Doktor für Zehennägel

Nagelplattenpilz ist eine der häufigsten Krankheiten. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es notwendig, sich so schnell wie möglich an eine medizinische Einrichtung zu wenden. Um kein Geld für unnötige Konsultationen zu verschwenden, ist es wichtig zu wissen, welcher Arzt den Zehennagelpilz behandelt. Diese Informationen helfen Ihnen, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen und den Verlust wertvoller Zeit zu vermeiden.

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Onychomykose-Infektion

Bevor Sie ins Krankenhaus gehen, müssen Sie wissen, an welchen Arzt Sie sich wenden müssen. Nagelpilz (Onychomykose) wird nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam behandelt, daher ist es sehr wichtig, ihn so schnell wie möglich zu diagnostizieren. Entsprechend dem Grad der Vernachlässigung der Krankheit wird die optimale Behandlung ausgewählt und die Ärzte, die angesprochen werden müssen, werden bestimmt.

Ursachen von Beschwerden

Erfahrene Experten nennen eine Vielzahl von Ursachen für das Auftreten des Pilzes der Nagelplatte. Darunter sind nicht nur Standard, sondern auch wenig bekannt. Aufgrund des Mangels an notwendigen Informationen kann eine Person einem Infektionsrisiko ausgesetzt sein. Zu den häufigsten Ursachen gehören:

  1. Schwache Immunität. Wenn die Schutzfunktionen des Körpers geschwächt sind und er nicht genügend Vitamine erhält, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Pilz.
  2. Probleme mit dem Nervensystem. Aufgrund dessen nimmt die Fähigkeit des Körpers, verschiedenen Infektionen, einschließlich Pilzinfektionen, zu widerstehen, erheblich ab.
  3. Nichtbeachtung der Hygienevorschriften. Dies ist die häufigste Infektionsursache. Der Pilz kann an allen öffentlichen Orten (Pool, Sauna, Fitnessstudio) infiziert werden. Wenn Sie keine speziellen Antimykotika verwenden, selten die Socken wechseln und Sportschuhe in der Mietbasis verwenden, können Sie das Risiko einer Schädigung der Nagelplatte durch Pilze erheblich erhöhen.
  4. Unachtsamer Umgang mit Haustieren. Jedes Lebewesen, auch das reinste, kann Träger einer Pilzinfektion werden. Daher ist es unbedingt erforderlich, Bereiche des Körpers zu behandeln, die mit einem Vertreter der Fauna in Kontakt stehen.
  5. Falsche Lagerung der Schuhe. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für Nagelpilz. In einer warmen und feuchten Umgebung vermehren sich die Sporen sehr schnell, daher ist es sehr wichtig, ihnen solche Bedingungen zu entziehen. Nach einem Spaziergang müssen Sie Ihre Schuhe und Socken unbedingt trocknen, waschen oder mit einem speziellen Desinfektionsmittel behandeln.

Symptome der Krankheit

Die Medizin kennt mehrere tausend Krankheitserreger von Pilzinfektionen. Viele von ihnen haben ähnliche Symptome, so dass Sie die Hauptzeichen der Krankheit hervorheben können. Auf diese Weise kann der Patient feststellen, welcher Arzt die Nägel an Händen und Füßen behandelt. Die Hauptsymptome des Pilzes der Nagelplatte:

  1. Der Nagel verliert seinen Glanz und wird stumpf.
  2. An einigen Stellen wird es dünner, an anderen dichter.
  3. Die Nagelplatte beginnt abzuplatzen und zu reißen.
  4. Die Farbe ändert sich zu gelb, weiß, grün, braun oder sogar schwarz.
  5. Auf der Oberflächenschicht treten verschiedene Defekte (Flecken, Punkte, Streifen) auf.
  6. Um den betroffenen Nagel herum beginnt ein starkes Brennen und Jucken.

