Diät gegen Cellulite minus Kilogramm plus glatte Haut!

Es wurden bereits viele Maßnahmen gegen Cellulite erfunden, von denen eine eine spezielle Diät ist. Also werden wir Ihnen sagen, wie Sie Cellulite mit Hilfe von Nahrungsmitteln loswerden können und welche von ihnen auf diesem "Gebiet" am effektivsten sind …

20. April 2018 · Text: Polina Soshka · Foto: Getty Images

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Cellulitis – eine Krankheit oder eine Norm?

Der figürliche Star der Reality-Show Kim Kardashian, berühmt für ihre zielgerichteten Aussagen und anscheinend müde, über ihr Auftreten in den Boulevardzeitungen zu diskutieren, erklärte einmal einer besonders eifrigen Prominenten: „Ja, ich habe Cellulite. Hast du etwas dagegen? " Und so Millionen von Frauen auf der ganzen Welt ermutigt und inspiriert. Ja, viele von uns haben Cellulite. Und was dann?

Cellulite ist leider ein klassisches weibliches Problem oder vielmehr eine Möglichkeit, Fett- und Bindegewebe zu organisieren. Es wird zu einem Problem, wenn überschüssige Fettzellen und ein Mangel an natürlichem Lymphfluss zu Gewebefibrose führen: Wenn die mit Tuberkeln bedeckte „Orangenschale“ auch ohne Quetschen spürbar wird, bedeutet dies, dass sich die Fettzellen der Adipozyten durch Bewegungsmangel vollständig langweilen und überschüssiges Fett und süß und in Knoten gruppiert.

Die durch Fibrose veränderten Gewebe verhärten sich; Die betroffenen Bereiche (die ersten Opfer von Cellulitis – Hüften und Gesäß) werden uneben, Adipozytenknoten sind leicht zu spüren, da das Bindegewebe, das nicht von der toxinhaltigen Lymphe gewaschen wird, schwächer wird.

Warum leiden Männer, auch diejenigen, die deutlich übergewichtig sind, selten an Cellulite? Aus hormonellen und anderen physiologischen Gründen zeichnen sich ihre Haut im Allgemeinen und die Kollagenmatrix im Besonderen durch eine erhöhte Dichte aus – das äußere Integument ist durch häufigere Verbindungen verbunden als Frauen, und daher gibt es einfach keinen Platz für „Knötchen“. Deshalb leiden Männer normalerweise nicht unter der Suche nach Antworten, wie man Cellulite loswird …

Wissenschaftler streiten weiterhin über den Mechanismus und die Ursachen von Cellulite. Bisher haben sie sich nur auf eines geeinigt: Cellulite selbst ist einer der Beweise für die hormonelle Reife bei Frauen.

Die "Gruppierung" von Adipozyten oder medizinisch gesehen die gynoide Lipodystrophie ist bei der Mehrheit des fairen Geschlechts, das das reproduktive Alter erreicht hat, bis zu dem einen oder anderen Grad vorhanden.

Zur Vorbeugung fortgeschrittener Fälle von Cellulite und kosmetischer Behandlung gegen Cellulite für den Fall, dass die "Orangenschale" bereits klar und unvermeidlich geworden ist, sind Reaktionsmaßnahmen erforderlich. Dies sind körperliche Übungen, die den Lymphfluss verbessern und das Körpergewebe stärken, Massage- und Badeverfahren und natürlich die richtige Ernährung gegen Cellulite.

Wie man Cellulite loswird: Strategie und Manöver

  • Bewegen Sie sich jeden Tag! Gehen Sie mehr, fahren Sie Fahrrad, schwimmen Sie – mit einem Wort, wählen Sie die Art der Aktivität, die Sie anspricht, und versorgen Sie Ihre Beine, Hüften und Ihr Gesäß mit Arbeit.

Vermeiden Sie Austrocknung: Haut mit Cellulite, die unter Feuchtigkeitsmangel leidet, sieht nicht nur schlimmer aus, sondern deutet auch darauf hin, dass der lang erwartete Moment der Glättung der Tuberkel bald kommt. Nicht nur Wasser, sondern auch gesundes Fett, das ungesättigte Fettsäuren enthält, sorgt für Feuchtigkeit von innen und außen.

