Die beste Behandlung für Varikozele

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Krampfadernetz an den Beinen: Behandlung

Haben Sie seit vielen Jahren versucht, VARICOSIS zu heilen?

Institutsleiter: „Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Krampfadern zu heilen, wenn Sie das Medikament täglich für 147 Rubel einnehmen.

Das Auftreten eines kleinen venösen Netzwerks unter der Haut wird am häufigsten an den Beinen beobachtet, und dieses Symptom ist eines der ersten Anzeichen von Krampfadern bei den meisten Menschen. In der Regel tritt das Venennetz seltener am Unterschenkel oder im Sprunggelenk auf – am Fuß oder am Oberschenkel.

Das Auftreten eines Krampfadernetzwerks an den Beinen erklärt sich durch eine große Belastung der Venen der unteren Extremitäten, während das Venennetzwerk selbst selten körperliches Leiden mit sich bringt, sondern eher einen ausgeprägten ästhetischen Nachteil darstellt. Kleinere Veränderungen werden in der Regel nicht als ernstes Signal wahrgenommen, und wenn ein ausgeprägtes Raster auftritt, versuchen Frauen häufig, dieses Manko unter langen Röcken oder Hosen zu verbergen.

Um VARICOSIS loszuwerden, setzen unsere Leser Varitonus erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Tatsächlich ist ein Krampfnetz die erste Alarmglocke, und dieser Nachteil muss durch die Durchführung einer Behandlung beseitigt werden, anstatt Ereignisse zu maskieren. Wie geht man mit Krampfadern um, welche Maßnahmen sollten ergriffen werden und wie effektiv ist dieser oder jener Behandlungsansatz?

Die Verwendung bestimmter Medikamente ist für die Behandlung von Krampfadern unerlässlich, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern und ihre ersten Manifestationen, einschließlich des Venennetzes, zu beseitigen. Unter diesen Arzneimitteln sollten Venotonika erwähnt werden, die aus einer oder mehreren Komponenten bestehen. Insbesondere sprechen wir über Medikamente wie Detralex, Phlebodia oder Venarus.

Die in diesen Tabletten enthaltenen Wirkstoffe erhöhen den Tonus der Venen. Da das Auftreten des venösen Retikulums mit der Ausdehnung kleiner Gefäße verbunden ist, ist dieses Phänomen bei der Einnahme von Venotonika aufgrund der Verengung kleiner Gefäße teilweise reversibel.

Venotonics sollte mindestens 3-6 Monate lang jeden Tag oder mehrmals täglich eingenommen werden, ein früherer Effekt sollte nicht erwartet werden. Wenn in dieser Zeit jedoch keine Änderungen aufgetreten sind, sollte der Therapieansatz überprüft werden.

Lokale Salben und Gele

Salben und Gele, die Venotonika, Thrombozytenaggregationshemmer oder Fibrinolytika enthalten, werden häufig verwendet, wenn das Netz an den Beinen erscheint. Am häufigsten werden Lyoton-Gel und Troxevasin verwendet.

Der häufigste Therapiefehler ist die isolierte Verwendung nur lokaler Wirkstoffe, die selbst in den frühen Stadien der Krankheit nicht den gewünschten Effekt erzielen können. Natürlich haben diese Medikamente eine gewisse Wirkung, aber sie sind nicht in der Lage, mit der Krankheit fertig zu werden. Um die Wirksamkeit der Therapie zu erhöhen, ist es notwendig, sie mit anderen Behandlungsmethoden zu kombinieren.

Lebensstil ändern

Viele Menschen glauben, dass Änderungen des Lebensstils keinen Einfluss auf ein ästhetisches Problem haben können, beispielsweise auf das Auftreten eines venösen Netzes an den Beinen. Tatsächlich ist eine solche Annahme falsch, da erweiterte venöse Gefäße eine Folge von Krampfadern sind und Änderungen des Lebensstils eine Reihe von Faktoren eliminieren können, die zum Fortschreiten von Krampfadern beitragen. Insbesondere sprechen wir von körperlicher Inaktivität und längerem Aufenthalt in einer statischen Sitz- oder Stehposition.

