Empfohlene Diät bei Krampfadern

Krampfadern breiten sich unter den Bewohnern des Landes mit großer Geschwindigkeit aus. Der Grund dafür kann sehr unterschiedlich sein: Gefäßschwäche, erbliche Veranlagung, Schwangerschaft, Bewegungsmangel usw. Die Ursache für das Auftreten dieser Krankheit ist manchmal eine ungesunde Ernährung, da die Gefäße bestimmte nützliche Substanzen benötigen, die nicht in allen Produkten enthalten sind.

Eine richtig ausgewählte Diät für Krampfadern hilft dem Körper, diese Krankheit schneller zu bewältigen, eine Verschlechterung zu vermeiden und sogar eine Operation zu vermeiden. In diesem Artikel werden die Empfehlungen der Ärzte zur Aufrechterhaltung einer angemessenen Ernährung sowie ein ungefährer Ernährungsplan für eine Woche für Patienten mit VRV vorgestellt.

In dem Artikel werden wir erzählen:

Krampfadern lassen sich leicht beseitigen, daher verwenden viele Menschen in Europa Nanovein. Laut Phlebologen ist dies die schnellste und effektivste Methode, um Krampfadern zu beseitigen!

Nanovein ist ein Peptidgel zur Behandlung von Krampfadern. Es ist in jedem Stadium der Manifestation von Krampfadern absolut wirksam. Die Zusammensetzung des Gels enthält 25 ausschließlich natürliche, heilende Komponenten. In nur 30 Tagen nach der Anwendung dieses Arzneimittels können Sie nicht nur die Symptome von Krampfadern beseitigen, sondern auch die Folgen und die Ursache ihres Auftretens beseitigen sowie die erneute Entwicklung einer Pathologie verhindern.

Sie können Nanovein auf der Website des Herstellers kaufen.

Die Bedeutung einer Diät

Der Begriff BPH bezieht sich normalerweise auf Krampfadern in den Beinen. Tatsächlich betrifft diese Krankheit jedoch verschiedene Körperteile.

  • Ösophagus-Krampfadern;
  • rektale Krampfadern (bekannte Hämorrhoiden);
  • Becken (Krampfadern des Beckens);
  • Krampfadern der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • Varicocella etc.

In der Anfangsphase besteht die Behandlung aus der Verwendung der vom Arzt verschriebenen Medikamente, Massagen, Salben und therapeutischen Übungen. Eine wichtige Rolle bei Krampfadern in den Beinen sowie bei anderen Arten dieser Krankheit spielt die Ernährung.

Als eigenständige Art findet es nicht statt, aber eine richtige Ernährung trägt wesentlich dazu bei, die Gefäße zu ordnen, die weitere Entwicklung der Krankheit sowie das Auftreten von Blutgerinnseln zu verhindern.

Die Verwendung von Lebensmitteln, die reich an nützlichen Bestandteilen sind, verbessert den Zustand von Blutgefäßen mit Krampfadern.

Auch eine Diät hilft nicht nur bei Krampfadern in den Beinen, sondern beispielsweise auch bei Hämorrhoiden. Jeder weiß, dass Verstopfung zu einer Verschlimmerung dieser Krankheit führt. Die richtige Ernährung hilft auch, den Stuhl zu normalisieren, macht ihn regelmäßig und infolgedessen verschwinden die Symptome von Hämorrhoiden.

Darüber hinaus hilft die Ernährung nicht nur bei Krampfadern, sondern auch bei Thrombophlebitis der unteren Extremitäten. Beispielsweise verhindert der Ausschluss bestimmter Lebensmittel aus der Ernährung, die zur Blutgerinnung beitragen, sowie eine Erhöhung der verbrauchten Flüssigkeitsmenge eine Thrombose.

Auch nach der Operation zur Entfernung von Krampfadern hilft die Diät, den Zustand zu normalisieren und verhindert die Verschlimmerung der Krankheit.

Ergebnisse der Diät

Bei einer richtig ausgewählten Diät für Krampfadern an den Beinen und anderen Körperteilen tritt eine Verbesserung auf.

