Dmitry Parfyonov Vasya Baranov verschwand

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Dmitry Parfyonov:
„Vasya Baranov ist verschwunden. Schon nicht suchen "

Ehemaliger Verteidiger von Rot und Weiß – über Romantsev, Lobanovsky, Trainer und Partner für den goldenen „Spartak“ der 1990er Jahre

Der Cheftrainer von Ivanovo „Tekstilshchik“ begann seine selbständige Arbeit so erfolgreich, dass er die Angelegenheiten seines Teams verfolgen wollte. Lassen Sie die FNL nicht betreten und lassen Sie "Tosno" von hinten los, und das Interesse wird nicht verschwinden. Ich möchte glauben, dass der berühmte Spartak-Spieler Dmitry Parfyonov eines Tages die Tat von Dmitry Alenichev wiederholen und seinen Verein zwei Ligen höher erheben wird. Gib nur Zeit.

– Ein Kollege Kruzhkov hat Sie neulich zu einem kurzen Interview angerufen. Dann sagte er mir – deine Stimme ist traurig, traurig …

– Nun, nein! Obwohl das schwerste Jahr. Zuvor kämpften sie um die Saison um den Zugang zur FNL, die gesamte Meisterschaft ging an erster Stelle, und nur drei Runden lang schlug uns Tosno bis zum Ende. Trotzdem – anhaltend positive Emotionen. Und jetzt läuft etwas nicht gut. Zwei Monate hat das Team Fieber.

– Haben Sie Tosno absichtlich verpasst?

"Ich schwöre dir, nein."

– FNL-Kosten würden gezogen?

– Dies ist eine andere Frage. In der Region wechselte die Führung. Niemand vor den Spielen in der Umkleidekabine mit Anweisungen ging nicht – sie sagen, sie müssen gehen. Aber wir wollten wirklich. In einem spielerischen Sinne würden sie definitiv gezogen werden. Wir haben mit Shinnik um den Pokal gespielt, und im Trainingslager spielen wir oft mit Teams aus der ersten Liga – ich habe den Unterschied in der Klasse nicht gespürt.

– Jetzt denkt niemand mehr daran, nach oben zu gehen?

– Wir möchten. Im Winter werden wir uns ein wenig ändern.

– Ihr Assistent Vadim Evseev wollte nicht trainieren. Geplant, ein Agent zu sein.

– Und er war ein Agent. Richtig, ohne Lizenz. Er half einem Freund – er ging, sprach mit den Spielern. Und als ich anrief, stimmte Vadim sofort zu. Ich war sogar überrascht: "Vielleicht kommst du zuerst, schau mal?" "Nein, nein, ich bin bereit!" Die Jungs sehen Evseev mit all ihren Augen an. Ja, und viele gehen für uns nach Tekstilshchik, das ist verständlich.

– Haben Sie das Interesse des neuen Gouverneurs an Tekstilshchik gespürt?

– Volle Unterstützung von allen Chefs! Als der Gouverneur uns Medaillen für den zweiten Platz überreichte, sprachen wir gut. Obwohl er jetzt nicht zum Fußball ist. Ich kann mir vorstellen, wie viele Sorgen.

– Wie Evseev haben auch Sie dem Vorschlag von Ivanov sofort zugestimmt?

– Kolya Pisarev schlug vor. Davor half ich ihm in der Nationalmannschaft des 94. Geburtsjahres. Wie Evseev antwortete er sofort: Ich stimme zu! Warten Sie nicht, bis sich Spartak oder Dynamo an Sie erinnert, oder? Und Sie bekommen hier und jeden Tag große Erfahrung.

– Sie sagten mir – selbst in der ärmsten Mannschaft der zweiten Liga spürt der Trainer eine Schlange hinter sich. Und die ehemaligen Fußballspieler von Spartak und Dynamo schmachten in dieser Linie …

– Ich habe nicht gefühlt. Wer arbeiten will, ist am Werk. Volodya Shcherbak erhielt Strogino, Gorshkov arbeitete in St. Petersburg und Saturn, Radimov trainiert Zenit-2, Bushmanov Spartak-2. Es gibt mehrere von uns in Tula. Jeder versteht: Es ist besser, nicht aus dem Käfig zu fallen.

– "Tekstilshchik" – das erste Clubangebot in Ihrem Leben?

– Es gab drei – vier Sätze, einer davon aus Tosno. Genau in dem Moment, als sie mit ihnen um den Ausgang kämpften. Ich denke, es wäre unehrlich zu gehen.