Spezialisten für Pilzinfektionen

Die Suche, wie der Spezialist für Nägel genannt wird, sollte erst nach dem Erkennen von Anzeichen der Krankheit erfolgen. In den frühen Stadien ist dies normalerweise schwierig. Patienten berücksichtigen leichten Juckreiz nicht und führen ihn auf Müdigkeit nach dem Gehen oder Training zurück. In den meisten Fällen achten zukünftige Patienten nicht auf Veränderungen in der Nagelplatte und warten darauf, dass sie sich erholt. Aus diesem Grund breitet sich der Pilz schnell aus und erobert neue „Gebiete“.

Gehen Sie sofort nach dem Erkennen eines oder mehrerer Symptome zu einer medizinischen Einrichtung. Ein erfahrener Arzt wird schnell die Ursache für die sichtbaren Veränderungen ermitteln und die effektivste Behandlung verschreiben. Die Hauptsache ist, sich an den richtigen Arzt zu wenden und keinen Therapeuten um Hilfe zu bitten.

Die richtige Aktion ist eine Reise zu einem Mykologen oder Dermatologen. Einer dieser Spezialisten kann den Grad der Erkrankung bestimmen und eine Therapie verschreiben.

Empfang beim Dermatologen

Jede Art von Pilzinfektion bezieht sich auf Hautkrankheiten, daher ist es am besten, einen Dermatologen zu konsultieren. Zu seinen Aufgaben gehört die Behandlung folgender Krankheiten:

Dieser Spezialist kann in Ihrer örtlichen Klinik oder dermatovenerologischen Apotheke gefunden werden. Es hilft einem Patienten, dessen Krankheit noch in den Kinderschuhen steckt. In diesem Fall führt ein Dermatologe Folgendes aus:

  1. Führt eine erste Untersuchung des betroffenen Nagel- oder Hautbereichs durch.
  2. Er wird den Patienten nach dem Zustand und den unangenehmen Empfindungen fragen, die ihn gezwungen haben, medizinische Hilfe zu suchen.
  3. Falls erforderlich, geben Sie Anweisungen für alle erforderlichen Analysen.
  4. Entsprechend ihren Ergebnissen werden sie die genaue Art der Krankheit bestimmen und eine wirksame Behandlung verschreiben.

Wenn der Dermatologe feststellt, dass sich die Krankheit in einem späten Stadium befindet, gibt er dem Mykologen eine Anweisung.

Mykologe

Der Mykologe ist ein Arzt für den Pilz von Nägeln, Füßen und Haut. Er befasst sich mit absolut allen Arten dieser Krankheit und hilft den Patienten, zu einem gesunden Lebensstil zurückzukehren. Der Empfang beim Mykologen erfolgt in der Regel nach dem Standardalgorithmus:

  1. Ein Spezialist untersucht den betroffenen Bereich.
  2. Er lernt vom Patienten die möglichen Infektionsherde kennen. Außerdem fragt er nach Kontakten mit potenziell infizierten Objekten.
  3. Anschließend weist er den Patienten an, Tests durchzuführen, anhand derer die Art der Pilzinfektion bestimmt werden kann.
  4. Nach Erhalt der Ergebnisse wird die Reihenfolge der weiteren Aktionen festgelegt.
  5. Der Arzt erklärt dem Patienten alle Anforderungen, die während des Behandlungszeitraums eingehalten werden müssen, und legt den Termin für den nächsten Termin fest.

Behandlung

Das Entfernen des Pilzes der Nagelplatte kann sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie regelmäßig den Mykologen aufsuchen und alle seine Anweisungen genau befolgen. Nur in diesem Fall ist es möglich, die Genesung zu beschleunigen und häufige Arztbesuche zu vermeiden.

