Der Arzt an den Gefäßen der Beine wird gerufen

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Arzt für Venen und Gefäße

Die Entwicklung von Krampfadern betrifft eine große Anzahl von Menschen. Patienten, die mit einem so unangenehmen Problem wie einem Gefühl von Schwere und Schmerzen in den Beinen, dem Auftreten eines Gefäßmusters – „Sternen“ – konfrontiert sind, fragen sich: Wie heißt der Arzt für Venen und Blutgefäße?

In diesem Fall sollten Sie sich an die Ärzte der folgenden Fachrichtungen wenden:

  • Phlebologen
  • Gefäßchirurgen
  • Angiologie

Meistens müssen Sie beim ersten Besuch in der Klinik einen Phlebologen um Hilfe bitten

Zusammen mit Ärzten arbeite ich oft mit Spezialisten zusammen, die sich auf Forschung spezialisiert haben: Ultraschalldiagnostik, Angiographie.

Wenn der Patient nicht genau weiß, welcher Arzt in das eine oder andere Stadium der Krankheit gehen soll, können Sie sich an einen Spezialisten mit einer dieser Qualifikationen wenden.

Was ist die Verantwortung eines Phlebologen?

Ein Phlebologe ist ein Spezialist, der die anatomischen und physiologischen Merkmale normaler und pathologischer Veränderungen des Blutabflusses sowie die klinischen Manifestationen von Erkrankungen der Gefäße der unteren Extremitäten untersucht.

Die Kompetenz eines Phlebologen umfasst die Diagnose und Behandlung solcher Krankheiten:

  • Krampfadern.
  • Krampfadern.
  • Chronische Veneninsuffizienz.
  • Thrombose.
  • Thrombophlebitis.
  • Trophische Geschwüre.

Menschen mit einer erblichen Veranlagung zur Entwicklung von Krampfadern wird empfohlen, systematisch einen Phlebologen aufzusuchen, um die Krankheit frühzeitig zu erkennen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Ein Phlebologe führt eine Erstuntersuchung durch. Patienten aller Altersgruppen wenden sich an den Arzt dieser Spezialisierung. Oft werden junge Frauen beobachtet, deren Beine nach dem Gehen oder wenn sie eine Weile stehen oder die Bildung eines Gefäßnetzwerks bilden, weh tun.

Wie ist die Diagnose der Krankheit?

In den meisten Fällen arbeitet der Phlebologe mit einem anderen qualifizierten Spezialisten zusammen, der sich auf die Diagnose der Krankheit durch Ultraschalluntersuchung spezialisiert hat. Der Spezialist führt den Eingriff durch, und der Arzt überprüft zu diesem Zeitpunkt visuell den Zustand der Blutgefäße und Venen und führt eine mündliche Befragung des Patienten über seinen Lebensstil und Erbkrankheiten durch.

Sie sollten auch wissen, wie sie einen Arzt an den Venen der unteren Extremitäten nennen, der eine Röntgenuntersuchung des Zustands der Gefäße durchführt – einen Angiographen. Während der Untersuchung benutze ich spezielle röntgendichte Medikamente.

Zusätzlich kann ein Phlebologe die folgenden diagnostischen Verfahren verschreiben:

  • Phlebomanometrie.
  • Phlebographie.
  • Fleboscintigrafii.
  • Duplex-Scan.

Entsprechend den Ergebnissen der Untersuchung wählt der Arzt das erforderliche Behandlungsschema aus und verschreibt die Behandlungsverfahren.

Es ist notwendig, die Empfehlungen des Phlebologen zu befolgen, der dazu beiträgt, das weitere Fortschreiten der Krankheit zu verhindern: schlechte Gewohnheiten zu unterlassen, keine heißen Bäder zu nehmen, nicht in die Sauna zu gehen, kaltes Gießen an den unteren Extremitäten durchzuführen, Übergewicht loszuwerden, bequeme Schuhe, spezielle Kompressionsunterwäsche und Strickwaren zu tragen. Es wird dringend empfohlen, nicht in einer sitzenden Position mit gekreuzten Beinen zu sitzen.

Wie hilft ein Gefäßchirurg?

Gefäßchirurg – ein Spezialist für klinische Medizin, der sich mit der Diagnose, Behandlung und Prävention von Erkrankungen der Blutgefäße, Venen und Arterien befasst.

