Die Verwendung von Anästhesie zur Entfernung von Adenoiden – Arten und Wirksamkeit

Eltern, deren Kinder für eine Adenotomieoperation vorgesehen sind, sind häufig besorgt über das Ergebnis. Nicht weniger störend ist die Nachricht des Arztes, unter welcher Anästhesie die Operation durchgeführt wird. Ärzte empfehlen, dieses Verfahren unter Vollnarkose durchzuführen. Bei örtlicher Betäubung wird diese Operation für Babys nicht empfohlen. Einige Ärzte wenden jedoch immer noch die alte Methode an, Adenoidwachstum ohne Betäubung operativ abzuschneiden, was häufig zu einem mentalen Trauma durch Schmerzen führt.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Anästhesievorbereitung

Chirurgische Eingriffe erfordern die Untersuchung des Babys, der Vorgeschichte und der Vorgeschichte von Erbkrankheiten in der Familie. Der Zustand des kleinen Patienten während der Operation hängt davon ab. Es ist notwendig, alle Probleme auszuschließen, zu denen die Verwendung der verwendeten Anästhesie führen kann.

Die Frage, welche Schmerzlinderung besser und sicherer ist, wird immer kontrovers diskutiert. Starke Schmerzen sowie Vollnarkose belasten den Körper. Dies vermeidet jedoch geistige Negativität. Bei solchen Operationen wird aber auch eine Lokalanästhesie angewendet.

Klassische Löschmethode

Dies ist eine alte Methode der Adenotomie ohne Anästhesie. Mit diesem Verfahren können sie ein Anästhetikum durch die Nase injizieren und eine Exzision durchführen. Die Operation ist schnell, hat keine Komplikationen. Das einzige Minus: Das Kind kann durch Schmerzen einen mentalen Schock bekommen.

Lokalanästhesie

Diese Anästhesie wird häufiger angewendet, wenn Kinder über 7 Jahre operiert werden, die ihr Verhalten kontrollieren können. Wenn das Kind Angst vor dem Anblick von Blut hat und Angst vor Werkzeugen hat, muss es vor dem Eingriff Beruhigungsmittel verwenden.

Der positive Punkt der Lokalanästhesie ist:

  • das Fehlen von "Nebenwirkungen" danach;
  • niedrige Kosten.

Der negative Punkt ist die Unmöglichkeit, das Verhalten des Kindes vorherzusagen, da es zuvor noch nicht im Operationssaal gewesen war und keine derart unangenehmen Empfindungen hatte. Das Kind kann hysterisch werden.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern in Kirov

Arten der Vollnarkose

Die Verwendung der Anästhesie zur Adenomektomie führt bei einem kleinen Kind zu einem Bewusstseinsverlust während chirurgischer Eingriffe.

Bei der Entfernung von Adenoiden unter Vollnarkose, die mit einem Endotrachealtubus durchgeführt wird, sind die Atmungsorgane zuverlässig eingezäunt, aber der Patient wacht nach dieser Anästhesiemethode länger auf, wacht härter auf. Fluorotan und Stickoxid werden durch das Rohr eingeführt. Dieser Vorgang wird von einem Anästhesisten durchgeführt. Zur Durchführung der Operation wird das Kind auf den Rücken gelegt.

Eine Kehlkopfmaske wird ebenfalls verwendet. Nach dieser Anästhesie fühlt sich der Patient normalerweise besser und erlangt schnell das Bewusstsein zurück.

Bei der Adenoidentfernung werden verschiedene Arzneimittel verwendet, beispielsweise Isofluran oder Sevofluran. Desfluran oder Sevoran können verwendet werden.

Die effektivste Anästhesie ist die Endotrachealanästhesie. Es wird für lange chirurgische Eingriffe verwendet, es ist komplex, da hier mehrere Medikamente verwendet werden.

Nach der Verwendung eines allgemeinen Analgetikums wird erwartet, dass Arzneimittel verwendet werden, die durch Inhalation oder auf andere Weise in den Körper eingeführt werden. Für einen schnellen Rückzug aus dem bewusstlosen Zustand eines kleinen Patienten werden Propofol oder Anästhetika wie Sevofluran und andere verwendet. Der Körper des Babys nimmt die Vollnarkose anders wahr als ein Erwachsener. In der Kindermedizin werden nur bewährte Arzneimittel verwendet, die viele klinische Studien bestanden haben. Sie werden schnell ausgeschieden, verursachen fast keine Allergien, haben keine negativen Folgen.

Kinder "entfernen sich von der Anästhesie" nach ein paar Stunden. Es hängt alles von der Dosis des verabreichten Arzneimittels ab. Nachdem das Baby aufgewacht ist, wird es vom Anästhesisten mehrere Stunden lang mehrere Stunden lang beobachtet.