  • normales Körpergewicht;
  • Gefäßwände sind gestärkt;
  • die Blutgerinnung nimmt ab;
  • Blutdruck normalisiert sich;
  • Schwellungen der Füße, Knöchel und Schmerzen verschwinden;
  • Gefäßsternchen und die Phänomene der Venenausdehnung verschwinden.

Es ist zu beachten, dass die richtige Ernährung für Krampfadern sowohl der unteren Extremitäten als auch anderer Organe keine besonderen Einschränkungen aufweist. Ziel ist es, die Ursache der Krankheit zu beseitigen.

Wenn zum Beispiel Krampfadern aufgrund von Übergewicht aufgetreten sind, zielt die Diät darauf ab, die Anzahl der Kalorien zu reduzieren, um Gewicht zu reduzieren. In der Tat verursacht Übergewicht eine enorme Belastung der Gefäße der Gliedmaßen, und dies führt häufig zu Krampfadern.

Nanovein  Behandlung von Krampfadern mit Seife

Darüber hinaus sollten Süßigkeiten, Mehl, starke Brühen, fettiges Fleisch und Gerichte, die Ihren Appetit anregen, entfernt werden. Müslischalen, Gemüse und Obst, die Ballaststoffe enthalten, werden hinzugefügt. Es produziert Substanzen, die die Blutgefäße stärken.

Salz sollte vollständig ausgeschlossen werden, da es Flüssigkeit im Körper zurückhält und aus diesem Grund eine Schwellung der Gliedmaßen entsteht. Gleiches gilt für fetthaltige und frittierte Lebensmittel. Zusätzlich erhöhen diese Schalen die Blutviskosität, was zu Blutgerinnseln führt.

Die Diät dient dazu, das Auftreten von Cholesterinplaques zu verhindern, die das Lumen in den Gefäßen verengen und zu deren Ausdehnung führen. Zu diesem Zweck sollten Lebensmittel, die den Cholesterinspiegel erhöhen, von der Ernährung ausgeschlossen werden.

Die Ernährung muss ständig eingehalten werden.

Ein Salat aus frischem Gemüse mit Pflanzenöl sättigt den Körper mit Vitaminen und Nährstoffen, stärkt die Blutgefäße und senkt den Cholesterinspiegel. Trinken Sie mindestens drei Tassen grünen Tee pro Tag. Dieses Heilgetränk kann die Gefäßwand stärken und die Bildung von Blutgerinnseln verhindern.

Besondere Aufmerksamkeit sollte Lebensmitteln gewidmet werden, die reich an Vitamin P, Flavonoiden und Antioxidantien sind. Der Champion bei der Erhaltung dieser nützlichen Substanzen ist Rosskastanie. Es muss in verschiedenen Gerichten enthalten sein.

Es ist besser, die Mindestmenge an Fleisch zu essen und es durch Seefisch und Meeresfrüchte zu ersetzen. Es wäre auch schön, mehrmals im Monat Fastentage zu vereinbaren.

Es ist gut, Lebensmittel zu essen, die Magnesium enthalten, um Anfälle zu verhindern:

  • Buchweizen;
  • Spinat;
  • Pinienkerne;
  • Sesamsamen;
  • Kürbiskerne usw.

Um Blutgerinnsel zu vermeiden, müssen vitamin K-reiche Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Blumenkohl;
  • Brokkoli;
  • Schweine- oder Rinderleber;
  • Bohnen usw.

Bei Krampfadern ist es notwendig, die Ernährung mit Lebensmitteln anzureichern, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind:

  • Pellkartoffeln;
  • gekeimte Samen von Roggen, Weizen, Hafer;
  • Knoblauch;
  • Nüsse;
  • getrocknete Früchte.

Es ist gut, Zwiebeln und Knoblauch zu essen, sie verdünnen das Blut gut. Es ist auch nützlich, Abkochungen von Weißdorn zu trinken.

Nützliche Produkte zur Behandlung von Krampfadern

Die diätetische Ernährung bei Krampfadern umfasst die Aufnahme gesunder Lebensmittel in die Ernährung, die Folgendes enthalten: Magnesium, Flavonoide, Rutin, Antioxidantien und den Ausschluss schädlicher Lebensmittel.