Testen

Während des gesamten Behandlungszeitraums muss der Patient mehr als ein Dutzend Tests bestehen. Sie werden nicht nur zur Bestimmung der Art des Pilzes verwendet, sondern auch zur Kontrolle jeder Behandlungsstufe. Ein solcher integrierter Ansatz wird dazu beitragen, die richtige Diagnose zu stellen und die Reihenfolge der Behandlung zu bestimmen. Der Mykologe kann den Patienten auf folgende Tests verweisen:

  1. Kratzen von Hautschuppen. Dieser schmerzhafte Eingriff wird in einem speziellen Labor in der Haut- und venereologischen Apotheke durchgeführt. Zur Analyse wird die Haut vom Fuß und dem Bereich zwischen den Fingern entnommen.
  2. Ein Stück eines kranken Nagels. Ein kleiner Teil wird vom infizierten Bereich abgeschnitten und zur Untersuchung geschickt.
  3. Blutentnahme auf Antikörper gegen den Pilz.
  4. Blutspende für allergische Antikörper.

Wenn nach den Ergebnissen der Analysen keine Spuren einer Pilzinfektion festgestellt wurden, verschreibt der Mykologe dem Patienten eine Histologie. Dank dieser speziellen Analyse wird das Fehlen einer Onychomykose bestätigt oder widerlegt.

Methoden der Therapie

Nach Durchführung aller notwendigen Tests bestimmt der Mykologe die Behandlungsmethode und verschreibt die notwendigen Medikamente. Es ist verboten, sie selbst aufzuheben, da Sie Ihre Gesundheit schädigen und Ihren Zustand verschlechtern können. In jedem Stadium gibt es eine Methode, um den Pilz loszuwerden:

  1. Perioral. Wenn sich der Spezialist für diese Behandlungsmethode entschieden hat, werden dem Patienten verschiedene Pillen verschrieben. Sie müssen eine komplexe Wirkung auf den Pilz haben und ihn von innen behandeln.
  2. Lokal Diese Methode wird wie die periorale nur in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit angewendet. Es sieht die Verwendung von Arzneimitteln vor, die extern angewendet werden. Dazu gehören verschiedene antimykotische Salben, Cremes, Tropfen, Lacke, Kompressen. Das Medikament wird in der richtigen Menge und mit einer vom behandelnden Arzt festgelegten Häufigkeit auf den infizierten Bereich aufgetragen.
  3. Laser Dies ist eine teurere, aber wirksame Behandlung. Es wird bei fortgeschrittenen Erkrankungen angewendet und nach Anweisung eines Arztes durchgeführt. Ein spezieller Laser wirkt auf den Problembereich und verbessert das Eindringen von Medikamenten in den Fokus. Darüber hinaus trägt es zu einer besseren Mikrozirkulation von Geweben bei, was deren Erholung erheblich beschleunigt.
  4. Chirurgisch Diese Methode wird nur in den extremsten Fällen angewendet, in denen es unmöglich ist, einen infizierten Nagel zu retten. Der Mykologe leitet den Patienten an den Chirurgen weiter, der die Untersuchung durchführt, und legt den Termin für die Mikrooperation fest.
Nanovein  Behandlung nach Quote - VMP

Die Behandlung von Zehennagelpilz ist ein ziemlich schwieriges Ereignis, das viel Zeit und Geld erfordert. Mit der richtigen Wahl eines Arztes und der Befolgung aller seiner Anweisungen können Sie die Krankheit schnell loswerden.

(noch keine Bewertungen)

Viele Menschen leiden an verschiedenen Erkrankungen der Nagelplatten an Armen und Beinen. Jemand macht sich also Sorgen um den eingewachsenen Nagel, jemand wird durch die Verformung der Hornplatten behindert, während andere durch Pilzkrankheiten der Nägel genervt werden. In allen Fällen erschwert ein sichtbarer kosmetischer Defekt den Patienten das Leben, was sie zwingt, offene Schuhe aufzugeben oder ihre Hände zu verstecken. Viele dieser Menschen entscheiden sich für einen Arzt, um qualifizierte Hilfe zu erhalten, aber sie haben eine Frage, welcher Arzt Nägel behandelt. Bei der Auswahl eines Spezialisten hängt vieles vom spezifischen Problem mit den Nägeln ab.

Auswahl eines Spezialisten

Es ist unmöglich, eine eindeutige Antwort auf die Frage zu geben, wie der Arzt für Nägel heißt, da sich je nach Krankheitsspezifikation unterschiedliche Spezialisten bewerben müssen.

