Chirurgische Behandlung von Krampfadern spb

WICHTIG! Um einen Artikel mit einem Lesezeichen zu versehen, drücken Sie: STRG + D.

Sie können einem DOKTOR eine Frage stellen und eine KOSTENLOSE ANTWORT erhalten, indem Sie auf UNSERER WEBSITE unter diesem Link >>> ein spezielles Formular ausfüllen

Fachberatung

Phlebologe Professor Shaydakov Evgeny Vladimirovich, Gefäßlaser-Chirurg, Phlebologe

Akademiker der Russischen Akademie der Naturwissenschaften, führender Spezialist des Nordwestens, höchste Kategorie, D.M.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Krampfadern in den Beinen (untere Extremitäten)

Krampfadern (Krampfadern) sind eine Erkrankung der Venen, die zu einer Vergrößerung ihres Lumens führt, der Bildung pathologischer Knoten aufgrund einer Ausdünnung der Venenwand. Visuell ist diese Krankheit durch sichtbare erweiterte, verschlungene Venen am Unterschenkel, Oberschenkel und Fuß gekennzeichnet. Sehr oft führen Krampfadern zu irreversiblen Veränderungen der Vena saphena, der Muskeln, direkt der Haut und der Knochen.

Symptome von Krampfadern des Beins

Visuell können Sie konvex in Form von gewundenen Knoten betrachten, die unter der Haut der Vene durchscheinend sind. Über ihnen wird die Haut verdünnt, sehr leicht verletzt und dann pigmentiert. Bei der Entwicklung von Krampfadern, ohne zum Arzt zu gehen, können Ödeme und trophische Geschwüre auftreten. Exposition gegenüber entzündlichen Veränderungen, Verlangsamung des Blutflusses in diesen Venen prädisponieren für die Entwicklung einer Thrombophlebitis-Krankheit.

Fast jeder Mensch wird nicht überflüssig sein, vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Krampfadern durchzuführen. Bei ständiger stehender oder sitzender Arbeit ist es notwendig, sich regelmäßig zu bewegen, die Muskeln der unteren Extremitäten aufzuwärmen, kräftig zu gehen und sich auf Socken zu erheben. Die Muskelkontraktion fördert den venösen Blutabfluss und die Durchblutung.

In den frühen Stadien der Krankheit gibt es noch keine Anzeichen in Form von großen hervorstehenden venösen Knoten, aber es gibt wirksame Behandlungsmethoden. Es muss daran erinnert werden, dass im Falle eines Zeitverlusts für nicht-chirurgische Methoden etwa 35% der Fälle einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Eine der wirksamen Methoden zur Behandlung von Krampfadern im Anfangsstadium einer Klinik ist die Sklerotherapie und die tägliche Kompressionstherapie bei Krampfadern.

Behandlung, Entfernung von Krampfadern in St. Petersburg (St. Petersburg)

Chirurgische Entfernung von Krampfadern, Operation

Bei ausgeprägten Veränderungen der Krampfadern in den Beinen bei einigen Patienten kann eine vollwertige therapeutische Wirkung ausschließlich durch eine Operation zur Entfernung von Krampfadern in den Beinvenen erzielt werden. Die moderne chirurgische Operationstechnik zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern in den unteren Extremitäten beinhaltet die Entfernung nur des betroffenen Teils der Vene. Es wird ein Duplex-Scan verschrieben, bei dem der Chirurg das Venensystem der Gliedmaßen bewertet und einen Operationsplan erstellt, um pathologische Veränderungen zu beseitigen. Somit führt der Chirurg die Entfernung von Krampfadern der Beinvenen nur der betroffenen Gefäße durch. Diese Operation zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern der Beine durch Entfernung und Koagulation wird mit höchster Genauigkeit und kosmetischer Wirkung (soweit möglich) durchgeführt.

Die Einführung moderner diagnostischer chirurgischer Instrumente hat die Fähigkeit geschaffen, minimalinvasive Eingriffe durchzuführen, die die grundlegenden Eigenschaften aufweisen:

  • geringes Trauma;
  • minimale Invasivität;
  • ambulante Versorgung;
  • Kosmetik.