– Gehst du übers Wochenende nach Hause?

– Nun, wenn es sich einmal im Monat herausstellt. Es gibt einen freien Tag pro Woche, es macht keinen Sinn, ihn auf der Straße zu verschwenden. Moskau ist 320 Kilometer entfernt. Ich bin nicht Vadik Evseev, der schneller fährt als ein Flugzeug. In einem Monat von Moskau aus schaffe ich es, die Gewohnheit zu brechen. In der Hauptstadt verbringen Sie einen Tag mit einer Sache.

– Fühlen Sie sich in Moskau unwohl?

– Bequem – immer noch hier ist mein Haus, Freunde. Entschuldigung, ich habe mich selten gesehen.

– Über Kiew haben Sie einmal anders gesagt: "Nicht meine Stadt, es ist unangenehm darin."

– Ich komme aus Odessa – und das ist ganz anders. Natürlich hat die Seele nach ihr Kiew nicht angelogen. Obwohl es viele Freunde gibt. Ich konnte nicht verstehen – und was vermisse ich? Das ist unangenehm und das war's!

– Lebst du in einem Hotel in Ivanovo?

– Der Club mietet eine Wohnung. Das Stadion in Ivanovo ist einfach hervorragend. Bei den Spielen ist voll. Die Clubseite erhielt letztes Jahr einen Preis. Komm, ich zeige dir alles – staune … ich habe verstanden, wohin ich gehe. Die zweite Liga ist die zweite Liga. Er war bereit für unangenehme Entdeckungen. Aber die Entdeckungen waren mit einem Pluszeichen versehen. Die Stadt ist gut gepflegt, Straßen gemacht. Es gab keine einzige Gehaltsverzögerung. Ich kenne die Situation in anderen Teams: Zwei oder drei Monate lang sehen sie das Geld nicht.

– Ist auch mit den Premium alles in Ordnung?

– Wir haben keinen Bonus. Aufgehört zu gewinnen – woher kommen sie?

– Erinnerst du dich an deine erste Pressekonferenz als Coach?

– Nein. Trotzdem. Ich bin nicht schüchtern, das Mikrofon hatte nie Angst. Es gab komische Fälle – ich kam in den Raum und dort nur der Trainer der Rivalen. Korrespondenten kamen nicht. Wir sitzen wie in einer Mausefalle und warten … Manchmal fragen sie nach einem Fußballspieler, der die Mannschaft verlassen hat: "Warum wurde er nicht auf dem Spielfeld freigelassen?"

– Abfahrt, was hat Sie besonders beeindruckt?

– Petrosawodsk. Sie ließen uns in einem fünfstöckigen Schlafsaal nieder, in dem eine Etage des Hotels erneuert wurde. Rayonchik so ein Fenster. Die Bronx Wir kommen zum Spielen – es sind ungefähr zwanzig auf der Tribüne. Bei uns. Und irgendwo gibt es kein Wasser. Irgendwo für 15 Stunden Staub. Meilen werden im Urlaub gesammelt. Dann fahre ich mit dem Bus auf die Malediven.

– Der weiteste Schritt?

– Nur Karelia. In St. Petersburg angekommen, dort in den Bus umgestiegen. Erst nach Murmansk, dann nach Petrosawodsk. Und der Bus nach Hause.

– Wenn das Ziel war, Russland zu sehen, haben Sie sich einfach hervorragend eingelebt.

– Ich kann schon Ausflüge fahren. Obwohl ich jetzt den Atlas vor mich lege, sage ich Ihnen, wo die Straße ist. Vor drei Jahren kam es in diesem Sinne zu einem Wendepunkt, es gab viele hervorragende Strecken. Von St. Petersburg nach Petrosawodsk – fantastisch, als würde man durch Europa reisen! Aber es ist auch cool: Der Kongress nach Petrosawodsk und die letzten fünf Kilometer sind eine durchgehende Schlucht. Nach dem "Europa" ist sehr belebend.

– Das beste Stadion in der zweiten Liga?

– Spartak 2 spielt in Sokolniki. Wir haben eine tolle. Nun, in Ramenskoje.

– Er hat eine ekelhafte Beschichtung auf Petrovsky. Es gibt überhaupt keine Zuschauer. Obwohl es sich lohnen würde, spielt Kostya Zyryanov großartig.

– Das fantastischste Ankleidezimmer, das Sie je gesehen haben?

