Die Wirkung der Varikozele auf die männliche Unfruchtbarkeit

Die Wirkung der Varikozele auf die männliche Unfruchtbarkeit liegt in einer schlechten Durchblutung der Genitalien. Der Prozentsatz der Patienten wächst ständig. Wenn die Krankheit ignoriert wird, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis. Die Pathologie schreitet langsam voran und irgendwann hört ihre Entwicklung auf. Die Symptome bleiben lange Zeit unbemerkt. Es ist notwendig zu verstehen, wie Varikozele zu Unfruchtbarkeit führt und ob dieser Prozess gestoppt werden kann.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Die Beziehung der Varikozele zur Unfruchtbarkeit

Varikozele – Krampfadern des Samenstrangs. Die Krankheit tritt bei 20% der jungen Männer auf und verursacht in 35% der Fälle Unfruchtbarkeit. Die Pathologie ist durch eine gestörte Blutversorgung der Hoden gekennzeichnet, die zu deren Atrophie führt. Die Gefäße der Krankheit sind verengt, das Lumen verengt sich. Infolgedessen verschlechtert sich die Spermatogenese. Krankheiten sind anfälliger für Sportler und Männer, die nach Beruf Gewichte heben. Sie haben eine Durchblutung des Unterkörpers.

Die Möglichkeit, ein Kind zu empfangen, hängt von der gewählten Funktionsweise ab.

Varikozele entwickelt sich aufgrund einer Schwäche der Gefäßwände unter Verletzung des Abflusses von venösem Blut. Aufgrund der Gefäßverengung steigt der Druck in den Hoden, die Bewegung des Blutes ist kompliziert. Dies ist eine endokrine Form der Krankheit.

Varikozele kann durch ein Neoplasma verursacht werden, das in der Bauchhöhle auftritt. Der Tumor verletzt die Gefäße des Hodens, der Druck steigt in ihnen an. Probleme mit dem Stuhlgang führen auch zu einem erhöhten Druck in den Blutgefäßen.

Angesichts der Tatsache, dass die Varikozele mit einer erhöhten Körpertemperatur der Hoden einhergeht, nimmt die Spermienkapazität ab und sie hören auf, aktiv zu sein. Ihre normale Produktion ist nur bei niedrigen Temperaturen möglich. Infolgedessen tritt der falsche Zu- und Abfluss von Blut auf, was die Thermoregulation beeinflusst.

Wenn die Temperatur der Hoden erhöht ist, sind im Körper synthetisierte Spermien nicht überlebensfähig. Ihre Produktion stoppt, weil diese Bedingungen für die Spermatogenese ungünstig sind. Die Ursachen für männliche Unfruchtbarkeit mit Varikozele können sein:

  • unzureichende Versorgung der Hoden mit Sauerstoff,
  • Fieber im Hodensack,
  • Druckanstieg in den Gefäßen der Hoden,
  • Anreicherung von freien Radikalen.

Die Verlängerung der Krankheit führt dazu, dass die Struktur des Gewebes im Hodensack beim Menschen gestört ist. Durch die Ausdehnung der Venen wird der Durchgang der Samenkanälchen blockiert. Dies verhindert die vollständige Freisetzung von Samenflüssigkeit während der Ejakulation.

Wenn ein Mann eine Varikozele entwickelt, beginnen Immunzellen, die Hodenzellen als fremd wahrzunehmen. Der Körper beginnt Antikörper gegen sie zu entwickeln. Infolge der Wirkung von Immunzellen schreitet die Autoimmunentzündung fort, was anschließend zu einer Unfruchtbarkeit des Immunsystems führt.

Varikozele wirkt sich negativ auf die Arbeit der Hoden aus. Infolge der Krankheit werden biologisch aktive Substanzen von den Nieren und Nebennieren in die Hoden zurückgeführt.

