Die venöse Sklerotherapie ist eine wirksame nicht-chirurgische Methode zur Behandlung von Krampfadern der Beine.

Krampfadern sind eine sehr gefährliche Krankheit, die einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachen kann, da der Herzmuskel unter einer gestörten Durchblutung leidet. Krampfadern werden auf verschiedene Arten behandelt – schnell und konservativ. In letzter Zeit tauchten jedoch immer mehr nicht-chirurgische Methoden zur Behandlung dieser Krankheit auf, einschließlich der Sklerotherapie.

Diese Methode zielt darauf ab, beschädigte Gefäße zu löten und Blut in einen gesunden Kanal umzuleiten. Sklerotherapie Bewertungen sind meist positiv. Wenn Sie alles glauben, was Frauen in verschiedenen Foren sagen, können wir sagen, dass sich nach der ersten Sitzung der äußere Zustand der Beine und das Wohlbefinden deutlich verbessern – Schwellungen verschwinden, Schmerzen und Schwere werden beseitigt. Lassen Sie uns mit Ihnen darüber sprechen, worum es bei diesem Verfahren geht und wie es durchgeführt wird, und herausfinden, welche tatsächlichen Ergebnisse erzielt werden können.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Sklerotherapie ist …

Dies ist der neueste Weg, um Krampfadern zu behandeln. Seine Essenz ist die Einführung eines speziellen Arzneimittels in die erweiterte Vene, das darin entzündliche Prozesse hervorruft. Infolgedessen werden in den Bereichen, in denen das Arzneimittel verabreicht wurde, natürliche Schutzreaktionen ausgelöst. Die Vene stoppt den Blutabfluss und klebt zusammen, um das Eindringen einer angeblichen Infektion in den Blutkreislauf zu verhindern.

Diese Aktion führt zur Bildung von Narbengewebe an der Gefäßwand, das diese überlappt und zu ihrem langsamen "Verschwinden" beiträgt. An der Stelle des Gefäßes bildet sich eine kleine Längsnarbe.

Nanovein  Krampfadern der unteren Extremitäten Symptome Behandlung Foto

Um einen solchen Effekt zu erzielen, ermöglichen Zubereitungen von Sklerosierungsmitteln. Wenn sie in die betroffene Vene eingeführt werden, tritt eine innere Verbrennung auf, wodurch der Entzündungsprozess auftritt. Um die Effizienz zu steigern, wird die Vene unmittelbar nach der vollständigen Injektion des Arzneimittels mit Bandagen zusammengedrückt, wodurch Sie das Lumen blockieren und den Prozess des Klebens des Gefäßes beschleunigen können.

Solche Medikamente werden nicht nur zur Behandlung von Krampfadern, sondern auch als therapeutische Therapie für Varikozele, von der mehr als 20% der Männer betroffen sind, und Hämorrhoiden eingesetzt. Sklerosierungsmittel sind unterschiedlich und haben eine unterschiedliche Konzentration. Welche Art von Medikament verwendet wird und in welcher Dosierung, wird nur vom Arzt festgelegt.

Die Sklerotherapie von Krampfadern wird wie folgt durchgeführt: Eine Person wird auf eine Couch gelegt, die betroffene Vene wird mit einem Desinfektionsmittel behandelt, und dann wird das ausgewählte Arzneimittel in die Vene injiziert. Dann wird der Behandlungsbereich mit einem elastischen Verband umwickelt und der Patient gebeten, 30-40 Minuten zu gehen, damit sich das Medikament besser entlang der Vene ausbreitet. Als nächstes bewertet der Arzt den Zustand des Patienten und lässt ihn ohne Komplikationen nach Hause gehen. Damit ist der Vorgang beendet.

Die Behandlung von Krampfadern mit Sklerotherapie ist für den Menschen völlig unbedenklich. Angesichts der Tatsache, dass diese Methode die Verwendung eines Arzneimittels erfordert, hat sie jedoch Kontraindikationen, über die wir jetzt sprechen werden.

Sklerotherapie bei Krampfadern: Indikationen und Kontraindikationen

Die Sklerotherapie bei Krampfadern hat nur wenige Kontraindikationen, existiert aber immer noch. Dazu gehören folgende Krankheiten und Zustände:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den verwendeten Medikamenten;
  • Thrombose und tiefe Venenthrombophlebitis;
  • akute entzündliche Prozesse auf der Haut.

Die Behandlung von Krampfadern mit Sklerotherapie ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • das Vorhandensein von Kapillarnetzen an den Beinen;
  • Beseitigung der Folgen nach dem Abisolieren;
  • Erweiterung der Venen nach Verwendung der Duplex-Dopplerographie;
  • die ersten Stadien der Krampfadern.
Nanovein  Bienenbehandlung bei Krampfadern

Es ist erwähnenswert, dass die Sklerotherapie sowohl eine unabhängige Methode zur therapeutischen Behandlung von Krampfadern als auch eine zusätzliche Methode zur Operation in den späten Stadien der Krankheit sein kann.

Sklerotherapie und Krampfadern: mögliche Folgen

Trotz der Tatsache, dass die Sklerotherapie der Venen der unteren Extremitäten eine der sichersten Methoden zur Behandlung von Krampfadern ist, kann ihre Anwendung dennoch einige Komplikationen verursachen. Am häufigsten beobachtet:

  • Verfärbung der Haut entlang der behandelten Vene;
  • Verschlimmerung von Krampfadern;
  • das Auftreten kleiner Hämatome auf der Hautoberfläche;
  • Juckreiz und Schmerzen in den Beinen;
  • das Auftreten von Narben und Geschwüren auf der Haut (tritt auf, wenn der Arzt nicht erfahren ist und das Arzneimittel versehentlich nicht in die betroffene Vene, sondern unter die Haut injiziert hat);
  • Allergie gegen das verabreichte Medikament (manifestiert sich in Form von Hautausschlägen, Fieber, Juckreiz usw.);
  • Thrombophlebitis.

Die Sklerotherapie von Krampfadern kann nach Verabreichung des Arzneimittels ein brennendes Gefühl und Schmerzen in den Beinen hervorrufen. Wie die Praxis zeigt, verschwinden alle diese unangenehmen Symptome jedoch innerhalb von 1-2 Stunden nach dem Eingriff.

Es ist sehr wichtig, einen erfahrenen Arzt zu wählen, da bei nicht korrekter Sklerotherapie Ödeme, Geschwüre und Narben auftreten können. Wenn das Medikament unter die Haut abgegeben wurde, besteht ein hohes Risiko für Nekrose.

Sklerotherapie bei Krampfadern: Wirksamkeit

Sklerotherapie Venen Bewertungen sind gut. Dies ist vor allem auf die tatsächliche Wirksamkeit des Verfahrens und seine geringeren Kosten im Vergleich zur chirurgischen Methode zur Behandlung der Krankheit zurückzuführen.

Der Vorteil der Sklerotherapie ist auch, dass eine Person fast unmittelbar nach dem Eingriff nach Hause gehen und die üblichen Dinge tun kann. Wie effektiv ist Sklerotherapie? Wie die Praxis zeigt, wird durch die Anwendung der Schweregrad der Krampfadern um 85% reduziert. Und das in nur einer Sitzung.

Vor der Durchführung einer Sklerotherapie muss ein Arzt konsultiert und eine Laborblutuntersuchung durchgeführt werden.

Lagranmasade Deutschland