– In London spielten sie mit Arsenal im alten Stadion. Kein Ankleidezimmer, sondern ein winziges kleines Zimmer mit Backsteinmauern. Keine Polsterung, nur hängende Haken. Holzbänke. Klassisch

– Es war dort im Allgemeinen seltsam. Du fährst hoch – im Leben wirst du nicht verstehen, dass dies ein Stadion ist: "Das ist es, geh raus." "Wo ist das Stadion?" – "Ja, das Tor …" Wir erstickten das Lachen. Aber der Witz selbst passierte, bevor er das Feld betrat – der Korridor ist so eng, dass sich die beiden nicht durchdrücken. Alle waren durcheinander: ein Rivale, du, ein Rivale … Und du musst den Jungen auch irgendwo anbringen. Die Decke wird von oben abgestützt. Nichts für mich, aber Adams und Bergkamp duckten sich.

– Welche Situation hat der Trainer besonders lange gedacht?

– Warum hast du den Kader behalten – aber hast du das Spiel verloren? Jeden Tag denke ich: Was tun? Was ist der Grund? Er kam zu dem Schluss, dass die vorherige Meisterschaft der Jungs emotional am Boden zerstört war. Sollte die FNL erreicht haben, gescheitert – und dann beginnt eine neue Meisterschaft. Sie können sich die Stimmung der Spieler vorstellen!

Es gibt andere Gründe. Im Spiel haben wir zu Hause nur gegen Spartak-2 verloren, und auf der Straße haben sie sie in dem Fall geschlagen. Und sie haben wegen dummer Fehler verloren. In Pskov sahen sich Evseev und ich an: Ist es wirklich kein Traum? Was war das? Wir machen bis zur 90. Minute weiter. Sie geben eine Strafe – 1: 1. Überspringen Sie nach drei Minuten erneut. Im Spiel hat sich nichts geändert, aber das Ergebnis ist 1: 2.

– Was verstehen Sie in der modernen Jugend überhaupt nicht?

– Ich verstehe nicht, wann sie nicht nach oben gehen. Denn jetzt ist es auch in der zweiten Liga sehr leicht zu sehen. Zum Beispiel hat unser junger Denis Fomin bereits Shows in Spartak und Ural besucht. Ja, ich selbst würde meinen Freunden, die große Teams trainieren, einen fähigen Mann empfehlen. Aber nur wenige suchen. Sie spielen hier – sie haben genug.

– Wann hat Sie ein Kollege das letzte Mal zum Nachdenken gebracht?

Nanovein  Bodybuilding Krampfadern

– Denken Sie an den Satz Mourinho: "Der Ball bei uns – wir haben Probleme." Für Chelsea ist es wirklich besser, den Ball einem Gegner zu geben – lassen Sie ihn einen Fehler machen. Aber taktisch mag ich Dortmund mehr. Diese Saison Salto, wie wir. Ich schaue mir das Spiel an – wenig hat sich geändert. Aber es ist einen Fehler wert – sie werden sofort bestraft.

– Ist der Bus mit dem Team kaputt gegangen?

– Einmal. Wir gingen zu einem Match in Khimki – erreichten nicht einmal Vladimir. Zwei Stunden standen am Rande und warteten auf eine Schaukel. Schnee hat uns verwöhnt. Die Straße dauerte 9 Stunden. Aber das ist nichts. In Orekhov-Zuev haben sie auf unseren Bus geschossen.

– Gott. Hat jemand jemanden verletzt?

– Und es konnte nicht schaden – ein leerer Bus stand am Hotel. Wir kommen an und der Wind geht durch die Kabine. Durch die Pneumatik wurde das Glas zerbrochen. Jetzt habe ich noch ein Foto in meinem Handy.

– Sie haben einen soliden Verein für die zweite Liga. Und jemand muss mit dem Bus durch das Land fahren.

– Unsere Nachbarn aus Kostroma sind sogar mit dem Bus nach Murmansk gefahren. Das Murmansk-Team wurde übrigens von Valera Yesipov trainiert. Sie reisten überall mit dem Zug. Und sie hatten Ausflüge – sei gesund, die Jungs lebten im Auto … Esipov sagte mir: "Ich habe bereits vier Eimer" Doshirak "gegessen.

– Mindestens ein Fall für eine Zweitligamannschaft, um eine Charta zu erhalten, wissen Sie?

– Ich habe noch nie gehört.

– Das Durchschnittsgehalt in der zweiten Liga?