Liste der empfohlenen Produkte für Krampfadern:

  • Gemüse (Karotten, Paprika, Gurken, Weinblätter, Rüben, Knoblauch, Zwiebeln, Tomaten, Salat, Weißkohl;
  • Gemüse (Dill, Petersilie);
  • Früchte (Äpfel, Bananen, Orangen, Aprikosen, Grapefruit);
  • Beeren (Kirschen, Johannisbeeren, Eberesche, Hagebutten, Preiselbeeren, Stachelbeeren);
  • getrocknete Früchte;
  • Brot, Brot;
  • Getreide (Buchweizen, Haferflocken, Weizen);
  • Honig und Marmelade;
  • Milchprodukte (Hüttenkäse, Sauerrahm, Kefir);
  • Hühnereier;
  • Sonnenblumenöl.

Auch sehr nützlich für diese Krankheit: Seefisch und Olivenöl. Ihre Vorteile werden nachstehend beschrieben.

Fisch und Fleisch

Es wurde bereits oben gesagt, dass es besser ist, Fleisch durch Fisch zu ersetzen, da Fleisch Cholesterin enthält. Und Fisch sättigt den Körper mit Jod und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Trotzdem können manchmal einige Fleischsorten gegessen werden.

  • mageres Schweinefleisch;
  • Kaninchen;
  • Lamm;
  • Rindfleisch;
  • Rinderleber;
  • Truthahn
  • Hühner- und Gänseleber.

Von Fisch und Meeresfrüchten sollte in die Ernährung aufgenommen werden:

  • Meerkohl;
  • Lachs;
  • rosa Lachs;
  • roter Kaviar;
  • Tintenfische;
  • Hering;
  • Muscheln;
  • Kabeljau;
  • Forelle;
  • Garnelen;
  • Kabeljaurogen.

In keinem Fall sollten Sie gebratenes Fleisch und Fastfood essen.

Es wurde bereits viel über die Vorteile von Säften gesagt, aber verpackte Säfte enthalten nur wenige nützliche Substanzen. Darüber hinaus enthalten sie Zucker und können für Patienten mit Diabetes schädlich sein.

Wenn der Saft zu sauer ist, muss er mit Wasser in einer Konzentration von eins bis drei verdünnt werden. Dies dient dazu, die Magenschleimhaut nicht zu schädigen und den Säuregehalt nicht zu erhöhen.

Nanovein  Minimalinvasive Venenoperation

Olivenöl

Dies ist ein sehr nützliches Produkt, insbesondere für Patienten mit Krampfadern, da es Vitamin E in großen Mengen enthält. Es hat eine vaskuläre Reinigungswirkung und stärkt auch die Kapillaren. Salaten sollte Olivenöl zugesetzt werden.

Unten finden Sie ein Beispielmenü für alle Wochentage. Es ist nicht notwendig, es zu kopieren, aber gerade genug, um eine Vorstellung von der richtigen Ernährung für Krampfadern zu haben. Essen Sie fünf oder sechs Mal am Tag, Portionen sollten spärlich sein.

  1. Frühstück. Haferflocken, Walnüsse, grüner Tee.
  2. 2. Frühstück. Hüttenkäse, Apfel.
  3. Mittagessen Gemüsesuppe, Dampfkotelett mit Reis, Kussel.
  4. Ein Nachmittagssnack. Traubensaft mit Keksen.
  5. Abendessen Kartoffelpüree mit gedünstetem Lachs, frischer Kohlsalat mit Olivenöl.
  6. Spätes Abendessen. Ein Glas Kefir.
  1. Buchweizenbrei mit Milch. Banane Kaffee mit Milch.
  2. Salat aus frischen Tomaten, Gurken, Kräutern mit Olivenöl.
  3. Kohlkohl, Rindfleischeintopf mit Gemüse, gedünstetes Obst.
  4. Kisselbeere, Apfel.
  5. Reis mit Muscheln.
  6. Ein Glas Milch.
  1. Grießbrei mit Butter, weichgekochtes Ei, Kakao mit Milch.
  2. Proteinomelett.
  3. Borschtsch, Salzkartoffeln mit Hühnchen, Gelee.
  4. Wassermelone.
  5. Gefüllter Kohl aus Weinblättern.
  6. Kefir.
  1. Haferflocken mit getrockneten Früchten, Käse.
  2. Quarkauflauf.
  3. Kartoffelsuppe, Nudeln mit Rinderleber. Kompott.
  4. Die Beeren sind frisch.
  5. Reis mit gekochtem rosa Lachs.
  6. Milch.
  1. Buchweizen mit Milch, ein Sandwich mit Butter, Kaffee mit Milch.
  2. Hüttenkäse mit Joghurt.
  3. Kohlsuppe, Gemüseeintopf mit einem Kaninchen, Kussel.
  4. Bananen.
  5. Kartoffelpüree mit Tintenfisch.
  6. Kefir.
  1. Weizenbrei, Käse, Kakao.
  2. Omelett, Apfelmus.
  3. Borsch, Zucchinipüree mit gekochtem Truthahn, Kompott.
  4. Quarkauflauf.
  5. Frischer Gemüsesalat mit Olivenöl, Thunfisch mit Kartoffeln.
  6. Milch.
  1. Reismilchbrei, Tee.
  2. Frische Tomaten gehackt und mit Olivenöl gewürzt. Schwarzbrot.
  3. Milchsuppe mit Fadennudeln, Kartoffelauflauf mit Fleisch, gedünstetes Obst.
  4. Melone.
  5. Gemüsepüree mit Garnelen.
  6. Kefir.