Bei der Beantwortung der Frage, wie heißt der Arzt, der sich mit Nägeln befasst, sollten folgende Spezialisten aufgelistet werden:

Überlegen Sie nun, welche Art von Arzt Sie mit einem bestimmten Problem des Stratum Corneum in Verbindung bringen sollen. Wenn Sie also eingewachsene Zehennägel haben, sollten Sie einen Chirurgen konsultieren. Dieser Spezialist entfernt chirurgisch einen Teil der Hornformation und installiert eine spezielle orthopädische Platte, die es der Hornformation ermöglicht, in die richtige Richtung zu wachsen und nicht mehr in Weichgewebe zu wachsen.

Wenn der Patient einen Zehennagelpilz hat, wird der Arzt, der diese Krankheit behandelt, als Mykologe bezeichnet. Ein Dermatologe kann diese Krankheit jedoch auch heilen. Die Tatsache, dass der Nagel mit einer Pilzinfektion infiziert ist, kann anhand seiner Verdickung, Verformung der Nagelplatte und Farbveränderung erraten werden. Der Arzt führt normalerweise spezielle Tests durch, mit denen die Art der Infektion geklärt und die richtige Therapie ausgewählt werden kann.

Wichtig! Der Name des Arztes, der Pilzinfektionen der Haut und der Nagelplatten behandelt, ist der Mykologe.

Ein anderer Arzt, der Nägel behandelt, wird Podologe genannt. Wenden Sie sich an diesen Arzt, um Ratschläge zu einem diabetischen Fuß zu erhalten. Er hilft Ihnen auch im Anfangsstadium der Bildung eines eingewachsenen Nagels. Sie können einen Podologen bezüglich der richtigen Pflege Ihrer Nagelplatten konsultieren. Wir können sagen, dass der Podologe eine Kreuzung zwischen einem Dermatologen und einem Chirurgen ist, da seine Spezialisierung auf Fußhygiene liegt. Verschiedene Erkrankungen der Hornformationen können mit orthopädischen und konservativen Methoden behandelt werden.

Wenn wir darüber sprechen, welcher Arzt Nagelpilz behandelt, können wir sagen, dass dieses Problem im Tätigkeitsbereich eines Dermatologen und Mykologen liegt. Eine engere Spezialisierung des Mykologen wird jedoch dazu beitragen, komplexe Fälle von Pilzläsionen von Hornformationen zu behandeln. In unserer staatlichen Poliklinik finden Sie in der Regel keinen Mykologen. Wenn Sie also einen Pilz für die Nägel an Händen und Füßen haben, können Sie sicher zu einem Dermatologen gehen, der Sie bei Bedarf an einen anderen Facharzt überweisen kann.

Fachgebiet

Damit Sie selbst verstehen, welchen Arzt Sie mit diesem oder jenem Problem der Hornbildung ansprechen müssen, ist es erforderlich, das Fachgebiet der aufgeführten Ärzte zu verstehen. So behandeln Mykologen, Podologen und Dermatologen die folgenden Probleme:

  • Mykosen (der Arzt behandelt Nagelpilz an Beinen, Armen und Haut);
  • Verdickung, Sprödigkeit und Verformung der Nagelplatten;
  • Anfangsstadien eines eingewachsenen Nagels;
  • Hautausschläge und Dermatitis verschiedener Herkunft;
  • Virusinfektionen der Haut;
  • Schweiß- und Talgdrüsenerkrankungen.

Wenn wir über den Chirurgen sprechen, dann ist dieser Arzt ausschließlich mit der chirurgischen Behandlung von eingewachsenen Nägeln beschäftigt. Bei allen anderen Problemen mit Hornbildung an den Fingern ist es besser, sofort einen Dermatologen zu kontaktieren. Dieser Arzt kann sogar einen eingewachsenen Nagel im Anfangsstadium konservativ behandeln, wenn nur eine Entzündung des periungualen Nagels vorliegt, aber keine Eiterung vorliegt.