Vermeiden Sie Ödeme: Minimieren Sie die Aufnahme von wasserblockierenden einfachen Kohlenhydraten (Süßigkeiten, Gebäck) und Salz. Trinken Sie häufig sauberes Wasser, jedoch in kleinen Portionen (jeweils ca. 100-200 ml): Dies trägt zur Aufrechterhaltung des Spiegels und der Qualität der Lymphflüssigkeit bei.

Umgang mit Körperfett: Normalisieren Sie den Prozentsatz an Körperfett in Ihrem Körper, indem Sie Ihr Tagesmenü 2-3 Wochen lang auf 1400 kcal beschränken (wenden Sie sich an Ihren Arzt!). Der Körper beginnt also, Reserven zu verbrennen. Die Ernährung sollte ausgewogen sein: Geben Sie keinen der wichtigsten Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fett, Proteine) auf, sondern vergessen Sie Fast Food, verarbeitete Lebensmittel, Alkohol und Zucker.

  • Normalisieren Sie die Östrogen- und Cortisolproduktion. Mit einer Zunahme der Produktion dieser Hormone beginnt der Körper, Fette intensiv zu speichern; Oft beruht der Wunsch, "ein Problem zu bekommen", auf hormonellen Gründen! Lebensmittel, die reich an Vitamin E (Hülsenfrüchte, pflanzliche Fette) und K (Kürbis, Spinat, grüne Erbsen) sind, wirken sich positiv auf die hormonelle Harmonie aus.
  • Grapefruitpulpe gegen Orangenschale

    Die Diät gegen Cellulite zielt darauf ab, die Menge an subkutanem Fett zu reduzieren, dessen Ansammlung eine hügelige Oberfläche der Haut bildet, den Lymphfluss normalisiert und die Evakuierung von Toxinen beschleunigt. Eines der effektivsten Produkte, das auf Ihrer glatten, schönen Haut "wirkt", ist Grapefruit – es lohnt sich, ehrenamtlich an der Anti-Cellulite-Diät teilzunehmen.

    Die saftige und duftende Frucht der Grapefruit enthält eine großartige Substanz – Flavonoid Naringin, das sich beim Durchgang durch die Darmwand in eine Substanz Naringenin verwandelt, die die Sekretion des Hormons Insulin beeinflussen kann. Wenn Insulin in Schach gehalten wird, ist der Körper erstens nicht durch unkontrollierte Hungerattacken bedroht, und zweitens hört der Körper auf, überschüssige Fettreserven aufzubauen.

    Nanovein  Sanatorien zur Behandlung von Krampfadern an den Beinen

    Wenn Sie sich an eine Diät gegen Cellulite halten und den Körper mit Naringin aus Grapefruits sättigen, stimulieren Sie außerdem die Leber, in einem verbesserten Modus zu arbeiten und mehr Galle als gewöhnlich zu produzieren. Galle hilft dabei, komplexe Fette abzubauen, dem Körper zu helfen, sie dorthin zu schicken, wo sie gebraucht werden, und sie nicht nur „einzulagern“. Eine qualitativ hochwertige und schnelle Verarbeitung von Fetten verbessert die Eigenschaften des Bindegewebes und hilft dem Körper letztendlich, rechtzeitig auf die angesammelten Reserven an Fettdepots zuzugreifen und diese zu nutzen. Allmählich wird die Fettansammlung reduziert und die Haut geglättet.

    Es sollte jedoch beachtet werden, dass die in Grapefruit enthaltenen Säuren auch im Überschuss in den Magen gelangen, was zu Beschwerden oder sogar zu einer Verschlechterung des Zustands führen kann, wenn in der Vergangenheit Magen-Darm-Erkrankungen aufgetreten sind.

    Als Diät gegen Cellulite, die die Wirkung von körperlicher Aktivität und kosmetischen Eingriffen unterstützt, kann eine Grapefruit-Diät gewählt werden. Bei vielen seiner Sorten können Sie einen Ernährungsplan auswählen, der den Erwartungen hinsichtlich des Inhalts des Menüs und der Dauer seiner Befolgung entspricht.