Der Patient verlässt die Klinik am häufigsten am Tag der Operation, um Krampfadern am Bein oder am nächsten Morgen zu entfernen. Falls erforderlich, ist nach dem Entfernen der Krampfadern des Beins ein Krankenstand möglich.

Die hohe Qualität der Anästhesie, moderne Geräte und Instrumente ermöglichen eine ambulante chirurgische Behandlung, die ohne Unterbrechung von der Arbeit und von zu Hause aus durchgeführt werden kann.

Denken Sie daran, dass die Vorbeugung von Krampfadern an den Beinen viel besser ist als die Behandlung, und dass eine rechtzeitige Konsultation eines Facharztes für Krampfadern eine Operation verhindern kann. In der AndroMeda-Klinik können Sie sich über Krampfadern des Beins beraten lassen, sich einer Diagnose und Behandlung durch hochqualifizierte Spezialisten unterziehen.

Chirurgische Behandlung von Krampfadern an den Beinen – Preise in St. Petersburg

Informieren Sie sich über den Preis der Operation zur chirurgischen Entfernung von Krampfadern an den Beinen in St. Petersburg, wie viel alle Kosten für die Vorbereitung und nach der Operation kosten, welche Behandlung und Vorbeugung beim ersten Termin bei einem Facharzt unserer Klinik anfällt. Die Kosten für die Austrittskosten werden durch die Anzahl der zu entfernenden Krampfadern, die Menge der durchgeführten Lokalanästhesie und andere geplante Kosten beeinflusst.

In den letzten Jahrzehnten gab es bei der Behandlung vieler Krankheiten die Tendenz, die chirurgische Behandlung durch weniger traumatische, innovative Methoden zu ersetzen. Die Verwendung von Laserstrahlung bei der Behandlung von Krampfadern kann in vielen Fällen eine traumatische Operation ersetzen. Derzeit führt die endovasale Laserkoagulation (EVLK) die Rangliste der sparsamsten und effektivsten Methoden zur Behandlung von Krampfadern an.

Innovative Technik

Die endovasale Laserkoagulation von Venen ermöglicht die ambulante Korrektur des Blutflusses unter örtlicher Betäubung. Die Anwendung der Methode ist für Patienten aller Altersgruppen möglich. Die Hauptbeschränkungen sind das anatomische Merkmal der Struktur des Venensystems der unteren Extremität, das das Einführen eines Laserleiters in das Gefäß oder eine Unverträglichkeit gegenüber den für die Lokalanästhesie verwendeten Präparaten nicht zulässt.

Nach der Durchführung der EVLK wird dem Patienten ein Kompressionsverband angelegt, und er kann einen normalen Lebensstil führen und dabei eine bestimmte Art des Tragens von Kompressionsstrickwaren beobachten. Der zweifelsfreie Vorteil dieser Methode ist ihre geringe Morbidität, hohe Kosmetik und weniger mögliche Komplikationen in der postoperativen Phase, was die Rehabilitationsphase des Patienten verkürzt.

Nanovein  Muskatnuss für Krampfadern versteckte Bewertungen

Laserbehandlung von Krampfadern in St. Petersburg

Behandlung von Krampfadern in St. Petersburg. Kosten.

Miniflebetomie – 24 948 Rubel

Kreuzektomie – 34 020 Rubel

Kreuzektomie und Strippen – 51 030 Rubel

Endovasale Laserkoagulation bei Medsi St. Petersburg – 41 Rubel

Nebenwirkungen der Behandlung von Krampfadern

Jede ernsthafte medizinische Einrichtung warnt ihre Patienten immer davor, dass die Behandlung von Krampfadern sowie jede andere Operation zu Nebenwirkungen führen kann. Es lohnt sich, einige Aussagen zu beachten, die praktisch das Fehlen von Nebenwirkungen garantieren.