Kompressionsstrumpfhose tragen

Früher wurde für die Behandlung des venösen Retikulums häufig empfohlen, einen engen Verband als einen der Bestandteile der Behandlung von Krampfadern zu verwenden. Bandagenreizungen und andere durch diese Behandlungsmethode verursachte Unannehmlichkeiten führten jedoch nicht zu einem hohen Engagement der Patienten für die Verwendung einer solchen Behandlung.

Bei der Verwendung von Bandagen war es unmöglich, einen Rock anzuziehen, es war nicht immer möglich, sie unter Hosen zu verstecken, und das Tragen von Bandagen während des Tages verursachte häufig Hautreizungen. Heute ist eine alternative Lösung erschienen – Kompressionsstrümpfe. Das Verfahren ist zwar teurer, weist jedoch fast alle Mängel auf und zeichnet sich durch eine relativ hohe Effizienz aus.

Massage und Physiotherapie

Das Auftreten eines Venennetzes an den Beinen ohne andere Symptome weist auf das Einsetzen von Krampfadern hin, ist jedoch häufig nicht mit Komplikationen verbunden. Aus diesem Grund können Massage und Physiotherapie häufig zusätzlich zu den übrigen Aktivitäten eingesetzt werden.

Durch die Massage können Sie durch direkte mechanische Einwirkung den besten Blutabfluss aus den Gliedmaßen erzielen. Physiotherapeutische Maßnahmen zielen darauf ab, das Fortschreiten von Veränderungen, die Entwicklung einer Entzündungsreaktion und eine intravaskuläre Thrombose zu verhindern.

Eine offene Operation bei Krampfadern an den Beinen wird nicht angewendet, da die Risiken viel höher sind als die potenziellen Vorteile. Außerdem ist es oft nicht möglich, alle erweiterten Venen zu entfernen.

Gleichzeitig sollte klar sein, dass eine konservative Therapie aus folgenden Gründen möglicherweise nicht zum gewünschten Ergebnis führt:

  • wendet keinen integrierten Ansatz an;
  • der Patient führt die Behandlung unregelmäßig durch;
  • die Therapiedauer ist unzureichend;
  • Der Patient möchte eine schnelle Wirkung sehen, erhält sie jedoch nicht und lehnt daher eine weitere Behandlung ab.

In solchen Fällen wird ein solches Verfahren zur Beseitigung des venösen Netzwerks als Sklerotherapie verwendet. Die Einführung einer speziellen Lösung in die kleinen Venen ermöglicht es, ihr Lumen zu verstopfen, das Blut verlässt das Gefäß und seine Wände fallen zusammen. Dadurch verschwindet die charakteristische Verfärbung der Venen und die Haut wird sauber.

Diese Behandlungsmethode ist jedoch mit gewissen Gefahren verbunden, da die Beseitigung eines externen Problems die Illusion hervorrufen kann, dass die Venen jetzt vollständig gesund sind, während die Krampfadern weiter fortschreiten. Selbst wenn Sie auf kosmetische Eingriffe zurückgreifen, sollten Sie bedenken, dass es unmöglich ist, Krampfadern zu heilen. Nur ihre individuellen Manifestationen können beseitigt werden. Daher ist es auf keinen Fall möglich, die medikamentöse Behandlung abzubrechen. Dies ist gefährlich, da die Krampfadernausdehnung fortschreitet, die Symptome wieder auftreten und Komplikationen auftreten.

Nanovein  Alles über das Anfangsstadium von Krampfadern

Methoden und Arten der Varikozelenchirurgie

Es gibt eine Meinung, dass es mit konservativen Methoden (medikamentöse Behandlung oder Volksheilmittel) möglich ist, die Krankheit zu Hause zu heilen. Forschung und Praxis beweisen jedoch, dass diese Meinung falsch ist. Sie können sich erst nach Anwendung der Varikozelenoperation vollständig von der Krankheit erholen.

Alle bekannten konservativen Methoden (Reduzierung der körperlichen Aktivität, Tragen eng anliegender Unterwäsche, Einnahme von Medikamenten) lindern oder beseitigen nur einige Krankheitssymptome und bereiten den Patienten auf eine Varikozelenoperation vor.