    Wie Proteinprodukte helfen, Cellulite loszuwerden

    Bei einer Diät gegen Cellulite ist die Verwendung von Protein von großer Bedeutung. Der Mechanismus des Sieges von Proteinen über Fett ist recht einfach, aber nicht weniger effektiv: Fette verbrennen in den Mitochondrien von Zellen. Sie sind eine Art Ofen, in dem Fett geschmolzen wird und dem Körper die notwendige Energie gibt. Je weniger Muskeln ein Mensch hat, desto schwieriger ist es für ihn, überschüssiges Körperfett loszuwerden: Er kann einfach nirgendwo heizen, es gibt nicht genug Feuerstellen. Und umgekehrt: Menschen mit einem luxuriösen Oberkörper speisen in der Regel "für drei", sammeln aber gleichzeitig kein richtiges Fett an.

    Durch den Verzehr von Protein (dem Hauptbaumaterial für Muskelzellen) versorgen wir die Muskeln zum einen mit Baumaterial und zum anderen zwingen wir den Körper, die gespeicherten Fette zu "verbrennen", da es sehr energiegeladen ist, aus den aus der Nahrung gewonnenen Proteinen zu gewinnen schwierig.

    Subkutanes Fett reagiert ziemlich schnell auf eine Eiweißdiät – eine Verringerung seines Gewebeinhalts macht die Hautoberfläche in wenigen Wochen spürbar gleichmäßiger.

    Es gibt jedoch strenge Regeln für die Verwendung von Protein in der Ernährung gegen Cellulite: Ein Proteinprodukt muss ein Minimum an Fett enthalten. Wenn Sie tierisches Eiweiß verwenden, sollten Sie die magersten Scheiben wählen, die kein sichtbares Fett enthalten (es ist unmöglich, versteckte zu entfernen). Vermeiden Sie beim Kauf von Milchprodukten den Anbau fettreicher Optionen. Und seien Sie auch vorsichtig – Hersteller geben häufig Zucker, Salz und schädliche Chemikalien in „fettarme“ und „diätetische“ Produkte, um ihren Geschmack zu verbessern. Fettarmer Hüttenkäse, Kefir und Milch sowie Meeresfrüchte, Fisch und Tofu sind eine ausgezeichnete Wahl für eine proteinreiche Ernährung gegen Cellulite.

    Achtung, übertreiben Sie es nicht – der menschliche Körper kann einfach nicht mehr als 30 g Eiweiß in einer Mahlzeit aufnehmen (ca. 250 g fettarmer Hüttenkäse). Verteilen Sie daher Ihre Ernährung so, dass Sie ungefähr 90-100 g Protein pro Tag essen, jedoch nicht mehr als 30 g gleichzeitig. So schaffen Sie die günstigsten Bedingungen für die Verbrennung von Unterhautfett und die Beseitigung von Cellulite.

    Ein wichtiges Merkmal jeder Proteindiät – sie muss mit einem Plan für regelmäßige körperliche Aktivität kombiniert werden. Achten Sie auch auf die ausreichende Aufnahme von Pflanzenfasern, ohne die es für den Körper schwierig ist, die Abbauprodukte langsam verdaulicher Proteine ​​zu entfernen, und die rechtzeitige Evakuierung von Toxinen spielt eine große Rolle bei einer wirksamen Ernährung gegen Cellulite.