– Die Streuung ist riesig. Im zweiten "Spartacus" und "Zenith" spielen viele für die Hauptmannschaft. In anderen Clubs gilt ein Gehalt von 50-80 Tausend Rubel als gut. Aber es gibt Clubs mit Gehältern von 15.

– Arbeiten Agenten mit den Spielern der zweiten Liga zusammen?

– Ja. Aber ich weiß nicht, ob sie die Beziehung formalisieren. Viele Fußballspieler wurden uns von Agenten angeboten. Und die Top. Aber unser Club hat den Agenten keinen Cent gezahlt.

– Haben Sie einen Agenten als Coach?

– Ich hatte keinen Agenten als Spieler …

– Aber sicher stießen sie auf helle Charaktere.

– Wow! Man reiste durch die ganze Ukraine, unterzeichnete junge Fußballspieler. Er warf ein Papier auf die Unterschrift, dass ich ihm 30 Prozent des Vertrags geben würde. Er versprach, nach Österreich zu verkaufen. Vielleicht an den Organen?

– Es gab keine Idee, jemanden mit einem Namen nach Tekstilshchik einzuladen? Nach Medwedew am Saturn zu urteilen, sind Veteranen ziemlich wach.

– Sie wollten Vadik erklären. Nicht seine Anfragen gezogen.

– Ja, ich scherze … Obwohl Evseev nicht verwöhnt hätte. Ja, und ich würde nicht verderben. Nur auf Kosten des Kopfes würde spielen. Die Frage ist – ist es notwendig? Zehn Tage lang hätten sie getroffen, dass ich, dieser Evseev. Schau, Ignashevich läuft fast gar nicht, das ganze Spiel ist dem Verstand geschuldet. Sie werden sehen, im Jahr 2018 wird sich das Team zurückziehen. Und Berezutsky wird noch lange spielen. Und in Dolgoprudny sind Yashin und Golovskiy die besten. Nicht wirklich herumlaufen, aber das war's. Zyryanov in "Zenith-2" führt das ganze Spiel an.

– Shirokov sagt – spiele dort nicht Costa.

– Und Vlad Radimov ist froh, dass eine solche Person in seinem Team ist. Die Hauptsache ist, dass Kostya selbst zufrieden ist.

– Uwe Bain spielte fast bis 45 und fiel jedes Jahr unter die Liga. Hast du berühmte Meister in der zweiten Liga getroffen?

– Smirnov von Rotor spielt für Tver. Trainer Leonid Tkachenko trägt ihn mit. Er arbeitete in Murmansk, sie entließen die Mannschaft dort – eine große Gruppe von Spielern zog an die Wolga. Übrigens haben wir Tkachenko vor langer Zeit getroffen, als meine "Chernomorets" ihn im Finale des ersten Pokals der Ukraine als "Metalist" besiegten.

– Die erstaunlichste Installation für das Match, das Sie gehört haben?

– Bei Romantsev war alles äußerst informativ. Wer spielt mit wem, wo sind die Schwächen des Gegners? Kein Wort zu viel wie bei Lobanovsky. Gleichzeitig wurde alles so ausgesprochen, dass er mit nassen Achseln saß. Die Grenze der Emotionen!

An eine Installation wird jedoch besonders erinnert – für ein Match mit CSKA.

– In der ersten Runde haben wir den Ball nur in der Mitte gespielt, und Serega Semak war bereits hochgelaufen und hat jemanden „festgefahren“. Vor dem Spiel in der zweiten Runde stellte Ivanitch uns einen Rekord für den Beginn dieses Spiels auf: „Ich möchte, dass jeder von Ihnen heute wie Semak spielt …“ Das ist alles, kein Wort mehr. Wir haben dann groß gewonnen.

– Die legendäre Romanze "maximale Geschwindigkeit" wurde ihren Spielern gegeben?

– Irgendwie im Trainingslager in der Türkei gab. Es war notwendig, eine objektive Einschätzung des Zustands des Teams zu erhalten. Diese Übung zeigt sofort alles. Zuerst stöhnte natürlich. Es gibt eine Lücke, in der du stirbst …

– Wie lange dauern diese Übungen?

– Es gibt mehrere Möglichkeiten – 18 Minuten, 22 … Beskov hat in der Regel 40 Minuten. Aber ich habe ein Minimum gegeben.

– Konnte sie sofort mit "Double Cooper" schlagen. Valentin Kozmich Ivanov hat das geliebt. Hast du das durchgemacht?