Wann sollte ich einen Arzt mit Nagelproblemen aufsuchen?

Welchen Arzt mit Nagelpilz und anderen Erkrankungen der Nagelplatten zu gehen hat, haben wir herausgefunden. Es bleibt zu verstehen, in welchen Situationen Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren müssen und wann Sie mit einer Behandlung zu Hause auskommen können.

Auch wenn es für Sie sehr schwierig ist, in Ihrem vollen Arbeitsplan Zeit für einen Arztbesuch zu haben, müssen Sie dies in den folgenden Fällen tun:

  1. Wenn die Haut rund um den Teller rot wird, verspüren Sie Schmerzen beim Drücken und Berühren.
  2. Sie benötigen eine chirurgische Behandlung, wenn Eiteransammlungen in der Nähe oder unter dem Nagel sichtbar sind.
  3. Signifikante Verformung der Hornbildung.
  4. Starke Ausdünnung oder umgekehrt Verdickung der Nagelplatten.
  5. Juckreiz zwischen den Fingern, auf der Haut der Füße oder um den Nagel herum.
  6. Wenn das Vorschaubild regelmäßig zu Weichgewebe wächst.

Alle aufgeführten Symptome sind Anzeichen einer schweren Krankheit, die nicht von selbst verschwinden und zu noch gefährlicheren Problemen führen können. Eiterung ist also gefährlich durch die Ausbreitung einer Infektion auf benachbarte Gewebe oder durch das Eindringen in das Blut. Starker Juckreiz und Verdickung des Stratum Corneum deuten auf eine Pilzkrankheit hin, die unbehandelt zu benachbarten Nagelplatten führen kann. Pilzinfektionen in vernachlässigter Form sind sehr schwer zu behandeln und erfordern in einigen Fällen die vollständige Entfernung der Nagelplatten. Nicht weniger gefährlich ist die Tatsache, dass sich der Pilz auf innere Organe ausbreiten kann.

Natürlich können Sie im Anfangsstadium eine Behandlung zu Hause versuchen, aber mit einem rechtzeitigen Besuch bei einem Spezialisten können Sie die Krankheit viel schneller loswerden. Sie können beispielsweise ein Werkzeug zur Behandlung von Nägeln aufgrund einer Pilzinfektion kaufen, das sich auf den Rat von Freunden oder Werbung konzentriert. Ein Arzt, der Nagelpilz behandelt, kann jedoch ein wirksameres Werkzeug auswählen, das auf Tests und Kratzern basiert.

Wichtig! Selbstmedikation kann die Entwicklung einer Krankheit nur vorübergehend stoppen oder in die Kategorie der chronischen Krankheiten übertragen. Wenn Sie zum Arzt gehen, werden Sie schnell und dauerhaft die Krankheit der Nagelplatten los, die Sie stört.

Grundsätze für die Behandlung von Nagelerkrankungen

Ein Besuch bei einem Spezialisten beginnt mit einer Untersuchung des Stratum Corneum und einer Patientenbefragung. Bei Verdacht auf eine Infektion kratzt der Arzt von der Nagelplatte. Dieser Vorgang ist völlig schmerzfrei.
Oft sind Probleme mit Hornformationen an den Fingern das Ergebnis von Erkrankungen der Schilddrüse oder anderer Organe. In diesem Fall wird der Arzt den Patienten an einen Endokrinologen oder einen anderen Spezialisten (Chirurgen, Allgemeinarzt usw.) überweisen.

Bei verschiedenen Pathologien der Hornplatten wenden Dermatologen normalerweise die folgenden Behandlungsmethoden an:

  • lokale antimykotische Salben, spezielle therapeutische Lacke, Mittel zur Stärkung oder Erweichung der Platte;
  • Antimykotika zur oralen Verabreichung können einem Patienten verabreicht werden;
  • Der Arzt wird einen Vitaminkomplex verschreiben, der dazu beiträgt, den Mangel an Spurenelementen auszugleichen und die Immunität zu stärken.
  • In einigen Fällen wird eine strenge Diät vorgeschrieben.
  • Wenden Sie manchmal spezielle medizinische Verfahren und Bäder für Arme und Beine an.
  • Hardware-Pediküre oder Maniküre wird ebenfalls gezeigt.

