Die Ursachen von Krampfadern nach der Geburt und die wichtigsten Therapiemethoden

Physiologische Veränderungen im Körper einer Frau während der Geburt eines Kindes führen häufig zur Entwicklung einer Krankheit wie Krampfadern. Wenn die ersten Anzeichen von Krampfadern während der Schwangerschaft auftraten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Symptome der Pathologie einige Zeit nach der Geburt des Kindes von selbst verschwinden. Wenn die Krampfadern nach der Geburt nicht verschwinden, sondern fortschreiten, ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Wie verläuft die Krankheit und mit welchen Methoden wird sie behandelt?

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen von Krampfadern bei schwangeren Frauen

Nach der Empfängnis beginnt der weibliche Körper wieder aufzubauen, um den Fötus und die anschließende Geburt zu tragen. Bei einer Frau ändert sich der hormonelle Hintergrund und die Blutzusammensetzung signifikant. Aufgrund einer Zunahme der Hormonkonzentration, die für eine Abnahme des Muskeltonus der Gebärmutter verantwortlich ist, kommt es zu einer teilweisen Schwächung der Venenwände. Infolgedessen dehnen sich die Venen in den unteren Extremitäten, im Becken und in den Genitalien aus und können nicht das gesamte Blut im Blutkreislauf vollständig abdestillieren. Das Blut selbst verändert sich ebenfalls – es wird viskoser und die Gerinnungsindikatoren nehmen zu. Dies erschwert die Durchblutung und fördert die Thrombose.

Zusätzlich zu diesen Hauptgründen können Krampfadern auch durch das Tragen enger Kleidung und Schuhe, geringe körperliche Aktivität, genetische Veranlagung und andere verursacht werden.

Symptome und Diagnose

In den frühen Stadien sind die Manifestationen der Krankheit eine Veränderung der Dicke der Venen und des Auftretens kleiner Gefäßnetzwerke auf der Haut. Da noch keine ausgeprägten Veränderungen in den Gefäßen aufgetreten sind, fehlen die meisten für Krampfadern charakteristischen Symptome.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern durch OMS in St. Petersburg

Mit weiterem Fortschreiten der Krankheit bemerkt die Frau eine schnelle Ermüdung der Beine während körperlicher Anstrengung, Schwere, Brennen, Schwellung tritt auf. Während einer Nachtruhe treten unwillkürliche Krampfmuskelkontraktionen auf.

In den letzten Stadien der Krampfadern können sich Komplikationen wie Thrombophlebitis, trophische Veränderungen der Haut und Geschwüre entwickeln.

Bei dem geringsten Verdacht auf Pathologie sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist normalerweise sehr einfach, Krampfadern mit sichtbaren Zeichen zu diagnostizieren. Eine Untersuchung durch einen Gynäkologen und einen Gefäßchirurgen reicht aus. Wenn eine Bestätigung einer zuvor gestellten Diagnose erforderlich ist, werden Untersuchungstechniken wie Ultraschall, Angioscanning und Kontrast-Röntgenphlebographie verwendet.

Verschwindet die Krankheit nach der Geburt?

Werden Krampfadern nach der Geburt vergehen? Diese Frage ist für alle Frauen von Interesse, die beim Tragen eines Kindes Anzeichen einer Pathologie festgestellt haben. Laut medizinischer Statistik führt die Wiederherstellung des Hormonspiegels und der Gewichtsverlust in den meisten Fällen zu einer erhöhten Durchblutung und einer Abnahme der Venen auf ihre ursprüngliche Dicke. Die Krankheit manifestiert sich möglicherweise nicht in der Zukunft, jedoch steigt mit jeder wiederholten Schwangerschaft das Risiko irreversibler Veränderungen der Gefäßwände.

Diejenigen Frauen, die bereits während der Geburt eines Kindes mit dem Problem zu kämpfen begannen, haben jede Chance, Krampfadern fast unmittelbar nach der Geburt loszuwerden.

