Chirurgie für Varikozele

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Der Patient wird gebeten, den Valsalva-Empfang im Stehen durchzuführen. Palpate das Samenstrang. In einigen Fällen kann eine Phlebographie oder Dopplerographie erforderlich sein. Wenn keine anderen Ursachen für Unfruchtbarkeit gefunden werden, wird die Varikozele verbunden.

Der venöse Ausfluss aus dem Hoden, seinem Anhang und dem Vas deferens erfolgt durch ein tiefes und oberflächliches venöses Netzwerk. Das tiefe Venennetz besteht aus 3 Teilen: den Venen des Hodens und des Pterygoidplexus vorne, den Venen des Samenstrangs und der Vas deferens in der Mitte und den Venen des Muskels, der den Hoden im Rücken anhebt.

LÄNGE DER VEN MIT UNTERWELLENZUGANG (Betrieb von Marmar [Marmar])

Nach intravenöser Verabreichung von Midazolamhydrochlorid (1 mg pro 1 ml der Lösung, insgesamt nicht mehr als 3 mg) und Fentanylcitrat (50 μg pro 1 ml der Lösung, insgesamt nicht mehr als 150 μg) wird der äußere Leistenring abgetastet, die darüber liegende Haut mit einer Mischung aus 1% Lidocainlösung infiltriert und 0,5% Bupivacain (Marcain) in einem Verhältnis von 1: 1. Genau in der Projektion des äußeren Leistenrings wird ein 2-3 cm langer Querschnitt gemacht. Die Haut wird mit kleinen Retraktoren entfernt, das subkutane Fettgewebe und die Scarpa-Faszie werden präpariert.

Finden Sie den äußeren Leistenring und das Samenstrang. Eine Lösung eines Lokalanästhetikums wird durch eine dünne Nadel unter die Faszie des Muskels injiziert, die den Hoden in den Leistengang hebt. Die Nadel ist entlang des in den äußeren Leistenring eingeführten Fingers ausgerichtet. Das Samenstrang wird an Babcocks Clip genommen, vorsichtig in die Wunde gezogen und 2 Halter mit Gummistreifen werden darunter gebracht. Der distale Halter wird gezogen, um das Samenstrang zu fixieren, und der proximale, um die Hodenischämie zu entspannen, wird entspannt. Sie können auch einen Spatel für die Zunge unter den Samenstrang bringen. Alle erweiterten Venen des Muskels, der den Hoden anhebt, abschneiden oder verbinden, die äußere Samenfaszie öffnen.

Unter Verwendung von Lupen mit 3,5-facher Vergrößerung oder eines Operationsmikroskops mit 6- oder 10-facher Vergrößerung werden die in den Gefäßplexus eintretenden Hodenvenen identifiziert und in Gruppen ausgewählt. Der Vas deferens Ductus und die Arterie werden beiseite genommen, alle begleitenden Venen mit einem Durchmesser von mehr als 2 mm werden abgebunden. Um die Arterie nicht versehentlich zu verbinden, wird ein Doppler-Sensor verwendet. Lymphgefäße verbinden sich nicht. Um Vasospasmus zu beseitigen, wird der Operationsbereich mit 2-3 ml einer 3% igen Lösung von Papaverinhydrochlorid gespült.

Die Venen werden in Gruppen mit Seidenfaden 2-0 oder 3-0 verbunden. Sie bitten den Patienten, die Valsalva-Verabreichung zu wiederholen, um die betrachteten Venen zu verbinden. Auf die Scarpa-Faszie wird 1 Stich mit einem Chrom-Katgut-Faden 3-0 aufgetragen, einer kontinuierlichen intradermalen Naht mit einer synthetischen resorbierbaren 4-0-Naht auf der Haut. Die mikrochirurgische Ligation der Varikozele durch eine sub-inguinale Mini-Inzision (nach Goldstein) ist nicht weniger effektiv. In ähnlicher Weise wird bei der Projektion des äußeren Leistenrings ein transversaler Einschnitt in die Haut vorgenommen und die Aponeurose des äußeren schrägen Bauchmuskels 2-3 cm lang, das Samenstrang wird abgesondert und auf die Halter genommen.

Der Hoden wird in die Wunde gezogen, die äußere Vene des Hodens und die Vene des Bandes, die den Hoden lenken, sowie alle anderen Venen, die dieses Band begleiten, werden gefunden und ligiert. Tauchen Sie den Hoden in den Hodensack und scheiden Sie die Samenvenen aus. Unter dem Operationsmikroskop werden alle kleinen Venen abgebunden, mit Ausnahme derjenigen, die mit den Vas deferens einhergehen. Die Arterie des Hodens und der Lymphgefäße bleibt erhalten.