Jede Behandlung wird bis zur vollständigen Wiederherstellung der Nagelplatte durchgeführt. Aber auch danach lohnt es sich, den Empfehlungen des Arztes zu folgen und die Nägel richtig zu pflegen, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern.

Beliebte Life-Hacks für Haus- und Sommerhäuser auf dem Portal, Bautricks und Empfehlungen erfahrener Vorarbeiter.

Nagelpilz ist eine Infektionskrankheit, die sich durch die aktive Vermehrung bestimmter Arten mykotischer Mikroorganismen entwickelt. Onychomykose ist heilbar. Die Hauptsache ist, einen qualifizierten Spezialisten um Hilfe zu bitten. Welcher Arzt behandelt Zehennagelpilz?

Nanovein  Besenreiserpräparate

Symptome eines Zehennagelpilzes

Onychomykose ist eine Infektionskrankheit und entsteht durch die Vermehrung von Pilzmikroorganismen

Die Symptomatik der Krankheit hängt direkt von der Erregergruppe ab. Trotz der offensichtlichen Unterschiede können mehrere häufige Symptome unterschieden werden, darunter:

  1. Verfärbung der Nagelplatte;
  2. Peeling und Zerbrechlichkeit der Nagelplatte;
  3. Schmerzempfindungen mit Druck auf den Nagel, die sich während des Fortschreitens der Krankheit verschlimmern;
  4. Jucken der Gewebe um den betroffenen Nagel.

Welcher Arzt behandelt Onychomykose?

Bei den ersten Manifestationen des Pilzes an den Zehen (Onychomykose), zu denen gehören: Rötung, Juckreiz zwischen den Fingern, Verfärbung der Nagelplatte, müssen Sie dringend Hilfe suchen. Welcher Arzt? Um qualifizierte Hilfe und Behandlung zu erhalten, müssen Sie wissen, welcher Arzt mit Nagelpilz behandelt werden soll. Es gibt zwei Möglichkeiten, die von der Verfügbarkeit eines Arzttermins abhängen. Im Anfangsstadium der Krankheit wird zur Diagnose empfohlen, die nächstgelegene Poliklinik an einen Dermatologen zu wenden, der freien Eintritt führt.

Mykologe

Der Mykologe ist derselbe Dermatologe, der sich auf ein engeres Profil spezialisiert hat. Dies ist ein Arzt, der Nagelpilz, Haut und Haare behandelt. Es ist jedoch sehr schwierig, einen Arzt auf diesem medizinischen Gebiet zu finden. Normalerweise arbeiten sie in großen Kliniken in Megacities. In kleinen Städten ist ein Mykologe sehr selten, aber wenn Sie das Glück haben, ihn zu finden, hilft ein Spezialist auf engstem Raum, eine Pilzkrankheit schnell und effizient zu heilen.

Dermatologe

Ein Arzt, der alle Probleme mit der Haut behandelt, einschließlich Pilzkrankheiten der Zehennägel. Das Arbeitsprofil ermöglicht es einem Dermatologen, Hautkrankheiten des viralen und infektiösen Typs zu behandeln, wie z.

  • Ekzem
  • Dermatitis
  • Entzündung
  • Ausschlag
  • durch Pilzpathogene verursachte Krankheiten.

Dermatologen nehmen jede Klinik und Haut- und venereologische Apotheke auf. Wenn Sie nicht wissen, welchen Arzt Sie mit dem Pilz in Kontakt bringen sollen, ist jeder Dermatologe für eine Erstuntersuchung geeignet. Wenn die Krankheit nicht begonnen wird, kann der Dermatologe die Behandlung selbst verschreiben. In schweren Fällen wird er jedoch den Mykologen überweisen, um eine qualifiziertere Beratung und Tiefenbehandlung zu erhalten.