    Diät gegen Cellulite: 10 nützlichste Lebensmittel

    1. Bananen
      Helle aromatische tropische Früchte sind aufgrund des hohen Stärkegehalts häufig die ersten Opfer einer Überarbeitung der Ernährung. Bananen können jedoch aufgrund des erfolgreichen hohen Verhältnisses von Kalium zu Natrium ein wichtiger Bestandteil der Anti-Cellulite-Diät werden: Natrium hält Wasser zurück, und Kalium hat den gegenteiligen Effekt. Daher ist eine Banane als Snack oder gemischt mit einem fermentierten Milchprodukt eine gute Wahl, wenn Sie zur Bildung von Cellulite neigen. Darüber hinaus stimuliert Kalium die Durchblutung, was bei Bedarf nützlich ist, um den Transport nützlicher Substanzen in die Körperzellen herzustellen.
    2. Wasser
      Wo ohne Diät, besonders gegen Cellulite! Wasser ist insofern einzigartig, als es ein Gefühl der Magenfülle ohne eine einzige Kalorie vermittelt. Für die Bildung der Lymphe ist reine Flüssigkeit erforderlich: Wie Sie wissen, sind es Unterbrechungen der Lymphdrainage, die häufig zu spürbarer Cellulite führen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es wichtig ist, nicht nur genug zu trinken, sondern sich auch regelmäßig zu bewegen, um die Toxine und Abfallproteinreste der Lymphdrainage wiederherzustellen! Die Lymphzirkulation wird nicht vom Herzen unterstützt, sondern durch lokale Muskelkontraktionen. Übrigens ist ein Trick beliebt, der laut einigen Quellen dazu beiträgt, 70 kcal (pro 2 Liter verbrauchtem Wasser) zu verbrennen: Sie müssen Eiswasser trinken, damit der Körper zusätzliche Energie für seine „Erwärmung“ ausgibt. Es ist klar, welche Risiken ein solcher Trick zu jeder Jahreszeit birgt. Es ist also besser, das Geheimnis nicht zu missbrauchen!
    3. Sonnenblumenkerne
      Die „Samen“, die jedem in der Anti-Cellulite-Diät bekannt sind, sind eine reichhaltige Quelle an Vitamin B6 und E, Zink und Selen: Alle diese Substanzen sind nicht nur für die Absorption von Proteinen, sondern auch für die Aufrechterhaltung der Integrität des körpereigenen Bindegewebes äußerst wichtig (Schwäche des Bindegewebes ist einer der Gründe für die Bildung von „ Orangenschale "). Der hohe Kaloriengehalt der Samen erlaubt leider nicht nur das Essen, aber in begrenzten Mengen ist es ein schmackhafter und gesunder Snack oder eine Salatergänzung.
    4. Gewürze: Cayennepfeffer, Chili, Ingwer
      Studien haben gezeigt, dass Peperoni nicht nur Lebensmittel verführerischer machen, sondern auch das Alkaloid Capsaicin enthalten, das beim Abnehmen hilft, indem es die Thermogenese stimuliert, den Prozess der Wärmeerzeugung durch Zellen, der nur die in Fetten gespeicherte Energie aufnimmt. Darüber hinaus unterdrückt Capsaicin, was für eine Diät gegen Cellulite wichtig ist, den Appetit: Im Verlauf von Experimenten stellte sich heraus, dass Menschen mit Paprika fast 20% weniger essen als üblich! Die Ingwerwurzel, die bereits 400 Jahre vor Christus in China verwendet wurde, hat den gleichen Effekt. um die Verdauung zu verbessern und den Stoffwechsel anzuregen. Hat jemand Cellulite in den Kaiserinnen des Reiches der Mitte gesehen?
    5. Bockshornklee
      Bockshornklee oder Bockshornklee ist in den letzten Jahren vielleicht eines der beliebtesten Gewürze geworden. Das Honig-Vanille-Aroma ist vielen seit ihrer Kindheit bekannt, doch als die Russen gerade erst nach Ägypten und in die Türkei reisten, fanden sie heraus, wie nützlich diese goldenen Samen für die Gesundheit von Frauen sind. Und kürzlich haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Bockshornklee einen hohen Prozentsatz an Galactomannan enthält – einem Gummi mit kolloidalen Eigenschaften. Galactomannan schwillt zum einen im Magen an und trägt zur Aufrechterhaltung eines Völlegefühls bei. Zum anderen gleicht es den Glukosespiegel im Blut erfolgreich aus (indem es die Zuckeraufnahme verlangsamt), senkt den Lipidspiegel und das "schlechte" Cholesterin. Ein echter Fund für eine Diät gegen Cellulite!
    6. Grüns: Rosmarin und Brunnenkresse
      Rosmarin enthält Rosmarinsäure, ein pflanzliches Polyphenol, das die Haut sowohl von innen als auch von außen vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale schützt. Darüber hinaus enthält die duftende Pflanze Ursolsäure, eine einzigartige Substanz, die zur Gewichtsreduzierung und Erhaltung der Jugendlichkeit beiträgt und gleichzeitig die Skelettmuskelatrophie bekämpft. Diese wertvollen Eigenschaften von Rosmarin müssen in einer Diät gegen Cellulite verwendet werden! Ein weiteres frisches Gewürz mit einem ausgeprägten hellen Geschmack, das jedes Gericht dekoriert und im Kampf gegen Fettablagerungen von Vorteil ist, ist Brunnenkresse. Seine Vorteile liegen nicht nur im niedrigen Kaloriengehalt – Brunnenkresse platzt buchstäblich aus Vitaminen, Kalium, Eisen, Kupfer, Jod.
    7. Kohl
      Dieses einfache Gemüse ist ein echter Rekordhalter in Bezug auf köstliche Gerichte, die daraus zubereitet werden können! Ein unermüdlicher Kämpfer an der Spitze der Diät gegen Cellulite-Kohl macht einen hohen Gehalt an Vitamin C, Kalium und Kalzium. Besonders nützlich sind dabei winzige Kohlkohlrosen: Sie enthalten eine chemische Substanz im menschlichen Körper, die sich in Diindolylmethan (DIM) verwandelt. DIM blockiert eine spezielle Art von Östrogen, die die Kollagensynthese stört und dementsprechend das Bindegewebe schwächt.
    8. Getreide: Gerste, Haferflocken und Quinoa
      Gerste unterscheidet den niedrigsten glykämischen Index unter allen Getreidearten: Dadurch kann es langsam absorbiert werden und allmählich Glukose ins Blut abgeben, was einerseits für eine gleichmäßige Energieversorgung sorgt und andererseits gegen Hungerattacken schützt. Haferflocken sind eine bewährte Methode, um den Tag perfekt zu beginnen, indem Sie mit speziellen Ballaststoffen „tanken“, die sich auf Ihrem Weg durch den Magen-Darm-Trakt in ein absorbierendes Gel verwandeln. Dieses Gel „saugt“ Giftstoffe buchstäblich auf und nimmt sie mit. Und Quinoa ist ein einzigartiges Pseudo-Getreide, das für seinen hohen Gehalt an pflanzlichem Eiweiß bekannt ist, einem der Hauptbestandteile der Ernährung gegen Cellulite sowie Magnesium und Phosphor, die für die Gesundheit von Muskeln und Knochen notwendig sind.
    9. Avocado
      Hab keine Angst vor der Alligatorbirne! Ja, die grünen Früchte eines exotischen Baumes sind kalorienreich, aber in einer kontrollierten Menge können sie jede Diät gegen Cellulite dekorieren. Ölsäure, die in Avocados enthalten ist, reguliert den Appetit und verwandelt sich im Körper in eine hormonähnliche Substanz, die das Gefühl von Sättigung und Vergnügen im Gehirn aktivieren kann. Avocado enthält auch Glutathion, das der Leber hilft, den Körper von Toxinen zu reinigen, und ungesättigte Fettsäuren in der Zusammensetzung von grünem cremigem Fruchtfleisch gelten als nützliches Fett.
    10. Eggs
      Hühnereier sind nicht nur lecker, sondern auch reich an bioverfügbarem Protein und Vitaminen und Mineralien gegen Cellulite – A, E, D, B12, Eisen, Jod, Zink. Der hohe Proteingehalt macht sie zu einem zufriedenstellenden Produkt mit einem Minimum an Kalorien. Um die Fettaufnahme und das Cholesterin bei einer Diät gegen Cellulite zu kontrollieren, sollten Sie nur Eiweiß essen.
    Nanovein  Behandlung und Vorbeugung von Krampfadern (4)