LÄNGE DER VEN MIT INGENEM ZUGANG (Operation von Ivanissevich [Ivanissevich])

Während der Operation verbindet Iwanisewitsch die inneren Venen des Hodens an der Stelle ihres Ausflusses aus dem Samenstrang in Höhe des inneren Leistenrings. Dieser Eingriff ist technisch einfacher als eine Bauchzugangsoperation, insbesondere bei adipösen Patienten, erfordert weniger Aufwand durch den Assistenten und kann unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Die Position des Patienten befindet sich auf dem Rücken. Schneiden. 2 Finger über der Schambein-Symphyse von einer Linie, die mental vertikal entlang der Seitenfläche des Hodensacks gezogen wurde, machen Sie einen 4-5 cm langen Einschnitt über dem tastbaren äußeren Leistenring und setzen Sie ihn 3-4 cm in einer schrägen Richtung entlang des Leistenkanals fort. Im unteren Teil der Wunde die Oberfläche Magengefäße.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern zu Hause (5)

Die Faszie von Scarpa wird präpariert, das Fettgewebe, das die Aponeurose des äußeren schrägen Bauchmuskels bedeckt, und der äußere Leistenring werden stumpf abgeblättert. Installieren Sie einen Konservator. Ausgehend vom äußeren Leistenring wird eine Aponeurose entlang ihrer Fasern bis zur Höhe des inneren Leistenrings geschnitten. Versuchen Sie, den Ileo-Leisten-Nerv, der unter der Aponeurose verläuft, nicht zu beschädigen. Die äußere Samenfaszie wird geöffnet, das Samenstrang wird mit Daumen und Zeigefinger entnommen und tastet nach dem Vas deferens und der Arterie. Heben Sie die Faszie mit Klammern an, damit es später bequemer war, die Strukturen des Samenstrangs stumpf zu zerlegen.

Am Schamtuberkel wird mit Hilfe einer gebogenen Klammer ein Gummistreifenhalter unter den Samenstrang gebracht. Die Schnur für den Halter wird zur Wunde geführt. Die Inzisionsstelle der inneren Samenfaszie ist in der Figur durch eine gestrichelte Linie dargestellt.

Die Schnur wird gehalten, indem die gespannten Halter mit Klammern an der Arbeitswäsche befestigt werden. Öffnen Sie die innere Samenfaszie. In den Tiefen des Vas deferens liegen, zurückziehen. Mit Hilfe von Lupen oder einem Operationsmikroskop und mikrochirurgischen Instrumenten wird die innere Samenfaszie auf beiden Seiten von den Ästen der Hodenvene (normalerweise 3) und den gewundenen Arterien und Lymphgefäßen getrennt. Um Krämpfe zu vermeiden und Arterien und Venen besser sichtbar zu machen, wird das Samenstrang mit einer Lösung von Lidocain gespült.

Intraoperativer Doppler-Ultraschall mit einem 3-mm-Sensor hilft bei der Lokalisierung der Arterie, insbesondere wenn viele Äste von dieser abweichen. Finden und verbinden Sie die Vene des Muskels, der den Hoden anhebt. Diese Vene kommt aus dem Samenstrang und fließt in Höhe des äußeren Leistenrings in die Genitalvene. Zusätzlich können die Venen, die die Vas deferens begleiten, ligiert werden.

Alternativ wird jede der Venen zwischen 2 Klammern gekreuzt, die mit Seidenfaden 4-0 verbunden sind. Der Patient wird in die Position von Fowler gebracht, um sicherzustellen, dass die Venenligatur abgeschlossen ist. Heben Sie das Samenstrang an und untersuchen Sie die untere Wand des Leistenkanals auf mögliche venöse Kollateralen. Die Halter werden entfernt und der Samenstrang in sein Bett gelegt.

Transport von Venen mit abdominalem Zugang (Operation Palomo)

Mit der Palomo-Operation können Sie alle Gefäße im Samenstrang verbinden, sogar die Hodenarterie. Eine testikuläre Ischämie mit einer derart hohen Ligation wird aufgrund einer ausreichenden Anzahl von Kollateralgefäßen nicht beobachtet. Der Zugang zum Bauch ist bei dünnen Patienten bequem. Da auch Lymphgefäße in die Naht eintreten, entwickelt sich nach der Operation häufig eine testikuläre Wassersucht.

Werkzeuge Urologisches Grundset; Scheinwerfer; 3x Lupen; Retraktoren Sims, Weitleiner und Narrow Diver; Gefäßpinzette; Sehnenschere und Vorbereitungstuffers.