Welches ist besser zu kontaktieren

Ein Schmalfeldspezialist hilft bei der schnellen Heilung einer Pilzkrankheit

Welchen Arzt sollte ich bei Verdacht auf Nagelpilz kontaktieren? Natürlich zum Mykologen. Dies ist ein Arzt, der sich speziell mit der Behandlung von Pilzen befasst und alle Merkmale dieser Art von Mikroorganismen kennt. Der Mykologe verschreibt ein Medikament gegen Fußpilz, verschreibt Nagelpilz und ist an der Vorbeugung von Krankheiten beteiligt, die mit Mykosen verbunden sind. Viele Dermatologen verfügen nicht über die erforderlichen Kenntnisse, um das mit dem Pilz des Fußes und der Zehennägel verbundene Problem genau zu verstehen.

Die Kompetenz des Mykologen umfasst:

  • Behandlung und Vorbeugung von Pilz- und Nichtpilzerkrankungen an Haut, Haaren und Nägeln. Zu den nicht pilzlichen Problemen gehören: Verfärbung der Nagelplatte ihrer Form, Blutergüsse der Nagelplatten, Kallus. Onychomykose, Candidiasis, Epidermophytose, Mikrosporie, Trichophytose – Pilzkrankheiten, weil sie durch Schimmel oder Hefe verursacht werden;
  • Laboranalyse und Interpretation der Ergebnisse.

Wie ist die Diagnose?

Während der ersten Konsultation muss der Mykologe den Patienten befragen. Er sollte alle Probleme untersuchen, die mit der Haut der Füße und Zehennägel verbunden sind, und ihn bitten, die Empfindungen zu beschreiben, die Beschwerden verursachen. Der Arzt, der den Pilz an den Beinen behandelt, sollte sich erkundigen, welchen Lebensstil der Patient führt und welche schlechten Gewohnheiten er hat.

In der zweiten Phase erfolgt eine Inspektion der Bereiche, in denen das Problem deutlich sichtbar ist. Laut äußeren Anzeichen kann der Pilzarzt vorschlagen, welche Art von Pilz der Erreger ist, aber Labortests sollten die vorläufige Diagnose bestätigen oder widerlegen.

Zur Analyse des Nagelpilzes sollte der Arzt abgestorbene Haut am Fuß oder in der Nähe der betroffenen Nagelplatte abkratzen und zur Untersuchung an das Labor senden. Für ein vollständiges Bild wird ein Teil des biologischen Materials von Laborassistenten unter einem Mikroskop untersucht und der andere Teil in ein spezielles Nährmedium gegeben.

Wenn die erste Studie nicht länger als ein paar Minuten dauert, müssen Sie etwa zwei Wochen warten, um das Wachstum der Kolonien eines bestimmten Pilztyps zu sehen, um das Ergebnis für den zweiten Teil zu erhalten. Wenn sie bemerkt werden, bestätigt ein positives Ergebnis eine Infektion der Haut mit einer bestimmten Art von Pilz.

Nur nach den Ergebnissen von Labortests kann ein Arzt, der Nagelpilz behandelt, das effektivste Behandlungsschema wählen.

Pilzbehandlung

Antimykotische systemische Medikamente müssen in das Behandlungsschema aufgenommen werden

Erst während der zweiten Dosis, wenn der Mykologe bereits die Ergebnisse von Labortests an seinen Händen hat, kann er eine Behandlung unter Berücksichtigung des allgemeinen Wohlbefindens des Patienten verschreiben.

Abhängig vom Ergebnis der Tests auf Zehennagelpilz vereinbart der Arzt folgende Termine:

  • Antimykotika zur oralen Verabreichung (Tabletten) oder Antibiotika;
  • lokale Antimykotika (Cremes, Gele);
  • Operation zur Entfernung des Nagels, wenn die medikamentöse Behandlung keine Ergebnisse bringt, um andere Nagelplatten vor Infektionen zu schützen.

