, Tees machen und Kompressen auftragen.

Solche Rezepte werden nützlich sein:

  1. Fein gehackte Antonovka-Äpfel (3 Stück) werden mit kochendem Wasser gegossen und ein bis zwei Stunden lang hineingegossen. Die entstehende Flüssigkeit muss vor dem Frühstück und abends ein halbes Glas getrunken werden. Maische wird aus Zellstoff hergestellt.
  2. Kamille, Schafgarbe, Himbeerwurzel und Weidenrinde (je 1 EL) werden gemischt. Die Sammlung sollte mit kochendem Wasser (0,5 l) gefüllt, einen Tag stehen gelassen und nach zweimal täglichem Filtrieren jeweils 2 ml entnommen werden. Der Therapieverlauf beträgt eine Woche.
  3. Frisches Wermut wird gehackt. Es wird saure Sahne hinzugefügt (in gleichen Anteilen), wonach die Mischung 30 Minuten lang auf die betroffene Stelle aufgetragen wird. Die Sitzungen finden täglich 7 Tage lang statt.

Vergessen Sie nicht, dass einige pflanzliche Inhaltsstoffe Allergien auslösen können. Darüber hinaus kann man sich nicht nur auf Volksheilmittel verlassen. Sie sind nur eine Ergänzung zur traditionellen Therapie.

Medicines

Für jugendliche Patienten mit Varikozele werden Medikamente ausgewählt, die maximale Sicherheit bieten und das Wohlbefinden verbessern.

Nanovein  Prävention von Krampfadern für sich

Die medikamentöse Behandlung erfolgt mit:

  1. Venotonisch. Detralex oder Aescusan werden normalerweise verschrieben und können im Alter von 16 Jahren eingenommen werden.
  2. Antioxidative Produkte.
  3. Vitaminkomplexe, die die Wände der Blutgefäße stärken.
  4. Medikamente, deren Wirkung auf die Verbesserung der Durchblutung abzielt.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels berücksichtigt der Spezialist mögliche Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Therapeutisches körperliches Training

Auf Empfehlung eines Arztes sollte sich der Patient Zeit nehmen, um Übungen für die Lendenwirbelsäule und die Beine durchzuführen. Dank regelmäßiger Kurse wird es möglich sein, die Durchblutung im Becken- und Bauchbereich zu normalisieren, um unerwünschte Stauungen zu beseitigen.

Um den Zustand der Venen in der Leistenzone zu verbessern, ist es nützlich:

  • Kniebeugen
  • bücken;
  • Von den Socken bis zu den Absätzen „rollen“;
  • auf Zehen gehen.

Eine wichtige Bedingung: Es ist notwendig, übermäßige Belastungen sowie starke Verspannungen der Bauchpresse zu vermeiden.

Sportunterricht muss sowohl während des Behandlungskurses als auch zu vorbeugenden Zwecken nach der Genesung praktiziert werden.

Postoperative Komplikationen

Die chirurgische Behandlung führt in einigen Fällen zu unerwünschten Folgen, deren Auftreten häufig mit einer bestimmten Technik zur Beseitigung von Krampfadern verbunden ist.

Nach der Operation kann bei einem Teenager Komplikationen auftreten in Form von:

  • Wassermelonen (Hydrocele);
  • das Wiederauftreten der Krankheit;
  • Austrocknen (Atrophie) des betroffenen Hodens;
  • Hämatome;
  • Verletzung der Integrität der vas deferens;
  • chronische Schmerzen im Hoden.

Eine perkutane Embolisation mit Varikozele kann eine Allergie gegen Kontrastmittel, Blutverlust und Entzündungen des Gefäßes verursachen. In diesem Fall treten in 10-20% der Fälle Rückfälle auf. Mikrochirurgische Eingriffe sind wirksamer (Pathologie tritt nur bei 5% der Patienten erneut auf).