Das Essen muss gelernt werden, ohne Salz gegen Krampfadern zu kochen. Wenn es unmöglich ist, ohne Salz zu essen, können Sie vor den Mahlzeiten etwas salzen.

Verbotene Produkte

Einige Produkte sind bei dieser Krankheit schädlich und inakzeptabel. Sie müssen begrenzt werden, wenn sie nicht vollständig beseitigt werden können.

  • Kuchen und Gebäck;
  • Schokolade;
  • Mayonnaise;
  • Schmalz;
  • jede Wurst;
  • Ente;
  • Gans;
  • Speiseöl;
  • Schweinefett;
  • alkoholische Getränke (Wodka, Cognac, Bier, Schnaps, Weißwein);
  • cola;
  • Pepsi;
  • Fast Food;
  • Salz;
  • Energy Drink.

Das Rauchen muss ebenfalls beendet werden, sonst müssen Sie eine Verschlechterung ertragen.

Bei Krampfadern fallen Lebensmittel und Getränke, die zur Flüssigkeitsretention im Körper beitragen, zur Gewichtszunahme und zur negativen Beeinflussung der Venen unter das Verbot.

Übergewichtige Krampfadern – die richtige Ernährung

Wie bereits erwähnt, ist eine Gewichtsnormalisierung erforderlich, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen und den Zustand zu lindern. Dazu ist es notwendig, den Kaloriengehalt der Diät zu reduzieren.

Sie müssen also Lebensmittel mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten und Fetten ausschließen:

  • süß (Süßigkeiten, Marmelade, Eis, Kuchen, Kuchen, Zucker usw.);
  • Mehlgerichte (Kuchen, Käsekuchen, Käsekuchen, Pizza usw.);
  • gebackene Milch;
  • fetter Hüttenkäse;
  • würziger Käse;
  • Spiegelei Gerichte;
  • Makkaroni;
  • Reis;
  • Grieß;
  • Schinken;
  • gekochte und geräucherte Würste;
  • Fleischkonserven;
  • fetthaltiges Fleisch;
  • Bohnen.

Es ist notwendig, die Diät so zu berechnen, dass die Gesamtzahl der Kalorien 1600 kcal bei Fettleibigkeit und 2200 kcal bei leichtem Übergewicht nicht überschreitet. Der Schwerpunkt sollte auf Gemüse und Obst, Ballaststoffe liegen.

Empfehlungen von Spezialisten

Die vorgeschlagene Diät für Krampfadern muss konstant gehalten werden, ohne Pausen und freie Tage. Andernfalls tritt eine Verschlimmerung auf.

Gleiches gilt für fetthaltige und frittierte Lebensmittel. Umgekehrt ist eine schnelle Verbesserung möglich, wenn Sie diese Diät sorgfältig befolgen. Es lohnt sich, diese Tipps zu hören. Dann können Sie möglicherweise chirurgische Eingriffe im Laufe der Zeit vermeiden.

Lagranmasade Deutschland