– In Buryak respektierte er allgemein das Cross-Country. In Odessa am Meer aufgereiht – und vorwärts. Ich habe noch nie Probleme mit Beinarbeit gehabt. Die gesamte ukrainische Fußballschule ist auf körperliche Fitness aufgebaut. Mit Geist und Effizienz ist alles in Ordnung. Aber es gab zwei einzigartige Menschen in "Chernomorets" im Sinne des Laufens. Oleg Koshelyuk konnte so viel rennen, wie er wollte. Und von hinten nach vorne, amüsiert …

– Der Buryak selbst. Ich bin mit dem Team mitgelaufen – normalerweise kam ich zuerst ins Ziel. In meinem Leben traf ich nur einen solchen Zwei-Kern – Vasya Baranov in Spartak.

– Ich habe lange nichts von ihm gehört.

– Und sag nicht. Ein Mann ist verschwunden, wir suchen nicht danach. Vielleicht taucht er auf?

– Jegor Titov scheint sich mit besonderer Ungeduld auf seine Rückkehr zu freuen. Ist einer der alten Kameraden von Spartak zu Ihnen nach Iwanowo gekommen?

– Nein. Der gleiche Jegor ist nicht auf Reisen, beschäftigt mit den Angelegenheiten seiner Tochter. Sie ist ernsthaft mit Tennis beschäftigt, sie muss ständig Turniere herumtragen. Jetzt ist der wichtigste Punkt, entweder weiter zu investieren, sie dauerhaft ins Ausland zu bringen oder dieses Tennis zu beenden.

Aber Spartak-Fans kamen zu mir nach Ivanovo. Traf mich, redete großartig.

– Als Spieler haben Sie viele seltsame Verbote durchgemacht. Zum Beispiel in den Tagen von Nevio Rocks.

"Sie schienen mir nicht seltsam." Scala befahl, Mayonnaise und Ketchup, fetthaltige Lebensmittel von den Tischen zu nehmen. Aber persönlich wurde mir schnell klar, dass es besser ist, ohne sie zu leben. Der Körper erholt sich schneller. Ein anderer war seltsam – Pasta mit Zucker.

– Auch zur Wiederherstellung. Nach dem Training gingen wir zum Badehaus – es gab bereits Schüsseln mit Nudeln, die mit Zucker bestreut waren.

– Fu, was für eine böse Sache.

– Es dauerte nicht lange. Der Stein wurde informiert, dass niemand diese Paste berührte, sie hörten auf zu kochen. Scala hatte übrigens sehr interessante Übungen. In taktischen Übungen führte er uns an der Hand. Der Trainer für körperliches Training brachte einen hervorragenden mit. Ich denke, wenn Scala im Team geblieben wäre, wäre das Ergebnis bald gekommen.

– Der Stein nach Spartak hat nirgendwo funktioniert. Er setzte sich fest auf den Traktor in seinem Anwesen.

– Höchstwahrscheinlich nur wegen des Alters. Der Trainer ist cool. Ich erinnerte mich an ihn und zwang alle in Tekstilshchik, in derselben Uniform für das Training zu trainieren. Wir gehen zusammen. Es sammelt sich.

– Die interessanteste Person, die Ihnen die zweite Liga vorgestellt hat?

– Der frühere Präsident von Tekstilshchik Sergey Pakhomov, einem schrecklichen Spartak-Fan. Tolles Support-Team. Er war der Leiter der regionalen Duma, jetzt zog er nach Sergiev Posad. Ich konnte mich jederzeit und in jeder Angelegenheit an Sergej Alexandrowitsch wenden.

– War es früher so, dass ein Fußballer einen Anruf um Rat bekam?

– Romantsev hat angerufen. Wir haben einen psychologischen Punkt besprochen. Was ich wollte, war zu hören. Romantsev bestätigte, dass ich richtig argumentiert habe.

– Einige Übungen, die Ihnen vorgeschlagen wurden?

"Ich erinnere mich auswendig an sie alle." Viele Übungen haben mir Serega Rebrov geschickt: "Schau, interessant." Wir sind seit der Jugendmannschaft befreundet. Sie lebten ständig im selben Raum. Ich habe sogar bei seiner Hochzeit miterlebt.

– Welche Art von Übungen?

– Spiel, taktisch, um die körperliche Verfassung zu erhalten. Es ist unmöglich, einige zu probieren – wir haben keine Ausrüstung wie in Dynamo Kiew. Aber ich werde in dieser Nebensaison etwas ausprobieren.

