Die Varikose der Schamlippen während der Schwangerschaft ist ein heikles Problem für werdende Mütter

Die Schwangerschaft wird oft zum "Ausgangspunkt" vieler Krankheiten, denen eine Frau im Laufe ihres Lebens begegnen muss. Krampfadern, die bei einer zukünftigen Mutter nicht nur an den Beinen, sondern auch in der Leiste auftreten können, sind keine Ausnahme.

Dieses heikle Problem bringt viele Unannehmlichkeiten mit sich und verursacht bei Patienten häufig Dutzende von Fragen. Wie und warum es sich entwickelt, was sind die Symptome der Varikosität der Schamlippen während der Schwangerschaft + Behandlung der Pathologie, werden wir in unserem Test und Video in diesem Artikel analysieren.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Ursachen von Durchblutungsstörungen in den Venen der äußeren Geschlechtsorgane

Die Schwangerschaft ist sicherlich ein wichtiges Ereignis im Leben jeder Frau. Gleichzeitig ist dies ein schwieriger Test des Körpers, der in naher Zukunft "für zwei" Notarbeit zur Stärkung leisten wird.

Trotz der Vielzahl von Veränderungen, die für andere offensichtlich sind, bleibt die Hauptarbeit zur Umstrukturierung des Körpers einer Frau während der Schwangerschaft unbemerkt, und der hormonelle Hintergrund spielt dabei die Hauptrolle.

Zu den Faktoren, die während der Schwangerschaft Krampfadern im Genitalbereich hervorrufen, gehören:

  1. Die Wirkung des Hormons Progesteron, das für die Erhaltung und den normalen Verlauf der Schwangerschaft verantwortlich ist. Diese biologisch aktive Substanz verhindert nicht nur den erhöhten Tonus der Gebärmutter, sondern wirkt auch entspannend auf das glatte Muskelgewebe des gesamten Organismus einschließlich der peripheren Leistenvenen.
  2. Eine Zunahme des im Körper zirkulierenden Blutvolumens führt zu einer erhöhten Belastung der Gefäße.
  3. Der Druck eines schnell wachsenden Uterus auf benachbarte Organe und Gefäßplexus beeinträchtigte den Blutabfluss.
  4. Eine signifikante Zunahme des Körpergewichts beim Warten auf das Baby.
  5. Verminderte körperliche Aktivität einer Frau während der Schwangerschaft.
Nanovein  Anatomie der Venen der unteren Extremitäten

Beachten Sie! Von nicht geringer Bedeutung für die Entstehung der Krankheit ist die Vererbung. Achten Sie besonders auf Ihre Venen, wenn Ihre unmittelbare Familie (Mutter, Schwester, Großmutter) Anzeichen von Krampfadern aufweist.

Symptome eines heiklen Problems

Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die die werdende Mutter alarmieren und sie so schnell wie möglich zum Arzt bringen sollten.

Krampfadern der Geschlechtsorgane während der Schwangerschaft manifestieren sich:

  • eine Zunahme einer oder beider Schamlippen;
  • Juckreiz im Genitalbereich;
  • Völlegefühl im Perineum;
  • Rötung, Hautreizung;
  • sichtbare Schwellung, Vorsprung der Vena saphena.

Vaginale Krampfadern während der Schwangerschaft (Erweiterung der Vaginalgefäße) äußern sich zusätzlich in Beschwerden und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Im Verlauf der Krankheit werden mehrere aufeinanderfolgende Stadien unterschieden, deren Hauptmerkmale in der folgenden Tabelle aufgeführt sind.

Tabelle: Stadium Krampfadern der Schamlippen:

BühneSymptome
PräklinischSchwierigkeiten beim Abfluss und Stagnation von Blut in den Venen, primäre Verstöße gegen die rheologischen Eigenschaften von Blut, die nur mit Labor- und Instrumentenmethoden diagnostiziert werden können. Es gibt keine klinischen Anzeichen der Krankheit.
1Das Auftreten von venösen Knötchen, Besenreisern auf der Schleimhaut der äußeren Genitalien.
2Knotenvergrößerung: Sie haben die Form von Clustern. Die Schamlippen auf der betroffenen Seite werden ödematös, vergrößern sich. Es gibt eine Verdunkelung der Haut und der Schleimhaut, die mit trophischen Störungen verbunden ist.
3Ausdünnung der Wände der betroffenen Gefäße. Hohes Komplikationsrisiko.

Die Symptome der Pathologie nehmen im Verlauf aller neun Monate der Erwartung des Babys allmählich zu und werden am Ende des 1. Trimesters besonders ausgeprägt. In Zukunft nimmt das Völlegefühl und die Schwellung 2-XNUMX Wochen nach der Geburt ab, und am Ende des ersten Monats normalisiert sich die Krampfader wieder.