Vor- und Nachteile der Anästhesie

Das Entfernen von Adenoiden bei Kindern unter Vollnarkose hat viele Vorteile. Es bietet eine Gelegenheit:

  • das Baby während chirurgischer Eingriffe von Schmerzen befreien;
  • das Risiko eines psychischen Traumas nach der Operation verringern;
  • Es gibt keine Möglichkeit, entfernte Adenoide einzuatmen.
  • geringes Blutungsrisiko;
  • Der Chirurg arbeitet ruhig.

Eine Vollnarkose wird bevorzugt, wenn das Kind nicht im Gleichgewicht ist. Es wird auch angewendet, wenn das Baby die zur Lokalanästhesie verwendeten Medikamente nicht verträgt. Wenn der Nasopharynx eines kleinen Patienten Abweichungen in der anatomischen Struktur aufweist und ein spezieller Ansatz erforderlich ist. In diesem Fall kann die Operation länger als gewöhnlich dauern.

Das Kind schläft unter Vollnarkose. Er sieht nicht, was der Arzt tut, er sieht keine blutigen Instrumente. Und als er nach der Operation aufwacht, spürt er nicht die akuten Schmerzen, die Kinder in Jahren hatten, als eine solche Anästhesie unmöglich war.

Nanovein  Juckende Beine

Die Anästhesiemethode ist sicher und weist während der Operation nur geringe Komplikationen auf. Gleichzeitig werden die Bedingungen der chirurgischen Adenotomie reduziert.

Der Hauptvorteil einer solchen Anästhesie ist die Bequemlichkeit für den Chirurgen und für das Baby. Der Arzt muss seine Aufmerksamkeit nicht auf das Verhalten des Patienten lenken – er wird immobilisiert schlafen. Daher bevorzugen Ärzte eine Vollnarkose.

Das Abschneiden von Adenoiden unter Vollnarkose ist natürlich nicht schwierig, aber eine solche Anästhesie hat auch Nachteile. Das wichtigste ist das Risiko von Komplikationen. Und das wichtigste unter ihnen ist das Blutungsrisiko. Dies kommt aber äußerst selten vor.

Darüber hinaus umfassen die Nachteile einer solchen Anästhesie:

mögliche Sprünge der Körpertemperatur des Babys, die den Arzt ablenken können;

Nach der Anästhesie besteht die Gefahr von Schlaf- und Sprachstörungen.

Nach dem Ende der Anästhesie kann das Kind Erbrechen und Kopfschmerzen haben.

Obwohl bis zu 99% der Operationen ohne Komplikationen sind. Zahnschäden und Infektionen bei chirurgischen Eingriffen sind gleich Null.

Bei der Durchführung einer Adenotomie unter Narkose tritt das Problem der Aufrechterhaltung einer normalen Körpertemperatur auf, und es kommt zu Unterkühlung. Um eine solche Komplikation zu vermeiden, macht der Arzt während der Durchführung des Verfahrens auf die Temperatur aufmerksam.

Wichtig!

Eine Vollnarkose wird als schädlich für das Zentralnervensystem des Kindes und der Gehirnzellen angesehen. Bei der Anwendung der Anästhesie beim Abschneiden von Adenoiden werden Kinder für einige Zeit in der Entwicklung verlangsamt. Hör- und Schlafmuster sind gestört, Halluzinationen treten auf. Aus diesem Grund sind ältere Kinder unter örtlicher Betäubung besser dran.

Gegenanzeigen für eine Vollnarkose

Jede Anästhesie hat Kontraindikationen. Komplikationsrisiken bei Vollnarkose und deren Kontraindikationen für solche Krankheiten:

  • Windpocken und andere akute Infektionen;
  • chronische Verdauungsstörungen;
  • Herzerkrankungen;
  • Manifestationen von Rachitis;
  • Pathologie der oberen Atemwege;
  • erhöhte Temperatur;
  • РїСЃРёС… РЁС ‡ еские РЅР ° СЂСѓС € ения;
  • Pusteln wurden auf der Haut gefunden;
  • Überfüllung der Blutgefäße;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Blutungsstörungen;
  • Nach der Impfung sind weniger als sechs Monate vergangen.

Eine Vollnarkose ist bei Kindern unter zwei Jahren kontraindiziert.

Beliebte Frage

Wie lange dauert die Operation, um Adenoide bei Kindern zu entfernen

Der chirurgische Eingriff dauert nicht länger als eine halbe Stunde. Adenomektomie bezieht sich auf kurze chirurgische Eingriffe

Welche Anästhesie zur Entfernung von Adenoiden ist besser anzuwenden

Die Möglichkeit der Anästhesie hängt stark ab. Dies entscheidet der Arzt.

Tut es weh, Adenoide zu entfernen?

Unter Vollnarkose fühlt der Patient nichts. Mit lokalem Schmerz wird nicht gefühlt, aber die Person ist bei Bewusstsein. Es tut nur weh, wenn eine Operation ohne Schmerzlinderung durchgeführt wird.

Lagranmasade Deutschland