Da sich die Durchblutung der Hoden verschlechtert, beginnt eine Organhypoxie, die zu einer Gewebsatrophie führt. Freie Radikale reichern sich im Organ an und schädigen das Gewebe der Hoden und Spermien.

Im Anfangsstadium der Varikozele bleibt die Möglichkeit der Empfängnis eines Kindes bestehen, aber mit dem Fortschreiten der Krankheit nimmt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ab. Dies liegt an der Tatsache, dass die Fortpflanzungsfähigkeit von Männern von der Konzentration der Spermien im Samen und ihrer Beweglichkeit abhängt. Ihre Form und andere Parameter beeinflussen dies ebenfalls. Wenn sich die Krankheit gerade erst zu entwickeln beginnt, unterscheiden sich die Eigenschaften des Ejakulats kaum vom Normalzustand.

Nanovein  Beinfreiheit ohne Krampfadern!

Vor der Empfängnis muss ein Mann untersucht werden, um die Varikozele rechtzeitig zu erkennen, da die Pathologie ein Problem für die Schwangerschaft darstellt. Eine größere Wahrscheinlichkeit, die Krankheit zu heilen, führt zur Durchführung einer Varikokelektomie. Medikamente und Vitamine sowie die traditionelle Medizin werden nicht dazu beitragen, damit umzugehen. Die Exposition gegenüber Arzneimitteln führt nur zu einer Verbesserung der Spermatogenese. Männern wird Zink, Vitamin E, L-Carnitin empfohlen.

Ist es möglich, ein Kind nach der Operation zu empfangen

Männer interessieren sich dafür, ob es nach der Diagnose einer Varikozele möglich ist, Kinder zu bekommen. Dieses Problem ist besonders relevant, wenn der Patient mit der Notwendigkeit einer chirurgischen Behandlung konfrontiert ist. Junge Männer erhalten eine positive Prognose, da sich ihr Körper schnell erholen kann. Sie regenerieren das Gewebe intensiver und dank dessen beginnt der von der Krankheit betroffene Hoden nach einer Weile normal zu funktionieren.

Die Pathologie kann im Frühstadium leicht behandelt werden und stellt sich in 90% der Fälle als Wiederherstellung der Fortpflanzungsfunktion heraus. Eine ungünstige Prognose besteht bei Patienten, die die Stadien 3-4 erreicht haben. Dies sollte jedoch nicht der Grund für die Ablehnung der Operation sein, da die Pathologie eine Gefahr für die Gesundheit von Männern darstellt. In den letzten Stadien stellen die Patienten starke Schmerzen fest, die nur mit Hilfe einer Operation beseitigt werden können. Manchmal ist es für einige Zeit nach der Operation zu spüren.

Die chirurgische Behandlung der Varikozele führt nicht in allen Fällen zu einer Verbesserung der Qualität des Ejakulats. Seine Eigenschaften kehren nicht immer zur Normalität zurück. Ein chirurgischer Eingriff wird durchgeführt, wenn die Anzahl der Spermien im Ejakulat deutlich verringert ist. Auf eine Operation kann bei einer Konzentration von 15–20 Millionen / ml nicht verzichtet werden. Bevor ein Mann diesen Schritt unternimmt, muss eine Frau untersucht werden, um Probleme mit ihrem Fortpflanzungssystem auszuschließen.

Der männliche Körper kann sich in einer Woche erholen. Übung, einschließlich Intim, kann nach 1 Monat beginnen. Eine Schwangerschaft ist nach 3 Monaten nicht geplant. Bei 30% der Männer nach der chirurgischen Behandlung kehrt die frühere Spermienaktivität nicht zurück. Einige Patienten bleiben unfruchtbar.

Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nach Varikokelektomie wurde von niederländischen Wissenschaftlern untersucht, die den Gesundheitszustand von 900 Männern untersucht hatten, die lange Zeit kein Kind empfangen konnten. Die meisten Probanden hatten Samen von schlechter Qualität. Nach der Operation gelang es einem Mann, bei 32 von 100 Frauen schwanger zu werden. Auch ohne Behandlung der Krankheit trat in 16 von 100 Fällen eine Schwangerschaft auf.