    Berücksichtigen Sie bei der Zusammenstellung Ihres Menüs nach dem Problem, wie Cellulite beseitigt werden kann, die Eigenschaften von Produkten, die zur Bekämpfung von Cellulite beitragen: Lebensmittel bieten die größte Wirkung, da sie nicht nur Vitamine und Antioxidantien, sondern auch ein langes Sättigungsgefühl enthalten und das Verlangen nach Süßigkeiten und Snacks überwinden.

    Schließlich sind es diese kleinen Schwächen, die zum großen Problem führen! Und vergessen Sie nicht, bei täglicher Bewegung das richtige Menü beizubehalten: Sie müssen im Fitnessstudio nicht sieben Mal schwitzen, selbst einfache tägliche Spaziergänge sind ein ausreichender Anreiz für die Heilung der Lymphdrainage und helfen, sich von den müden „Orangenschalen“ zu verabschieden. Diät gegen Cellulite ist kein magisches Mittel für einen Tag. Um den Trend umzukehren und die Manifestationen von „Gruppen“ von Adipozyten signifikant zu reduzieren, lohnt es sich, sich auf einen langen Krieg an allen Fronten vorzubereiten. Was sicher siegreich werden wird, wenn sich der Oberbefehlshaber nicht ergibt.

    Lagranmasade Deutschland