Vorbeugung

Eltern müssen mit ihrem Kind darüber sprechen, wie wichtig es ist, auf ihre eigene Gesundheit zu achten. Insbesondere muss über die Notwendigkeit einer Prävention gesprochen werden, um eine Varikozele zu verhindern.

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, sollten Sie:

  • Vermeiden Sie übermäßige körperliche Anstrengung.
  • aktive Bewegungen bevorzugen;
  • es unterlassen, Junk Food zu essen;
  • genug, um genug Schlaf zu bekommen;
  • Vereinbaren Sie regelmäßig einen Termin mit einem Urologen.

Es ist notwendig, rechtzeitig auf Beschwerden im Genitalbereich zu achten. Wenn unangenehme Symptome auftreten, sollte der Junge seine Eltern sofort darüber informieren. Je früher die Krankheit erkannt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie ohne Operation beseitigt wird.

Daher muss man sich oft zusätzlich zum Drogenkonsum auf einen chirurgischen Eingriff vorbereiten. Die vollständige Genesung hängt weitgehend davon ab, wie genau der Patient die medizinischen Empfehlungen in der postoperativen Phase einhält.

Krankheit mit kindlichen Folgen! Was ist Varikozele bei Kindern, was ist gefährlich für Jungen

Was ist Varikozele bei Jungen? Varikozele ist eine pathologische Ausdehnung der Hodenvenen im Keilbeinplexus, die durch venösen Reflux verursacht wird.

Sehr selten bei Kindern unter 10 Jahren. Am häufigsten ist der linke Hoden betroffen. Der rechte Hoden ist sehr selten allein betroffen, hauptsächlich mit bilateraler Varikozele.

Die Krankheit hat minimale klinische Manifestationen. Wird derzeit mit Gefäßchirurgie oder Verband behandelt. Optimale Behandlungstaktiken wurden noch nicht entwickelt.

Varikozele bei Kindern

Varikozele bei Kindern wird selten diagnostiziert, da sich die Krankheit vor der Pubertät in keiner Weise manifestiert. Aber auch in der Kindheit ist die Entwicklung der Krankheit sehr real und kann sich in einer Vergrößerung des Venenlumens im Bereich der Samenstränge und Hoden äußern.

Es gibt verschiedene Ursachen für Varikozele, aber die Hauptursache ist ein erhöhter Druck in der linken Nierenvene.

Die Krankheit kann angeboren sein aufgrund von:

  • Schwäche der Venenwände, begleitet von Krampfadern;
  • Insuffizienz der Klappen der inneren Samenvene, die aufgrund des Rückflusses von Blut durch die linke innere Samenvene (Reflux) aus der linken Nierenvene einen erhöhten Druck in der linken Nierenvene hervorruft.

Oft wird ein Druckanstieg in einer Vene verursacht durch:

  • Drücken der Venen mit dem Inhalt des Bruchsacks oder des überfüllten Dickdarms bei Verstopfung;
  • chronischer Durchfall;
  • verlängerte Spannung der Muskeln der vorderen Bauchhöhle, langes Radfahren.

Varikozele kann aus folgenden Gründen erworben werden:

  • Tumorerkrankungen der Bauchorgane – eine ziemlich seltene Ursache;
  • Zysten;
  • vergrößerte Lymphknoten.

Varikozele bei einem Kind, Foto:

Diagnose

Normalerweise ist die Krankheit im Kindesalter asymptomatisch. Eine routinemäßige Untersuchung durch einen Arzt reicht zur Identifizierung aus. Bei solchen Untersuchungen bei Kindern können sie versehentlich eine Varikozele erkennen.

  1. Venenerweiterung 1. Grades wird erst nach Spannung der Bauchdecke abgetastet. Die Krankheit stört nicht.
  2. 2. Grad – Venenausdehnung wird visuell bestimmt, gewundene Venen werden abgetastet. Der Hodensack ist asymmetrisch. Das Kind kann über Ziehschmerzen im Hodensack klagen.
  3. 3. Grad – Eine Erweiterung der Venen wird während einer Routineuntersuchung festgestellt. Das Ei ist weich und klein. Vielleicht die Entwicklung einer Hodenatrophie.