Bedingungen, die eine sofortige medizinische Behandlung in dieser Spezialisierung erfordern:

  • Die Entwicklung von Schwere und Schmerzen in den Beinen.
  • Die Manifestation des Gefäßmusters – "Sterne".
  • Krampfadern der unteren Extremitäten.
  • Die Entwicklung von Rötungen und Verspannungen in den unteren Extremitäten.
  • Verdunkelung und Nekrose des Gewebes der Finger, Füße.
  • Langfristige nicht heilende Geschwüre.

Gefäßchirurgen überprüfen den Zustand und die Funktion von Blutgefäßen und können sowohl konservative als auch radikale Therapiemethoden anbieten.

Untersuchung, die ein Gefäßchirurg verschreiben kann

Ein Gefäßchirurg kann zusätzlich folgende Diagnosearten verschreiben: Ultraschall der Blutgefäße, Röntgenangiographie, Duplexsonographie der Gefäße der Beine.

Um den Zustand und die Eigenschaften des Blutflusses zu beurteilen sowie einen biochemischen Bluttest zu untersuchen, verschreibt der Chirurg einen allgemeinen und biochemischen Bluttest, eine allgemeine Urinanalyse und ein Gerinnungsverfahren.

Welche Behandlungen kann ein Gefäßchirurg anbieten?

Gefäßchirurgen werden am häufigsten von Patienten mit einer fortgeschrittenen Form der Krankheit überwiesen. Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung kann der Arzt die folgenden Verfahren verschreiben:

  • Sklerotherapie (Stiel und Punktion) bei der Diagnose von Krampfadern der unteren Extremitäten.
  • Chirurgische Eingriffe mit minimalinvasiven Technologien.
  • Echosklerotherapie – Die Entfernung erweiterter Venen erfolgt unter der Kontrolle eines speziellen Scanners.

Einige Spezialisten für Gefäßchirurgie schlagen die Wiederherstellung beschädigter Gefäße mit der Methode der Gravitationschirurgie vor.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern ohne Operation (2)

Der Arzt wird Ihnen helfen, ein geeignetes Medikamentenschema für die Behandlung betroffener Gefäße zu entwickeln und eine Kompressionstherapie zu verschreiben. Zur Vorbeugung sowie während der Behandlung und während der Erholungsphase eines chirurgischen Eingriffs verschreibt der Arzt ein geeignetes Physiotherapie-Schema.

In diesem Fall sollten Sie einen Arzt konsultieren

Es wird empfohlen, Spezialisten zu konsultieren, die Beinvenen behandeln und folgende Symptome entwickeln:

  • Schweregrad und übermäßige Müdigkeit in den unteren Extremitäten auch nach nicht intensiver körperlicher Anstrengung und Gehen.
  • Schwellung, Schmerz, Brennen.
  • Krämpfe in der Wadenmuskulatur, die hauptsächlich nachts auftreten.
  • Die Bildung eines Gefäßmusters – "Sterne" und Vorsprung der Venen.

Nachdem Sie Informationen darüber erhalten haben, welcher Arzt an der Behandlung von Krampfadern der Beine beteiligt ist, müssen Sie rechtzeitig qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Selbstmedikation mit Volks- und Hausmethoden kann unwirksam sein und den Krankheitsverlauf nur verschlechtern.

Doktor durch Venen und Beileid

Oft wissen Patienten, die Probleme mit Venen oder Arterien haben, nicht, an wen sie sich wenden sollen. Der Arzt an den Gefäßen hängt vom Ort der Pathologie und der Art der Läsion ab. Bei der Wahl der Praxis eines geeigneten Arztes kann ein Therapeut mit Krankenakten der Patienten helfen. Am häufigsten kommt es zu einer Schädigung der Venen der unteren Extremitäten. Der Arzt, der sich mit der Behandlung solcher Krankheiten befasst, wird als Phlebologe bezeichnet.

Wann soll ich kontaktieren?

Wenn die ersten Symptome einer Verletzung der Arbeit des Gefäßsystems auftreten, muss ein Arzt konsultiert werden, da einige Krankheiten zum Tod führen können.