Nicht-medikamentöse Methoden zur Behandlung von Krampfadern

Während der Stillzeit ist es besser, nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden zu bevorzugen:

  1. Kompressionsunterwäsche tragen. Zur Vorbeugung und zur Verhinderung einer weiteren Verformung der Venenwände mit den ersten Symptomen von Krampfadern wird Kompressionsstrickwaren empfohlen. Abhängig von der Manifestation der Krankheit werden verschiedene Arten von Unterwäsche verwendet: Strümpfe, Kniestrümpfe, Strumpfhosen. Ein wichtiger Parameter bei der Auswahl einer Strickware ist der Kompressionsgrad. Bevor Sie medizinische und vorbeugende Strickwaren kaufen, sollten Sie einen Arzt konsultieren und seine Empfehlungen in Zukunft berücksichtigen.
  2. Körperliche Übungen durchführen. Die tägliche Durchführung spezieller Übungen kann den Blutfluss in den Beinen und Gefäßen des Beckens aktivieren und Stagnation verhindern. Die Übung sollte zweimal täglich durchgeführt werden, während die Lasten abwechseln und sich ausruhen.

Sie können den folgenden Komplex verwenden:

  1. "Fahrrad". In Rückenlage sollten Sie Ihre Beine anheben und Bewegungen ausführen, die das Fahrradfahren simulieren.
  2. Beine heben. Aus einer Bauchlage beim Einatmen beugen sich die Beine und ziehen sie zum Körper. Beim Ausatmen senken Sie sie zurück.
  3. Kniebeugen Es ist notwendig, in der Nähe des Stuhls zu stehen und die Hände mit den Beinen bis zur Schulterbreite gegen den Rücken zu legen. Während der Hocke müssen Sie versuchen, Ihre Knie im rechten Winkel zu beugen. Wenn möglich, sollten Sie einige Sekunden in dieser Position verweilen und sich dann aufrichten.
  4. Vibro Gymnastik. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, die Muskeln zu belasten, die beim Laufen beteiligt sind. Es ist notwendig, den Fuß auf eine Höhe von 1 cm anzuheben, während die Häufigkeit der Positionsänderung eine Sekunde nicht überschreiten sollte.
Nanovein  Alkoholische Infusion von Haselblättern aus Krampfadern

Mit traditionellen Medizinrezepten

Der Vorteil von Volksheilmitteln ist die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe, die die Zusammensetzung der Muttermilch nicht beeinflussen.

Für die Behandlung von Krampfadern können Sie folgende Rezepte ausprobieren:

  • In Scheiben geschnittene grüne Tomaten werden auf Abschnitte beschädigter Venen aufgetragen, ein Film und ein elastischer Verband werden darauf gewickelt;
  • Apfelessig wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt und täglich in die Beine gerieben;
  • Weinblätter werden mit kochendem Wasser gegossen, zu Brei zerkleinert und 40-50 Minuten lang auf Problemzonen aufgetragen. Der Vorgang wird einen Monat lang täglich wiederholt.

Blutegelbehandlung

Die Hirudotherapie wird von vielen sehr negativ wahrgenommen, obwohl dies eine der wirksamsten Methoden zur Bekämpfung von Krampfadern ohne den Einsatz von Medikamenten ist. Während sie an der Haut saugen, injizieren die Würmer eine Substanz in das Blut, die dabei hilft, es zu verdünnen und Blutgerinnsel zu verhindern. Die Sitzungen werden nach einigen Tagen wiederholt, die Gesamtdauer der Behandlung beträgt 7 bis 10 Eingriffe.

Medikation

Der Gebrauch von Medikamenten während des Stillens sollte mit großer Sorgfalt angegangen werden. Wenn möglich, ist es besser, die Mittel für den externen Gebrauch einzuschränken.

Während der Stillzeit können die folgenden Gele und Salben verwendet werden:

  1. Venitan. Der Hauptwirkstoff ist Rosskastanienextrakt. Hilft bei der Beseitigung von Staus, die in der Anfangsphase empfohlen werden.
  2. Ginkor. Inklusive Kapuze von Ginkgo Biloba. Hilft bei Ödemen und bei der Wiederherstellung kleiner Gefäße.
  3. Troxevasin. Erhöht die Venenstärke und beeinflusst die Blutgerinnung.

Operative Therapie

In extremen Fällen, in denen das Leben einer Frau gefährdet ist, ist eine radikalere chirurgische Behandlung angezeigt. Hierzu werden Techniken wie Sklerotherapie, Strippen, Laserkoagulation, Miniflebektomie eingesetzt.

Lagranmasade Deutschland