– Die lustigste Episode in der Geschichte Ihrer Freundschaft?

– Es ist jetzt Serega beruhigt, aber bevor er gerne Auto fährt. Wir sind mit ihm geflogen, sei gesund. Ich packte den Handlauf, so dass meine Finger weiß waren. Einmal über die Kiewer Polizei verspottet.

– Gray hat gerade Aston Martin gekauft. Die Polizei verfolgte uns, und wir stiegen aus und warteten in einer Kurve. Sie schienen aufzuholen – wir stiegen wieder aus. Sie spuckten aus, drehten sich um und fuhren zurück. Wir haben verstanden: Das ist ein Sieg …

– Ging schneller als Gusin?

– Nein, niemand kann sich mit Gusin vergleichen. Ich habe nicht riskiert, in sein Auto zu steigen. Der Mann war besessen von Rennen. Er wurde vom Mittelstürmer aus den "Karpaten" geholt. Lobanovsky warf einen Blick darauf – und machte Gusin zu einem defensiven Mittelfeldspieler. Der Mann öffnete sich!

– Das lächerlichste Auto in deinem Leben?

– Hier ist eine Geschichte für dich. In Zaporozhye Torpedo erhielten die Spieler Tavria. Wo ist das Rad mit drei Schrauben. Ausgebildet dann der legendäre Eugene Lemeshko, Schwiegervater Protasov. Seine erfahrene Mannschaft wurde aufgenommen – angeführt von Torhüter Sivuha. Also hoben sie die Coaching-Tavria in ihre Arme und verlegten sie auf einen benachbarten Hof.

Nanovein  Bewertungen von Operationen zur Entfernung von Krampfadern

– Sie sagen, dass jeder Fußballer sollte. Ihnen auch?

– Ich schulde geschlossene Clubs.

"Wer ist das anders als Saturn?"

– Khimki. Ich winkte diesen Schulden mit der Hand. Eine gute Lektion – alles muss in den Vertrag aufgenommen werden, keine Vereinbarungen in Worten. Erinnerst du dich – war so ein Schtscheglow?

– Jetzt ist er irgendwo weggegangen, hat sich versteckt. Hier versprach er – sie werden, sagen sie, ein Auto für 50 Dollar geben. Natürlich gaben sie nichts.

Und in Khimki war der Präsident eigenartig – Strelchenko. Instanz! Einen Fall erzählen?

– "Khimki" erreichte die Premier League. Strelchenko betritt während einer Pause den Umkleideraum, in der Mitte des Raumes befindet sich ein Ball. Mit einer Socke in der Tür gab ka-ka – und schlug zu! Er wandte sich an uns: "Was hier kompliziert ist, kann ich nicht verstehen ?! Wenn Sie die "Neun" treffen, wird es ein Ziel geben – das ist alles Fußball … Über welche Art von Geld können wir sprechen, über welche Art von Autos? "

Und in unserer Umkleidekabine sind Tichonow, Beschastnykh, Berezowski und Romka Shirokow. Strelchenko kam heraus – wir sahen uns an: "Was war das?"

– Werden sie in der zweiten Liga normal beurteilt?

– Das ist eine Art Horror.

– Gemessen an jungen Leuten, die Fußball von einem Hubschrauber aus gesehen haben. Absolute Unvorhersehbarkeit bei Entscheidungen. Sie drücken dich auch in harter Form aus. Es passiert, ich komme hoch, ich stelle die Frage: "Warum?" – und als Antwort auf Unhöflichkeit.

– Ich erinnere mich, wie CSKA-Trainer Sergei Shustikov etwas von der Bank zu dem jungen Linienmann sagte – und er drehte sich um: "Halt den Mund!"

– Hier ist es – "Halt den Mund!" – In der zweiten Liga von den Richtern höre ich bei jedem Schritt. Es ist nicht so, dass sie jemandem auf dem Feld helfen – sie wissen einfach nicht, wie sie beurteilen sollen. Das letzte Spiel, das wir in St. Petersburg hatten, wurde drei Mal gestrichen. Unerklärlich!

"Kein einziger?"

– Na ja, vielleicht einer. Also warfen der Richter und Peter drei von ihnen aus dem Trainerstab. Radimov und seine beiden Assistenten. Ja, noch ein Spieler. Sieben Umzüge pro Spiel. Der Mensch kann beurteilen, was denkst du?