Gefäßerkrankungen haben je nach Lokalisation unterschiedliche Symptome. Sie können oft mit Erkrankungen des Bewegungsapparates verwechselt werden. Daher ist es bei Beschwerden an den Extremitäten, Schwindel oder Schmerzen im Herzen erforderlich, einen Therapeuten zu konsultieren, der nach Feststellung des Krankheitsbildes zur Untersuchung an einen Spezialisten überwiesen wird.

Wie heißt ein Arzt, der Venen und Blutgefäße behandelt?

Angiologenberatung

Abhängig von den charakteristischen Symptomen wird der Arzt bestimmt, der konsultiert werden sollte. Bei einer Schädigung der Arterien und des Lymphsystems wenden Sie sich an einen Spezialisten, einen Angiologen. Ähnliche Pathologien manifestieren sich in solchen Zeichen:

Sie müssen einen Angiologen wegen Schmerzen in den Gliedmaßen aufsuchen.

  • verminderte Empfindlichkeit der Haut der Gliedmaßen;
  • das Auftreten von Kribbeln in den betroffenen Bereichen;
  • Verletzung der Gelenke der Arme und Beine;
  • Schmerzen in den betroffenen Gliedmaßen.

Zurück zum Inhalt

Wann hilft ein Phlebologe?

Dieser Arzt ist spezialisiert auf Erkrankungen der Venen der unteren Extremitäten. Um eine endgültige Diagnose zu stellen, wird der Arzt einen Ultraschall und eine Computertomographie des betroffenen Bereichs verschreiben. Mit ihrer Hilfe überprüft er den Zustand der Blutgefäße und das Vorhandensein von Blutgerinnseln. Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Phlebologen sind solche Anzeichen:

  • Schweregefühl in den unteren Extremitäten bei geringer körperlicher Anstrengung;
  • das Auftreten von Ödemen an den Beinen;
  • ein Gefühl von Schmerz und Brennen im Bereich der betroffenen Gefäße;
  • Krämpfe in den Wadenmuskeln, die am häufigsten nachts auftreten;
  • Gefäßnetz und Venenvorsprung mit bloßem Auge sichtbar.

Zurück zum Inhalt

Welche Abweichungen behandelt ein Neurologe?

Eine vorläufige Diagnose für eine Schädigung der Gefäße des Gehirns wird vom Therapeuten gestellt. Ein Arzt, der sich mit der detaillierten Diagnose und Behandlung solcher Pathologien befasst, wird als Neurologe bezeichnet. Seine Beratung ist erforderlich, wenn folgende Symptome auftreten:

Indikationen für einen Besuch bei einem Kardiologen

Wenn Gefäßerkrankungen mit einer Funktionsstörung des Herzens verbunden sind, ist es in solchen Fällen erforderlich, diesen Arzt zu konsultieren. Frühe Herzerkrankungen können keine schwerwiegenden Symptome verursachen. Daher erfolgt die Diagnose schwerwiegender Herzerkrankungen häufig bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Es wird empfohlen, sich mindestens einmal im Jahr einer geplanten Untersuchung durch einen Kardiologen zu unterziehen, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Untersuchungen sind besonders wichtig für Patienten, die Probleme mit hohem oder niedrigem Blutdruck haben. Eine Konsultation eines Kardiologen ist erforderlich, wenn folgende Symptome auftreten:

In welchen Fällen hilft der Chirurg?

Bei schwerwiegenden Gefäßläsionen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Ein auf solche Manipulationen spezialisierter Arzt wird Gefäßchirurg genannt. Dieser Spezialist kann eine konservative Behandlung verschreiben und die Notwendigkeit einer Operation bestimmen. Abhängig von der Lokalisation der Pathologie ist es notwendig, verschiedene Ärzte zu kontaktieren:

ДокторСпециализация
Сосудистый и общий хирургЗанимается лечением всех заболеваний вен и артерий, кроме поражения сосудов сердца и головного мозга
КардиохирургЛечит сердечные болезни
НейрохирургСпециализируется на патологиях, связанных с поражением сосудов головного мозга

Вернуться к оглавлению

Какие лечебные мероприятия назначает врач?

Назначение медикаментозного лечения проводит доктор, который лечит сосудистые заболевания. Без его назначения применение препаратов противопоказано.