Unter den Nebenwirkungen während der EVLK sind folgende Reaktionen möglich: Die Bildung eines kleinen Gefäßnetzwerks (Ekchymose) und eine leicht erhöhte Pigmentierung der Haut im Operationsbereich, einige Zeit entlang der geronnenen Vene kann eine schmerzhafte Schnur abgetastet werden, Hämatome können sich selten bilden. Darüber hinaus ist auch eine Reaktion auf das zur Lokalanästhesie verwendete Medikament möglich. Bei ordnungsgemäßer Umsetzung, Einhaltung aller Empfehlungen und Verwendung von Einwegartikeln ist die Häufigkeit von Komplikationen nach EVLK minimal.

Moderne Lasersysteme zur Durchführung von EVLK haben eine Wellenlänge von 1540 nm, was die Häufigkeit und Schwere von Nebenwirkungen erheblich reduzieren kann. Darüber hinaus reduziert die Verwendung von radialen optischen Fasern die Intensität der Laserbelichtung der Gefäßwand erheblich, was das Verfahren praktisch schmerzfrei macht.

Moderne chirurgische Eingriffe können nicht nur effektive Behandlungsergebnisse erzielen, sondern weisen auch eine hohe Kosmetik und eine geringe Invasivität auf. Wir haben mit dem Kandidaten der Medizin, dem Chirurgen-Phlebologen Podkolzin Evgeny Viktorovich, über moderne Methoden der chirurgischen Behandlung von Krampfadern gesprochen.

– Wie viel sollte sich eine Krampfkrankheit entwickeln, damit es zur Operation kommt?
– In den ersten Stadien der Krampfadern ist eine chirurgische Behandlung in der Regel nicht erforderlich, da es sanftere Methoden sowie Präventionsmethoden gibt, die das Fortschreiten der Krankheit verringern können. Wenn sich am Bein große gewundene Venen und Krampfadern befinden, insbesondere wenn viele vorhanden sind, dh sie befinden sich nicht nur am Oberschenkel oder am Unterschenkel, sondern an beiden Segmenten der Extremität, können Sie höchstwahrscheinlich nicht auf eine Operation verzichten. Die Grundregel lautet: Je länger die Krampfadern vorhanden sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Operation erforderlich ist. Dementsprechend sprechen wir über fortgeschrittene Formen der Krankheit. Feststellen, ob eine Operation erforderlich ist oder andere Behandlungsmethoden angewendet werden können, kann erst nach einer Ultraschalluntersuchung ein Arzt sein.

"Wenn die Vene entfernt wird, wie fließt dann das Blut?"
– Erstens werden Krampfadern und vor allem nicht funktionierende Venen entfernt. Das heißt, wir können sagen, dass der Patient bereits ohne diese Venen lebt. Zweitens fließt der größte Teil des venösen Blutes (etwa 90%) durch die tiefen Venen, die sich in den Muskeln befinden. Wenn Krampfadern entfernt, Stagnation und Blutaustritt durch sie beseitigt werden, nimmt der Druck in den Vena saphena ab, der immer noch richtig funktioniert. In diesem Fall verbessert sich im Gegensatz dazu der Blutabfluss aus dem Bein.

– Wie werden die Operationen jetzt durchgeführt?
– In letzter Zeit werden häufiger minimalinvasive Operationen eingesetzt. Dies sind sanfte Methoden, die mit kleinen chirurgischen Schnitten und Punktionen durchgeführt werden und auch einen geringeren Prozentsatz an Komplikationen aufweisen. Darüber hinaus können minimalinvasive Operationen einen Tag lang in einem Krankenhaus durchgeführt werden, während der Patient nur einen Tag in der Klinik verbringt. In der Klinik „Center of Phlebology“ werden fast alle Arten von minimalinvasiven Operationen vorgestellt, während der Chirurg bestimmt, welche für diesen Patienten am besten geeignet ist.