Es sei daran erinnert, dass die Ausdehnung der Venen des Samenstrangs ein irreversibler Prozess ist. Wenn Sie keine chirurgischen Maßnahmen anwenden, kann ein Mann schwerwiegende Folgen für den Körper haben, bis hin zur Unfruchtbarkeit.

Welche Varikozelenoperation ist besser?

Urologen versuchen, eine nicht-chirurgische Beseitigung der männlichen Krankheit zu finden. Ein Besuch im urologischen Büro mindestens einmal im Monat hilft ihrer Meinung nach, die Entwicklung der Krankheit und ihre frühzeitige Diagnose zu überwachen.

Wenn infolge von Studien eine Verschlechterung des Spermogramms festgestellt wird und auch im Bereich des Samenstrangs und des Hodens starke Schmerzen auftreten, treffen die Ärzte sofort eine Entscheidung über den chirurgischen Eingriff. Ärzte führen die Entfernung oder Ligation der erweiterten Venen des Samenstrangs auf die sichersten und einfachsten Methoden der Varikozelenchirurgie zurück.

Eine Art von chirurgischem Eingriff zur Behandlung einer Krankheit ist die Varikozele von Ivanozevich. Dies ist eine traditionell allgemein anerkannte Methode des offenen Zugangs zur Höhle des Unterbauchs. Es kann in jedem Stadium der Krankheitsentwicklung eingesetzt werden, auch in den schwierigsten. Diese Methode basiert auf dem Nachweis und der Ligation von Venen, die auf den Hoden gerichtet sind (auf der Ebene des retroperitonealen Abschnitts).

Fortschritt des chirurgischen Eingriffs:

  • In der Vorbereitungsphase werden die erforderlichen Maßnahmen getroffen, um Informationen und Materialien zur Analyse des aktuellen Zustands des Patienten (Kardiogramm, Blut, Urin) zu sammeln.
  • Anästhesie
  • Danach wird ein Schnitt in die Iliakalregion gemacht (Muskeln und Aponeurosen werden präpariert).
  • Mit Hilfe von Spezialwerkzeugen und Pinzetten wird eine Vene verbunden und gekreuzt.
  • Einen Schnitt nähen.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 20-40 Minuten. Methodenerfolg – 75%

Eine ähnliche Methode ist die Palomochirurgie bei Varikozele. Der Unterschied besteht darin, dass die Lage des Palomo-Abschnitts etwas höher ist.

Der Hauptvorteil der Ivanisevich-Palomo-Methode ist ihre Zugänglichkeit für die allgemeine Bevölkerung.

Die Methode zur Behandlung der Varikozele Marmara (mikrochirurgische Varikokelektomie) ist in westlichen Ländern sehr beliebt. Die Mikrochirurgie der Varikozele Marmara ist der schmerzloseste und effektivste Weg, um die Krankheit vollständig zu beseitigen. Die Rehabilitationsphase vergeht mit der geringsten Erkennung von Rückfällen und Komplikationen.

  • Vorbereitungsphase. Durchführung von Blutuntersuchungen, Urinuntersuchungen und kardiologischen Untersuchungen.
  • Eine Vollnarkose wird durchgeführt.
  • Die mikrochirurgische Operation der Varikozele beginnt mit einem kleinen Einschnitt von 1,5 bis 2,5 cm Länge im Bereich des Austritts des Samenstrangs (etwas unterhalb des Bereichs des Tragens von Unterwäsche).
  • In das Loch werden ein Mikroskop und ein Spezialwerkzeug eingeführt. Mit ihrer Hilfe wird eine genaue Bestimmung der Vene und ihrer Ligation durchgeführt, ohne die Nerven, Lymphknoten und Arterien zu berühren.
  • Nach einem erfolgreichen Eingriff werden die Werkzeuge entfernt und das Loch genäht.

Die Marmara-Operation mit Varikozele hat viele Vorteile, von denen die wichtigsten sind: Unsichtbarkeit einer Naht, schnelle Genesung, keine Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes, geringer Verletzungsgrad, 98% Erfolgsrate eines erfolgreichen chirurgischen Eingriffs. Der Nachteil des Verfahrens kann in der Dauer des Verfahrens (mindestens 40 Minuten) und den hohen Kosten liegen. Marmar Mikrochirurgie Video ist in vielen Fachpublikationen und im Internet zu sehen.