Die Position des Patienten befindet sich auf dem Rücken, wobei das Kopfende des Tisches um 10 ° angehoben ist (Fowler-Position). Das Design des Operationstisches ermöglicht es Ihnen, das Fußende bei Bedarf abzusenken, um die Venen besser zu füllen. Behandeln Sie den Unterbauch und den Hodensack. Lokalanästhesie ist oft ausreichend.

Schneiden. In der Projektion des inneren Leistenrings wird ein kurzer, fast horizontaler Einschnitt in die Haut und das subkutane Fettgewebe vorgenommen, beginnend mit 2 Fingern nach innen von der vorderen oberen Beckenwirbelsäule. Die Aponeurose des äußeren schrägen Bauchmuskels wird freigelegt, der Weitleiner-Retraktor wird installiert.

Unter Verwendung einer gekrümmten Klammer werden die Fasern des inneren schrägen Bauchmuskels stumpf getrennt. Nehmen Sie den inneren schrägen Muskel auf und sezieren Sie den Quermuskel des Bauches.

Ein Peritoneum wird mit einem Präparationspuffer nach innen genommen, wodurch die im retroperitonealen Gewebe befindlichen Gefäße den Vas deferens ausgesetzt werden. In dieser Phase der Operation wird die Identifizierung der Elemente des Samenstrangs durch Ziehen am Hoden und Einführen des Taucher-Retraktors vereinfacht, obwohl die mediale Position des Retraktors die Visualisierung der Hodenvenen neben der hinteren Oberfläche des Peritoneums beeinträchtigen kann.

Ein Peritoneum wird mit einem Präparationspuffer nach innen genommen, wodurch die im retroperitonealen Gewebe befindlichen Gefäße den Vas deferens ausgesetzt werden. In dieser Phase der Operation wird die Identifizierung der Elemente des Samenstrangs durch Ziehen am Hoden und Einführen des Taucher-Retraktors vereinfacht, obwohl die mediale Position des Retraktors die Visualisierung der Hodenvenen neben der hinteren Oberfläche des Peritoneums beeinträchtigen kann.

Die Gefäße werden mit einer gebogenen Klemme oder einem darunter liegenden Gummistreifen in die Wunde gebracht. Unter der Kontrolle von Lupen werden die schlaffen Venen (normalerweise 2) stumpf und scharf von den angrenzenden Lymphgefäßen und Arterien getrennt. Wenn es nicht möglich war, die Arterie zu identifizieren, wird die Samenfaszie stumpf vom Samenstrang abgezogen und die Schnur mit Papaverin gespült. Nach dem Entfernen des Krampfes der Arterie wird sichtbar, wie sie pulsiert. Die Ligation der Arterien führt selten zu unerwünschten Folgen, da eine ausreichende Anzahl von Kollateralen aus den Gefäßen des Vas deferens und dem Muskel, der den Hoden anhebt, erhalten bleibt. Eine Spülung der Hodenarterie mit Papaverin kann die Durchblutung verbessern, wodurch die Venen stärker hervortreten. Die Übertragung des Patienten auf Fowlers Position trägt zu einer besseren Blutversorgung und damit zur Identifizierung kleiner Venen bei.

Nanovein  Behandlung von erweiterten Venen ohne Operation

Wenn Zweifel bestehen, dass alle venösen Kollateralen verbunden sind, insbesondere während Operationen bei Kindern, ist eine intraoperative Phlebographie angezeigt. Dazu wird das proximale Ende der größten Vene abgebunden, ihre Wand mit einer Pinzette angehoben, ein Skalpell durchstochen, ein 18G-Katheter in distaler Richtung des Gefäßes eingeführt und ein Kontrastmittel hineingegossen.

Jede Vene wird zwischen 2 Klammern gekreuzt und mit Seidenfaden abgebunden. Es ist nicht erforderlich, ein Venensegment herauszuschneiden und zur morphologischen Untersuchung zu führen. Spülen Sie die Wunde, evakuieren Sie die Flüssigkeit und nähen Sie die vordere Bauchdecke in Schichten. Um eine längere postoperative Anästhesie zu gewährleisten, werden die Wundränder mit einer 0,25% igen Mepivacainlösung infiltriert. Eine intradermale Naht mit einer synthetischen resorbierbaren Naht 4-0 wird auf die Haut aufgebracht.