– Welche Arten von minimalinvasiven Operationen gibt es?
– Moderne Methoden zur chirurgischen Behandlung von Krampfadern sind Short Stripping, PIN Stripping, Cryostripping. Sie sind praktisch immer anwendbar, auch in schwierigen Fällen. Bei all diesen Methoden wird der betroffene Teil der Vene entfernt und gesunde Segmente der Vene bleiben erhalten. Darüber hinaus blättert die Vene bei Verwendung des PIN-Strippens sozusagen sanft ab, anstatt aus dem Gewebe herausgeschnitten zu werden, was auch das chirurgische Trauma verringert. Das Gleiche passiert bei Verwendung der Kryochirurgietechnik, und außerdem werden weniger Hämatome gebildet, da ein kalter Krampf die Blutung verringert.

– Erzählen Sie uns etwas über den Laserbetrieb.
– Dies wird als endovasale (intravaskuläre) Laserkoagulation bezeichnet. Unter der Kontrolle des Ultraschallgeräts wird die Vene von einer Nadel durchstochen und ein Laserlichtleiter in sie eingeführt. Die Wirkung des Lasers auf die Venenwand von innen führt zu dessen Auslöschung, dh Blockierung. Gleichzeitig wird wie bei der Venenentfernung die venöse Blutstase beseitigt. Dieser Eingriff wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert etwa 30 bis 40 Minuten, während der Patient am selben Tag das Haus verlässt.

– Kann jeder Laserkoagulation verwenden?
– Aufgrund unserer Erfahrungen können wir sagen, dass bei 70–80% der Patienten mit Krampfadern der unteren Extremitäten endovasale Behandlungsmethoden möglich sind. Beispielsweise verringert ein übermäßig großer Venendurchmesser die Wirksamkeit der Laserbelichtung. Das heißt, nach einigen Jahren kann eine von einem Laser gebraute Vene ihr Lumen wiederherstellen, was zu einem Rückfall der Krankheit führt. Alles hängt wieder von der Dauer der Krankheit ab. Je länger der Patient Krampfadern hat, desto breiter werden die Venen.

– Wie fühlen sich Patienten nach solchen Operationen?
– Nach minimalinvasiven Operationen dauert die Rehabilitationsphase natürlich weniger und die Patienten fühlen sich viel besser. Schmerzen können überhaupt nicht vorhanden sein. Und wieder, die "goldene Regel", je länger die Krampfadern sind, desto größer ist das Volumen und die Dauer der Operation und desto schwieriger ist die postoperative Periode. Nach minimal invasiven Operationen kann eine Person nach einigen Tagen zur Arbeit gehen, und irgendwann nach 10 Tagen kann sie auf sanfte Weise Sport treiben und die Belastung allmählich erhöhen.

– Erzählen Sie uns von der kosmetischen Wirkung solcher Operationen. Wenn erweiterte Venen verschwinden, ist dies sehr gut. Aber gibt es postoperative Narben, Narben an ihrer Stelle?
– Nach Entfernung der wichtigsten betroffenen Vena saphena, des sogenannten Rumpfes, seiner Äste, dh der beschädigten Venenabschnitte, die für das Auge direkt sichtbar sind, werden durch Einstiche mit einem Durchmesser von nur 2-3 mm entfernt. Nach der Operation müssen sie nicht genäht werden, sondern werden mit einem speziellen Klebeband versiegelt. Nach einem solchen Eingriff gibt es praktisch keine Spuren, und der Einschnitt nach Entfernung des Rumpfes wird mit einer kosmetischen intradermalen Naht vernäht, nach einem Jahr ist er sehr schwer zu finden.

Nanovein  Die Gründe, warum die Beine bei älteren Frauen anschwellen und wie man sie behandelt

– Wie wird bestimmt, welche minimalinvasive Technik in einem bestimmten Fall angewendet werden muss?
– Die Wahl der Methode wird vom behandelnden Arzt getroffen. Gleichzeitig ist eine individuelle Herangehensweise an jeden Patienten erforderlich, da viele Faktoren berücksichtigt werden müssen: der Durchmesser des Hauptstamms, die Anzahl der erweiterten Zuflüsse, die Dauer der Krankheit, Alter und Geschlecht, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen. Normalerweise wird eine Reihe von Behandlungsmethoden verwendet, die es ermöglichen, ein perfektes Gleichgewicht zwischen der Wirksamkeit und Kosmetik der Operation und ihrer Invasivität zu erreichen. Zum Beispiel kann ein Teil des Venenstamms unter Verwendung kryochirurgischer Techniken entfernt werden, und Sklerosierungsmittel kann in den verbleibenden Teil eingeführt werden, wodurch die Schmerzen in der postoperativen Phase signifikant reduziert werden.