Es gibt eine andere Methode zur chirurgischen Behandlung der Krankheit – die Laparoskopie (endoskopische Chirurgie bei Varikozele). Seit mehreren Jahren wird diese Behandlungsmethode erfolgreich eingesetzt, um die Krankheit in den schwierigsten Stadien (auch bei bilateraler Erweiterung der Venen) zu beseitigen. Die Methode basiert auf der vollständigen Blockade der Hodenvene, wodurch ein Blutfluss durch diese unmöglich ist.

Die Laparoskopie der Varikozele ist wie folgt:

  • Eine Reihe von Analysen wird durchgeführt.
  • Die Operation findet unter Vollnarkose statt.
  • Die direkt laparoskopische Operation der Varikozele wird unter Verwendung eines speziellen Geräts mit Einführung von drei Öffnungen durchgeführt. Dazu werden drei Löcher in die Bauchwand gestochen: eine 10-mm-Öffnung. im Nabel (dies ist eine Videokamera), Anschluss 5 mm. wird in die linke Seite der Iliakalregion eingeführt, ein weiterer Port ist 5 mm. oder 10 mm. in den rechten Bauch injiziert.
  • Auf dem Bildschirm ist ein Video der laparoskopischen Varikozelenoperation sichtbar. Somit hat der Chirurg vollständige Informationen und Zugang zu den Venen beider Hoden.
  • Mit Hilfe von Spezialwerkzeugen werden Titanklammern auf die Äste einer von einer Krankheit betroffenen Vene gelegt und die Gefäße zwischen den Zahnspangen geschnitten.

Endovaskuläre Varikozelenoperationen (Laparoskopie) werden von Patienten gut vertragen. Die Wiederherstellung des Körpers erfolgt je nach Komplexität des Verlaufs der chirurgischen Behandlung der Varikozele zwischen 3 Tagen und 2 Wochen.

Um VARICOSIS loszuwerden, setzen unsere Leser Varitonus erfolgreich ein. Angesichts der Beliebtheit dieses Produkts haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten.
Lesen Sie hier mehr …

Die Vorteile dieser Methode: minimale Verletzung, Integrität der Arterie, Verhinderung von Hodenatrophie. Zu den Nachteilen zählen die Möglichkeit eines Rückfalls (bis zu 15% Wahrscheinlichkeit) sowie das Auftreten von Wassersucht (10% Wahrscheinlichkeit). Die Wirksamkeit der Laparoskopie beträgt 90%.

Eine moderne Methode zur Behandlung der Krankheit ist eine Laseroperation der Varikozele. Aufgrund der Wirkung des Lasers auf das Gewebe ist die Operation nahezu unblutig und ohne Vollnarkose (nur lokal). Der Laser manipuliert nicht nur genau, sondern fördert auch die Koagulation der Blutzirkulation. Das Risiko einer Schädigung des umgebenden Gewebes wird minimiert. Nach 20 Minuten nach der Behandlung mit Varikozele mit einem Laser können Sie nach Hause gehen. Die Genesung des Patienten erfolgt ohne Komplikationen.

Varikozelenbehandlung: Operation bei Jugendlichen und Männern

Was nur wenige Menschen über Varikozele und die Krankheit wissen, wurde inzwischen immer häufiger bei Männern und Jugendlichen diagnostiziert. Laut Statistiken in Russland wird bei 20% der männlichen Bevölkerung diese Krankheit in verschiedenen Stadien des Verlaufs diagnostiziert.

Darüber hinaus kann sich die Pathologie bereits im Alter von 10 Jahren manifestieren. In der modernen Medizin hat die Behandlung der Varikozele viele Methoden, und Operationen sind Verfahren, die nicht komplizierter sind als die Entfernung der Blinddarmentzündung.

Was ist besser bei einer Varikozelenoperation oder einer konservativen Behandlung? Analysieren wir zunächst die für diese Pathologie charakteristischen Symptome und die Ursachen des Auftretens.

Nanovein  Chirurgische Behandlung von Krampfadern Video

Welche Symptome sind für diese Pathologie charakteristisch?