На начальной стадии поражения сосудов назначается консервативное лечение, направленное на устранение таких неприятных симптомов, как боль, ощущение тяжести. Для этого используют медикаменты, способствующие улучшению кровообращения, предотвращению образования тромбов и узелков. При поражении вен конечностей возможно применение физиопроцедур. Если болезнь достигает запущенной формы, то возникает необходимость хирургического вмешательства. Для предотвращения нарушения работы кровеносной системы необходимо вести активный образ жизни, отказаться от вредных привычек и регулярно проходить плановые обследования.

Какой врач лечит вены на ногах и как его называют

Варикозное расширение вен на ногах можно смело отнести к числу наиболее распространенных заболеваний. Чаще недуг выявляется у людей старшей возрастной категории, а также лиц, занятых в деятельности, сопряженной с физическими нагрузками. При появлении признаков варикоза каждый задается вопросом: какой врач лечит сосуды, как он называется и к какому врачу обратиться для того чтобы получить консультацию. Непосредственно выбор варианта терапии и диагностика заболеваний и патологий сосудистой системы входят в компетенцию трех специалистов: флеболога, ангиолога и сосудистого хирурга.

Doktor Gefäßchirurg, Phlebologe, Mitglied der Vereinigung der Phlebologen Russlands, Igor Gubarev:

Effektive und moderne Behandlung von Krampfadern, Thrombophlebitis, Venenthrombose der unteren Extremitäten

Minimalinvasive neueste Techniken ohne Schnitte und Nähte

Ambulante Behandlung von Krampfadern in jedem Stadium ohne Rehabilitationsphase

Moderne europäische Ausrüstung und Zubehör

Tausende zufriedene Patienten

Wenn Sie Probleme mit den Gefäßen der unteren Extremitäten haben, verschieben Sie den Besuch des Phlebologen nicht auf einen späteren Zeitpunkt. Melden Sie sich jetzt für eine Beratung an und wir werden Ihnen helfen, Ihr Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Phlebologe

Der Begriff "Phlebologie" ist eine Richtung auf dem Gebiet der praktischen Medizin, die Anomalien und Pathologien von Venen untersucht. Gegenwärtig entwickelt sich diese Branche aufgrund der zunehmenden Erkennung von Defekten des Venensystems in der Bevölkerung aktiv weiter. Gegenwärtig werden Probleme dieser Art fast bei jedem zweiten Durchschnittsbürger des Planeten festgestellt, was die Notwendigkeit einer genaueren Behandlung des Problems bestimmt.

Wenn Venenprobleme auftreten, interessiert sich fast jeder Patient für die folgende Frage: Welcher Arzt soll besucht werden, welcher Spezialist hilft bei der Diagnose und Verschreibung einer geeigneten Behandlungsoption und wie heißt der an der Venenbehandlung beteiligte Arzt? Das Vorhandensein von Problemen dieser Art von Plan ist ein direkter Hinweis auf einen Arztbesuch, der als Phlebologe bezeichnet wird. Seine eng fokussierte berufliche Tätigkeit umfasst venöse Pathologien.

Ein als Phlebologe bezeichneter Arzt ist ein Spezialist mit engem Profil, dessen Haupttätigkeit die Untersuchung und Identifizierung von Anomalien und Pathologien der Venen der unteren und oberen Extremitäten umfasst. Abhängig von der praktischen Erfahrung des Arztes in einigen medizinischen Einrichtungen wird die Rolle des Phlebologen vom Chirurgen oder Angiologen wahrgenommen.

Die Besonderheiten der Praxis eines Arztes, der als Phlebologe bezeichnet wird, sind hauptsächlich durch verschiedene Arten von Erkrankungen der Venen der unteren und oberen Extremitäten begrenzt, darunter:

  • Postthrombotische Gewebeveränderungen.
  • Thrombophlebitis.
  • Trophische Geschwüre.
  • Krampfadern.
  • Venöse Insuffizienz.

Auf der Grundlage des Vorstehenden können wir den Schluss ziehen, dass sich das praktische Gebiet des Phlebologen auf die Untersuchung und Identifizierung von Pathologien der Venen der unteren und oberen Extremitäten beschränkt. Oft erfordern Krankheiten dieser Art die Einbeziehung anderer Spezialisten, die anders genannt werden, und helfen dabei, ein vollständigeres Bild der Krankheit zu erhalten und gegebenenfalls die am besten geeignete Behandlungsoption zu wählen.

Ein Phlebologe sollte sich an ein trophisches Geschwür wenden.