POSTOPERATIVE KOMPLIKATIONEN

Wenn die Arterie beschädigt ist, entwickelt sich eine Hodenatrophie. Wenn ein retroperitonealer Zugang verwendet wird, ist das Risiko dieser Komplikation geringer. Im Falle einer Verletzung des Vas deferens ist ein sofortiges Nähen seiner Enden angezeigt. Bei einer großen Varikozele tritt möglicherweise kein vollständiger Kollaps und keine vollständige Zerstörung der Venen auf, obwohl bei der Farbdopplerographie kein Blutrückfluss in diese Venen beobachtet wird. Sehr oft bleiben Varikozelensymptome bestehen oder treten erneut auf. Dies kann auf einen unvollständigen Verband oder eine tatsächliche Verstopfung der venösen Abflusswege zurückzuführen sein (das sogenannte Zeckenphänomen).

Die Ursache für die Wassersucht des Hodens ist die Ligation der Lymphgefäße während der Operation. Diese Komplikation ist selten. Es ist normalerweise mit einer niedrigvenösen Ligation verbunden (wenn kein Operationsmikroskop verwendet wurde) und ist bei der offenen Ligation häufiger als bei der laparoskopischen. In einigen Fällen bemerken die Patienten stumpfe Hodenschmerzen an der Seite der Operation, die durch eine venöse Stauung erklärt werden und normalerweise nach 1-2 Wochen von selbst verschwinden, wenn sich neue venöse Abflusswege bilden.

6 Monate nach der Operation wird das Sperma untersucht.

Kommentar von P. Turek

Bei Operationen gegen Varikozele infiltrieren viele Chirurgen das Samenstrang nicht mit einem Lokalanästhetikum, da dies das Risiko einer Arterienschädigung und Hämatombildung erhöht. Die Operation kann unter Vollnarkose oder vor dem Hintergrund einer Blockade der hypogastrischen und ileo-inguinalen Nerven durchgeführt werden (siehe S. 88). Im letzteren Fall werden 22 ml einer 8,75% igen Bupivacainlösung mit einer 10-Gauge-Spinalanästhesienadel mit einer Länge von 0,5 cm in den inneren Leistenring 2 cm innen und 2 cm unterhalb der vorderen oberen Beckenwirbelsäule injiziert. Nach dem Passieren der Haut und des darunter liegenden Gewebes trifft die Nadel auf den Widerstand der Aponeurose des äußeren schrägen Bauchmuskels, dessen Piercing von einem Gefühl des "Versagens" begleitet wird. Wenn Sie den Kolben wegziehen und sicherstellen, dass die Nadel nicht in das Gefäß gelangt, wird die Hälfte der Lokalanästhesiedosis unter der Aponeurose und die Hälfte darüber injiziert.

Es wurden verschiedene Verfahren zur Identifizierung von Hodenarterien während Operationen für Varikozele vorgeschlagen. Nach Spülung der Blutgefäße mit einer schwachen Papaverinlösung wird die arterielle Pulsation in der Regel auch mit bloßem Auge sichtbar. Bei Verwendung eines hochfrequenten (24 MHz) 3-mm-Dopplersensors ist ein charakteristisches „arterielles“ Signal zu hören. In letzter Zeit wurden Operationsmikroskope erfolgreich eingesetzt, die es fast immer ermöglichen, die arterielle Pulsation ohne Doppler-Sensor und Papaverin-Spülung in Betracht zu ziehen. Besonders gefährlich ist die zufällige Ligation der Arterie mit Leisten- und Stinkzugängen, wenn sich zwangsläufig eine testikuläre Ischämie aufgrund des Mangels an ausreichender Kollateralzirkulation entwickelt.

Bei einem geruchlosen Zugang (im Gegensatz zu anderen) wird die Faszie der vorderen Bauchdecke nicht geöffnet, da das Samenstrang distal zum Ort seines Austritts aus dem äußeren Leistenring abgesondert wird. In meiner Praxis reduzierte dies die Schwere der Schmerzen und beschleunigte den Rehabilitationsprozess. Beim Leistenzugang werden erweiterte Venen auf beiden Seiten der Arterie und als Teil des Vas deferens definiert. Weitere 2 Venen sind normalerweise mit den Wänden des Vas deferens verwachsen, aber ihr Durchmesser überschreitet oft nicht 2 mm. Wenn Sie sich für eine Koagulation entscheiden, ist es besser, eine mikrochirurgische bipolare Elektrode zu verwenden. Mit dem Zugang zum Bauch können Sie die inneren schrägen und transversalen Bauchmuskeln entlang der Fasern mit einer gekrümmten Klemme stumpf schichten, wodurch die Freisetzung von retroperitonealem Gewebe und Hodengefäßen beschleunigt wird. Ich benutze den Zugang zum Bauch für wiederkehrende Varikozelen und bei Patienten, die sich einer Operation an der Leistengegend unterzogen haben.

Lagranmasade Deutschland