Ärzte stellen fest, dass sich das Patientenspermogramm nach der Operation nach 3-6 Monaten verbessert. Nach dieser Zeit ist eine Schwangerschaft wahrscheinlicher.

Wenn eine Operation erforderlich ist, bieten Ärzte den Vorteil der Mikrochirurgie und Laparoskopie. Ein Laparoskop wird durch die Bauchdecke eingeführt, und mit Hilfe der Bildvergrößerung wird die Operation gestartet. Mit diesem Werkzeug können Sie die Lymph- und Blutgefäße des betroffenen Organs nicht berühren.

Die Krankheit hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit, und wenn die Operation gut verlief, bleibt die Fähigkeit zur Qualität der Erektion erhalten. Verletzungen dieser Funktionen sind bei Vorhandensein von Pathologien des Urogenitalsystems möglich. Sie werden auch durch hormonelle Anomalien verursacht.

Die Operation wird nicht für Männer empfohlen, die bereits Kinder haben, da sie unter Vollnarkose durchgeführt wird, was gesundheitsschädlich sein kann. Unerwünscht für den männlichen Körper ist eine Bauchoperation, die nach der Methode der Inzision der betroffenen Hodenvene durchgeführt wird.

Folgen der Nichtbehandlung

In der Anfangsphase ist die Krankheit asymptomatisch und wird durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt. Im ersten Stadium ist die Vasodilatation nicht einmal fühlbar, sie zeigt die Pathologie nur durch Ultraschall. Im zweiten Stadium kann eine Varikozele durch die vergrößerte und abgesenkte linke Hälfte des Hodensacks vermutet werden. Die Venen sind in diesem Moment leicht abzutasten, wenn sie eine aufrechte Position einnehmen. Die Prognose für die Behandlung solcher Patienten ist gut.

In der dritten Stufe sind die Gefäße in jeder Position des Körpers sichtbar. Das letzte Stadium ist durch Schmerzen gekennzeichnet und Venen sind auch mit bloßem Auge sichtbar.

Nanovein  Ist es möglich, Banken mit Krampfadern zu massieren

Mit der Krankheit verschlechtern sich die Spermienzahlen. Die Hoden des Patienten sind verkleinert und erweicht. Die Venen des Samenstrangs und des Hodens sind so erweitert, dass sie mit bloßem Auge sichtbar sind. Das nächste Anzeichen einer Varikozele ist Schmerz. Es kann als taub beschrieben werden. Es verursacht Unbehagen und ein Gefühl der Schwere in den Hoden. Dies wird durch einen Anstieg des Blutdrucks an den Wänden der Gefäße verursacht. Diese Anzeige erhöht sich in sitzender und stehender Position.

Die Beschwerden im Hodensack und in der Leistengegend nehmen zum Zeitpunkt der Erregung und bei körperlicher Anstrengung, insbesondere beim Gehen, zu. Der Hodensack sackt so stark ab, dass das Gehen schmerzhaft wird. Mit der Zeit verschlimmert sich der Schmerz. Bei einem Mann nimmt das sexuelle Verlangen ab, es treten Probleme beim Wasserlassen auf.

Wenn es aufgrund der Krankheit in den Hoden zu schmerzen beginnt und deren Abnahme beobachtet wird, ist eine Operation erforderlich. Andere Indikationen für eine Operation, wenn Varikozele die Unfruchtbarkeit beeinflusst, sind:

  • verminderte Spermienqualität,
  • Verringerung der Spermienzahl,
  • die Wahrscheinlichkeit eines Leistenbruchs
  • mit bilateraler Varikozele bei Kindern.