Nur ein Arzt, der Nagelpilz behandelt, kann Medikamente und Behandlungsmethoden auswählen. Sie selbst können sich auf den ersten Blick nicht einmal für den Körper der Creme harmlos erklären. Dies ist eine bedeutungslose Übung, da jedes Medikament zur Behandlung einer bestimmten Art von Krankheitserreger entwickelt wurde. Wenn Sie es falsch aufnehmen, tritt keine Wirkung auf, und die Krankheit beginnt mit neuer Kraft fortzuschreiten.

Systemische Medikamente müssen in das Behandlungsschema aufgenommen werden, wenn ein vernachlässigter Nagelpilz diagnostiziert wird, den der Arzt nicht mit einem Standardsatz von Antimykotika heilen kann. Es gibt viele solcher Medikamente und nur die am besten geeignete Option kann wählen

Wenn der Arzt nach einer wirksamen Erstbehandlung den Pilz an den Beinen erneut diagnostiziert hat, muss das Behandlungsschema radikal geändert und andere Medikamente angewendet werden. Ziel ist es in diesem Fall, die Anpassung der Pilzkolonie an das zuvor erprobte Produkt zu verhindern.

Nachdem die Tests nach der Behandlung ein negatives Ergebnis zeigten, muss der Arzt noch zweimal zu einer Nachuntersuchung aufgesucht werden (zwei Wochen und einen Monat nach Behandlungsende). Der Nagelpilz, den der Arzt bereits geheilt hat, kann mit neuer Kraft zurückkehren, wenn mindestens eine Spore des Erregers im betroffenen Bereich verbleibt. Es ist notwendig, das vollständige Fehlen der Krankheitsquelle zu überprüfen.

Wenn der Arzt das Behandlungsschema richtig ausgewählt hat, sollten die Krankheitssymptome sehr schnell verschwinden, und nach Abschluss der Therapie ändert sich der betroffene Nagel vollständig in einen neuen gesunden. Nachdem ein anhaltendes Ergebnis erzielt wurde, wird der Patient nie vergessen, welcher Arzt den Pilz an seinen Beinen behandelt, und seine Empfehlungen ständig befolgen, um keinen Rückfall zu provozieren.

Preispolitik

Um einen Zehennagelpilz zu diagnostizieren, wird der Arzt, der die Rechnung erstellt, eine Rechnung stellen. Unabhängig davon, ob dies in einer privaten oder öffentlichen Klinik geschieht, wird der Eintritt bezahlt. Die Preispolitik der Erstzulassung hängt von der Schwere des Falls, der erforderlichen Anzahl von Analysen und den Qualifikationen des Spezialisten ab. Ein Mykologe mit langjähriger Erfahrung und dem Titel eines Doktors der Medizinischen Wissenschaften kostet viel mehr Geld für einen Termin als ein gewöhnlicher Arzt der ersten Kategorie. Beispielsweise kostet der Patient in einem Diagnosezentrum für eine Erstuntersuchung eines Mykologen mit einem Doktortitel in medizinischen Wissenschaften durchschnittlich etwa 1700 Rubel.

Wenn wir über private medizinische Einrichtungen sprechen, sind die Dinge dort noch teurer. Es spielt keine Rolle, wie schwer der Pilz an den Beinen diagnostiziert wird. Welcher Arzt mit einem Problem in Kontakt treten soll, wird vom Manager der Einrichtung je nach den Wünschen und Anforderungen des Klienten beraten. Vereinbaren Sie einen Termin zu einem für den Kunden geeigneten Zeitpunkt. Der Einfachheit halber müssen Sie jedoch separat bezahlen. Als Ergebnis der Untersuchung wird eine separate Gebühr für die Auswahl eines individuellen Behandlungsschemas und für jede durchgeführte Analyse gezahlt.

Jetzt wissen Sie, welcher Arzt Zehennagelpilz behandelt, sodass es keinen Grund mehr gibt, einen Arztbesuch zu verschieben. Die Hauptsache ist, die beste Option für den Preis zu wählen und sofort einen Termin zu vereinbaren, bis die Krankheit den Körper irreparabel geschädigt hat.

Lagranmasade Deutschland