Der Vorteil der Klinik des Phlebology Center besteht darin, dass es sich um eine Spezialklinik zur Behandlung von Krampfadern handelt. Wir haben alle modernen Techniken entwickelt, mit denen wir auswählen können, welche davon in diesem Fall optimal ist.

Laserbehandlung von Krampfadern

Krampfadern (von Latin Varix – "Blähungen") – Ausdehnung der oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten, begleitet von Klappenversagen und gestörter Durchblutung. Weltstatistiken zeigen, dass 25% der Frauen und 10% der Männer an Krampfadern der unteren Extremitäten leiden.

Infolge eines aufrechten Mannes stehen die Wände der venösen Gefäße unter Druck, da Blut gegen die Schwerkraft transportiert werden muss. Bei Vorhandensein verschiedener Merkmale der Lebensaktivität des Körpers verlieren die venösen Wände der unteren Extremitäten schließlich ihre Elastizität, halten ihre Form nicht mehr und beginnen sich auszudehnen.

Krampfadern der unteren Extremitäten leiden häufiger an Frauen, deren hormoneller Hintergrund dynamisch und instabil ist und mit den Phasen des Menstruationszyklus, der Schwangerschaftsperiode, der Stillzeit und den Wechseljahren verbunden ist. Die Situation wird durch die Notwendigkeit verschärft, Gewichte zu heben (z. B. Kinder an den Händen zu tragen), hormonelle Medikamente (wie Verhütungsmittel) einzunehmen, zu rauchen und übergewichtig zu sein.

Entwicklungsstadium der Krampfadern der unteren Extremitäten:

Stadium der kompensatorischen Veränderungen: Dies dauert mehrere Monate bis mehrere Jahre. In diesem Zeitraum gibt es keine ausgeprägten klinischen Manifestationen, daher gibt es keine Beschwerden. Das einzige, was Aufmerksamkeit erregt, ist das Auftreten eines vaskulären "Netzes" oder "Sternen" auf der Haut, ein Gefühl der Schwere im Bein am Ende des Tages, das oft auf Müdigkeit zurückgeführt wird.

  • Subkompensationsstadium: gekennzeichnet durch Schmerzen im Bein, das Auftreten einer starken Schwellung, nächtliche Krämpfe der Wadenmuskulatur. "Trauben" ragen unter der Haut der Venen hervor. Dieses Stadium ist für den Patienten spürbar und führt ihn meist zur Konsultation eines Phlebologen.
  • Stadium der Dekompensation: manifestiert sich in ständiger Schwellung der Beine, Schmerzen, dem Auftreten trophischer Hautläsionen (Pigmentierung, Geschwüre).
  • Methoden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten:

        • chirurgisch – Phlebektomie (chirurgische Entfernung von Venen) – als älteste Methode zur Behandlung und Bekämpfung von Krampfadern; erfordert Anästhesie oder Epiduralanästhesie, ist ein Schnitt der Haut (infolge des Vorhandenseins von Narben auf der Haut) und die Entfernung von fehlgeschlagenen Venen durch diese, verlängerte (mindestens 1 Woche) Immobilisierung der Extremität (Bettruhe), Tragen von Kompressionsunterwäsche; gekennzeichnet durch Behinderung ab 2 Wochen.
        • Sklerotherapie ist die heikelste Behandlungsmethode, nicht chirurgisch, aber nur bei oberflächlich lokalisierten vaskulären „Sternen“ und „Retikuli“ wirksam.
        • Die endovasale Laser-Obliteration (EVLK, EVLT) ist eine moderne, einzigartige nicht-chirurgische Methode zur Behandlung von Krampfadern auf der Basis von Laserstrahlung. Es wird unter dem Einfluss von Lokalanästhesie durchgeführt, wenn die ausgefallene Vene nicht entfernt, sondern von innen „geklebt“ oder „gebraut“ wird.