Angiologe

Ein Angiologe ist ein Spezialist, dessen Berufsfeld die konservative Therapie und die Erkennung von Pathologien des arteriellen und venösen Systems umfasst. Dieser Zweig der praktischen Medizin entwickelt sich derzeit immer aktiver. Dieser Trend ist auf die Wachstumsdynamik von Gefäßerkrankungen in der Bevölkerung zurückzuführen. Der Umfang der beruflichen Tätigkeit eines Angiologen umfasst die Diagnose und Entwicklung therapeutischer Methoden zur Beseitigung von Erkrankungen des Gefäßsystems eines breiten Spektrums. Zu den häufigsten gehören beispielsweise:

  • Thrombophlebitis.
  • Krampfadern der Beine.
  • Vaskulitis
  • Atherosklerotische arterielle Pathologie.
  • Mikroangiopathie.
  • Arteriitis.

Es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, der gegebenenfalls als Angiologe bezeichnet wird, selbst wenn die unbedeutendsten Manifestationen von Läsionen des Gefäßsystems auftreten. Der Spezialist bestimmt die Krankheit, ihren Grad und die Ursachen, die zur Entwicklung der Pathologie geführt haben, und wählt die beste Option für eine komplexe Behandlung aus. Die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Angiologen hilft, eine Reihe von Komplikationen zu vermeiden, die bei fortgeschrittenen Formen von Erkrankungen des Gefäßsystems nicht ausgeschlossen sind.

Gefäßchirurg

Die Gefäßchirurgie ist ein Bereich der praktischen Medizin, dessen Haupttätigkeit die Identifizierung, Diagnose und Beseitigung von Erkrankungen sowohl der Lymphgefäße als auch der Blutgefäße ist. Der Chirurg, der oft als Angiosurge bezeichnet werden kann, ist ein Spezialist, dessen Tätigkeitsbereich die Beseitigung von Läsionen und Anomalien des Gefäßsystems durch den Einsatz minimalinvasiver Methoden umfasst.

Erkrankungen des Gefäßsystems können sowohl angeboren sein, beispielsweise mit genetischen Anomalien, als auch in der Natur erworben werden. Vor dem Hintergrund des Mangels an positiver Dynamik bei konservativer Therapie oder bei fortgeschrittener fortgeschrittener Form der Läsion sind chirurgische Eingriffe erforderlich, um die Ursachen und Folgen der Krankheit zu beseitigen.

Bei fortgeschrittenen Schadensformen ist häufig ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Unter den Hauptkrankheiten, deren Behandlung zum Haupttätigkeitsbereich des Chirurgen gehört, werden genannt:

  • Krampfadern der Beine.
  • Varikozele.
  • Myokardinfarkt in akuter Form.
  • Koronare Herzkrankheit.
  • Strich.
  • Lymphostase
  • Gasembolie.
  • Wright-Syndrom.

Die Liste der Krankheiten, deren Beseitigung im Bereich des Chirurgen liegt, ist viel breiter. Meist ist ein chirurgischer Eingriff bei akuten Formen von Krankheiten oder zur Feststellung einer Bedrohung für das Leben und die Gesundheit des Patienten erforderlich. Sie sollten einen Arzt konsultieren, der sich mit der Behandlung von Blutgefäßen und Beinvenen befasst, bei denen auch nur geringfügige störende Symptome auftreten. Eine rechtzeitige Behandlung kann in kurzer Zeit eine positive Dynamik erreichen und mögliche Komplikationen fast vollständig beseitigen.

Zu den Warnzeichen zählen beispielsweise: Schweregefühl in den Beinen, Krämpfe, Schwellung, Brennen in den Beinen, Juckreiz in der Haut der Beine. Es wird auch empfohlen, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen bei Personen durchzuführen, bei denen aufgrund genetischer Veranlagung Krampfadern auftreten können.

Um die Ursachen für Beschwerden zu ermitteln, sollten Sie zuerst einen Arzt aufsuchen, der als Phlebologe bezeichnet wird. Es ist auch möglich, einen Allgemeinarzt aufzusuchen – einen Therapeuten. Nach der Erstdiagnose verschreibt der behandelnde Arzt die erforderlichen Studien, legt die Option einer komplexen Therapie fest, die zur Heilung der Krankheit beiträgt, und bezieht erforderlichenfalls Spezialisten aus anderen Profilen ein.

Lagranmasade Deutschland