Häufiger ist die Krankheit asymptomatisch und wird häufig durch eine diagnostische Studie festgestellt. In fortgeschrittenen Stadien treten jedoch die folgenden Symptome auf:

  1. Ziehschmerz im Hodensack;
  2. Unangenehme Empfindungen im Penis;
  3. Hodenverformung und Absacken;
  4. Visuell erweiterte Venen unterhalb des unteren Hodenpols.

Alle diese Symptome der Varikozele manifestieren sich je nach Stadium der Krankheit.

  • Die erste Stufe ist Unbehagen. Es wird durch Abtasten erkannt.
  • Das zweite Stadium der varikozelenerweiterten Venen tritt auf.
  • Das dritte Stadium der Pathologie – die Venen nehmen eine gebündelte Form an. Der Hoden verändert seine Größe.

Krampfadern des Samenstrangs können sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite auftreten. Daher ist es üblich, Varikozele in linksseitig, rechtsseitig und bilateral zu unterteilen. Am häufigsten tritt die Ausdehnung der Venen auf der linken Seite auf.

Manifestation der Krankheit Photo Varikozele.

Ursachen der Krankheit

Die Hauptgründe für die Entwicklung der Varikozele werden als Erbfaktor und Viren angesehen.

In größerem Umfang tritt Varikozele aufgrund einer angeborenen Pathologie der Hodenvenenventile und einer Schwäche der Venenwand auf.

Unter den Hauptfaktoren, die das schnelle Fortschreiten der Krankheit beeinflussen, können identifiziert werden:

  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Ständige körperliche Aktivität;
  • Übergewicht;
  • Unregelmäßiger Sex
  • Urologische Entzündungsprozesse.

Was ist die Gefahr einer solchen Krankheit?

Bei der Varikozele kommt es zu einer Verletzung der Blutversorgung der Hoden, was zu deren Atrophie führt. Die schlimmste Folge nach Varikozele ist jedoch die Unfruchtbarkeit. Erstens liegt eine Verletzung des thermischen Regimes in den Gonaden vor. Ständig erhöhte Hitze in den Hoden führt zu einer beeinträchtigten Spermienreifung.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen und wie lautet die Diagnose?

Wenn Sie Symptome einer Varikozele vermuten, sollten Sie sofort einen Urologen konsultieren. Bevor Sie zum Arzt gehen, müssen Sie den Darm entleeren und duschen.

Bevor Sie einen Spezialisten aufsuchen, müssen Sie Sex für mehrere Tage ausschließen.

Der Spezialist führt eine visuelle Untersuchung des Patienten durch und verschreibt die notwendigen diagnostischen Tests (Tests, Ultraschall-Hodensack, Dopplerographie).

Die Ultraschalluntersuchung des Hodensacks erfolgt in vertikaler und horizontaler Position des Patienten. Wird eine Pathologie festgestellt, verschreibt der Urologe eine Analyse des Ejakulats (Spermas). Experten finden auch heraus, dass andere urologische Erkrankungen vorliegen, die den Krankheitsverlauf verschlimmern können. Machen Sie dazu einen Abstrich auf der Flora und analysieren Sie die Sekretion der Prostata.

Varikozele bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern ist die Varikozele stärker asymptomatisch. Pathologie kann nur von einem erfahrenen Urologen-Andrologen während der Untersuchung festgestellt werden. In der Jugend können bei Jungen dumpfe Hodenschmerzen und Beschwerden im Hodensack auftreten. In einigen Fällen sind beim Gehen Schmerzen zu spüren, und es ist auch eine Schwellung des Hodens erkennbar. Ab dem zweiten Stadium der Erkrankung treten subkutan erweiterte Venen auf.

Für Jugendliche ist die Varikozele eine größere Bedrohung als für Erwachsene. Die wichtigsten Manifestationen der Krankheit treten in 14-15 Jahren auf. Wenn die richtige Behandlung nicht verschrieben wird, besteht das Risiko einer Hodenatrophie, die zur Entwicklung von Unfruchtbarkeit und Impotenz führt.

Bei den ersten Signalen und Symptomen müssen Sie das Kind zur Untersuchung zum Arzt bringen.

In den meisten Fällen wird eine Operation verschrieben, wenn bei Jugendlichen eine Pathologie festgestellt wird. Die Durchführung solcher Operationen für Kinder ist nicht schwierig und gefährdet ihre Gesundheit nicht.