– Ein anderer war noch lustiger – irgendwie war es nicht der Fall, dass er einen Fußballspieler von uns getreten und eine Strafe verhängt hat. Er wurde dafür für einen Monat disqualifiziert, dann kommt er, um in Ivanovo zu richten. Ich erinnere ihn an diese Episode – und als Antwort: "Ich denke immer noch, dass ich Recht hatte!" Hier, denke ich, etwas Exzentrisches. Nicht in der Lage zu verstehen – obwohl seine eigenen Freunde und Richter ihn disqualifizierten.

– Einmal warst du mit Tsymbalar befreundet. Hast du kürzlich geplaudert?

"Wir haben ihn alle aus den Augen verloren." Er ging nach Odessa – es ist weder sichtbar noch hörbar. Auch für Veteranen aufgehört zu reiten. Und dann die Nachricht vom Tod, wie Schnee auf seinem Kopf.

– Bist du nicht zur Beerdigung gekommen?

– Wenige Treffer. Alles ist am Tag vor Neujahr passiert, Sie bekommen kein Ticket von Moskau. In diesem Moment wurde ich im Ausland operiert, konnte physisch nicht fliegen.

– Welche Art von Operation?

Krampfadern krochen am Bein heraus. Ich habe beschlossen, nicht zu zögern – während Sie jung sind, werden Sie sich schneller erholen. Und dann mit diesen Bussen, die Sie starten, wird es teurer herauskommen.

– In Zypern mit Freunden. Ich weiß, dass die Klinik gut ist. Der Betrieb ist kostengünstig – zusammen mit vier Tagen Wiederherstellung kosten zweitausend Euro.

"Reagiert ein gebrochenes Bein auf das Wetter?"

– Nein. Es fängt an zu jammern, wenn Sie auf Kunstrasen laufen. Ich habe das Bügeleisen noch nicht herausgezogen, das braucht auch Zeit. Ich komme nicht aus der Tibia heraus, der Stift sitzt zu tief. Der Arzt sagte: Mit dieser Nadel können Sie bis zum Ende der Tage laufen. Und in der Tibia habe ich acht kleine Schrauben und eine Schallplatte. Sie müssen herausgesucht werden. Aber nicht sofort. Schrauben Sie zwei ab – Sie warten einen Monat. Ich kann einfach nicht zusammenkommen.

– Sie sind an der Reihe, einer der schrecklichsten in der Geschichte des russischen Fußballs. Haben sie später erfolgreich gearbeitet?

– Die Operation wurde in Moskau durchgeführt. In diesem Zustand bringen Sie mich nirgendwo hin. Es scheint normal zu sein. Aber sobald er sich erholt hatte, brachen sie sofort die Tibia. Pfeiffer hat mir in Deutschland einen neuen Teller gegeben.

– Dieser Fall ging, um ehrlich zu sein, an mir vorbei.

– Ich habe angefangen zu spielen, die ersten vier Runden gingen in der Regel in die Torschützen. Vom Elfmeterpunkt erzielt. Und in einem Match mit "Alania" wurde er getroffen. Ich fühle – irgendwie tut es seltsam weh. Ich beendete die Zeit in der Umkleidekabine gefroren. Auch der Gedanke an einen Ersatz war nicht – ich versuche in die zweite Hälfte zu kommen und kann nicht. Also denke ich – wie habe ich ungefähr zwanzig Minuten mit einer gebrochenen Tibia auf dem Feld verbracht?

Eigentlich möchte ich mich nicht an diese Frakturen erinnern. Die Leute erinnern sich – sie sagen, sie haben das Geräusch eines Knochenbruchs gehört, oh, wie schrecklich es klang … Aber sie erinnern sich an das Geräusch und ich bin alles, was danach war. Ich allein weiß, was für ein Schmerz es ist. Und was danach wert war, endete nicht.

– Der gruseligste Verteidiger dieser Jahre?

– Timokha aus Alania, Timofeev. Das Wrack. Die gesamte Verteidigung von Dynamo war wie er – Shtanyuk, Ostrovsky und Jachimovich. Die "Achsen" sind anständig. Auch Genka Nischni Nowgorod und Sashka Golovko in Kiew.

– Dziuba will empfangen, wie der Hulk. Wenn Sie die Gelegenheit hätten, den einen oder anderen in Ihr Team aufzunehmen – wen würden Sie wählen?