Da die Operation viele Nebenwirkungen hat, versuchen Männer, sie zu verschieben. Sie haben Angst vor den Komplikationen, die nach der Operation auftreten. Am häufigsten entwickelt der Patient eine Wassersucht des Hodens, es kommt zu einer Stagnation der Lymphe im Hodensack und in den Hoden. Sehr oft treten Rückfälle der Varikozele auf, insbesondere nach einem offenen Eingriff. Die Wahrscheinlichkeit dafür nimmt mit der Mikrochirurgie ab. Diese Art der Operation ist nur möglich, wenn eine Inspektion des Samenstrangs möglich ist.

Nach jeder Operation müssen die venösen Knoten entfernt werden. Wenden Sie dazu die Technik der hyperbaren Sauerstoffversorgung an. Wenn die Knoten verbleiben, werden dem Patienten Venoprotektoren verschrieben.

Wenn Sie die Behandlung der Varikozele verzögern, beginnen im männlichen Körper irreversible Prozesse. Die Entwicklung der Pathologie wirkt sich auf die Hoden aus und führt zu einer Atrophie des betroffenen Organs, da sich dessen Durchblutung verschlechtert. Außerdem wird die Wärmeabfuhr aus dem Organ gestört. Anstelle von 32,5–34,4 Grad, die für die Spermienproduktion angenehm sind, überschreitet die Temperatur in den Hoden diesen Indikator. Dies wirkt sich negativ auf die Spermien aus, sie werden minderwertig geboren. In fortgeschrittenen Fällen verschlechtert sich der Spermienproduktionsprozess. Eine schwerwiegende Folge der Krankheit ist Unfruchtbarkeit.

Der linke Hoden ist anfälliger für Pathologie, da er eine längere Vene und einen anderen Blutabfluss aufweist. Wenn Varikozele nicht behandelt wird, entwickeln sich folgende Beschwerden:

  • Plattfüße
  • Einschnürung der Vorhaut,
  • Mangel an Testosteron
  • Hämatom und schlaffer Hodensack,
  • Schwellung der Hoden
  • Unfruchtbarkeit,
  • Herzfehler.

Zusätzlich zu den beschriebenen Störungen kann Varikozele zu Orchitis führen. Die Infektion geht mit starken Schmerzen im Hoden einher, der Patient hat Fieber. Eine Antibiotikatherapie hilft in diesem Fall nicht, mit Unfruchtbarkeit bei einem Mann fertig zu werden.

Aufgrund des Druckanstiegs in der Vene des linken Hodens steigt er in der Nierenvene an. Aus diesem Grund beginnen die Nebennieren intensiv Kortikosteroide zu produzieren, die die Spermatogenese hemmen.

Bei einem Mann, der sich weigert, Varikozele zu behandeln, wird eine Verschlechterung der Samenqualität beobachtet, die auf dem Spermogramm angezeigt wird. Die Anzahl abnormaler Zellen nimmt zu.

In den letzten Stadien führt die Krankheit zu einer Formänderung und einer Zunahme des Hodensacks. Der Patient hat eine Asymmetrie der Hoden.

Selbst eine Operation garantiert keine vollständige Genesung, da Rückfälle der Varikozele möglich sind. Kinder sind dafür anfälliger. Eine höhere Wahrscheinlichkeit, die Fortpflanzungsfunktion wiederherzustellen, führt jedoch zu chirurgischen Eingriffen, die speziell in der Kindheit durchgeführt werden.

Abschluss

Varikozele stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit von Männern dar und verursacht häufig Unfruchtbarkeit. Die Krankheit kann nur durch eine Operation geheilt werden. Der Patient stellt die Durchblutung wieder her und verbessert das Spermogramm.

Leider achten Männer auf die Pathologie, wenn die Krankheit länger andauert und starke Schmerzen in den Hoden und im Hodensack auftreten. In diesem Stadium der Krankheit ist es schwierig, sich zu erholen. Daher wird empfohlen, auf vorbeugende Maßnahmen zu achten und sich einer jährlichen Untersuchung durch einen Arzt zu unterziehen.

Lagranmasade Deutschland