Zunächst wird der Patient in stehender Position in einem warmen Raum untersucht. Zunächst wird der Hodensack untersucht, um hervorstehende und miteinander verflochtene zu identifizieren. Wenn welche gefunden werden, werden sie zuerst ohne Spannung der vorderen Bauchdecke, dann mit ihrer Spannung gefühlt.

Nach der Untersuchung des Hodensacks sollte der Patient in Rückenlage untersucht werden, um sicherzustellen, dass die Hodenvenen ordnungsgemäß entleert werden, um das Fehlen einer venösen Hypertonie zu gewährleisten.

Der nächste Schritt besteht darin, die Hoden auf beiden Seiten sorgfältig zu testen, um ihr Volumen und ihre Konsistenz zu vergleichen. Es ist notwendig, einen Hoden mit einem kleineren Volumen zu identifizieren. Offensichtliche Anzeichen einer Varikozele: eine Abnahme des Volumens und der Elastizität der Hoden und eine geringere Position des betroffenen Hodens.

Um die Diagnose zu überprüfen, wird eine Duplex-Untersuchung der Hodensackgefäße und des Ultraschalls der Hoden durchgeführt. Dies sind die genauesten Methoden, um das Volumen der Hoden, ihre Struktur und den Blutfluss durch die innere Samenvene und andere Anzeichen der Krankheit zu messen.

Diese Studie ermöglicht es Ihnen, den Entwicklungsgrad der Varikozele zu bestimmen und die Taktik der weiteren Behandlung festzulegen.

In der Kindheit hat die Varikozele, die versehentlich durch Ultraschall und asymptomatisch erkannt wurde, keine Indikationen für eine Behandlung. Die Entscheidung über die Operation trifft der Arzt je nach Krankheitsverlauf.

Eine Indikation für eine Operation ist auch:

  • Verzögerung des Wachstums des linken Hodens während des Übergangs vom zweiten zum dritten Entwicklungsgrad der Krankheit;
  • Beschwerden im Hoden oder Hodensack, ziehende Schmerzen und andere Symptome der Krankheit.

Derzeit ist nur eine chirurgische Behandlung am effektivsten. Behandeln oder nicht behandeln – der Arzt trifft eine Entscheidung. Es hängt alles vom Krankheitsverlauf, dem Vorhandensein von Symptomen und dem Risiko einer männlichen Unfruchtbarkeit in der Zukunft ab.

Derzeit gibt es mehrere Hauptmethoden zur Behandlung der Krankheit, die in zwei große Gruppen unterteilt sind:

  • obstruktiv (Unterbrechung des venösen Blutflusses);
  • nicht obstruktiv (ohne Verletzung des venösen Blutflusses).

Zu den Hindernissen gehören verschiedene Arten von Operationen:

  1. endoskopische (laparoskopische) Operation.
    • Am Magen des Patienten werden drei kleine Einstiche vorgenommen, durch eines wird ein Endoskop eingeführt, und der Chirurg verbindet die betroffene Vene.
    • Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 20 Minuten und erfordert keine besondere Vorbereitung.
    • Nach der Operation erholt sich der Patient schnell. Im Vergleich zur offenen Operation ist für die endoskopische Operation keine spezielle Vorbereitung erforderlich, was für den Patienten einfacher ist: Blut geht nicht verloren, eine Person erholt sich schnell.
  2. offene Operation – Krampfader wird vollständig abgebunden oder entfernt.
    • Die Operation wird durch 3-5 cm lange Schnitte durchgeführt. Kleine Blutverluste sind möglich.
  3. Sklerotherapie der betroffenen Venen des Heubandes.
    • Ein Katheter durch eine Punktion wird zusammen mit einer sklerosierenden Substanz in die betroffene Vene injiziert, wodurch der Blutfluss unterbrochen wird.