Wichtig! Genitale Krampfadern während der Schwangerschaft erschweren häufig den Verlauf der Wehen. Frauen mit Pathologie können schwere Perinealrisse entwickeln und das Blutungsrisiko ist signifikant erhöht.

Verfahren zur Diagnose

Wenn Sie eines oder mehrere der oben genannten Symptome bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Es ist wichtig, dass Sie von einem Profilarzt (Phlebologe, Gefäß- oder Allgemeinchirurg) sowie einem Geburtshelfer-Gynäkologen untersucht werden, der Ihre Schwangerschaft leitet.

Neben der Erfassung von Beschwerden, einer Anamnese und einer klinischen Untersuchung auf vermutete Schamlippenvarizen während der Schwangerschaft wird eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt, um den Zustand des Blutgerinnungssystems zu beurteilen und den Grad der Schädigung des Gefäßsystems zu bestimmen.

Nanovein  Krampfalbe

Die Standardanweisungen umfassen die folgenden Tests:

  • KLA mit Bestimmung der Thrombozytenzahl;
  • Koagulogramm (detailliert) mit der Definition von PTI, APTT, Fibrinogen A und B, D-Dimeren, international normalisiertem Verhältnis;
  • Ultraschall der Beckenvenen;
  • Ultraschall der Venen der unteren Extremitäten.

Behandlung von Krampfadern: Mittel und Methoden, die während der Schwangerschaft zulässig sind

Der Komplex therapeutischer Maßnahmen während der Schwangerschaft umfasst die Einhaltung allgemeiner Empfehlungen und den Einsatz von Medikamenten. Mit bestimmten Indikationen wird auch eine chirurgische Korrektur des Zustands durchgeführt.

Nicht-Drogen-Aktivitäten

Zu den Empfehlungen für den schwangeren Lebensstil zur Minimierung der negativen Auswirkungen von Krampfadern in der Leiste gehören:

  1. Weigerung, hochhackige Schuhe zu tragen.
  2. Eine allmähliche Steigerung der körperlichen Aktivität (nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt). Optimal für schwangere Frauen sind kurze Spaziergänge, Yoga, Schwimmen.
  3. Weigerung, Gewichte zu heben.
  4. Vorbeugung von Verstopfung. Frauen, die für ein solches Problem prädisponiert sind, wird empfohlen, mehr Ballaststoffe in Gemüse und Obst zu konsumieren, ausreichend sauberes Wasser zu trinken und spezielle Übungen für den Darm durchzuführen.
  5. Gewichtszunahme Kontrolle. Vermeiden Sie plötzliche oder übermäßige Gewichtszunahme.
  6. Ablehnung von Unterwäsche mit engen Gummibändern, engen, störenden Blutkreislauf im Becken, Kleidung.
  7. Tragen von speziellen Kompressionsstrümpfen und Unterwäsche. Die Auswahl dieser Gegenstände sollte vom behandelnden Arzt individuell vorgenommen werden.

Arzneimittel gegen Krampfadern

Von den Medikamenten während der Schwangerschaft ist die Verwendung von Venotonika erlaubt – allgemeine und topische Mittel zur Verbesserung des Tonus der Gefäßwand.

Zu den Arzneimitteln dieser Aktion gehören:

Lyoton (Durchschnittspreis 350 r) – ein beliebtes Venotonikum, das während der Schwangerschaft erlaubt ist

Wenn eine Operation erforderlich ist

Schwere Erkrankungen mit einem hohen Komplikationsrisiko können ein Hinweis auf eine chirurgische Behandlung sein.

Unter den modernen chirurgischen Methoden zur Behandlung von Krampfadern sind folgende sehr beliebt:

  • Laserkoagulation;
  • Radiofrequenzentfernung von pathologisch veränderten Venen;
  • Sklerotherapie.

Beachten Sie! Eine klassische Phlebektomie (Entfernung von Krampfadern mit einem Skalpell) wird derzeit aufgrund der hohen Morbidität und des Risikos postoperativer Komplikationen selten angewendet.

Krampfadern an den Schamlippen während der Schwangerschaft sind eine Erkrankung, die sowohl seitens der Patientin als auch seitens der Ärzte besondere Aufmerksamkeit erfordert. Diese Krankheit stellt keine ernsthafte Bedrohung für Leben und Gesundheit dar und verschwindet normalerweise von selbst, muss jedoch regelmäßig überwacht und behandelt werden.

Lagranmasade Deutschland