    Stadien der endovasalen Laser-Obliteration:

        1. Vorbereitende. Das Stadium, in dem ein Phlebologe mit Hilfe der Ultraschalluntersuchung der betroffenen Extremität die Markierung ausgefallener Venen durchführt.
        2. Punktion einer Vene mit einem speziellen Katheter, mit dessen Hilfe eine flexible Faser, deren Spitze einen Laserstrahl liefert, über ihre gesamte Länge in die Vene eingeführt wird.
        3. Die Einführung der Faser: Aufgrund ihrer Flexibilität und der Verwendung von Ultraschallbildgebung unter Umgehung aller Biegungen der Krampfadern des Gefäßes wird die Faser in das betroffene Hauptventil der Vene eingeführt.
        4. Erstellen eines anästhetischen „Kissens“: Durch Einführen entlang der Vene und unter Ultraschallkontrolle wird eine ausreichende Menge an Anästhetikum bereitgestellt, das die Vene von allen Seiten „bedeckt“, wodurch ein Wasserkissen entsteht und das Segment betäubt wird.
        5. Direkte Laserkoagulation einer ausgefallenen Vene: Während des Zurückziehens der Vorrichtung Schritt für Schritt, Millimeter für Millimeter, verarbeitet der Laserstrahl die Wände der ausgefallenen Vene, während die radiale Faser, deren Energie gleichmäßig über den gesamten Bereich der Gefäßwände verteilt ist, diese beschädigt und zum „Anhaften“ führt untereinander. Damit ist das Lumen des Gefäßes versiegelt.
        6. Rehabilitation ist im Wesentlichen das strikte Tragen von Kompressionsunterwäsche für 1 Woche, was der Schlüssel zum Erfolg der Behandlung ist. Ferner wird der Tragemodus individuell eingestellt. Unmittelbar nach der Manipulation ist eine Stunde Fußmarsch des Patienten zu Fuß erforderlich. Behinderung geht nicht verloren.

    Vorteile der endovasalen Laser-Obliterationsmethode:

        • schmerzlose und nicht-chirurgische Methode;
        • schnelle und bequeme Rehabilitation;
        • anständige kosmetische Wirkung;
        • hoher Wirkungsgrad

    Wir laden Sie ein, einen Phlebologen im TaurasMed Medical Center im Stadtteil Primorsky in St. Petersburg zu konsultieren. Sie werden diagnostiziert (Duplex-Gefäßuntersuchung) und erhalten ein besonderes Maß an Behandlung für Krampfadern unter Berücksichtigung persönlicher Merkmale. Ein Termin mit einem Phlebologen ist telefonisch.

    Wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Unser Administrator beantwortet Ihre Fragen telefonisch: +7 812 603-44-71

    Medizinisches Zentrum "Tauras-MED"

    Das multidisziplinäre medizinische Zentrum „Tauras-MED“ wurde nach den für die russische und ausländische Medizin traditionellen Kanonen eingerichtet und ist mit der neuesten Generation medizinischer Geräte ausgestattet, mit denen Sie die fortschrittlichsten Technologien zur Diagnose verschiedener Krankheiten aktiv anwenden, eine qualitativ hochwertige Behandlung anbieten und eine breite Palette von Rehabilitations- und Rehabilitationsmaßnahmen durchführen können.

    Das Klinikpersonal besteht aus einem einzigen professionellen Team von Ärzten, Spezialisten der höchsten Kategorie, die zusätzliche Schulungen und Praktika in führenden russischen und ausländischen medizinischen Zentren absolviert haben. Aufmerksame Krankenschwestern und Hilfspersonal schaffen eine ruhige, freundliche Atmosphäre für unsere Patienten.

    Lagranmasade Deutschland