Die obigen Verfahren eliminieren die Varikozele, aber der venöse Blutfluss aus dem Hoden verbessert sich nicht immer, was das Temperaturregime nicht verbessert.

Nicht obstruktiv ist eine Methode, die es ermöglicht, den venösen Ausfluss aufgrund von Verbindungen zwischen Blutgefäßen zu normalisieren, ohne den Blutfluss zu beeinträchtigen, um einen künstlichen Weg für den venösen Ausfluss von Blut aus dem Hoden zu schaffen.

Die Prognose der Behandlung ist oft optimistisch, da die Varikozele bei Kindern keine Zeit hat, den Hoden signifikant zu schädigen.

Die Operation der Varikozele bei Kindern wird nicht als schwerwiegender chirurgischer Eingriff angesehen, und 6 bis 24 Stunden nach der Operation kann das Kind bereits aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Nanovein  Soda aus Zehennagelpilz

Abschluss

Varikozele ist eine asymptomatische Erkrankung, die Lebensqualität verschlechtert sich selten. Aber es kann das Familienleben verderben – der Beginn der Entwicklung einer harmlosen Wunde in einem Erwachsenenleben, das in der Kindheit verloren gegangen ist, führt oft zu harmlosen Konsequenzen – männlicher Unfruchtbarkeit.

Abschließend bieten wir Ihnen ein Video an, in dem der Arzt ausführlich über Varikozele bei Kindern berichtet. Ich wünsche dir gute Gesundheit!

Chirurgie für Varikozele bei einem Teenager

Statistiken zufolge leiden etwa 19% der Jungen im Teenageralter an Varikozele. Die Medizin steht nicht still und diese Krankheit wird ständig untersucht. Und das alles, weil es in Zukunft Unfruchtbarkeit verursachen kann, da es sich negativ auf das Wachstum und die Entwicklung von Spermien auswirkt.

Am häufigsten wird die Krankheit bei Jungen in der Pubertät festgestellt – von 10 bis 14 Jahren. Bei jüngeren Kindern tritt eine solche Pathologie sehr selten auf. Eltern stellen eine Frage, nachdem sie bei einem Teenager von 14 Jahren eine Varikozele gefunden haben: Ist eine Operation notwendig? Versuchen wir es herauszufinden, indem wir die Merkmale der Pathologie untersuchen.

Varikozele

Varicocele testis ist eine Krampfader, die das sogenannte Bündel bildet. Wenn Sie sich mit der Bedeutung des Wortes befassen, dann ist varix, wenn es aus dem Lateinischen übersetzt wird, ein Venenknoten und kele ein Tumor. Alles zusammen wird als Tumor interpretiert, der aus venösen Knoten gewonnen wird.

Normalerweise verflechten sich die Venen in den Hoden ziemlich dicht. An derselben Stelle "kommunizieren" die Schiffe sehr eng miteinander. In einem gesunden Zustand gibt es keine Beschwerden und sie sind völlig unsichtbar. Palpation verursacht keine Schmerzen.

Bei einer pathologischen Ausdehnung des venösen Lumens diagnostizieren sie eine Varikozele, wenn die Wände dünner werden und der Ton und die Elastizität verloren gehen. Muss ein 14-jähriger Teenager operiert werden? Nur ein Spezialist entscheidet.

Änderungen können überall im Schiff auftreten. Und die Genitalien sind keine Ausnahme. Die ersten Symptome einer Hodenschädigung äußern sich in ungewöhnlichen Beschwerden, einem Gefühl der Schwere. In diesem Bereich treten schmerzhafte Schmerzen auf. Im Laufe der Zeit verändert der Hodensack sein Aussehen. Und das merkt der Teenager. Wenn die Situation läuft, kann die Ausdehnung der Venen bereits visuell beurteilt werden – die Leistengefäße schwellen sehr stark an.