– Erstens machen sie vergebens Soße aus Dziuba. Bleib eine Familie, du bist ein Verein. Will mehr bekommen – überlege dir ein Bonussystem. Eine Million Optionen! Haben Sie jemals von Giner über einen finanziellen Konflikt mit einem Fußballspieler gehört?

"Also, wen würdest du wählen?"

– Weil die Legionäre in der zweiten Liga nicht spielen.

– Dort wurde kein einziges "kleines Schwarz" gesehen?

– In unserer Zone "West" – Nr. Säge auf KFK. Unsere Jugendmannschaft spielte mit Kostroma Dynamo. Hier rennt der kleine Schwarze. Jetzt denke ich – wohin ist unser Chunya gegangen?

– Ja. Im Allgemeinen weder Hören noch Geist. Wahrscheinlich ein Baron auf seiner Farm. Ich erinnere mich noch an das erste Mal, als ich ihn sah. Er öffnet den Mund und beginnt ohne Akzent Russisch zu sprechen! Ich habe mich fast auf den Boden gesetzt! Und Robson wurde hochgezogen, hochgezogen – und nichts.

– Als ich Tchuise im Flugzeug traf, ging er zur Besichtigung nach Moskau. In einem dreiteiligen Anzug und einem Sheriffhut.

– Unsere Outfits fielen Kebe auf. In einem Hoodie ging um die Basis herum. Einmal in einem Trainingslager in Marbella, schloss er in seinem Zimmer – weigerte sich, zum Training zu gehen. Ich hatte einen Streit mit Ananko. Sie hatten ständig Scharmützel.

– Wir nahmen den zweiten Schlüssel und öffneten ihn. Dann verbarrikadierte er sich im Badezimmer. Sie haben diese Tür nicht aufgebrochen. Lass uns sitzen. Am nächsten Tag kroch er hinaus, als Chervichenko zu ihm durchkam.

– Nun, nicht Gorlukovich wurde als Parlamentarier geschickt.

– Ja, Sergey Vadimovich würde es herausfinden. Sotschi, sagen sie, akzeptiert? Er hat den ganzen Fernen Osten studiert – ist er nach Süden gegangen?

"Ja, es scheint." Er nahm ein neues Team an und versprach: "Sie werden von mir vergessen, wie man lacht."

– Ich mochte seine Pressekonferenz in Chabarowsk. Er wurde gefragt, was die Hauptaufgabe für die Saison für das Team ist. Erinnerst du dich, was Gorlukovich geantwortet hat?

– „Die Hauptaufgabe besteht darin, bis zum Ende abzuschließen. Damit sie mich nicht rausschmeißen! " Unglaubliche Person. Von Mailand bis zum 98. pro kräftigem Teppich. Am Tag des Spiels mit Inter habe ich es irgendwo gekauft. Wir haben es natürlich gemacht. Er wird ins Bad kommen, er wird so ein Paar gehen lassen, dass er sofort allein gelassen wird. Er hat es absichtlich getan.

– Niemand konnte einen Abschluss aushalten?

– Vaska Baranov. Sonst niemand.

– Es gab Witze in Ihrer Zeit. Baranov gab Robson eine Zeitung mit einem Foto eines Affen: "Schau, sie haben eine Notiz über dich geschrieben."

"Vor allem lachte Robson am lautesten als jeder andere." Die Geschichte, die Gamula gerade arrangiert hat, ist natürlich eine Schande. Besonders Gamula zu kennen. Okay, da ist etwas in der Bucht im Ausland. Aber du lebst hier, verstehst du?

– Wenn Sie die Möglichkeit hätten, einen Fußballspieler unserer Meisterschaft in Ihrem Tekstilshchik zu gewinnen, wen würden Sie wählen?

– Shirokova. Eine Person, die jedem Team in jeder Liga hilft. Alle anderen, die ich gerne nehmen würde, sind bereits fertig.

– Hat der Beruf Sie mit Schlaflosigkeit bekannt gemacht?

– Bis 5 Uhr morgens

– Wann ist es schwieriger einzuschlafen – vor oder nach dem Spiel?

– Du hast nicht rauchen gelernt?

"Das bringt mich einfach nicht." Für ein Leben gab es keine einzige Zigarette.

"Was weißt du nicht, würdest aber gerne lernen?"

– Auf Schlittschuhen stehen. Vadik Evseev spielt Hockey, Vovka Beschastnykh auch. Man könnte sagen, Loskov ist ein Profi. Eule, Maminov. Das würde in diese Firma passen!

Markieren Sie einen Fehler im Text
und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Lagranmasade Deutschland