Um dies zu verhindern, muss eine jährliche Untersuchung der Jungen durch einen Urologen durchgeführt werden.

Varikozele bei Männern

Varikozele bei Männern manifestiert sich als Erweiterung der Venen um den Hoden. Häufiger tritt die Krankheit bei Erwachsenen im linken Hoden auf. Dies liegt an der Tatsache, dass es in diesem Bereich einen Ort gibt, an dem die Samenvene in die Nierenarterie fließt.

In den Anfangsstadien (in jungen Jahren) ist es schwierig, die Krankheit zu diagnostizieren. Mit zunehmendem Alter haben Männer nach einer Reihe von provozierenden Faktoren eine Ausdehnung der Venen und Blutgefäße des Samenstrangs. Bereits in diesen Fällen manifestiert sich die Krankheit in Form von Schmerzen im Perineum und tritt visuell auf.

Wenn in der Jugend mit der Gefahr von Impotenz und Unfruchtbarkeit eine Operation für alle Jugendlichen empfohlen wird, wird diese Frage für Männer im Alter individuell gelöst. Bei starken Schmerzen und Hodenverformungen entscheidet sich der Arzt für eine chirurgische Behandlung.

Varikozele-Behandlung

Die konservative Behandlung der Krankheit ist nur im Anfangsstadium der Varikozele wirksam. Den Patienten werden venotone Medikamente verschrieben, körperliche, Massage, spezielle Unterwäsche tragen. Bei der komplexen Behandlung der Varikozele sind Übungen zur Verbesserung des Blutabflusses sehr nützlich.

Sklerotherapie-Methoden können verwendet werden, um erweiterte Venen im Hodensack zu beseitigen. Mit einer Injektion wird ein spezielles Medikament in die Hodenvene injiziert, das die Vene von innen klebt.

Die traditionelle Medizin bei der Behandlung von Varikozele zielt ausschließlich auf die Linderung der Krankheitssymptome ab und kann nicht als eigenständige Behandlungsmethode angesehen werden.

Die Methoden zur Vorbeugung und Behandlung von Varikozele ähneln der Taktik zur Behandlung von Krampfadern der Beine bei Männern.

Die meisten Urologen neigen dazu zu glauben, dass eine Varikozele dringend operiert werden muss, da ein hohes Risiko für Unfruchtbarkeit besteht. Alle Operationen werden mit Anästhesie durchgeführt, die nach Konsultation für jeden Patienten individuell ausgewählt wird.

Die Wahl der chirurgischen Behandlungsmethode bleibt beim Arzt. Dies können sowohl minimalinvasive Methoden als auch offene chirurgische Eingriffe sein.

Die Operation einer Varikozele wird von einem Urologen unter Beteiligung eines Gefäßchirurgen durchgeführt. Eine minimalinvasive Methode zur Behandlung der Varikozele besteht darin, einen Katheter in die Oberschenkelvene zu führen und dann die erweiterten Venen zu zerstören. Diese Methode zur Beseitigung der Ursachen der Varikozele bei minimaler Gesundheitsschädigung bringt ein wirksames Ergebnis.

In klassischer Weise verbindet der Arzt während der Operation die erweiterten Venen mit einem kleinen Einschnitt in der Leistengegend. So wird der Blutfluss in die betroffenen Venen verhindert.

Die wichtigsten Methoden der chirurgischen Behandlung von Varikozele:

  • Трансерекокожная трансформазнаяя бомболизация;
  • Laparoskopische Chirurgie
  • Offene Operation (Operation Marmar Marmar vom Mini-Zugang; Ivanissevich-Operation);
  • Mikrochirurgische Revaskularisation des Hodens.

Bei der Diagnose einer Varikozele nach der Operation muss das Spermogramm überwacht und vom behandelnden Arzt ständig untersucht werden. Unmittelbar nach der Operation wird dem Patienten eine konservative Behandlung verschrieben, die aus der Einnahme entzündungshemmender und antibakterieller Medikamente besteht.

Komplikationen nach einer Qualitätsoperation sind unwahrscheinlich. In seltenen Fällen kommt es zu einer Eiterung der Wunde, einer Schwellung des Hodensacks und Schmerzen.

Lagranmasade Deutschland