Es ist erwähnenswert, dass die Varikozele am häufigsten links ist. Auf der rechten Seite finden sich nur bei 20% der Menschen Krampfadern. Laut Experten liegt dies an den anatomischen Merkmalen des Körpers.

Unabhängig vom Ort des Problems durchlaufen Krampfadern mehrere Entwicklungsstadien. Die Skrotalvenen sind nur im vorletzten Stadium von schweren Symptomen betroffen. Zuvor kann nur ein Arzt ein Problem erkennen.

Erste Stufe. Es gibt keine Symptome. Die Venen sind zwar erweitert, aber leicht. Nur eine Ultraschalluntersuchung erkennt eine Varikozele bei einem 14-jährigen Teenager. Ob eine Operation erforderlich ist, ist zu früh, um darüber zu sprechen.

Zweite Stufe. Hier wird der Arzt bereits Probleme mit der Palpation bemerken. Zuerst steht der Junge. Dann wird ihm angeboten, sich auf den Rücken zu legen. Der Arzt sollte die Hoden vergleichen – ihre Größe, Aussehen. Er kann den Patienten bitten, die Bauchmuskeln zu straffen. Mit dieser Aktion werden die Venen deutlicher. Dieses Verfahren wird als Zusammenbruch von Valsava bezeichnet.

Die dritte Stufe. Krampfadern sind bereits als Vorsprünge von Venen über der Hautoberfläche sichtbar. Auffällig und ihre Tortuosität. Der erkrankte Hoden ist verkleinert. Meistens handelt es sich bei der Krankheit um einen zufälligen Befund eines Arztes bei einer Routineuntersuchung von Jugendlichen im Alter von 12 bis 14 Jahren. Eine Operation ist dann erforderlich.

Jeder weiß, dass jedes Organ eine ausreichende Blutversorgung benötigt. Wenn eine Gefäßpathologie diagnostiziert wird, kann der Hoden beschädigt werden. Mit der Zeit verschlechtert sich sein Zustand. Änderungen werden irreversibel. Im Folgenden sind die Auswirkungen der Varikozele bei einem Teenager im Alter von 14 Jahren aufgeführt:

  • Die normale Spermienproduktion ist beeinträchtigt;
  • Der Hoden verändert seine Struktur;
  • Die Art der Produktion von Enzymen ändert sich und biochemische Prozesse laufen nicht so ab, wie sie sollten (wir sprechen über die Umwandlung von Androgenen);
  • Gestörter Blutfluss im Gewebe;
  • In Zukunft ist die Wahrscheinlichkeit einer Unfruchtbarkeit hoch;
  • Entzündliche Pathologien der Beckenorgane.

Wenn der Arzt sagt, dass eine Operation erforderlich ist, ist es besser, ihm zuzuhören. Dies hilft, solche Änderungen zu vermeiden.

Der effektivste Weg, um Varikozele loszuwerden, ist eine Operation. Nur wenn der Schweregrad der Pathologie vernachlässigbar ist. Ihr Arzt kann Ihnen spezielle Medikamente verschreiben, die als Venotonika bezeichnet werden. Nach Abschluss der konservativen Therapie wird die Dynamik bewertet. Wenn es positiv ist, wird die Operation verschoben und die medizinische Behandlung fortgesetzt.

Ein chirurgischer Eingriff ist in jedem Alter angezeigt. Wenn sich bei einem 14-jährigen Teenager bei einer Varikozele die Frage stellt, ob eine Operation erforderlich ist, gibt es daher keine Einschränkungen. Seine Essenz liegt in der Tatsache, dass die veränderten Venen entfernt werden. Der Blutfluss wird auf andere gesunde Gefäße verteilt.

Trotz der Tatsache, dass die Operation keine Altersbeschränkungen aufweist, ist es immer noch besser, sie nach 12 Jahren durchzuführen, wenn sich der Körper in der Pubertät befindet. Da eine frühere Durchführung des Verfahrens kurzfristige Auswirkungen haben kann.

Die Standardintervention, die bei der venösen Pathologie durchgeführt wird, heißt Varikokelektomie (Marmara-Operation). Die Methode wird als minimal invasiv eingestuft, jedoch mit hoher Effizienz. Dazu benötigen Sie eine Mehrfacherhöhung, die mit Hilfe einer speziellen Chirurgenbrille möglich ist.

Mit Schwerpunkt auf konservativer Therapie sollte verstanden werden, dass die beschädigten Venen nicht wiederhergestellt werden können. Sie können nur die Entwicklung der Krankheit stoppen und mögliche Komplikationen verhindern.

Es wurde bereits oben erwähnt, dass Venotonik die beste Wahl für diese Zwecke ist. Diese Medikamente stärken die Wände der venösen Gefäße, erhöhen ihre Elastizität und verbessern den Blutabfluss. Bei einem Teenager von 14 Jahren treten Beschwerden mit Varikozele auf. Ob eine Operation erforderlich ist, zeigt eine Untersuchung. Zusätzlich zu Medikamenten werden als Hilfsmittel eine Reihe von körperlichen Übungen und Unterwäsche mit Kompressionseigenschaften verschrieben.

Sehr oft wurde auf Phlebosklerose zurückgegriffen. Diese Methode besteht darin, den Blutfluss in der betroffenen Vene zu verhindern. Dazu wird es mit einem speziellen Medikament verstopft. Sehr oft wird die Methode bei Jungen angewendet, bei denen auf beiden Seiten eine Varikozele diagnostiziert wird.

Die Intervention erfordert keine Vollnarkose und erfolgt unter örtlicher Betäubung. Machen Sie eine Punktion im Oberschenkelbereich. Dann wird eine Sonde eingeführt, durch die eine Substanz für die Sklerotherapie eintritt. Die Operation der Varikozele bei einem Teenager ist sehr schnell. Nähte, nachdem es nicht benötigt wird.

Empfehlungen

Routineuntersuchungen sind wichtig für die Früherkennung einer Varikozele bei einem 14-jährigen Teenager. Ob eine Operation erforderlich ist, meldet der Urologe, wenn er eine Pathologie feststellt. Der Arzt wird gegebenenfalls auf die Änderungen achten. Warnt den Patienten vor möglichen Problemen, die in Zukunft auf ihn warten. Ein gesunder Lebensstil und eine rechtzeitige Prophylaxe erhöhen die Chancen, die Krankheit zu vermeiden.

Im Alter von 20 Jahren ist nach Abschluss der Pubertät ein geplanter Besuch bei einem Spezialisten erforderlich. Wenn der Urologe keine Erweiterung der Venen festgestellt hat, ist der Patient gesund. Natürlich können Sucht und erhöhte körperliche Aktivität eine Reihe anderer Probleme verursachen, vor denen der Arzt den jungen Mann mit Sicherheit warnen wird.

Wenn die Operation von den Eltern verschoben wird, wird die Pathologie fortschreiten. Mit der Zeit treten Schmerzen im Hoden auf. Eine Verschlechterung wird sich in den Analysen widerspiegeln. Neben Komplikationen wie Unfruchtbarkeit besteht das Risiko atrophischer Veränderungen, da das Gewebe aufgrund von Mikrozirkulationsstörungen nicht die notwendigen Nährstoffe erhält.

In den ersten Stadien wird eine konservative Behandlung der Varikozele bei einem Teenager von 14 Jahren gezeigt. Ob eine Operation benötigt wird, zeigt die Dynamik. Der Patient sollte mindestens zweimal einen Arzt aufsuchen. Wenn sich nichts ändert, ist eine Operation unabdingbar.

Lagranmasade Deutschland